archive-de.com » DE » F » FOERDERER-KEIL-PARTNER.DE

Total: 491

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HLB Förderer, Keil & Partner, Mini- und Midijobs: Neuerungen zum 01.01.2015
    mehr Mahlzeitengestellung 2015 BMF Schreiben vom 16 12 2014 mehr Steuererklärungsfristen 2015 Das Bundesfinanzministerium hat die Termine für die Abgabe der Steuererklärung 2014 im Kalenderjahr 2015 bekannt gegeben mehr Nutzungswertbesteuerung bei Wechselkennzeichen Wechselkennzeichen doppelte Nutzungswertbesteuerung mehr Neue Umzugskostenpauschalen Umzugskosten Umzugsauslagen 10 Abs 1 BUKG mehr Mini und Midijobs Neuerungen zum 01 01 2015 Minijobreform 2013 Mit der Minijobreform 2013 wurden u a die Verdienstgrenzen für Minijobs von 400 auf 450 und die Gleitzonengrenzen von 800 auf 850 angehoben Gleichzeitig brachte die jüngste Reform eine Vielzahl von Übergangsregelungen mit sich die zum Jahreswechsel ausgelaufen sind Für Betroffene besteht daher sofern nicht bereits geschehen Handlungsbedarf In der Lohnbuchhaltung müssen zahlreiche Neuerungen umgesetzt werden Wesentliche Änderungen zum 01 01 2015 Beträgt das Entgelt eines Arbeitnehmers über den 01 01 2015 hinaus zwischen 400 01 und 450 liegt seit dem Jahreswechsel ein Minijob vor Bisher bestand in der alten Gleitzone zwischen 400 und 800 Sozialversicherungspflicht Dieser Bestandsschutz endete zum 01 01 2015 sodass der Mitarbeiter bei der Krankenkasse abzumelden und ein Minijob bei der Minijobzentrale anzumelden ist Für den Mitarbeiter besteht in dieser Gehaltskonstellation kein eigener Sozialversicherungsschutz mehr Soll weiterhin wie bisher Sozialversicherungspflicht bestehen wäre das Entgelt auf über 450 anzuheben Beträgt das Entgelt

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/februar_2015/mini_und_midijobs_neuerungen_zum_01_01_2015/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • HLB Förderer, Keil & Partner, Spanienimmobilie: Vorsicht verdeckte Gewinnausschüttung!
    für Betriebsvermögen für verfassungswidrig mehr Jahressteuergesetz 2015 nachgebessert Bundesrat folgt Änderungsvorschlägen des Finanzausschusses mehr Mini und Midijobs Neuerungen zum 01 01 2015 Konsequenzen der zum 01 01 2015 endenden Bestandsschutz und Übergangsregelungen mehr Spanienimmobilie Vorsicht verdeckte Gewinnausschüttung Ehemaliges Steuersparmodell wird zur Steuerfalle mehr Mahlzeitengestellung 2015 BMF Schreiben vom 16 12 2014 mehr Steuererklärungsfristen 2015 Das Bundesfinanzministerium hat die Termine für die Abgabe der Steuererklärung 2014 im Kalenderjahr 2015 bekannt gegeben mehr Nutzungswertbesteuerung bei Wechselkennzeichen Wechselkennzeichen doppelte Nutzungswertbesteuerung mehr Neue Umzugskostenpauschalen Umzugskosten Umzugsauslagen 10 Abs 1 BUKG mehr Spanienimmobilie Vorsicht verdeckte Gewinnausschüttung Ehemaliges Steuersparmodell wird zur Steuerfalle Beliebtes Modell Spanische Ferienimmobilien über eine spanische Kapitalgesellschaft zu halten wurde von vielen Experten als Steuersparmodell empfohlen So haben etliche Deutsche ihre Finca auf Mallorca oder ihr Haus in Spanien in eine sogenannte Sociedad Limitada SL eingebracht dem spanischen Äquivalent der deutschen GmbH Das Modell brachte bisher lukrative Steuervorteile Unter anderem sparten sich die Gesellschafter beim Generationswechsel Erbschaftsteuern Bundesfinanzhof erkennt verdeckte Gewinnausschüttung Im Regelfall nutzten die Gesellschafter der Sociedad Limitada die in die Gesellschaft eingebrachte Ferienimmobilie selbst Die Gesellschafter bestanden im Regelfall aus den ehemaligen deutschen Immobilieneigentümern selbst und dessen Familienangehörigen In einer solchen unentgeltlichen Nutzung sieht der Bundesfinanzhof bei den in Deutschland ansässigen

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/februar_2015/spanienimmobilie_vorsicht_verdeckte_gewinnaussch%C3%BCttung_/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Mahlzeitengestellung 2015
    Verschonungsregelungen für Betriebsvermögen für verfassungswidrig mehr Jahressteuergesetz 2015 nachgebessert Bundesrat folgt Änderungsvorschlägen des Finanzausschusses mehr Mini und Midijobs Neuerungen zum 01 01 2015 Konsequenzen der zum 01 01 2015 endenden Bestandsschutz und Übergangsregelungen mehr Spanienimmobilie Vorsicht verdeckte Gewinnausschüttung Ehemaliges Steuersparmodell wird zur Steuerfalle mehr Mahlzeitengestellung 2015 BMF Schreiben vom 16 12 2014 mehr Steuererklärungsfristen 2015 Das Bundesfinanzministerium hat die Termine für die Abgabe der Steuererklärung 2014 im Kalenderjahr 2015 bekannt

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/februar_2015/mahlzeitengestellung_2015/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Steuererklärungsfristen 2015
    kippt Erbschaftsteuerprivilegien Oberstes deutsches Gericht hält Verschonungsregelungen für Betriebsvermögen für verfassungswidrig mehr Jahressteuergesetz 2015 nachgebessert Bundesrat folgt Änderungsvorschlägen des Finanzausschusses mehr Mini und Midijobs Neuerungen zum 01 01 2015 Konsequenzen der zum 01 01 2015 endenden Bestandsschutz und Übergangsregelungen mehr Spanienimmobilie Vorsicht verdeckte Gewinnausschüttung Ehemaliges Steuersparmodell wird zur Steuerfalle mehr Mahlzeitengestellung 2015 BMF Schreiben vom 16 12 2014 mehr Steuererklärungsfristen 2015 Das Bundesfinanzministerium hat die Termine für die Abgabe der Steuererklärung 2014 im Kalenderjahr 2015 bekannt gegeben mehr Nutzungswertbesteuerung bei Wechselkennzeichen Wechselkennzeichen doppelte Nutzungswertbesteuerung mehr Neue Umzugskostenpauschalen Umzugskosten Umzugsauslagen 10 Abs 1 BUKG mehr Steuererklärungsfristen 2015 Gleichlautende Erlasse Das Bundesfinanzministerium hat in gleichlautenden Erlassen vom 02 01 2015 Az 2014 1114693 die Termine für die Abgabe der Steuererklärung 2014 im Kalenderjahr 2015 bekannt gegeben Erklärungen zur Einkommensteuer zur Körperschaftsteuer zur Gewerbesteuer zur Umsatzsteuer sowie zur gesonderten oder zur gesonderten und einheitlichen Feststellung nach dem Außensteuergesetz sind bis zum 31 05 2015 abzugeben Fristverlängerungen Für Steuererklärungen die durch Steuerberater Gesellschaften Verbände Behörden oder Körperschaften angefertigt und eingereicht werden die zur unbeschränkten oder beschränkten Hilfeleistung in Steuersachen befugt sind gilt eine allgemeine Abgabefrist bis zum 31 12 2015 Für die Steuererklärungen der Land und Forstwirte gilt eine Frist bis zum 31 05

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/februar_2015/steuererkl%C3%A4rungsfristen_2015/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Nutzungswertbesteuerung bei Wechselkennzeichen
    mehr Mini und Midijobs Neuerungen zum 01 01 2015 Konsequenzen der zum 01 01 2015 endenden Bestandsschutz und Übergangsregelungen mehr Spanienimmobilie Vorsicht verdeckte Gewinnausschüttung Ehemaliges Steuersparmodell wird zur Steuerfalle mehr Mahlzeitengestellung 2015 BMF Schreiben vom 16 12 2014 mehr Steuererklärungsfristen 2015 Das Bundesfinanzministerium hat die Termine für die Abgabe der Steuererklärung 2014 im Kalenderjahr 2015 bekannt gegeben mehr Nutzungswertbesteuerung bei Wechselkennzeichen Wechselkennzeichen doppelte Nutzungswertbesteuerung mehr Neue Umzugskostenpauschalen Umzugskosten Umzugsauslagen 10 Abs 1 BUKG mehr Nutzungswertbesteuerung bei Wechselkennzeichen Wechselkennzeichen Mit der Verordnung zur Änderung der Fahrzeug Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften wurden die Voraussetzungen für die Einführung sogenannter Wechselkennzeichen geschaffen Seither können zwei Fahrzeuge auf den gleichen Halter mit nur einem Kennzeichen zugelassen werden FinMin Baden Württemberg v 23 02 2012 3 S 6030 4 Doppelte Nutzungswertbesteuerung Hat ein Steuerpflichtiger mehrere Fahrzeuge im Betriebsvermögen die er auch privat nutzt setzt die Finanzverwaltung den pauschalen Nutzungswert nach der 1 Methode grundsätzlich für jedes der Fahrzeuge an vgl Bayerisches Landesamt für Steuern v 22 01 2013 S 2177 1 1 3 6 St 22 Die Finanzverwaltung vertritt hier die Auffassung dass auch andere Personen die zur Privatsphäre des Steuerpflichtigen gehören die Fahrzeuge nutzen können Gestaltungsinstrument Wechselkennzeichen In diesem Zusammenhang sei auf eine gestaltungstechnisch

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/februar_2015/nutzungswertbesteuerung_bei_wechselkennzeichen/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Neue Umzugskostenpauschalen
    2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 HLB Förderer Keil Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Bundesverfassungsgericht kippt Erbschaftsteuerprivilegien Oberstes deutsches Gericht hält Verschonungsregelungen für Betriebsvermögen für verfassungswidrig mehr Jahressteuergesetz 2015 nachgebessert Bundesrat folgt Änderungsvorschlägen des Finanzausschusses mehr Mini und Midijobs Neuerungen zum 01 01 2015 Konsequenzen der zum 01 01 2015 endenden Bestandsschutz und Übergangsregelungen mehr Spanienimmobilie Vorsicht verdeckte Gewinnausschüttung Ehemaliges Steuersparmodell wird zur Steuerfalle mehr Mahlzeitengestellung 2015 BMF Schreiben vom 16 12 2014 mehr Steuererklärungsfristen 2015 Das Bundesfinanzministerium hat die Termine für die Abgabe der Steuererklärung 2014 im Kalenderjahr 2015 bekannt gegeben mehr Nutzungswertbesteuerung bei Wechselkennzeichen Wechselkennzeichen doppelte Nutzungswertbesteuerung mehr Neue Umzugskostenpauschalen Umzugskosten Umzugsauslagen 10 Abs 1 BUKG mehr Neue Umzugskostenpauschalen Umzugskosten Beruflich bedingte Umzugskosten stellen grundsätzlich Werbungskosten dar Ein Werbungskostenabzug ist bis zur Höhe der Beträge möglich die nach dem Bundesumzugskostengesetz und der Auslandsumzugskostenverordnung höchstens gezahlt werden könnten Sofern die Höchstbeträge eingehalten werden ist nicht zu prüfen ob die Umzugskosten Werbungskosten darstellen Anders ist es wenn höhere Umzugskosten im Einzelnen nachgewiesen werden Hier ist eine Prüfung erforderlich R 9 9 Abs 2 LStR 2015 Umzugsauslagen 10 Abs 1 BUKG Das BMF hat mit Schreiben vom 06 10 2014 Az IV C

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/februar_2015/neue_umzugskostenpauschalen/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Neue Grundsätze für Buchführung, Aufbewahrung und Datenzugriff
    Richtlinie verabschiedet mehr Neue Rentenbeitragssätze 2015 Beschluss des Bundeskabinetts mehr Lohnsteueranmeldung 2015 Arbeitgeber müssen ihrem Betriebsstättenfinanzamt die von ihnen selbst zu zahlende pauschale Lohnsteuer anmelden mehr GmbH Geschäftsführer Steuerhaftungsfallen vermeiden Bei größeren Gesellschaften teilen sich Geschäftsführer regelmäßig ihre Aufgaben intern auf mehr Neues EU Mehrwertsteuersystem Kennzeichnend für das Umsatzsteuersystem ist dass grenzüberschreitende Lieferungen innerhalb der EU von der Mehrwertsteuer befreit sind mehr Neue Grundsätze für Buchführung Aufbewahrung und Datenzugriff Bundesfinanzministerium veröffentlicht neues Schreiben GoBD Das neue Kürzel steht für Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff Dies ist zugleich die Bezeichnung des neuen BMF Schreibens vom 14 11 2014 Aktenzeichen IV A 4 S 0316 13 10003 Mit dem neuen Schreiben werden die bisherigen Grundsätze ordnungsmäßiger DV gestützter Buchführungssysteme GoBS sowie die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfung digitaler Unterlagen GDPdU abgelöst und zugleich in dem neuen Schreiben zusammengefasst Die GoBD legen fest welche Regelungen Steuerpflichtige bei der Erstellung ihrer elektronischen Buchführung und der Aufbewahrung sowie des Datenzugriffs durch die Finanzverwaltung zu beachten haben Die neuen GoBD Regelungen sind erstmals für Veranlagungszeiträume anzuwenden die nach dem 31 12 2014 beginnen Pflichtangaben in Buchungsbelegen Die Pflichtangaben auf jedem Buchungsbeleg fasst das

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/januar_2015/neue_grunds%C3%A4tze_f%C3%BCr_buchf%C3%BChrung_aufbewahrung_und_datenzugriff/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Zinsschranke verfassungswidrig?
    Aufbewahrung und Datenzugriff Bundesfinanzministerium veröffentlicht neues Schreiben mehr Zinsschranke verfassungswidrig Die Zinsschranke dient dazu den Steuerabzug von Zinsaufwendungen einzuschränken mehr Neuer Mindestlohn 2015 Ab dem 1 Januar gelten 8 50 pro Stunde mehr Schritt zum internationalen Handelsregister Das EU Parlament und der Rat haben am 13 06 2012 eine Richtlinie verabschiedet mehr Neue Rentenbeitragssätze 2015 Beschluss des Bundeskabinetts mehr Lohnsteueranmeldung 2015 Arbeitgeber müssen ihrem Betriebsstättenfinanzamt die von ihnen selbst zu zahlende pauschale Lohnsteuer anmelden mehr GmbH Geschäftsführer Steuerhaftungsfallen vermeiden Bei größeren Gesellschaften teilen sich Geschäftsführer regelmäßig ihre Aufgaben intern auf mehr Neues EU Mehrwertsteuersystem Kennzeichnend für das Umsatzsteuersystem ist dass grenzüberschreitende Lieferungen innerhalb der EU von der Mehrwertsteuer befreit sind mehr Zinsschranke verfassungswidrig Bundesfinanzhof sieht Verstoß gegen das objektive Nettoprinzip Zinsschranke Die Zinsschranke dient dazu den Steuerabzug von Zinsaufwendungen einzuschränken Maßgebliche Rechtsgrundlage ist 4h des Einkommensteuergesetzes Die Regelung besagt dass Zinsaufwendungen grundsätzlich nur bis zur Höhe der erzielten Zinserträge in demselben Betrieb sofort steuerlich abzugsfähig sind Darüber hinausgehende Schuldzinsen Schuldzinsenüberhänge sind nur noch in begrenztem Umfang als Betriebsausgaben zulässig Ziel der Regelung ist die Gewinnverlagerungen in Konzernen entsprechend einzuschränken BFH Urteil Der Bundesfinanzhof hatte bereits seit längerem Zweifel an der Verfassungskonformität der Zinsschranke geäußert und dies mit einem Verstoß gegen

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/januar_2015/zinsschranke_verfassungswidrig_/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •