archive-de.com » DE » E » ERDGASSUCHE-IN-DEUTSCHLAND.DE

Total: 92

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Weltweite ExxonMobil Energieprognose bis 2040 - ExxonMobil: Informationen zur Erdgassuche in Deutschland
    Übersicht Versorgungssicherheit Deutschland braucht Erdgas Klimaschutz Wertschöpfung Einsatzgebiete von Erdgas Erdgas Übersicht Deutschland hat Erdgas Lagerstätten Fracking Übersicht Fracking Flüssigkeiten Gasland Fracking Gesetz Fokus Schiefergas Erkundung Förderung Übersicht Erkundung von Erdgas Flächenbedarf Erdgasbohrung Lagerstättenwasser Radioaktivität Lärm und Verkehr Arbeitssicherheit Förderung von Erdgas Trinkwasserschutz Seismik Quecksilber Erschütterungen Wasserbedarf Rechtliche Rahmenbedingungen Vor Ort Übersicht Rotenburg Heidekreis Südoldenburg Diepholz und Nienburg ExxonMobil in Deutschland Dialog Übersicht InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung Wir sind ExxonMobil Newsroom Übersicht Presseinfos Broschüren Videos Bilder Pressestelle Suchen Bohrung Vor Beginn der Förderung muss zunächst ein Bohrloch bis in die Lagerstätte niedergebracht werden Hierzu wird ein Bohrturm aufgebaut mit dessen Hilfe die eigentliche Bohrung erfolgt Dabei dreht sich ein Bohrmeißel durch das Gestein und zerkleinert es Das Bohrloch wird mit einzementierten Stahlrohren abgesichert Bohrungen können nicht nur vertikal verlaufen auch weite Horizontalstrecken sind bereits lange technischer Standard Förderung Von der eigentlich Erdgasförderung ist kaum etwas zu sehen Sichtbar sind lediglich der Bohrlochabschluss das so genannte E Kreuz sowie wenige weitere Einrichtungen auf dem zumeist eingegrünten Förderplatz Das Erdgas wird über erdverlegte Leitungen abtransportiert und kommt später im Privathaushalt als Rohstoff der Industrie oder als Kraftstoff zum Einsatz Trinkwasserschutz Der Schutz des Trinkwassers genießt zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität Durch mehrfache Verrohrung wird sichergestellt dass kein Kontakt zwischen der Bohrung und trinkwasserführende Schichten entstehen kann Die Erdgaslagerstätten selbst sind zudem mehrere hundert bis mehrere tausend Meter tiefer gelegen als die Trinkwasser führenden Schichten Zudem ist der Bohrplatz komplett versiegelt Schiefergas Kohleflözgas 0 Hydraulic Fracturing Nach Fertigstellung der Bohrung werden Löcher in der Ummantelung des Rohres erzeugt Anschließend wird unter hohem Druck die Frac Flüssigkeit in die Erdgaslagerstätte gepumpt um künstliche Fließwege für das Erdgas zu schaffen Die feinen Risse im Gestein werden von Stützmitteln wie Quarzsand offen gehalten damit das Erdgas dauerhaft zum Bohrloch strömen kann Startseite Dialog Energy News

    Original URL path: http://www.erdgassuche-in-deutschland.de/dialog/energy_news/januar_2015/weltweite_exxonmobil_energieprognose_bis_2040.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • ExxonMobil mit dem regionalen Blick - ExxonMobil: Informationen zur Erdgassuche in Deutschland
    Bohrloch strömen kann Kohleflözgas Schiefergas Unternehmensportal Global Erdgassuche in Deutschland Toggle navigation Energiewende Übersicht Versorgungssicherheit Deutschland braucht Erdgas Klimaschutz Wertschöpfung Einsatzgebiete von Erdgas Erdgas Übersicht Deutschland hat Erdgas Lagerstätten Fracking Übersicht Fracking Flüssigkeiten Gasland Fracking Gesetz Fokus Schiefergas Erkundung Förderung Übersicht Erkundung von Erdgas Flächenbedarf Erdgasbohrung Lagerstättenwasser Radioaktivität Lärm und Verkehr Arbeitssicherheit Förderung von Erdgas Trinkwasserschutz Seismik Quecksilber Erschütterungen Wasserbedarf Rechtliche Rahmenbedingungen Vor Ort Übersicht Rotenburg Heidekreis Südoldenburg Diepholz und Nienburg ExxonMobil in Deutschland Dialog Übersicht InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung Wir sind ExxonMobil Newsroom Übersicht Presseinfos Broschüren Videos Bilder Pressestelle Suchen Bohrung Vor Beginn der Förderung muss zunächst ein Bohrloch bis in die Lagerstätte niedergebracht werden Hierzu wird ein Bohrturm aufgebaut mit dessen Hilfe die eigentliche Bohrung erfolgt Dabei dreht sich ein Bohrmeißel durch das Gestein und zerkleinert es Das Bohrloch wird mit einzementierten Stahlrohren abgesichert Bohrungen können nicht nur vertikal verlaufen auch weite Horizontalstrecken sind bereits lange technischer Standard Förderung Von der eigentlich Erdgasförderung ist kaum etwas zu sehen Sichtbar sind lediglich der Bohrlochabschluss das so genannte E Kreuz sowie wenige weitere Einrichtungen auf dem zumeist eingegrünten Förderplatz Das Erdgas wird über erdverlegte Leitungen abtransportiert und kommt später im Privathaushalt als Rohstoff der Industrie oder als Kraftstoff zum Einsatz Trinkwasserschutz Der Schutz des Trinkwassers genießt zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität Durch mehrfache Verrohrung wird sichergestellt dass kein Kontakt zwischen der Bohrung und trinkwasserführende Schichten entstehen kann Die Erdgaslagerstätten selbst sind zudem mehrere hundert bis mehrere tausend Meter tiefer gelegen als die Trinkwasser führenden Schichten Zudem ist der Bohrplatz komplett versiegelt Schiefergas Kohleflözgas 0 Hydraulic Fracturing Nach Fertigstellung der Bohrung werden Löcher in der Ummantelung des Rohres erzeugt Anschließend wird unter hohem Druck die Frac Flüssigkeit in die Erdgaslagerstätte gepumpt um künstliche Fließwege für das Erdgas zu schaffen Die feinen Risse im Gestein werden von Stützmitteln wie Quarzsand offen

    Original URL path: http://www.erdgassuche-in-deutschland.de/dialog/energy_news/januar_2015/exxonmobil_mit_dem_regionalen_blick.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Zitat des Monats - ExxonMobil: Informationen zur Erdgassuche in Deutschland
    Erdgaslagerstätten selbst sind zudem mehrere hundert bis mehrere tausend Meter tiefer gelegen als die Trinkwasser führenden Schichten Zudem ist der Bohrplatz komplett versiegelt Hydraulic Fracturing Nach Fertigstellung der Bohrung werden Löcher in der Ummantelung des Rohres erzeugt Anschließend wird unter hohem Druck die Frac Flüssigkeit in die Erdgaslagerstätte gepumpt um künstliche Fließwege für das Erdgas zu schaffen Die feinen Risse im Gestein werden von Stützmitteln wie Quarzsand offen gehalten damit das Erdgas dauerhaft zum Bohrloch strömen kann Kohleflözgas Schiefergas Unternehmensportal Global Erdgassuche in Deutschland Toggle navigation Energiewende Übersicht Versorgungssicherheit Deutschland braucht Erdgas Klimaschutz Wertschöpfung Einsatzgebiete von Erdgas Erdgas Übersicht Deutschland hat Erdgas Lagerstätten Fracking Übersicht Fracking Flüssigkeiten Gasland Fracking Gesetz Fokus Schiefergas Erkundung Förderung Übersicht Erkundung von Erdgas Flächenbedarf Erdgasbohrung Lagerstättenwasser Radioaktivität Lärm und Verkehr Arbeitssicherheit Förderung von Erdgas Trinkwasserschutz Seismik Quecksilber Erschütterungen Wasserbedarf Rechtliche Rahmenbedingungen Vor Ort Übersicht Rotenburg Heidekreis Südoldenburg Diepholz und Nienburg ExxonMobil in Deutschland Dialog Übersicht InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung Wir sind ExxonMobil Newsroom Übersicht Presseinfos Broschüren Videos Bilder Pressestelle Suchen Bohrung Vor Beginn der Förderung muss zunächst ein Bohrloch bis in die Lagerstätte niedergebracht werden Hierzu wird ein Bohrturm aufgebaut mit dessen Hilfe die eigentliche Bohrung erfolgt Dabei dreht sich ein Bohrmeißel durch das Gestein und zerkleinert es Das Bohrloch wird mit einzementierten Stahlrohren abgesichert Bohrungen können nicht nur vertikal verlaufen auch weite Horizontalstrecken sind bereits lange technischer Standard Förderung Von der eigentlich Erdgasförderung ist kaum etwas zu sehen Sichtbar sind lediglich der Bohrlochabschluss das so genannte E Kreuz sowie wenige weitere Einrichtungen auf dem zumeist eingegrünten Förderplatz Das Erdgas wird über erdverlegte Leitungen abtransportiert und kommt später im Privathaushalt als Rohstoff der Industrie oder als Kraftstoff zum Einsatz Trinkwasserschutz Der Schutz des Trinkwassers genießt zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität Durch mehrfache Verrohrung wird sichergestellt dass kein Kontakt zwischen der Bohrung und trinkwasserführende Schichten

    Original URL path: http://www.erdgassuche-in-deutschland.de/dialog/energy_news/januar_2015/zitat_des_monats.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • ExxonMobil: Informationen zur Erdgassuche in Deutschland
    Gas überholt Kohle Mit dem Anstieg der Weltbevölkerung auf nahezu neun Milliarden Menschen bis zum Jahr 2040 dem Erstarken der Mittelschicht und einem kräftigen Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern wird auch der Energiebedarf trotz signifikanter Effizienzverbesserungen weiter ansteigen Weiterlesen ExxonMobil mit dem regionalen Blick Fakten Hintergründe zur Erdgasförderung vor Ort Wir fördern seit vielen Jahrzehnten heimisches Erdgas aus 230 Bohrungen in rund 70 niedersächsischen Gemeinden Als dauerhafter Nachbar vor Ort sind wir lokal verwurzelt und übernehmen an vielen Stellen Verantwortung Nicht nur was eine sichere Energieversorgung betrifft sondern wir unterstützen auch lokale gemeinnützige soziale karitative und kulturelle Projekte Weiterlesen Zitat des Monats Wir brauchen also auch in 20 Jahren noch fossile Energien um unsere Stromversorgung zu gewährleisten Da bis dahin das letzte Atomkraftwerk bei uns längst abgeschaltet sein wird brauchen wir noch Kohle und Gas Es muss unser Ziel sein dem klimafreundlichen Gas wieder mehr zum Durchbruch zu verhelfen und die Kohle zurückzudrängen Nur so können wir unsere Klimaschutzziele erreichen Barbara Hendricks Bundesumweltministerin im Handelsblatt Interview am 22 01 2015 Energy News Dezember 2014 Download PDF 0 5 MB Neue BGR Energie und Rohstoff Studien Erdgas noch in großen Mengen vorhanden Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe BGR informiert in Ihrer Funktion als geowissenschaftliches Kompetenzzentrum die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft zu allen Fragen rund um mineralische Rohstoffe und Energierohstoffe In zwei aktuellen Studien beschäftigt sich die BGR auf Basis von Daten und Fakten mit der Rohstoffsituation sowie mit Reserven Ressourcen und Verfügbarkeit aus der Perspektive Deutschlands Weiterlesen ExxonMobil schließt Bohrprojekt erfolgreich ab Erdgasbohrung Goldenstedt Z34 produziert seit Herbst Nach einer Bohrdauer von rund 3 Monaten strömen seit Mitte November täglich rund 240 000 Kubikmeter heimisches Erdgas aus der neuen Erdgasbohrung Goldenstedt Z34 Das reicht allein um den Jahresbedarf an Erdgas von ca 150 Haushalten zu decken Weiterlesen Werkfeuerwehr hilft Schülern ExxonMobil Einsatz in der Waldschule Steyerberg Gasgeruch in der Waldschule Steyerberg lautete die Meldung die den Ortsbrandmeister Uwe Häsemeyer der Freiwilligen Feuerwehr Steyerberg im Landkreis Nienburg Weser über die Notrufzentrale am 20 November erreichte Uwe Häsemeyer gleichzeitig auch stellvertretender Leiter der örtlichen Werkfeuerwehr von ExxonMobil bat auf Grund der Gas Meldung seine Kollegen im Betrieb Voigtei in Steyerberg um Hilfe Weiterlesen Zitat des Monats Möglicherweise stellt der Ölboom sogar die für manche im Westen zu einem Glaubensbekenntnis gewordene These von den Grenzen des Wachstums in Frage Jedenfalls beweist das Fracking wie risikoreich diese Fördertechnik auch sein mag wie erfinderisch die Menschen sind und wie viel Kraft der technische Fortschritt haben kann Holger Steltzner Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ vom 9 12 2014 Energy News November 2014 Download PDF 0 2 MB Expertengruppe der Deutsche Akademie der Technikwissenschaften Wichtig sind wissenschaftlich begleitete Demonstrationsvorhaben Die acatech Deutsche Akademie der Technikwissenschaften hat aufgrund der wirtschaftlichen und umweltpolitischen Bedeutung das Projekt Hydraulic Fracturing eine Technologie in der Diskussion ins Leben gerufen Die Projektgruppe erarbeitet einen wissenschaftlich fundierten Überblick über Potenziale Chancen und Risiken um die Informationsbasis für die politische und gesellschaftliche Diskussion zu verbreitern Weiterlesen ExxonMobil investiert in Klimafreundlichkeit Hochmoderne Kraft Wärme Kopplung

    Original URL path: http://www.erdgassuche-in-deutschland.de/dialog/energy_news/archiv.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Energy News Januar 2015 - ExxonMobil: Informationen zur Erdgassuche in Deutschland
    Lagerstätten Fracking Übersicht Fracking Flüssigkeiten Gasland Fracking Gesetz Fokus Schiefergas Erkundung Förderung Übersicht Erkundung von Erdgas Flächenbedarf Erdgasbohrung Lagerstättenwasser Radioaktivität Lärm und Verkehr Arbeitssicherheit Förderung von Erdgas Trinkwasserschutz Seismik Quecksilber Erschütterungen Wasserbedarf Rechtliche Rahmenbedingungen Vor Ort Übersicht Rotenburg Heidekreis Südoldenburg Diepholz und Nienburg ExxonMobil in Deutschland Dialog Übersicht InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung Wir sind ExxonMobil Newsroom Übersicht Presseinfos Broschüren Videos Bilder Pressestelle Suchen Bohrung Vor Beginn der Förderung muss zunächst ein Bohrloch bis in die Lagerstätte niedergebracht werden Hierzu wird ein Bohrturm aufgebaut mit dessen Hilfe die eigentliche Bohrung erfolgt Dabei dreht sich ein Bohrmeißel durch das Gestein und zerkleinert es Das Bohrloch wird mit einzementierten Stahlrohren abgesichert Bohrungen können nicht nur vertikal verlaufen auch weite Horizontalstrecken sind bereits lange technischer Standard Förderung Von der eigentlich Erdgasförderung ist kaum etwas zu sehen Sichtbar sind lediglich der Bohrlochabschluss das so genannte E Kreuz sowie wenige weitere Einrichtungen auf dem zumeist eingegrünten Förderplatz Das Erdgas wird über erdverlegte Leitungen abtransportiert und kommt später im Privathaushalt als Rohstoff der Industrie oder als Kraftstoff zum Einsatz Trinkwasserschutz Der Schutz des Trinkwassers genießt zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität Durch mehrfache Verrohrung wird sichergestellt dass kein Kontakt zwischen der Bohrung und trinkwasserführende Schichten entstehen kann Die Erdgaslagerstätten selbst sind zudem mehrere hundert bis mehrere tausend Meter tiefer gelegen als die Trinkwasser führenden Schichten Zudem ist der Bohrplatz komplett versiegelt Schiefergas Kohleflözgas 0 Hydraulic Fracturing Nach Fertigstellung der Bohrung werden Löcher in der Ummantelung des Rohres erzeugt Anschließend wird unter hohem Druck die Frac Flüssigkeit in die Erdgaslagerstätte gepumpt um künstliche Fließwege für das Erdgas zu schaffen Die feinen Risse im Gestein werden von Stützmitteln wie Quarzsand offen gehalten damit das Erdgas dauerhaft zum Bohrloch strömen kann Startseite Dialog Energy News Januar 2015 Energy News Januar 2015 Toggle navigation InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung Wir sind

    Original URL path: http://www.erdgassuche-in-deutschland.de/dialog/energy_news/januar_2015/ (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Neue BGR-Energie- und Rohstoff-Studien - ExxonMobil: Informationen zur Erdgassuche in Deutschland
    Verkehr Arbeitssicherheit Förderung von Erdgas Trinkwasserschutz Seismik Quecksilber Erschütterungen Wasserbedarf Rechtliche Rahmenbedingungen Vor Ort Übersicht Rotenburg Heidekreis Südoldenburg Diepholz und Nienburg ExxonMobil in Deutschland Dialog Übersicht InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung Wir sind ExxonMobil Newsroom Übersicht Presseinfos Broschüren Videos Bilder Pressestelle Suchen Bohrung Vor Beginn der Förderung muss zunächst ein Bohrloch bis in die Lagerstätte niedergebracht werden Hierzu wird ein Bohrturm aufgebaut mit dessen Hilfe die eigentliche Bohrung erfolgt Dabei dreht sich ein Bohrmeißel durch das Gestein und zerkleinert es Das Bohrloch wird mit einzementierten Stahlrohren abgesichert Bohrungen können nicht nur vertikal verlaufen auch weite Horizontalstrecken sind bereits lange technischer Standard Förderung Von der eigentlich Erdgasförderung ist kaum etwas zu sehen Sichtbar sind lediglich der Bohrlochabschluss das so genannte E Kreuz sowie wenige weitere Einrichtungen auf dem zumeist eingegrünten Förderplatz Das Erdgas wird über erdverlegte Leitungen abtransportiert und kommt später im Privathaushalt als Rohstoff der Industrie oder als Kraftstoff zum Einsatz Trinkwasserschutz Der Schutz des Trinkwassers genießt zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität Durch mehrfache Verrohrung wird sichergestellt dass kein Kontakt zwischen der Bohrung und trinkwasserführende Schichten entstehen kann Die Erdgaslagerstätten selbst sind zudem mehrere hundert bis mehrere tausend Meter tiefer gelegen als die Trinkwasser führenden Schichten Zudem ist der Bohrplatz komplett versiegelt Schiefergas Kohleflözgas 0 Hydraulic Fracturing Nach Fertigstellung der Bohrung werden Löcher in der Ummantelung des Rohres erzeugt Anschließend wird unter hohem Druck die Frac Flüssigkeit in die Erdgaslagerstätte gepumpt um künstliche Fließwege für das Erdgas zu schaffen Die feinen Risse im Gestein werden von Stützmitteln wie Quarzsand offen gehalten damit das Erdgas dauerhaft zum Bohrloch strömen kann Startseite Dialog Energy News Dezember 2014 Neue BGR Energie und Rohstoff Studien Neue BGR Energie und Rohstoff Studien Toggle navigation InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung Wir sind ExxonMobil Erdgas noch in großen Mengen vorhanden Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe BGR

    Original URL path: http://www.erdgassuche-in-deutschland.de/dialog/energy_news/dezember_2014/neue_bgr_energie_und_rohstoff_studien.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • ExxonMobil schließt Bohrprojekt erfolgreich ab - ExxonMobil: Informationen zur Erdgassuche in Deutschland
    navigation Energiewende Übersicht Versorgungssicherheit Deutschland braucht Erdgas Klimaschutz Wertschöpfung Einsatzgebiete von Erdgas Erdgas Übersicht Deutschland hat Erdgas Lagerstätten Fracking Übersicht Fracking Flüssigkeiten Gasland Fracking Gesetz Fokus Schiefergas Erkundung Förderung Übersicht Erkundung von Erdgas Flächenbedarf Erdgasbohrung Lagerstättenwasser Radioaktivität Lärm und Verkehr Arbeitssicherheit Förderung von Erdgas Trinkwasserschutz Seismik Quecksilber Erschütterungen Wasserbedarf Rechtliche Rahmenbedingungen Vor Ort Übersicht Rotenburg Heidekreis Südoldenburg Diepholz und Nienburg ExxonMobil in Deutschland Dialog Übersicht InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung Wir sind ExxonMobil Newsroom Übersicht Presseinfos Broschüren Videos Bilder Pressestelle Suchen Bohrung Vor Beginn der Förderung muss zunächst ein Bohrloch bis in die Lagerstätte niedergebracht werden Hierzu wird ein Bohrturm aufgebaut mit dessen Hilfe die eigentliche Bohrung erfolgt Dabei dreht sich ein Bohrmeißel durch das Gestein und zerkleinert es Das Bohrloch wird mit einzementierten Stahlrohren abgesichert Bohrungen können nicht nur vertikal verlaufen auch weite Horizontalstrecken sind bereits lange technischer Standard Förderung Von der eigentlich Erdgasförderung ist kaum etwas zu sehen Sichtbar sind lediglich der Bohrlochabschluss das so genannte E Kreuz sowie wenige weitere Einrichtungen auf dem zumeist eingegrünten Förderplatz Das Erdgas wird über erdverlegte Leitungen abtransportiert und kommt später im Privathaushalt als Rohstoff der Industrie oder als Kraftstoff zum Einsatz Trinkwasserschutz Der Schutz des Trinkwassers genießt zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität Durch mehrfache Verrohrung wird sichergestellt dass kein Kontakt zwischen der Bohrung und trinkwasserführende Schichten entstehen kann Die Erdgaslagerstätten selbst sind zudem mehrere hundert bis mehrere tausend Meter tiefer gelegen als die Trinkwasser führenden Schichten Zudem ist der Bohrplatz komplett versiegelt Schiefergas Kohleflözgas 0 Hydraulic Fracturing Nach Fertigstellung der Bohrung werden Löcher in der Ummantelung des Rohres erzeugt Anschließend wird unter hohem Druck die Frac Flüssigkeit in die Erdgaslagerstätte gepumpt um künstliche Fließwege für das Erdgas zu schaffen Die feinen Risse im Gestein werden von Stützmitteln wie Quarzsand offen gehalten damit das Erdgas dauerhaft zum Bohrloch strömen kann Startseite Dialog

    Original URL path: http://www.erdgassuche-in-deutschland.de/dialog/energy_news/dezember_2014/exxonmobil_schliesst_bohrprojekt_erfolgreich_ab.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Werkfeuerwehr hilft Schülern - ExxonMobil: Informationen zur Erdgassuche in Deutschland
    Lagerstätten Fracking Übersicht Fracking Flüssigkeiten Gasland Fracking Gesetz Fokus Schiefergas Erkundung Förderung Übersicht Erkundung von Erdgas Flächenbedarf Erdgasbohrung Lagerstättenwasser Radioaktivität Lärm und Verkehr Arbeitssicherheit Förderung von Erdgas Trinkwasserschutz Seismik Quecksilber Erschütterungen Wasserbedarf Rechtliche Rahmenbedingungen Vor Ort Übersicht Rotenburg Heidekreis Südoldenburg Diepholz und Nienburg ExxonMobil in Deutschland Dialog Übersicht InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung Wir sind ExxonMobil Newsroom Übersicht Presseinfos Broschüren Videos Bilder Pressestelle Suchen Bohrung Vor Beginn der Förderung muss zunächst ein Bohrloch bis in die Lagerstätte niedergebracht werden Hierzu wird ein Bohrturm aufgebaut mit dessen Hilfe die eigentliche Bohrung erfolgt Dabei dreht sich ein Bohrmeißel durch das Gestein und zerkleinert es Das Bohrloch wird mit einzementierten Stahlrohren abgesichert Bohrungen können nicht nur vertikal verlaufen auch weite Horizontalstrecken sind bereits lange technischer Standard Förderung Von der eigentlich Erdgasförderung ist kaum etwas zu sehen Sichtbar sind lediglich der Bohrlochabschluss das so genannte E Kreuz sowie wenige weitere Einrichtungen auf dem zumeist eingegrünten Förderplatz Das Erdgas wird über erdverlegte Leitungen abtransportiert und kommt später im Privathaushalt als Rohstoff der Industrie oder als Kraftstoff zum Einsatz Trinkwasserschutz Der Schutz des Trinkwassers genießt zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität Durch mehrfache Verrohrung wird sichergestellt dass kein Kontakt zwischen der Bohrung und trinkwasserführende Schichten entstehen kann Die Erdgaslagerstätten selbst sind zudem mehrere hundert bis mehrere tausend Meter tiefer gelegen als die Trinkwasser führenden Schichten Zudem ist der Bohrplatz komplett versiegelt Schiefergas Kohleflözgas 0 Hydraulic Fracturing Nach Fertigstellung der Bohrung werden Löcher in der Ummantelung des Rohres erzeugt Anschließend wird unter hohem Druck die Frac Flüssigkeit in die Erdgaslagerstätte gepumpt um künstliche Fließwege für das Erdgas zu schaffen Die feinen Risse im Gestein werden von Stützmitteln wie Quarzsand offen gehalten damit das Erdgas dauerhaft zum Bohrloch strömen kann Startseite Dialog Energy News Dezember 2014 Werkfeuerwehr hilft Schülern Werkfeuerwehr hilft Schülern Toggle navigation InfoDialog Fracking Regionaldialog ROW Meinung

    Original URL path: http://www.erdgassuche-in-deutschland.de/dialog/energy_news/dezember_2014/werkfeuerwehr_hilft_schuelern.html (2016-04-30)
    Open archived version from archive