archive-de.com » DE » F » FMPO.DE

Total: 578

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Pflanzenöl statt Diesel - Technik - Pflanzenoeltreibstoffe - Raum Rheinfelden Altpöl gefiltert oder ungefiltert
    am Juli 11 2012 17 31 Uhr Hallo nenne doch bitte einen Literpreis Wenn dieser Mengenabhängig ist poste bitte die verschiedenen Preise Gruss Konrad Seiten 1 Nach oben Gehe zu 0 this options this selectedIndex value window location href smf scripturl this options this selectedIndex value substr smf scripturl indexOf 1 this options this selectedIndex value substr 0 1 0 1 Bitte wählen Sie ein Ziel Erste Schritte FAQ Anfängerfragen

    Original URL path: http://www.fmpo.de/pflanzenoeltreibstoffe/raum-rheinfelden-altpoel-gefiltert-oder-ungefiltert/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Pflanzenöl statt Diesel - Technik - Pflanzenoeltreibstoffe - AltPöl erhitzen
    bei 200l ist nicht unerheblich Genau das scheint mir der springende Punkt zu sein Ihr kennt doch sicher alle die Geschichte vom Wok Ein Wok zeichnet sich dadurch aus dass er möglichst viel Wä rme zum Kochen nutzt Also dass man mit recht kleiner Flamme viel Inhalt erwärmen kann Ich habe selbst noch nichts in dieser Hinsicht unternommen bin aber der Meinung dass man da ansetzten sollte Möglicherweise auch ein 200 L Faß umbauen Nur so als Ansatz Viele Grüße Waldi monthy Pöler Beiträge 258 Alles was brennt fährt auch Re AltPöl erhitzen Antworten 4 am Juni 04 2012 17 27 Uhr Tagchen also wenn man mit Deckel auf dem Fass arbeitet kann man schonmal den Verlust wesentlich senken Zusätzlich noch Fass dämmen wie es manche hier praktizieren ist ebenfalls gut damit man nicht über die Seiten soviel wä rme verliert Ansonsten wenns noch schneller gehen soll fällt mir nur noch nen Raketenbrenner mit passendem 90 Rohr ein Sollte aufgrund der wesentlich höheren Leistung des Brenners im Vergleich zum Hockerkocher auch fein gehen P S auch Hockerkocher gibts bis 40 oder 50KW aber dann haste auch ne Flammengrundfläche die jenseits von Gut und Böse ist Habe selbst keinerlei Erfahrung damit Wenn man den Brenner mit Festem betreibt senkt man zumindest seine Kosten für Gas Strom denke hoffe ich Verbrauchsrechnung hab ich nicht gemacht Aber nen kleiner Brenner 15 20kw zieht vielleicht so ca 2 3 Liter die Stunde durch Grüsse Ralf Pölbrenner Pöler Beiträge 112 Re AltPöl erhitzen Antworten 5 am Juni 05 2012 18 35 Uhr Servus Machts doch nicht so schwierig Bevor ich ein 200 L Fass isoliere Deckel baue und isoliere und und und nimmt man entwas ausrangiertes von der Stange Warmwasserboiler vom Sperrmüll vieleicht Dann gibts da Pölbrenner Der frisst Pöl Fett Heizöl Diesel was auch immer gerade da ist Wenn man das Pöl direkt ohne Kessel Wasser mit einem Pölbrenner erwärmen möchte sucht man sich einen speziellen Gaswarmwasserspeicher Damit mach ich mit 1 5 L Brennstoff 150 L Pöl in 60 Minuten auf 100 C lG Herbert Hex Pöler Beiträge 43 Re AltPöl erhitzen Antworten 6 am Juni 06 2012 13 07 Uhr Klingt interessant hast du ein paar zusätzliche Infos oder stichworte nach denen in suchen kann 1 5h für 150l klingen ja recht interessant Freu mich schon auf deine Antwort Das mit dem isolieren ist natürlich auch richtig aber wenn dann alles schlunzig ist weil mal ein bisschen was daneben gelaufen ist ist die Isolierung auch nicht so das wahre oder womöglich Feuer fängt bei Beheizung von unten Danke für die Antworten bisher Gruß von der schwäbischen Alb Matthias Ölkonrad Pöler Beiträge 1786 Re AltPöl erhitzen Antworten 7 am Juni 06 2012 13 41 Uhr Hallo da Altpöl in Deutschland einer Steuer von 47Cent Ltr unterliegt wirst du nur sehr wenige Mitstreiter finden Sicherlich wäre es besser mal zu einem Pölertreffen zu erscheinen und den alten Männern am Lagerfeuer zu lauschen wie die das früher so gemacht haben Manche können auch frei schreiben

    Original URL path: http://www.fmpo.de/pflanzenoeltreibstoffe/altpoel-erhitzen/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Pflanzenöl statt Diesel - Technik - Pflanzenoeltreibstoffe - AltPöl erhitzen 10
    dann alles abgelassen Den ganzen Krempel vom Gasbrenner abmontiert und Entsorgt und statt dessen brennt da mein Pölbrenner in den seitlichen Brennraum Die Abgase gehen vom Brennraum aus durch das Abgasrohr da ist auch noch eine Wendel drin welche den Abgasstrom bremst mitten durch den Boiler und erwärmen das Pöl zusätzlich Oben kommt nur noch das 100 C warme Abgas heraus Befüllt und entleert wird das Teil von oben durch das geflexte Loch und die Pöltemperatur wird direkt mit einem Voltcraft 230 IR Thermometer von Conrad gemessen Fassungsvermögen hat meine 160 Liter aber wenn man voll auffüllt ist schnell Schluß mit warm machen weil sich das Pöl ausdehnt beim erwärmen Ist viel Wasser im Pöl fängt es auch ordentlich ins sprudeln an wenn das Wasser verkocht und kann überlaufen Der Wasserdampf kann durch das geflexte Revisonsloch oder durch die Wasseranschlüsse heraus Anfangs hab ich noch mir einem Rührwerk gerührt braucht man aber nicht weil die Konvektion das erledigt Nach dem Rühren ist die Pöltemperatur an der Oberfläche nicht gesunken Das Pöl scheint auch nicht lokal überhitzt zu werden Gekostet hat mich das Teil 35 Euro glauch ich So ich hoffe das ist jetzt fein genug vorgekaut lG Herbert Hex Pöler Beiträge 43 Re AltPöl erhitzen Antworten 12 am Juni 12 2012 22 00 Uhr Alles vorabmal respekt für die wirklich sehr gute und hilfreiche Beschreibung ist wirklich spitze danke hierfür Ich habe noch eine Frage und zwar da natürlich ein umgebauter Raketenbrenner das Maß der dinge wäre dann hätte ich auch endlich eine Verwendung für mein Halbflüssiges ist es auch möglich ein 200l Metallfass zu benutzen und das von der seite mit dem Raketenbrenner zu beheizen oder wäre da der verlust zu groß Du hast geschrieben dass du deinen umgebaut hast um ihn mit PÖl zu betreiben Hast du mir da ein paar mehr infos was du umgebaut hast und auf was ich achten sollte wenn ich mir auch einen kaufen möchte Vielen Dank im vorraus Pölbrenner Pöler Beiträge 112 Re AltPöl erhitzen Antworten 13 am Juni 13 2012 10 42 Uhr Servus also ich hab eine Zeit lang auch mal Halbflüssiges in den 20 Liter Tonnen gesammelt Das konnte ich 2 1 gegen Pöl eintauschen mußte aber vorher in 100 Liter Spannringfässer rein Ich hab dann eine Pyramide mit drei Tonnen unten zwei drüber und dahinter auch noch zwei Tonnen gestellt und mit dem Pölbrenner von vorne befeuert Geht echt kacke sch Wirkungsgrad ich mußte die meisten Tonnen auch nur am Rand anschmelzen damits herausflutscht Um das Spannringfass dann voll zu machen auch ganz schmelzen und das dauerte echt lange Hab das dann deswegen auch wieder bleiben lassen Wegen einem Pölbrenner meldest du dich am besten bei Konrad lG Herbert Hex Pöler Beiträge 43 Re AltPöl erhitzen Antworten 14 am Juni 13 2012 12 52 Uhr Hmmm ich hatte vielmehr an eine 200l Tonne gedacht die mit mittlerem Abstand befeuert wird An Konrad wenden zwecks kaufen umbauen oder allem Pölbrenner Pöler Beiträge 112 Re AltPöl erhitzen Antworten 15 am

    Original URL path: http://www.fmpo.de/pflanzenoeltreibstoffe/altpoel-erhitzen/msg80824/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Pflanzenöl statt Diesel - Technik - Pflanzenoeltreibstoffe - Im Umkreis Niederbayern 84*** Pöl/ Rapsöl gesucht!!!
    Beiträge 715 Re Im Umkreis Niederbayern 84 Pöl Rapsöl gesucht Antworten 2 am Juni 13 2012 08 38 Uhr Servus Mofafahrer ich könnte jetzt mal provokativ fragen von wem Du den Preis bekommen hast Mach ich aber nicht Um es offen zu sagen Pöl ist Mangelware und wird zunehmend nur noch unter der Hand gehandelt Bei mofatypischen Verbräuchen könntest Du allerdings beim Discounter fündig werden Schätze aber dass Dein Nick nicht viel mit dem zu betankenden Fahrzeug zu tun hat Viele Grüße Waldi Mofafahrer1980 Pöler Beiträge 2 Re Im Umkreis Niederbayern 84 Pöl Rapsöl gesucht Antworten 3 am Juni 13 2012 17 12 Uhr Hallo Also mein Mofa ist ein 200D Den Preis von 1 3 habe ich ganz offiziel von einer Pöl Tankstelle Nach Bauern suche ich noch fleixig auf dem Dorf ist sowas hoffentlich noch möglich Denn ich hoffe wirklich nicht 60 Flaschen auf zu machen um Liter für Liter rein zu kippen Manuel ER Pöler Beiträge 247 Re Im Umkreis Niederbayern 84 Pöl Rapsöl gesucht Antworten 4 am Juni 13 2012 20 51 Uhr Servus echte Flaschentanker verfahren auch ihre Flaschen Pöl gibts es nicht mehr billig die Zeiten sind lange vorbei Grüße Manuel Seiten 1 Nach

    Original URL path: http://www.fmpo.de/pflanzenoeltreibstoffe/im-umkreis-niederbayern-84***-poel-rapsoel-gesucht!!!/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Pflanzenöl statt Diesel - Technik - Pflanzenoeltreibstoffe - Unterschiede von Vornorm zur endgültigen DIN
    Qualitätsunterschiede sehr deutlich Ich habe mal ne Charge Altes allerdings ordnungsgemäß versteuert weil offiziell gekauft verfahren Da hatte ich einen ähnlichen Leistungszuwachs Ja Hartmut ich weiß Es war eher ein Leistungszuwächslein aber man bescheidet sich ja Allerdings ist er mit dem Alten nicht so ruhig gelaufen Wenn ich das ganze so resümiere komme ich schon zu der Erkenntnis dass normierter Kraftstoff seine Existenzberechtigung hat Wie Komfortabel ist es wenn man Diesel verfährt Aber das will ich eh nicht mehr Viele Grüße Waldi Ölkonrad Pöler Beiträge 1786 Re Unterschiede von Vornorm zur endgültigen DIN Antworten 1 am Mai 30 2012 13 47 Uhr Hallo Waldi soweit ich mich erinnere macht der Herr Schubert immer noch DX52 von Runkel rein Zumindest hatte er damlas den ganzen Keller mit dem Zeugs voll Dieses Mittelchen soll ja dafür sorgen daß Dis im Eintank damit fahren Gruss Konrad waldi Pöler Beiträge 715 Re Unterschiede von Vornorm zur endgültigen DIN Antworten 2 am Mai 30 2012 14 00 Uhr Servus Konrad stimmt das tut er Aber er macht das nur rein wenn man es auch haben will Weil billig ist es nicht wirklich und ich glaube nicht dass in der Brühe DX52 drin war Ich hatte das ja damals auch probiert und meine Maschine sensibel wie sie ist ist wesentlich härter gelaufen Und jetzt läuft sie ja absolut angenehm weich Daran hatte ich auch schon gedacht Aber der Herr Schuberth weiß auch dass wir reine Pöler sind und an die verschwendet er kein DX52 Als ich damals das erste mal von ihm Pöl holte hat er mir auch Gemisch angeboten was ich ablehnte Statt dessen habe ich ja in 5 Liter separatem Sprengstoff investiert um selbst zu testen Ich denke das meiste was er umsetzt ist nicht dotiert Seine Hauptabnehmerschaft sind m W nach die BHKW Kunden die das eh nicht brauchen Viele Grüße Waldi waldi Pöler Beiträge 715 Re Unterschiede von Vornorm zur endgültigen DIN Antworten 3 am Juni 05 2012 20 05 Uhr Guten Abend zusammen gerade hab ich getankt 7 435 Liter Verbrauch hab ich ausgerechnet Mit dem Pöl was ich sonst fahre sind s zwischen 7 94 und 8 02 Liter bei den letzten 4 mal Sollte dieses Weniger an Mg und Ph doch was ausmachen Wie gesagt damals hatte ich mit dem Kalten von Herrn Schuberth zwischen 8 und 8 25 Liter Verbrauch Leider kann ich nur diese eine Tankfüllung bewerten die ja noch nicht mal reines Kaltes war Es würde mich wirklich interessieren ob diejenigen die bei Herrn Schuberth getankt haben ähnliche Erfahrungen gemacht haben Jungs schreibt doch mal was dazu Viele Grüße Waldi Manuel ER Pöler Beiträge 247 Re Unterschiede von Vornorm zur endgültigen DIN Antworten 4 am Juni 05 2012 20 49 Uhr Hallo mit Pöl im Tank hat mein TDI mehr verbraucht als mit Diesel so zwischen 5 10 mehr Mit Diesel warens zwischen 5 0 bis 5 5 Liter Wobei den größte Einfluss der rechte Fuß macht Das Pöl war auch vom Schubert aber vom vorherigem

    Original URL path: http://www.fmpo.de/pflanzenoeltreibstoffe/unterschiede-von-vornorm-zur-endgueltigen-din/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Pflanzenöl statt Diesel - Technik - Pflanzenoeltreibstoffe - suche Pöl zum Tanken in und um Köln bzw an der A3 von Köln nach Frankfurt
    PÖL verkauft eine komplette Tankfüllung 60 liter ca in einen W124 Turbodieselkombi allerdings 250 nicht 300 tdt D wenn jmd was weiß was nicht allzu weit weg von der Autobahn bzw bei Köln ist soll er sich gerne melden unter 01746068361 Vielen herzlichen Dank grüße uli Seiten 1 Nach oben Gehe zu 0 this options this selectedIndex value window location href smf scripturl this options this selectedIndex value substr smf

    Original URL path: http://www.fmpo.de/pflanzenoeltreibstoffe/suche-poel-zum-tanken-in-und-um-koeln-bzw-an-der-a3-von-koeln-nach-frankfurt/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Pflanzenöl statt Diesel - Technik - Pflanzenoeltreibstoffe - filterung problem
    Gruss Konrad waldi Pöler Beiträge 715 Re filterung problem Antworten 3 am März 09 2012 11 04 Uhr Hi Konrad bitte sei doch nicht so desilusionierend Es muss doch nicht sein dass er so üble Brühe hat die ihm gleich den Pumpenkolben abätzt Ich denke mal wenn alle Altpöler nur solche Brüher verfahren hätten die zum Transport eine ADR Bescheinigung benötigen wäre unser Kreis wesentlich kleiner Früher ist fast ausschließlich nur gefiltert worden Aber das weißt Du ja wesentlich besser als ich Viele Grüße Waldi Ölkonrad Pöler Beiträge 1786 Re filterung problem Antworten 4 am März 09 2012 11 12 Uhr Hallo Waldi stimmt vielleicht soll ich ihn erst machen lassen und ihm erst dann sagen daß mich diese Art der Filterei 6 Einspritzpumpen gekostet hat und an den Rand der verzweiflung getrieben hat Wäre sicherlich fairer Gruss Konrad flocki Pöler Beiträge 10 Re filterung problem Antworten 5 am März 09 2012 14 46 Uhr hallo Konrad immer wieder hab ich gelesen dass du die Filtrierung verteufelst und auf die Zenrifuge setzt Kannst du bitte noch mal kurz darauf eingehen wieso das Filtern so probleme macht dass deine Pumpe die den Einspritzdruck erzeugt und sowohl die Einspritzmenge als auch den Förderbeginn regelt und bestimmt WIDTH 350 OFFSETX 20 BGCOLOR 000000 FGCOLOR FFFFFF TEXTCOLOR 006090 onmouseout return nd ESP s eingegangen sind Und zwecks den Zentrifugen welche wird da empfohlen Leider sehe ich vor lauter Bäumen den Wald nicht also die Beiträge wo das steht dankeschön Thomas Martin Klaus Pöler Beiträge 2518 Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen H Schm Re filterung problem Antworten 6 am März 09 2012 14 54 Uhr Hallo Leute Ohne selber in der Filterei als Solches bewandert zu sein so denke ich schon es wäre ne Wiegemaßnahme wohl am zielführensten S h was wiegt nen neuer Filter und was wiegt das Exemplar zugeschlonzt Das würde erklären wieviel Dreck der jeweilige Filter abgefangen hat Mir fallen da die Bilder von Konrads Treffen im letzten Jahr ein Ich habe das den Müll vor Augen den ein Namensvetter von mit zentrifugiert hat Da stand ich kurz vor dem persönlichen Umrühren Da hätte jede wie auch immer geartete Filterstrecke in kürzester Zeit aufgegeben Schöne Grüße Martin Ölkonrad Pöler Beiträge 1786 Re filterung problem Antworten 7 am März 09 2012 15 40 Uhr Hallo Thomas 4 meiner 6 ESPs sind vermutlich an Säure gestorben Gefiltertes Pöl hat sauer gerochen 2 sind wahrscheinlich wegen eines GK Heizers nein nicht der Hotteheizer gestorben Danach hab ich nur noch zentrifugiert Diese zentries aus Ösiland scheinen ganz gut zu sein Wasser Säuren und emulgatoren sind schwerer als Pöl Sie müssen physikalisch gesehen rausfliegen Wenn dazu wie in der Galerie zu sehen ist die Pöltemperatur über 100 ist hat man halt ne Dampfmaschine Dieses Pöl von welchem Martin spricht war übelstes Zeugs Aber selbst das bekam man wieder ordentlich hin Wer hat es eigentlich verfahren Gruss Konrad editioner Pöler Beiträge 180 Re filterung problem Antworten 8 am März 09 2012 16 32 Uhr grüßt euch

    Original URL path: http://www.fmpo.de/pflanzenoeltreibstoffe/filterung-problem/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Pflanzenöl statt Diesel - Technik - Pflanzenoeltreibstoffe - filterung problem 60
    vor ca 15 Jahren durch Fiat und Bosch für moderne PKW weiterentwickelt Einspritzdrücke von knapp 2000 Bar werden erreicht WIDTH 350 OFFSETX 20 BGCOLOR 000000 FGCOLOR FFFFFF TEXTCOLOR 006090 onmouseout return nd CR mit Altpöl nachhaltig am Laufen zu halten Setzt das um und klemmt euch dahinter dann geht s auch in den nächsten level Gruß aumag editioner Pöler Beiträge 180 Re filterung problem Antworten 62 am Mai 18 2012 20 15 Uhr hallo an alle filterbegeisterten habs heut endlich mal geschafft mein schon zentrifugiertes nochmals zu erwärmen und in kaskade durch 2 zentri s zu jagen nach 40 litern folgendes bild 1 zentrifuge 2 zentrifuge menge 1 zentri 2 zentri viel oder wenig wenns mir in kopf kommt jag ich das alles nochmal durch gruß holger p s hatte noch ein wenig dreckiges seperat durchgejagt hab mir ein spritzschutzsieb zum kochen geleistet viel geringere maschenweite zur vorfilterung ideal Johannes Pröfrock Pöler Beiträge 660 Re filterung problem Antworten 63 am Mai 18 2012 21 33 Uhr moin moin mit dem dreck machst min 5 filter zu wenn du richtig sepatierst ist da nichts mehr drinn da hab ich schon bessere ergebnisse mit nem filterbeutel produziert gruß johannes editioner Pöler Beiträge 180 Re filterung problem Antworten 64 am Mai 18 2012 21 38 Uhr moin langsam glaub ich eine kombination aus beiden ist das mittel der wahl was mach ich anders als du stundenleistung 40 42l h wahrscheinlich zuviel gruß holger edit ich denke dass das zeug filtergängig ist ich hab jetzt von dem material 170l durchgebracht ohne nennenswerte änderung des unterdrucks die 40l waren der rest ausm fass Johannes Pröfrock Pöler Beiträge 660 Re filterung problem Antworten 65 am Mai 18 2012 21 52 Uhr moin moin also filtergängig ist das nicht das wird sich im wesentlichen abgesetzt haben als die suppe noch warm war und wenn das der rest aus dem fass ist has du glück gehabt welchen sog hat du denn wenn da fast keiner ist würd ich auch mal über nen filterriß nachdenken was du anders machst alles weil ich nicht mit solchen separatoren arbeite ich würde es an deiner stelle mal mit 20 l h probieren gruß johannes editioner Pöler Beiträge 180 Re filterung problem Antworten 66 am Mai 18 2012 21 55 Uhr moin 0 4 mit diesel 0 9 bis 1 bei start pöl schnell fallend auf 0 6 langer fahrt auf 0 4 früher mit der alten pumpe war alles 0 2 niedriger grüße Ölkonrad Pöler Beiträge 1786 Re filterung problem Antworten 67 am Mai 19 2012 08 31 Uhr Hallo Holger hab ichs nicht gesagt Du näherst dich den 15Ltr h Damals hast du mich ausgelacht Ha ha ha Ein Teelöffel reicht daß der Filter dicht ist Muß halt schön fein sein der Dreck Wenn du in der 2 Zentri keinen Dreck mehr findest bist du auf dem richtigen Weg Versuche es halt noch langsamer Die Säuren und Emulgatoren bekommst du so nicht heraus Versuche es mit Wasser wie der aumag geschrieben

    Original URL path: http://www.fmpo.de/pflanzenoeltreibstoffe/filterung-problem/msg80500/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •