archive-de.com » DE » E » ETI-BRANDENBURG.DE

Total: 732

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Setcom
    selber Einige Highlights des Projekts waren SETCOM auf der ITB 2011 Messen sind der ideale Weg um mit möglichst vielen Unternehmen einer Branche in Kontakt zu kommen Vom 9 bis 11 März 2011 hat sich SETCOM am Gemeinschaftsstand Berlin Brandenburg auf der ITB präsentiert Die Projektergebnisse konnten so erstmalig einem breiten nationalen und internationalen Fachpublikum vorgestellt werden Ein besonderer Höhepunkt im Rahmen der ITB war der Besuch des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Matthias Platzeck in Begleitung des Ministers für Wirtschaft und Europangelegenheiten Ralf Christoffers am Messestand Berlin Brandenburg SETCOM Energietour Oberhavel Unter dem Motto Ein Tag voller Energie im Tourismus in Oberhavel wurde am 2 März 2011 die SETCOM Energietour eröffnet Nachhaltige touristische Angebote der Region sollen dadurch bekannt gemacht und miteinander vernetzt werden Die Tour möchte Besucher animieren gezielt nachhaltige Einrichtungen für ihren Aufenthalt auszuwählen Die Route wurde in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland in Zehdenick entwickelt SETCOM Film Unter Federführung des lettischen Projektpartners wurde ein Film zu Möglichkeiten der Energieeinsparung im Gastgewerbe entwickelt Dafür wurden positive Beispiele aus verschiedenen europäischen Ländern zusammengetragen die zur Nachahmung anregen sollen Weitere Aktivitäten Neben diesen herausragenden Aktivitäten lag die Hauptarbeit bei kleineren Veranstaltungen und bila teralen Gesprächen Den Unternehmen wurde Fachwissen zu ausgewählten Energiethemen in zahl reichen Seminaren vermittelt Dabei wurden die verschiedenen Akteure der Branche Hotels Restau rants Bäder Campingplätze Verkehr Reiseveranstalter etc gesondert angesprochen um besser auf die spezifischen Bedingungen in diesen Gruppen eingehen zu können Die Veranstaltungen in formierten zu vorhandenen technischen Lösungen zur Senkung des Energieverbrauchs und stellten Beispiele aus der Praxis vor In Anlehnung an die SETCOM Seminare wurden zusätzlich Fachflyer zu verschiedenen Energiethemen entwickelt Die Flyer bieten hilfreiche Tipps zur Energieeinsparung in touristischen Unternehmen Neben ersten Fachinformationen enthalten sie vor allem auch Adressen und Ansprechpartner für eine weitere Vertiefung des Themas Für die direkte Ansprache von

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/projekte/internationale-projekte/setcom/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Messen 2016
    Green Ventures 2016 19 Internationales Unternehmertreffen für Energie mehr 31 05 2016 Metropolitan Solutions Create better cities mehr Energieeffizienz Bioenergie Solarenergie Windkraft Geothermie Braunkohle Energiespeicherung ETI Gemeinschaftsstände Hannover Messe Industrie 2015 Was nützen die besten Technologien ohne Anwendung was nützen Produkte ohne Käufer ETI untertstützt die hiesigen Unternehmen bei der Ausweitung ihrer Absatzstruktur bei der Erschließung neuer Märkte und schaut dabei auch über die Landesgrenzen Im Rahmen der ETI AG Markterschließung organisiert die Initiative Messebeteiligungen durch kooperative Gemeinschaftsstände der Länder Berlin und Brandenburg Die Brandenburgische Energie Technologie Initiative ETI bietet jährlich ein spannendes Messeprogramm an Durch die Gemeinschaftsstände erhalten auch kleine und mittelständische Unternehmen die Möglichkeit zu attraktiven Konditionen an internationalen Messen teilzunehmen KMU können darüber hinaus Fördermittel des Landes zur Finanzierung der Standkosten in Anspruch nehmen Für Brandenburger Unternehmen ILB Markterschließung im Ausland und Messen M2 Für Berliner Unternehmen IBB Programm für Internationalisierung Förderung von KMU Projekten Weitere Informationen erhalten Sie in der ETI Geschäftsstelle bei der Industrie und Handelskammer Potsdam IHK Das Messeprogramm 2016 Hannover Messe Industrie Leitmesse Energy ICCI Istanbul 2015 ETI Brandenburg Über Uns Impressum Sitemap Managed T3 Nach oben Energiestrategie Brandenburger Energietag Newsletter Green Ventures Energieatlas Brandenburg Malwettbewerb Termine Februar 2016 S M D M

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/messen-2016/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Hannover Messe Industrie
    PAULI märkischer Messebau Gemeinschaftsstand Berlin Brandenburg 2015 Die Leitmesse Energy findet als Bestandteil der weltgrößten Industriemesse der Hannover Messe vom 25 bis 29 April 2016 in der niedersächsischen Landeshauptstadt statt Seit Bestehen der Energie Fachmesse organisiert die Industrie und Handelskammer Potsdam gemeinsam mit der Brandenburgischen Energie Technologie Initiative ETI nun schon im sechzehnten Jahr dort einen Firmengemeinschaftsstand Der Berlin Brandenburger Stand ist seither eine feste Größe für Aussteller und Besucher und hat einen angestammten Standort Berliner und Brandenburger Unternehmen der Energiewirtschaft können hier wie kaum anderswo Entscheider aus aller Welt ansprechen Auch im Jahr 2016 organisiert die IHK Potsdam einen Gemeinschaftsstand auf der Energy Optioniert wurde eine Fläche von 300 m² Wie in den Vorjahren wird der Stand unter dem Motto energiegeladen stehen Vor der Messe werden zur Einweisung aber auch zur Gewinnung von Teilnehmern Vorbereitungsseminare durchgeführt Der Stand befindet sich in der Halle 13 die verkehrsgünstig in direkter Nähe zum Messebahnhof Laatzen und an der Messeallee gelegen ist Dies sichert einen starken Besucherzuspruch und eine hohe Zahl an Direktkontakten für die ausstellenden Firmen Der Gemeinschaftsstand bietet den beteiligten Unternehmen eine Infrastruktur die ihnen die volle Konzentration auf die Geschäftsanbahnung ermöglicht Zudem wird mit dem Stand das Leistungsvermögen der Brandenburgischen Energiewirtschaft dargestellt und für Brandenburg als Kooperationspartner und Standort geworben Die Brandenburgische Energie Technologie Initiative informiert als Aussteller zur Brandenburger Energiepolitik Die Vorteile wie auch die Ziele der Beteiligung am Gemeinschaftsstand und der Rahmenmaßnahmen liegen in einer konzentrierten Gewinnung neuer Geschäftspartner individuellen Pflege bestehender Kundenbeziehungen der Kosteneinsparung gemessen an Außendienstbesuchen und Erschließungsprojekten zu einzelnen Märkten der Profilierung als kompetenter Marktpartner der Auslotung neuer Marktnischen und dem direkten Vergleich des eigenen Produkt und Leistungsspektrums mit dem Wettbewerb Die Teilnehmer werden darüber hinaus wie in den Vorjahren in einem Ausstellerverzeichnis vorgestellt Eine Abendveranstaltung am Stand wird sich überdies der Vertiefung der Messekontakte

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/messen-2016/hannover-messe-industrie/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • ICCI Istanbul
    Verfügung 170 geothermische Eignungsgebiete und über 1 000 Thermalquellen bilden das fünftgrößte geothermische Potenzial der Welt Das Investitionsvolumen zur Deckung des Energiebedarfs wird auf 130 Milliarden US Dollar bis 2023 geschätzt Seit Anfang 2011 gilt ein neues Gesetz mit Einspeise Tarifen für erneuerbare Energien uns Verpflichtungen zur Steigerung der Energieeffizienz Gebäude Energie Pass Quelle Deutsche Messe AG Die internationale Energie und Umweltmesse steht für die Themen erneuerbare und konventionelle Energieerzeugung Energieversorgung Übertragung Verteilung und Speicherung sowie Kraftwerksbetrieb Umwelt Technologien sowie Recycling Systeme Die ICCI findet seit 20 Jahren in Istanbul statt und ist die größte Energiemesse der Türkei mit über 400 Ausstellern 2015 verzeichnete die Messe rund 15 000 Fachbesucher aus dem In und Ausland 45 der Fachbesucher kamen mit konkreten Investitionsabsichten und gehörten hauptsächlich zu den Top Entscheidern Weitere Informationen Der offizielle Firmengemeinschaftsstand der Länder Berlin Brandenburg Bildquelle Hannover Fairs Turkey Die IHK Potsdam organisiert mit Unterstützung der IHKs Cottbus Ostbrandenburg und Berlin sowie dem Berlin Brandenburg Energy Network Berlin Partner TSB der AHK Türkei und der Türkisch Deutschen IHK einen Gemeinschaftsstand für Unternehmen aus Brandenburg und Berlin Der Gemeinschaftsstand bietet die Möglichkeit die starken wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Potenziale der Energietechnik in der Hauptstadtregion international zu präsentieren sowie für den Standort zu werben Die teilnehmenden Firmen erhalten Zugang zum Wachstumsmarkt Türkei mit Ausstrahlung auf die gesamte Region des Nahen und Mittleren Ostens Die Organisation des Gemeinschaftsstandes ist ein wichtiger Beitrag zur Exportförderung von KMU und zum Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen mit der Türkei Der Gemeinschaftsstand bietet den Unternehmen zahlreiche Dienstleistungen wie Infrastruktur und Service Beratungspersonal Dolmetscher und Hostessen Teilnehmende Firmen können mit Unterstützung der AHK Türkei und der Türkisch Deutschen IHK gezielt Kooperationspartner und Exportmöglichkeiten akquirieren Konditionen für Aussteller Die Industrie und Handelskammer Potsdam IHK organisiert den Gemeinschaftsstand im Rahmen des Projektes Brandenburgische Energie Technologie Initiative ETI Die gemeinsam genutzten

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/messen-2016/icci-istanbul/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Foerderung
    Versorgungssicherheit im Rahmen der Umsetzung der Energiestrategie des Landes Brandenburg RENplus neben der Erstellung Regionaler Energiekonzepte auch die Erarbeitung von Kommunalen Energiekonzepte in Gemeinden und Ämtern Der Fördersatz beträgt bis zu 75 und maximal 100 000 EUR Das MWE strebt an jährlich 30 Konzepte zu fördern Weitere Informationen und ein Leitfaden für Kommunale Konzepte finden Sie auf der Seite der ILB www ilb de rd programme 1693 288 php Förderung durch den Bund Auch 2012 fördert das Bundesministerium für Umwelt Naturschutz und Reaktorsicherheit BMU im Rahmen des Förderprogramms für Kommunen soziale und kulturelle Einrichtungen aktualisierte Richtlinie gilt seit 01 Januar 2012 unter anderem in Kommunen und kommunalen Verbünden Klimaschutzkonzepte mit bis zu 65 und Klimaschutzteilkonzepte mit bis zu 50 In finanzschwachen Kommunen kann der Fördersatz um bis zu 20 erhöht werden womit gerade für diese Kommunen ein zusätzlicher Anreiz geschaffen werden soll und diese lang fristig von Maßnahmen zur Energieeinsparung profitieren können Bestehende Konzepte eröffnen die Möglichkeit der anschließenden Förderung eines Klimaschutzmanagers der wiederum bei der Umsetzung einer förderfähigen Klimaschutzmaßnahme unterstützt wird Zahlreiche weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Nationalen Klimaschutzinitiative www bmu klimaschutzinitiative de de projekte nki p 1 d 450 Förderung Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Zahlreiche Förderprogramme auf Landes Bundes und EU Ebene sollen den Ausbau des Einsatzes Erneuerbarer Energien die Entwicklung neuer Technologien und die Erhöhung der Energieeffizienz befördern Im Internet werden von entsprechenden Einrichtungen sehr gute regelmäßig aktualisierte Datenbanken zur Verfügung gestellt Besonders zu empfehlen ist die Förderdatenbank zum Thema Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft unter www foerderdatenbank de Aktuell Förderprogramm Energieberatung Mittelstand EU Förderprogramm Intelligente Energien Europa IEE KfW Programm IKU Kommunale Energieversorgung Brandenburg Kredit Erneuerbare Energien Förderung von Windkraftanlagen Landesprogramm Brandenburg REN Programm Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien Richtlinie des Ministeriums für Wirtschaft zur Förderung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/service/foerderung/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Energielinks/Partner
    Erneuerbare Energien Umfassendes Informationsangebot zu Erneuerbaren Energien BINE Informationsdienst Magazin für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien informiert über Förderung neue Energieprojekte Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem Energiesektor IHR BHKW DE Informationsportal zum Thema Blockheizkraftwerke Bundesamt für Wirtschaft und Technologie Infos zu Förderprogrammen Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft Energielexikon wichtige Gesetze und aktuelle Informationen DENA Deutsche Energie Agentur Die Deutsche Energie Agentur dena ist als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz tätig sowohl national wie international ECOWEB ECOWEB verbindet EU geförderte Öko Innovationen mit Unternehmen der Forschung und Multiplikatoren und bietet die umfassendste und benutzerfreundlichste Datenbank für EU geförderte Öko Innovations Projekte und deren Resultate Energieagentur NRW Die Energieagentur NRW konzentriert sich auf die Information und Vermittlung kompetenter bedarfsorientierter und umfassender Hilfestellung zur ökonomischen Energieverwendung sowie zum Einsatz unerschöpflicher Energiequellen Energieportal24 Online Portal für Erneuerbare Energien Green Ventures internationale Kooperationsbörse der Energie und Umwelttechnik Information Anmeldung und Online Teilnehmer Katalog IWR Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien Das IWR unterstützt die industriewirtschaftliche Seite der regenerativen KATALYSE Umweltlexikon Zu fast allen Themen der Umweltdiskussion bietet das KATALYSE Umweltlexikon Begriffsdefinitionen und umfassende Hintergrundinformationen bis hin zum Umwelt und Verbrauchertipp Kompetenzzentrum Rationelle Energieanwendungen Information aus dem Zentrum für Gewerbeförderung der Handelskammer Potsdam in Götz im bundesweiten Netz der Kompetenzzentren des Handwerks Einzige Einrichtung im Fachbereich rationelle Energieanwendung lausitz solar de Informations und Handelsplattform rund um die Energiewirtschaft Schwerpunkt Süd Brandenburg Managenergy Eine Initiative der europäischen Generaldirektion Energie und Verkehr zur Förderung von Energieeffizienz Informationen zu Fallstudien Förderprogrammen Good Practice außerdem ein Partner Suchprogramm und Datenbank regionaler Energieagenturen in Europa Marktplatz für ökologische Bau und Umwelttechnik Enerlix ist ein B2B Marktplatz und dient als Kontaktplattform sowie zur Versorgung mit Fachinformationen Darüber hinaus bietet das Portal eine Reihe anderer kostenloser Services Photovoltaik einfach erklärt Videos Mit den Videos werden Zusammenhänge der Photovoltaik einfach und anschaulich erklärt sanier de Portal zum energieeffizienten Sanieren

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/service/energielinkspartner/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Download
    zur Forschun mehr 21 06 2016 Green Ventures 2016 19 Internationales Unternehmertreffen für Energie mehr 31 05 2016 Metropolitan Solutions Create better cities mehr Energieeffizienz Bioenergie Solarenergie Windkraft Geothermie Braunkohle Energiespeicherung Service Download Download Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg Februar 2012 Maßnahmenkatalog zur Energiestrategie 2030 Februar 2012 Netzstudie zur Integration Erneuerbarer Energien in das Stromnetz August 2008 Fortführung der Studie zur Integration Erneuerbarer Energien in das Stromnetz Juli 2011 ETI Veröffentlichungen Energieeffizienz in Brandenburg Ratgeber für Unternehmen und Kommunen 2014 Informationsfolder Solares Heizen und Kühlen 2014 Energieholz aus Kurzumtriebsplantagen Leitfaden für Produzenten und Nutzer im Land Brandenburg 2013 Biomethananlagen im Land Brandenburg 2013 Biogas in der Landwirtschaft Leitfaden für Landwirte in Brandenburg 2011 Brandenburg Berliner Zuliefererverzeichnis Biogas 2010 Energieeffizienz in Brandenburg 2009 10 Jahre ETI Imagebroschüre 2009 Geothermieleitfaden Brandenburg Nutzung von Erdwärme in Brandenburg 2009 Verzeichnis Bezugsquellen und Großabnehmer für Biofestbrennstoffe im Land Brandenburg und Umgebung Stand Januar 2009 Forschungskooperation Biomasse für Sunfuel der Länder Brandenburg Niedersachsen Hessen Die Ergebnisse 2008 Contracting Ein Ratgeber für Kommunen 2002 2015 ETI Brandenburg Über Uns Impressum Sitemap Managed T3 Nach oben Energiestrategie Brandenburger Energietag Newsletter Green Ventures Energieatlas Brandenburg Malwettbewerb Termine Februar 2016 S M D M D F S 01 02 03

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/service/download/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Vortraege
    Raumbelastung Die RoWiRa Verfahrenstechnik Mehr Biogas durch Hydrolyse Technische Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit des Energieholzimportes aus dem Baltischen Raum Roggen oder Feldholzanbau Revitalisierung von linearen Gehölzstrukturen zur Stärkung von Holz Versorgung und Artenvielfall Zwischenergebnisse des Energieholzanbaus in Südbrandenburg Biowasserstoff Energiewirtschaft Ökonomische und ökologische Optimierung des Anbaus und der Verwertung von Energiepflanzen Möglichkeiten zur Kraft Wärme Kälte Kopplung KWKK mit Biogas Ergebnisse aus der wissenschaftlichen Begleitung der Pilotanlage Pirow Feststoffvergärung von Biomasse mit dem LOOCK Trocken Nass Simultan TNS Verfahren Optimierung von Heizungsanlagen Ingenieurbüro IGHTIngenieurbüro IGHTETI Optimierung von Heizungsanlagen Handwerkliche Praxis und Ausbildung Initiative für Klimaschutz und Beschäftigung in Berlin Brandenburg Das Energiekosten kontrollierte Hotel Hotelfachtagung der Industrie und Handelskammer Potsdam Ökonomie und Energieeffizienz in der Hotellerie und Gastronomie Energieeinkauf auf liberalisierten Märkten Individuelles Energiekonzept Mikro KWK und Mini BHKW Energien optimal einsetzen InternationaleEnergie Rohstoffmärkte Energiemanagement und Energieeffizienz durch funkgestützte Technologien Dezentrale Energieversorgung auf Braunkohlebasis Energieeffizienzpotenziale politische Rahmenbedingungen Energieeffizienzinitiative der Bundesregierung Das Hybrid Kraftwerk Status Quo der Nutzung oberflächennaher Geothermie in Brandenburg Energieeffizienz im Gebäudebestand Wirtschaftliche soziale und Klimaschutzaspekte Elektronische Kommunikation Die neuen rechtlichen Grundlagen fürden Emissionshandel Der Emissionshandel im Land Brandenburg Qualitätsmanagement bei der Datenerfassung 2008 Regenerative Energie aus Biomasse Novelle EEG 2009 Aufbereitung von Gärrückständen mit dem ANAStrip Verfahren System GNS Vom Gärrest zum Brennstoff Die Humusreproduktionsleistung von Biogasgärresten aus der Ganzpflanzen vergärung von Mais EEG 09 und Stand der Umsetzung Mögliche Folgen des Energiepflanzenanbaus für Umwelt und Natur Biomasseproduktion und nachhaltige Humuswirtschaft ein Widerspruch ETI Arbeitsgruppe Energiesparendes Bauen Exportinitiative Erneuerbare Energien Der Energiemarkt in Osteuropa Chancen für Brandenburger Unternehmen AG Markterschließung Energiekostensenkung Energieeffizienz Energieeinsparung in effizienz und Unternehmen Chancen zur Kostensenkung Dezentrale Rapsölerzeugung und nutzung vor dem Hintergrund der aktuellen Biokraftstoffdiskussion Die dezentrale Ölmühle Entwicklung und Einsatz von rapsölbetriebenen Mini BHKW in Wohngebäuden Rapsölkraftstoff in der Landwirtschaft Erneuerbare Energien Strategie Erneuerbare Energien Bedeutung von regionalen Netzwerken als Promotoren für

    Original URL path: http://www.eti-brandenburg.de/service/vortraege/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •