archive-de.com » DE » E » ERP-MANAGEMENT.DE

Total: 329

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • betrieb-Prozessmanagement in der Cloud | ERP-MANAGEMENT
    Lösung oder Plattform Die ersten Ansätze für ERP Lösungen aus der Cloud folgten dem Modell Standard ERP Lösungen Typ I Vorgefertigte Szenarien unterstützen spezifische Prozesse z B Lead to Cash und sind eingeschränkt konfigurierbar Einige dieser Lösungen haben eine branchenspezifische Ausprägung Diese Lösungen sind wirtschaftlich nur nutzbar wenn man innerhalb der vorgegebenen Prozesse bleibt Ein typischer Vertreter dieses Lösungsansatzes ist SAP Business ByDesign Andere Anbieter adressieren nur einen Teil der ERP Funktionalität z B CRM oder Logistik haben aber frühzeitig ihre Technologie als Entwicklungsplattform weiterentwickelt und positioniert Typ II Salesforce ist hierfür ein gutes Beispiel Nur wenige Anbieter wie z B NetSuite sind konsequent den Weg gegangen ein umfängliches ERP System zu entwickeln und gleichzeitig eine Plattform für Erweiterungs und Entwicklungsaufgaben zu schaffen Typ III Hauptziel Effiziente Geschäftsprozesse Bessere Unterstützung der Geschäftsprozesse ist eine strategische Zielsetzung die IT Berater bei ihren Kunden vorfinden Bei vielen Firmenneugründungen beschäftigt sich die Geschäftsidee direkt mit Internet Diese Start ups realisieren neue Geschäftsmodelle um Mehrwert für Kunden zu schaffen Die hierfür notwendigen Prozesse werden durch Standard ERP Lösungen Typ I meist nicht ausreichend unterstützt Komplexe Miet und Vermittlungsmodelle Weiterverrechnung von Werbung von Klicks oder von genutzten Ressourcen lassen sich oft nur durch kundenspezifische Prozessvarianten abbilden Die Unternehmen wachsen schnell und die Geschäftsprozesse müssen entsprechend der sich ändernden Unternehmensausrichtung angepasst weiterentwickelt und verändert werden Differenzierungspunkte Da alle Anbieter für ihre Systeme reklamieren erweiterbar zu sein gilt es Kriterien zu finden um die Qualität und die Möglichkeiten für Prozesserweiterungen bewerten zu können Kundenspezifische Prozesse sind nur dann zu realisieren wenn Standardtransaktionen um eigene Felder ergänzt und mit neu definierten Datenstrukturen Tabellen verknüpft werden Eine Anpassung der Oberflächen ist notwendig um neue Datenfelder und Funktionen bedienbar zu machen Selbst leistungsfähige Workflow Funktionen reichen meist nicht aus um die geforderte Prozesslogik abzubilden Programmbausteine die z B in Java Script oder einer ähnlichen Sprache geschrieben sind werden in die Standardabläufe eingefügt Dies kann nur dann realisiert werden wenn der Zugriff auf die Standard Datenstrukturen und leistungsfähige Programmbausteine zur Verfügung stehen Eine ausgereifte Entwicklungsumgebung ist für alle diese Schritte Voraussetzung Wie einfach können die Entwicklungsschritte umgesetzt werden und gibt es genügend Unterstützung z B Online Debugger um effizient zu programmieren Oft müssen auch andere Anwendungssysteme mit eingebunden werden Sind die dafür notwendigen Mechanismen wie SOAP Schnittstellen oder REST Interfaces für bi direktionale Kommunikation vorhanden und einfach nutzbar Die Kunden wollen nicht nur sehen dass eine Erweiterung machbar ist sondern natürlich auch zu welchen Kosten diese umgesetzt werden kann Hier unterscheiden sich die Ansätze vom Typ I zu Typ II und III ganz erheblich Beim Typ II und III konnten wir beobachten wie Studenten an der Hochschule nach kürzester Zeit in der Lage waren eigene Anwendungen als Ergänzungen zu erstellen Beim Typ I System waren jedoch vorher umfangreiche Ausbildungsschritte notwendig und die Entwicklungsmöglichkeiten waren deutlich eingeschränkt Vorteile der Cloud sind nutzbar Leistungsfähige Plattformen für Cloud ERP Lösungen sind am Markt etabliert Bei vielen Berater Kunden wurden Projekte realisiert bei denen kundenspezifische Prozesse und Abläufe erfolgreich eingerichtet und programmiert wurden Beispiel Der

    Original URL path: http://erp-management.de/node/45 (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • betrieb-Betriebsformen für ERP-Systeme | ERP-MANAGEMENT
    Gegensatz dazu hat der amerikanische Anbieter NetSuite bereits 10 000 Kunden und ist nach eigenen Angaben das führende ERP System in der Cloud Über ERP Systeme hinweg lassen sich in der Cloud auch Office Funktionen nutzen so bietet Microsoft mit Office Life 365 rudimentäre Office Funktionen in der Cloud bereits an Google Apps für Dokumente Präsentationen und Tabellenkalkulationen sind ebenfalls weit verbreitet Aber auch Projektmanagement Tools wie ProjektPlace de oder Telefonanlagen wie Sipgate können heute aus der Cloud bezogen werden Eine gänzlich anders geartete Cloud stellt die von Apple Gründer Steve Jobs im Juni 2011 vorgestellte iCloud dar die für jeden der gegenwärtig etwa 450 Millionen IOS User fünf Gigabyte zum Austausch von Daten und Dokumenten zur Verfügung stellt In der iCloud können Dokumente ohne Konfigurationsaufwand seitens des Benutzers repliziert und an mehreren Standorten verfügbar gemacht werden Ebenfalls standortübergreifend verfügbar sind alle Versionen dieser Dokumente seit Erstellung Vorrangig für den Consumer Bereich konzipiert wird die iCloud und die damit verbundenen Möglichkeiten sehr schnell auch für den Business Bereich interessant werden insbesondere mit der zunehmenden Verbreitung von iPads und iPhones für Business Zwecke Bild 2 Liefermodelle für Cloud Services Als Liefermodelle können Bild 2 neben der Installation auf eigenen Rechnern on premise die Public Cloud und die Private Cloud unterschieden werden In der Public Cloud wird das öffentlich verfügbare Angebot der Cloud Service Anbieter genutzt In der Private Cloud wird ein eigenes Rechenzentrum für seine eigenen in die Cloud zu verlagernden Anwendungen betrieben Daneben ist auch eine hybride Lösung denkbar die für bestimmte Aufgabenstellungen private und öffentliche Cloud Angebote kombiniert Schließlich können sich auch mehrere Unternehmen zusammenschließen um einen Cloud zu betreiben dies wird dann als Community Cloud bezeichnet Zu den Vorteilen von Cloud Services gehören 4 keine Investition in IT keine Infrastruktur kein Betriebspersonal temporäre Nutzung von Ressourcen möglich schwankende Lastverläufe und starkes Wachstum abbildbar 24 7 Zugriff weltweit realisierbar Folgende Risiken müssen vor einem Cloud Einsatz überdacht werden 5 die Frage der eventuellen Überbuchung von Ressourcen die Vertraulichkeit und Prüffähigkeit von Daten die Einhaltung von Compliance Vorschriften das Datenschutzrisiko die Auswirkungen von Fehlern des Anbieters auf die Aufrechterhaltung des eigenen Geschäfts Die Skalierungsgeschwindigkeit muss ebenso überprüft werden wie der Umgang mit einer eventuellen an einigen Standorten beschränkten Brandbreite Ebenfalls ist zu klären ob nicht Cloud Computing Server mit Schädlingen infiziert oder von ausländischen Geheimdiensten überwacht sein können Zeitpunkte für ein Umstellungsprojekt Immer dann wenn wesentliche Veränderungen im Unternehmen auftreten ist es an der Zeit auch über Veränderungen des ERP Systems und seiner Betriebsform nachzudenken Solche Veränderungen außerhalb eines Continous Improvement KVP Kaizen etc können typischerweise in drei Gruppen differenziert werden Bild 3 Bild 3 Anlässe über die Betriebsform des ERP Systems nachzudenken So kann es infolge von Segmentierungsentscheidungen zur Aggregation oder Disaggregation organisatorischer Einheiten kommen Als Beispiel für eine Disaggregation sei die rechtliche Verselbständigung eines Geschäftsbereichs in eine eigenständige juristische Person genannt als Beispiel für eine Aggregation der Aufkauf eines Handelshauses durch einen Anbieter von Telefoniedienstleistungen Prozessveränderungen wenn sie gravierend sind sind ebenfalls ein Anlass zum Handeln So können

    Original URL path: http://erp-management.de/node/44 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • betrieb-ERP-Betrieb: Do-it-yourself oder nicht? | ERP-MANAGEMENT
    durch Outsourcing sich nicht erfüllt haben Wie sieht aber der Weg zum optimalen Betrieb aus Hierfür ist es erforderlich einen Sourcing Prozess zu durchlaufen wie er im Bild 1 schematisch dargestellt ist Zweck dieses Prozesses ist auf einem strukturierten Weg zur Entscheidung der besten Sourcing Variante zu kommen Bild 2 Strategische Einflussfaktoren auf die Sourcing Entscheidung für den ERP Betrieb Achtung Eigenbetrieb ist hier eine ebenso relevante Sourcing Variante wie der Einkauf dieser Leistung Der Begriff Sourcing darf keinesfalls mit Outsourcing verwechselt werden Wendet man den Prozess auf den ERP Betrieb an dann sind folgende Punkte wichtig Sourcing Strategie Schaffen Sie Klarheit über die Ziele des ERP Betriebs wie z B Sicherheit Flexibilität Kosten Nur mit klaren Zielen und Rahmenbedingungen finden Sie die passende Betriebsform Sourcing Entscheidung Wenn die Ziele klar bekannt sind können die verschiedenen Betriebsvarianten vom Eigenbetrieb über Housing Hosting Outtasking oder Full service Outsourcing verglichen und ggf einem Benchmark unterzogen werden Die Entscheidung kann dann objektiv und faktenbasiert getroffen werden Bild 3 illustriert eine solche Entscheidungsgrundlage Ausschreibung und Angebotsanalyse Hier muss klar vorgegeben werden welche Leistungen in welchen Mengen und zu welchen Bedingungen über die Zeit benötigt werden Hier steht im Zweifelsfall die eigene IT im Wettbewerb mit dem Markt Vertragsverhandlung Wer schreibt der bleibt Das ist nirgendwo so klar wie bei Verträgen Schreiben Sie den Vertrag selbst mit Ihren Anforderungen in Ihren Worten und lassen Sie sich dabei im Zweifelsfall helfen aber eben nicht vom zukünftigen Vertragspartner Transition und Betrieb Auf dem Weg in ein Outsourcing ist dies keinesfalls eine reine Provider Aufgabe Die Gesamtverantwortung für den Betrieb nimmt Ihnen niemand ab und den Dienstleister müssen Sie steuern sonst tut es niemand Service Management und Providermanagement erfordern entsprechendes Know how und Erfahrung sonst gibt es schnell Differenzen Streit und Mehrkosten Ende der Sourcing Option Denken Sie am Anfang daran wie Sie die Sourcing Strategie wieder neu ausrichten Der Bedarf zur Änderung kommt schneller als gedacht sei es durch Wachstum Merger Akquisitions oder neue Marktanforderungen Der Aufwand lohnt sich Einen solchen Prozess zu durchlaufen mag auf den ersten Blick aufwändig erscheinen Das immer noch übliche Verfahren zwei oder drei Provider anzusprechen sich von diesen jeweils ein Angebot erstellen zu lassen und dann zu entscheiden ob man weitermacht wie bisher oder das ganze outsourced erscheint schneller und einfacher Dabei kommt aber meist nicht das heraus was zu Anfang angestrebt war Der Auftraggeber erhält dann nicht die Leistungen die er braucht sondern die die sein Lieferant am besten kann Der Lieferant verfolgt eben nicht die Ziele seines Kunden sondern seine eigenen was ihm niemand verdenken kann Zu wissen welche Leistungen benötigt werden und den Dienstleister entsprechend zu steuern und zu überwachen kann dem Auftraggeber niemand abnehmen Auch für den ERP Betrieb muss genau definiert werden welche Betriebsleistungen von wem am besten erbracht werden kann Während die Ausgestaltung des Betriebs der technischen Plattform Housing oder Hosting wenig vom eigentlichen Geschäft abhängt sind Application Management und Anforderungsmanagement für die ERP Plattform immer individuell Der Betrieb der technischen Plattform ist daher auch

    Original URL path: http://erp-management.de/node/43 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • betrieb-ERP aus der Cloud | ERP-MANAGEMENT
    Welchen Cloud Vorteil bieten die ERP Lösungen von UNIT4 UNIT4 weiß dass viele Organisationen nach einer modernen Cloud Option suchen um eine optimale Business Software einzusetzen dafür zu sorgen dass diese stets aktuell und bestmöglich aufgestellt ist und VIn house Kosten für IT Infrastruktur und Support zu reduzieren Diese Vorteile bieten die ERP Lösungen UNIT4 Agresso für Dienstleister und UNIT4 KIRP Serie 8 für Kommunen aber auch die Best of Class Finanzlösung UNIT4 Coda Financials Unter Einhaltung der höchsten Branchenstandards für die Servicebereitstellung bietet UNIT4 seinen Kunden die Unabhängigkeit Flexibilität und Sicherheit die sie benötigen um ihre Business Software in die Cloud zu verlagern ohne Bedenken und zu erschwinglichen Kosten Im Gegensatz zu anderen Anbietern bietet das UNIT4 Cloud Angebot mehr als nur potenzielle Kosteneinsparungen Es gibt darüber hinaus fünf wichtige handfeste Pluspunkte Portabilität der Lösungen Datenbanksicherheit Upgrade Flexibilität Komplette ERP und Finanz Lösung Disaster Recovery Portabilität Mit UNIT4 haben Organisationen garantierte Wahlfreiheit und können ihre Lösung immer wieder an die Veränderungen ihrer Geschäftsprozesse anpassen Einzug in die Cloud Auszug aus der Cloud Umzug in eine andere Cloud Und weil Organisationen dabei weder eine Rekodierung brauchen noch Änderungen an den Einstellungen oder ihrer Datenbank vornehmen müssen geschieht das stets schnell kostengünstig und reibungslos Sicherheit Mit UNIT4 senken Organisationen nicht nur die Kosten und genießen alle anderen Vorzüge einer echten Multi Tenant Cloud Lösung sondern haben auch den Vorteil dass ihre Daten in ihrer eigenen Datenbank verbleiben Damit verfügen sie über eine außerordentlich hilfreiche zusätzliche Sicherheitsstufe die auch gegen menschliches Versagen schützt UNIT4 folgt den strengsten Sicherheitsstandards ISO IEC 27001 Datensicherheit SSAE16 Typ II PCI DSS Payment Card Industry Data Security Standard vTEC UNIT4 Kunden erfüllen in allen Bereichen die Anforderungen der Multi Tenant SaaS Akkreditierung von TEC Zur Sicherheit lässt UNIT4 regelmäßig unabhängige Testangriffe durch externe Experten durchführen um sicherzustellen dass UNIT4 und somit die Kunden Daten auch vor den neuesten Hacker Tricks sicher ist Upgrade Flexibilität Mit UNIT4 können Organisationen unabhängig und selbstbestimmt zu neuen Versionen ihrer Software wechseln und zwar dann wenn es am besten zu den Anforderungen und der Situation ihrer Organisation passt Updates werden bei Bedarf automatisch hinzugefügt Kunden haben die Wahl ob sie ein Upgrade akzeptieren oder zurückstellen Die letzten beiden Hauptversionen werden weiter in der Cloud unterstützt Vollständigkeit Mit UNIT4 nutzen Organisationen stets die gleiche vollständige und bewährte ERP bzw Finanz Lösung unabhängig davon ob sie die Software On Premise oder in der Cloud einsetzen Exakt der gleiche Code sei es in der Cloud oder On Premise für unmittelbar zur Verfügung stehende umfassende ERP bzw Finanz Funktionalität Keine Verzögerung oder Komplikationen wenn es darum geht die neuesten Funktionen zu nutzen Technische und prozessbezogene Flexibilität zur Minimierung der Gesamtkosten Disaster Recovery Mit UNIT4 können Organisationen auch in der Cloud wichtige Daten schnell und reibungslos wiederherstellen und potenziell lähmende Katastrophen aufgrund von Bedienungsfehlern verhindern Backups werden sehr lange Zeit vorgehalten so dass UNIT4 die Daten auch dann noch für die Kunden wiederherstellen kann wenn diese den Datenverlust erst Jahre später bemerken Genuine Datenwiederherstellung nicht nur grundlegende

    Original URL path: http://erp-management.de/node/42 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • PR-IFS_3-14 | ERP-MANAGEMENT
    Einführungsprojekte denn das System ist umfänglich voreingestellt und in das ERP System IFS Applications integriert Führungskräften und Entscheidern stehen sehr schnell Kennzahlen aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen zur Verfügung die in modernen grafischen Cockpits dargestellt werden Mit diesem flexiblen Planungs Analyse und Reportingwerkzeug treffen die Verantwortlichen fundierte Entscheidungen und beeinflussen so die Entwicklung ihres Unternehmens nachhaltig positiv Herzstück der neuen IFS BI Suite ist ihr vordefiniertes betriebswirtschaftliches Data Warehouse das mit zahlreichen Dimensionen Kennzahlen und Dashboards für derzeit acht Unternehmensbereiche ausgestattet ist Finanzen Produktion Projekte Personalwesen Instandhaltung Einkauf Vertrieb und Vertragsmanagement Die Erweiterung der Lösung um zusätzliche Bereiche ist von IFS bereits geplant Die Endanwender profitieren von den modernen Cockpits der IFS BI Suite die nahtlos in die grafische Benutzeroberfläche von IFS Applications integriert sind Die Cockpits stellen mit verschiedensten Grafiken die Entwicklung wichtiger Kenngrößen übersichtlich dar selbst bei unterschiedlichen Frontends Client Web Mobil ist das Design identisch Damit steht die neue Lösung durchgängig auf sämtlichen Endgerätetypen bereit inklusive mobiler Devices wie Notebooks Tablets und Smartphones Die offene Architektur der IFS BI Suite gewährleistet höchste Flexibilität für die Nutzer So lassen sich jederzeit individuell eigene Analysen und Reports einrichten und bei Bedarf auch Drittlösungen als zusätzliche Vorsysteme einbinden Die IFS BI

    Original URL path: http://erp-management.de/node/253 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • pr-kumavision4-15 | ERP-MANAGEMENT
    kann aus Sicht der Konstruktion der Verfahrenstechnik und der Logistik dargestellt werden Vom Standard zum Projekt Ab wann hat ein Auftrag den Grad an Komplexität erreicht dass er als Projekt realisiert werden sollte Mit KUMAVISION factory ist diese Frage schnell beantwortet Wann immer Sie wollen Denn die Branchenlösung verbindet die Auftragsfertigung nahtlos mit dem Projektmanagement Es gibt eine Steuerungsebene für Termine Budget Kosten sowie integrierte Aufgaben und Ressourcenverwaltung Über alle Phasen können die Projekte angeboten abgerechnet sowie bilanziert werden Vom Einzelstück zur Serie Fast jedes Industrieunternehmen produziert bisweilen Teile oder Komponenten in größeren Stückzahlen KUMAVISION factory bringt auch dafür die erforderlichen Funktionalitäten mit Es verfügt über Lieferplanmanagement mit Fortschritts zahlenverfolgung und Ladungsträgermanagement Konsignations und Versandabwicklung Auch der elek tronische Datenaustausch EDI wird unterstützt Dazu gibt es Kalkulationswesen QS Modul vollständige Betriebsdatenerfassung sowie Chargen und Seriennummernverfolgung Die maßgeschneiderte Lösung für Ihr Unternehmen KUMAVISION factory lässt sich dank des modularen Aufbaus perfekt an die Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen Die Funktionalitäten lassen sich beliebig kombinieren So entsteht eine passgenaue Lösung die dennoch durch ihre Nähe zum Microsoft Dynamics NAV Standard besticht Die durchgängige Abbildung von Prozessen macht jedes Unternehmen schlanker und schlagkräftiger Sie verkürzt den Auftragsdurchlauf reduziert Fehlerquellen und erlaubt es schneller und

    Original URL path: http://erp-management.de/node/594 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • pr-unit4_n4-15 | ERP-MANAGEMENT
    er behält Kosten und Risiken im Blick und kann fundierte Entscheidungen treffen Mit einer cloud basierten Strategie beherrscht der CIO die wachsenden Herauforderungen an die IT Eine hybride IT Infrastruktur sichert Agilität Leistung und Geschwindigkeit Der Controller wird in die Lage versetzt Daten schneller zu aggregieren zu validieren und somit eine zeitnahe Planung zu erstellen Der Projektmanager ist jederzeit und bei allen Projekten auf dem Laufenden er nutzt seine Ressourcen besser stellt Leistungen transparent dar und rechnet Projekte zeitnah und richtig ab Mitarbeiter arbeiten gerne mit Unit4 Business World und seinen Apps Die Bedienung erfolgt intuitiv im Stil von Consumer Anwendungen Apassungen machen die Mitarbeiter einfach selbst Funktionsbereiche Personalmanagement Für alle administrativen und strategischen Aufgaben von der Einstellung von Mitarbeitern über die Personalentwicklung bis zur Kostenplanung Finanzmanagement Von Kernfunktionen für das Finanz und Rechnungswesen bis zu wichtigen Funktionen für wachsende Unternehmen wie Multi Mandantenfähigkeit Mehrwährungsfähigkeit und Mehrsprachigkeit Planung Budgetierung Forecasting Eine single version of the truth für Finanzplanung Budgetierung Ressourcen und Projektplanung sowie Forecasting ersetzt Excel Tabellen und Insellösungen Beschaffung Automatisiert und standardisiert alle Phasen des indirekten Einkaufs und Beschaffungszyklus von der Anforderung und Lieferantenauswahl bis hin zu Wareneingang Fakturierung und Rechnungsbegleichung Projektkalkulation und abrechnung Unterstützt die Ermittlung der voraussichtlichen kostenwirksamen Projektleistungen und ihre Bewertung sowie die automatisierte Abrechnung der erfassten Leistungen oder vereinbarten Abschläge Servicesteuerung und Instandhaltung Für Anlagenwartung Bestandsverwaltung Vertragsverwaltung Ressourcenzuweisung Meldewesen und Zeiterfassung Reporting und Analysen Integrierte Analysemöglichkeit auf Basis konsistenter Daten flexibel einfach und aussagekräftig Einsatz in der Cloud Mit Cloud your way wird Ihre ERP Lösung flexibel sicher und skalierbar ob als Private Cloud Public Cloud oder Hybrid Cloud Mobilität Orts und zeitunabhängiger Zugriff auf Ihr ERP über das bevorzugte Endgerät Apps ergänzen das Angebot Teamwork Eine Reihe kollaborativer Funktionen Online Chat und Screen Sharing erleichtern die Zusammenarbeit Aufgabenorientierte Upgrades Optionale Experience Packs unterstützen Mitarbeiter

    Original URL path: http://erp-management.de/node/606 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • pr-yaveon4-15 | ERP-MANAGEMENT
    arbeitet hier mit erfahrenen Cloud und Hostinganbietern zusammen wie SaaSplaza Dort sind Mietmodelle mit monatlicher Abrechnung möglich Es lässt sich aber genauso eine gekaufte Lösung hosten In jedem Fall passt sich die Hardware Umgebung je nach Beanspruchung automatisch an Selbstverständlich kann in allen Bereitstellungsszenarien Office 365 eingesetzt werden Vordefinierte Branchen Templates Die Branchenlösung YAVEON ProBatch zeichnet sich durch einen sehr hohen durchgängigen Automatisierungsgrad der gesamten Supply Chain aus Für den Betrieb bei kleineren und mittleren Unternehmen mit weniger umfassenden Produktionsprozessen bieten vorkonfigurierte Templates eine besonders schnelle Implementierung Diese Templates sind auf die typischen Prozesse einzelner Mikro Branchen wie den Chemiehandel mit Umfüllprozessen Farben und Lackunternehmen oder Hersteller von Inhaltsstoffen für die Nahrungs und Pharmaindustrie ausgerichtet Umfassende Dokumentation und Schulungsvideos bei der Einrichtung und im Betrieb Durch die Templates lassen sich Kontenrahmen Datenmodelle und Geschäftsregeln einrichten Der Anwender wird dabei systematisch durch die Einrichtungsprozesse geführt und kann so die vordefinierten Angaben unternehmensspezifisch abwandeln Eine vollständige Modularisierung erlaubt dass das Unternehmen nur solche Prozesse in Betrieb nimmt die auch gebraucht werden Umfassende Dokumentationsunterlagen und detaillierte Schulungsvideos ermöglichen es Unternehmen die meisten Standardprozesse selbst einzurichten sodass sie mit einem Minimum an externer Dienstleistung auskommen können Ein Kundenportal das direkt mit der Datenbank verknüpft ist stellt zudem Checklisten und Anleitungen für die Einrichtung bereit sodass alle nötigen Fragen beantwortet werden Auch KMU beanspruchen sichere und oft komplexe Prozesse YAVEON ProBatch unterstützt diese in einem sehr hohen Maße Durch die Wiederverwendbarkeit von Standardprozessen lässt sich aber die Realisierung im Echtbetrieb jetzt viel leichter bewerkstelligen sagt Winfried Stahl Director PreSales bei YAVEON Weiterführende Informationen zum Leistungsumfang erhalten Sie auf www yaveon de YAVEON AG Business IT und der moderne Arbeitsplatz für durchgängige Geschäftsprozesse über die gesamte Organisation hinweg stehen im Zentrum der Bemühungen von YAVEON YAVEON entwickelt berät und implementiert ERP BI ECM CRM und BPM

    Original URL path: http://erp-management.de/node/593 (2016-04-24)
    Open archived version from archive