archive-de.com » DE » F » FAIRENERGIE.DE

Total: 707

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Pressearchiv
    Pressemeldungen Aktuelle Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv 2015 Pressearchiv 2014 Pressearchiv 2013 Pressearchiv 2012 Pressearchiv 2011 Pressearchiv 2010 Pressearchiv 2009 Pressearchiv 2008 Pressearchiv 2007 Pressearchiv 2006 Pressearchiv 2005 Recherche Tipps Downloadbereich Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft bdew Verband Kommunaler Unternehmen VKU Zeitschrift für Kommunale Wirtschaft ZfK Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv Leitungsarbeiten in der Katharinenstraße Im Rahmen von geplanten Sanierungsmaßnahmen beginnt die FairEnergie ab Freitag dem 27 Juni 2008 in der Katharinenstraße von der Stadtmauerstraße bis zum Marktplatz auf einer Länge von rund 270 Metern mit der Auswechslung der Erdgas und Trinkwasserhauptleitungen Die Bauarbeiten werden abschnittweise durchgeführt jeweils bis zu 80 laufende Meter so dass es nur zu punktuellen Einschränkungen im entsprechenden Bauabschnitt kommen wird Der Anlieferverkehr für die Ladengeschäfte und der Zugang für die Kunden ist uneingeschränkt möglich Die Arbeiten können voraussichtlich bis Mitte August abgeschlossen werden Für etwaige Behinderungen der Anlieger und Kunden im Baustellenbereich bittet die FairEnergie um Verständnis zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineanträge Geschäftskunden Bitte wählen Sie ProfiStromOnline ProfiStromPlus EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=341 (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Pressearchiv
    will den Jugendlichen kein Schreckensbild malen sondern aufzeigen dass der Wechsel von fossiler Energie zu regenerativen Energieträgern notwendig ist Schließlich ist die weltweite Abhängigkeit von Öl Kohle und Gas mit 90 Anteil an der gehandelten Energiemenge enorm Noch sind die derzeit bekannten regenerativen Energiequellen nicht in der Lage diese Abhängigkeit aufzuheben Doch diese Situation kann und soll für die nächste Generation als Chance begriffen werden Die Folgen der Energieverschwendung und der Zerstörung der Atmosphäre wird die heutige Jugend ausbaden Wir wollen zeigen dass für Schülerinnen und Schüler im steigenden Bedarf an regenerativen Energien und den damit verbundenen Arbeitsplätzen Perspektiven liegen denn die Energiewende wird von den heutigen Kindern und Jugendlichen erdacht und geleistet werden so Sören Janssen Projektleiter der Multivision Ergänzt wird die Multivisionsschau durch eine moderierte Diskussion Diese bietet den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit das Gesehene untereinander und mit den anwesenden Fachleuten zu besprechen Die lokale und regionale Einbindung des Projekts wird durch Partner vor Ort gewährleistet In Reutlingen werden Mitarbeiter der FairEnergie GmbH sowie Herr Neuhäuser bzw Frau Fischer Stadt Reutlingen Abt Umweltschutz als kompetente Ansprechpartner in den Diskussionsrunden anwesend sein Weitere Informationen zur Multivision und der Schau Klima Energie finden Sie im Internet unter www multivision info Weitere Informationen finden Sie über Klima Energie unter www multivision info die UN Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung unter www bne portal de die Kultusministerkonferenz Globale Entwicklung unter http www kmk org aktuell 070614 globale entwicklung pdf Hinweise für die Redaktionen 1 Termine und Veranstaltungsorte in Reutlingen Montag 30 Juni 2008 Aula der Ferdinand von Steinbeis Schule Die Veranstaltungen Dauer jeweils 1 5 Std finden ab 08 00 Uhr in drei Durchgängen statt 08 00 Uhr Ferdinand von Steinbeis Schule Theodor Heuss Schule 09 40 Uhr Theodor Heuss Schule 11 20 Uhr Theodor Heuss Schule Dienstag 01 Juli 2008

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=342 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    Ihr Kontakt zur FairEnergie Pressemeldungen Aktuelle Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv 2015 Pressearchiv 2014 Pressearchiv 2013 Pressearchiv 2012 Pressearchiv 2011 Pressearchiv 2010 Pressearchiv 2009 Pressearchiv 2008 Pressearchiv 2007 Pressearchiv 2006 Pressearchiv 2005 Recherche Tipps Downloadbereich Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft bdew Verband Kommunaler Unternehmen VKU Zeitschrift für Kommunale Wirtschaft ZfK Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv Preisgarantie für Privat und Geschäftskunden der FairEnergie Entgegen der Ankündigung anderer Energieversorgungsunternehmen in Baden Württemberg und in Deutschland wird die FairEnergie die Preise für Strom auch im Jahr 2008 nicht anheben obwohl die Beschaffungskosten und die Umlage aus dem Erneuerbare Energien Gesetz EEG gestiegen sind Dies ist eine sehr positive Nachricht für die Kunden des Reutlinger Energiedienstleistungsunternehmen insbesondere da die FairEnergie mittlerweile seit Anfang beziehungsweise Mitte 2007 die Strom preise stabil halten konnte Die Preisgarantie bezieht sich sowohl auf die Allgemeinen Preise der Grundversorgung sowie auf die Sonderprodukte FairStromP lus ProfiStrom und KomfortStrom zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineanträge Geschäftskunden Bitte wählen Sie ProfiStromOnline ProfiStromPlus EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee ProfiGasPlus BioGas 5 BioGas

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=340 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    Baugebiet mit entsprechender Infrastruktur vorhanden sein Das dritte wichtige Kriterium ist eine geeignete Erdgasleitung mit entsprechender Kapazität in unmittelbarer Nähe zum Standort in die das aufbereitete Biogas eingespeist werden kann Als einziger Standort der alle notwendigen Voraussetzungen im Netzgebiet der FairEnergie erfüllt wurde das zukünftige Industriegebiet West in Münsingen identifiziert Vor dem Beginn weiterer Untersuchungen wurde vereinbart die Realisierungsmöglichkeit und die Rahmenbedingungen für eine Biogasanlage an diesem Standort in einem transparenten Verfahren zu prüfen und ein standortverträgliches Anlagenkonzept zu erarbeiten Dazu wurde ein Arbeitskreis bestehend aus Vertretern des Kreisbauernverbandes des Landratsamtes der Landwirtschaft der Universität Hohenheim staatlicher Biogasberater des Landes Baden Württemberg sowie der Projektentwicklungsgesellschaft RES Projects und der FairEnergie gegründet Dieser Arbeitskreis hat seit Februar 2008 in mehreren Sitzungen die Realisierungsmöglichkeit einer Biomethananlage in Münsingen intensiv diskutiert und bearbeitet Untersucht wurden wichtige Fragen wie beispielsweise Rohstoffverfügbarkeit Fruchtfolge sowie Gewässer und Landschaftsschutz Als Ergebnis wurde in diesen Tagen ein aus Sicht des Arbeitskreises für die Region verträgliches Konzept vorgestellt Das Konzept sieht den Bau einer Biogasanlage in Münsingen mit einer Leistung von 500 bis 600 kW el vor Dies entspricht der Größenordnung einer heute üblichen landwirtschaftlichen Anlage Das durch Fermentierung Vergärung von Substraten erzeugte Biogas soll am gleichen Standort in einer Aufbereitungsanlage auf Erdgasqualität Biomethan gebracht und ins Erdgasnetz eingespeist werden Das vergorene Substrat kann als wertvoller Dünger wieder auf die Anbauflächen ausgebracht werden Zusätzlich sollen in dieser Anlage Biogasmengen aus bereits bestehenden landwirtschaftlichen Biogasanlagen in der Region auf Erdgasqualität aufbereitet werden Hierzu ist der Aufbau eines sogenannten Mikrogasnetzes erforderlich Darunter versteht man die Anbindung der bereits vorhandenen Biogasanlagen mittels Sammelleitungen an die Aufbereitungsanlage Dadurch könnten diese landwirtschaftlichen Biogasanlagen die derzeit keine Möglichkeit der Wärmenutzung haben auch an den Vorteilen der Gasaufbereitung und Einspeisung in das Erdgasnetz partizipieren Die Energieeffizienz dieser Anlagen würde hierdurch auf ein Höchstmaß gebracht Ein weiterer Vorteil liegt darin dass durch die Einbindung der bereits vorhandenen Anlagen im Einzugsgebiet die Transportwege der Substrate reduziert und die dezentralen Strukturen auf der Schwäbischen Alb gestärkt werden Der Anlagenaufbau des Biogaskonzepts in Münsingen bietet die Möglichkeit der zeitlich und räumlich versetzten Weiterverwendung des eingespeisten Biomethans in einem Blockheizkraftwerk BHKW In einem BHKW werden Strom und Wärme gleichzeitig erzeugt Dadurch kann das wertvolle erneuerbare Biomethan mit größtmöglicher Effizienz genutzt werden sowie sehr hohe Wirkungsgrade erzielt und die Umwelt entlastet werden Das in der Biogasanlage gewonnene und ins Erdgasnetz eingespeiste Biomethan dient dabei als Brennstoff für das BHKW Das BHKW selbst kann räumlich getrennt von der Biogasanlage betrieben werden Der im BHKW erzeugte Strom wird in das örtliche Stromnetz eingespeist und die nutzbare Wärme kann bedarfsorientiert beispielsweise in einem Fernwärmenetz Verwendung finden Das Konzept für die Biogaserzeugungsanlage in Münsingen sieht vor einen großen Teil der vorhandenen Gülle im Einzugsgebiet als Einsatzstoff in der Biogasanlage zu nutzen Im Substratmix der Biogasanlage soll Gülle einen Anteil von circa 50 Prozent an den Einsatzstoffen abdecken Als weitere Substrate sollen Energiepflanzen wie zum Beispiel Mais Ganzpflanzensilage GPS Kleegras und Grassilage zum Einsatz kommen Insbesondere der verstärkte Einsatz von Gülle wirkt sich auf den biologischen Prozess

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=339 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    zur FairEnergie Pressemeldungen Aktuelle Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv 2015 Pressearchiv 2014 Pressearchiv 2013 Pressearchiv 2012 Pressearchiv 2011 Pressearchiv 2010 Pressearchiv 2009 Pressearchiv 2008 Pressearchiv 2007 Pressearchiv 2006 Pressearchiv 2005 Recherche Tipps Downloadbereich Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft bdew Verband Kommunaler Unternehmen VKU Zeitschrift für Kommunale Wirtschaft ZfK Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv Einschränkungen im Straßenverkehr durch die Auswechslung von Stromversorgungs und Wasserleitungen durch die FairEnergie Im Rahmen von geplanten Sanierungsmaßnahmen wird die FairEnergie ab Montag dem 23 Juni 2008 in der Mittnachtstraße von der Christophstraße bis zur Kruppstraße Stromversorgungs und Wasserleitungen auswechseln Zur Durchführung dieser Arbeiten wird die Mittnachtstraße in diesem Abschnitt für ca 4 Wochen gesperrt Der Anliegerverkehr ist wenn auch mit Einschränkungen möglich da die Bauarbeiten immer nur in einem Teilbereich des gesperrten Straßenabschnitts ausgeführt werden Der RSV Bus wird in dieser Zeit über die Max Eyth Straße umgeleitet Die FairEnergie bittet für die Baumaßnahme um Verständnis zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineanträge Geschäftskunden Bitte wählen Sie ProfiStromOnline ProfiStromPlus EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee ProfiGasPlus BioGas

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=338 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    distanziert sich von dubioser Energie Umfrage Seit einigen Wochen kursiert eine schriftliche Energie Umfrage in Haushalten in Reutlingen und der Region Sind die Energiepreise zu hoch werden die potentiellen Teilnehmer gefragt Zudem gilt es ein Gitterrätsel auszufüllen und die Lösung das Wort Strom zu erraten Die in Aussicht gestellten Preise reichen von 10 Jahren Heizkostenbefreiung über Reisepreise bis hin zu Tankgutscheinen Die FairEnergie Reutlingen distanziert sich ausdrücklich von dieser Umfrage die in keiner Weise mit dem Reutlinger Energiedienstleistungsunternehmen oder dessen Gewinnspiel aus dem Kundenmagazin zu tun hat Überprüfungen der FairEnergie haben ergeben dass sich hinter dem Veranstalter Infozentrale aus Essen bzw aus Lohne eine so genannte Briefkastenfirma verbirgt Mit der Umfrage sollen vermutlich Adressen generiert werden um die persönlichen Angaben der Teilnehmer für Werbezwecke zu nutzen Auch die Preise des Gewinnspiels sowie die alleinige Angabe des Postfachs in der Adresse deuten darauf hin dass es sich hier um den Versuch handelt arglose Bürgerinnen und Bürger zu ködern und übers Ohr zu hauen Bereits in den letzten beiden Jahren hatte die Briefkastenfirma eine ähnliche Umfrage angeboten Die Gewinner hatten angesichts ihrer Preise allerdings nichts zu lachen Sie wurden lediglich zu Verkaufsfahrten eingeladen die allein für den Veranstalter lukrativ sind zurück KundenserviceOnline

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=337 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    in Papierform aufbewahrt Abgebildet werden die Netzanschlussakten in einer speziellen Datenbank einem digitalen Archiv dessen Umfang stetig anwächst und gegenwärtig rund 45 000 Akten umfasst Jährlich kommen etwa 800 bis 1 000 neue Akten hinzu Klaus Saiger Technischer Geschäftsführer der FairEnergie beschreibt die wichtigsten Vorteile der Reorganisation Alle relevanten Informationen eines Gebäudes sind schnell umfassend und zuverlässig am PC abrufbar Dadurch kann der Zeitaufwand für die Recherche und Suche nach Dokumenten erheblich reduziert werden und eine Mehrfachablage von Dokumenten entfällt Die Scandienstleistungen bei diesem Projekt wurden ausgeschrieben und die Anbieter mussten sehr hohe Qualitätskriterien erfüllen und Leistungsproben abgeben Letztlich hat sich die FairEnergie für die Werkstätten der BruderhausDiakonie als Partner entschieden Deren technische Ausstattung das Engagement der Mitarbeiter sowie die hohe Qualität der Arbeitsergebnisse überzeugte das Reutlinger Energiedienstleistungsunternehmen Der Auftrag für die Digitalisierung sämtlicher Papierdokumente aus Altakten und Planwerk in unterschiedlichen Formaten und Zuständen hat ein Volumen von rund 150 000 Euro Im Gesamtpaket ist auch das Anlegen neuer Netzanschlussmappen mit den Originaldokumenten beinhaltet Der Werkstattleiter der BruderhausDiakonie Klaus Fischer freut sich über den Großauftrag Das Vertrauen der FairEnergie in unsere Leistungsfähigkeit zeigt deutlich dass Werkstätten für behinderte Menschen eine attraktive Dienstleistungspalette zu interessanten Preisen bieten Wir können unsere Klienten mit den übernommenen Scanarbeiten weiterqualifizieren und die Zertifizierung nach DIN ISO 9001 2000 garantiert für die Auftraggeber einen höchstmöglichen Qualitätsstandard Durch das aktuelle Projekt konnte die Zusammenarbeit zwischen der FairEnergie und der BruderhausDiakonie weiter vertieft werden Seit einigen Jahren kooperieren die Partner bereits im Bereich des sozialen Lernens bei dem in regelmäßigen Abständen die Auszubildenden des Energieversorgers in den Werkstätten der BruderhausDiakonie mitarbeiten Im Gegenzug erkunden die Beschäftigten der Werkstätten die Arbeitswelt bei der FairEnergie Darüber hinaus bezieht die Kantine der FairEnergie Obst und Gemüse in Bioland Qualität vom Hofgut Gaisbühl der BruderhausDiakonie Wir tun was wir können und wir

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=336 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    Recherche Tipps Ihr Weg zur FairEnergie Ihr Kontakt zur FairEnergie Pressemeldungen Aktuelle Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv 2015 Pressearchiv 2014 Pressearchiv 2013 Pressearchiv 2012 Pressearchiv 2011 Pressearchiv 2010 Pressearchiv 2009 Pressearchiv 2008 Pressearchiv 2007 Pressearchiv 2006 Pressearchiv 2005 Recherche Tipps Downloadbereich Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft bdew Verband Kommunaler Unternehmen VKU Zeitschrift für Kommunale Wirtschaft ZfK Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv Einschränkungen im Straßenverkehr durch die Auswechslung von Stromversorgungsleitungen der FairEnergie Im Rahmen von geplanten Sanierungsmaßnahmen wird die FairEnergie am Samstag 07 Juni 2008 und am Sonntag 08 Juni 2008 im Kreuzungsbereich Max Planck Straße und Siemensstraße Stromversorgungsleitungen auswechseln Die Fahrzeuge werden in der Siemensstraße und in der Max Planck Straße mit Ampelschaltung einspurig an der Baustelle vorbeigeführt Bei der Durchführung dieser Arbeiten kann es zu Verkehrsbehinderun gen für die Anlieger und Verkehrsteilnehmer im Baustellenbereich kommen Die FairEnergie bittet hierfür um Verständnis zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineanträge Geschäftskunden Bitte wählen Sie ProfiStromOnline ProfiStromPlus EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee ProfiGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineformulare Bitte wählen Sie Einzug

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=334 (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •