archive-de.com » DE » E » EVEU.DE

Total: 287

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Europäischer Verband der Energie- und Umweltschutzberater
    im Vergleich zu 2009 angestiegen Davon geht der Europäische Verband der Energie und Umweltschutzberater EVEU aus Der Energieberaterverband begründet den drastischen Anstieg mit den sehr vielen kalten Wintertagen im Kalenderjahr 2010 und mit gestiegenen Energiepreisen etwa für Gas und Öl Die deutschen Energieberater rechnen nun in Folge mit einem spürbaren Anstieg der Sanierungsmaßnahmen Wer seine Energiekosten dauerhaft reduzieren will muss sein Eigenheim energetisch sanieren Der Energieverbrauch älterer Häuser lässt sich oft mit einfachen Maßnahmen wie dem Austausch der Heizungsanlage schon um bis zu 30 Prozent reduzieren erklärt EVEU Geschäftsführer Franz Sedlmeier Jetzt zu handeln ist der einzige Weg um dem Heizkosten und Energiepreisschock entgegenzuwirken so Sedlmeier Laut Energieberaterverband sprechen zudem weitere Gründe dafür dass Hausbesitzer in den kommenden Monaten handeln und die Branche auf einen regelrechten Andrang auf Sanierungs maßnahmen hoffen kann Die steigenden Energiepreise und die kalten Winter verkürzen die eh schon überschaubaren Amortisationszeiten von Sanierungsmaßnahmen noch einmal drastisch Das ist aber nur ein Faktor Darüber hinaus gibt die Förderbank KfW seit 1 März wieder Zuschüsse für einzelne energieeffiziente Sanierungen an Wohnhäusern Und vor allem Die Hausbesitzer trauen sich nach Jahren zögerlichen Abwartens durch die Finanz und Wirtschaftskrise endlich wieder an Investitionen heran weiß Franz Sedlmeier Der Europäische Verband

    Original URL path: http://www.eveu.de/aktuelles/energie-umwelt-news/article/50/28/print (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Europäischer Verband der Energie- und Umweltschutzberater
    gesamten Bundesrepublik erneut heftige Kritik an den politischen Rahmenbedingungen für die Energiewende in Deutschland geübt Die Energieeinsparziele der Bundesregierung sind völlig unrealistisch und schlichtweg nicht erreichbar Die Politik setzt seit Jahren den falschen Fokus die Verbraucher werden verunsichert statt gestärkt sagte der Vorsitzende Thomas Lohr bei der Jahreshauptversammlung des Europäischen Verbands für Energie und Umweltschutzberater EVEU e V in München Die komplette Presseinformation finden Sie hier Presseinformation Zurück zu Energieberater

    Original URL path: http://www.eveu.de/aktuelles/energie-umwelt-news/article/61/31/print (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Energieberater und Energieberatung aktuell - EVEU e.V.
    Modernisierungsprojekt und sichern sich Ihren Förderzuschuss mehr Kategorie Startseite Energie Energieberater Bauen Presse Pressemeldungen aktuell News 6 bis 6 von 6 1 2 Dies ist die Druckversion der Seite http www eveu de aktuelles energieberater neste 1 html EVEU e

    Original URL path: http://www.eveu.de/aktuelles/energieberater/neste/1/print (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Europäischer Verband der Energie- und Umweltschutzberater
    Vergleich zu 2009 angestiegen Davon geht der Europäische Verband der Energie und Umweltschutzberater EVEU aus Der Energieberaterverband begründet den drastischen Anstieg mit den sehr vielen kalten Wintertagen im Kalenderjahr 2010 und mit gestiegenen Energiepreisen etwa für Gas und Öl Die deutschen Energieberater rechnen nun in Folge mit einem spürbaren Anstieg der Sanierungsmaßnahmen Wer seine Energiekosten dauerhaft reduzieren will muss sein Eigenheim energetisch sanieren Der Energieverbrauch älterer Häuser lässt sich oft mit einfachen Maßnahmen wie dem Austausch der Heizungsanlage schon um bis zu 30 Prozent reduzieren erklärt EVEU Geschäftsführer Franz Sedlmeier Jetzt zu handeln ist der einzige Weg um dem Heizkosten und Energiepreisschock entgegenzuwirken so Sedlmeier Laut Energieberaterverband sprechen zudem weitere Gründe dafür dass Hausbesitzer in den kommenden Monaten handeln und die Branche auf einen regelrechten Andrang auf Sanierungs maßnahmen hoffen kann Die steigenden Energiepreise und die kalten Winter verkürzen die eh schon überschaubaren Amortisationszeiten von Sanierungsmaßnahmen noch einmal drastisch Das ist aber nur ein Faktor Darüber hinaus gibt die Förderbank KfW seit 1 März wieder Zuschüsse für einzelne energieeffiziente Sanierungen an Wohnhäusern Und vor allem Die Hausbesitzer trauen sich nach Jahren zögerlichen Abwartens durch die Finanz und Wirtschaftskrise endlich wieder an Investitionen heran weiß Franz Sedlmeier Der Europäische Verband der

    Original URL path: http://www.eveu.de/presse/eveu-pressemeldungen/article/50/88/neste/1/print (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Heizsysteme - Raumheizung - Verringerung Energieverlust Wärmeverlust
    bieten modernen Wärmeerzeugern erst die günstigen Bedingungen die sie benötigen um ihre Vorteile voll entwickeln zu können Bei den konventionellen Wärmeerzeugern sind in der Vergangenheit erhebliche Verbesserungen gelungen Mit der Nutzung des Brennwertes ist die Technik nun ausgereizt Thermodynamisch ist es sehr unbefriedigend Temperaturen von über 1000 C erzeugen zu müssen nur um die Raumtemperatur bei ca 20 C zu halten Die Technik der Wärmepumpe bietet hier ganz bedeutende Verbesserungsmöglichkeiten Da diese Technik erst am Beginn ihrer Marktdurchdringung ist lässt sich bei ihrer Einführung auch gleich das gesamte Heizsystem in allen seinen Komponenten auf das Ziel des geringeren Energieverbrauchs und niedriger CO 2 Emissionen optimieren Dezentrale Heizsysteme bei denen Verteilungssysteme entfallen und die auf die zeitlich und räumlich sehr unterschiedlichen Wärmeanforderungen des Nutzers sehr viel flexibler reagieren als zentrale Anlagen bieten weithin unbekannte Möglichkeiten die genannten Ziele zu erreichen Erkenntnisse über möglicherweise drohende Klimaveränderungen insbesondere infolge der wachsenden CO 2 Emissionen haben den rationellen Energieeinsatz in den Mittelpunkt langfristigen menschlichen Handelns gestellt Die Raumheizung verursacht ca 30 des Primärenergieverbrauchs in Deutschland entsprechend hoch sind auch die Minderungspotenziale Die Verringerung der Wärmeverluste von Gebäuden durch verbesserten Wärmeschutz ist sicher die wichtigste Maßnahme zur Minderung des Heizenergieverbrauchs Von dieser Möglichkeit wird bei Neubauten bei denen dies leicht und mit verhältnismäßig geringen Kosten möglich ist mehr und mehr Gebrauch gemacht Die Entwicklung der Anforderungen durch die Wärmeschutzverordnung und die Erfolge darüber deutlich hinausgehender Lösungen spiegeln dies wider Die zweite sinnvolle Maßnahme die Wiederverwendung bereits einmal genutzter Energie z B durch Wärmerückgewinnung verlangt im Wohnbereich bereits eine Änderung der traditionellen Lösung für die Lüftung Das Fenster muss durch eine Lüftungsanlage ergänzt werden Aber auch die in den Häusern zu installierende Heizungstechnik bietet erhebliche Potenziale zur Verminderung von Energieverbrauch und Emissionen Zunächst sind beim Wärmeverteilsystem die veränderten Randbedingungen von Gebäuden mit stark verringertem Wärmebedarf zu

    Original URL path: http://www.eveu.de/energie-und-umwelt/energie/heizsysteme/print (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Strom Energie im Haushalt und Büro sparen
    in Deutschland pro Jahr mindestens 3 5 Mrd Euro für Leerlaufverluste regelrecht verschwendet Aktion No Energy wir fordern Jedes Elektro und Elektronikgerät muss einen Netzschalter haben der leicht zugänglich gut sichtbar und eindeutig gekennzeichnet ist Ein damit ausgeschaltetes Gerät darf keinen Strom verbrauchen Die Firma Elektro Riedel GmbH beteiligt sich an dieser Bundesweiten Aktion Bei ihr kann man sich kostenlos ein Messgerät ausleihen mit dem Sie den Stromfressern auf die

    Original URL path: http://www.eveu.de/energie-und-umwelt/energie/strom/print (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Energieberatung - energiesparendes Bauen
    Zeit in den Markt eingeführt Doch schon Niedrigenergiehäuser deren Bautechniken ausgereift und auf alle Wohnhauskategorien anwendbar sind tragen erheblich zur Schonung fossiler Energiereserven und zur Verringerung von CO 2 Emissionen bei Mit der Niedrigenergiebauweise kann der Heizwärmeverbrauch bei Neubauten auf weniger als ein Drittel des durchschnittlichen Verbrauchs im derzeitigen Wohnhausbestand verringert werden Auch im Wohnhausbestand würde die Kopplung von Wärmeschutzmaßnahmen an ohnehin notwendige Instandhaltungsmaßnahmen eine weitgehende Senkung des Heizenergieverbrauchs bei wirtschaftlich vertretbaren Kosten ermöglichen Grundlagen energiesparenden Bauens pdf 980 kbitUm die in den vergangenen Jahren gestiegenen Anforderungen an den Wärmeschutz der Gebäudehülle Õ2 zu erreichen erhalten Konstruktionen mit einer zusätzlichen Wärmedämmschicht einen immer größeren Stellenwert im Bauwesen Die Wärmedämmwirkung der hierzu verwendeten Dämmstoffe beruht vor allem auf der geringen Wärmeleitfähigkeit von Luft die so in den Poren eines Grundstoffes eingeschlossen ist dass sie sich dort praktisch nicht mehr bewegen kann Deshalb ist es möglich Wärmedämmstoffe mit annähernd gleicher Wirksamkeit aus den unterschiedlichsten Grundstoffen herzustellen Den größten Marktanteil bei den Dämmstoffen haben Produkte aus Mineralfasern 58 und Polystyrolhartschaum 29 GDI Statistik 1995 Durch das gestiegene Umweltbewusstsein der Bevölkerung gewinnen aber auch so genannte alternative oder ökologische Produkte wie Zellulose und Schafwolle zunehmend Marktanteile Der gesamte Marktanteil dieser Produkte beträgt etwa 5

    Original URL path: http://www.eveu.de/energie-und-umwelt/energie/energieberatung/print (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Solarthermische Anlagen - Nutzung der Sonne und Sonnenwärme als Energiequelle
    die negativen Auswirkungen der Verbrennung fossiler Energieträger auf die Umwelt einzudämmen muss jedoch bereits heute die Nutzung der Sonnenenergie beschleunigt werden Nutzung von Sonnenwärme Ein Sonnenkollektor wandelt Solarstrahlung in Wärme um und überträgt die Energie auf eine frostsichere Solarflüssigkeit Die Umwälzpumpe der Solarstation sorgt für den Wärmetransport vom Kollektor zum Solarspeicher Die Solarsteuerung schaltet die Pumpe automatisch ein wenn der Kollektor wärmer als der Speicher ist Falls die Warmwassertemperatur oben im Speicher nicht ausreicht schaltet automatisch das Thermostat den Heizkessel ein Dabei wird nur das obere Drittel des Solarspeichers nachgeheizt Dieses Prinzip dient der Brauchwasserbereitung Ein Beispiel wie Sonnenenergie zur Brauchwasserbereitung und Heizungsunterstützung eingesetzt werden kann Die Sonnenkollektoren erwärmen den Solartank mit sauberer Sonnenenergie Der Solartank besteht aus einem innenliegenden Brauchwasserspeicher der durch Wärmeleitung vom äußeren Pufferspeicher erwärmt wird Aufgrund der einfachen Regeltechnik eignet er sich zur Unterstützung der Raumheizung Das Drei Wege Ventil zur Rücklaufanhebung schaltet um sobald die Temperatur im Pufferspeicher höher ist als vor dem Drei Wege Ventil Das vorgewärmte Heizungswasser durchströmt dann den Heizungskessel Die thermische Solarnutzung ist geeignet für alle Energieträgersysteme Ob Öl oder Gasheizung Wärmepumpe oder die Kohlendioxyd neutrale Pelletsheizung Die Solaranlage ist jederzeit nachrüstbar am idealsten jedoch wenn ohnehin die Heizungsanlage modernisiert werden

    Original URL path: http://www.eveu.de/energie-und-umwelt/sonne/solarthermische-anlagen/print (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •