archive-de.com » DE » F » FILMFEST-OSNABRUECK.DE

Total: 178

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die versteinerten Meere. Domingo López Torres - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
    Datenschutz Die versteinerten Meere Domingo López Torres 4 August 2015 Focus on Europe 2014 Los mares petrificados Domingo López Torres Die Wirkungszeit des mit 27 Jahren ermordeten spanischen Künstlers und politischen Aktivisten Domingo López Torres auf Teneriffa war nur kurz ihre Tragkraft ist ungebrochen Tauchen Sie ein in die Avantgarde des noch jungen Zwanzigsten Jahrhunderts Der Dokumentarfilm erzählt von den letzten Jahren des aus Teneriffa stammenden Dichters Domingo López Torres

    Original URL path: http://www.filmfest-osnabrueck.de/die-versteinerten-meere-domingo-lopez-torres/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Marussia - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
    Rahmenprogramm Programm 2013 Wettbewerb Filme für junge Zuschauer Focus on Europe Vistas Latinas FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Rahmenprogramm Archiv vor 2013 Partner Impressum Datenschutz Marussia 4 August 2015 Focus on Europe 2014 Wie zwei kleine Papierschiffchen auf dem Wasser treiben die aus Russland kommende junge Modejournalistin Lucia und ihre kleine Tochter Marussia durch die Straßen von Paris Auf der Suche nach dem nächsten Schlafplatz kommen sie mal bei der Familie eines russisch orthodoxen Gemeindepriesters mal in einer Herberge für Obdachlose unter Eine Nacht verbringen sie in einem Pariser Kino und wenn es keinen Schlafplatz gibt dann versucht man sich mit zufälligen Bekanntschaften in den Bars und Cafés der Großstadt die Zeit zu vertreiben Zwischen Mutter und Tochter gibt es trotz aller Widrigkeiten immer wieder zärtliche Momente Sie scheinen in eine Welt zu entfliehen in der nur sie allein existieren losgelöst von allen Sorgen Doch immer wieder landen sie mit ihren Koffern auf der kalten und nassen Straße der Realität bis es die kleine Marussia irgendwann satt hat Ganz nah dran an ihren Figuren zeichnet Regisseurin Eva Pervolovici ein berührendes und erheiterndes Mutter Tochter Porträt in prekärer Lage Die in Rumänien geborene Eva Pervolovici lebt und arbeitet seit 2008 in Paris

    Original URL path: http://www.filmfest-osnabrueck.de/marussia/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Der Mann in der Menge - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
    Latinas FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Retrospektive Rahmenprogramm Programm 2013 Wettbewerb Filme für junge Zuschauer Focus on Europe Vistas Latinas FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Rahmenprogramm Archiv vor 2013 Partner Impressum Datenschutz Der Mann in der Menge 5 August 2015 Vistas Latinas 2014 O Homen das Multidões Juvenal ist Straßenbahnführer in der brasilianischen Metropole Belo Horizonte Margô ist Verkehrslotsin im Streckennetz der Stadt Beide leben in absoluter Einsamkeit mit der beide auf ihre ganz eigene Art und Weise umgehen Daran ändert sich auch nicht viel als sich Juvenal und Margô näherkommen In stimmungsvollen ruhigen Bildern erzählt Der Mann in der Menge von verschiedenen Formen der Einsamkeit und Freundschaft in einer übervölkerten Metropole Südamerikas Zugleich entwirft er ein universelles Menschenbild der heutigen Zeit in der sich Einzelne möglichst fern bleiben und am liebsten nur über Medien miteinander in Kontakt treten Der Mann in der Menge ist eine Gemeinschaftsarbeit des Regisseurs Marcelo Gomes geboren 1962 in Recife Brasilien und des bildenden Künstlers Cao Guimarães geboren 1956 in Belo Horizonte Brasilien Die Kollaboration konstituiert sich in der Wahl des quadratischen Bildformats das den Retro Appeal von Polaroids mit der Anmutung moderner digitaler Displays verbindet und damit die Grenzen des visuellen Kunstwerks auslotet Brasilien 2013 BluRay

    Original URL path: http://www.filmfest-osnabrueck.de/der-mann-in-der-menge/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Naturkunde - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
    Kurzfilme Specials Retrospektive Rahmenprogramm Programm 2013 Wettbewerb Filme für junge Zuschauer Focus on Europe Vistas Latinas FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Rahmenprogramm Archiv vor 2013 Partner Impressum Datenschutz Naturkunde 5 August 2015 Vistas Latinas 2014 Ciencias Naturales Warmherziges Road Movie über eine Jugendliche die sich in Argentinien auf die Suche nach ihrem leiblichen Vater begibt Lila wächst in einem abgelegenen Schulheim hoch oben in den Bergen Argentiniens auf Jetzt ist sie zwölf Jahre alt und will weg ihren Vater suchen Aber sie kennt nicht einmal seinen Namen Ihre verbitterte Mutter weigert sich über ihn zu sprechen Alles was Lila hat ist die rostige Firmenplakette eines verwitterten Antennenmasts den ihr Vater errichtet haben soll Als Lila in bitterer Kälte heimlich mit dem Pferd aufbrechen will wird Lehrerin Jimena auf die innere Not der Schülerin aufmerksam Sie fährt mit Lila los um den Vater zu suchen Naturkunde ist das Langfilmdebüt des 1980 in Cordoba geborenen Regisseurs Matías Lucchesi Einfühlsam und in überwältigend schönen Bildern der argentinischen Provinz erzählt Lucchesi von kindlicher Sehnsucht elterlichem Versagen und dem Mut Verantwortung zu übernehmen Herausragend ist das Spiel der jungen Hauptdarstellerin Paula Hertzog Argentinien Frankreich 2014 BluRay 71 Min Originalfassung mit englischen Untertiteln Regie Matías Lucchesi Kamera

    Original URL path: http://www.filmfest-osnabrueck.de/naturkunde/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Der Aufzug - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
    Projekt einer glorreichen Moderne errichtet wurde und heute als Mahnmal des sozialen Elends in Mexiko Stadt gilt Zu Beginn verspricht eine schwarz weißer Werbefilm aus den sechziger Jahren höchsten Wohnkomfort für Angestellte im öffentlichen Dienst eine Stadt in der Stadt bequem billig und sicher mit Fahrstühlen Schwimmbad und Einkaufszentrum Dann springt Adrián Ortiz Maciels Elevador in die Gegenwart und fasziniert mit Interviews der heutigen Bewohner Ihnen allen gemeinsam ist die

    Original URL path: http://www.filmfest-osnabrueck.de/der-aufzug/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Die Analphabetinnen - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
    bis 2015 Programm 2014 Wettbewerb UFOlinos Focus on Europe Vistas Latinas FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Retrospektive Rahmenprogramm Programm 2013 Wettbewerb Filme für junge Zuschauer Focus on Europe Vistas Latinas FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Rahmenprogramm Archiv vor 2013 Partner Impressum Datenschutz Die Analphabetinnen 5 August 2015 Vistas Latinas 2014 Las Analfabetas Sympathische Komödie aus Chile über eine Lehrerin und eine Analphabetin die durch ihre wachsende Freundschaft neuen Lebensmut gewinnen Ximena Mitte 50 Paulina Garcia die letztjährige Berlinale Gewinnerin mit Gloria kann nicht lesen und schreiben und hat sich damit irgendwie arrangiert Sie raucht pausenlos und lebt in ihrem Häuschen wie in einem Kokon Eines Tages steht Jaqueline die Tochter einer Freundin vor der Tür die mit sich hadert weil sie bisher keine Anstellung als Lehrerin gefunden hat Mit Ximena findet Jaqueline eine neue Aufgabe für sich Die verschmitzte Gesellschaftskomödie aus Chile schildert die warmherzige Beziehung zweier Frauen und legt zugleich den Finger auf die Wunde des weitflächig tabuisierten Analphabetismus Regisseur Moises Sepúlveda wurde in Santiago de Chile geboren drehte zahlreiche Werbefilme Musikvideos und TV Filme und arbeitet zeitweilig auch als Zauberer Mit Die Analphabetinnen legt er seinen ersten abendfüllenden Spielfilm vor Chile 2013 BluRay 73 Min Originalfassung mit englischen Untertiteln Regie

    Original URL path: http://www.filmfest-osnabrueck.de/die-analphabetinnen/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Mateo - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
    Focus on Europe Vistas Latinas FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Retrospektive Rahmenprogramm Programm 2013 Wettbewerb Filme für junge Zuschauer Focus on Europe Vistas Latinas FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Rahmenprogramm Archiv vor 2013 Partner Impressum Datenschutz Mateo 5 August 2015 Vistas Latinas 2014 Basierend auf einer wahren Geschichte erzählt Regisseurin Maria Gamboa in elektrisierenden Bildern von einem Jugendlichen in Kolumbien der mithilfe eines Tanztheaters seinem kriminellen Milieu entkommt Der sechzehnjährige Mateo sammelt an den Ufern des Magdalena Flusses in Kolumbien Schutzgelder im Auftrag seines kleinkriminellen Onkels ein Mit seinem Lohn hilft er seiner Mutter aus die in ärmlichen Verhältnissen lebt Mit dem Auftrag die politischen Aktivitäten einer Laienspieltruppe am örtlichen Theater auszuspionieren schließt sich Mateo einer Tanztheater Probe an und findet Gefallen an dem kreativen Lebensstil der Künstler Als sein Onkel von Mateo die Herausgabe von intimen Informationen fordert gerät der Junge in einen Loyalitätskonflikt und muss sich entscheiden Regisseurin Maria Gamboa zeichnet ein faszinierendes Porträt der zerrissenen Gesellschaft Kolumbiens Maria Gamboa studierte Film in New York und Paris Mateo ist ihr Langfilmdebüt Kolumbien Frankreich 2014 BluRay 86 Min Original fassung mit englischen Untertiteln Regie Maria Gamboa Kamera Diego Jimenéz Buch Maria Gamboa Adriana Arjona Schnitt Gustavo Vasco Jacques Comets Musik Marc

    Original URL path: http://www.filmfest-osnabrueck.de/mateo/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Time Lapse - Unabhängiges Filmfest Osnabrück
    FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Retrospektive Rahmenprogramm Programm 2013 Wettbewerb Filme für junge Zuschauer Focus on Europe Vistas Latinas FilmFest Extrem Kurzfilme Specials Rahmenprogramm Archiv vor 2013 Partner Impressum Datenschutz Time Lapse 5 August 2015 FilmFest Extrem 2014 Drei Freunde entdecken eine Kamera die Bilder von Ereignissen in der Zukunft aufnehmen kann Cleverer Zeitreise Thriller Eigentlich scheint in der Dreier WG von Finn einem jungen Maler seiner Freundin Callie und Jasper alles seinen ganz normalen Weg zu gehen Bis Finn in seiner Funktion als Hausmeister einer Wohnanlage eine erstaunliche Entdeckung macht Im Haus gegenüber ihrer gemeinsamer Wohnung steht ein Fotogerät das Bilder von Ereignissen macht die erst 24 Stunden später geschehen Doch dann macht das Trio gemeinsam eine weitere diesmal grauenhafte Entdeckung Der ältere Herr offenbar der Erfinder der Apparatur liegt als verkohlte Leiche in einem Kellerraum Was ist geschehen Und wichtiger noch Was wird noch geschehen Kleines Budget maximale Wirkung Mit diesem Zeitreise Thriller beweist Bradley King in seinem Spielfilmdebüt wie man einen extrem spannenden Film dreht in dem man unerwartete Wendungen aufbaut und erstens alles anders kommt und zweitens als man denkt Der vielleicht cleverste Film des Jahres USA 2014 BluRay 104 Min amerikanische Orginalfassung Regie Bradley King Buch

    Original URL path: http://www.filmfest-osnabrueck.de/time-lapse/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •