archive-de.com » DE » F » FEUERWEHR-SAERBECK.DE

Total: 307

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HLF 20
    Typ Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF Funkrufname Florian Saerbeck 1 HLF 20 Fahrzeug Mercedes Benz Atego 1629 Aufbau Fa Schlingmann Baujahr 2008 Motorleistung 298 PS Pumpe Heckeinbaupumpe 2 000l min bei 10 bar 2 000l Löschwassertank Schnellangriffs Einrichtung mit 50m Druckschlauch 200 Liter Schaummitteltank mit festeingebauter Zumischanlage zul Gesamtgewicht 16 to Besatzung Gruppenbesatzung 1 8 Beladung Kohlendioxid Löscher Fettbrandlöscher Pulverlöscher Hydraulisches Spreiz und Schneidgerät Weber Pedalschneider drei Hydraulikzylinder Hebekissen Vetter Rettungssäge Multicut Säbelsäge

    Original URL path: http://www.feuerwehr-saerbeck.de/fahrzeuge/hlf-2016 (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • TLF 3000
    600l min bei 8 bar 2 500l Löschwassertank Schnellangriffs Einrichtung mit 30m Druckschlauch Besatzung Staffelbesatzung 1 5 Beladung 6x Atemschutzgeräte 2x im Mannschaftsraum 5x Handfunksprechgeräte 2m 4 teilige Steckleiter Motorsäge tragbarer Stromerzeuger Hochleistungslüfter Tempest Kaminkehrgerät Ölbindemittel Beleuchtungsgerät Schaumpistole mit integriertem Vorratsbehälter GSG Ausstattung geringen Umfanges z B 6x Chemikalienschutzanzüge Form 2 Handmembranpumpe Not Dekon Material usw Rohrdichtkissen tragbarer Monitor Wasserwerfer weitere Beladung nach DIN Verwendung Löschfahrzeug mit Staffelbesatzung und Löschwasserbehälter

    Original URL path: http://www.feuerwehr-saerbeck.de/fahrzeuge/tlf-1625 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • LF 16 TS
    LF16TS Fahrzeug Mercedes Benz 1113 Lentner Aufbau ehem Katastrophenschutz Fahrzeug Baujahr 1986 Motorleistung 124 kw 170 PS Pumpe Vorbaupumpe 1600l min bei 8 bar eingeschobene Tragkraftspritze TS Ziegler Limbach 800l min bei 8 bar Baujahr 1986 umgerüstet auf Elektro Start Besatzung Gruppe 1 8 Beladung 4x Atemschutzgeräte 5x Handfunksprechgeräte 2m 3 teilige Schiebeleiter 4 teilige Steckleiter Klappleiter Tauchpumpe Löschwasserrückhaltesystem weitere Beladung nach DIN Verwendung LF 16 TS dienen zur Menschenrettung

    Original URL path: http://www.feuerwehr-saerbeck.de/fahrzeuge/lf-16-ts (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • RW 1
    Benutzername vergessen RW 1 Typ Rüstwagen I Funkrufname Florian Saerbeck 1 RW1 Fahrzeug Mercedes Benz Unimog 1350L Lentner Aufbau ehem Katastrophenschutz Fahrzeug Baujahr 1992 Motorleistung 100 kw Ausstattung Allradfahrzeug mit 5 to Seilwinde Besatzung Truppbesatzung 1 2 Beladung Rettungsgerät Weber Spreizer SP30 u Schere S260 Büffelwinden Hebekissen Schneidbrenner Motor Trennschleifer Motorsäge 2 teilige Steckleiter Beleutungssatz Rundschlingen 5m u 10m Mehrzweckzug MZ16 Stromerzeuger 5 KVA Führungslauflichtanlage 2x Handsprechfunkgeräte 2m weitere Beladung

    Original URL path: http://www.feuerwehr-saerbeck.de/fahrzeuge/rw-1 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • LKW
    zu anderen Feuerwehren Login Form Benutzername Passwort Angemeldet bleiben Passwort vergessen Benutzername vergessen LKW Typ LKW Funkrufname Florian Saerbeck 1 LKW Fahrzeug Opel Movano Baujahr 2006 Motorleistung 120 PS Besatzung 1 6 Beladung ca 800 Meter B Schlauch doppelter Boden Feuerlöscher Kehrmaterial 2x Handsprechfunkgeräte 2m Verwendung Der LKW wird überwiegend zu Logistikzwecken eingesetzt Die 800 Meter B Leitung liegen zusammengekuppelt in zwei Buchten um jederzeit für Einsätze Wasserführung über lange

    Original URL path: http://www.feuerwehr-saerbeck.de/fahrzeuge/lkw (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • MTF - Dorf
    das DRK verwenden derartige Transportfahrzeuge beispielsweise bei Fahrten zum Einsatzort oder zu Veranstaltungen Oftmals fungiert das MTF als Mehrzweckfahrzeug MZF mit unterschiedlichen Funktionen wie Geräte und Personentransport oder als Einsatzleitwagen ELW Manchmal werden diese Fahrzeuge abgekürzt auch als Mannschaftswagen bezeichnet Es sind meist Verstärkungen der Einsatzkräfte bei Großeinsätzen Im MTF befinden sich oft kleinere Feuerwehrausrüstungen wie z B Feuerlöscher Werkzeug und Materialien zur Absicherung einer Einsatzstelle Ein MTF bietet i

    Original URL path: http://www.feuerwehr-saerbeck.de/fahrzeuge/mtf-doef (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • MTF 2 - Dorf
    vergessen MTF 2 Dorf Typ Mannschaftstransportfahrzeug MTF Funkrufname Florian Saerbeck 1 MTF 2 Fahrzeug VW T3 Baujahr 1984 Motorleistung 57 KW 78 PS Besatzung 1 7 Beladung Feuerlöscher PG6 Handfunksprechgerät 2m Verwendung Ein Mannschaftstransportfahrzeug MTF ist ein Kraftfahrzeug das zum Transport von Personengruppen Mannschaften dient Organisationen wie Polizei Feuerwehr THW aber auch andere Hilfsorganisationen wie z B das DRK verwenden derartige Transportfahrzeuge beispielsweise bei Fahrten zum Einsatzort oder zu Veranstaltungen Oftmals fungiert das MTF als Mehrzweckfahrzeug MZF mit unterschiedlichen Funktionen wie Geräte und Personentransport oder als Einsatzleitwagen ELW Manchmal werden diese Fahrzeuge abgekürzt auch als Mannschaftswagen bezeichnet Es sind meist Verstärkungen der Einsatzkräfte bei Großeinsätzen Im MTF befinden sich oft kleinere Feuerwehrausrüstungen wie z B Feuerlöscher Werkzeug und Materialien zur Absicherung einer Einsatzstelle Ein MF bietet i d R Platz für 9 Personen Beim THW dient das MTF auch als Führungsfahrzeug des Zugtrupps Bei vielen Feuerwehren wird ein MTF für den Transport von Feuerwehrleuten zur Einsatzstelle benötigt Aber auch wenn dies nicht der Fall ist kaufen sich viele Wehren ein MTF aus eigenen Mitteln Diese haben keine Sondersignalanlage und dürfen daher auch nicht für den Einsatzdienst genutzt werden MTFs existieren in diversen Größen und Ausstattungen es ist fast alles vertreten

    Original URL path: http://www.feuerwehr-saerbeck.de/fahrzeuge/mtf2-dorf (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • TSF-W
    800l min bei 8 bar 750l Löschwassertank Schnellangriffs Einrichtung mit 50m Schlauch Besatzung Staffel 1 5 Beladung 1 B Rohr 4 C Rohre Mittel und Schwerschaumrohr Z2 Ölbindemittel 4 teilige Steckleiter 4x Atemschutzgeräte 40 L Schaummittel Stromerzeuger mit 5 KvA Hohlstrahlrohr Schaumpistole mit integriertem Vorratsbehälter 4 x Handfunksprechgeräte 2m Streuer für Öl Bindemittel Motorsäge weitere Beladung nach DIN Verwendung Das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser Abkürzung TSF W war vor Normung des

    Original URL path: http://www.feuerwehr-saerbeck.de/fahrzeuge/tsf-w (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •