archive-de.com » DE » F » FEUERWEHR-GELNHAUSEN.DE

Total: 29

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Notruf | Freiwillige Feuerwehr der Barbarossastadt Gelnhausen
    abzusetzen Dazu wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Leistelle Diesen Vordruck können die Betroffenen schon vorsorglich mit ihrer Adresse versehen und im Bedarfsfall sehr schnell durch einfaches Ankreuzen ausfüllen und an die Notrufnummer 112 senden Über das Notfallfax können die Feuerwehr der Rettungsdienst der kassenärztliche Vertretungsdienst und die Polizei angefordert werden Jedes eingehende Notfallfax wird sofort beantwortet damit der Hilfesuchende darüber informiert ist dass Hilfe unterwegs ist Was sind nun die wichtigsten Informationen für den Menschen am anderen Ende der Leitung Was ist passiert Abhängig davon ob es sich um einen Unfall ein Feuer oder eine sonstige technische Hilfeleistung handelt werden unterschiedliche Fahrzeuge alarmiert beim Müllcontainerbrand kommt die Feuer wehr mit einem Löschfahrzeug beim Handtaschenraub die Polizei im Streifenwagen Wo ist es passiert Hier ist nicht nur die möglichst genaue Straßenbezeichnung samt Hausnummer wenn zutreffend hilfreich sondern auch der Ort in dem der Notfall passiert ist Häufig werden durch die Leitstellen große Gebiete bearbeitet in dem es dann mehr als eine Hauptstraße oder Bahnhofsstraße gibt Die Nennung des Ortes vermeidet dass in mehreren Gemeinden Rettungskräfte alarmiert werden Wie viele Verletzte betroffene Personen sind es Vom einzelnen Fußgänger bis zum vollbesetzten Schulbus abhängig von der Anzahl der gefährdeten Menschen werden

    Original URL path: http://www.feuerwehr-gelnhausen.de/?page_id=152 (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Rauchwarnmelder | Freiwillige Feuerwehr der Barbarossastadt Gelnhausen
    Rauchtote Jeden Monat verunglücken rund 40 Menschen tödlich durch Brände die meisten davon in den eigenen vier Wänden Die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht Die jährlichen Folgen in Deutschland rund 500 Brandtote 5000 Brandverletzte mit Langzeitschäden und über einer Milliarde Euro Brandschäden im Privatbereich In den meisten Bundesländern ist daher die Installation von Rauchmeldern bereits gesetzlich vorgeschrieben Ursache für die etwa 200 000 Brände im Jahr ist aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus die ohne vorsorgende Maßnahmen wie Rauchmelder zur Katastrophe führen Vor allem nachts wenn alle schlafen werden Brände in Privathaushalten zur tödlichen Gefahr denn im Schlaf riecht der Mensch nichts Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer sondern der Rauch Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken dann Da bereits das Einatmen einer Lungenfüllung mit Brandrauch tödlich sein kann ist ein Rauchmelder der beste Lebensretter in Ihrer Wohnung Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötige Zeit sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen

    Original URL path: http://www.feuerwehr-gelnhausen.de/?page_id=156 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Brandschutzerziehung | Freiwillige Feuerwehr der Barbarossastadt Gelnhausen
    auf Menschen eine besondere Anziehungskraft Bereits ab dem 5 Lebensjahr ist es daher sinnvoll Kinder für die Gefahren von Feuer zu sensibilisieren Hierdurch können Brände und die damit verbundenen Schäden für Menschen Tiere Sachwerte und die Natur verhindert werden Die Feuerwehr Gelnhausen bietet Brandschutzerziehung für Kinder an Die Kinder werden dabei zunächst in einem theoretischen Teil spielerisch an die Gefahren von Feuer und Rauch sowie das richtige Verhalten im Brandfall

    Original URL path: http://www.feuerwehr-gelnhausen.de/?page_id=158 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Advents- und Weihnachtszeit | Freiwillige Feuerwehr der Barbarossastadt Gelnhausen
    Flammen von Kerzen gerät Kerzen brennen zu weit ab Räucherkerzen werden noch glimmend im Mülleimer entsorgt Maßnahmen um Gefahrenquellen zu vermeiden bzw Gefahren potential zu verringern Kerzen niemals unbeaufsichtigt abbrennen lassen Kerzen frühzeitig wechseln d h nur zu einem gewissen Maße abbrennen lassen Kerzen müssen standsicher aufgestellt werden Die Kerzen ständer müssen aus nicht brennbaren Material bestehen Kinder niemals unbeaufsichtigt in der Nähe von brennenden Kerzen spielen lassen Erhöhte Wachsamkeit beim Auspacken von Geschenken Das Entzünden der Kerzen am Baum sollte immer von oben nach unten und von hinten nach vorne erfolgen Das Löschen der Kerzen erfolgt dann in umgekehrter Reihenfolge Alternative Geprüfte elektrische Lichterkette Räucherkerzen mit Wasser kurz ablöschen bevor man sie entsorgt Gefahrenquelle Weihnachtsbaum Baumständer die keinen sicheren Stand gewährleisten Trockene Weihnachtsbäume Adventskränze brennen explosionsartig Haustiere wie Hunde oder Katzen könnten den Weihnachts baum umwerfen Maßnahmen um Gefahrenquellen zu vermeiden bzw Gefahren potential zu verringern Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest kaufen damit er nicht zu trocken ist Alternative Es gibt mittlerweile Baumstän der mit integriertem Wassertank dieser verhindert das schnel le Austrocknen des Baumes Stellen Sie den Weihnachtsbaum nicht in den Fluchtweg und halten Sie Abstand zu brennbaren Materialien Gardinen etc Der Weihnachtsbaum muss einen sicheren Stand haben Weihnachtsbaum nicht in der Zugluft zwischen Tür und Fens ter aufstellen Gefahr des Umkippens Adventskranz auf eine nicht brennbare Unterlage stellen Eventuell den trockenen Adventskranz gegen einen frischen austauschen Falls Hunde Katzen in der Wohnung leben den Weihnachts baum zusätzlich gegen Umkippen sichern Gefahrenquelle Lichterkette Verwendung von elektrischen Lichterketten die keine notwen digen Prüfzeichen besitzen oder unsachgemäß angewendet werden Lichterkette ohne Zulassung für Außenbereich wer den im Freien verwendet Brandgeschehen aufgrund eines Kurzschlusses Maßnahmen um Gefahrenquellen zu vermeiden bzw Gefahren potential zu verringern Elektrische Lichterketten bestimmungsgemäß betreiben Nur Lichterkette mit VDE Prüfzeichen GS Zeichen verwenden Schadhafte Lichterketten austauschen bzw

    Original URL path: http://www.feuerwehr-gelnhausen.de/?page_id=160 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Tipps für Silvester | Freiwillige Feuerwehr der Barbarossastadt Gelnhausen
    damit hantieren Weisen Sie Ihre Kinder auf die Gefahren beim Umgang mit Feuerwerkskörpern hin Achten Sie auf die Einhaltung der Altersvorschriften Lassen Sie Kinder und Jugendliche nur für sie zugelassene Artikel abbrennen Beaufsichtigen Sie die Kinder und Jugendlichen dabei und leiten Sie sie an Benutzen Sie nur Feuerwerkskörper mit einer Zulassungsnummer der Bundesanstalt für Materi alforschung und prüfung BAM der Klasse P 1 und P 2 Stellen Sie auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst her Hierbei kann es zu schwersten Verletzungen kommen Zünden Sie Feuerwerkskörper nur dort wo dies auch erlaubt ist Das Abbrennen der Böller in un mittelbarer Nähe von Kirchen Krankenhäusern Kinder und Altersheimen ist untersagt Dieses Verbot gilt auch für Fachwerkhäuser Beachten Sie örtliche Regelungen Tragen Sie Feuerwerk niemals am Körper etwa in Jacken oder Hosentaschen Nehmen Sie nach dem Anzünden einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein Werfen Sie Feuerwerkskörper und Raketen nicht blindlings weg und zielen Sie niemals auf Menschen Wenn Feuerwerkskörper nicht zünden oder versagen nicht nachkontrollieren oder nachzünden sondern mit Wasser übergießen um ein unkontrolliertes Zünden zu verhindern Schützen Sie Ihre Wohnung in der Silvesternacht vor Brandgefahren Entfernen Sie Möbel Hausrat und andere brennbare Gegenstände von Balkonen und Terrassen Halten Sie Fenster und Türen geschlossen Pyrotechnische Gegenstände

    Original URL path: http://www.feuerwehr-gelnhausen.de/?page_id=162 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kontakt | Freiwillige Feuerwehr der Barbarossastadt Gelnhausen
    West Alters und Ehrenabteilung Jugendfeuerwehr Kindergruppe Kommunikation Veranstaltungen Pressedienst Presseberichte Ihre Sicherheit Notruf Rauchwarnmelder Brandschutzerziehung Advents und Weihnachtszeit Tipps für Silvester Kontakt Anfragen und Beschwerden Kommunikation Anfahrt Impressum Menü Kontakt Posted on 29 April 2014 19 Dezember 2014 by Steffen

    Original URL path: http://www.feuerwehr-gelnhausen.de/?page_id=71 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Anfragen und Beschwerden | Freiwillige Feuerwehr der Barbarossastadt Gelnhausen
    Oder benötigen Sie vielleicht konkrete Daten zur Abwicklung eines Versicherungsfalles Die Feuerwehr Gelnhausen nimmt Ihre Anfragen Anregungen und Beschwerden gerne entgegen Sie helfen uns dabei unseren Service zu verbessern Unser Ziel ist es Ihr Anliegen schnell und kompetent zu prüfen Da im Einzelfall jedoch mehrere Stellen z B zu einem konkreten Einsatz befragt werden müssen z B Notarzt Hilfsorganisationen etc kann die Beantwortung einige Wochen in Anspruch nehmen Sie erhalten

    Original URL path: http://www.feuerwehr-gelnhausen.de/?page_id=174 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kommunikation | Freiwillige Feuerwehr der Barbarossastadt Gelnhausen
    Veranstaltungen Pressedienst Presseberichte Ihre Sicherheit Notruf Rauchwarnmelder Brandschutzerziehung Advents und Weihnachtszeit Tipps für Silvester Kontakt Anfragen und Beschwerden Kommunikation Anfahrt Impressum Menü Kommunikation Posted on 8 August 2014 25 November 2014 by Christian Hirschmann Stadtbrandinspektion Stadtbrandinspektor Kai Heger Email sbi01 feuerwehr gelnhausen de Stellvertretender Stadtbrandinspektor Claus Paffenholz Email sbi02 feuerwehr gelnhausen de Stellvertretender Stadtbrandinspektor Oliver Spieker Email sbi03 feuerwehr gelnhausen de Pressedienst Pressesprecher Steffen Frings Email presse at feuerwehr gelnhausen

    Original URL path: http://www.feuerwehr-gelnhausen.de/?page_id=176 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •