archive-de.com » DE » F » FEUERWEHR-WEISKIRCHEN.DE

Total: 86

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Rauchmelder - FFW Rodgau-Nord
    Rauchmelder Brandtote sind Rauchtote Jeden Monat verunglücken 50 Menschen tödlich durch Brände die meisten davon in den eigenen vier Wänden Die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht Die jährlichen Folgen in Deutschland 600 Brandtote 6 000 Brandverletzte mit Langzeitschäden und über eine Mrd Euro Brandschäden im Privatbereich In einigen Bundesländern ist daher die Installation von Rauchmeldern bereits gesetzlich vorgeschrieben Ursache für die etwa 200 000 Brände im Jahr ist aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus die ohne vorsorgende Maßnahmen wie Rauchmelder zur Katastrophe führen Vor allem nachts werden Brände in Privathaushalten zur tödlichen Gefahr wenn alle schlafen denn im Schlaf riecht der Mensch nichts Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer sondern der Rauch Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken dann Da bereits das Einatmen einer Lungenfüllung mit Brandrauch tödlich sein kann ist ein Rauchmelder der beste Lebensretter in Ihrer Wohnung Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung sich und Ihre Familie in Sicherheit zu

    Original URL path: http://www.feuerwehr-weiskirchen.de/tipps/rauchmelder.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Funktionsweise eines Rauchmelders - FFW Rodgau-Nord
    leicht zu installieren und überall im Fachhandel erhältlich In Deutschland erhältliche Rauchmelder für Privathaushalte funktionieren nach einem optischen Prinzip das eine zuverlässige Raucherkennung und entsprechende Alarmmeldung ermöglicht Diese Rauchmelder arbeiten unabhängig vom Stromkreis Die Notwendigkeit des Batteriewechsels wird ca 30 Tage bevor die Batterie entladen ist durch einen wiederkehrenden Signalton angekündigt Mehr Sicherheit für Rauchmelder Eine Langzeitbatterie 9 V Lithium mit einer Batterielebensdauer von bis zu 10 Jahren hält in der Regel so lange bis auch der Rauchmelder ausgetauscht werden sollte Eine Langzeitbatterie muss dabei bis zu 4x weniger gewechselt werden als eine Standard Alkaline Batterie Das spart nicht nur Kosten sondern auch die Zeit für den Batteriewechsel wichtig für Wohnungsbaugesellschaften Optischer Rauchmelder auch photoelektrisch Die Sensoren eines Rauchmelders arbeiten nach dem optischen Prinzip d h in der Messkammer des Gerätes werden regelmäßig Lichtstrahlen ausgesendet die im Normalzustand nicht auf die Fotolinse treffen Bei Raucheintritt in die Rauchmesskammer werden die ausgesendeten Lichtstrahlen durch die Rauchpartikel gestreut und auf das Fotoelement abgelenkt Das so erkannte Rauchsignal löst den lauten Alarmton aus Dieses einfache aber wirkungsvolle Prinzip ermöglicht es dass ein optischer Rauchmelder zuverlässig im Brandfall warnen kann ohne bei leichtem Rauch zum Beispiel von Zigaretten Fehlalarm zu schlagen Optische Rauchmelder reagieren vor allem auf kalten Rauch der sich schon bei Brandausbruch Schwelbrand bildet bevor Flammen zur Gefahr werden Lasermelder Nach dem gleichen Prinzip wie der optische Rauchmelder funktioniert auch der Lasermelder wobei hierbei allerdings anstatt der einfachen Leuchtdiode LED eine Laserdiode verwendet wird Dadurch wird die Messung genauer und der Rauchmelder erkennt schon geringste Mengen an Rauchpartikeln Onisationsrauchmelder Nicht in privaten Haushalten einsetzbar Obwohl Ionisationsrauchmelder in Deutschland nur noch in Sonderfällen und mit strengen Auflagen eingesetzt werden dürfen sind sie gerade im nordamerikanischen Raum noch weit verbreitet In Europa unterliegen sie den Strahlenschutzverordnungen da ihr Messprinzip auf ein schwach radioaktives Präparat

    Original URL path: http://www.feuerwehr-weiskirchen.de/tipps/funktionsweise.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Installation eines Rauchmelders - FFW Rodgau-Nord
    der Rauch nach oben steigt an der Decke in der Raummitte bzw mindestens 50 cm von Wänden entfernt immer in waagerechter Position auch bei Dachschrägen nicht in der Nähe von Luftschächten und nicht in starker Zugluft nicht in der Dachspitze wenigstens 30 bis 50 cm darunter nicht in Räumen in denen normalerweise starker Dampf Staub oder Rauch entsteht Spätestens alle 10 Jahre sollten Rauchmelder aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden Hinweis Batteriebetriebene

    Original URL path: http://www.feuerwehr-weiskirchen.de/tipps/installation.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Mindestanforderungen eines Rauchmelders - FFW Rodgau-Nord
    ist die Installation von Rauchmeldern inzwischen vorgeschrieben Die jeweilige Gesetzgebung baut auf die Norm DIN 14676 Rauchmelder für Wohnhäuser Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung auf In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird Sie sollten auch in den Bundesländern ohne gesetzliche Vorgabe wenigstens diesem Minimalschutz gerecht werden und jedes Schlaf und Kinderzimmer sowie Flure die als Rettungswege dienen mit einem Rauchmelder ausstatten In jedem Fall sollten Sie auf jeder Etage mindestens einen Rauchwarnmelder möglichst zentral gelegen z B im Flur anbringen Achten Sie dabei darauf dass ein Rauchwarnmelder nur für einen 60 qm großen Raum ausreicht Bei größeren Räumen verwenden Sie mehrere Rauchwarnmelder Bei einem Haus sollten Keller und Dachboden nicht vergessen werden Optimaler Schutz Um einen bestmöglichen Schutz zu gewährleisten sollten Sie jeden Raum in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus mit einem Rauchwarnmelder ausstatten ausgenommen Räume in denen viel Staub Rauch oder Wasserdampf Küche Bad entsteht Für diese Anwendungen existieren jedoch spezielle Lösungen wie z B Wärmemelder Rauchmelder mit Stummschalter oder für Gasaustritt in Küche und Keller Gasmelder Bei einem

    Original URL path: http://www.feuerwehr-weiskirchen.de/tipps/mindestanforderungen.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Kauftipps eines Rauchmelders - FFW Rodgau-Nord
    mit CE Zeichen inkl Prüfnummer und der Angabe EN 14604 versehen sind Beachten Sie Dieses CE Zeichen trifft keine qualitative Aussage sondern besagt nur dass das Produkt in Europa verkauft werden darf Wenn Sie zusätzlich sicher sein wollen dass der Rauchmelder ständigen Qualitätskontrollen durch Dritte unterliegt sollten Sie auf das VdS Prüfzeichen achten Ein anderes Prüfinstitut das die Qualitätsstandards von Rauchmeldern durch wiederkehrende Kontrollen am Markt prüft gibt es derzeit

    Original URL path: http://www.feuerwehr-weiskirchen.de/tipps/kauftipps.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gesetzliche Regelung der Rauchmelderpflicht - FFW Rodgau-Nord
    Links Spenden Impressum Freiwillige Feuerwehr Rodgau Nord Freiwillige Feuerwehr Weiskirchen e V Startseite Gesetzgebung Gesetzgebung der Rauchmelderpflicht Gesetzgebung in Deutschland Im sonst so sicherheitsbewussten Deutschland waren Rauchmelder bis noch vor wenigen Jahren wenig bekannt und gesetzlich nicht vorgeschrieben Rauchmelderpflicht Die Kampagne Rauchmelder retten Leben ist seit dem Jahr 2000 für die Brandschutzaufklärung im privaten Wohnraum aktiv mit der Unterstützung der Feuerwehren Schornsteinfeger und Versicherungen bundesweit So hat sich allmählich das Bewusstsein der Bevölkerung und damit auch der politischen Entscheider dahingehend geändert Rauchmelder als wirkungsvolle Lebensretter wahrzunehmen Heute haben bereits 7 Bundesländer Hessen Rheinland Pfalz das Saarland Schleswig Holstein Hamburg Mecklenburg Vorpommern und Thüringen eine Rauchmelderpflicht für private Wohnräume Gesetzgebung Allen Gesetzestexten zur Rauchmelderpflicht liegt die Anwendungsnorm DIN 14676 zu Grunde In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird in Neu Um als auch in Bestandsbauten für Schlaf und Kinderzimmer für Flure die als Rettungsweg dienen Nachrüstpflicht in vorhandenen Wohnungen bis 2014 Bestehende Wohnungen sind bis zum 31 Dezember 2014 entsprechend auszustatten Bilder Feuerflitzer Jede Menge Bilder unserer Feuerflitzer bei der Ausbildung und

    Original URL path: http://www.feuerwehr-weiskirchen.de/tipps/gesetzgebung.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Notruf richtig absetzen - FFW Rodgau-Nord
    der Polizei abzusetzen benutzen Sie die Notrufnummer 110 Diese Nummern sind für das Festnetz sowie vom Handy aus kostenfrei Wenn es zu einer Gefahrensituation kommt haben Sie keine Angst davor den Notruf abzusetzen Es ist besser einmal zuviel Hilfe zu rufen als einmal zu wenig Sammeln Sie sich vor dem Anruf und überlegen kurz was Sie sagen wollen Generell gilt Setzen Sie den Notruf so früh wie möglich ab damit Betroffene und Helfer möglichst rasche Hilfe durch die Rettungskräfte erwarten können Um die Hilfe so qualifiziert wie möglich zu gestalten erfordet es pregnante Angaben im Notruf Dafür gibt es eine Gedankenstütze Die bekannten fünf W Fragen Wir haben diese nochmal für Sie zusammengestellt Fünf W Fragen Für einen geregelten Ablauf eines Notruf hilft es sich an die fünf W Fragen zu erinnern Wo ist etwas geschehen Schildern Sie den Ort des Unglücks so genau wie möglich Orientieren Sie sich an Straßennamen und Hausnummern Bei schwierig zu findenen Gegenden schildern sie eine genaue Wegbeschreibung sofern der Disponent Sie danach fragt Was ist geschehen Beschreiben Sie so prägnant wie Möglich was passiert ist z B Verkehrunfall mit zwei PKW s Rauchentwicklung in einem mehrstöckigen Wohnhaus o ä Wie viele Personen sind betroffen Gibt es Verletzte zu verzeichnen Wenn ja wie viele Personen sind verletzt Geben Sie eine möglichst präzise Zahl an sofern die Lage es zulässt Können Sie erkennen ob noch weitere Personen in dem Wohnhaus aus dem die Rauchentwicklung kommt sind Welche Art von Erkrankung Verletzung Schaden liegt vor Um die verunfallte n Person en so schnell und sicher zu versorgen ist es notwendig eine ungefähre Art der Verletzung en anzugeben z B Kopfplatzwunde Unterarm gebrochen o ä Warten auf Rückfragen Das Gespräch nie unaufgefordert beenden Legen Sie erst auf wenn der Disponent Sie dazu auffordert Es ist wichtig noch in

    Original URL path: http://www.feuerwehr-weiskirchen.de/tipps/notruf.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Links zu benachbarten Feuerwehren - FFW Rodgau-Nord
    Jugendfeuerwehr Rodgau Süd Feuerwehren im Kreis Offenbach Feuerwehr Buchschlag Feuerwehr Dietzenbach Feuerwehr Dreieichenhain Feuerwehr Egelsbach Feuerwehr Froschhausen Feuerwehr Götzenhain Feuerwehr Hainstadt Feuerwehr Heusenstamm Feuerwehr Klein Krotzenburg Feuerwehr Klein Welzheim Feuerwehr Lämmerspiel Feuerwehr Langen Feuerwehr Mainflingen Feuerwehr Mühlheim Feuerwehr Neu Isenburg Feuerwehr Ober Roden Feuerwehr Obertshausen Feuerwehr Offenthal Feuerwehr Rembrücken Feuerwehr Seligenstadt Feuerwehr Sprendlingen Feuerwehr Urberach Feuerwehr Zellhausen Feuerwehr Zeppelinheim Feuerwehr Jugendfeuerwehrverbände Deutscher Feuerwehrverband Deutsche Jugendfeuerwehr Hessischer Landesfeuerwehrverband Hessische Jugendfeuerwehr Kreisfeuerwehrverband Offenbach Kreisjugendfeuerwehr Offenbach Netzwerk Flüchtlingshilfe Flüchtlingshilfe Rodgau Wichtiger Hinweis zu unserer Linksammlung Mit Urteil vom 12 Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf mit zu verantworten hat Dies kann so das LG nur dadurch verhindert werden dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt Für alle diese Links gilt Wir erklären ausdrücklich dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Webseiten und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Seiten angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten

    Original URL path: http://www.feuerwehr-weiskirchen.de/links.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •