archive-de.com » DE » E » ETI-BRANDENBURG.DE

Total: 732

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Regionale Initiativen
    Brandenburgs Regionale Energienetzwerke und initiativen können einen wesentlichen Beitrag zur Verbreitung innovativer Energietechnologien sowie zur Erhöhung der Energieeffizienz und damit zum Klimaschutz in der Region leisten Im Land Brandenburg gibt es inzwischen eine ganze Reihe regionaler Initiativen und Unternehmens Netzwerke die sich unterschiedlich finanzieren unterschiedliche Arbeitsweisen und Schwerpunkte verfolgen Auf dieser Webseite stellen sich einige der Initiativen vor Sie soll dem Erfahrungsaustausch sowie der besseren Vernetzung und gegenseitigen Information dienen Zur besseren Übersichtlichkeit wurden die Initiativen den regionalen Planungsgemeinschaften RPG zugeordnet Die RPG steuern durch die Aufstellung der Regionalpläne und die Umsetzung der regionalen Energiekonzepte die Energiewende in der Fläche Direkt zu den Regionen Havelland Fläming Lausitz Spreewald Oderland Spree Prignitz Oberhavel Uckermark Barnim 2015 ETI Brandenburg Über Uns Impressum Sitemap Managed T3 Nach oben Energiestrategie Brandenburger Energietag Newsletter Green Ventures Energieatlas Brandenburg Malwettbewerb Termine Dezember 2015 S M D M D F S 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 Dienstag 01 Dezember 2015 09 00 10 Master Class Course Conference Renewable Energies Kommunikation des Klimawandels zur Entwicklung einer neuen Energiekultur 17 30 5 Potsdamer

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/regionale-initiativen/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2015&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=12&cHash=c0514631416adfce39af20cc4d6845fa (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Regionale Initiativen
    25 08 2016 12 Brandenburger Energieholztag Regionalen Wertschöpfung vom Anbau zur Forschun mehr 21 06 2016 Green Ventures 2016 19 Internationales Unternehmertreffen für Energie mehr 31 05 2016 Metropolitan Solutions Create better cities mehr Energieeffizienz Bioenergie Solarenergie Windkraft Geothermie Braunkohle Energiespeicherung Regionale Energieinitiativen Brandenburgs Regionale Energienetzwerke und initiativen können einen wesentlichen Beitrag zur Verbreitung innovativer Energietechnologien sowie zur Erhöhung der Energieeffizienz und damit zum Klimaschutz in der Region leisten Im Land Brandenburg gibt es inzwischen eine ganze Reihe regionaler Initiativen und Unternehmens Netzwerke die sich unterschiedlich finanzieren unterschiedliche Arbeitsweisen und Schwerpunkte verfolgen Auf dieser Webseite stellen sich einige der Initiativen vor Sie soll dem Erfahrungsaustausch sowie der besseren Vernetzung und gegenseitigen Information dienen Zur besseren Übersichtlichkeit wurden die Initiativen den regionalen Planungsgemeinschaften RPG zugeordnet Die RPG steuern durch die Aufstellung der Regionalpläne und die Umsetzung der regionalen Energiekonzepte die Energiewende in der Fläche Direkt zu den Regionen Havelland Fläming Lausitz Spreewald Oderland Spree Prignitz Oberhavel Uckermark Barnim 2015 ETI Brandenburg Über Uns Impressum Sitemap Managed T3 Nach oben Energiestrategie Brandenburger Energietag Newsletter Green Ventures Energieatlas Brandenburg Malwettbewerb Termine Februar 2016 S M D M D F S 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/regionale-initiativen/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2016&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=2&cHash=812e9383caeb0feeb10ad0fecb9933eb (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Regionale Initiativen
    Regionale Energienetzwerke und initiativen können einen wesentlichen Beitrag zur Verbreitung innovativer Energietechnologien sowie zur Erhöhung der Energieeffizienz und damit zum Klimaschutz in der Region leisten Im Land Brandenburg gibt es inzwischen eine ganze Reihe regionaler Initiativen und Unternehmens Netzwerke die sich unterschiedlich finanzieren unterschiedliche Arbeitsweisen und Schwerpunkte verfolgen Auf dieser Webseite stellen sich einige der Initiativen vor Sie soll dem Erfahrungsaustausch sowie der besseren Vernetzung und gegenseitigen Information dienen Zur besseren Übersichtlichkeit wurden die Initiativen den regionalen Planungsgemeinschaften RPG zugeordnet Die RPG steuern durch die Aufstellung der Regionalpläne und die Umsetzung der regionalen Energiekonzepte die Energiewende in der Fläche Direkt zu den Regionen Havelland Fläming Lausitz Spreewald Oderland Spree Prignitz Oberhavel Uckermark Barnim 2015 ETI Brandenburg Über Uns Impressum Sitemap Managed T3 Nach oben Energiestrategie Brandenburger Energietag Newsletter Green Ventures Energieatlas Brandenburg Malwettbewerb Termine April 2016 S M D M D F S 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Dienstag 05 April 2016 00 00 VBG Fachtagung Dampferzeuger Industrie und Heizkraftwerke Montag 25 April 2016 00 00 Hannover Messe Energy Landesgemeinschaftsstand der Berlin Brandenburger Energiewirtschaft auf

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/regionale-initiativen/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2016&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=4&cHash=737ed24a8f17cfae1c352b49da105451 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Havelland-Fläming
    verzichtet und durch in der Region verfügbare biogene Rohstoffe und andere Formen erneuerbarer Energie ersetzt werden Importe von Energierohstoffen sollen bis 2050 eingestellt werden Dafür werden die Produktion und der Vertrieb von Bioenergie in der Region stark vorangetrieben Die Biomasse soll dabei nachhaltig angebaut und eine Tank Teller Konkurrenz vermieden werden Neben traditionellen Ausbaukonzepten sollen auch innovative Möglichkeiten der Bioenergieerzeugung und nutzung z B durch Nutzung der Flächen ehemaliger Rieselfelder für Energiepflanzenanbau betrachtet werden Als eines von 25 ausgewählten Projekten im Wettbewerb Bioenergie Regionen wurde das Vorhaben vom Bundesministerium für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgezeichnet und wird über einen Förderzeitraum von 3 Jahren mit 400 000 Euro unterstützt Kontakt Projektleiterin Iris Feldmann Potsdamer Str 31 14974 Ludwigsfelde Tel 03377 388 105 i feldmann bioenergie region ludwigsfelde de www bioenergie region ludwigsfelde de ARGE Erneuerbare Energien in Potsdam Mittelmark Tausende Quadratmeter ungenutzter Dachflächen auf Häusern und in Gewerbegebieten können zur Wärmegewinnung oder zur Stromerzeugung genutzt werden Das Angebot der Sonne ist auch für die Region Berlin Brandenburg günstig Und da es keinen Zweck hat auf Wunder zu warten hat die Arbeitsgemeinschaft ARGE erneuerbare Energien am 30 04 2005 offiziell ihre Arbeit aufgenommen Im Landkreis Potsdam Mittelmark wurde bereits im Jahr 2001 in einem Kreistagsbeschluss die Nutzung erneuerbarer Energien als Ziel festgeschrieben Die Arbeitsgemeinschaft erneuerbare Energien will die Akteure die sich in allen Bereichen der alternativen Wärme und Stromproduktion engagieren zusammenbringen Wir wollen den Bürgerinnen und Bürger mit Sachinformationen zeigen dass Erneuerbare Energien Bausteine für eine nachhaltige Entwicklung in unserer Region sind und wir sie uneingeschränkt nutzen können Seit der Gründung wurden 19 Sitzungen zu unterschiedlichen Themen und Referaten abgehalten Besonders wichtig ist der Tag der erneuerbaren Energien am letzten Sonnabend im April der gemeinsam vorbereitet wird Kontakt Dr Elke Seidel Dorfstr 4 b 14547 Beelitz GT Birkhorst Tel 0172 3042128 Fax

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/regionale-initiativen/havelland-flaeming/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2015&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=12&cHash=c0514631416adfce39af20cc4d6845fa (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Havelland-Fläming
    Fläming Oderstraße 65 14513 Teltow Fon 03328 3354 12 Fax 03328 3354 20 Mail stefan seewald havelland flaeming de Bioenergie Region Ludwigsfelde Ganz Ludwigsfelde mit Bioenergie versorgen Diesem Ziel stellt sich die Bioenergie Region Ludwigsfelde Mittelfristig soll so weit wie möglich auf fossile Energieträger verzichtet und durch in der Region verfügbare biogene Rohstoffe und andere Formen erneuerbarer Energie ersetzt werden Importe von Energierohstoffen sollen bis 2050 eingestellt werden Dafür werden die Produktion und der Vertrieb von Bioenergie in der Region stark vorangetrieben Die Biomasse soll dabei nachhaltig angebaut und eine Tank Teller Konkurrenz vermieden werden Neben traditionellen Ausbaukonzepten sollen auch innovative Möglichkeiten der Bioenergieerzeugung und nutzung z B durch Nutzung der Flächen ehemaliger Rieselfelder für Energiepflanzenanbau betrachtet werden Als eines von 25 ausgewählten Projekten im Wettbewerb Bioenergie Regionen wurde das Vorhaben vom Bundesministerium für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgezeichnet und wird über einen Förderzeitraum von 3 Jahren mit 400 000 Euro unterstützt Kontakt Projektleiterin Iris Feldmann Potsdamer Str 31 14974 Ludwigsfelde Tel 03377 388 105 i feldmann bioenergie region ludwigsfelde de www bioenergie region ludwigsfelde de ARGE Erneuerbare Energien in Potsdam Mittelmark Tausende Quadratmeter ungenutzter Dachflächen auf Häusern und in Gewerbegebieten können zur Wärmegewinnung oder zur Stromerzeugung genutzt werden Das Angebot der Sonne ist auch für die Region Berlin Brandenburg günstig Und da es keinen Zweck hat auf Wunder zu warten hat die Arbeitsgemeinschaft ARGE erneuerbare Energien am 30 04 2005 offiziell ihre Arbeit aufgenommen Im Landkreis Potsdam Mittelmark wurde bereits im Jahr 2001 in einem Kreistagsbeschluss die Nutzung erneuerbarer Energien als Ziel festgeschrieben Die Arbeitsgemeinschaft erneuerbare Energien will die Akteure die sich in allen Bereichen der alternativen Wärme und Stromproduktion engagieren zusammenbringen Wir wollen den Bürgerinnen und Bürger mit Sachinformationen zeigen dass Erneuerbare Energien Bausteine für eine nachhaltige Entwicklung in unserer Region sind und wir sie uneingeschränkt nutzen können

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/regionale-initiativen/havelland-flaeming/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2016&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=2&cHash=812e9383caeb0feeb10ad0fecb9933eb (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Havelland-Fläming
    und durch in der Region verfügbare biogene Rohstoffe und andere Formen erneuerbarer Energie ersetzt werden Importe von Energierohstoffen sollen bis 2050 eingestellt werden Dafür werden die Produktion und der Vertrieb von Bioenergie in der Region stark vorangetrieben Die Biomasse soll dabei nachhaltig angebaut und eine Tank Teller Konkurrenz vermieden werden Neben traditionellen Ausbaukonzepten sollen auch innovative Möglichkeiten der Bioenergieerzeugung und nutzung z B durch Nutzung der Flächen ehemaliger Rieselfelder für Energiepflanzenanbau betrachtet werden Als eines von 25 ausgewählten Projekten im Wettbewerb Bioenergie Regionen wurde das Vorhaben vom Bundesministerium für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgezeichnet und wird über einen Förderzeitraum von 3 Jahren mit 400 000 Euro unterstützt Kontakt Projektleiterin Iris Feldmann Potsdamer Str 31 14974 Ludwigsfelde Tel 03377 388 105 i feldmann bioenergie region ludwigsfelde de www bioenergie region ludwigsfelde de ARGE Erneuerbare Energien in Potsdam Mittelmark Tausende Quadratmeter ungenutzter Dachflächen auf Häusern und in Gewerbegebieten können zur Wärmegewinnung oder zur Stromerzeugung genutzt werden Das Angebot der Sonne ist auch für die Region Berlin Brandenburg günstig Und da es keinen Zweck hat auf Wunder zu warten hat die Arbeitsgemeinschaft ARGE erneuerbare Energien am 30 04 2005 offiziell ihre Arbeit aufgenommen Im Landkreis Potsdam Mittelmark wurde bereits im Jahr 2001 in einem Kreistagsbeschluss die Nutzung erneuerbarer Energien als Ziel festgeschrieben Die Arbeitsgemeinschaft erneuerbare Energien will die Akteure die sich in allen Bereichen der alternativen Wärme und Stromproduktion engagieren zusammenbringen Wir wollen den Bürgerinnen und Bürger mit Sachinformationen zeigen dass Erneuerbare Energien Bausteine für eine nachhaltige Entwicklung in unserer Region sind und wir sie uneingeschränkt nutzen können Seit der Gründung wurden 19 Sitzungen zu unterschiedlichen Themen und Referaten abgehalten Besonders wichtig ist der Tag der erneuerbaren Energien am letzten Sonnabend im April der gemeinsam vorbereitet wird Kontakt Dr Elke Seidel Dorfstr 4 b 14547 Beelitz GT Birkhorst Tel 0172 3042128 Fax 033204

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/regionale-initiativen/havelland-flaeming/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2016&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=4&cHash=737ed24a8f17cfae1c352b49da105451 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Lausitz-Spreewald
    Projekten umzusetzen um die Wahrnehmbarkeit der Energieregion Lausitz als Investitionsstandort zu erhöhen das Image als Wirtschafts Wissenschafts und Bildungsregion auszubauen und die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes zu verbessern Die Energieregion Lausitz Spreewald GmbH mit Sitz in Cottbus ist die Geschäftsstelle der Energieregion Lausitz In der Energieregion Lausitz sind unterschiedliche Gremien aktiv Oberstes Organ ist das Regionalforum Im Regionalforum arbeiten Akteure aus Wirtschaft Wissenschaft Verbänden und Verwaltung eng zusammen Der Rat der Energieregion setzt sich aus den Landräten und dem Oberbürgermeister der Stadt Cottbus zusammen Er berät über die in den Foren gefassten Beschlüsse und gibt Empfehlungen an die Gesellschafterversammlung sowie an die GmbH zur Umsetzung und Initiierung von Projekten Kontakt Geschäftsführer Norman Müller Energieregion Lausitz Spreewald GmbH Am Turm 14 03046 Cottbus Tel 49 0 355 28890402 Fax 49 0 355 28890405 E Mail info energieregion lausitz de Web www energieregion lausitz de CeBra Centrum für Energietechnologie Brandenburg e V Der technologisch orientierte Verein nutzt die Kompetenzen der Lehrstühle des CEBra Research um die Grundlagenforschung der BTU Cottbus anzuwenden Diese dient der Entwicklung zukunftsweisender Technologien entlang der gesamten Prozesskette der Energietechnik und versorgung Als Initiator verschiedener interdisziplinärer Industrieprojekte im Energiebereich ergänzt der CEBra e V die Strukturen der BTU Cottbus und dem marktorientierten Unternehmen CEBra GmbH Kontakt CEBra Centrum für Energietechnologie Brandenburg e V Friedlieb Runge Straße 3 03046 Cottbus E Mail cebra ev tu cottbus de Telefon 49 0 3 55 69 46 00 Telefax 49 0 3 55 69 22 08 Web http www cebra gmbh de Klimaschutzregion Elbe Elster Mit der Bezeichnung Klimaschutzregion Elbe Elster bewarb sich der Landkreis bei der EXPO 2000 in Hannover und erhielt mit seinen sechs Teilprojekten u a dem Hochpolgenerator in Neumühl im Dezember 1999 den Status Anerkanntes Projekt der EXPO 2000 Dies war aber nur der Anfang denn Klimaschutz spielt für die Region zwischen Elbe Elster gerade in heutiger Zeit eine große Rolle für die weitere Entwicklung So gestaltet der Landkreis federführend das Forum Klimaschutz ländliche Entwicklung in der Energieregion Lausitz und setzt weitere Projekte zum Klimaschutz um So nutzt der Landkreis als Klimaschutzregion die Lagegunst zwischen bedeutenden europäischen Ballungsräumen Ökonomisch für den Kultur und Eventtourismus um unter nachhaltiger Verwendung der Freiräume und der Natur eine moderne Heimat für die Menschen zu schaffen Im Bereich Energie werden durch einen zukünftig verstärkten Einsatz von regenerativen Energieformen die sowohl nach ökologischen als auch ökonomischen Gesichtspunkten als Energiemix auszugestalten sind neben den Klimaschutzeffekten auch positive regionalwirtschaftliche Effekte erwartet Diese entstehen bei der regionalen Produktion Aufarbeitung und Vermarktung von energetischen Rohstoffen als auch durch ein vermehrtes regionales Angebot handwerklich technischer Leistungen Die Absenkung des spezifischen Energiebedarfs richtet sich auf einen effektiven Einsatz der zur Verfügung stehenden Energie aus ohne hierbei den absoluten Energieverbrauch einzuschränken Klimaschutz und Erhalt der Natur bilden eine Einheit So werden die Fließgewässer zur Stabilisierung der Artenvielfalt der Wasserläufe wieder ökologisch durchgängiger gestaltet Renaturierung von ausgewählten Fließgewässern und Gewässerabschnitten haben begonnen Auch unter dem Gesichtspunkt von Gewässerrückverlegungen um die Struktur der Landschaft die Gewässergüte und die Biodiversivität aufzuwerten Auch der Schutz des Lebensraumes

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/regionale-initiativen/lausitz-spreewald/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2015&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=12&cHash=c0514631416adfce39af20cc4d6845fa (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Lausitz-Spreewald
    rpgls brandenburg de Web http www region lausitz spreewald de re Energieregion Lausitz Spreewald Die Energieregion Lausitz ist eine Kooperationsgemeinschaft der Landkreise Dahme Spreewald Elbe Elster Spree Neiße Oberspreewald Lausitz und der kreisfreien Stadt Cottbus Aufgabe ist es Ideen zu entwickeln und in gemeinsamen Projekten umzusetzen um die Wahrnehmbarkeit der Energieregion Lausitz als Investitionsstandort zu erhöhen das Image als Wirtschafts Wissenschafts und Bildungsregion auszubauen und die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes zu verbessern Die Energieregion Lausitz Spreewald GmbH mit Sitz in Cottbus ist die Geschäftsstelle der Energieregion Lausitz In der Energieregion Lausitz sind unterschiedliche Gremien aktiv Oberstes Organ ist das Regionalforum Im Regionalforum arbeiten Akteure aus Wirtschaft Wissenschaft Verbänden und Verwaltung eng zusammen Der Rat der Energieregion setzt sich aus den Landräten und dem Oberbürgermeister der Stadt Cottbus zusammen Er berät über die in den Foren gefassten Beschlüsse und gibt Empfehlungen an die Gesellschafterversammlung sowie an die GmbH zur Umsetzung und Initiierung von Projekten Kontakt Geschäftsführer Norman Müller Energieregion Lausitz Spreewald GmbH Am Turm 14 03046 Cottbus Tel 49 0 355 28890402 Fax 49 0 355 28890405 E Mail info energieregion lausitz de Web www energieregion lausitz de CeBra Centrum für Energietechnologie Brandenburg e V Der technologisch orientierte Verein nutzt die Kompetenzen der Lehrstühle des CEBra Research um die Grundlagenforschung der BTU Cottbus anzuwenden Diese dient der Entwicklung zukunftsweisender Technologien entlang der gesamten Prozesskette der Energietechnik und versorgung Als Initiator verschiedener interdisziplinärer Industrieprojekte im Energiebereich ergänzt der CEBra e V die Strukturen der BTU Cottbus und dem marktorientierten Unternehmen CEBra GmbH Kontakt CEBra Centrum für Energietechnologie Brandenburg e V Friedlieb Runge Straße 3 03046 Cottbus E Mail cebra ev tu cottbus de Telefon 49 0 3 55 69 46 00 Telefax 49 0 3 55 69 22 08 Web http www cebra gmbh de Klimaschutzregion Elbe Elster Mit der Bezeichnung Klimaschutzregion Elbe Elster bewarb sich der Landkreis bei der EXPO 2000 in Hannover und erhielt mit seinen sechs Teilprojekten u a dem Hochpolgenerator in Neumühl im Dezember 1999 den Status Anerkanntes Projekt der EXPO 2000 Dies war aber nur der Anfang denn Klimaschutz spielt für die Region zwischen Elbe Elster gerade in heutiger Zeit eine große Rolle für die weitere Entwicklung So gestaltet der Landkreis federführend das Forum Klimaschutz ländliche Entwicklung in der Energieregion Lausitz und setzt weitere Projekte zum Klimaschutz um So nutzt der Landkreis als Klimaschutzregion die Lagegunst zwischen bedeutenden europäischen Ballungsräumen Ökonomisch für den Kultur und Eventtourismus um unter nachhaltiger Verwendung der Freiräume und der Natur eine moderne Heimat für die Menschen zu schaffen Im Bereich Energie werden durch einen zukünftig verstärkten Einsatz von regenerativen Energieformen die sowohl nach ökologischen als auch ökonomischen Gesichtspunkten als Energiemix auszugestalten sind neben den Klimaschutzeffekten auch positive regionalwirtschaftliche Effekte erwartet Diese entstehen bei der regionalen Produktion Aufarbeitung und Vermarktung von energetischen Rohstoffen als auch durch ein vermehrtes regionales Angebot handwerklich technischer Leistungen Die Absenkung des spezifischen Energiebedarfs richtet sich auf einen effektiven Einsatz der zur Verfügung stehenden Energie aus ohne hierbei den absoluten Energieverbrauch einzuschränken Klimaschutz und Erhalt der Natur bilden eine Einheit

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/regionale-initiativen/lausitz-spreewald/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2016&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=2&cHash=812e9383caeb0feeb10ad0fecb9933eb (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •