archive-de.com » DE » E » ERNAEHRUNG.DE

Total: 147

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Ernährungsforum - Bluthochdruck bis zu 300!!!
    das es NICHT am Essen liegt aber was soll man dann machen Welche Medikamente kann ic von hier aus verschicken Ich hoffe man kann mir weiter helfen LG Nach oben Johanna Anmeldedatum 25 11 2011 Beiträge 6 Verfasst am 06 12 2011 14 56 Titel Hallo Hört sich nicht gut an Ist vielleicht das Gerät kaputt Ansonsten würde ich mal einen Arzt aufsuchen und Medikamente oder vorherige Abklärung zu verschicken ist sicherlich auch keine gute Idee Nach oben Heike76 Anmeldedatum 21 08 2012 Beiträge 8 Wohnort Zossen Verfasst am 22 02 2013 19 16 Titel hallo Auf jedenfall solltest du den Hausarzt aufsuchen Es gibt auch bestimmte Lebensmittel die Blutdrucksenkend sind du könntest z B auch Kochsalz durch Kräuter und Gewürze ersetzen Außerdem solltest du es vielleicht mal versuchen dich auf eine vollwertige Ernährung umzustellen Zudem solltest du darauf achten das du regelmäßig Sport machst was auch noch helfen könnte wären Entlastungstage mit Obst Rohkost Reis oder Kartoffeln einzulegen Diese wirken durch die Entwässerung und Entsalzung blutdrucksenkend das dürfte schon helfen Nach oben larry Anmeldedatum 28 10 2013 Beiträge 10 Verfasst am 02 11 2013 01 26 Titel Am besten ein Hausarzt aufsuchen oder wenn es nach eine Notlage aussieht

    Original URL path: http://forum.ernaehrung.de/viewtopic.php?t=822 (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Ernährungsforum - Blutdruck senken
    Salzgehalts ist auch gemeint dass sie nicht nachsalzt weil in den Lebensmitteln bereits genügend Salz enthalten ist Also am Besten kein Salz mehr auf den Tisch stellen und beim Mineralwasser wie Du schon erzählt hast auch aufpassen Weiters solltest mal drauf achten ob die Kräutermischungen die ihr daheim habt auch Salz enthalten ist sehr häufig der Fall Ist deine Mutter übergewichtig Eine langsame Gewichtsreduktion verbessert auch die Blutdruckwerte 3 4 mal pro Woche Ausdauersport für mind 45min Hat deine Mutter ein Blutdruckmessgerät wo sie ihre Werte überprüfen kann Da würde ich auch ein Oberarmmessgerät empfehlen weil Handgelenksgeräte meist nicht sehr genau messen Liebe Grüße Nach oben Naschkater Anmeldedatum 08 09 2009 Beiträge 3 Verfasst am 08 09 2009 12 56 Titel Seefisch zur Jodzufuhr Bezogen auf die Kochsalzreduktion fällt mir noch ein dass man leider auch auf Jodsalz Meersalz etc weitgehend verzichten sollte Leider enthalten vorgefertigte Lebensmittel häufig Kochsalz Deshalb ist frischen Produkten der Vorzug zu geben Bei Saleten müsste im diesen Zusammenhang auch auf Fertigdips verzichtet werden Hilfreich könnten für die Gefäse auch Vollkornprodukte sein da sie viele Mineralien enthalten und gefäßerweiternd wirken können Seefisch ist gut um die Jodzufuhr zu gewährleisten da ja bei Bluthochdruck auch auf Jodsalz weitgehend verzichtet werden muss Ein bis zweimal in der Woche Seefisch auf dem Speiseplan sollten ausreichen um das Jod zu substitutieren bzw dem Körper zuzuführen LG Naschkater Nach oben Genusspecht Anmeldedatum 02 08 2010 Beiträge 6 Wohnort Tirol Verfasst am 02 08 2010 09 39 Titel Re Blutdruck senken Hallo Andi ich mische mein normales Salz mit Kaliumcitrat Das bekommst du um ein paar Euro rezeptfrei in jeder Apotheke Kaliumcitrat schmeckt ebenfalls salzig allerdings leicht bitter deshalb mische ich noch etwas L Lysin bei das neutralisiert den bitteren Geschmack L Lysin ist eine Aminosäure gibts ebenfalls rezeptfrei in der Apotheke Auf diese Art und Weise kann man die Speisen wie gewohnt würzen und senkt den Blutdruck Ich bin kein Arzt aber mein Partner ist 58 Jahre alt und hatte Blutdruck 180 Innerhalb kürzester Zeit mit dem gemischten Salz war der Blutdruck auf 120 er lebt nun ohne Medikamente lg und alles Gute Genusspecht Nach oben debora Anmeldedatum 24 04 2011 Beiträge 1 Verfasst am 24 04 2011 21 39 Titel Blutdrucksenken Hallo Andi Ich kann Deine Mutter irgendwie auch verstehen die Ärzte verschreiben eh nur Betablocker und das Leben damit ist nicht wirklich der Hit Nach oben Werner Anmeldedatum 06 11 2011 Beiträge 1 Verfasst am 06 11 2011 23 33 Titel Blutdruck senken Hallo Andi ich bin neu hier in diesem Forum Deine Frage liegt nun schon über 4 Jahre zurück und vielleicht hast du das Problem des hohen Blutdrucks deiner Mutter schon lösen können Sollte das nicht der Fall sein dann kann ich dir vielleicht weiter helfen In den vorgehenden Antworten wurde die Reduzierung von Tafelsalz angesprochen Ich kann dir nur empfehlen solche Salze wie zB Kochsalz Tafelsalz jodiertes und oder fluoriertes Salz Kräutersalz und wie sie alle heissen nicht zu verwenden Denn das ist reines Natriumchlorid NaCl2

    Original URL path: http://forum.ernaehrung.de/viewtopic.php?t=95 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Ernährungsforum - Blutdruck senken
    ist es wichtig das alles unter ärztlicher Kontrolle zu machen Ein Arzt kann alles besser beurteilen Aber ich leide auch unter Blutdruck und ich habe mich im Interneht informiert Zuerst war es wichtig womit ich überhaupt zu tun habe Danach konnte ich erst Maßnahmen ergreifen Ich möchte aber noch sagen das Knoblauch Weißdorn Baldrian usw sehr gut tun bei Bluthochdruck Nach oben larry Anmeldedatum 28 10 2013 Beiträge 10 Verfasst am 29 10 2013 23 57 Titel Torben67 hat Folgendes geschrieben Verzichte auf Zucker und Salz Also ganz wenig Das wäre mein Tipp Steht auch in vielen Ernährungsseiten im Internet so Viel Glück dir Na klar das wurde dir auch jeder Arzt sagen aber da gibt es noch viel mehr im spiel und es ist am besten selber zu erforschen und oder auch fragen Nach oben Beiträge der letzten Zeit anzeigen Alle Beiträge 1 Tag 7 Tage 2 Wochen 1 Monat 3 Monate 6 Monate 1 Jahr Die ältesten zuerst Die neusten zuerst Ernährungsforum Foren Übersicht Bluthochdruck Alle Zeiten sind GMT Gehe zu Seite Zurück 1 2 Seite 2 von 2 Gehe zu Forum auswählen DEBInet Ernährung allgemein Diabetes mellitus Pankreatektomie Bluthochdruck Nierenerkrankungen Stellenmarkt Off Topic Du kannst keine Beiträge

    Original URL path: http://forum.ernaehrung.de/viewtopic.php?t=95&start=15 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Ernährungsforum - Online-Umfrage mit Gewinnchance
    Ohrgeräuschen Dann können Sie die Forschung der Universität Göttingen unterstützen Ein Projekt untersucht Zusammenhänge zwischen Krankheitsverarbeitung und der Persönlichkeit Alle Daten sind anonym und dienen ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken Die Online Umfrage dauert nur 15 Minuten Studienteilnehmer haben außerdem die Möglichkeit einen von drei Amazon Gutscheinen im Wert von 30 Euro zu gewinnen Die optionale Gewinnspielteilnahme erfolgt natürlich separat von der Datenerhebung sodass die Anonymität gewahrt bleibt Wir freuen uns auf ihre Unterstützung Die Umfrage finden Sie unter diesem Link www kurzlink de onlineumfrage Sollten Sie Fragen zum Projekt haben wenden Sie sich bitte an Frau Julia Campe info umfrage gmx net Nach oben JulCa Anmeldedatum 09 08 2012 Beiträge 3 Verfasst am 14 09 2012 10 23 Titel Suche noch dringend Personen mit Bluthochdruck Die Umfrage läuft noch Freue mich über jeden weiteren Teinehmer Es gibt ja auch was zu gewinnen Nach oben Beiträge der letzten Zeit anzeigen Alle Beiträge 1 Tag 7 Tage 2 Wochen 1 Monat 3 Monate 6 Monate 1 Jahr Die ältesten zuerst Die neusten zuerst Ernährungsforum Foren Übersicht Bluthochdruck Alle Zeiten sind GMT Seite 1 von 1 Gehe zu Forum auswählen DEBInet Ernährung allgemein Diabetes mellitus Pankreatektomie Bluthochdruck Nierenerkrankungen Stellenmarkt Off Topic Du kannst keine

    Original URL path: http://forum.ernaehrung.de/viewtopic.php?t=900 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Ernährungsforum - Umfrage zu Bluthochdruck, Folgen und Medikamente
    Sie mir helfen könnten Diese Umfrage geht über Bluthochdruck folgen und Medikamente alle Informationen werden anonym verarbeitet Danke http expert small tennis cup de aspirin index php Nach oben Beiträge der letzten Zeit anzeigen Alle Beiträge 1 Tag 7 Tage 2 Wochen 1 Monat 3 Monate 6 Monate 1 Jahr Die ältesten zuerst Die neusten zuerst Ernährungsforum Foren Übersicht Bluthochdruck Alle Zeiten sind GMT Seite 1 von 1 Gehe zu

    Original URL path: http://forum.ernaehrung.de/viewtopic.php?t=908 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Ernährungsforum - Lärchenextrakt Taxifolin
    mein Hund Nach nur einer Woche sind meine Schmerzen die ich seit fast einem Jahr im Daumen habe sehr viel weniger geworden ich habe seit fast einem Jahr im Daumensattelgelenk eine starke Entzündung die selbst mit Kortisonspritzen nicht besser wurden aber nach nur einer Woche Lärchenextrakt sind nicht nur die Schmerzen weniger geworden sondern auch die Beweglichkeit der Hand insgesamt ist schon viel besser Als mein Hund nun vor kurzen sehr krank wurde habe ich auch ihm Lärchenextrakt gegeben Ich habe einen 7 Jahre alten Labrador Allergiehund der auf einmal sehr viel Wasser im Bauch hatte man nennt das auch Aszites er war auch sehr matt und es ging ihm überhaupt nicht gut Ich war in der Klinik und bei 2 weiteren Ärzten in der Klinik sagte man er hat was mit der Leber man wollte einen Bauchschnitt machen um einen Leberlappen zu entfernen eine Leberpunktion konnte man nicht machen da die Lebr bei ihm so ungünstig liegt Bei dieser OP konnte mein Hund aber verbluten sagte man mir Ich ging noch zu zwei anderen Ärzten einer hatte den Verdacht auf Bauchspeicheldrüsenentzündung darauf hin machte ich eine Blutuntersuchung und man stellte dieses dann auch tatsächlich fest Als ich aus der Klinik kam mit der eventuellen Diagnose das mein Hund was mit der Leber hat habe ich noch am selben Abend meinem Hund Lärchenextrakt gegeben Schon 3 Tage später stellte ich fest das das Wasser im Bauch weniger wird am 5 Tag bin ich zu der Ärztin gegangen die per Ultraschall feststellte das wirklich viel weniger Wasser im Bauch ist die Ärztin war sehr erstaunt das so viel weniger Wasser im Bauch ist Ich sagte meiner Tierärztin dass ich meinem Hund das Lärchenextrakt gebe sie war sehr neugierig auf das Präperat und bestätigte mir dass Flavonoide auch für Hunde sehr gut

    Original URL path: http://forum.ernaehrung.de/viewtopic.php?t=827 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Ernährungsforum - Bluthochdruck und Medikamente
    ab wie heute z B 110 75 Mein Arzt lässt sich bei mir auf keine Diskussion ein Ich führe ein Blutdruckprotokoll mit eigenem Messgerät Wäre es nicht angebracht die Wasserkomponente im Votum Plus wegzulassen und nur Votum zu verordnen Besten Dank im Voraus Nach oben Rübezahl Anmeldedatum 07 10 2007 Beiträge 62 Verfasst am 10 01 2008 21 41 Titel Hallo Darky ich verstehe nichts von Bluthochdruck aber wenn dein Arzt sich auf keine Diskussion einläßt dann brauchst du einen anderen Ziel der Behandlung muss doch sein dass es dir gut geht Und wenn deinem Arzt das egal ist dann macht er was falsch Man muß sich das nicht immer gefallen lassen Meine Meinung Rübezahl Nach oben Sarah Anmeldedatum 23 03 2008 Beiträge 36 Verfasst am 23 03 2008 22 41 Titel Hallo ich hänge mich der Meinung an Der Arzt sollte auf dich besser eingehen vielleicht ist es wirklich angebracht einen anderen Arzt aufzusuchen und sich eine 2 Meinung zu holen Schönen Abend und alles Gute Nach oben AnjaSchuster Anmeldedatum 05 05 2008 Beiträge 3 Wohnort Hannover Verfasst am 24 06 2008 11 13 Titel hey hy Es gibt fünf Hauptgruppen welche die Hochdruckliga als Medikamente der ersten Wahl empfiehlt ACE Hemmer Angiotensin II Antagonisten Beta Blocker Diuretika und Kalzium Antagonisten Mit welcher Wirkstoffgruppe die Behandlung beginnt hängt beispielsweise davon ab welche zusätzlichen Erkrankungen vorliegen oder ob es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten geben könnte So sollten Asthmatiker beispielsweise keine Beta Blocker einnehmen Hochdruckpatienten nach einem Herzinfarkt profitieren dagegen vor allem von Beta Blockern Die Hochdruckliga beurteilt die einzelnen Gruppen insgesamt als gleichwertig am besten kann dir der artzt das geeignete Medikament fuer dich empfehlen Alles Gute Anja Nach oben Antonia Anmeldedatum 26 05 2010 Beiträge 10 Verfasst am 28 12 2010 18 53 Titel re Gehe auf jeden Fall

    Original URL path: http://forum.ernaehrung.de/viewtopic.php?t=385 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Ernährungsforum - Bluthochdruck senken bei begleitenden Erkrankungen
    und T3 ungefähr gleich Hoher BD bei nicht optimalen SD Werten ist bekannt hatte ähnliche Probleme vor Entdeckung der Unterfunktion die nach Schilddrüseneinstellung verschwanden Parallel besteht eine INsulinresistenz nehme dazu 2x500 Metformin Habe erhebliches Übergewicht und bin in der Gewichtsreduktion knapp 8kg seit Jahresbeginn sind weg Was kann ich noch tun um den BD natürlich zu senken Ich merke momentan dass der BD sehr stark schwankt Ab und an leichtes Schwindelgefühl eher so innerlich dann wieder alles in Ordnung Bin sehr müde und matt Meine Schilddrüsenmedikation wurde leicht erhöht um 12 5 Mikrogramm Tag Ich bin mir sehr uncishcer was ich essenstechnisch jetzt vielleicht weglassen sollte Ernähre mich nach INsulin TRennkost abgewandelt davon früh auch MIschkost mittags MIschkost abends nur Eiweiß Was kann ich noch tun Bin momentan sehr nervös höre ständig in mich hinein Arzttermin bekomme ich erst nächste Woche Vielen Dank elaniver Nach oben Darky Anmeldedatum 05 01 2008 Beiträge 4 Wohnort Sachsen Verfasst am 21 07 2009 07 47 Titel hallo Elaniver ich leide seit 2 Jahren an Bluthochdruck alles andere gleicht wie den bei Dir beschriebenen Symptomen Ebenso habe ich starkes Übergewicht 1963 und 1985 wurde ich bereits an der Schilddrüse operiert desweiteren wurden mehrere Begleiterkrankungen wie eine perforierende Kollagenose der Haut eine Hyperurikaemie festgestellt meine Blutwerte bei der Schilddrüse wechselten innerhalb von kurzer Zeit von Hypothyreose über Euthyerose bis hin zur Hyperthyreose Das machte meine Ärzte seit fast 4 Jahren ratlos bis ich darauf bestand mich von einem Schilddrüsenspezialisten untersuchen zu lassen Dort wurde dann durch verschieden Blutuntersuchungen durch meine Hausärztin die ich erst darauf hinweisen musste eine Hashimoto Thyreoiditis festgestellt Da ich medizinisch etwas vorbelastet bin wusste ich was das ist Die Ernährung sollte bestenfalls wenig oder sogar kein Jod enthalten nur bei Hashimoto das betrift sogar den Meeresfisch Die Blutuntersuchungen sollten am Anfang

    Original URL path: http://forum.ernaehrung.de/viewtopic.php?t=539 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •