archive-de.com » DE » F » FFV-2011.DE

Total: 137

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • FFV Heidenheim e.V. - U15 vs. SV Söhnstetten (auswärts)
    4 Fotos auf Flickr Platin Sponsoren T Shirt Paradies Dinkelacker Schuh Kauffmann Gold Sponsoren Schmauder Kieninger BIKEoRADO Expert Elektroland Gerlach Schweistechnik Omnibus Grötzinger Max Wirth Hirschmühle Silber Sponsoren Hummel Illenberger vohtec Aalen Haselmeier Vodafone Shop Alza com Lehner Haus Getränke Bosch Baumgärtner SB Kaltak freie Tankstelle Tempo Zeitarbeit Maler Laquai Pflanzen und Blumenhaus Huber Schwingungstechnik Schuster HIK Systems Autohaus Burr Geschäftsstelle FFV Heidenheim e V August Lösch Str 16 89522

    Original URL path: http://www.ffv-2011.de/index.php/teams/archiv/362-17-09-2013.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • FFV Heidenheim e.V. - U15 vs. SV Söhnstetten
    Fotos auf Flickr Platin Sponsoren T Shirt Paradies Dinkelacker Schuh Kauffmann Gold Sponsoren Schmauder Kieninger BIKEoRADO Expert Elektroland Gerlach Schweistechnik Omnibus Grötzinger Max Wirth Hirschmühle Silber Sponsoren Hummel Illenberger vohtec Aalen Haselmeier Vodafone Shop Alza com Lehner Haus Getränke Bosch Baumgärtner SB Kaltak freie Tankstelle Tempo Zeitarbeit Maler Laquai Pflanzen und Blumenhaus Huber Schwingungstechnik Schuster HIK Systems Autohaus Burr Geschäftsstelle FFV Heidenheim e V August Lösch Str 16 89522 Heidenheim

    Original URL path: http://www.ffv-2011.de/index.php/teams/archiv/252.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • FFV Heidenheim e.V. - U15 vs. FV Sontheim
    Fotos auf Flickr Platin Sponsoren T Shirt Paradies Dinkelacker Schuh Kauffmann Gold Sponsoren Schmauder Kieninger BIKEoRADO Expert Elektroland Gerlach Schweistechnik Omnibus Grötzinger Max Wirth Hirschmühle Silber Sponsoren Hummel Illenberger vohtec Aalen Haselmeier Vodafone Shop Alza com Lehner Haus Getränke Bosch Baumgärtner SB Kaltak freie Tankstelle Tempo Zeitarbeit Maler Laquai Pflanzen und Blumenhaus Huber Schwingungstechnik Schuster HIK Systems Autohaus Burr Geschäftsstelle FFV Heidenheim e V August Lösch Str 16 89522 Heidenheim

    Original URL path: http://www.ffv-2011.de/index.php/teams/archiv/355-12-10-2013.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • FFV Heidenheim e.V. - Hallenturniere 21/22.01.12
    FFV lerinnen nach Toren von Lisa Krempel und Julia Warkentin mit 2 1 Für den FFV spielten Tatjana Hunger 4 Ricarda Flämig 4 Julia Warkentin 4 Lisa Krempel 2 und Nadine Neumann 2 Michaela Nissen Caroline Bühler und Kerstin Modjesch Vorrunde zur Hallenbezirksmeisterschaft Autor Rainer Schaller B Juniorinnen Team FFV I Platz 1 5 Spiele 5 Siege 26 1 Tore 1 FC Stern Mögglingen II 6 0 TSV Ruppertshofen 5 0 TSV Westhausen 7 0 SGM Neuler Hüttlingen 4 0 1 FC Normannia Gmünd 4 1 Team FFV II mit 5 U 15 Spielerinnen Platz 2 3 Siege 1 Unentschieden 1 Niederlage SG Hofherrnweiler Unterrombach 4 2 SV Eintracht Kirchheim 2 3 VFB Ellenberg 1 0 SV Germania Fachsenfeld 0 0 FC Eschach 1 0 C Juniorinnen Team FFV I Junge Jahrgänge der U 17 Vier Spiele und vier Siege bei 26 0 Toren Platz 1 1 FC Normannia Gmünd 10 0 SGM Hüttlingen Neuler II 10 0 1 FC Stern Mögglingen 2 0 SV Eintracht Kirchheim 4 0 Team FFV II U 15 Platz 2 mit 7 Punkten und 9 5 Toren FC Ellwangen III 1 2 SGM Hüttlingen Neuler I 2 2 FC Alfdorf 2 1 SV Söhnstetten 4 0 D Juniorinnen Platz 1 mit 12 Punkten und 17 1 Toren FC Ellwangen 1 0 SV Wasserfingen 7 0 FC Alfdorf 6 2 SG Böbingen Mögglingen I 5 0 Also 18 Siege zwei Unentschieden und nur zwei Niederlagen für unsere Teams bei 88 13 Toren Unsere ersten Teams B C D Juniorinnen haben alle Spiele gewonnen und dabei nur drei Gegentore erhalten Leider hat der Bezirk beschlossen dass nur eine Mannschaft pro Verein in der Endrunde spielen darf Spielerinnen die im Team II gespielt haben werden nicht für die Endrunde im Team I zugelassen Wir sind nicht gerade

    Original URL path: http://www.ffv-2011.de/index.php/news/news-presse/88-21-01-201.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • FFV Heidenheim e.V. - WFV Hallenmeisterschaft
    Toren auf Platz eins vor dem SV Eintracht Kirchheim In den Viertelfinalbegegnungen setzte sich die TSG Hofherrnweiler mit 5 3 nach Neunmeterschießen gegen den FC Mögglingen durch der FFV Heidenheim I schlug den TSV Ruppertshofen mit 2 1 Heidenheim II ließ beim 3 0 gegen Kirchheim nichts anbrennen und nach einer spannenden Begegnung siegte der VfB Ellenberg im Neunmeterschießen mit 5 2 1 1 gegen Steinheim Im ersten Halbfinale kam es also zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Heidenheimer Teams das der FFV II mit 6 3 für sich entschied Bei der TSG Hofherrnweiler schwanden beim 1 4 im zweiten Halbfinale gegen den VfB Ellenberg die Kräfte was sich dann auch im daraus resultierenden kleinen Finale bei der glatten 0 4 Niederlage gegen den FFV Heidenheim I bemerkbar machte Im Finale standen der FFV Heidenheim II und der VfB Ellenberg der in keiner Weise vor Ehrfurcht erstarrte und die die zweimalige Heidenheimer Führung schnell egalisierte Aber immer dann wenn es eng zu werden schien erhöhte der spielstarke FFV das Tempo und zog sein Kurzpassspiel auf Am Ende stand es 5 2 und der FFV wurde erstmals Bezirkshallenmeister Bis auf Torfrau Carolin Gröner die im Viertelfinale gefoult wurde und ins Krankenhaus gebracht werden musste konnten sich alle FFV Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen Der FFV Heidenheim mit zwei Teams und der VfB Ellenberg vertreten den Bezirk Kocher Rems nun auf WFV Ebene FFV I Kerstin Modjesch Julia Warkentin Jennifer Bantel Lisa Krempel Aneta Polcik Michaela Nissen Caroline Bühler Stephanie Bühler FFV II Caro Gröner Tatjana Hunger Steffi Kübler Riccy Flämig Jule Hohl Nadine Neumann Angela Öfele Die Spiele des FFV im Einzelnen Gruppe B Gruppe C FFV I FC Mögglingen 4 0 FFV II FC Normannia Gmünd 2 1 FFV I TV Neuler 5 1 FFV II FC Härtsfeld 03 9 0

    Original URL path: http://www.ffv-2011.de/index.php/news/news-presse/64-erster-titel.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • FFV Heidenheim e.V. - Hallenmeisterschaft 2012
    Endrunde der württembergischen Hallenmeisterschaften zu erreichen Der Gegner war wie im ersten Spiel Granheim Im Verlauf des Spieles merkte man dem FFV nun aber doch die Strapazen dieses langen anstrengenden Tages mit fast zwei Stunden Anfahrt nach Grünkraut an Die Kraft und dadurch auch die Konzentration ließ nach und es gab eine 1 2 Niederlage Eine bittere Niederlage die aber auch was Gutes hat Man kann sich nun voll auf die Rückrunde der Meisterschaft konzentrieren in der man voll angreifen will um den Aufstieg in die Verbandsliga zu erreichen Für den FFV waren im Einsatz T Hunger N Neumann J Hohl L Krempel S Kübler J Warkentin N Vogel J Bantel M Nissen U17 Hallenmeisterschaft Autor Rainer Schaller Im ersten Gruppenspiel unterlag der FV Sontheim mit 8 1 den Juniorinnen des FFV Heidenheim Auch der FC Ellwangen hatte beim 6 0 Sieg des FFV nicht viel zu lachen Nach diesen beiden Spielen war die Mannschaft bereits für das Halbfinale qualifiziert und ließ es gegen den FC Eschach mit einem 2 0 Sieg etwas ruhiger angehen Dies bedeutete mit 16 1 Toren den Gruppensieg vor dem FV Sontheim In der Gruppe 1 setzte sich Germania Fachsenfeld ebenfalls mit drei Siegen und 5 1 Toren vor dem RSV Hohenmemmingen mit 6 Punkten durch Im ersten Halbfinale erspielte Germania Fachsenfeld gegen den FV Sontheim über die Spielzeit ein 1 1 Unentschieden konnte sich im 9 Meter Schießen jedoch durchsetzen Unsere U 17 sorgte gegen den RSV Hohenmemmingen mit einem beeindruckenden Auftritt beim 5 0 Sieg von Anfang an für klare Verhältnisse Im kleinen Finale holte sich der FV Sontheim mit einem 3 2 Sieg im 9 Meter Schießen Platz 3 Im Endspiel machte der FFV von Beginn an Druck kam aber zunächst zu keinem Torerfolg Irgendwie bekamen die Fachsenfelderinnen immer wieder einen Fuß dazwischen Annika Wittendorfer bekam im Finale nur zwei Schüsse auf ihr Tor Die FFV lerinnen hatten 7 8 Torchancen bekamen den Ball aber irgendwie nicht im gegnerischen Kasten unter In der letzten Spielminute als eine Verlängerung drohte war es dann Spielführerin Verena Hörger die mit ihrem Tor den hochverdienten Meistertitel sicherte Bild von links nach rechts hintere Reihe Lea Marie Ocker Cheyenne Krieger Lene Heilig Verena Hörger Laura Szatzker Trainer Rainer Schaller Bild von links nach rechts vordere Reihe Ngoc Ngyuen Leonie Schäfer Annika Wittendorfer Sara Öztürk U15 Hallenmeisterschaft Autor Rainer Schaller Gegen die kampfstarke SGM Hüttlingen Neuler endete das erste Spiel des Turniers mit einer 0 3 Niederlage Im zweiten Spiel zeigte sich die Mannschaft wie ausgewechelt und besiegte den TV Herlikofen mit 5 1 Und auch im dritten Spiel ging die Mannschaft beim 7 1 Sieg auf Torejagd Da die SGM Hüttlingen Neuler jedoch auch ihr zweites Spiel gegen den SV Wasseralfingen mit 1 0 gewann und gegen den TV Herlikofen 2 2 spielte reichte es nur zu Platz 2 in der Gruppe 1 So kam es im Halbfinale zu einem vorgezogenen Endspiel gegen die SGM Großkuchen Waldhausen Nattheim In den ersten sechs Minuten war der FFV feldüberlegen

    Original URL path: http://www.ffv-2011.de/index.php/news/news-presse/91-29-01-2012.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • FFV Heidenheim e.V. -Hallenturnier Mutlangen
    6 1 und dem TSV Bad Rietenau 5 0 alle Gegner klar bezwungen und mit 7 Punkten Vorsprung der Gruppensieg erreicht Einziger Wehrmutstropfen war die Verletzung von Torspielerin Annika Wittendorfer die sich im Spiel gegen Normannia Gmünd im Zweikampf mit einer Gegnerin am Knie verletzte und ins Mutlanger Krankenhaus gebracht werden musste Zwischenzeitlich hat sich herausgestellt dass sie wohl mit einer starken Prellung am Knie davon gekommen ist Verena Hörger die auch im Feld sehr gut spielte wechselte ins Tor und erledigte ihre Aufgabe souverän ohne Gegentor Im Endspiel gegen einen völlig defensiv und ausschließlich auf Konter eingestellten FC Härtsfeld 03 war die Mannschaft um Spielführerin Verena Hörger von Beginn an überlegen versuchte aber zunächst zu stark mit der Brechstange die Führung zu erzwingen Erst in der Schlussphase des Spiels als die Härtsfelder Spielerinnen müder und unkonzentrierter wurden kombinierte die Mannschaft wieder wie in den Gruppenspielen zuvor Der Lohn war die 1 0 Führung die Cheyenne Krieger nach einer herrlichen Kombination mit der Hacke erzielte In der Schlussminute sorgte Ilaria Avigliano mit einem fulminanten Schuss unter die Latte für die endgültige Entscheidung FFV Annika Wittendorfer Laura Szatzker Ricarda Unger Lene Heilig Verena Hörger Cheyenne Krieger Lea Marie Ocker Leonie Schäfer

    Original URL path: http://www.ffv-2011.de/index.php/news/news-presse/97-19-0-2012.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • FFV Heidenheim e.V. -Hallenturnier TSV Neu-Ulm
    Nur die beiden Bezirksauswahlmannschaften Alb Donau schafften es sich vor dem VFL Sindelfingen zu qualifizieren Im Auftaktspiel wurde der Nachwuchs des SV Jungingen in einem schönen Spiel mit 4 0 besiegt Gegen den späteren Turniersieger die Bezirksauswahl Donau Iller älterer Jahrgang verlor die ersatzgeschwächte Mannschaft ohne Annika Wittendorfer Sara Öztürk und Lina Hammer knapp mit 1 2 Im dritten Gruppenspiel gewann die Mannschaft gegen die Spvgg Rommelshausen sicher mit 2 0 Ein klarer 4 1 Sieg gegen den FC Memmingen sicherte bereits im vorletzten Spiel den Einzug ins Halbfinale Ohne den Druck gewinnen zu müssen spielte die Mannschaft im letzten Gruppenspiel 1 1 gegen den VFR Süssen Im Halbfinale erkämpfte sich die Mannschaft nach einem 0 1 Rückstand gegen den jungen Jahrgang der Bezirksauswahl Donau Iller verdientermaßen ein 1 1 Leider verlor die Mannschaft dann im Neunmeterschießen mit 2 4 Auch im zweiten Halbfinalspiel musste ein Neunmeterschießen das die Bezirksauswahl Donau Iller I mit 9 8 gegen den VFL Sindelfingen entschied herhalten Während sich im Endspiel der ältere Jahrgang des Bezirks Donau Iller mit 4 2 den Turniersieg holte verlor unser Team nach großartigen Spiel gegen den VFL Sindelfingen mit 1 2 Lea Marie Ocker s 1 0 Führung reichte nicht Der Bundesliganachwuchs der 11 Spielerinnen dabei hatte gewann in einem umkämpften Spiel zweier auf Augenhöhe spielernder Mannschaften mit 2 1 Dennoch muss das Team schwer gelobt werden Antonia Di Muro Franziska Schüßler und Tigidankay Bah von der U 15 zeigten dass sie große Talente sind Aus einer sehr gut spielenden Heidenheimer Mannschaft ragten die noch nicht ganz wieder gesundete Laura Rettenmaier Laura Szatzker und Lea Marie Ocker heraus Klasse Leistung FFV Laura Rettenmaier Laura Szatzker Ilaria Avigliano Lea Marie Ocker Ann Kathrin Häcker Antonia Di Muro Franziska Schüssler Tigidankay Bah Platin Sponsoren T Shirt Paradies Dinkelacker Schuh Kauffmann Gold

    Original URL path: http://www.ffv-2011.de/index.php/news/news-presse/98-21-02-2012.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •