archive-de.com » DE » F » FAIRENERGIE.DE

Total: 707

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Erdwärmenutzung
    Erdwärmenutzung Energierückgewinnung Mobil mit Erdgas Elektromobilität Energie sparen Energie sparen Energiespartipps Energie A Z Energieversorgung Stromversorgung Erdgasversorgung Trinkwasserversorgung Fernwärmeversorgung Energiegemeinschaft Energiegemeinschaft Energiewelt Innovation Technik Erdwärmenutzung Erdwärmenutzung Heizungs Wärmepumpe mit Erdwärmesonde und Solaranbindung Die Erdwärmenutzung ist eine energiesparende und umweltschonende Technologie zur Gebäudebeheizung Vor dem Hintergrund der Niedrigenergiebauweise erfährt diese Art der Wärmeabdeckung einen Aufschwung da der Wärmebedarf dieser Gebäude und die Systemtemperaturen der Heizung heute wesentlich niedriger liegen als dies noch vor Jahren der Fall war In einem Projekt in Reutlingen Gönningen wurden drei Bohrungen in einer Tiefe von 70 m niedergebracht und eine Wärmepumpe eingesetzt In Abhängigkeit der Tiefe der Bohrung nimmt die Temperatur der Erde pro 30 m um ca 1 C zu Mit Hilfe von sogenannten U Rohr Sonden in deren Inneren eine Wärmeträgerflüssigkeit zirkuliert wird die Erdwärme an eine Wärmepumpe abgegeben Diese Pumpe gibt Wärme mit einem Temperaturniveau von 45 C ab womit wie in diesem Beispiel ein Kindergarten in Niederenergiebauweise vor Ort seinen Wärmebedarf decken kann KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineanträge

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/06_energie/erdwaermenutzung.php (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Energierückgewinnung
    Technik Mikro Blockheizkraftwerk Brennstoffzelle Erdwärmenutzung Energierückgewinnung Mobil mit Erdgas Elektromobilität Energie sparen Energie sparen Energiespartipps Energie A Z Energieversorgung Stromversorgung Erdgasversorgung Trinkwasserversorgung Fernwärmeversorgung Energiegemeinschaft Energiegemeinschaft Energiewelt Innovation Technik Energierückgewinnung Energierückgewinnung Aus dem Trinkwassernetz der FairEnergie kann an einigen Punkten Energie in Form von Strom zurückgewonnen werden Grund hierfür sind topografische Gegebenheiten und der hohe Vordruck des Vorlieferanten Zweckverband Bodensee Wasserversorgung Eine kostengünstige Möglichkeit für die Energierückgewinnung stellt der Einsatz einer Serienpumpe dar Rückwärts durchströmt lässt sich eine solche Pumpe als Turbine betreiben Als Stromerzeuger bietet sich ein gekoppelter Asynchron Generator an Der auf diese Weise ökologisch erzeugte Strom wird nun in das Netz der FairNetz GmbH eingespeist Bei der FairEnergie sind derzeit 3 solcher Energierückgewinnungsanlagen im Einsatz Im Wasserbehälter Alteburg Reutlingen Inbetriebnahme 1989 Erzeugbare elektrische Leistung ca 80 kW Im Wasserbehälter Degerschlacht Reutlingen Inbetriebnahme 1995 Erzeugbare elektrische Leistung ca 40 kW In der Wasser Druckminderer Anlage Königsträßle Reutlingen Inbetriebnahme 1999 Erzeugbare elektrische Leistung ca 40 kW KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineanträge Geschäftskunden Bitte wählen Sie ProfiStromOnline

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/06_energie/energierueckgewinnung.php (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Mobil mit Erdgas
    Erdgas Mobil mit Erdgas Erdgasbetriebener Zafira einer von rund 130 Erdgasfahrzeugen der FairEnergie Wer die Zukunft aktiv mitgestalten will setzt heute schon auf die innovative Antriebstechnik von Erdgasfahrzeugen Neben guten Umwelteigenschaften sprechen vor allem günstige Betriebskosten durch den noch bis ins Jahr 2018 garantierten stark reduzierten Mineralölsteuersatz für Erdgas als Kraftstoff Vorteile eines Erdgasfahrzeuges im Vergleich zu einem mit Benzin oder Diesel betriebenen Fahrzeug Ca 40 weniger Treibstoffkosten gegenüber Benzinmotoren und ca 30 weniger Treibstoffkosten gegenüber Dieselmotoren 75 weniger Kohlenmonoxid 60 weniger Stickoxid 25 weniger Kohlendioxid Sie möchten Ihre Kosten im Vergleich zu einem Erdgasfahrzeug erfahren Ersparnisrechner Wichtige Infos Erdgasfahrzeuge verfügen meist über einen bivalenten Antrieb d h sie können sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin betrieben werden Zahlreiche Hersteller bieten serienmäßig Erdgasfahrzeuge an In Baden Württemberg gibt es bereits ca 90 Erdgastankstellen In Deutschland gibt es insgesamt 918 Erdgastankstellen FairEnergie selbst betreibt 3 Erdgastankstellen Der Preis an allen 3 Erdgastankstellen beträgt 1 049 kg Zur Anfahrtsskizze der Erdgastankstellen der FairEnergie Grafik So weit kommen Sie mit 20 Euro Alle Angaben Stand 03 2015 KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/06_energie/mobil-mit-erdgas.php (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Elektromobilität
    emissionsfrei Wenn es z B mit NeckarStrom betankt wird d h regenerativ erzeugtem Strom entstehen global keine Emissionen Weitere Vorteile eines E Mobils sind der hohe Wirkungsgrad der einfachere Aufbau des Antriebsstrangs und die geringere Geräuschentwicklung Die Reichweite von Elektrofahrzeugen wird durch die Speicherkapazität der Batterie bestimmt Wie funktioniert ein Elektromotor Der Elektromotor ersetzt den Verbrennungsmotor eine vom Stromnetz aufgeladene Batterie den Kraftstofftank Elektromotoren arbeiten mit einem Wirkungsgrad von 90 Prozent und sind damit dreimal so effizient wie Verbrennungsmotoren die zu zwei Dritteln Abwärme produzieren Welche Vorteile zeichnen das Elektroauto aus Elektroautos stoßen lokal keine umweltschädlichen Abgase aus Im Unterhalt sind sie sehr günstig Die Stromkosten pro 100 gefahrene Kilometer belaufen sich auf circa vier bis fünf Euro Welche Nachteile birgt derzeit das Elektrofahrzeug Strom laden dauert viel länger als herkömmliches Tanken Die Batterie wiegt mehrere Hundert Kilogramm und benötigt viel Platz Und die Reichweite ist derzeit noch viel geringer als beim Verbrennungsmotor Wie weit kann mit einem Elektroauto gefahren werden Mit heutiger Batterietechnik sind Reichweiten je nach Fahrzeugmodell von ca 100 bis 300 Kilometern machbar Scheinwerfer Heizung und Klimaanlage benötigen Strom dies reduziert die Reichweite Hochpreisig ist die Batterie die zwischen 8 000 und 15 000 Euro kostet Viele Hersteller setzen daher auf Hybridfahrzeuge Diese fahren zweigleisig und nutzen neben einem Elektroantrieb auch einen Verbrennungsmotor Welche Neuwagen mit Elektroantrieb gibt es zu kaufen Die meisten etablierten Automobilunternehmen arbeiten derzeit noch an Elektroautos für die Großserie Kleinere Anbieter glänzen bereits mit marktreifen Modellen wie etwa der deutsche Hotzenblitz oder der norwegische Think Die Kleinwagen fahren bis zu 100 Stundenkilometer schnell und kosten zwischen 16 000 und 35 000 Euro Mehr als 100 000 Euro muss man dagegen für den Tesla Roadster hinblättern Wie tanken Elektroautos Ein sogenanntes Plug in Elektroauto lädt seine Batterie mit einem Elektrokabel an einer gewöhnlichen Steckdose

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/06_energie/elektromobilitaet.php (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Energiespartipps
    Sie kostbares Trinkwasser einsparen können mehr Wärmespartipps Wir haben für Sie wichtige Tipps zusammengestellt damit Sie Wärme einsparen und effektiv nutzen können mehr Stromspartipps Lesen Sie interessante Tipps wie Sie Ihren Strombedarf gering halten und die Energie effektiv nutzen können mehr Spartipps für Haushaltsgeräte Damit Ihre Haushaltsgeräte möglichst effektiv und energiesparend genutzt werden können haben wir informative Tipps für Sie zusammengestellt mehr Alle Energiespartipps ansehen KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/06_energie/energiespartipps.php (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Energie A - Z
    CH4 Dazu kommen unterschiedliche Anteile von Äthan Propan Butan Stockstoff Kohlendioxid und Schwefelwasserstoff Erdgas lagert in bis zu 7 000 m tiefen porösen Gesteinsschichten auch Erdgasfelder genannt Diese Erdgasvorkommen findet man in allen Erdteilen Die deutsche Gaswirtschaft bezieht Erdgas aus Eigenförderung aus Norwegen England Russland und den Niederlanden Die meisten Erdgasvorkommen liegen oft mehrere tausend Meter unter der Erdoberfläche Erdgas ist der fossile Brennstoff mit dem geringsten Ausstoß an Kohlendioxid Es verbrennt fast rückstandsfrei und ist somit umweltschonender als andere fossile Energieträger Riesige weltweit existierende Erdgasvorkommen garantieren eine langfristige Energieversorgung der Verbraucher Damit ist Erdgas die Energie der Zukunft Erneuerbare Energien Die natürlichen praktisch unerschöpflichen Energiequellen und Energieträger wie Sonnenenergie Windenergie Meeresenergie Wellenenergie Gezeitenenergie Meeresströmung und Meereswärme geothermische Energie sowie Nutzung der Biomassen Erneuerbare Energien Gesetz EEG Das EEG trat am 1 4 2000 in Kraft Ziel ist es im Interesse des Klima und Umweltschutzes eine nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung zu ermöglichen und den Beitrag Erneuerbarer Energien an der Stromversorgung deutlich zu erhöhen um entsprechend den Zielen der Europäischen Union und der Bundesrepublik Deutschland den Anteil Erneuerbarer Energien am gesamten Energieverbrauch bis zum Jahr 2010 mindestens zu verdoppeln Es führt u a die Vergütungssätze für die Einspeisung aus Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien auf Zum 1 8 2004 wurde das EEG novelliert und damit seine Fortführung mit verbesserten Maßnahmen beschlossen Die EEG Novelle dient gleichzeitig der Umsetzung der Richtlinie der Europäischen Union zur Förderung erneuerbarer Energien vom September 2001 Erdöl Erdöl ist ein Gemisch verschiedenartiger flüssiger Kohlenwasserstoffe mit unterschiedlichen Anteilen an Stickstoff Sauerstoff und Schwefelverbindungen Erdwärme Die Erdwärme oder auch Geothermie ist die im oberen zugänglichen Teil der Erdkruste gespeicherte Wärme Sie umfasst die in der Erde gespeicherte Energie soweit sie entzogen und genutzt werden kann und zählt zu den regenerativen Energien Die Erdwärmenutzung ist eine energiesparende und umweltschonende Technologie zur Gebäudebeheizung Ersatzversorgung Von Ersatzversorgung wird gesprochen wenn ein Kunde Energie bezieht ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann d h Strombezug ohne Liefervertrag Die Ersatzversorgung wird vom Grundversorger durchgeführt Die Ersatzversorgung darf zu höheren allgemeinen Preisen als die Grundversorgung durchgeführt werden und endet spätestens nach drei Monaten nach oben F Fernwärme Die Fernwärme auf der Basis der Kraft Wärme Kopplung und Abwärmenutzung ist eine energiesparende und umweltfreundliche Form Wohnungen gewerbliche Betriebe und auch Industrieanlagen von einer zentralen Stelle aus mit Wärme zu versorgen Fußbodenheizung Die Fußbodenheizung ist ein modernes System zur Beheizung einer Wohnung bzw eines Hauses Dabei dient der gesamte Fußboden als Heizfläche nach oben G Gasometer Gasbehälter Der Gasometer ist ein oberirdischer Speicher zur Erdgasspeicherung Er dient zum Ausgleich der Tagesspitzenabnahme Gaszähler Der Gaszähler dient der Messung der in der Kundenanlage abgenommenen Gasmengen Die Anzeige erfolgt in der Regel in Kubikmetern m³ Volumenmessgerät Generator Der Generator ist eine Anlage zur Umwandlung von Energie Gleichstrom Der Gleichstrom ist elektrischer Strom der stets in gleicher Richtung fließt im Gegensatz zum Wechselstrom der in unserem Netz 50 x pro Sekunde die Richtung wechselt Gradtagszahlen Die Gradtagszahl GTZ nach VDI 2067 ist ein Maß für den Wärmebedarf eines Gebäudes während der Heizperiode mit der Einheit Kd a Kelvin day anno Sie stellt den Zusammenhang zwischen der gewünschten Raumtemperatur und der Außenlufttemperatur dar und ist somit ein Hilfsmittel zur Bestimmung des Wärmebedarfs eines Wohnraumes mehr Grundlast Die Grundlast ist der Teil des elektrischen Leistungsbedarfs der unter Berücksichtigung tageszeitlicher und jahreszeitlicher Veränderungen nur mit geringen Schwankungen auftritt Grundpreis Preis für die Bereitstellung der Energie sowie fixen Leistungspreis und dem Verrechnungspreis für Zählermiete und Abrechnung Grundversorgung Belieferung von Verbrauchern mit Energie Die Grundversorgung betrifft Haushaltskunden in Niederspannung oder druck und ist zu allgemeinen Bedingungen und Preisen durchzuführen Grundversorger ist wer die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert nach oben H Hausanschluss Siehe Netzanschluss Heizkessel Der Heizkessel ist der Teil der Heizungsanlage in dem die Verbrennungswärme von Brennstoffen an das Heizwasser abgegeben wird Heizwert Mit dem Heizwert Hu unterer Heizwert wird die Wärmemenge bezeichnet die bei Verbrennung eines Norm Kubikmeters trockenen Gases ohne die im Wasserdampf enthaltene Wärmemenge freigesetzt wird nach oben I Immission Die Immission ist die Einwirkung von Emissionen d h den von einer Quelle ausgehenden Einflüssen auf die Umwelt nach oben J Jahreshöchstleistung Höchster viertelstündiger Mittelwert der Wirkleistung im Vertragsjahr Die Jahreshöchstleistung ist der höchste innerhalb des Vertragsjahres gemessene viertelstündige Mittelwert der Wirkleistung gerundet auf volle Kilowatt kW nach oben K Kernenergie Die Kernenergie ist die Energie die durch Spaltung von Atomkernen Uran Plutonium freigesetzt wird Kohlendioxid CO 2 Kohlendioxid ist ein farb und geschmackloses Gas Es wird von Menschen und Tieren als Stoffwechselprodukt ausgeatmet und von den Pflanzen durch Photosynthese zum Aufbau der Zellgewebe absorbiert Kohlenmonoxid CO Kohlenmonoxid ist ein giftiges brennbares geruch und farbloses Gas das auf Menschen als starkes Blutgift wirkt Es entsteht im Wesentlichen bei der unvollständigen Verbrennung kohlenstoffhaltiger Brennstoffe Kraft Wärme Kopplung Die Kraft Wärme Kopplung bedeutet die gleichzeitige Erzeugung von elektrischer Energie und Fernwärme in einem gemeinsamen Prozess Kraft Wärme Kopplungsgesetz Das KWKG Gesetz für die Erhaltung die Modernisierung und den Ausbau der Kraft Wärme Kopplung ist am 01 04 2002 in Kraft getreten Kraftwerk Das Kraftwerk ist eine großtechnische Anlage in der eine Primärenergie in elektrische Energie umgewandelt wird nach oben L Lastprofil Lastprofil Verbrauchskurve eines Strom oder Gasverbrauchs Der Begriff Lastprofil bzw Lastgang bezeichnet die Verbrauchskurve eines Abnehmers im Zeitablauf Das Lastprofil eines Kunden bei Strom wird auf der Basis eines Zeitrasters von Viertelstundenwerten gemessen bei Erdgas beträgt das Zeitraster 1 Stunde Im Takt Messperiode werden die aktuellen Verbrauchswerte erfasst und in der Messeinrichtung gespeichert Leistungspreis Der Leistungspreis ist das Entgelt für die vom Kunden durch seine Verbrauchseinrichtungen elektrische Beleuchtung elektrische Maschinen Gasfeuerungsanlagen etc in Anspruch genommene Höchstleistung Leitungsgebundene Energien Die leitungsgebundenen Energien sind Energieformen bzw Energieträger die durch Leitungen zum Verbraucher gebracht werden Lieferantenwechsel Beschreibt den Prozess des Energieversorgerwechsels grafische Darstellung LNG LNG ist die Abkürzung für Liquified Natural Gas und bedeutet verflüssigtes Erdgas nach oben M Mittellast Mittellast ist der elektrische Leistungsbedarf der zusätzlich zur immer gleich bleibenden Grundlast während der Arbeitsperiode eines Tages besteht und mit geringen Schwankungen auftritt Mittelspannung Als Mittelspannung

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/06_energie/energie-a-z.php (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Trinkwasserversorgung
    also sehr verantwortungsvoll mit dem Trinkwasser umgehen das uns die Natur schenkt Bei unserem Wasser gehen wir keinen Kompromiss ein Aus über 50 verschiedenen Zapfstellen entnehmen wir pro Jahr etwa 600 Wasserproben die wir in Laboren und in externen Instituten regelmäßig analysieren und kontrollieren lassen Trinkwasseranalyse Härtegrad Trinkwasserversorgung im Netzgebiet der FairEnergie Zahlen und Fakten 2013 Wasserbeschaffung Eigenförderung 2 6 Mio m 3 Fremdbezug 5 4 Mio m 3 Leitungslänge 522 km Eingebaute Zähler 36 324 Anzahl Netzanschlüsse 24 793 Anzahl Angaben beinhalten nur den Messstellenbetreiber FairEnergie Trinkwassergewinnung Die wichtigste eigene Quelle der FairEnergie ist die Sittere Quelle im Oberen Echaztal Aus ihr können 120 Liter pro Sekunde entnommen und in der Wasseraufbereitungsanlage Lichtenstein Honau aufbereitet werden Das Wasser der Grundwasserfassung Brühl in Reutlingen Gönningen wird nicht aufbereitet sondern lediglich mittels einer UV Anlage desinfiziert Hier stehen ca 20 Liter pro Sekunde zur Verfügung Trinkwasseraufbereitungsanlage Lichtenstein Honau Von der in Reutlingen benötigten Wassermenge werden zwei Drittel von der Bodensee Wasserversorgung BWV bezogen Die Wasserentnahme erfolgt aus dem Überlinger See in einer Tiefe von ca 60 m Die BWV besteht seit 1954 und ist der größte Fernwasserversorger Deutschlands Etwa 40 Prozent der Bevölkerung in Baden Württemberg erhält ihr Trinkwasser von der

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/06_energie/trinkwasserversorgung.php (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Fernwärmeversorgung
    Pressearchiv Recherche Tipps Ihr Weg zur FairEnergie Ihr Kontakt zur FairEnergie Erneuerbare Energien Fotovoltaik Wasserkraft Biomasse Windkraft Innovation Technik Mikro Blockheizkraftwerk Brennstoffzelle Erdwärmenutzung Energierückgewinnung Mobil mit Erdgas Elektromobilität Energie sparen Energie sparen Energiespartipps Energie A Z Energieversorgung Stromversorgung Erdgasversorgung Trinkwasserversorgung Fernwärmeversorgung Energiegemeinschaft Energiegemeinschaft Energiewelt Energieversorgung Fernwärmeversorgung Fernwärmeversorgung Wenn es Produkte gibt die nur Vorteile bieten dann gehört Fernwärme dazu Sie zeigt eine beeindruckende Ökobilanz ist rundum praktisch und günstig Wer sich für Fernwärme entschieden hat hat viele gute Gründe sich zu freuen Fernwärme braucht nur ein Minimum an Investitionskosten kaum Platz weder Kessel noch Tank oder Schornstein und so gut wie keine Wartung Gesetzliche Änderungen in punkto Wärmeerzeugung oder strengere Auflagen des Gesetzgebers betreffen fernwärmeversorgte Kunden nicht Fernwärmeversorgung in Reutlingen mehr Fernwärmenetze der FairEnergie mehr Fernwärmerzeugung mehr Blockheizkraftwerk Hauffstraße mehr KundenserviceOnline Unser KundenserviceOnline steht Ihnen rund um die Uhr sieben Tage die Woche zur Verfügung Login Kostenlos registrieren Onlineanträge Privatkunden Bitte wählen Sie FairStromPlus FairStromPlus Tag Nacht FairStromWärme EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee FairGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineanträge Geschäftskunden Bitte wählen Sie ProfiStromOnline ProfiStromPlus EchazStrom ErmsStrom NeckarStrom ÖkoMix FairStromOstsee ProfiGasPlus BioGas 5 BioGas 10 Onlineformulare Bitte wählen Sie Einzug Einzugsermächtigung Förderantrag Fotovoltaik Gradtagszahlen Jahresstromverbrauch Kraftstoffrechner Umzug Wasserhärtegrad Widerrufsformular Zählerstände

    Original URL path: https://www.fairenergie.de/06_energie/fernwaermeversorgung.php (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •