archive-de.com » DE » F » FESA.DE

Total: 68

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Anpassung an Klimawandel
    fesa e V und Dr Wulf Westermann ifpro Förderkennzeichen 03DAS018B Ziel des Vorhabens Die Intention von AKKlima Oberrhein ist es zielgruppenspezifische Fort und Weiterbildungsangebote zur Anpassung an den Klimawandel im Bereich Städte und Siedlungsbau für die Region zu entwickeln In zwei Workshops mit Vertretern von Verwaltungen und Verbänden sollen zunächst Eckpunkte eines Weiterbildungsprogramms gemeinsam erarbeitet und abgestimmt werden Auf diese Weise entsteht ein an die Bedürfnisse der Oberrheinregion angepasstes Fortbildungskonzept

    Original URL path: http://www.fesa.de/index.php?id=anpassung_an_klimawandel (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Fortbildungen
    im Bereich Energie und Klimaschutzmanagement Quartiersmanagement und Klimaanpassung an Die Energiewende vor Ort umsetzen In Kooperation mit dem Institut für Fortbildungen und Projektmanagement entwickelt der fesa e V innovative und bedarfsgerechte Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich kommunaler Klimaschutz und Energiemanagement Kommunales Energie und Klimaschutzmanagement Berufsbegleitender Halbjahreskurs Energetische Stadtsanierung Quartiersmanagement Berufsbegleitend fünf Unterrichtsblöcke Hier finden Sie mehr Informationen Wikimedia Commons Dem Klimawandel begegnen Das Klima ändert sich Nirgendwo in Deutschland vollzieht sich der

    Original URL path: http://www.fesa.de/index.php?id=124 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Pädagogische Projekte
    als auch aus dem Innovationsfonds Klima und Wasserschutz von badenova AG Co KG gefördert Im Projekt lernen Schülerinnen und Schüler der 10 Klasse Realschule bzw 10 11 Klasse Gymnasium Gesamtschule praxisnah die einzelnen Elemente der energetischen Gebäudesanierung kennen Durch Exkursionen vor Ort entdecken sie Praxisbeispiele und lernen mögliche Berufsfelder durch Firmenbesuche kennen Der Schwerpunkt des Projekts besteht im Erkennen und Erlernen der energetischen Qualität der eigenen Häuser Projektinformationen als PDF Download Persönlicher Kontakt per Email an Stefanie Witt Schalt mal das Wetter ein Der fesa e V führt das Projekt Schalt mal das Wetter ein zusammen mit aiforia Agentur für Nachhaltigkeit und FAIRburg e V mit ideeller Unterstützung durch den MigrantInnenbeirat Freiburg durch Das Projekt wird von der Stadt Freiburg aus dem Fonds Bildung für nachhaltige Entwicklung gefördert Die 3 4 stündigen Veranstaltungen richten sich an alle Interessierten die sich in ihrem täglichen Leben mit Energie Strom und Wärme beschäftigen also nicht die ExpertInnen sondern jeder und jede bei sich zu Hause Es gibt Einführungen zu den Grundprinzipien und Technologien der erneuerbaren Energien aber vor allem auch die Möglichkeit selbst heraus zu finden wieviel Energie wir täglich verbrauchen und wie wir diese möglichst nachhaltig erzeugen können Projektinformationen als PDF Download Persönlicher Kontakt per Email an Stefanie Witt Klimaschutz zum Anfassen Klimaschutz zum Anfassen ist das bisher größte Schulprojekt des fesa e V Spielerisch erfahren die Kinder der Klassenstufe 3 und 4 wie sie selbst den Klimaschutz beeinflussen können 2009 wurde das Projekt mit drei Förderungen prämiert Die Freiburger Bürgerstiftung unterstützt seither die Durchführung in Freiburger Schulen seit 2011 fördert die badenova zusätzlich die Durchführung in 125 Schulklassen pro Schuljahr in ganz Südbaden 2012 2013 wurde das Projekt im Rahmen der UN Dekade für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet Projektinformationen als PDF Download Persönlicher Kontakt per Email an Stefanie Witt Weitere Infos zum

    Original URL path: http://www.fesa.de/index.php?id=43 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • RegioSolarstromanlagen
    ist eine wichtige Maßnahme auf dem Weg zur Energiewende Gerade in der sonnenverwöhnten Region am südlichen Oberrhein lohnen sich Solaranlagen auf dem Dach Ihre Ansprechpartnerin für die RegioSolarstromanlagen ist Anett Falkenhagen Bürgerbeteilung seit 1994 Die RegioSolarstromanlagen sind Bürgerbeteiligungsprojekte Seit 1994 haben Bürger und Bürgerinnen gemeinsam mit dem fesa e V acht Solarstrom Gemeinschaftsanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 208 1 kWp realisiert Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt rund 2 15 Mio

    Original URL path: http://www.fesa.de/index.php?id=24 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • RegioSolar Stromerträge
    19 8 kW Jahr 2011 zurück zur Übersicht Keppler Gymnasium installierte PV Fläche 7 5 kW Jahr 2011 zurück zur Übersicht Richard Fehrenbach Gewerbeschule installierte PV Fläche 29 2 kW Jahr 2011 zurück zur Übersicht Rheinfelden Die Anlage hat in den Jahren von 1999 bis 2011 47 818 kWh erzeugt und 28 5 t CO2 eingespart Ende 2011 wurde sie verkauft zurück zur Übersicht SC Stadion installierte PV Fläche 93

    Original URL path: http://www.fesa.de/index.php?id=30 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • RegioWasserkraftanlage
    oder Wasserwerkanlage ihrer ruhigen Tätigkeit nachgeht Trotzdem sind die Möglichkeiten noch nicht ausgeschöpft Der fesa e V setzt sich unter Berücksichtigung der ökologischen Auswirkungen für den Ausbau von Wasserkraftanlagen ein Ihre Ansprechpartnerin für die RegioWasserkraftanlage ist Anett Falkenhagen Realisierung mit Bürgerbeteiligung Die RegioWasserkraftanlage wurde mit Bürgerbeteiligung modernisiert und wiederbelebt Die Wasserkraftanlage an der Rabenkopfstraße im Freiburger Gewerbekanal wurde vor rund 30 Jahren stillgelegt und abgebaut Anfang 1998 errichtete die Firma

    Original URL path: http://www.fesa.de/index.php?id=22 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • RegioWindräder
    einer Nennleistung von 110 kWp produziert jährlich Strom für ca 60 Haushalte Die Anlage ist Eigentum der RegioWindrad I GbR Grundstückseigner Betreiber und Initiator des Projektes ist Andreas Markowsky fesa Mitglied Nennleistung 110 kW Nabenhöhe 33 2 m Rotordurchmesser 22 m Jahresenergieertrag 180 000 kWh a CO2 Einsparung 130 t a RegioWindrad II Als eines der größten Windkraftwerke des Schwarzwaldes wurde neben dem RegioWindrad I in Schuttertal Schweighausen Ende Februar

    Original URL path: http://www.fesa.de/index.php?id=23 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Eco-Watt
    energetische Sanierung der Staudinger Gesamtschule spart Energiekosten von rund 80 000 Euro pro Jahr Das von den Bürgern eingesetzte Kapital wurde mit sechs Prozent verzinst Der Schule standen durch die Einsparungen 79 000 Euro zur freien Verfügung Die Stadt Freiburg kalkuliert nun mit 20 bis 30 Prozent niedrigeren Energiekosten für die Schule Das Projekt gab zudem Impulse für zahlreiche schulische Aktivitäten Die Initiatoren bewiesen mit diesem Projekt dass sich Investitionen in Energiespar Maßnahmen als eine ökologische Kapitalanlage rentieren Im Jahre 1998 hatte die ECO Watt GmbH Co KG Staudinger Gesamtschule mit der Stadt Freiburg einen Contracting Vertrag zum Zweck der Energieeinsparung geschlossen Dieser beinhaltete dass die Gesellschaft das für die technischen Energieeinsparmaßnahmen notwendige Kapital bei Freiburger Bürgern aufnimmt Im Gegenzug erhielt die Gesellschaft über die acht Jahre Projektlaufzeit die tatsächlich gegenüber den Vorjahren eingesparten Energie und Wasserkosten von der Stadt Die Beteiligten erhielten eine ebenfalls erfolgsabhängige Vergütung auf ihr eingesetztes Kapital Mit dem Investitions Kapital in Höhe von 270 000 Euro wurden vielfältige Verbesserungen in der Energietechnik der Staudinger Gesamtschule vorgenommen Einbau einer neuen Beleuchtungsanlage Verbesserung der Heizungs und Lüftungssteuerung Installation einer neuen Lastmanagementanlage Umsetzung von Maßnahmen zur Wassereinsparung Darüber hinaus investierte die ECO Watt Gesellschaft in eine thermische Solaranlage

    Original URL path: http://www.fesa.de/index.php?id=25 (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •