archive-de.com » DE » F » FEUERWEHR-RHEINE.DE

Total: 420

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Feuerwehr Rheine
    Einsätze Jugendfeuerwehr Musikzug Stadtfeuerwehrverband Links Zurück Einsatzbericht 16 06 2015 18 55 Uhr Leblose Person im Kanal Dörenthe Kanalbrücke B219 Die Person konnte durch die Feuerwehr Ibbenbüren geborgen werden Die

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=3331 (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Feuerwehr Rheine
    Feuerwehr Fahrzeuge Einsätze Jugendfeuerwehr Musikzug Stadtfeuerwehrverband Links Zurück Einsatzbericht 31 03 2015 10 34 Uhr Sturmschäden gesamte Stadtgebiet 27 Unwettereinsätze im gesamten Stadtgebiet in der Zeit von 10 30 Uhr

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=3227 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    15 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert und rückte mit den Löschzügen links und rechts der Ems sowie mit hauptamtlichen Kräften aus Feuer schnell unter Kontrolle Auch wenn die Backstube zunächst heftig brannte konnten die Wehrleute das Feuer unter Einsatz von Atemschutzmasken schnell löschen Die restlichen Räume des Gebäudes die teilweise stark verraucht waren wurden durch die Feuerwehr mit einem Lüfter entraucht Während der Löscharbeiten hatten Mitarbeiter der Stadtwerke die Strom

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=3138 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    mit Lastwagen Rheine In Fahrtrichtung Hannover stieß dabei nach ersten Angaben von der Unfallstelle ein PKW mit einem Lastwagen zusammen Der Autofahrer verletzte sich leicht und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht Während der Unfallaufnahme wurde das Teilstück der A30

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=3087 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    der Hauptwache brannte es bereits offen aus dem Dach heraus Das Dach hat nach kurzer Zeit voll in Flammen gestanden sagte Plagemann Insgesamt waren 98 Wehrleute im Einsatz Nach etwa einer Stunde waren die Flammen gelöscht Wir sind jetzt dabei von innen in die jeweiligen Geschosse vorzugehen Wir konzentrieren uns jetzt auf den Innenbereich Von außen werden noch einige Brandnester abgelöscht erläuterte der Stadtbrandinspektor Vom Eigentümer wissen wir das feste Decken eingezogen sind Wir hoffen dass der untere Bereich mit der historischen Apotheke nicht betroffen ist Die ehemalige Löwenapotheke ist ein denkmalgeschütztes Gebäude Sie galt Jahrhunderte lang als eine der ältesten und bedeutendsten Apotheken im Münsterland Zu Beginn des Jahres 2002 gab der Apotheker und Diplom Lebensmitteltechniker Stefan Planckermann seine Geschäftstätigkeit auf Danach wurde das Gebäude einer gastronomischen Nutzung zugeführt unter anderem Bit in der Löwenapotheke und zuletzt das Besitos In diesen Tagen sollte in den Räumen des ehemaligen Besitos ein italienisches Restaurant eröffent werden In Teilen des Gebäudes ist eine historische Apotheke untergebracht Zudem beherbergt das Haus Arbeitsräume des Westdeutschen Rundfunks WDR und eine Wohnung Eigentümer Rolf L erreichte die Brandstelle etwa gegen 22 Uhr Feuerwehr und Polizei haben uns informiert Das Feuer ist offenbar im Dachstuhl ausgebrochen Im

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=2980 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    Polizei am Unfallort soll der Citroenfahrer den Unfall verursacht haben Das Auto fuhr aus Richtung Rodde kommend ohne anzuhalten in Richtung Hafenstraße sagte ein Beamter Dabei soll der Citroenfahrer die Vorfahrt eines VW Golf missachtet haben der auf der Osnabrücker Straße Richtung Rheine fuhr Bei dem Zusammenprall wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt Sowohl die beiden Insassen im Citroen C2 als auch die drei Personen im VW Golf kamen mit Verletzungen

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=2947 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    einem Vermissten Der 77 jährige Nordhorner war gegen 13 45 Uhr beim Schwimmen im See rund 20 bis 30 Meter entfernt vom Ufer plötzlich untergegangen und nicht wieder aufgetaucht Das Ufer fällt an der nördlichen Seite des Sees gegenüber vom Badestrand teilweise steil ab das Wasser kann schnell mehrere Meter tief sein Seine Bekannten mit denen er eine Radtour machte riefen direkt die Feuerwehr Die Lohner Kameraden wiederum alarmierten die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft DLRG und die Suchaktion begann Erst wurden die Rettungskräfte von Feuerwehr und DLRG von einem Hubschrauber unterstützt große Hoffnung machten sie sich aber mit Verstreichen der Zeit nicht den Nordhorner noch lebend zu finden Gegen 18 20 Uhr kam dann die offizielle Meldung Der Leichnam wurde gefunden und konnte von den Helfern geborgen werden Die ersten Minuten sind entscheidend bei Unfällen im Wasser war von der Lohner Feuerwehr zu hören Gegen 15 Uhr wurde der Hubschrauber abgerufen die 90 Helfer blieben für die Suche nach dem Leichnam am See Vor Ort waren Kräfte der Feuerwehren aus Lohne Meppen Haselünne Taucher sowie der Berufsfeuerwehr Rheine die ein Sonarboot mitbrachten Zudem die DLRG Ortsgruppen aus Lingen Nordhorn und Emsbüren sowie das Deutsche Rote Kreuz aus Nordhorn und Lohne die sich

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=2935 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Feuerwehr Rheine
    Alle Insassen konnten sich jedoch selbst ans Ufer retten Außerdem wurde ein Retter leicht verletzt Nach Angaben der Feuerwehr die sofort zur Unglücksstelle ausrückte hatten die Ruderer versucht in den Schleusenkanal zu gelangen Aufgrund der starken Strömung trieb das Boot jedoch ab und landete vor dem Flutschott Daran zerbrach das Boot die Insassen fielen ins Wasser und wurden unter dem Schott durchgetrieben Wenige Meter später konnten sich jedoch alle ans

    Original URL path: http://www.feuerwehr-rheine.de/index2.php?page=detail_e.php&id=2930 (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •