archive-de.com » DE » F » FAIRENERGIE.DE

Total: 707

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Pressearchiv
    Gesamtvolumen von insgesamt 50 000 Euro aufgelegt Mit diesem Volumen können bei einem Förderbetrag von 500 Euro pro Auto 100 Elektroautomobile gefördert werden Der Förderbetrag wird dem Antragsteller über fünf Jahre der jährlichen Stromabrechnung jährlich 100 Euro gutgeschrieben Die Fördermittel können vom 01 05 2013 bis zum 31 12 2014 beantragt werden sofern in diesem Zeitraum ein reines Elektro Neufahrzeug zugelassen wird und der Antragsteller über den Förderzeitraum umweltschonenden EchazStrom oder NeckarStrom von der FairEnergie bezieht Da es sich um ein regionales Förderprojekt handelt beschränkt sich der Geltungsbereich auf die Landkreise Reutlingen Tübingen Esslingen und Zollernalbkreis Im Rahmen der Energiewende hat die Bundesregierung das Ziel bis zum Jahr 2020 mindestens eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen zu etablieren Deutschland soll sich zu einem Leitanbieter und Leitmarkt für Elektromobilität entwickeln Aus gutem Grund denn Elektromobile weisen bei Ladung mit Strom aus erneuerbaren Energien gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren deutlich geringere Emissionen und günstigere Betriebsausgaben aktuelle Steuervergünstigungen und geringere Energiekosten auf Demgegenüber stehen die immer noch hohen Anschaffungskosten Die Bundesregierung hat daher für alle reinen Elektrofahrzeuge die bis zum 31 12 2015 zugelassen werden eine 10 jährige KFZ Steuerbefreiung beschlossen Um die Akzeptanz und Verbreitung der Zukunftstechnologie Elektromobilität weiter voranzutreiben sind aber noch weitere Maßnahmen notwendig zum Beispiel lokale Förderprogramme wie das der Reutlinger FairEnergie Als eines der ersten Energieversorgungsunternehmen in der Region ist die FairEnergie in die Zukunftstechnologie Elektromobilität eingestiegen um Erfahrungen zu sammeln und deren Praxistauglichkeit abwägen zu können Zwei Mitsubishi i MiEV ein smart fortwo electric drive ein Prima E Roller der Firma Sachs sowie ein Mercedes Transporter Vito E Cell wurden in den Fuhrpark integriert und gleiten lautlos durch die Straßen in Reutlingen und der Region Bei der FairEnergie kommt selbstverständlich EchazStrom in den Tank Mit 100 Wasserkraft aus der Region und 0 CO 2 ist ein emissionsfreier Einsatz

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=644 (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Pressearchiv
    Pressearchiv 2009 Pressearchiv 2008 Pressearchiv 2007 Pressearchiv 2006 Pressearchiv 2005 Recherche Tipps Downloadbereich Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft bdew Verband Kommunaler Unternehmen VKU Zeitschrift für Kommunale Wirtschaft ZfK Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv FairEnergie führt Umfrage bei Geschäftskunden durch Die FairEnergie wird in der Zeit vom 08 April 2013 bis zum 10 Mai 2013 eine Befragung bei 300 Geschäftskunden aus dem Netzgebiet durchführen In Form von 10 bis 15 minutigen Telefoninterviews soll die Zufrie denheit der Kunden mit ihrem regionalen Energieversorger FairEnergie erfasst werden Die Beantwortung der Fragen ist natürlich freiwillig und die gewonnenen Informationen werden garantiert vertraulich behandelt und anonymisiert verarbeitet Ziel der Befragung ist es das Leistungsspektrum der FairEnergie GmbH noch besser an den Kundenwünschen auszurichten und die Kundenzufriedenheit weiter zu optimieren Die Aktion wird im Namen der FairEnergie durch die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie und Wasserverwendung ASEW im Verband kommunaler Unternehmen VKU durchgeführt Fragen der Kunden zur Telefonaktion beantwortet Frau Schulze von der FairEnergie unter der Rufnummer 07 121 5 82 38 47 zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=643 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    wieder verunsicherte Kunden bei der FairEnergie und berichten von Verkäufern die versuchen an der Haustür vermeintlich günstige Strom und Gasversorgungsverträge abzuschließen Einige Kunden berichten sogar davon dass sich die Verkäufer zunächst unter dem Vorwand einer Prüfung Zutritt zu den Zähl und Messeinrichtungen verschafft haben ehe ein Verkaufsgespräch eingeleitet wurde Dabei agieren die Verkäufer oft so geschickt dass nicht zu erkennen ist für welche Firma ein Abschluss getätigt werden soll Weiterhin berichten Kunden darüber dass sich die Verkäufer als Mitarbeiter oder Kooperationspartner der FairEnergie bzw der Stadtwerke Reutlingen ausgeben Die FairEnergie distanziert sich ausdrücklich von unseriösen Aktionen und stellt fest dass der Reutlinger Energieversorger keine Verkäufer auf Kundenfang schickt und keine sogenannten Haustürgeschäfte durchführt In diesem Zusammenhang weist die FairEnergie darauf hin dass für solche Haustürgeschäfte ein 14 tägiges Widerrufsrecht besteht Verträge dieser Art können innerhalb dieser Überlegungsfrist widerrufen werden Der Widerruf sollte vorzugsweise schriftlich erfolgen Sofern Mitarbeiter der FairEnergie zu vereinbarten Beratungs Ablese oder Wartungszwecken die Wohnung der Kunden betreten müssen erfolgt stets eine Legitimation per Dienstausweis Ebenso verweist das Reutlinger Unternehmen darauf keine Telefonwerbung für Strom und Gasprodukte durchzuführen Mit den derzeitigen angeblich in seinem Auftrag getätigten Werbeanrufen in denen insbesondere billiger Strom angeboten wird hat die FairEnergie nichts

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=641 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    zur FairEnergie Ihr Kontakt zur FairEnergie Pressemeldungen Aktuelle Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv 2015 Pressearchiv 2014 Pressearchiv 2013 Pressearchiv 2012 Pressearchiv 2011 Pressearchiv 2010 Pressearchiv 2009 Pressearchiv 2008 Pressearchiv 2007 Pressearchiv 2006 Pressearchiv 2005 Recherche Tipps Downloadbereich Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft bdew Verband Kommunaler Unternehmen VKU Zeitschrift für Kommunale Wirtschaft ZfK Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv Erneuerung von Versorgungsleitungen in der Jahnstraße In der 14 Kalenderwoche beginnt die FairEnergie in der Jahnstr zwischen Lerchenstr und Listhalle mit der Erneuerung von Erdgas Trinkwasser und Stromleitungen Dadurch ist im Bereich der Baustelle mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen Die FairEnergie bittet für die auftretenden Einschränkungen um Verständnis und empfiehlt ortskundigen Verkehrsteilnehmern den Bereich nach Möglichkeit zu umfahren Die erforderlichen Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Juni 2013 abgeschlossen sein Direkte Anwohner erhalten ein Informationsschreiben in dem ausführlich über die anstehenden Baumaßnahmen informiert wird und Ansprechpartner für etwaige Fragen genannt werden zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineanträge Geschäftskunden Bitte wählen Sie ProfiStromOnline ProfiStromPlus EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee ProfiGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineformulare

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=642 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    und Wasserwirtschaft bdew Verband Kommunaler Unternehmen VKU Zeitschrift für Kommunale Wirtschaft ZfK Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv Eine faire Kooperation Unter diesem Motto haben nun die Eichendorff Realschule und die FairEnergie GmbH ihre bereits langjährige Zusammenarbeit offiziell mit einem Kooperationsvertrag besiegelt Der Kooperationsvertrag beinhaltet beispielsweise die regelmäßige Durchführung von Praktika bei denen die Schülerinnen und Schüler einen konkreten Einblick in die Unternehmenswelt der FairEnergie bekommen Klaus Michelsburg Schulleiter der Eichendorff Realschule freut sich sehr mit der FairEnergie einen starken regionalen Ausbildungsbetrieb an seiner Seite zu wissen Für die FairEnergie ist die Kooperation eine ideale Ergänzung zu den bereits bestehenden vielfältigen Engagements an Schulen so Ralf Heim Ausbildungsleiter der FairEnergie GmbH Dies bestätigt auch Personalleiter Thomas Steger Wir halten es für wichtig Schülern bereits frühzeitig einen Einblick in die spätere Berufswelt zu geben denn erfahrungsgemäß erleichtert dies die Orientierung und hilft bei der späteren Berufswahl Bei der Vertragsunterzeichnung Rektor Klaus Michelsburg 3 v l und Thomas Steger Personalleiter der FairEnergie 3 v r gemeinsam mit den Lehrerinnen v l Frau Hülya Kizilkaya Frau Ulrike Grimm Frau Sabine Hierholzer und dem stv Schulleiter Erwin Uhl zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=639 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    in der Gemeinde ab 01 Januar 2013 CO 2 neutral mit Strom aus Wasserkraft versorgt Ein Zertifikat das vom Technischen Geschäftsführer der FairEnergie Klaus Saiger an Bürgermeisterin Rösch überreicht wurde dokumentiert dieses ökologische Bekenntnis der Gemeinde Das Volumen des Vertrages mit der Gemeinde Wannweil umfasst rund 425 000 Kilowattstunden kWh pro Jahr erklärte Herr Saiger in diesem Zusammenhang Damit wird pro Jahr der Ausstoß von 137 Tonnen CO 2 vermieden Bezogen auf den Strommix FairEnergie Aber nicht nur die ökologischen Vorteile sprechen für sich sondern auch die Tatsache dass die zusätzlichen Einnahmen bei der FairEnergie komplett wieder in der Region investiert werden Das Geld fließt zu 100 in einen Förderfond der ausschließlich zum Ausbau der Stromerzeugung aus Wasserkraft im Netzgebiet der FairEnergie und der Kraftwerk Reutlingen Kirchentellinsfurt AG verwendet wird Eine klimaneutrale Stromversorgung aus der eigenen Region Das macht einfach Sinn freut sich Bürgermeisterin Anette Rösch bei der Vertragsunterzeichnung Insbesondere vor dem Hintergrund des breiten politischen Konsens zur Energiewende und dem Ausstieg aus der Kernenergie sollten die Kommunen mit gutem Beispiel vorangehen Zudem ist es ihre Aufgabe die Bürgerinnen und Bürger für die Themen Erneuerbare Energien und Energiesparen zu sensibilisieren so kann zum Beispiel durch den Einsatz effizienter Haus und

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=638 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    Pressecenter Pressemeldungen Pressearchiv Pressearchiv Einfach günstig sauber Fachhandwerker der SHK Innung und FairEnergie informieren Am Samstag 02 März 2013 von 13 00 Uhr bis 17 00 Uhr und am Sonntag 03 März 2013 von 11 00 Uhr bis 17 00 Uhr veranstaltet die FairEnergie in Kooperation mit Fachbetrieben der Innung Sanitär Heizung Klima SHK Innung die WohlfühlWärme Tage Schwerpunkte sind Heizungsmodernisierung unter Beachtung des Erneuerbare Wärme Gesetzes EWärmeG Energieeinsparung sowie Fördermöglichkeiten Die Informationstage bieten der Bevölkerung die Gelegenheit sich kostenlos und umfassend im Info Haus auf dem Betriebsgelände der FairEnergie in der Hauffstraße in Reutlingen zu informieren Neben einer großen Geräteausstellung mit Beratung durch die Partnerbetriebe der WohlfühlWärme Kooperation und die FairEnergie liegt der Schwerpunkt auf individuellen Antworten zur Optimierung des Heizungsverbrauchs und dem Aufzeigen von Handlungsoptionen für Privatkunden Haus und Wohnungseigentümer sowie Geschäftskunden Gewerbeimmobilien Die FairEnergie und die SHK Partnerbetriebe bieten ein attraktives Förderprogramm für die Komplett Dienstleistung WohlfühlWärme an Bis zu 1 000 Euro können die Bürgerinnen und Bürger als Bonus erhalten wenn ein alter Heizkessel ausgetauscht und von anderen Heizenergien auf WohlfühlWärme umgestellt wird Das Angebot bietet den Kunden individuell maßgeschneiderte Modullösungen für eine moderne Erdgasheizung die Warmwasserbereitung und die Brennstoffversorgung an In Kombination mit BioGas oder einer Solaranlage können die gesetzlichen Vorgaben aus dem EWärmeG in vollem Umfang erfüllt werden Als weitere Bausteine werden darüber hinaus die fachgerechte Demontage des alten Heizkessels des Warmwasserspeichers die Kaminsanierung und eine umweltgerechte Tankentsorgung angeboten Die FairEnergie und die SHK Partnerbetriebe übernehmen sowohl die Finanzierung als auch die Planung den Bau und den Betrieb der Anlage Für diese Leistungen zahlt der Kunde ein fixes monatliches Entgelt und den verbrauchsabhängigen Wärmearbeitspreis Über die gesamte Laufzeit bietet das Produkt einen umfassenden jährlichen Wartungsservice die Übernahme sämtlicher Reparaturkosten inklusive Ersatzteile Schornsteinfegergebühren sowie einen 24 Stunden Bereitschaftsdienst zurück KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=637 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Pressearchiv
    fließen wer würde da nicht investieren fragt Bürgermeister Alexander Schweizer Neben der Tatsache dass die modernen LED Leuchten ihre Umgebung besser ausleuchten als die bisher verwendeten Lampen führt ihre Verwendung zu einer Stromeinsparung von knapp 75 000 kWh pro Jahr was dem Durchschnittsjahresverbrauch von 18 Vier Personen Haushalten entspricht Gegenüber der ursprünglichen Installation bedeutet dies eine Einsparung von ca 80 Prozent Die Atmosphäre wird durch die Modernisierung der Straßenbeleuchtung mit rund 40 Tonnen weniger CO 2 Ausstoß pro Jahr entlastet Bei der 175 000 Euro teuren Investition kann die Gemeinde gleich auf zwei Förderprogramme zugreifen zum einen auf das Programm Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung vom Bundesministerium für Umwelt Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie auf das Umweltprogramm KLIMASCHUTZ PLUS des Landesministerium für Umwelt Klima und Energiewirtschaft Baden Württemberg Vergangene Woche hat die von der Gemeinde beauftragte Reutlinger FairEnergie GmbH mit dem Austausch der Straßenbeleuchtung in Eningen begonnen Konkret bedeutet dies dass im Rahmen der zwei bis drei Wochen dauernden Modernisierungsmaßnahme insgesamt 280 herkömmliche Quecksilberdampflampen gegen stromsparende LED Leuchten ausgetauscht werden Bürgermeister Schweizer Die Gemeinde Eningen unter Achalm vertraut bei der Umsetzung auf ihren zuverlässigen und langjährigen Partner die FairEnergie Damit ist gewährleistet dass in wenigen Wochen alles in bewährter Form und aus

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/08_presse/pressearchiv-artikel.php?id=635 (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •