archive-de.com » DE » E » ETI-BRANDENBURG.DE

Total: 732

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Informationsveranstaltung Bundesförderprogramme für Kommunen im Gebäudebereich
    Solarenergie Windkraft Geothermie Braunkohle Energiespeicherung Termine 19 11 2015 in Hohen Neuendorf Informationsveranstaltung Bundesförderprogramme für Kommunen im Gebäudebereich Wie kann ein energieeffizienter nachhaltiger und bezahlbarer Wohnungsbau realisiert werden Das Thema Wohnungsbau und Flüchtlingsunterkünfte beschäftigt zur Zeit alle Kommunen und bringt sowohl Mitarbeiter als auch Planer aktuell in eine neue Situation Der Bund fördert über die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW seit Jahren intensiv die energetische Gebäudesanierung und den Neubau von Wohngebäuden Seit Oktober 2015 sind dabei auch die Bedingungen für kommunale Nichtwohngebäude deutlich verbessert worden Zukünftig wird auch der Neubau z B von Kitas Schulen und sonstigen Gebäuden der kommunalen Infrastruktur gefördert Zusammen mit der Stadt Hohen Neuendorf dem Deutschen Energieberaternetzwerk e V und mit Unterstützung der KfW möchten wir die Gelegenheit nutzen alle am Prozess beteiligten Kommunen Planer und Investoren gemeinsam über die Förderprogramme und Bedingungen zu informieren und den Austausch zu fördern Wie kann ein energieeffizienter nachhaltiger und bezahlbarer Wohnungsbau im Speckgürtel von Berlin zügig realisiert werden Welche Möglichkeiten gibt es für Kommunen die Förderung zu nutzen Welche politischen Ziele lassen sich mit der Forderung kombinieren Wie erfolgt die Beantragung Wer kann die Kommunen in diesem Prozess unterstützen Diskutieren Sie diese und weitere Fragen mit den Referenten und Gästen Das Besondere an der Veranstaltung ist dass alle Akteure hier miteinander ins Gespräch kommen können Neben den Referenten der KfW und erfahrenen Planern ist es uns gelungen mit Dr Frank Heidrich den Verantwortlichen und Insider der Gebäudeförderprogramme des Bundeswirtschaftsministeriums als Referenten und Gesprächspartner zu gewinnen Da die Plätze begrenzt sind bitten wir um Anmeldung bis zum 16 11 Entgegen der üblichen KfW Akademieveranstaltungen zu diesem Thema ist eine Teilnahme an dieser Veranstaltung kostenfrei Programm und weitere Informationen http klimaschutz hn jimdo com haus und wohnung Kontakt Malte Stöck Klimaschutzbeauftragter Stadtverwaltung Hohen Neuendorf Oranienburger Str 2 16540 Hohen Neuendorf Tel 49

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/termine/termin-ansicht/article/information/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2016&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=1&cHash=38138fd42c7c79633ede73ce2f8ba245 (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Informationsveranstaltung Bundesförderprogramme für Kommunen im Gebäudebereich
    ein energieeffizienter nachhaltiger und bezahlbarer Wohnungsbau realisiert werden Das Thema Wohnungsbau und Flüchtlingsunterkünfte beschäftigt zur Zeit alle Kommunen und bringt sowohl Mitarbeiter als auch Planer aktuell in eine neue Situation Der Bund fördert über die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW seit Jahren intensiv die energetische Gebäudesanierung und den Neubau von Wohngebäuden Seit Oktober 2015 sind dabei auch die Bedingungen für kommunale Nichtwohngebäude deutlich verbessert worden Zukünftig wird auch der Neubau z B von Kitas Schulen und sonstigen Gebäuden der kommunalen Infrastruktur gefördert Zusammen mit der Stadt Hohen Neuendorf dem Deutschen Energieberaternetzwerk e V und mit Unterstützung der KfW möchten wir die Gelegenheit nutzen alle am Prozess beteiligten Kommunen Planer und Investoren gemeinsam über die Förderprogramme und Bedingungen zu informieren und den Austausch zu fördern Wie kann ein energieeffizienter nachhaltiger und bezahlbarer Wohnungsbau im Speckgürtel von Berlin zügig realisiert werden Welche Möglichkeiten gibt es für Kommunen die Förderung zu nutzen Welche politischen Ziele lassen sich mit der Forderung kombinieren Wie erfolgt die Beantragung Wer kann die Kommunen in diesem Prozess unterstützen Diskutieren Sie diese und weitere Fragen mit den Referenten und Gästen Das Besondere an der Veranstaltung ist dass alle Akteure hier miteinander ins Gespräch kommen können Neben den Referenten der KfW und erfahrenen Planern ist es uns gelungen mit Dr Frank Heidrich den Verantwortlichen und Insider der Gebäudeförderprogramme des Bundeswirtschaftsministeriums als Referenten und Gesprächspartner zu gewinnen Da die Plätze begrenzt sind bitten wir um Anmeldung bis zum 16 11 Entgegen der üblichen KfW Akademieveranstaltungen zu diesem Thema ist eine Teilnahme an dieser Veranstaltung kostenfrei Programm und weitere Informationen http klimaschutz hn jimdo com haus und wohnung Kontakt Malte Stöck Klimaschutzbeauftragter Stadtverwaltung Hohen Neuendorf Oranienburger Str 2 16540 Hohen Neuendorf Tel 49 3303 528 130 Fax 49 3303 217634 Mobil eMail stoeck hohen neuendorf de Weiter lesen Forum Niedrigenergiehaus Wohnungswirtschaft unter Strom

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/termine/termin-ansicht/article/information/?tx_ttnews%5BcalendarYear%5D=2016&tx_ttnews%5BcalendarMonth%5D=3&cHash=c2e91d321f09fc046433e54d3d48fbb8 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Hannover Messe/Energy
    2006 2007 2008 2009 Kontakt Energieeffizienz Bioenergie Solarenergie Windkraft Geothermie Braunkohle Energiespeicherung News 25 04 2016 Hannover Messe Energy Landesgemeinschaftsstand der Berlin Brandenburger Energiewirtschaft auf der Fachmesse Energy Seit über 15 Jahren organisiert die IHK Potsdam mit der ETI den Landesgemeinschaftsstand der Berlin Brandenburger Energiewirtschaft auf der Fachmesse Energy innerhalb der weltgrößten Industriemesse in Hannover Diese findet in diesem Jahr vom 25 bis 29 April 2016 statt Das Partnerland der Hannover Messe 2016 sind die USA Der Auftritt bietet Unternehmen unseres Bundeslandes die Möglichkeit sich zu präsentieren und wird vom Land gefördert Traditionell werden auch der Ministerpräsident und der Wirtschaftsminister Brandenburgs sowie weitere Politiker die Aussteller besuchen was ein entsprechendes Medieninteresse mit sich bringt Besuchen auch Sie uns auf dem Messegelände Hannover Halle 13 Stand D 20 Kontakt Philipp Albrecht IHK Potsdam Tel 0331 2786162 philipp albrecht ihk potsdam de Weiter lesen 2 Energiefachtagung Das Netz der Zukunft VBG Fachtagung 2015 ETI Brandenburg Über Uns Impressum Sitemap Managed T3 Nach oben Energiestrategie Brandenburger Energietag Newsletter Green Ventures Energieatlas Brandenburg Malwettbewerb Termine Februar 2016 S M D M D F S 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/news/news-einzelseite/article/hannover-mes-3/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • VBG Fachtagung
    Fachtagung Dampferzeuger Industrie und Heizkraftwerke im Jahr 2016 die Themen Speichertechnologien Flexibilisierung und Konservierung in den Fokus Ziel und Aufgabe dieser Fachtagung ist es aktuelle Betriebserfahrungen mit neuen Technologien sowie praktischen Anwendungen zu diskutieren Neben einem hochwertigen Vortragsprogramm soll ein intensiver Erfahrungsaustausch zwischen den Betreibern und Herstellern stattfinden Weiter lesen Hannover Messe Energy 5 Clusterkonferenz Energietechnik Berlin Brandenburg 2015 ETI Brandenburg Über Uns Impressum Sitemap Managed T3 Nach oben Energiestrategie

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/news/news-einzelseite/article/vbg-fachtagu/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • AHK-Geschäftsreise
    21 11 2015 in Kenia Auftakt in Nairobi AHK Geschäftsreise Optimierung der Stromversorgung im kommerziellen und industriellen Sektor mit Erneuerbaren Energien in Kenia Im Fokus der Geschäftsreise stehen individuelle Gespräche mit potentiellen Endkunden und Besuche bei Unternehmen vor Ort besonders starker und vielversprechender Sektoren Kenias Darunter befinden sich u a landwirtschaftliche Betriebe produzierendes Gewerbe und die Tourismuswirtschaft Bei der Auftaktkonferenz am 16 November 2015 in der Hauptstadt Nairobi präsentieren Sie sich vor einem ausgewählten Fachpublikum Zusätzlich erhalten Sie bereits dort die Möglichkeit Gespräche mit Konferenzteilnehmenden zu führen die mit Unterstützung der Delegation der Deutschen Wirtschaft individuell für Sie arrangiert und auf Sie abgestimmt sind Im Anschluss treffen Sie auf weitere Endkunden an mindestens zwei weiteren Standorten in Kenia Kenia hat beste Voraussetzungen für eine breit aufgestellte Stromversorgung durch erneuerbare Energien Gleichzeitig kämpfen kommerzielle Geschäfte und industrielle Betriebe in Kenia mit hohen Strompreisen und Netzinstabilitäten sowie hohen Kosten für die Wärmebereitstellung Die Kosten für den Strombezug aus dem öffentlichen Netz liegen derzeit bei rund 0 15 EUR pro Kilowattstunde Es gibt bereits eine Vielzahl erfolgreich umgesetzter Solarprojekte beispielsweise zur Versorgung von Blumenfarmen oder im Teesektor Projektgrößen bewegen sich typischerweise zwischen 50 kWp und 2 MWp Auch im Bioenergiebereich kommt der Markt in Schwung und erste Großprojekte sind bereits am Netz Mehrere lokale energieintensive Unternehmen prüfen den Einsatz von Erneuerbaren Energien und überlegen nachzuziehen Deutsche Expertise ist sowohl bei der Anlagenauslegung als auch Projektumsetzung gefragt und geschätzt Die Anzahl teilnehmender Unternehmen ist auf acht begrenzt Sie tragen lediglich Ihre Reise und Unterkunftskosten Anmeldungen zur AHK Geschäftsreise sind bis einschließlich 16 September 2015 möglich Die Anmeldeunterlagen weitere Informationen sowie Ansprechpartner für die AHK Geschäftsreise finden Sie unter http goo gl JiHUJm Dort finden Sie auch das Energie Marktprofil Kenia Die ausführliche Marktstudie liegt ab Mitte August 2015 vor Weiter lesen Wohnungswirtschaft unter Strom

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/termine/termin-ansicht/article/ahk-geschaef-1/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Energiemanagement im Unternehmen
    für wen Bildquelle Fotolia Ständig steigende Energie und Rohstoffpreise lassen den rationellen Energieeinsatz zu einem wichtigen Faktor im Wettbewerb für kleine mittlere und große Unternehmen werden Die Einführung eines systematischen Energiemanagements ist eine bewährte Maßnahme zur Energieverbrauchs und Kostensenkung Wir möchten Ihnen mit dieser Veranstaltung die Schritte zu einem erfolgreichen Energiemanagement erläutern Wir stellen Ihnen die Audit und Managementsysteme vor die am häufigsten angewendet werden und den gesetzlichen Bestimmungen z B Spitzenausgleich genügen Alternatives System Anlage 2 SpaEfV DIN 16247 1 ISO 50001 EMAS Welches System ist für mein Unternehmen interessant Wie erfolgt die Integration in die Unternehmensprozesse Welche Erfahrungen haben Brandenburger Unternehmen gemacht Diese und viele weitere Fragen sollen beantwortet Chancen und Risiken aufgezeigt werden Dabei haben Sie natürlich auch Gelegenheit zum Austausch mit den Referenten und Teilnehmern Anwendungsbeispiele aus Unternehmen zeigen dass die Einführung von Energiemanagementsystemen ein lohnenswerter Schritt zur Beherrschung der Energiekosten und der langfristigen Effizienzsteigerung in den Unternehmen ist Programm Anmeldung Die Vorträge zum Download Energiemanagementsysteme im Überblick Prof Dr Ing Bernd Bungert Beuth Hochschule für Technik Berlin Einführung DIN 16247 1 Janine Zak ZAB Energie Energieaudit in einem Schauspielhaus Moritz Vogel Städtische Theater Chemnitz gGmbH Umweltgerechte Spritzgussproduktion Thomas König Motzener Kunststoff und Gummiverarbeitung GmbH Fördermöglichkeiten

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/termine/termin-ansicht/article/energiemanag-8/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • CLEANTECH: Städte der Zukunft – energieeffizient und erneuerbar
    21 06 2016 Green Ventures 2016 19 Internationales Unternehmertreffen für Energie mehr 31 05 2016 Metropolitan Solutions Create better cities mehr Energieeffizienz Bioenergie Solarenergie Windkraft Geothermie Braunkohle Energiespeicherung Termine 28 10 2015 in Berlin CLEANTECH Städte der Zukunft energieeffizient und erneuerbar 2 Jahreskonferenz CLEANTECH Initiative Ostdeutschland CIO in Zusammenarbeit mit der Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer Frau Iris Gleicke Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Der Demografische Wandel wirtschaftliche Veränderungsprozesse und der steigende Energieverbrauch stellen unsere Städte die Industrie und letzendlich unsere Gesellschaft vor vielfältige Herausforderungen Doch wie lassen sich die Städte der Zukunft effizient ressourcenschonend und umweltfreundlich gestalten Welche technologischen Entwicklungen und neuen Trends verändern den Markt Und welche Strategien verfolgt die europäische und die nationale Politik Dies sind Fragen die für alle Cleantech Unternehmen von besonderer Bedeutung sind Eine Antwort auf diese und weitere Fragen erhalten Sie während der diesjährigen Jahreskonferenz der CLEANTECH Initiative Ostdeutschland Mehr im Internet http www cleantech ost de Weiter lesen Key Energy Internationale Marktchancen und Förderung für Energieunternehmen in Brandenburg 2015 ETI Brandenburg Über Uns Impressum Sitemap Managed T3 Nach oben Energiestrategie Brandenburger Energietag Newsletter Green Ventures Energieatlas Brandenburg Malwettbewerb Termine Februar 2016 S M D M D F

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/termine/termin-ansicht/article/cleantech-s/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Internationale Marktchancen und Förderung für Energieunternehmen in Brandenburg
    Energieholztag Regionalen Wertschöpfung vom Anbau zur Forschun mehr 21 06 2016 Green Ventures 2016 19 Internationales Unternehmertreffen für Energie mehr 31 05 2016 Metropolitan Solutions Create better cities mehr Energieeffizienz Bioenergie Solarenergie Windkraft Geothermie Braunkohle Energiespeicherung Termine 15 10 2015 in Cottbus Internationale Marktchancen und Förderung für Energieunternehmen in Brandenburg Welche Länder bieten aktuell Chancen für das Auslandsmarktgeschäft im Bereich Erneuerbare Energien Gibt es hierfür eine regionale Förderung Und welche Förderung gibt es auf europäischer Ebene insbesondere auch für innovative Technologie und Innovationsprojekte Das Enterprise Europe Network Berlin Brandenburg und die Industrie und Handelskammer Cottbus laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung Internationale Marktchancen und Förderung für Energieunternehmen in Brandenburg am 15 Oktober in Cottbus ein Die Veranstaltung wird im Cluster Energietechnik Berlin Brandenburg mit Unterstützung der Exportinitiative Erneuerbare Energien und der Nationalen Kontaktstelle Energie organisiert Die Teilnahme ist kostenfrei Programm und weitere Informationen http www eu service bb de newsletter php nlitem 1638 Weiter lesen CLEANTECH Städte der Zukunft energieeffizient und erneuerbar Bahnhofstour Brandenburg 2015 ETI Brandenburg Über Uns Impressum Sitemap Managed T3 Nach oben Energiestrategie Brandenburger Energietag Newsletter Green Ventures Energieatlas Brandenburg Malwettbewerb Termine Februar 2016 S M D M D F S 01 02 03 04 05 06 07

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/termine/termin-ansicht/article/internationa-11/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •