archive-de.com » DE » E » EXTOX.DE

Total: 327

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Häufige Fragen
    Fragen Downloads Kontakt Deutschland International Help Center Show menu Deutsch English Kontaktieren Sie uns Max Planck Straße 15a 59423 Unna Germany 49 0 2303 33 247 0 49 0 2303 33 247 10 Diese E Mail Adresse ist vor Spambots

    Original URL path: http://www.extox.de/de/support/faq-main?%20%20%20%20option=com_faqbookpro (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Technischer Support
    Kenn ich dich Wohlfühloase für neue Ideen Die neuen Auszubildenden 2015 Drucken E Mail Technischer Support Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an Technischer Support Technischer Support Kai Uwe Cäsar T 02303 33 247 13 F 02303 33 247 10 Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein Adam Mandok T 02303 33 247 213 F 02303 33 247 10 Diese E Mail

    Original URL path: http://www.extox.de/de/support/tech-support?%20%20%20%20option=com_content (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Informationen
    bzw Dämpfen als leichter oder schwerer als Luft leitet sich aus den spezifischen Gewichten der reinen Stoffe ab Leichter als Luft sind dann im Wesentlichen nur Wasserstoff Methan und Ammoniak Alle anderen Stoffe insbesondere die höheren Kohlenwasserstoffe sind in der Regel schwerer als Luft Die aus der oben genannten Faustregel abgeleiteten Ausbreitungsmechanismen gelten aber nur für die unverdünnten Stoffe d h es wird eine Gaskonzentration von 100 Vol unterstellt Nun dient der Einsatz von Gasmess Systemen gerade dazu unerwünschte Stoffe bereits bei sehr niedrigen Konzentrationen zu erkennen Im Explosionsschutz liegen die Konzentrationsbereiche unter 5 Vol und beim toxischen Gase noch weit tiefer im ppm Bereich Gasgemische mit solch niedriger Konzentration unterscheiden sich vom spezifischen Gewicht her nicht mehr wesentlich von Luft Ihre Ausbreitung wird deshalb nicht mehr vom Auf oder Abtrieb des Gases sondern von anderen Strömungseinflüssen wie Wind oder thermischem Auftrieb bestimmt Insbesondere trennt sich ein Gemisch von Gas und Luft wie häufig fälschlich angenommen auch nicht mehr auf nachdem eine Vermischung einmal erfolgt ist Bild 1 Dieser Effekt wie er z B von Wasser Ölgemischen bekannt ist tritt bei Gasen nicht auf Bild 1 Vermischung von Gasen Bild 2 stellt die Situation allgemein dar Aus einer Leckage tritt reines Gas das leichter als Luft ist in die Umgebung aus Zunächst überwiegt der Auftrieb und die Gaswolke steigt nach oben Durch Verwirbelung und Diffusion wird das Gas mit der Luft vermischt Da sich der Auftrieb immer mehr vermindert überwiegt letztlich die hier unterstelle gerichtete Strömung und trägt das Gas mit sich In der dargestellten Situation würde das nach Faustregel in Position A installierte Gaswarngerät die Gasfreisetzung gar nicht oder erst spät erkennen In diesem Fall ist die Anordnung an Position B ggf in Kombination mit abgesenkten Alarmschwellen um die größere Verdünnung zu berücksichtigen sicherlich sinnvoller Sollten die potentiellen Freisetzungsquellen weiter eingrenzbar sein bietet sich als Alternative die Anbringung des Sensors in deren Nähe an Position C Bild 2 Beispiel für die Ausbreitung einer Gaswolke Fall 1 Faustregel ist die schlechtere Lösung Situation An einem Arbeitsplatz innerhalb eines größeren Laborraums wird mit Wasserstoff gearbeitet der aus einer Druckgasflasche entnommen wird Leckagen aus der Flasche oder der Verschlauchung der Versuchsaufbauten sollen mit einem Gasmess System überwacht werden Faustregel Der Transmitter wäre in Deckenhöhe anzubringen Bessere Lösung Der Transmitter ist nur wenig oberhalb des Arbeitsplatzes möglichst zentral anzubringen Grund Bei einer Leckage tritt reiner Wasserstoff aus der zunächst auch nach oben steigt Gleichzeitig vermischt er sich aber mit der Raumluft dabei nehmen Auftrieb und Konzentration ab Den Transmitter in Deckenhöhe erreicht im Vergleich zum Transmitter oberhalb des Arbeitsplatzes wasserstoffhaltiges Gemisch verzögert und zusätzlich wird noch die Alarmschwelle später erreicht Fall 2 Faustregel ist gefährlich Situation In einer Fabrikationshalle sollen Leckagen aus einem in Bodennähe installierten Leitungsnetz für Stadtgas Methan mittels Gasmess System überwacht werden Faustregel Die Transmitter wären in Deckenhöhe anzubringen Bessere Lösung Zunächst müssen die Strömungsverhältnisse im Raum bekannt sein Die Transmitter werden dort installiert wo eine Vermischung der Raumluft aus Bodennähe sichergestellt ist Grund Im Gegensatz zu Fall 1 kann

    Original URL path: http://www.extox.de/de/support/informationen?tmpl=component&print=1&page= (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • ExTox Gasmess-Systeme GmbH
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.extox.de/de/component/mailto/?tmpl=component&template=as002069&link=8e7135e5bd9d4adc2086220b515ec6a73422018b (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Technischer Support
    Kai Uwe Cäsar T 02303 33 247 13 F 02303 33 247 10 Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein Adam Mandok T 02303 33 247 213 F 02303 33 247 10 Diese

    Original URL path: http://www.extox.de/de/support/tech-support?tmpl=component&print=1&page= (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • ExTox Gasmess-Systeme GmbH
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.extox.de/de/component/mailto/?tmpl=component&template=as002069&link=1e8fcd98e61774710e8e6e7ea0e484b8b574afb5 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Deutsch
    ich die Produktdownloads Betriebsanleitungen Informationen und Gas Tabellen finden Sie in unserem Download Center Betriebsanleitungen Informationen und Gas Tabellen finden Sie in unserem Download Center Kontaktieren Sie uns Max Planck Straße 15a 59423 Unna Germany 49 0 2303 33 247

    Original URL path: http://www.extox.de/de/support/faq-main/109-german (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • English
    Kontakt Deutschland International Help Center Show menu Deutsch English English Where can I find a specific downloads such as manuals or instructions Our Downloads you can find under the menu item Support Downloads Our Downloads you can find under the menu item Support Downloads Kontaktieren Sie uns Max Planck Straße 15a 59423 Unna Germany 49 0 2303 33 247 0 49 0 2303 33 247 10 Diese E Mail Adresse

    Original URL path: http://www.extox.de/de/support/faq-main/110-english (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •