archive-de.com » DE » F » FAIRENERGIE.DE

Total: 707

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Pressearchiv
    Pressearchiv Defektes Kabel löst Stromunterbrechung aus Am Samstag 20 August 2005 kam es um 21 43 Uhr zu einer Stromunterbrechung im Versorgungsgebiet der FairEnergie Betroffen waren in Eningen u A der Bereich Max Planck Straße Hauffstraße Eitlinger Straße Hauptstraße und Im Scherbental Ursache für die Stromunterbrechung war ein defektes 10 kV Kabel Nach Umschaltungen im Netz konnte gegen 22 20 Uhr die Stromversorgung wieder hergestellt werden zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=88 (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Pressearchiv
    Betriebsmittel löst Stromunterbrechung aus Am Donnerstag 04 August 2005 kam es um ca 10 30 Uhr zu einer Stromunterbrechung im Versorgungsgebiet der FairEnergie Betroffen waren in Reutlingen der Bereich In Laisen Königsträßle Badstraße und in Eningen u A die Schubertstraße und die Robert Koch Straße Ursache für die Stromunterbrechung war ein defektes Betriebsmittel in einer Umspannstation Nach Umschaltungen im Mittelspannungsnetz konnte die Stromversorgung nach 10 Minuten wieder hergestellt werden zurück

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=89 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    Strom der Prüfung zum Technischen Sicherheitsmanagement TSM unterzieht Hinweis die Sparten Gas und Wasser wurden bereits im Jahr 2004 zertifiziert TSM ist eine Art Qualitätsmanagement für den Technikbereich Für die Sparte Strom ist die VDN Richtlinie S 1000 relevant Darin sind die Anforderungen an die Qualifikation und die Organisation von Unternehmen für den Betrieb elektrischer Energieversorgungsnetze geregelt Gerade Unternehmen die mit Strom umgehen sind im besonderen Maße von Sicherheitsfragen berührt Die Überprüfung der Einhaltung der Sicherheitsstandards hat der Gesetzgeber dem VDN übertragen Die VDN Richtlinie S 1000 berücksichtigt die gesetzlichen Grundlagen und stellt an Energieversorger umfangreiche Anforderungen Im Blickpunkt stehen die Qualifikation des Personals die Organisation der Abläufe die Regelung der Bereitschaftsdienste die Störungsbehebung der Materialeinsatz und die technische Ausstattung Nach einer mehrtägigen Prüfung durch neutrale und unabhängige Gutachter des VDN wurde festgestellt dass die FairEnergie personell und technisch sehr gut ausgestattet ist und alle Normen bestens erfüllt Als eines der ersten Unternehmen in Baden Württemberg und unter den ersten 20 Energieversorgungsunternehmen bundesweit konnten Klaus Saiger Technischer Geschäftsführer der FairEnergie und Michael Riese Leiter des Bereichs Transport Verteilung Strom die Bestätigungsurkunde in Empfang nehmen Durchleuchtet wurden die technischen und organisatorischen Sicherheitsstandards im Bereich der Stromversorgung Dabei wurde ein mehrere hundert

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=90 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    Pressearchiv 2009 Pressearchiv 2008 Pressearchiv 2007 Pressearchiv 2006 Pressearchiv 2005 Recherche Tipps Downloadbereich Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft bdew Verband Kommunaler Unternehmen VKU Zeitschrift für Kommunale Wirtschaft ZfK Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv Stromunterbrechungen durch Unwetter Platzhalter zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=92 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    BruderhausDiakonie um Menschen mit Behinderungen in deren Arbeitswelt kennen zu lernen Kontakte zu knüpfen und die Kommunikation zu fördern Darüber hinaus wurde die Eigenverantwortlichkeit gestärkt und das Sozialengagement herausgestellt Im ersten Schritt waren sieben gewerbliche Azubis der FairEnergie beteiligt und sammelten wertvolle Erfahrungen beispielsweise in den Bereichen Textile Fertigung wo Bekleidung genäht und versandfertig verpackt wird und Kartonagen wo hochwertige Kartonverpackungen hergestellt werden In einem zweiten Schritt dürfen fünf kaufmännische Lehrlinge der Stadtwerke und der FairEnergie das Kooperationsangebot nutzen Ein Gegenbesuch der Werkstattbeschäftigten der BruderhausDiakonie mit Einblicken in die Lehrwerkstatt und die Exkursion zu verschiedenen Anlagen der FairEnergie gehört natürlich mit zum Konzept und ist für den Spätherbst dieses Jahres vorgesehen Zielsetzung des Angebots ist es bei den Jugendlichen die Sozialkompetenz zu stärken Berührungsängste abzubauen und die Akzeptanz gegenüber benachteiligten Menschen zu erhöhen Für die Gruppe der BruderhausDiakonie hat der Blick über den Tellerrand also das Kennenlernen von normalen Ausbildungs und Arbeitsstrukturen eine hohe Priorität Der Personalleiter der Stadtwerke FairEnergie Eberhard Geiger und die Projektbetreuerin der BruderhausDiakonie Gertrud Meuth sind sich einig Von der Zusammenarbeit profitieren beide Seiten und alle Beteiligten können wertvolle Erfahrungen sammeln Nach Abschluss des Projekts und dessen Reflexion ist geplant zukünftig eine Woche Azubi Volunteering und

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=94 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv 2015 Pressearchiv 2014 Pressearchiv 2013 Pressearchiv 2012 Pressearchiv 2011 Pressearchiv 2010 Pressearchiv 2009 Pressearchiv 2008 Pressearchiv 2007 Pressearchiv 2006 Pressearchiv 2005 Recherche Tipps Downloadbereich Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft bdew Verband Kommunaler Unternehmen VKU Zeitschrift für Kommunale Wirtschaft ZfK Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv Arbeiten an der Stromversorgung im Bereich Weibermarkt Wilhelmstraße und Oberamteistraße in Reutlingen Der stetig steigende Bedarf an elektrischer Energie in der Innenstadt von Reutlingen erfordert eine Verstärkung der Stromversorgungsleitungen Die FairEnergie wird ab Montag 25 Juli 2005 bis Ende August am Weibermarkt in der Wilhelmstraße vor der Marienkirche und in der Oberamteistraße Grabarbeiten zur Optimierung der Stromversorgung durchführen Um die Beeinträchtigungen so gering als möglich zu halten wurde eine Kabeltrasse entlang der Marienkirche gewählt Mit den Grabarbeiten werden Leerrohre verlegt in diese dann die Stromversorgungsleitungen eingezogen werden Dadurch ist immer nur ein begrenzter Teil der Baustelle abgesperrt Die FairEnergie bittet für die auftretenden Einschränkungen um Verständnis zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineanträge Geschäftskunden Bitte wählen Sie ProfiStromOnline ProfiStromPlus EchazStrom ErmsStrom

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=95 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    Am 19 Juli 2005 konnte die FairEnergie in der Sonnenstraße eine neue Anlage diesen Typs in Betrieb nehmen Das BHKW Sonnenstraße versorgt über ein Fernwärmenetz das Albert Einstein Gymnasium die Peter Rosegger Schule sowie die Römerschanz Schule samt Römerschanz Halle Der produzierte Strom wird in das Netz der FairEnergie eingespeist Vorher wurden die Schulen aus dem gleichen Heizwerk jedoch nur über konventionelle Heizkessel mit Wärme versorgt Aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen war es sinnvoll ein neues BHKW mit 50 kW elektrischer Leistung und 100 kW Heizleistung zu errichten Das neue BHKW wurde in die vorhandene Heizzentrale Sonnenstraße integriert Erstellt wurde die Anlage von der Firma Comuna Metall die bereits die Anlagen für das Hallenbad Albstraße das Freibad Markwasen die Kirchfeldschule in Kirchentellinsfurt und das BHKW in der Ypernkaserne geliefert hat Die voraussichtliche Betriebsdauer beträgt ca 6 500 Stunden im Jahr wobei das BHKW jährlich ca 310 000 kWh Strom erzeugt und ca 560 000 kWh Wärme ins Fernwärmenetz der FairEnergie abgibt Gegenüber der getrennten Erzeugung von Wärme in herkömmlichen Kesselanlagen und Strom in normalen Kraftwerken werden pro Jahr ca 120 Tonnen CO2 eingespart Bei Gesamtkosten von rund 100 000 Euro netto ohne Mwst ergibt sich die Wirtschaftlichkeit der Anlage unter anderem durch besondere staatliche Fördermechanismen So erhalten Anlagen dieser Größenordnung für die nächsten 10 Jahre einen fixen Zuschuss von 5 11 Cent pro erzeugter Kilowattstunde Strom Ferner wird aufgrund der besonders umweltschonenden und primärenergiesparenden Energieerzeugung keine Mineralölsteuer berechnet Zusammen mit der Stadt Reutlingen ist es der FairEnergie gelungen vom Ministerium für Umwelt und Verkehr Baden Württemberg im Rahmen des Klimaschutz Plus Förderprogramms für Kommunen unterstützt zu werden Ziel des Förderprogramms ist es den Ausstoß des Treibhausgases CO2 Kohlendioxyd maßgeblich und dauerhaft zu senken Das Land Baden Württemberg gewährte einen Zuschuss in Höhe von ca 25 000 Euro Mit dem neuen

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=96 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    Pressearchiv Auswechslung von Erdgas und Wasserleitungen in Betzingen Die FairEnergie wird ab Montag 27 Juni 2005 in der Hoffmannstraße zwischen Mühlstraße und Villastraße sowohl Erdgasleitungen als auch Wasserleitungen auswechseln Dazu ist im Gebiet der Baustelle mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen Die FairEnergie bittet für die auftretenden Einschränkungen um Verständnis und empfiehlt ortskundigen Verkehrsteilnehmern den Bereich zu umfahren Die Baumaßnahme ist voraussichtlich bis zum 01 August 2005 abgeschlossen zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=98 (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •