archive-de.com » DE » F » FANCLUB-FFC-FRANKFURT.DE

Total: 69

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Der Klassiker am Brentanobad - 1. Fanclub des 1. FFC Frankfurt
    hatten etwas zu genau gezielt Das Tor für Turbine von Svenja Huth wurde glücklicherweise aus einer Abseitssituation heraus erzielt sodass es mit einem 0 0 in die Halbzeitpause ging Auch die zweite Halbzeit blieb spannend Potsdam erspielte sich immer mehr Chancen Doch das Tor des Tages erzielte KG für unseren FFC Die Freude darüber war natürlich riesig doch wurde gerade gegen Ende oft auf die Uhr geschaut und gehofft dass

    Original URL path: http://www.fanclub-ffc-frankfurt.de/2015/09/16/der-klassiker-am-brentanobad/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Spannung und Abschied zum Saisonauftakt - 1. Fanclub des 1. FFC Frankfurt
    Doch bevor der Ball im Stadion am Brentanobad rollte wurde unsere Celia für ihre letzte Saison mehrfach Beste Spielerin Deutschlands und Europas sowie wie Torschützenkönigin der letzten Saison geehrt Außerdem wurde sie offiziell vom Vorstand des 1 FFC Frankfurt verabschiedet nachdem sie vor ein paar Wochen ihr Karriereende bekannt gab Auch der Fanclub ließ sich die Chance nicht nehmen sich bei Celia für die letzten zwei Jahre zu bedanken und ihr für die Zukunft alles Gute zu wünschen Die Ehrung erfolgte nach dem Spiel bei Block E wo die meisten Fanclubmitglieder zusammen sitzen Abschiedsgeschenk vom Fanclub für Celia Doch nun zum Spiel Nach den Siegen von Bayern und Wolfsburg musste der 1 FFC Frankfurt heute nachlegen denn schon beim nächsten Heimspiel wird Potsdam am Brentano zu Gast sein Die Sgs Essen gehört nicht zu unseren Lieblingsgegner und mit geringen Erwartungen ging es ins Spiel Wir waren gespannt wie das Zusammenspiel mit den Neuzugängen unter Druck funktionieren würde Bei den heißen Temperaturen sahen wir kein schönes Spiel in der 1 Halbzeit Ein paar Chancen für Frankfurt aber die starke Torfrau Lisa Weiß rettete Essen mehr als einmal In der 2 Halbzeit mehrten sich dann die Großchancen Es dauerte dann aber noch

    Original URL path: http://www.fanclub-ffc-frankfurt.de/2015/08/30/spannung-und-abschied-zum-saisonauftakt/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Byebye Tina Wunderlich - 1. Fanclub des 1. FFC Frankfurt
    gefolgt So packte ich mein altes Louise Hansen Trikot mal wieder aus und unsere 2 Vorsitzende kam im signierten Wunderlich Trikot Erinnerungen an alte erfolgreiche Zeiten wurden wach Tina Wunderlich hatte ihren Anteil an diesen Erfolgen und es wird wohl noch eine Weile dauern bis jemand ihren DFB Pokal Endspiel Rekord knackt Von 1999 bis 2008 spielte sie zehnmal 90 Minuten in einem DFB Pokal Finale für den 1 FFC

    Original URL path: http://www.fanclub-ffc-frankfurt.de/2015/08/26/byebye-tina-wunderlich/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Sommerpause & Saisonvorbereitung - 1. Fanclub des 1. FFC Frankfurt
    werden konnte Leider war im Halbfinale gegen die USA Endstation für die deutsche Nationalmannschaft die später auch noch das Spiel um Platz drei gegen England verlor Dies sollte unseren Reisetross allerdings nicht davon abhalten die letzten Tage eines langen Kanadaausfluges in Vancouver zu verbringen wo das Finale stattfand schließlich konnte man hier auch mit Ali Krieger und Saki Kumagai zwei ehemalige FFC Spielerinnen auf dem Platz beobachten Kozue Ando verletzte sich ja schon früh im Turnier schwer reiste nach einer Behandlung in Japan aber extra für das Finale wieder an Wir konnten ihr noch am Abreisetag am Flughafen in Vancouver alles Gute für die weitere Genesung wünschen Dann nach der WM erfolgte ein kleiner Schock für alle Fans des 1 FFC Frankfurt Unsere Torjägerin Celia Sasic gab ihr Karrierreende bekannt Das musste erstmal verdaut werden Umso gespannter wartete man auf prominente Neuverpflichtungen Erstmal konnten beim Trainingsauftakt dann die ersten Neuzugänge Linden Clark Groenen Panfil und Möller begutachtet werden Zu diesem Zeitpunkt waren unsere Natio Spielerinnen noch im wohlverdienten Urlaub Es folgte ein erstes Testspiel in Langen gegen Neu Isenburg welches auch ohne Natio Spielerinnen 29 0 gewonnen wurde Dann ging es für einen weiteren Test nach Wetzlar Gegen die Aufsteigerinnen in die 2 Bundesliga erspielte Frankfurt einen 2 0 Sieg in einer langweiligen Partie Nun ging es für die Mannschaft ins Trainingslager nach Bad Hersfeld und auch hier reisten einige Fans allen voran unser Anheizer Timo mit seinem Bruder Sven hinterher Dort konnte man dann als weitere Neuzugänge Sophie Schmidt und Emily van Egmond begrüßen und weitere Testspiele folgten Am 8 August dann das erste Kräftemessen mit einem Ligakonkurennten In Altendiez ging es gegen Hoffenheim zur Sache Dort blieb es bei heißen Temperaturen bei einem 0 0 Vorne fehlte deutlich etwas Anschließend testete der 1 FFC Frankfurt noch in Luxemburg

    Original URL path: http://www.fanclub-ffc-frankfurt.de/2015/08/24/sommerpause-saisonvorbereitung/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Finalkrimi um den "Henkelpott" - 1. Fanclub des 1. FFC Frankfurt
    Fanclubvorsitzender Ludwig durfte die clubeigene 12 qm große Schwenkfahne präsentieren die auch während und nach dem Spiel noch zum Einsatz kam Im Vorfeld wurde ja schon viel über das Stadion diskutiert oft negatives Auch wenn wir uns sicher ein moderneres und größeres Stadion gewünscht hätten so war es bei ausverkaufter Kulisse doch eine tolle Atmosphäre Die Fanlager beider Seiten gaben alles um ihre jeweiligen Teams zu unterstützen Für viele überraschend zeigte sich Paris nicht so stark wie man erwartet hatte Ob das alleine am Fehlen von Mittelfeldspielerin Caroline Seger lag ist schwer zu sagen Unsere Mädels dominierten über weite Strecke die erste Halbzeit und doch ging es mit einem 1 1 in die Pause Tore durch Celia Sasic für den FFC und Delie für Paris Die 2 Halbzeit gestaltete sich insgesamt offener sodass wir einen spannendes hin und her bewundern durften Beide Teams hatten die Torchancen zur Führung doch es sollte bis zur Nachspielzeit dauern bis das Spiel entschieden wurde Joker Mandy Islacker schlenzte mit ihrem linken Fuß und geschlossenen Augen den Ball unhaltbar ins Eck Die Freude im FFC Block und auf dem Platz kannte keine Grenzen die ersten Freudentränen flossen bereits und man konnte es noch gar nicht richtig begreifen allerdings waren ja noch wenige Minuten nachzuspielen die sich wie eine Ewigkeit anfühlten Bis zum erlösenden Schlusspfiff zitterten wir also nochmal gemeinsam und lagen uns anschließend in den Armen und brüllten unsere Freude über diesen Erfolg hinaus Nach 7 Jahren konnte man endlich wieder den heiß begehrten Champions League Pokal nach Frankfurt holen Nach der Siegerehrung feierte die Mannschaft noch lange mit ihren Fans im Block und präsentierte den 10 Kg schweren Henkelpott und die Medaillen Nach einer schlaflosen Nacht ging es für Mannschaft wieder zurück nach Frankfurt wo schon ca 700 Fans auf dem Römerberg warteten um

    Original URL path: http://www.fanclub-ffc-frankfurt.de/2015/05/18/finalkrimi-um-den-henkelpott/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Finale daheim... - 1. Fanclub des 1. FFC Frankfurt
    Stadion schnappte ich mir aus Gründen der Nostalgie mein altes Louise Hansen Trikot und präparierte das Sofa mit FFC Schals Natürlich hatte ich am letzten Spieltag mir extra den Championsleague Schal angeschafft Noch schnell ausreichend Verpflegung in Form von Chips und Gummibärchen für die Nerven bereitgestellt und dann wurde pünktlich um 17 45 Uhr der Fernseher eingeschaltet Immerhin übertrug heute auch das ZDF Achja nicht zu vergessen die Nachbarn waren nachmittags noch vorgewarnt worden dass es laut werden könnte Es kann los gehen Von den mitgereisten Fans erhoffte ich mir eine gute Stimmung und wurde nicht enttäuscht Schon während der Busfahrt hatten diese fleißig geübt wie Videos auf Facebook zeigen Nach der üblichen Eröffnungsfeier ging es endlich los Der FFC holte sich nach wenigen Minuten direkt eine Ecke das Ecke Ecke Ecke Tor Tor Tor war gut im TV zu hören und auch die nachfolgenden Anfeuerungen machten den daheim gebliebenen Stimmung In der siebten Minute dann ein toller Freistoß von unserer Spezialistin Maro direkt aufs Tor Sie näherten sich solangsam an Deutlich mehr Spielanteil für den FFC in den ersten zwanzig Minuten Sie unterbrachen früh das Spiel der Pariserinnen Diese kamen in der 27 Minute zum ersten Mal durch zwei Eckbälle in die Nähe des Frankfurter Tors blieben aber ungefährlich In der 33 Minute dann endlich Erleichterung 1 0 für den 1 FFC Frankfurt durch Celia Sasic Tschuldigung liebe Nachbarn für den Aufschrei In der 40 Minute dann kurzes Luft anhalten und tolle Parade von Desi Leider glich PSG durch die nachfolgende Ecke überraschend zum 1 1 aus Die Halbzeitpause wurde dann für einen Pausensnack genutzt und zum Austausch via Twitter Dann ging es in Berlin weiter 48 Minute Chance für Vero die auf der Linie geklärt wurde Laute Frankfurt Frankfurt Rufe waren im folgenden gut zu hören sowie die

    Original URL path: http://www.fanclub-ffc-frankfurt.de/2015/05/14/finale-daheim/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • All or nothing - 1. Fanclub des 1. FFC Frankfurt
    es noch am sonntäglichen Frühstückstisch zu Hause ausgehalten hätte Als wir dann endlich hinein durften ging es für viele erstmal an den Fanshop denn dort lockten heute zum Saisonabschluss zahlreiche Angebote und ein Special zum kommenden Championsleague Finale Vor dem Anpfiff wurden dann noch Bianca Schmidt und Svenja Huth von Bodo Adler und Siggi Dietrich verabschiedet die den Verein nach dieser Saison verlassen werden Verabschiedung von Schmiddi und Svenni Dann hieß es endlich Showtime Nach dem Anstoß durch Vero und Celia kam der FFC gut ins Rollen und konnte die Wolfsburgerinnen direkt unter Druck setzen Dann nach fünf Minuten die Nachricht Bayern führt schon 1 0 also wurden unsere Mädels noch lauter vorangetrieben Sie erspielten sich weitere Chancen und nach einem tollen Sololauf traf Vero zur 1 0 Führung für Frankfurt Eine Jubelwelle der Erleichterung brandete durch das Brentano Vero bei ihrem Sololauf zum 1 0 Wolfsburg stand kurzzeitig unter Schock und begann dann in bekannter Manier dagegen zu halten Mittlerweile stand es in München schon 2 0 Uns war klar ein Tor vor der Halbzeitpause musste her bevor die Spielerinnen aus Wolfsburg diese Nachricht erhalten und mit noch mehr Willen dagegen halten Leider sollte es nicht so sein und die Wölfinnen kamen wie erwartet voller Kampfgeist zurück zur 2 Halbzeit Eine ruppige Phase begann die nach einem Abwehrfehler von uns mit dem Ausgleich für Wolfsburg belohnt wurde Damit war Wolfsburg Zweiter und uns bliebe nichts Daraufhin feuerten wir unser Team weiterhin energisch an Selbst der oft geprobte Wechselgesang mit der Gegentribüne funktioniert heute endlich und brachte leider trotzdem nichts Der FFC schaffte es kaum noch über die Mittellinie Dann ein Schock KG verletzt am Boden und schon dreimal hatte Colin Bell gewechselt Kerstin Garefrekes Rufe schallten durchs Stadion und dank der medizinischen Abteilung machte sie weiter Der FFC bäumte

    Original URL path: http://www.fanclub-ffc-frankfurt.de/2015/05/10/all-or-nothing/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • One Team, One Dream, wir fahren nach Berlin! - 1. Fanclub des 1. FFC Frankfurt
    weiteren Anfeuerungsrufen erhöhte Vero in der 32 Minute auf 0 4 Nun sangen wir zum ersten Mal Berlin Berlin Berlin wir fahren nach Berlin Wir waren bester Laune und nur 7 Minuten nach Vero s Tor lochte Celia zum 0 5 ein HALBZEIT In der Pause diskutierten wir über die erste Hälfte und waren uns einig Brondby ist zu schwach Doch Frankfurt konnte uns auch nicht zu 100 spielerisch überzeugen Unser Halbzeitpausensnack die legendären Halbzeitduplos wurden an alle mitgereisten FFC Fans verteilt So gestärkt konnte die zweite Halbzeit beginnen Zu gleich ein Doppelwechsel auf Seiten der Frankfurter Aus dem Spiel raus Ana und Marith dafür neu im Spiel Mandy und Laura Brondby kam gestärkter aus der Kabine Sie versuchten unser Team in die eigene Hälfte zu drängen Fast unbeeindruckt von Brondby s Versuchen spielten die Mädels des FFC s ihr Spiel Der Lohn waren einige gute Torchancen leider flogen die meisten Bälle am Tor vorbei Frankfurt blieb am Drücker obwohl sie schon 5 Tore geschossen hatten Unsere Spanierin Vero machte in der 84 Minute das 0 6 was auch der Endstand war Nun sangen wir One Team One Dream wir fahren nach Berlin 1 Minute Nachspielzeit nach einer fairen Partie dann hielt uns nichts mehr auf den Plätzen Wir standen auf der Tribüne sangen klatschten jubelten und feierten unsere Mannschaft und den Einzug ins Finale Danach gingen wir Fans geschlossen an die Bande und freuten uns dass die gesamte Mannschaft zu uns kam um sich persönlich bei uns zu bedanken Jede einzelne Spielerin klatschte uns ab Sogar Collin Bell unser Coach hatte keine Scheu Unser Vorsänger Timo stimmte eine HUMBA an das wurde von Sassi vollendet die nach einer langen Verletzung wieder ihre erstes Spiel in der Startelf absolvieren durfte Gemeinsam wurde noch ein wenig mit den Spielerinnen gefeiert Wir

    Original URL path: http://www.fanclub-ffc-frankfurt.de/2015/04/26/one-team-one-dream-wir-fahren-nach-berlin/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive



  •