archive-de.com » DE » F » FOERDERER-KEIL-PARTNER.DE

Total: 491

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HLB Förderer, Keil & Partner, Steuerfreie Gewinne mit Goldanlagen
    Aufwendungen als Werbungskosten abzugsfähig mehr Zeitreihenvergleich bei der Betriebsprüfung Bundesfinanzhof lässt Anwendung nur eingeschränkt zu mehr Immobilieneinkünfte in Belgien Unterschiedliche Besteuerung gegen EU Recht mehr Freibeträge im Lohnsteuer Ermäßigungsverfahren 2016 BMF veröffentlicht Startschreiben mehr Steuerfreie Gewinne mit Goldanlagen Bisherige Auffassung der Finanzverwaltung mehr Verlustvorträge trotz Festsetzungsverjährung Grundsätzlich sind Steuerfestsetzungen Aufhebungen oder Änderungen nicht mehr zulässig wenn die Festsetzungsfrist abgelaufen ist mehr Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Mindestlohngesetzes Neue Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Arbeitnehmer Entsendegesetzes mehr Steuerfreie Gewinne mit Goldanlagen Goldanlagen Es gibt verschiedene Formen einer Goldanlage die auch steuerlich unterschiedlich behandelt werden Bei physischem Gold liegt ein steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn nur vor wenn es sich bei der Veräußerung um ein privates Veräußerungsgeschäft innerhalb der Jahresfrist handelt Kontroverse Auffassung gab es bisher aber bei Wertpapieren die einen Lieferanspruch auf Gold verbriefen Ein solches Wertpapier stellt u a die Xetra Gold Inhaberschuldverschreibung dar Bisherige Auffassung der Finanzverwaltung Die Finanzverwaltung vertritt im BMF Schreiben vom 22 12 2009 ergänzt durch das BMF Schreiben vom 16 11 2010 in Rz 57 die Auffassung dass Inhaberschuldverschreibungen die einen Lieferanspruch auf Gold oder einen anderen Rohstoff verbriefen und durch Gold oder einen anderen Rohstoff in physischer Form nicht gedeckt sind der Abgeltungsteuer unterliegen Entsprechendes gilt bei

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/oktober_2015/steuerfreie_gewinne_mit_goldanlagen/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • HLB Förderer, Keil & Partner, Verlustvorträge trotz Festsetzungsverjährung
    Betrieb abzugsfähig Aufwendungen als Werbungskosten abzugsfähig mehr Zeitreihenvergleich bei der Betriebsprüfung Bundesfinanzhof lässt Anwendung nur eingeschränkt zu mehr Immobilieneinkünfte in Belgien Unterschiedliche Besteuerung gegen EU Recht mehr Freibeträge im Lohnsteuer Ermäßigungsverfahren 2016 BMF veröffentlicht Startschreiben mehr Steuerfreie Gewinne mit Goldanlagen Bisherige Auffassung der Finanzverwaltung mehr Verlustvorträge trotz Festsetzungsverjährung Grundsätzlich sind Steuerfestsetzungen Aufhebungen oder Änderungen nicht mehr zulässig wenn die Festsetzungsfrist abgelaufen ist mehr Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Mindestlohngesetzes Neue Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Arbeitnehmer Entsendegesetzes mehr Verlustvorträge trotz Festsetzungsverjährung Festsetzungsverjährungsfrist Grundsätzlich sind Steuerfestsetzungen Aufhebungen oder Änderungen nicht mehr zulässig wenn die Festsetzungsfrist abgelaufen ist Diese beträgt 4 Jahre und beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres in dem die Steuer entstanden ist bzw mit Ablauf des Kalenderjahres in dem die Steuererklärung eingereicht wurde Wurde keine Steuererklärung eingereicht beginnt die Festsetzungsverjährungsfrist mit Ablauf des dritten Jahres nach der Steuerentstehung Verlustvortrag Die Finanzverwaltung vertrat bisher die Auffassung dass ein Verlustvortrag nicht mehr gesondert festgestellt werden kann wenn ein Einkommensteuerbescheid wegen Eintritt der Festsetzungsverjährung nicht mehr erlassen werden kann BFH Urteil Dem hat der Bundesfinanzhof BFH jedoch widersprochen Mit Urteil vom 13 1 2015 hat der BFH entschieden dass eine rückwirkende Feststellung von Verlustvorträgen unabhängig davon vorzunehmen ist ob ein Einkommensteuerbescheid wegen Eintritts

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/oktober_2015/verlustvortr%C3%A4ge_trotz_festsetzungsverj%C3%A4hrung/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Mindestlohngesetzes
    Juni 2015 Mai 2015 HLB Förderer Keil Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Modernisierung des Besteuerungsverfahrens Bundesfinanzministerium legt Referentenentwurf vor mehr Abschiedsfeier vom Betrieb abzugsfähig Aufwendungen als Werbungskosten abzugsfähig mehr Zeitreihenvergleich bei der Betriebsprüfung Bundesfinanzhof lässt Anwendung nur eingeschränkt zu mehr Immobilieneinkünfte in Belgien Unterschiedliche Besteuerung gegen EU Recht mehr Freibeträge im Lohnsteuer Ermäßigungsverfahren 2016 BMF veröffentlicht Startschreiben mehr Steuerfreie Gewinne mit Goldanlagen Bisherige Auffassung der Finanzverwaltung mehr Verlustvorträge trotz Festsetzungsverjährung Grundsätzlich sind Steuerfestsetzungen Aufhebungen oder Änderungen nicht mehr zulässig wenn die Festsetzungsfrist abgelaufen ist mehr Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Mindestlohngesetzes Neue Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Arbeitnehmer Entsendegesetzes mehr Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Mindestlohngesetzes Neue Verordnung Am 29 7 2015 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die neue Verordnung zu den Dokumentationspflichten nach den 16 und 17 des Mindestlohngesetzes und den 18 und 19 des Arbeitnehmer Entsendegesetzes in Bezug auf bestimmte Arbeitnehmergruppen kurz Mindestlohndokumentationspflichtenverordnung MiLoDokV genannt veröffentlicht Eingeschränkte Dokumentationspflichten Zu den wesentlichen Neuregelungen gehört u a die Eingrenzung der Aufzeichnungspflichten auf Arbeitnehmer innen mit einem verstetigten regelmäßigen Monatsentgelt von bis zu 2 958 00 brutto Bei allen anderen Arbeitnehmer innen mit einem höheren Arbeitsentgelt müssen keine Aufzeichnungen geführt werden 2

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/oktober_2015/verordnung_zu_den_dokumentationspflichten_des_mindestlohngesetzes/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Steuerliche Förderung von Elektroautos
    Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags Höhere Grundfreibeträge und weitere Änderungen mehr Steuerliche Förderung von Elektroautos Bundesrat beschließt neuen Gesetzentwurf mehr Lohnzuschläge für den Geschäftsführer Keine betriebliche Notwendigkeit gegeben mehr 6b Rücklage auch für Auslandsimmobilien Deutsche Regelung EU rechtswidrig mehr Reinigungskosten für Berufskleidung Auch mittelbare Kosten steuerlich absetzbar mehr Pauschalsteuer auf Sachzuwendungen Der Bundesfinanzhof BFH hat in diversen Urteilen den Anwendungsbereich der Pauschalbesteuerung eingegrenzt mehr Umsatzsteuer Rückvergütung aus anderen EU Staaten Erstattungsanträge sind ausschließlich elektronisch zu übermitteln mehr Elektronisches Fahrtenbuch Das Finanzgericht FG Baden Württemberg folgte der Finanzamtsauffassung mehr Steuerliche Förderung von Elektroautos Bundesrat beschließt neuen Gesetzentwurf Gesetzentwurf Die Zulassungszahlen von Elektrofahrzeugen sind trotz bereits bestehender Steuerförderungen nicht zufriedenstellend Es bedarf nach Auffassung des Bundesrates weiterer steuerlicher Anreize Im Juli des Jahres hat der Bundesrat daher einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen Sonder AfA Geplant ist u a eine Sonderabschreibung für neue Elektrofahrzeuge und Ladevorrichtungen im Betrieb Umweltprämie Darüber hinaus soll eine Umweltprämie den Kauf von Elektrofahrzeugen fördern Privatpersonen sollen beim Kauf eines reinen Elektrofahrzeugs einen Zuschuss von 5 000 erhalten Für Hybridfahrzeuge sind 2 500 im Gespräch Die Prämie soll in zwei Stufen ab 2017 bzw ab 2018 eingeführt werden Die Stufen hängen jeweils vom Anteil

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2015/steuerliche_f%C3%B6rderung_von_elektroautos/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Lohnzuschläge für den Geschäftsführer
    Rücklage auch für Auslandsimmobilien Deutsche Regelung EU rechtswidrig mehr Reinigungskosten für Berufskleidung Auch mittelbare Kosten steuerlich absetzbar mehr Pauschalsteuer auf Sachzuwendungen Der Bundesfinanzhof BFH hat in diversen Urteilen den Anwendungsbereich der Pauschalbesteuerung eingegrenzt mehr Umsatzsteuer Rückvergütung aus anderen EU Staaten Erstattungsanträge sind ausschließlich elektronisch zu übermitteln mehr Elektronisches Fahrtenbuch Das Finanzgericht FG Baden Württemberg folgte der Finanzamtsauffassung mehr Lohnzuschläge für den Geschäftsführer Keine betriebliche Notwendigkeit gegeben Lohnzuschläge Lohnzuschläge für Sonntags Feiertags und Nachtarbeit sind innerhalb bestimmter Zuschlagssätze lohnsteuerfrei Ein GmbH Alleingesellschafter Geschäftsführer wollte die Zuschlagsätze für sich nutzen und ließ sich von seiner GmbH neben einem Grundgehalt die gesetzlichen Zuschläge ausbezahlen Er behandelte diese Zuschläge als steuerfrei Das Finanzamt hingegen nahm eine verdeckte Gewinnausschüttung an Folge Der Geschäftsführer hatte die Zuschläge als Kapitaleinkünfte zu versteuern FG Urteil Das Finanzgericht FG Münster schloss sich der Ansicht der Finanzverwaltung an bzw ging sogar noch weiter Wenn eine GmbH an ihren Gesellschafter Geschäftsführer eine gesonderte Überstundenvergütung zahlt liegt aus Sicht des Finanzgerichts regelmäßig eine verdeckte Gewinnausschüttung vor Urteil vom 14 04 2015 1 K 3431 13 E Denn Überstundenvergütungen würden dem Gedanken widersprechen dass ein Geschäftsführer sich in besonderem Maße mit den Interessen und Belangen der von ihm geleiteten Gesellschaft identifizieren muss Und

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2015/lohnzuschl%C3%A4ge_f%C3%BCr_den_gesch%C3%A4ftsf%C3%BChrer/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, § 6b-Rücklage auch für Auslandsimmobilien
    neuen Gesetzentwurf mehr Lohnzuschläge für den Geschäftsführer Keine betriebliche Notwendigkeit gegeben mehr 6b Rücklage auch für Auslandsimmobilien Deutsche Regelung EU rechtswidrig mehr Reinigungskosten für Berufskleidung Auch mittelbare Kosten steuerlich absetzbar mehr Pauschalsteuer auf Sachzuwendungen Der Bundesfinanzhof BFH hat in diversen Urteilen den Anwendungsbereich der Pauschalbesteuerung eingegrenzt mehr Umsatzsteuer Rückvergütung aus anderen EU Staaten Erstattungsanträge sind ausschließlich elektronisch zu übermitteln mehr Elektronisches Fahrtenbuch Das Finanzgericht FG Baden Württemberg folgte der Finanzamtsauffassung mehr 6b Rücklage auch für Auslandsimmobilien Deutsche Regelung EU rechtswidrig 6b Rücklage Die Vorschrift des 6b Einkommensteuergesetz EStG erlaubt es den bilanzierenden Gewerbetreibenden Gewinne aus der Veräußerung bestimmter betrieblicher Wirtschaftsgüter entweder auf andere von Gesetzes wegen vorgegebene Wirtschaftsgüter im Wege einer Reinvestition zu übertragen oder alternativ zunächst in eine Rücklage 6b EStG Rücklage einzustellen Dadurch wird eine Besteuerung der stillen Reserven im Regelfall verbunden mit einem beträchtlichen Liquiditätsabfluss zunächst vermieden Begünstigt sind Gewinne u a aus der Veräußerung von inländischem betrieblichem Grund und Boden Voraussetzung ist dass die Gewinne in Anlagevermögen einer inländischen Betriebsstätte reinvestiert werden Inlandsbezug In diesem Inlandsbezug hat der Europäische Gerichtshof einen Verstoß gegen die Niederlassungsfreiheit gesehen EuGH Urteil vom 16 04 2015 Rs C 591 13 Die gegenwärtige in 6b EStG vorgesehene Steuerregelung führe nämlich dazu

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2015/_6b_r%C3%BCcklage_auch_f%C3%BCr_auslandsimmobilien/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Reinigungskosten für Berufskleidung
    Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 HLB Förderer Keil Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Gesellschaft bürgerlichen Rechts Standorte Saarbrücken St Ingbert Steuernews Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags Höhere Grundfreibeträge und weitere Änderungen mehr Steuerliche Förderung von Elektroautos Bundesrat beschließt neuen Gesetzentwurf mehr Lohnzuschläge für den Geschäftsführer Keine betriebliche Notwendigkeit gegeben mehr 6b Rücklage auch für Auslandsimmobilien Deutsche Regelung EU rechtswidrig mehr Reinigungskosten für Berufskleidung Auch mittelbare Kosten steuerlich absetzbar mehr Pauschalsteuer auf Sachzuwendungen Der Bundesfinanzhof BFH hat in diversen Urteilen den Anwendungsbereich der Pauschalbesteuerung eingegrenzt mehr Umsatzsteuer Rückvergütung aus anderen EU Staaten Erstattungsanträge sind ausschließlich elektronisch zu übermitteln mehr Elektronisches Fahrtenbuch Das Finanzgericht FG Baden Württemberg folgte der Finanzamtsauffassung mehr Reinigungskosten für Berufskleidung Auch mittelbare Kosten steuerlich absetzbar Berufskleidung Aufwendungen für die Anschaffung typischer Berufskleidung können grundsätzlich als Werbungskosten geltend gemacht werden Voraussetzung ist dass eine private Nutzung der Kleidung praktisch ausgeschlossen ist Reinigung Ebenfalls als Werbungskosten absetzbar sind Aufwendungen für die Reinigung der Berufskleidung Diese können auch dann bei der Steuererklärung angesetzt werden wenn sie im eigenen Haushalt anfallen Zu den Werbungskosten zählen dabei nicht nur unmittelbare Kosten wie Wasser und Energiekosten oder Waschmittel Absetzbar sind auch Aufwendungen in Form

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2015/reinigungskosten_f%C3%BCr_berufskleidung/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • HLB Förderer, Keil & Partner, Pauschalsteuer auf Sachzuwendungen
    zur Anhebung des Grundfreibetrags Höhere Grundfreibeträge und weitere Änderungen mehr Steuerliche Förderung von Elektroautos Bundesrat beschließt neuen Gesetzentwurf mehr Lohnzuschläge für den Geschäftsführer Keine betriebliche Notwendigkeit gegeben mehr 6b Rücklage auch für Auslandsimmobilien Deutsche Regelung EU rechtswidrig mehr Reinigungskosten für Berufskleidung Auch mittelbare Kosten steuerlich absetzbar mehr Pauschalsteuer auf Sachzuwendungen Der Bundesfinanzhof BFH hat in diversen Urteilen den Anwendungsbereich der Pauschalbesteuerung eingegrenzt mehr Umsatzsteuer Rückvergütung aus anderen EU Staaten Erstattungsanträge sind ausschließlich elektronisch zu übermitteln mehr Elektronisches Fahrtenbuch Das Finanzgericht FG Baden Württemberg folgte der Finanzamtsauffassung mehr Pauschalsteuer auf Sachzuwendungen Pauschalsteuer Geschenke oder Sachzuwendungen an Geschäftspartner Kunden oder Arbeitnehmer die aus betrieblichem Anlass zusätzlich zur vereinbarten Leistung oder zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt werden unterliegen grundsätzlich der Steuerpflicht Die Leistungen können vom Zuwendenden der Pauschalsteuer unterworfen werden Der Pauschalsteuersatz beträgt 30 zzgl Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer Versteuert der Zuwendende pauschal ist die Leistung beim Zuwendungsempfänger steuerfrei Anpassung an die BFH Rechtsprechung Der Bundesfinanzhof BFH hat in diversen Urteilen den Anwendungsbereich der Pauschalbesteuerung eingegrenzt Das BMF hat auf die geänderte Rechtsprechung mit dem neuen Schreiben vom 19 05 2015 IV C 6 S 2297 b 14 10001 reagiert Der BFH hat u a entschieden dass für die Pauschalsteuer eine inländische Steuerpflicht beim

    Original URL path: http://www.foerderer-keil-partner.de/content/hlb_services/steuernews/september_2015/pauschalsteuer_auf_sachzuwendungen/index.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •