archive-de.com » DE » E » ERP-MANAGEMENT.DE

Total: 329

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • ERP-Auswahl | ERP-MANAGEMENT
    Wettbewerb auf dem ERP Markt betrifft hinsichtlich des Unternehmenserfolges sowohl Anbieter als auch Anwender mehr Sicherheitskriterien bei der Auswahl von ERP Systemen Jan Wollersheim Christos Konstantinidis und Helmut Krcmar Bei Auswahl und Anpassung von Software as a Service SaaS basierten ERP Systemen SaaS ERP kann auf bewährte und erprobte Kriterien zurückgegriffen werden Dieser Beitrag strukturiert exemplarisch ausgewählte Sicherheits und Risiko Kriterien S R Kriterien anhand von fünf Perspektiven Dabei wird zuerst die Auswahl und im Folgenden die Anpassung von SaaS basierten ERP Systemen betrachtet mehr RoI Betrachtungen bei der ERP Entscheidung Sandy Eggert und Martha Stritzel Ein ERP Projekt ist prinzipiell mit einem hohen finanziellen Risiko verbunden welches durch mehrere Maßnahmen gemindert werden kann Einerseits ist es sinnvoll zu Beginn der ERP Auswahl nach der Erhebung der Anforderungen eine Analyse der Wirtschaftlichkeit der ERP Einführung durchzuführen Weiterhin kann zu einem späteren Zeitpunkt eine RoI Untersuchung im Rahmen der Endauswahl hilfreich sein Der folgende Beitrag stellt beide Ansätze vor und zeigt die damit verbundene Risikominimierung und Nutzensteigerung auf mehr Einflussfaktoren auf ERP Projekte Ergebnisse einer Interviewstudie ausgewählter KMU Christian Leyh Eine Literaturstudie sowie eine darauf aufbauende Interviewstudie zeigen dass technologische Faktoren die Auswahl und Einführung von ERP Systemen in klein und mittelständischen Unternehmen stärker beeinflussen als bei ERP Projekten in Großunternehmen Für mittelständische Unternehmen haben Faktoren wie Systemtests Testverfahren oder die Passfähigkeit des ERP Systems wesentlich höhere Bedeutung als Faktoren mit eher organisationalem Charakter z B Unterstützung durch die Geschäftsführung oder Projektmanagement denen wiederum in der Literatur die höchste Bedeutung für den Erfolg von ERP Einführungen beigemessen wird mehr Servicemodelle des Cloud Computing Analyse auf Basis der Kriterien Standardisierung Flexibilität und Wertbeitragsmaximierung Bernd Schenk Der Begriff Cloud Computing wird für verschiedene Dienstleistungsangebote am Markt verwendet Insbesondere die Wahl des Servicemodelles führt zu sehr unterschiedlichen Konsequenzen für Kundenunternehmen Während Software as a Service SaaS Modelle eine sehr hohe Standardisierung der Lösung verlangen ermöglichen Platform as a Service PaaS Infrastructure as a Service Iaas Modelle den Einsatz hochspezialisierter Anwendungen bei gleichzeitig standardisiertem Betriebsmodell Der Beitrag evaluiert kritisch die Eignung der verschiedenen Servicemodelle im Bereich ERP Systeme mehr Internationalisierung im Mittelstand Anforderungen an internationale Lösungen mit lokalem Anspruch Christopher Catterfeld und Gregor Balve Globalisierung ist nicht nur ein Thema für große Konzerne auch immer mehr Mittelständler drängen mit ihren Produkten und Dienstleistungen auf die internationalen Märkte Vor allem im gehobenen Mittelstand also bei Firmen mit bis zu 2 500 Mitarbeitern gibt es einen starken Trend zum Off Shoring Near Shoring sowie zur Intensivierung von Vertriebsaktivitäten jenseits der heimischen Märkte Eine Untersuchung des Statistischen Bundesamtes vom Februar 2008 1 unter 20 000 befragten Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten ergab dass rund 18 Prozent der deutschen Firmen zwischen 2001 und 2006 Unternehmensaktivitäten ins Ausland verlagerten oder eine Verlagerung planten Als Hauptzielmärkte wurden Ost Europa die EU 15 Staaten China Indien und die USA angegeben Hauptsächliche Vorteile die die Unternehmen erwarten sind eine bessere Positionierung im Markt 73 geringere Arbeitskosten 67 und ein leichterer Zugang zu neuen Märkten 55 Insgesamt ergeben sich einerseits auch für den

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpauswahl (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • ERP-Einführung | ERP-MANAGEMENT
    einem Umsetzungsteam bis hin zum Eskalationsmanagement Das Sicherheitskonzept muss dabei vom Dienstleister mitgebracht werden Laut einer repräsentativen Studie der BitKom dem Verband der IT und Telekommunikationsbranche nutzen fast die Hälfte der mittelständischen Unternehmen Services aus der Cloud Die Vorteile überzeugen flexiblere IT Leistungen zu geringeren Kosten mehr ERP Einführungsmethode Andreas Pauls Auswahl und Implementierung eines ERP Systems stellen immer bedeutende strategische Entscheidungen dar Eine spezifische Methodik die sich an den individuellen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens orientiert macht solche Einführungsprojekte effizienter und straffer und spart Zeit und Kosten Die notwendigen Bausteine die sich per Konfiguration flexibel miteinander kombinieren und zu einem maßgeschneiderten Einführungsverfahren verdichten lassen liefert ein Methodenbaukasten mehr Prozessmanagement mit ERP Sandy Eggert Zur Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens ist die Fähigkeit zur flexiblen Anpassung an veränderte Umweltbedingungen wie z B Kundenverhalten Marktentwicklung Produktionsbedarfe von enormer Bedeutung Um diesen Veränderungen die sich aus der Umweltdynamik ergeben gerecht zu werden setzen viele Unternehmen auf eine Um oder Neugestaltung ihrer Organisationsstrukturen Dabei werden generell Methoden zur Prozess neu gestaltung im Rahmen eines Prozessmanagements genutzt mehr Konflikte in ERP Projekten Wirtschaftsmediation zwischen ERP Dienstleistern und ihren Kunden Achim Detering Bei ERP Projekten stehen Leistungsumfang und Kosten nicht immer von Beginn an fest Das birgt im Projektverlauf viele Konfliktmöglichkeiten Was als Missverständnis zwischen Kunde und Dienstleister beginnt kann zum massiven Streit auswachsen Landen die Parteien schließlich vor Gericht ist der Schaden auf beiden Seiten groß Soweit muss es aber nicht kommen Der Beitrag stellt die Wirtschaftsmediation als alternatives Konfliktlösungsverfahren für das ERP Projektumfeld vor mehr ERP in der Cloud Wie können sich Cloud Anwender rechtlich absichern Sandy Eggert ERP Systeme sind komplexe betriebliche Anwendungssysteme und bilden aufgrund ihrer Abdeckung betrieblicher Funktionen sowie ihres integrativen Ansatzes zunehmend das Rückgrat der gesamten Informationsverarbeitung in Unternehmen 1 Infolge der langen Lebensdauer von ERP Systemen zwischen 10 und 25 Jahren sowie der hohen Investitionskosten gewinnt das Thema der Bereitstellung von ERP Systemen zunehmend an Bedeutung Aktuelle Befragungen zeigen zudem dass Anwender eine flexible Nutzung von ERP Systemen immer stärker fordern 2 mehr Prozessorientierte ERP Einführung Heiko Janssen und Andreas Zimmermann Die Einführung eines umfassenden IT Systems stellt einen wesentlichen Meilenstein in der Entwicklung eines Unternehmens dar Grundlagen dafür sind wohlstrukturierte Geschäftsprozesse und eine stimmige IT Strategie Die IT Einführung hat nicht nur zum Ziel alte Anwendungen gegen neue auszutauschen in der Hauptsache geht es um die Effizienzsteigerung der Geschäftsprozesse Deshalb ist die Prozessorientierung bei der ERP Einführung von besonderer Bedeutung Dem Nutzen durch Prozessverbesserungen müssen gleichzeitig die Kosten die durch die Einführung und den Betrieb des ERP Systems entstehen quantifiziert gegenübergestellt werden mehr Risiken in der ERP Vertragsgestaltung Christian E Riethmüller Unternehmer verhalten sich beim Abschluss von Softwareverträgen vielfach anders als beim Kauf eines Investitionsguts oder einer Dienstleistung Sie nehmen den vorgelegten Lizenz und Wartungs Vertrag vergleichsweise wehrlos entgegen In der Regel werden die Pflichten der Lizenznehmer und die Rechte der Lizenzgeber ausführlich formuliert von einer fairen Verteilung auf beiden Seiten kann aber nur sehr selten gesprochen werden Oft wird die angehende Partnerschaft die über viele Jahre andauern

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpeinfuehrung (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • ERP-Betrieb | ERP-MANAGEMENT
    deren Preise leicht vergleichbar und mitunter austauschbar sind gewinnen konkurrenzlose Serviceleistungen für den Kunden an Bedeutung Bezogen auf die ERP Software bedeutet dies dem Unternehmen den möglichen Spielraum zu bieten kundenbezogene Geschäftsprozesse zu verändern Ein Schlüssel dafür bildet ein ERP Framework mehr Jubiläums Special ERP Management vor 10 Jahren Enterprise Applikation Integration EAI und Middleware Grundlagen Architekturen und Auswahlkriterien Marten Schönherr Zu Beginn fasst der Beitrag die Ausgangssituation vieler EAI Projekte und deren Ziele zusammen Danach geht er auf Grundlagen und Architekturen von EAI Produkten ein beschreibt Auswahlkriterien für eine Toolauswahl listet die wichtigsten Anbieter auf und schließt mit einem kurzen Ausblick auf die zu erwartenden Entwicklungen auf dem Markt der EAI Produkte mehr Erfolgreiche Internationalisierung mit ERP Karl Tröger und Ulrike Fuchs Immer mehr deutsche Industrieunternehmen drängen auf ausländische Märkte Das betrifft nicht nur Großkonzerne sondern zunehmend auch den deutschen Mittelstand Ohne ein geeignetes ERP System ist dieser Schritt für viele Betriebe undenkbar Darauf haben sich ERP Anbieter eingestellt und rüsten sich nun selbst für eine aktive Internationaliserung ihrer Geschäfte mehr Category Management mit ERP Systemen Norbert Gronau Für Handelsunternehmen ist die Verwaltung und Pflege des kategorisierten Warenbestands eine der wichtigsten Aufgaben Angesichts des zunehmenden Drucks durch Mehrkanalstrategien zunehmender Verhandlungsmacht der Kunden und erodierender Margen im Geschäft mit Markenartikeln sind mehrdimensionale Anstrengungen erforderlich um profitabel zu bleiben Dieser Beitrag skizziert zunächst Ausgangssituation Problemlösungsansätze und erzielte Resultate bei einem Elektronikunternehmen bevor auf die Rolle des ERP Systems im Category Management eingegangen wird mehr Internationalisierung des Unternehmens mit ERP Systemen Norbert Gronau Der Aufbau ausländischer Fertigungsstandorte ist mit hohen Investitionen verbunden Zur Sicherung der Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit dieser Auslandsstandorte muss sich die ERP Struktur an die jeweilige Situation im entsprechenden Land oder der entsprechenden Kontinentalregion anpassen können Die Potsdam Consulting Group hat in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Electronic Government der Universität Potsdam ein Verfahren für die Internationalisierung von ERP Systemen entwickelt Dabei wird ausgehend von einer effizienten Analyse vorhandener ERP Strukturen im internationalen Anwendungsumfeld ein Zielmodell für die Aufteilung des ERP Aufgabenumfangs ermittelt und gemäß den unternehmensindividuellen Anforderungen umgesetzt werden kann Dabei werden die individuellen Wettbewerbsvorteile der jeweiligen Unternehmen berücksichtigt werden um eine der jeweiligen Marktposition entsprechende und wirtschaftliche internationale ERP Nutzung zu erreichen mehr IT Strategieentwicklung Ein praxisbewährter Ansatz Raymond Tischendorf Der Begriff IT Strategie wird oft verwendet aber nur wenige Unternehmen haben eine IT Strategie und noch weniger handeln im Sinne ihrer IT Strategie Doch ist die IT Strategie der Schlüssel zum Erfolg der IT und auch oft des Unternehmens An die IT Strategie sind hohe Erwartungen geknüpft die vielfach nicht erfüllt werden Die Ursachen sind vielfältig Ein falsches Verständnis führt zwangsläufig zu einem unsachgemäßen Vorgehen bei der Entwicklung einer IT Strategie Die wesentlichen Punkte werden nicht oder nicht tief genug behandelt Mit der erstellten IT Strategie stellt sich der Erfolg nicht unmittelbar nach Abschluss der Entwicklung ein Das Tagesgeschäft wird nicht konsequent an der IT Strategie ausgerichtet Und schließlich gerät die IT Strategie in Vergessenheit mehr Wirtschaftliche Potenziale von Business Analytics Ergebnisse einer explorativen Studie

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpbetrieb (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • ERP-branchenloesungen | ERP-MANAGEMENT
    Ansätze zur Implementierung eines effektiven Reaktionsmanagements in die laufende Produktion verschiedenster Branchen an Bedeutung Das Forschungsprojekt BigPro hat sich die Entwicklung einer echtzeitfähigen Big Data Plattform zum Ziel gesetzt die die Anforderung einer konkreten industriellen Anwendbarkeit einschließt Eine solche Plattform stellt produzierenden Unternehmen Anwendungen zur Verfügung mit denen Monitoring Prognose und Reaktionsaufgaben erfüllt werden können Darüber hinaus ist es ein Ziel des Projektes BigPro drohende Störungen im ersten Schritt als solche zu erkennen und anschließend bereits vor dem Eintreten proaktive Maßnahmen zu identifizieren die den Störungsfall vermeiden mehr Herausforderungen im Handel Sandy Eggert Der Handel unterliegt besonderen Herausforderungen die sich auch in ERP Projekten dieser Branche widerspiegeln Dieser Beitrag zeigt zunächst die Besonderheit der Handelsbranche auf und geht zudem auf Basis der Angaben von insgesamt 170 ERP Projekten auf Projektgründe Module und Auswahlkriterien ein Weiter zum Content Shop ERP Anforderungen für projektorientierte Dienstleistungsunternehmen Tipps von Anbietern Die Abläufe in projektorientierten Dienstleistungsunternehmen sind komplex Je mehr Mitarbeiter an einem Projekt arbeiten und je mehr Projekte diese zeitgleich bearbeiten desto schwieriger ist es für alle Beteiligten den Überblick zu behalten Integrierte ERP Systeme können Übersicht und umfassende Informationen für alle Mitarbeiter bieten Bei der Auswahl des Systems für diesen vielschichtigen Geschäftszweig ist Flexibilität die wichtigste Anforderung mehr Medizintechnik im Spannungsfeld ERP Systeme als Lösungsbeitrag Thomas Brauchle und Norbert Gronau Kein zweiter Markt ist so anspruchsvoll und dynamisch wie das Gesundheitswesen Ständig fallende Margen erhöhen den Wettbewerbsdruck bei Händlern und Herstellern Preisdruck durch Krankenkassen veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen und Unsicherheit über kommende Reformprojekte belasten Hersteller von Medizintechnik Sanitätshäuser und Unternehmen in den Bereichen Homecare Orthopädie und Reha Technik Wer Patientenrezepte abzurechnen hat steht vor einer besonderen Herausforderung Nur mit hocheffizienten Geschäftsabläufen ist ein Unternehmen in der Lage die Kosten signifikant zu senken und die Zukunft dauerhaft zu sichern Anbieter von Medizingeräten möchten dass ihre

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpbranchen (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • CRM | ERP-MANAGEMENT
    im SCRM spezifiziert Es wird gezeigt wie sich durch deren Einsatz explizite Wissensmodelle über Beziehungen und deren Akteure verbessern lassen Schließlich wird ein Ausblick auf eine IT technische Umsetzung auf der Basis des Web 3 0 gegeben Durch den Einsatz der vorgestellten Methode werden Unternehmen in die Lage versetzt sich ergebene Chancen schnell zu erkennen und vor ihren Marktbegleitern zu verwerten mehr Social CRM Wie sich kleine und mittlere Unternehmen im sozialen Netzwerk Ihrer Kunden platzieren Andreas Schmidt und Julius Hoyer Social CRM ist kein Ersatz für traditionelles CRM es ist vielmehr eine Erweiterung durch Komponenten in Form von Strategie Prozessen und Software Die Komponenten helfen die neuen Anforderungen des Social Customers abzudecken und diese sind vielfältig Kunden bestimmen heute viel stärker wie Unternehmen agieren Sie wählen die Kommunikationskanäle die Öffnungszeiten und bedienen sich einer bisher undenkbaren Informationsflut um sich ein Urteil über Unternehmen und Produkte zu bilden Um hier Schritt zu halten sind überdimensionierte Lösungsansätze nicht notwendig Oft generieren einfache Ansätze bereits erstaunliche Erfolge Dieser Artikel versucht eine erste Orientierung und Einstieg ins Social CRM zu geben mehr Herausforderungen im Mobile Customer Relationship Management Rebecca Bulander und Bernhard Kölmel Stellen Sie sich vor Sie möchten innerhalb der nächsten vier Wochen ein Auto kaufen das Ihnen gefällt Sie suchen hierfür einen Autohändler Ihres Vertrauens auf Der Autohändler gibt Ihnen zu verstehen dass es zwei Wochen dauern würde bis er Ihnen den Preis zu Ihrem Auto mit den von Ihnen spezifisch ausgewählten Anforderungen nennen kann Auf Ihre Frage wie teuer das günstigste Modell sei das innerhalb des nächsten Monats verfügbar wäre könne er Ihnen aufgrund der unzähligen Ausstattungsvarianten und kombinationen leider keine Antwort geben Möchten Sie so beraten werden Würden Sie bei diesem Autohändler Ihr neues Auto kaufen Vor wenigen Jahren war dies noch Realität Weiter zum Content Shop CRM als Teil der Unternehmensstrategie Michael Piok Customer Relationship Management ist nicht nur ein Thema von IT Fachabteilungen und Computerexperten sondern ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensentwicklung Moderne und effektive CRM Systeme sind dabei mittlerweile unverzichtbare Werkzeuge Für immer mehr Unternehmen ist von besonderer Wichtigkeit welche Kernprozesse abgedeckt und multiplikationsfähig aufgebaut werden müssen mehr Leitfaden für ein erfolgreiches CRM Projekt Sandra Schüller Customer Relationship Management CRM ist ein ganzheitlicher Ansatz zur kundenorientierten Ausrichtung des Unternehmens der über technische Aspekte weit hinausgeht Die Einführung eines CRM Systems setzt dabei voraus dass kundenorientierte Geschäftsprozesse vorliegen bzw geschaffen werden Zentral ist zudem nicht die Frage was das CRM System leisten soll sondern wie mit dem System gearbeitet werden soll mehr Social CRM Wie sich kleine und mittlere Unternehmen im sozialen Netzwerk Ihrer Kunden platzieren Andreas Schmidt und Julius Hoyer Social CRM ist kein Ersatz für traditionelles CRM es ist vielmehr eine Erweiterung durch Komponenten in Form von Strategie Prozessen und Software Die Komponenten helfen die neuen Anforderungen des Social Customers abzudecken und diese sind vielfältig Kunden bestimmen heute viel stärker wie Unternehmen agieren Sie wählen die Kommunikationskanäle die Öffnungszeiten und bedienen sich einer bisher undenkbaren Informationsflut um sich ein Urteil über Unternehmen und Produkte zu bilden

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpcrm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • DMS | ERP-MANAGEMENT
    Dokumenten und Content Kernaufgabe von ECM Systemen ist die Integration aller Anwendungen und Prozesse eines Unternehmens die der Verwaltung von Dokumenten und Content dienen Typische Anwendungen sind bspw Dokumentenmanagement Archiv Workflow und Contentmanagementsysteme Nicht zuletzt sind es die Prozesse die für die effiziente Versorgung von Informationen und Dokumenten verantwortlich sind ECM Prozesse sind generell von einer aktiven Verwendung von Dokumenten geprägt Daher steht innerhalb der Modellierung dieser Prozesse die Darstellung von Dokumenten und IT Systemen in denen die Dokumente verwaltet werden im Vordergrund mehr Das aktuelle Stichwort Enterprise Content Management Sandy Eggert Das unternehmerische Interesse und vor allem auch der Bedarf an Lösungen aus dem Bereich Enterprise Content Management ECM die verteilt vorliegende Informationen in die Geschäftsprozesse integrieren steigen stetig Ein Großteil der bei der Arbeit benötigten Informationen liegt in unstrukturierter Form als E Mails Word Dokumente als Grafiken oder Multimediadateien vor Dies bedeutet hinsichtlich der Suche und dem Anfordern von Informationen einen vermeidbaren zusätzlichen Zeitaufwand für jeden einzelnen Mitarbeiter ECM geht von dem Ansatz aus alle Unternehmensinformationen auf einer einheitlichen Plattform zur internen und auch externen Nutzung bereitzustellen 1 mehr Aktuelle ECM Marktübersicht Enterprise Content Management Lösungen Funktionsumfang Mobilität und Cloud Betrieb Die aktuelle Marktübersicht der Zeitschrift ERP Management untersucht den Funktionsumfang von ECM Lösungen Zusätzlich haben Anbieter Fragen zur Cloud Fähigkeit und ECM Mobility beantwortet sowie Trends für das kommende Jahr benannt Lesen Sie mehr Buchtipp Wandlungsfähigkeit von Enterprise Content Management Gestaltung wandlungsfähiger ECM Prozesse unter Verwendung kartographischer Methoden Sandy Eggert 292 Seiten 49 80 ISBN 978 3 942183 03 1 Enterprise Content Management ECM bildet in Unternehmen zunehmend die Basis für die IT seitige Verwaltung schwach strukturierter Informationen insbesondere in Form von Dokumenten und Content Neben dem Einsatz von IT Systemen die im Rahmen des Enterprise Content Management Anwendung finden liegt eine besondere Herausforderung in der Gestaltung

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpdms (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • ERP-Rechnungswesen | ERP-MANAGEMENT
    Anbieter überzeugen Ihr direkter Weg zum neuen ERP System mit starker BI Komponente mehr Cloud Anbieter Aktuelle Anbieter von ERP Lösungen aus der Cloud In dieser Übersicht finden Sie ERP Anbieter die sich auch auf Cloud Angebote spezialisiert haben Einige Anbieter stellen dazu umfangeiche Informationen zu ihrer Cloud Lösung in Form von Produktreports bereit Diese finden Sie in der rechten Spalte Der direkte Weg zu Ihrem neuen cloud basierten ERP System das Sie flexibel und kosteneffizient einsetzen können mehr Marktübersicht Aktuelle ERP Marktuntersuchung 108 ERP Systeme im Vergleich Sandy Eggert Der ERP Markt ist sehr vielfältig und zunehmend wird es schwieriger ERP Anbieter gleicher Branchenausrichtung zu unterscheiden Im folgenden Beitrag finden Sie die Ergebnisse der aktuellen Marktübersicht der Zeitschrift ERP Management Schwerpunkt der Funktionsabfragen waren die Bereiche CRM und Produktion Weiterhin wurden die Angebote in den Bereiche Support und Betreibermodelle abgefragt mehr Marktübersicht BI Funktionalität aktueller ERP Systeme Sandy Eggert Die aktuelle Marktübersicht der Zeitschrift ERP Management stellt ERP Systeme mit BI Funktionalität vor Neben einem tabellarischen Überblick zu einzelnen BI Funktionen wurden auch offene Fragen zu Trends und geplante Entwicklungen gestellt Der folgende Beitrag stellt eine Auswertung dieser Marktübersicht mit dem Schwerpunkt BI dar mehr ERP Anbieter INTERNATIONAL Übersicht internationaler ERP Anbieter Hier finden Sie ERP Anbieter mit internationaler Ausrichtung Diese Anbieter stellen ERP Lösungen bereit die internationalen Anforderungen gerecht werden Besonderes Highlight Informieren Sie sich auch über die Produkte mit denen die Anbieter überzeugen Der direkte Weg zu Ihrem neuen ERP System das Sie weltweit einsetzen können mehr Seiten 1 2 nächste Seite letzte Seite Marktübersicht Branchenschwerpunkt Handel Branchenschwerpunkt Handel 79 ERP Systeme im Vergleich Das könnte Sie auch interessieren Dieser Beitrag inklusive der übersichtlichen Tabellen Sie wollen mehr Fordern Sie noch heute die übersichtlichen Tabellen und darüber hinaus alle offenen Antworten in einer Excel Tabelle an service gito de Preis auf Anfrage Weitere Marktuntersuchungen Lesen Sie mehr Aktuelle ECM Marktübersicht Enterprise Content Management Lösungen Funktionsumfang Mobilität und Cloud Betrieb Die aktuelle Marktübersicht der Zeitschrift ERP Management untersucht den Funktionsumfang von ECM Lösungen Zusätzlich haben Anbieter Fragen zur Cloud Fähigkeit und ECM Mobility beantwortet sowie Trends für das kommende Jahr benannt Lesen Sie mehr Marktübersichten 68 aktuelle ERP Lösungen mit dem Schwerpunkt Handel Die vorliegende Marktübersicht wurde zum retailspecial der aktuellen Ausgabe der ERP Management erstellt Vorgestellt werden 68 ERP Systeme deren Zielgruppe der Handel ist Spezielle Leistungsmerkmale für den Kauf und Verkauf von Waren zeigen die Anpassung an diesen anspruchsvollen Sektor Wichtigste Aufgabenbereiche wie Einkauf Kundenkommunikation und Logistik wurden erfragt und in der ergänzenden Aufstellung zusammengefasst Komplette Marktübersicht für nur 21 00 EUR erwerben 47 Business Intelligence Lösungen im Überblick Die aktuelle Marktübersicht der Redaktion der Zeitschrift ERP Management untersucht den Funktionsumfang von Business Intelligence Lösungen BI Insgesamt haben sich 47 Unternehmen an diesem Vergleich beteiligt und stellen ihre Systeme vor BI Anwendungen analysieren im Allgemeinen Unternehmensdaten und werten diese zielgerichtet aus Das Management erhält so eine Zusammenfassung entscheidungsrelevanter Daten Komplette Marktübersicht für nur 9 00 EUR erwerben Funktionen aktueller Modellierungstools Die Redaktion der Zeitschrift ERP Management

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erprechnung (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • home2-16-schnittler | ERP-MANAGEMENT
    für alle Beteiligten erbracht wird Angesichts veränderter Marktgegebenheiten in der Industrie mit wachsender Volatilität und Internationalisierung und den Anforderungen von Industrie 4 0 die sich am Horizont immer plastischer zeigen muss ERP auch dem Trend zur Mobilität in vielen Anwendungsbereichen folgen Zusätzlichen Schub erhält diese Anforderung durch den demografischen Wandel Durch die Erhöhung der Flexibilität per Mobilität wird es auch viel besser möglich Frauen die ihre gesellschaftliche Verpflichtung in Familie und Erziehung erfüllen oder ältere Mitarbeiter welche durchaus bereit sind sich in Teilzeit einzubringen an Unternehmen zu binden und ihre wertvolle Mitarbeit zu sichern Zudem verbessert sich die Möglichkeit freie Mitarbeiter einzubinden und in sich verändernden flexiblen virtuellen Teams wirkungsvoll zusammen zu arbeiten Connectivity Im Sinne von Vernetzung bedeutet Connectivity dass moderne ERP Lösungen in der Lage sein müssen innerhalb eines heterogenen Netzes unterschiedlicher Unternehmenssoftwarelösungen Informationen auszutauschen Dies trägt der wachsenden Komplexität von Geschäftsprozessen in der Industrie Rechnung und unterstützt die best of breed Ansätze die bis hin zur App die jeweils beste Lösung für eine Anforderung in den Gesamtprozess integrieren statt mit ungeeigneten Gesamtlösungen und work arounds suboptimale Prozesse auszuprägen Dabei sind diese Lösungen in einen Gesamtkontext mit von den Nutzern immer stärker genutzten Kommunikations und Social Media Werkzeugen einzubinden Dies schafft die Grundlage für moderne umfassende und leistungsfähige Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse Voraussetzung hierfür sind natürlich Kommunikationsstandards die hinsichtlich Syntax Semantik und Ontologie für einen reibungslosen und eindeutigen Informationsaustausch dienen Angesichts der Aufgabenstellung hinsichtlich Industrie 4 0 welche im gesamten Fertigungs und Logistikumfeld digitale Durchgängigkeit benötigt ist dies aber ohnehin Grundlage für in die Zukunft gerichtete Datenaustauschstrategie Nicht unerwähnt kann an dieser Stelle bleiben dass die flächendeckende Bandbreite zum Datenaustausch aktuell noch stark verbesserungswürdig ist Agility Angesichts volatiler Märkte sind Unternehmen gezwungen hoch flexible Geschäftsprozesse zu entwickeln Dies bedeutet dass die ERP Lösungen welche die Geschäftsprozesse abbilden wesentlich wandlungsfähiger sein müssen als dies aktuell der Fall ist Eine grundlegende organisatorische Veränderung darf nicht mehr eine notwendige Anpassungsprogrammierung nach sich ziehen und schon gar nicht wochenlang dauern Insbesondere die Vereinfachung von Schnittstellen und die Anwendung von SOA sind hier Hebel um die starre Struktur vieler ERP Lösungen zu lockern Weiterhin ist der von einigen Anbietern bereits beschrittene Weg die Ebenen von Darstellung Logik und Ausführung zu entkoppeln der Wandlungsfähigkeit extrem nützlich Durch die zunehmende Möglichkeit mit ERP auf in memory Technik zurück zu greifen und die damit rasant erhöhte Verarbeitungsgeschwindigkeit in den Systemen erhöht sich auch die Fähigkeit der Anwender schnell auf veränderte Situationen zu reagieren Datability Das Thema Datability meint im weiteren Sinne die Nutzung und Bewirtschaftung der ERP Daten Im engeren Sinne stellt sich aber aktuell die Frage nach der Datenqualität welche Grundlage für eine sinnvolle Datennutzung ist Das Paradigma der ERP Anbieter dass Stammdaten von den Anwendern händisch zu pflegen sind lässt sich angesichts des immer größeren Leistungsumfangs und der immer höheren Systemkomplexität nicht mehr sinnvoll aufrechterhalten Bei umfangreicher Nutzung der Systemmodule erreicht die Fülle der Stammdaten ein Niveau welches ohne Hilfsmittel nicht mehr bewältigt werden kann Dabei ist festzustellen dass die Anbieter von ERP ein vitales

    Original URL path: http://erp-management.de/node/748 (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •