archive-de.com » DE » F » FEUERWEHR-RHEINE.DE

Total: 420

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Feuerwehr Rheine
    Kontakt Impressum Home News Neu Die Freiwillige Feuerwehr Fahrzeuge Einsätze Jugendfeuerwehr Musikzug Stadtfeuerwehrverband Links Zurück Einsatzbericht 18 04 2012 23 36 Uhr Brand eines Gartenhauses Zollernstr Einsatzfotos Zurück 4 User

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=1902 (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Feuerwehr Rheine
    einen Brand in einem Einfamilienhaus an der Franz Josef Straße zu löschen Als die Einsatzkräfte an der Unglücksstelle eintrafen schlugen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen Die Feuerwehr bekämpfte das Feuer mit Hilfe eines Leiterwagens da sich der Brandherd offensichtlich im Dachgeschoss befand Nach gut einer halben Stunde war der Brand gelöscht Die Feuerwehr begann damit das Dach abzudecken um letzte Brandnester zu

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=1876 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    25 jährige Frau eine leichte Rauchvergiftung erlitten Die Feuerwehr war nach der Alarmierung gegen 20 Uhr mit rund 30 Kräften des Löschzuges links der Ems und der hauptamtlichen Wache ausgerückt Die Hausfrau die während des Kochens nur kurz in den Keller gegangen war hatte selber die Feuerwehr alarmiert weil der Inhalt eines Kochtopfes in Brand geraten war Der Brand war schnell gelöscht das Entlüften der Wohnung nahm allerdings noch einige

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=1864 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    Art Wasserboiler der in einem mit Holz befeuerten Kamin installiert war explodiert ist Der Kessel war auf einer Länge von 15 Zentimetern aufgerissen Der Raum ist neben den Trümmern mit Wasser benetzt erläuterte der Einsatzleiter der Feuerwehr Markus Preckeler Eine Gasexplosion haben die Rettungskräfte ausgeschlossen Mitarbeiter der Stadtwerke haben im Auftrag der Feuerwehr Wasser und Strom abgeschaltet Eine Gasversorgung ist nicht vorhanden die Heizung des Hauses wird mit Öl betrieben

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=1851 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    Rauch aus der Halle eines Entsorgungsunternehmens Mit 32 Leuten rückte die Feuerwehr am Sonntagmorgen zum Firmengelände von 3M Entsorgung nahe des Klärwerks aus Anwohner hatten Rauch bemerkt und die Wehr um 8 18 Uhr alarmiert Zwei Trupps drangen unter Atemschutz in die stark verqualmte Halle ein löschten den Brand der in einem Überseecontainer mit Restmüll und Gelben Säcken entstanden war mit Wasser ab und deckten den Brandherd danach mit Schaum

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=1839 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    Stunden Personen wurden nicht verletzt Beim Auseinanderziehen von Baumwolle ist es vermutlich zu einem Funkenschlag gekommen Dieses löste einen Brand in einer Absauganlage für die Baumwollflocken aus Zwei Mitarbeitern ist das Feuer sofort aufgefallen und alarmierten die Feuerwehr Da es zu einer enormen Rauchentwicklung gekommen ist wählten auch viele Anwohner den Feuerwehrnotruf so dass die Leitstelle zunächst von einem Großbrand ausging Sie löste Vollalarm für den Löschzug Mesum und einige

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=1821 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    Zeitungsboten konnten zwei erwachsen Personen das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr stellten eine starke Rauchentwicklung aus sämtlichen Kelleröffnungen fest und versuchten den Brand vom Erdgeschoss des Einfamilienhauses über die Kellertreppe zu bekämpfen Gleichzeitig wurde über eine Außentreppe ein weiterer Zugang zum Kellergeschoss geschaffen Aufgrund der großen Wärmestrahlung und der enormen Brandlasten im Kellergeschoss kamen die Kräfte nur schwer bis zum Brandherd vor Der mangelnde Wärme und Rauchabfluss aus dem Geschoss machte zudem die Orientierung in dem verwinkeltem Gebäude schwierig Im einem Teilbereich des Kellergeschosses wurden Arkordien repapiert Darüber hinaus befand sich ein Bastelkeller ein Waschraum und der Heizölkeller in unmittelbarer Nähe zum Brandherd Mit Hilfe eines Hochleistungslüfters wurde das Kellergeschoss über die Hautzugänglichkeit des Gebäudes belüftet Im Laufe des Einsatzes wurden insgesamt 12 Atemschutzgeräte und 3 C Rohre über verschiedene Angriffswege im Kellergeschoss eingesetzt In Teilbereichen mussten Möbilar und Lagergegenstände aus dem Geschoss entfernt werden um an die Glutnester heranzukommen Im Kellergeschoss brannten u a Einrichtungsgegenstände und eingelagerte Gegenstände Durch den Brand wurde der Hauswasseranschluss des Gebäudes beschädigt der durch die Stadtwerke Rheine vor dem Gebäude abgeschiebert werden musste Da die Ursache des Brandes nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte wurde ein Brandursachenermittler herangezogen Durch die

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=1816 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    Habichtshöhe eintraf stand das Gebäude bereits lichterloh in Flammen Während der Löscharbeiten brach das Dach ein Die Einsatzkräfte konnten das Gebäude nicht mehr retten übrig blieben nur die Grundmauern Menschen wurden nach Angaben der Feuerwehr nicht verletzt Ausgerückt waren neben der hauptamtlichen Wache auch die Löschzüge links und rechts der Ems mit insgesamt rund 30 Feuerwehrleuten Zur Brandursache konnte Einsatzleiter Günter Osterbrink keine Angaben machen Die Scheune stand direkt neben

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=1799 (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •