archive-de.com » DE » E » ERP-MANAGEMENT.DE

Total: 329

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • ERP-Home | ERP-MANAGEMENT
    liegen im Schulnoten Bereich von 2 bis 2 Im Detail ergibt sich jedoch ein viel differenzierteres Bild welches auch deutliche Kritikpunkte beinhaltet Besonders auffällig ist dabei die häufige Nennung von Problemen wie geringer Anwenderakzeptanz schlechter Datenqualität und mangelnder Ergonomie mehr Whitepaper Entdecken Sie die Whitepaper auf erp management de Lesen Sie zum Beispiel Die Zeit ist reif Ein neues ERP Auswahlverfahren Internationaler ERP Rollout und viele mehr Big Data Big Data Trends 2016 Reinhard Harter Daten sind das Gold des digitalen Zeitalters Sie helfen Unternehmen nicht nur ihre Ziele schneller zu erreichen und die Wettbewerbs position zu stärken sie ermöglichen es auch die Kunden besser zu verstehen und Produkte und Services gezielter und schneller an den Markt anzupassen Im Gegensatz zu Gold ist der Rohstoff Daten aber keineswegs endlich Ganz im Gegenteil Etwa alle 18 Monate verdoppeln sich die Terabytes an strukturierten und unstrukturierten digitalen Informationen Die Herausforderung besteht vielmehr darin aus dem unüberschaubaren Informationsfluss die wertvollen Daten zu filtern mehr Success Story Software braucht ausgeklügelte Bedienerkonzepte Robert Lüers ist Vertriebsleiter und Prokurist bei der CVS Ingenieurgesellschaft mbH mit Sitz in Bremen und Starnberg Sein Expertentum für den ERP Einsatz im Mittelstand basiert auf einem soliden Fundament aus beruflicher Ausbildung IT Kaufmann und 25 Jahren Erfahrung im Vertrieb des ERP Systems ALPHAPLAN sowie aus Beratungen zu branchen und firmenspezifischen Einsatzmöglichkeiten dieser Software Diese besondere anwendungspraktische Expertise macht ihn zum gefragten Referenten bei Messen und Veranstaltungen verschiedenster Einrichtungen wie Handelskammern Branchen und Wirtschaftsverbänden sowie Universitäten mehr Suchmechanismen in ERP Systemen Christian Glaschke und Corinna Fohrholz Die Arbeit an einem ERP System ist typischerweise stark datengetrieben Viel Zeit verbringen die Nutzer damit Informationen zu suchen und zu kombinieren Die ERP System Hersteller bieten sehr unterschiedliche Konzepte an wie der Suchprozess durch Standardsuchen Suchfelder Klassifizierungen und Ergebnsidarstellung gestaltet werden kann Doch sind diese Konzepte heute noch zeitgemäß und entsprechen diese den Bedürfnissen der Anwender mehr Standardisierung von IT Projekten Neue Ansätze für Service Engineering Konzepte Stefan Rosenträger Robert Heininger Thomas Städter Software muss flexibel an Kundenanforderungen angepasst werden Dabei ist ein hoher Standardisierungsgrad erforderlich um Software in IT Architekturen und Geschäftsmodelle integrieren zu können Aktuell fehlt es an kohärenten Sets von Prozess Prinzipien in der Standardisierung von Software Produkten In diesem Beitrag wird ein Lösungsmodell vorgeschlagen das Geschäftsprozess und IT Sicht innerhalb der Softwareentwicklung vereint und damit einen Beitrag zur Prozessoptimierung im Projektmanagement leistet mehr Wandel im ERP Markt Reinhold Karner Durch das Zusammenwirken verschiedener Technologie und Marktkräfte steht der größte Wandel im ERP Markt bzw der ERP Architekturen seit rund 25 Jahren bevor Gartner Inc bezeichnet dies als die neue Ära des postmodern ERP und geht davon aus dass zukünftig keine monolithischen ERP Systeme mehr dominieren sondern lose gekoppelte Anwendungen Dieser Umbruch hat das Potenzial die ERP Branche von Grund auf zu ändern mehr Printausgabe 1 2016 Die erste Ausgabe ERP Management in diesem Jahr hat das Titelthema ERP der Zukunft ERP 4 0 Gleich mehrere praxisorientierte Artikel beschäftigen sich mit zukunftsorientierten Themen im ERP Bereich ERP Trends 2016 Usability für den

    Original URL path: http://erp-management.de/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • ERP-Home | ERP-MANAGEMENT
    liegen im Schulnoten Bereich von 2 bis 2 Im Detail ergibt sich jedoch ein viel differenzierteres Bild welches auch deutliche Kritikpunkte beinhaltet Besonders auffällig ist dabei die häufige Nennung von Problemen wie geringer Anwenderakzeptanz schlechter Datenqualität und mangelnder Ergonomie mehr Whitepaper Entdecken Sie die Whitepaper auf erp management de Lesen Sie zum Beispiel Die Zeit ist reif Ein neues ERP Auswahlverfahren Internationaler ERP Rollout und viele mehr Big Data Big Data Trends 2016 Reinhard Harter Daten sind das Gold des digitalen Zeitalters Sie helfen Unternehmen nicht nur ihre Ziele schneller zu erreichen und die Wettbewerbs position zu stärken sie ermöglichen es auch die Kunden besser zu verstehen und Produkte und Services gezielter und schneller an den Markt anzupassen Im Gegensatz zu Gold ist der Rohstoff Daten aber keineswegs endlich Ganz im Gegenteil Etwa alle 18 Monate verdoppeln sich die Terabytes an strukturierten und unstrukturierten digitalen Informationen Die Herausforderung besteht vielmehr darin aus dem unüberschaubaren Informationsfluss die wertvollen Daten zu filtern mehr Success Story Software braucht ausgeklügelte Bedienerkonzepte Robert Lüers ist Vertriebsleiter und Prokurist bei der CVS Ingenieurgesellschaft mbH mit Sitz in Bremen und Starnberg Sein Expertentum für den ERP Einsatz im Mittelstand basiert auf einem soliden Fundament aus beruflicher Ausbildung IT Kaufmann und 25 Jahren Erfahrung im Vertrieb des ERP Systems ALPHAPLAN sowie aus Beratungen zu branchen und firmenspezifischen Einsatzmöglichkeiten dieser Software Diese besondere anwendungspraktische Expertise macht ihn zum gefragten Referenten bei Messen und Veranstaltungen verschiedenster Einrichtungen wie Handelskammern Branchen und Wirtschaftsverbänden sowie Universitäten mehr Suchmechanismen in ERP Systemen Christian Glaschke und Corinna Fohrholz Die Arbeit an einem ERP System ist typischerweise stark datengetrieben Viel Zeit verbringen die Nutzer damit Informationen zu suchen und zu kombinieren Die ERP System Hersteller bieten sehr unterschiedliche Konzepte an wie der Suchprozess durch Standardsuchen Suchfelder Klassifizierungen und Ergebnsidarstellung gestaltet werden kann Doch sind diese Konzepte heute noch zeitgemäß und entsprechen diese den Bedürfnissen der Anwender mehr Standardisierung von IT Projekten Neue Ansätze für Service Engineering Konzepte Stefan Rosenträger Robert Heininger Thomas Städter Software muss flexibel an Kundenanforderungen angepasst werden Dabei ist ein hoher Standardisierungsgrad erforderlich um Software in IT Architekturen und Geschäftsmodelle integrieren zu können Aktuell fehlt es an kohärenten Sets von Prozess Prinzipien in der Standardisierung von Software Produkten In diesem Beitrag wird ein Lösungsmodell vorgeschlagen das Geschäftsprozess und IT Sicht innerhalb der Softwareentwicklung vereint und damit einen Beitrag zur Prozessoptimierung im Projektmanagement leistet mehr Wandel im ERP Markt Reinhold Karner Durch das Zusammenwirken verschiedener Technologie und Marktkräfte steht der größte Wandel im ERP Markt bzw der ERP Architekturen seit rund 25 Jahren bevor Gartner Inc bezeichnet dies als die neue Ära des postmodern ERP und geht davon aus dass zukünftig keine monolithischen ERP Systeme mehr dominieren sondern lose gekoppelte Anwendungen Dieser Umbruch hat das Potenzial die ERP Branche von Grund auf zu ändern mehr Printausgabe 1 2016 Die erste Ausgabe ERP Management in diesem Jahr hat das Titelthema ERP der Zukunft ERP 4 0 Gleich mehrere praxisorientierte Artikel beschäftigen sich mit zukunftsorientierten Themen im ERP Bereich ERP Trends 2016 Usability für den

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erphome (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • ERP-ANBIETER-von-A-Z | ERP-MANAGEMENT
    GmbH C cimdata software AG COBUS ConCept GmbH Comarch Software und Beratung AG Cosmo CONSULT GmbH D D G Software GmbH DBC Dreher Business Consultants DELTA BARTH Systemhaus GmbH Demand Software Solutions GmbH Dontenwill AG E e bootis ag eEvolution GmbH Co KG enerpy GmbH engomo UG Epicor Software Deutschland GmbH EVO Informationssysteme GmbH Exact Software GmbH F F EE GmbH Informatik Systeme FABIS Bertram Strätz Fauser AG FIS Informationssysteme und Consultuing GmbH G GDI GmbH godesys AG Godyo AG H HELIUM V ERP Systeme GmbH Stuttgart Hilmer Business IT GmbH Host Sec GmbH HS Hamburger Software GmbH Co KG I IBeeS GmbH IFE Gesellschaft für Forschungs und Entwicklung mbH IFS Deutschland GmbH Co KG Industrial Application Software GmbH Infor Deutschland GmbH IntarS Unternehmenssoftware GmbH IPML Institut für Produktionssteuerung Materialwirtschaft und Logistik GmbH IPML Institut für Produktionssteuerung Materialwirtschaft und Logistik GmbH IQSoftware Vertriebs GmbH ITML GmbH J JET ERP Betriebsgesellschaft mbH Data Systems Austria jKARAT Industry Solutions K KCS net Holding AG M Mesonic Software GmbH microtech GmbH mse GmbH myfactory International GmbH N NEMETSCHEK Bausoftware GmbH O Octoflex Software GmbH OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH OR SOFT Jänicke GmbH P PLANAT GmbH proALPHA Software AG projektron PSIPENTA

    Original URL path: http://erp-management.de/node/607 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • ERP-Nachrichten | ERP-MANAGEMENT
    Bereichen Lieferantenanfrage und bewertung Tourenplanung sowie Positionserfassung Ein erheblicher Aufwand besteht für die Händler darin im Verlauf einer Prozessoptimierung parallel zum laufenden Tagesgeschäft die Basisdaten für die Prozessanalyse zu ermitteln Das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik IML Experte für Prozessoptimierung in Logistik Projekten und die Leitsch Software GmbH bieten im Projekt Prozessexzellenz im Technischen Handel ab sofort eine Beratung im Dreistufen Modell an Leitsch Software GmbH Halle 5 Stand E34 Digitalen Wandel gestalten Die CeBIT setzt das Topthema d conomy aus dem vergangenen Jahr fort join create succeed lautet der diesjährige Zusatz des weltweit wichtigsten Events für das digitale Business Dabei geht es um den Menschen als Gestalter der digitalen Transformation der in Zukunft immer häufiger wertschöpfende Tätigkeiten mit digitalen Werkzeugen ausführen wird Passend dazu präsentiert godesys auf der Messe seine neue Version 5 6 von godesys ERP mit der sich Unternehmen den Herausforderungen der Digitalisierung stellen können Denn Digitale Geschäftsmodelle und prozesse setzen flexible anpassbare und kundenorientierte ERP Lösungen voraus die sich von digitalen Handwerkern bedienen lassen Genau dieses intelligente Werkzeug erhalten Anwender mit godesys ERP Im ERP Park können sich Besucher über godesys ERP 5 6 informieren das neben einem komplett überarbeiteten grafischen Prozessdesign unter anderem mit umfangreichen Erweiterungen im Bereich der automatisierten Prozesssteuerung aufwartet godesys AG Halle 5 Stand E04 7 8 Neues Kennzahlen Cockpit und Fertigungslösung HS präsentiert seine aktuelle ERP Software für kleine und mittlere Unternehmen KMU Erstmals zu sehen gibt es das neue Modul Cockpit Pro für die Finanzbuchhaltung mit umfangreichen Möglichkeiten zur Kennzahlenvisualisierung und einer Liquiditätsvorschau Auch eine neue Fertigungssoftware die als Modul zur HS Auftragsbearbeitung erhältlich ist feiert auf der CeBIT Messepremiere Darüber hinaus zeigt der Softwarehersteller seine Lösungen zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen in KMU Zu den Themenschwerpunkten zählen hier unter anderem die elektronische Rechnung im ZUGFeRD Format GoBD konforme Archivierung mit der HS Dokumentenmanagementlösung und die Einführung einer digitalen Personalakte HS Hamburger Software GmbH Co KG Halle 5 Stand F18 Zertifizierte Toolbox Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert die prisma informatik GmbH die neu veröffentlichte Version ihrer zertifizierten NAVdiscovery Toolbox Mit NAVdiscovery 2 0 wurde der bestehende Funktionsumfang der Toolbox nicht nur für die innovative Datenvisualisierungslösung Qlik Sense vollumfänglich erweitert sondern auch um die Möglichkeit zur Verwaltung multipler Datenquellen ergänzt Der Connector ermöglicht damit die einfache und bequeme Anbindung von QlikView und Qlik Sense an Microsoft Dynamics NAV sowie an Dynamics CRM und zahlreiche weitere Quellsysteme Die NAVdiscovery Toolbox minimiert die technische Vorarbeit bei der Integration der verschiedenen Systeme und bietet viele weitere hilfreiche Funktionen Die Skripterstellung und Datenmodellierung erfolgen automatisch und komfortabel direkt aus der jeweiligen NAV Umgebung heraus Die Gruppierungsfunktion ermöglicht außerdem die Neustrukturierung von ERP Daten zu Auswertungszwecken ohne zusätzliche Erweiterungen innerhalb des ERP Systems prisma informatik GmbH Halle 5 Stand B36 Next Generation ERP für Auftrags und Variantenfertiger Der ERP Anbieter VLEXsoftware consulting gmbh adressiert mit seinem VlexPlus Lösungsportfolio insbesondere wachstumsorientierte Industrieunternehmen Gerade wenn es um die Frage geht mit neuen oder zielgruppenspezifischen Produkten neue Käufergruppen zu erschließen kommen Betriebe mit ihren bestehenden ERP Systemen schnell an die Grenzen ihrer Prozesseffizienz Denn die stetig abnehmende Fertigungstiefe bei gleichzeitig ansteigender Variantenvielfalt führt häufig zu einem immensen Mehraufwand im Handling mit den stetig wachsenden Artikelstammdaten Konfigurationsbedingungen Stücklisten und Arbeitsplänen Darum erfordert eine stärkere Individualisierung des Produktangebotes vor allem eng vernetzte Informationssysteme ein übergreifend verfügbares Variantenmanagement und eine intelligente Planung Steuerung und Überwachung der komplexen Kalkulations Auftrags und Fertigungsprozesse Mit VlexPlus erhalten Fertiger ein vollständig Browser basiertes Komplett System mit unterschiedlichen Branchenausprägungen an die Hand VLEXsoftware consulting gmbh Halle 5 Stand E04 Odoo Hauptmodule Odoo lizenzkostenfreie vollintegrierte Open Source ERP Lösung eignet sich für kleine und große Unternehmen und ist bei 1 bis 300 000 Anwendern im Einsatz 5 000 Entwickler in 140 Ländern verbessern die Software jeden Tag Der optionale Update Wartungsvertrag für 20 je Anwender je Monat bietet Gewährleistung und Updatesicherheit Odoo ist eine Business ERP Software die alle Unternehmensprozesse von CRM Homepage Webshop soziales Unternehmensnetzwerk Marketing Projekt bis Verkauf Einkauf Lager Fertigung Personal Dokumenten Management und Buchhaltung nahtlos in einer einzigen Lösung umfasst Erweitert wird der Funktionsumfang durch über 6 000 kostenlose Zusatzmodule jeden Monat kommen ca 200 Module hinzu Durch das Open Source Ökosystem können Branchenlösungen ungleich schneller entwickelt werden IFE GmbH Halle 5 Stand D27 Service App PSI Automotive Industry präsentiert Service App Die App unterstützt Servicemitarbeiter direkt am Einsatzort bei der gesamten Vorfallbearbeitung Dafür stehen einfach zu bedienende Eingabemasken zur Verfügung Über eine Suche können beispielsweise Ersatzteile aus dem ERP Artikelstamm in Echtzeit gesucht und in der korrekten Menge als Kundenvorgangsposition angelegt werden Veränderungen der Anlagenstruktur infolge von Um Ein oder Ausbauten werden mit Hilfe der App seriennummerngenau dokumentiert Messwerte oder Zustandsinfor mationen werden online erfasst und geeignete Servicemaßnahmen unmittelbar initiiert Die Rückmeldung von Arbeitszeiten sowie die Buchung in den Kundenvorgang und die zeitnahe Rechnungslegung werden ebenfalls durch die App unterstützt Die Außendienst Mitarbeiter und Vorgänge werden auf diese Weise vollständig und in Echtzeit in die Unternehmensprozesse integriert Die technologische Basis aller PSI Apps stellen webbasierte hybride Technologien wie HTML5 CSS3 oder Java Script dar Auf diese Weise werden alle weit verbreiteten mobilen Plattformen unterstützt und das plattformspezifische Look Feel der PSI Produkte erhalten PSI Automotive Industry GmbH Halle 5 Stand E16 Ordnung im Lager Das neue Modul WinLine Lagermanagement des ERP Softwareherstellers mesonic bietet eine hochflexible und wirtschaftliche Lagerführung in kleinen und mittelständischen Unternehmen So können dort z B beliebig viele Lagerorte und arten hinterlegt werden Für jedes Lager sind wiederum spezifische Eigenschaften wie die verfügbare Fläche das Volumen oder die maximale Belastung definierbar Eine chaotische Lagerhaltung ermöglichen zudem die mehrstufigen Lagerstrukturen beispielsweise die Einteilungen in Regal Ebene Platz Fach etc Weitere Funktionen wie individuelle Plausibilitätsprüfungen bei Ein und Auslagerungen von Lagerware oder auch vielfältige Auswertungsmöglichkeiten nach Artikel oder Lagerort finden sich im Leistungsumfang wieder All diese Faktoren sorgen für eine optimale Lagerauslastung und damit ebenso wirtschaftliche Lagerführung Mesonic Software GmbH Halle 5 Stand C16 Digitale Transformation Der SAP Gold Partner T CON GmbH Co KG präsentiert sein Lösungs Service und Beratungsportfolio im SAP Umfeld In den Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts stellt der SAP Dienstleister aus Plattling Themen die Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen wie die leistungsfähige hochperformante ERP Suite S 4 HANA für den Mittelstand mit der sich Unternehmen auf die Zukunft in der vernetzten Welt ausrichten und eine Prädiktions Lösung für die Produktion auf Basis von Big Data Predictive und Advanced Analytics Darüber hinaus informiert die T CON Besucher auf ihrem Stand über die Cloud Lösung SAP SuccessFactors für Personal und Talentmanagement sowie über Produktkostenkalkulation mit dem PLC Cockpit Product Life cycle Costing das alle Kostenelemente für neue Bauteile über den gesamten Lebenszyklus hinweg schnell effizient und transparent berechnet T CON GmbH Co KG Halle 4 Stand C04 Neuheiten zur elektronischen Personaleinsatzplanung tisoware präsentiert Personalzeit und Betriebsdatenerfassung Zutrittssicherung mit Videoüberwachung und mobile Lösungen Die Software Module wurden um zahlreiche Details in der Zeiterfassung Human Resource in der Zutrittssicherung physikalische Security sowie den Fertigungslösungen Manufacturing Execution System erweitert So gibt es zahlreiche neue Auswertungen und Graphiken für HR Security und MES Dokumentenfunktionen und DMS Schnittstellen sind weitere tisoware Bausteine auf dem Weg zur digitalen Fabrik und der papierarmen Fertigung Ferner gibt es im Bereich Security mehr Komfort und erweiterte Funktionalitäten im Ausweis und Besuchermanagement der Raumzonenüberwachung sowie der Anbindung von Einbruchmeldeanlagen Die mobilen Lösungen für Mitarbeiter und Management runden das Leistungsangebot von tisoware ab tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH Halle 5 Stand D18 CeBIT Debüt Mit Innovationen wie ein neues Mobile Framework erweiterte globale und Compliance Funktionen sowie mehr als 300 verbesserten Leistungsmerkmalen unterstreicht Epicor ERP 10 1 weiter seine Stärken für die Fertigung und Supply Chain Mit dem Ziel Unternehmen für Wachstum vorzubereiten und zu unterstützen vereinfacht Epicor ERP 10 1 die Benutzerführung und erweitert Cloud Funktionen die es Unternehmen ermöglicht sich kontinuierlich an veränderte Geschäftsanforderungen anzupassen Epicor zeigt die Neuerungen auf dem Messestand sowie mit einem Vortrag im ERP Forum am 17 März um 14 20 Uhr Halle 5 F04 unter dem Titel Schlank im ERP mehr Freiraum für Wachstum Epicor ERP 10 1 ebnet den Weg für Industrie 4 0 der deutlich macht warum sich Unternehmen auf das Wachstum ihres Geschäfts und nicht ihrer Software fokussieren sollten Mehr zu Epicor bieten auch die Guided Tours von Trovarit Epicor Software Deutschland GmbH ERP Park Halle 5 Stand E04 9 10 ERP Lösung für Industrie 4 0 Damit Industrie 4 0 Erfolg hat müssen alle Komponenten wie in einem Uhrwerk zusammenarbeiten Auch eine entsprechende ERP Lösung muss daher bis in den Kern auf die neuen Herausforderungen zugeschnitten sein Aus diesem Grund arbeitet der ERP Anbieter Asseco Solutions aktuell an einer umfangreichen Optimierung der Architektur seiner Lösung APplus Ziel dabei sind Effizienzsteigerungen die dem hohen Datenaufkommen in der smarten Fabrik gerecht werden können So sorgen künftig im Rahmen der neuen Basisarchitektur unterschiedliche Applikationsservertypen für Anwendungs bzw Belegtransaktionen für durchweg kurze Antwortzeiten auch bei großen Datenmengen Zudem ermöglicht ein neues Schnittstellenframework die einfachere Anbindung von Drittsystemen an APplus und steigert dabei die Effizienz durch eine optimierte Verteilung der Geschäftsprozesse Asseco Solutions AG Halle 5 Stand F16 Die vernetzte Welt Herausforderung Digitalisierung Die vielfältigen Möglichkeiten die sich für Unternehmen durch den Einsatz moderner Software Lösungen bieten stehen im Mittelpunkt des ERP Parks den die Trovarit AG erneut im Auftrag der Deutschen Messe auf der CeBIT organisiert Er umfasst das ERP Forum den ERP Gemeinschaftsstand und die Guided Tours und bildet somit die Informationsplattform zum Thema ERP Hier diskutieren Analysten ERP Anwender und Anbieter die aktuellen Trends für das ERP der Zukunft zu denen sicherlich mehr Mobilität Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität gehören Weitere Informationen unter http www erp park com trovarit AG ERP Forum Halle 5 Stand F04 Guided Tours Halle 5 Stand G16 Ready for success ERP meets personality Was das bedeutet ist auf dem Microsoft Stand in Halle 13 oder auf dem ELO Stand in Halle 3 Stand F 30 zu erleben Am 15 03 um 10 30 Uhr sehen Sie in der ERP Halle 5 bei Trovarit was hinter Ready for success ERP meets personality steht Als Top 1 Microsoft Partner von Business Solutions in Deutschland zeigt MODUS Consult AG welche Faktoren von der Prozessaufnahme über die Optimierung und den Menschen zum Erfolg führen MODUS Consult AG Halle 3 Stand F30 Halle 13 Stand C58 Cloud basierendes Dokumentenmanagement Auf der diesjährigen CeBIT wird die d velop AG verstärkt das Gespräch über die aktive Gestaltung des digitalen Wandels in den Vordergrund rücken Denn laut des Branchenatlas der digitalen Transformation des ECM Anbieters befinden sich viele Unternehmen bei ihren Digitalisierungsbestrebungen derzeit immer noch in einer Orientierungsphase und benötigen zunächst vor allem zukunftsorientierte Lösungsinspirationen d velop AG Halle 3 Stand H20 Industrie 4 0 für den fertigenden Mittelstand Wie Roboter mit ERP Systemen kommunizieren und ab wann man von Industrie 4 0 spricht zeigt abas live auf seinem CeBIT Stand Zudem wird die Softwareversion 2016 mit einem neuen Business Intelligence System vorgsetllt das Potenziale Risiken und Geschäftsentwicklungen sogar in fotorealistischen Filmen animiert Da die Unternehmenssoftware heute enger denn je mit den Fertigungsprozessen der Industrie verzahnt ist präsentieren ein Roboter und Industrie 4 0 Spezialisten welche Aspekte unter den Schlagworten Industrie 4 0 oder Internet of Things für den fertigenden Mittelstand in der Praxis relevant sind abas Software AG Halle 5 Stand C18 Nützliche Erweiterungen für effiziente Projektarbeit Mehr als 30 Mitarbeiter informieren die Besucher über Projektron BCS Die neue Version bietet neben einer verbesserten Anbindung von Telefonanlagen die Möglichkeit flexible Servicezeiten und Freigabegrenzen an Tickets zu hinterlegen Außerdem können Aktionen einfacher rückgängig gemacht werden und Pop Up Benachrichtigungen zeigen Anrufe und erinnern an Termine Gezeigt wird in Hannover auch die Edition Projektron BCS start die sich speziell an kleine Teams mit bis zu 15 Mitarbeitern richtet Projektron GmbH Halle 3 Stand A17 Seit mehr als 25 Jahren dabei Das ERP System ALPHAPLAN der CVS GmbH startet auch 2016 mit Rückenwind aus dem Vorjahr Herausragendes Ereignis eines erfolgreichen Geschäftsjahrs war der insgesamt fünfte Gewinn des Wettbewerbs zum ERP System des Jahres diesmal in der Kategorie Onlinehandel Überzeugend waren u a die umfangreichen B2B Funktionen Möglichkeiten zur Konfiguration und Abbildung der Artikelvielfalt Grundlegend dafür ist ein leistungs und anpassungsfähiges Bedienerkonzept dessen Flexibilität gerade mittelständischen Unternehmen sehr viel Handlungsspielraum eröffnet CVS Ingenieurgesellschaft mbH Halle 5 Stand D16 ERP Lösungen für unterschiedliche CFO Führungsstile CFOs benötigen für ihre Entscheidungsprozesse effiziente Lösungen Enterprise Resource Planning ERP Systeme spielen hier eine zentrale Rolle um sowohl Gesamtsichten als auch Detailanalysen aus dem Unternehmen zur Verfügung zu stellen Jedoch Ein One Size Fits All Ansatz beim Einsatz von ERP wird den unterschiedlichen Führungsstilen von CFOs nicht im erforderlichen Maß gerecht In einer Epicor Studie durchgeführt von Redshift Research Ltd wurden 2015 über 1 500 Verantwortliche im Finanzwesen aus elf Ländern befragt Die Ergebnisse zeigen Der individuelle Arbeitsstil sowie die Herangehensweise und Einstellung zu Technologien hat großen Einfluss auf die Entscheidungsfindung und damit Unternehmenserfolg und Wachstum Eine ERP Lösung die dem eigenen Führungstyp entgegenkommt ist daher von strategischer Bedeutung mehr Erfolgreiche Rezertifizierung Die Asseco Solutions ERPII Spezialist für den Mittelstand bleibt auch 2016 Goldpartner des internationalen Softwarekonzerns Microsoft Im Dezember 2015 konnte die Rezertifizierung der Asseco Lösung APplus sowohl für Asseco Solutions Deutschland als auch die Niederlassung in Österreich erfolgreich abgeschlossen werden die Niederlassung in der Schweiz soll in absehbarer Zeit folgen Vor einer Verlängerung des Goldstatus prüft Microsoft die Bewerber in Hinblick auf zahlreiche strenge Qualitätsanforderungen sowohl auf Produkt als auch Unternehmensebene Dazu zählen unter anderem die Kompatibilität zu den aktuellsten Microsoft Produktversionen eine Prüfung der technologischen Fachkompetenz der Mitarbeiter die Vorlage spezifischer Kundenreferenzen sowie Business bezogene Kompetenz Assessments www assecosolutions eu Von der Smart Factory bis Holografie Holografie in der Produktion Oder ERP auf der Smart Watch Mit den neuen Technologien mehren sich auch die Chancen für Innovationen und die digitale Transformation im deutschen Mittelstand Für Dr Matthias Laux Vice President Product Delivery Central Europe bei der Sage Software GmbH einem der Marktführer für integrierte Buchhaltungs Lohnbuchhaltungs und Bezahlsysteme bedeutet das dass die Digitalisierung und Vernetzung von Geräten Anlagen Produkten und Services immer schneller voranschreitet mehr Für globales Wachstum gerüstet Janoschka Anbieter von Prepress Lösungen hat sich für die Einführung von IFS Applications entschieden Mit der Software des ERP Anbieters IFS wird das Unternehmen sein kontinuierliches globales Wachstum unterstützen sowie die Produktionsplanung und steuerung optimieren Die Wachstumsambitionen des Prepress Spezialisten wurden aber zunehmend von einer veralteten Business Software beeinträchtigt die nicht imstande war die internationalen Prozesse des Unternehmens durchgängig zu unterstützen Nach einer Vorauswahl verschiedener ERP Anbieter entschied sich Janoschka für IFS Applications als neue Unternehmenssoftware Zum Einsatz kommen Komponenten aus den Bereichen Produktion Engineering Projektmanagement Instandhaltung Supply Chain Management Vertrieb und Service Dokumenten und Qualitätsmanagement sowie Personal und Rechnungswesen www IFSWORLD com de Browser ERP in der Kleinserien und Variantenfertigung Getreu dem Sprichwort Eine Unternehmenssoftware ist nur so gut wie die Abläufe die damit unterstützt werden sollen ließen sich die Kernprozesse bei dem Spezialisten für Verankerungssysteme Anker Schroeder ASDO GmbH mit dem in die Jahre gekommenen ERP System zwar noch zum Gutteil abbilden jedoch aufgrund veralteter Technik kaum an gewachsene und neue Herausforderungen anpassen Seit 2012 kommt daher bei ASDO eine neue Web basierte ERP Lösung zum Einsatz die das Variantenmanagement erheblich vereinfacht und gleichzeitig die Prozesse in Lagerlogistik und Warenwirtschaft optimiert Seit 2015 ist die VlexPlus Lösung auch im Bereich der Produktion und im Vertrieb in Betrieb wodurch die Abläufe übergreifend weiter automatisiert werden und die gesamte Auftragsabwicklung über sämtliche Unternehmensbereiche hinweg an Transparenz gewinnt VLEXsoftware consulting gmbh Übernahme proALPHA hat ein weiteres Unternehmen übernommen Neuester Zukauf des Unternehmens ist der langjährige Partner integral systemtechnik GmbH isM Das Magdeburger Systemhaus verfügt über umfassendes Know how zu proALPHA Von den isM Profis stammen außerdem Lösungen für Betriebsdatenerfassung Lohnabrechnung und Personalzeiterfassung die von proALPHA weitergeführt werden Die rund 20 köpfige isM wird das proALPHA Team verstärken Das Systemhaus ist seit 25 Jahren am Markt und betreut rund 50 proALPHA Kunden überwiegend in den neuen Bundesländern sowie bundesweit weit über 100 Kunden für die isM Lösungen für Lohn Betriebsdaten und Personalzeiterfassung Von der Übernahme profitieren vor allem die Kunden der isM durch eine größere Nähe zum Hersteller proALPHA stärkt zudem die Präsenz in den neuen Bundesländern www proalpha de Sieger des Wettbewerbs ERP System des Jahres 2015 gekürt Aus dem diesjährigen Wettbewerb zum ERP System des Jahres in dem insgesamt über 70 Systeme für die Teilnahme nominiert waren gehen in diesem Jahr acht Preisträger hervor Die Auszeichnung fand am 30 09 2015 auf der Fachmesse IT und Business statt Am Vortag hatten die Finalisten sich in einer öffentlichen Anbieterpräsentation den kritischen Fragen der Jury gestellt In der am härtesten umkämpften Kategorie Maschinenbau konnte sich das System APplus von der Firma Asseco Solutions AG vor den Mitbewerbern durchsetzen Die Jury überzeugte insbesondere die Vielzahl an Forschungskooperationen des Unternehmens sowie neue Ideen zur Benutzerführung In der Kategorie Medizintechnik konnten nur zwei Anbieter die erste Hürde im Wettbewerb die schriftliche Bewerbung meistern Am Ende war die Entscheidung sehr knapp Nur wenige Punkte trennen die beiden Teilnehmer Letztendlich konnte sich das Unternehmen Dontenwill AG mit dem System business express durchsetzen Funktionsumfang als auch die klare Ausrichtung auf den Mittelstand waren ausschlaggebende Kriterien für die Jury In der Kategorie Onlinehandel der dritten Branchenkategorie im diesjährigen Wettbewerb gab es eine Überraschung Die MAC IT Solutions und die CVS GmbH aus Bremen erreichten die gleiche Punktzahl Beide Systeme hatten die Jury überzeugt weshalb der Preis in dieser Kategorie zweimal vergeben wurde Auf dem deutschen ERP Markt sind nach Aussage von Prof Dr Ing Norbert Gronau Initiator des Wettbewerbs mehr als 500 Anbieter aktiv Ein nicht unerheblicher Teil davon sind Systemhäuser weshalb die Kategorien Microsoft Systemhaus und dem SAPSystemhaus des Jahres ins Leben gerufen wurden Die Bewertungskriterien für diese Kategorien wurden angepasst Neben Branchenspezifischen Zusatzfunktionen wurde die Bandbreite der Beratungs und Dienstleistungen rund um ERP als in die Bewertung mit einbezogen In der Kategorie Microsoft Systemhaus des Jahres konnte sich das Unternehmen ORDAT durchsetzen Die Branchenkompetenz sowie die Vielzahl an Beratungsleistungen überzeugten die Jury Der Preis für das SAP Systemhaus des Jahres ging an das Unternehmen Innovabee AG Ein selbstentwickelter SAPEinführungscheck und die klare Branchenfokussierung auf die Prozessindustrie überzeugten die Jury Wie auch in den letzten Jahren wurden neben den Branchenpreisen

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpnachrichten (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • ERP-Veranstaltungen | ERP-MANAGEMENT
    häufig kostspielig sind und von kleinen und mittelständischen Unternehmen sorgfältig geprüft werden sollten Auf welche Schlüsseltechnologien sollten Unternehmen den Schwerpunkt ihrer Investitionsentscheidungen legen Wie können neue Technologien dazu beitragen bestehende Prozesse effizienter zu gestalten Wie können Unternehmen neue Technologien gewinnbringend für sich nutzen und auf ihnen basierend neue Geschäftsmodelle etablieren Diese und weitere Fragen beantworten die Referenten aus Industrie und Wissenschaft auf dem 19 Aachener Dienstleistungsforum vom 13 14 April 2016 das unter dem Motto Digitalisierung im Service Neue Technologien erfolgreich implementieren steht Dabei geben sie einen Überblick über neue Technologien im Service und berichten über Best Practices und ihre Praxiserfahrungen Zudem bieten wir Ihnen als Aussteller im Rahmen einer angeschlossenen Messe eine Plattform dem Fachpublikum Ihr Unternehmen Ihre Produkte oder auch die Ergebnisse von Forschungsprojekten zu präsentieren 19 Aachener Dienstleistungsforum 23 Aachener ERP Tage Planung und Regelung 4 0 Das Zusammenwachsen von ERP und MES Die Aachener ERP Tage 2016 tragen das Motto Planung und Regelung 4 0 Das Zusammenwachsen von ERP und MES und befassen sich mit der Diskussion aktueller Fragestellungen aus Produktion Logistik und IT Die Veranstaltung setzt sich aus dem Praxistag am 14 Juni sowie aus Fachtagung und Ausstellerforum vom 15 16 Juni zusammen Herzstück der Veranstaltung ist die Fachtagung Hier liefern Experten aus Industrie und Wissenschaft wichtige Impulse zu aktuellen Fragestellungen Lösungsansätzen und Best Practices 23 Aachener ERP Tage Buchtipp Software as a Service Cloud Computing und mobile Technologien Gronau Eggert Fohrholz Hrsg 380 Seiten 39 80 ISBN 978 3 94218 323 9 Software as a Service SaaS oder Cloud Computing sind Schlagwörter die zurzeit durch die Fachpresse gehen Anwender als auch Anbieter von ERP Systemen sind gleichermaßen von den Veränderungen die sich durch diese neuen Bezugsmodelle ergeben betroffen Für beide Seiten stellt sich die Frage welche Vorteile sich durch die Nutzung der neuen Modelle

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpveranstaltung (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • ERP-English | ERP-MANAGEMENT
    Khalil Omar Jorge Marx Gómez Todays businesses have become increasingly reliant on information systems IS to support their business processes 1 Enterprise applications are examples of using information systems in businesses in order to become more flexible and productive 2 One of the common examples of enterprise applications in practice are enterprise resource planning systems ERP 2 According to Laudon 2 ERP systems are widely used to integrate business processes in manufacturing and production finance and accounting sales and marketing and human resources into a single software system Information that was previously fragmented in many different systems is stored in a single comprehensive data repository where it can be used by many different parts of the business mehr tip An approach to design the business model of an ERP vendor Carsten Brockmann 2014 EUR 39 80 ISBN 978 3 95545 082 3 This book is based on the dissertation of Carsten Brockmann He introduces a method to design the business model of an ERP vendor Within this book readers will find three novelties First a procedural model to design the business model has been created The procedural model starts starting with the idea to establish a software company until the idea is put into practice with knowledge intensive business processes Second the elements oft he business model are financially quantified Third the value creating activities of ERP vendors are described in detail The concepts that were elaborated in the thesis were validated in various firms order tip Feasibility of Autonomous Logistic Processes Introduction of Learning Pallets Mehrsai Afshin Scholz Reiter Bernd Hrsg 2013 EUR 44 80 ISBN 978 3 95545 056 4 The current dynamic circumstances in supply networks andproduction environments cause several challenges for industries To manage these dynamics a new paradigm of autonomyfor processes and objects is underlined

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpenglish (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jahresinhaltsverzeichnisse | ERP-MANAGEMENT
    Sicherheit Category Management retailspecial Die zweite Ausgabe ERP Management in diesem Jahr hat das Titelthema Mobile ERP Gleich mehrere praxisorientierte Artikel decken Chancen und Risiken dieses modernen Konzeptes auf Informieren Sie sich über die Probleme im betrieblichen Umgang mit Smartphones und Co und sehen Sie wie Cloud Computing schwerfällige Aufgaben vereinfacht Der Handelsbranche widmet dieses Heft gleich ein ganzes Special Systemübersicht Multichannel und andere Herausforderungen lesen Sie diesmal bei ERP Management Printausgabe bestellen Printausgabe 1 2015 Management der ERP Umstellung ERP Zukunftsthemen Einführungsstrategien Technologietrends Big Data Erfolgsfaktoren für KMU BPMN Modellierungstools Die Jubiläumsausgabe von ERP Management widmet sich dem Thema Management der ERP Umstellung Sie enthält Tipps vom Anbieter in einem Beitrag über ERP Frameworks Beiträge zu den Technologie Trends Cloud Computing In Memory Computing und Big Data sowie einen umfassend Best Practice Beitrag über ERP Einführungen Printausgabe bestellen Printausgabe 4 2014 fgjbkfgkf ERP Usability Ergebnisse einer Usability Studie Messung der Usability Usability bei der Softwareauswahl Open Source ERP ERP für KMU Trends und Entwicklungen Die neue Ausgabe ERP Management widmet sich dem wichtigen Thema ERP Usability Usability wird vor dem Hintergrund der steigenden Anforderungen im mobilen Nutzerumfeld immer wichtiger Lesen Sie welche Ansätze zur Messung der Usability existieren Auch

    Original URL path: http://erp-management.de/node/402 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • ERP-Mediadaten | ERP-MANAGEMENT
    an Marktübersicht Alle veröffentlichten Nachrichten zum Anbieter aus der Zeitschrift ERP Management Alle veröffentlichten Success Stories des Anbieters aus der Zeitschrift ERP Management Webadresse Landing page und E Mail Kontakt damit Interessenten direkt bei Ihnen landen Logo Beschreibender Text zu Unternehmen und Produkten Hinweis im gedruckten Anbieterverzeichnis Print im Format einfach Preis pro Monat 0 99 ERP Management Mediadaten als PDF herunterladen Ansprechpartner Redaktionsleitung Prof Dr Sandy Eggert Tel 0331 977 4566 eggert erp management de Herausgeber Univ Prof Dr Ing Norbert Gronau Direktor des Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam ngronau wi uni potsdam de Anzeigenleitung Martina Braun Tel 030 419383 64 Fax 030 419383 67 anzeigen gito de Nachrichtenredaktion Wiebke Wegener nachrichten erp management de Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Anzeigenauftrag im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungstreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift oder in einem elektronischen Medium zum Zweck der Verbreitung 2 Anzeigen sind im Zweifel zur Veröffentlichung innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln sofern die erste Anzeige innerhalb der in Satz 1 genannten Frist abgerufen und veröffentlicht wird 3 Bei Abschlüssen ist der Auftraggeber berechtigt innerhalb der vereinbarten bzw der in Ziffer 2 genannten Frist auch über die im Auftrag genannte Anzeigenmenge hinaus weitere Anzeigen abzurufen 4 Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt die der Verlag nicht zu vertreten hat so hat der Auftraggeber unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspfichten den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten Die Erstattung entfällt wenn die Nichterfüllung auf höhere Gewalt im Risikobereich des Verlages beruht 5 Aufträge für Anzeigen und Fremdbeilagen die erklärtermaßen ausschließlich in bestimmten Nummern bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift veröffentlicht werden sollen müssen so rechtzeitig beim Verlag eingehen dass dem Auftraggeber noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden kann wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszuführen ist Rubrizierte Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt ohne dass dies der ausdrücklichen Vereinbarung bedarf 6 Textteil Anzeigen sind Anzeigen die mit mindestens drei Seiten an den Text und nicht an andere Anzeigen angrenzen Anzeigen die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind werden als solche vom Verlag mit dem Wort Anzeige deutlich kenntlich gemacht 7 Der Verlag behält sich vor Anzeigenaufträge auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses und Beilagenaufträge wegen des Inhalts der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen sachlich gerechtfertigten Grundsätzen des Verlages abzulehnen wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Veröffentlichung für den Verlag unzumutbar ist Dies gilt auch für Aufträge die bei Geschäftsstellen Annahmestellen oder Vertretern aufgegeben werden Beilageaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend Beilagen die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteil der Zeitung oder Zeitschrift erwecken oder Fremdanzeigen enthalten werden nicht angenommen Die Ablehnung eines Auftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt 8 Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Druckunterlagen fordert der Verlag unverzüglich Ersatz an Der Verlag gewährleistet die für den belegten Titel übliche Druck bzw Medienqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten 9 Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem unrichtigem oder bei unvollständigem Abdruck der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige aber nur in dem Ausmaß in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde Lässt der Verlag eine hierfür angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückgängigmachung des Auftrages Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind auch bei telefonischer Auftragserteilung ausgeschlossen Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind beschränkt auf Ersatz des vorhersehbaren Schadens und auf das für die betreffende Anzeige oder Beilage zu zahlende Entgelt Das gilt nicht für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Verlegers seines gesetzlichen Vertreters und seines Erfüllungsgehilfen Eine Haftung des Verlages für Schäden wegen des Fehlens zugesicherter Eigenschaften bleibt unberührt Im kaufmännischen Geschäftsverkehr haftet der Verlag darüber hinaus auch nicht für grobe Fahrlässigkeit von Erfüllungsgehilfen in den übrigen Fällen ist gegenüber Kaufleuten die Haftung für grobe Fahrlässigkeit dem Umfang nach auf den voraussehbaren Schaden bis zur Höhe des betreffenden Anzeigenentgelts beschränkt Reklamationen müssen außer bei nicht offensichtlichen Mängeln innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden 10 Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zugesandten Probeabzüge Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen die ihm innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzugs gesetzten Frist mitgeteilt werden 11 Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben so wird die nach Art der Anzeige übliche tatsächliche Abdruckhöhe der Berechnung zugrunde gelegt 12 Falls der Auftraggeber nicht Vorauszahlung leistet wird die Rechnung sofort möglichst aber vierzehn Tage nach Veröffentlichung der Anzeige übersandt Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen vom Empfang der Rechnung an laufenden Frist zu bezahlen sofern nicht im einzelnen Fall eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gewährt 13 Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt auch während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel vor der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeiträge abhängig machen 14 Der Verlag liefert mit der Rechnung auf Wunsch einen Anzeigenbeleg Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrags werden Anzeigenausschnitte Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung des Verlages über die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeige 15 Kosten für die Anfertigung bestellter Druckstöcke Matern und

    Original URL path: http://erp-management.de/view/erpmedia (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •