archive-de.com » DE » F » FEUERWEHRLANGENSELBOLD.DE

Total: 381

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Feuerwehr Langenselbold
    Fenster schließen Diesen Link an einen Freund senden E Mail an Absender E Mail Absender Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.feuerwehrlangenselbold.de/cms/index.php?option=com_mailto&tmpl=component&link=4843925eb775b97904e4eabdeb22804fd7b83dfb (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Silvesterfeuerwerk
    für die Silvesterraketen werden oft verhängnisvolle Fehler gemacht Die dazu verwendeten Flaschen werden nicht fest genug im Boden verankert oder unbedacht gar so ausgerichtet dass die abgeschossenen Raketen unweigerlich ein Gebäude treffen in ein offenes Fenster fliegen oder in der Nähe von brennbaren Bauteilen zu Boden gehen und dort ein Feuer entfachen Aber auch bei den so genannten stationären Feuerwerkskörpern die am Ort ihrer Aufstellung oft mit sehr heißer Flamme z B magnesiumhaltige Zubereitungen in der Nähe von brennbaren Gegenständen abgebrannt werden besteht höchste Brandgefahr Übrigens Nehmen Sie bei aller Freude an der Silvesterknallerei bitte auch Rücksicht auf Tiere manche leiden sehr unter der Angst die ihnen ein mit lautem Knall explodierender Feuerwerkskörper einjagt Lesen Sie unbedingt die Gebrauchshinweise der Hersteller Mit wenigen Ausnahmen ist eine Verwendung von Feuerwerk in geschlossenen Räumen verboten Feuerwerkskörper und Raketen sind Sprengstoff Lassen Sie Jugendliche unter 18 Jahren nicht damit hantieren Weisen Sie Ihre Kinder auf die Gefahren beim Umgang mit Feuerwerkskörpern hin Achten Sie auf die Einhaltung der Altersvorschriften Lassen Sie Kinder und Jugendliche nur für sie zugelassene Artikel abbrennen Beaufsichtigen Sie die Kinder und Jugendlichen dabei und leiten Sie sie an Benutzen Sie nur Feuerwerkskörper mit einer Zulassungsnummer der Bundesanstalt für Materi alforschung und prüfung BAM der Klasse P 1 und P 2 Stellen Sie auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst her Hierbei kann es zu schwersten Verletzungen kommen Zünden Sie Feuerwerkskörper nur dort wo dies auch erlaubt ist Das Abbrennen der Böller in unmittelbarer Nähe von Kirchen Krankenhäusern Kinder und Altersheimen sowie Reet und Fachwerkhäusern ist untersagt Beachten Sie örtliche Regelungen Tragen Sie Feuerwerk niemals am Körper etwa in Jacken oder Hosentaschen Nehmen Sie nach dem Anzünden einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein Werfen Sie Feuerwerkskörper und Raketen nicht blindlings weg und zielen Sie niemals auf Menschen Wenn Feuerwerkskörper nicht zünden oder versagen nicht

    Original URL path: http://www.feuerwehrlangenselbold.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=295:silvesterfeuerwerk&catid=1:presse--aktuelles&Itemid=56 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Silvesterfeuerwerk
    die abgeschossenen Raketen unweigerlich ein Gebäude treffen in ein offenes Fenster fliegen oder in der Nähe von brennbaren Bauteilen zu Boden gehen und dort ein Feuer entfachen Aber auch bei den so genannten stationären Feuerwerkskörpern die am Ort ihrer Aufstellung oft mit sehr heißer Flamme z B magnesiumhaltige Zubereitungen in der Nähe von brennbaren Gegenständen abgebrannt werden besteht höchste Brandgefahr Übrigens Nehmen Sie bei aller Freude an der Silvesterknallerei bitte auch Rücksicht auf Tiere manche leiden sehr unter der Angst die ihnen ein mit lautem Knall explodierender Feuerwerkskörper einjagt Lesen Sie unbedingt die Gebrauchshinweise der Hersteller Mit wenigen Ausnahmen ist eine Verwendung von Feuerwerk in geschlossenen Räumen verboten Feuerwerkskörper und Raketen sind Sprengstoff Lassen Sie Jugendliche unter 18 Jahren nicht damit hantieren Weisen Sie Ihre Kinder auf die Gefahren beim Umgang mit Feuerwerkskörpern hin Achten Sie auf die Einhaltung der Altersvorschriften Lassen Sie Kinder und Jugendliche nur für sie zugelassene Artikel abbrennen Beaufsichtigen Sie die Kinder und Jugendlichen dabei und leiten Sie sie an Benutzen Sie nur Feuerwerkskörper mit einer Zulassungsnummer der Bundesanstalt für Materi alforschung und prüfung BAM der Klasse P 1 und P 2 Stellen Sie auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst her Hierbei kann es zu schwersten Verletzungen kommen Zünden Sie Feuerwerkskörper nur dort wo dies auch erlaubt ist Das Abbrennen der Böller in unmittelbarer Nähe von Kirchen Krankenhäusern Kinder und Altersheimen sowie Reet und Fachwerkhäusern ist untersagt Beachten Sie örtliche Regelungen Tragen Sie Feuerwerk niemals am Körper etwa in Jacken oder Hosentaschen Nehmen Sie nach dem Anzünden einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein Werfen Sie Feuerwerkskörper und Raketen nicht blindlings weg und zielen Sie niemals auf Menschen Wenn Feuerwerkskörper nicht zünden oder versagen nicht nachkontrollieren oder nachzünden sondern mit Wasser übergießen um ein unkontrolliertes Zünden zu verhindern Schützen Sie Ihre Wohnung in der Silvesternacht vor Brandgefahren Entfernen Sie Möbel

    Original URL path: http://www.feuerwehrlangenselbold.de/cms/index.php?view=article&catid=1:presse--aktuelles&id=295:silvesterfeuerwerk&tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Langenselbold
    Fenster schließen Diesen Link an einen Freund senden E Mail an Absender E Mail Absender Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.feuerwehrlangenselbold.de/cms/index.php?option=com_mailto&tmpl=component&link=d89102c2974b8d725bd290ac18f0cd273cbe474f (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Nachruf Dirk Reinhardt
    verstarb am 4 September 2015 Dirk war seit seiner Jugend aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und kam des Berufes wegen im Jahr 2013 nach Langenselbold Auch bei uns wurde er sofort Mitglied der Feuerwehr und war durch seine immer offene und hilfsbereite Art sehr beliebt Er engagierte sich in der Einsatzabteilung sowie im Förderverein und war immer zur Stelle wenn Not am Mann war Wir verlieren mit ihm nicht nur

    Original URL path: http://www.feuerwehrlangenselbold.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=329:nachruf&catid=1:presse--aktuelles&Itemid=56 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • 112 Jahre Freiwillige Feuerwehr Langenselbold
    Alterszahl der Freiwilligen Feuerwehr Deswegen öffnet die Feuerwehr Langenselbold von 21 bis 23 August Tore und Türen im Feuerwehrhaus an der Ravolzhäuser Straße um neben einem informativen und unterhaltsamen Programm ihr Jubiläum zu begehen Einen kleinen Eindruck der Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehrleute wird es für die Bevölkerung bereits am Dienstag den 18 August um 19 30 Uhr am Rathaus geben Dort stellt die Einsatzabteilung ihr Können in einer Schauübung für Jung und Alt unter Beweis A m Freitag 21 August wird es ab 19 Uhr Gaudiwettspiele mit Vereinen und auswärtigen Feuerwehren auf dem Feuerwehrgelände geben Teams bestehend aus sechs Personen müssen sich an fünf lustigen Stationen behaupten Die Feuerwehr Langenselbold freut sich auf rege Teilnahme und anfeuernde Zuschauer Die Feuerwehr freut sich noch über Anmeldungen von Vereinen und Organisationen Anmeldungen bitte an Diese E Mail Adresse ist gegen Spambots geschützt JavaScript muss aktiviert werden damit sie angezeigt werden kann Im Anschluss findet die Siegerehrung statt Für die entsprechende musikalische Unterhaltung in der Blaulicht Bar ist ebenfalls gesorgt Der Samstag steht ganz im Zeichen der Jugend Für Kinder und Jugendliche wurde ein umfangreiches Programm zusammengestellt Zusammen mit Jugendfeuerwehren der umliegenden Kommunen findet eine Großübung an der Käthe Kollwitz Schule statt Ab

    Original URL path: http://www.feuerwehrlangenselbold.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=328:112-jahre-freiwillige-feuerwehr-langenselbold&catid=1:presse--aktuelles&Itemid=56 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Zunehmende Waldbrandgefahr in Hessens Wäldern
    heißen Wetters das von vielen Menschen für Freizeitaktivitäten im Wald genutzt wird erneut vor einer zunehmenden Brandgefahr in den Wäldern Hessens Bis zum Ende der Woche besteht flächendeckend mittlere bis lokal hohe Waldbrandgefahr Hintergründe sind die Trockenheit und hohen Temperaturen der vergangenen Monate Das Ministerium bittet daher alle Waldbesucher um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit Außerhalb der ausgewiesenen Grillstellen darf kein Feuer entfacht werden Auf den Grillplätzen sollte darauf geachtet werden dass kein Funkenflug entsteht und das Feuer beim Verlassen des Grillplatzes richtig gelöscht wird Für die im Einzelfall erforderliche Schließung von Grillstellen in besonders brandgefährdeten Waldgebieten bzw Waldrandbereichen wird bereits jetzt um Verständnis gebeten Rauchen ist im Wald grundsätzlich nicht gestattet Waldbrandgefahr geht ebenfalls von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben aber insbesondere auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Fenster geworfene Zigarettenkippen aus Alle Waldbesucher werden zudem gebeten die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen zu blockieren Pkws dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen Wer einen Waldbrand bemerkt wird gebeten unverzüglich die Feuerwehr Notruf 112 oder die nächste Forstdienststelle zu informieren Seit Jahresbeginn kam es bereits zu etwa 50 Waldbränden mit einer Schadfläche von rund sechs Hektar Der

    Original URL path: http://www.feuerwehrlangenselbold.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=327:zunehmende-waldbrandgefahr-in-hessens-waeldern&catid=1:presse--aktuelles&Itemid=56 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Nachruf Marcus Bodem
    Passwort vergessen Benutzername vergessen Designed by Joomla Templates Nachruf Marcus Bodem Mittwoch den 13 Mai 2015 um 12 23 Uhr Nachruf Die Freiwillige Feuerwehr Langenselbold trauert um ihr Mitglied Marcus Bodem der für alle plötzlich und unerwartet im Alter von nur 37 Jahren von uns gegangen ist Kamerad Bodem gehörte seit seinem 10 Lebensjahr der Jugendfeuerwehr Langenselbold an und wurde 1995 in den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Langenselbold übernommen

    Original URL path: http://www.feuerwehrlangenselbold.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=326:nachruf&catid=1:presse--aktuelles&Itemid=56 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •