archive-de.com » DE » E » ENERGIENETZ.DE

Total: 497

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • energieverbraucher.de | Wäschtrockner
    dass der geringere Stromverbrauch der Kondenstrockner dessen höheren Anschaffungspreis in zehn Jahren wettmacht Kalkuliert wurden dort jährlich 600 Kilogramm Wäsche Die Wäschemenge entspricht wöchentlich zwei voll befüllten Großtrommel Ladungen Wer zumindest in den Sommermonaten die Wäsche auf der Leine trocknet wird im Jahresmittel den Trockner weniger häufig brauchen Wer einen vorhandenen Trockner maßvoll benutzt sollte deshalb lieber sein bisheriges Modell behalten ansonsten erreicht er vielleicht nie den Zeitpunkt an dem sich das Gerät bezahlt macht weil es vorher schon kaputtgeht Ausblick Wenn Wärmepumpentrocknern der Sprung in den Massenmarkt gelingt dürften die Preise sinken Fallen sie tief genug wird der Wärmepumpentrockner den Kondenstrockner ablösen Trotzdem bleibt zu hoffen dass sich nicht die Vorstellung verbreitet mit Wärmepumpentrockner sei energiesparendes Trocknen möglich nur unter den Blinden ist der Einäugige der König Segment ID 10422 Trockene Luft entzieht der Wäsche Feuchtigkeit Energieverbrauch vergleichen Energiesparende Alternative weiter lesen Trockene Luft entzieht der Wäsche Feuchtigkeit 09 April 2007 Flatternde Wäsche zum Trocknen auf die Leine gehängt das kennen viele Städter höchstens aus der Fernsehwerbung Vertrauter ist ihnen dagegen der weit weniger schöne Anblick von sperrigen Gestellen die sich voll behängt mit Wäschestücken überall in der Wohnung breit machen Und genau das wollen sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger nicht länger ansehen und entschliessen sich deshalb zum Kauf eines Wäschetrockners Die Industrie wird sich darüber freuen Denn während Waschmaschinen längst selbstverständlich sind steht ein elektrischer Wäschetrockner nur in jedem zehnten Haushalt Umweltschützer hätten nichts dagegen wenn es dabei bliebe Denn der Einzug eines weiteren Stromfressers in die Haushalte liegt natürlich nicht in ihrem Sinn Würde in jedem Haushalt Wäsche generell maschinell getrocknet verdoppelte sich der Energieaufwand Trocknet Wäsche dagegen auf der Leine im Freien kommt nur umweltfreundliche Sonnen und Windenergie zum Einsatz Energieverbrauch vergleichen Wer sich aus welchen Gründen auch immer für die Anschaffung eines Wäschetrockners entschieden hat muss sich zunächst mit einem ebenso umfangreichen wie vielfältigen Angebot auseinandersetzen Um die Konsumentinnen und Konsumenten bei der Kaufentscheidung zu unterstützen müssen alle Geräte der Gruppe weisse Ware mit einer Verbrauchskennzeichnung nach den Energie Effizienzklassen A bis G ausgezeichnet sein Untersuchungen zeigen dass die angebotenen herkömmlichen Trockner zur Hauptsache in der Energieverbrauchsklasse C mittlerer Energieverbrauch zu finden sind Energiesparende Alternative Verbrauchswerte der Effizienzklasse A niedriger Verbrauch das heisst 0 4 kWh können mit Raumluft Wäschetrocknern mit s Kondensation erreicht werden Allerdings muss ein Trockenraum verfügbar sein wie er in vielen Ein oder Mehrfamilienhäusern ohnehin vorhanden ist Je nach Raumgrösse und Leinenauslegung kann bis zu 25 Kilo Wäsche gleichzeitig getrocknet werden schließen Segment ID 625 Stiftung trocknet Wäsche Die Stiftung Warentest hat Wäschetrockner getestet und darüber in der Oktoberausgabe von test berichtet Heft 10 06 weiter lesen Stiftung trocknet Wäsche 2 Januar 2007 Die Stiftung Warentest hat Wäschetrockner getestet und darüber in der Oktoberausgabe von test berichtet Heft 10 06 In zehn Jahren Betrieb kann man mit den Wärmepumpentrocknern einige hundert Euro an Stromkosten einsparen Denn gegenüber üblichen Trocknern kostet mit ihnen eine Ladung Baumwolle schranktrocken 40 statt 65 Cent Jährlich spart das 30 Euro Stromkosten Wärmepumpentrockner sind aber auch

    Original URL path: http://alt.energienetz.de/de/Waeschetrockner__281/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • energieverbraucher.de | Unterhaltung und Elektronik
    die Konkurrenz Da lassen sich leicht 30 Euro Stromkosten im Jahr einsparen Und die Sparmodelle sind nicht einmal die Teuersten Die Testsieger Bei den Großen siegte der Sony KDL 37EX725 für 865 Euro 94 cm und Samsung UE40D7090 für 1 420 Euro Preisgünstig ist der Panasonic TX L24EW30 für 960 Euro 107 cm Bei den kleinen Fernsehern bietet der Sony KDL 26EX320 für 415 Euro und der Sony KDL 32EX725 für 725 Euro viel Qualität fürs Geld Einstellungssache Nur drei von 21 geprüften Fernsehern alle drei gehörten zu den Testsiegern lieferten mit der Werkseinstellung ein gutes Bild Bei den anderen mussten Helligkeit und Kontrast nachgeregelt werden Die Stiftung stellt in Internet Hinweise zur Verfügung zur Bildeinstellung Je nach Empfangsart über Antenne Kabel oder Satellit schneiden die Fernseher unterschiedlich ab Deshalb empfiehlt es sich in der Ergebnistabelle der Stiftung den Fernseher auszusuchen der für das vorhandene Signal die besten Ergebnisse bringt schließen Segment ID 12053 Flachbild TV Ausschalten bringt nichts Moderne Flachbildfernseher haben kaum noch Stand By Verbrauch weiter lesen Flachbild TV Ausschalten bringt nichts 24 Juni 2008 Große Flachbildfernseher sind in Mode und haben sich gegen Röhrengeräte durchgesetzt Die Stiftung Warentest hat sich 23 Geräte genauer angesehen test 5 2008 Die Preisspannen sind erheblich Der Testsieger Sony verlangt für sein 80 Zentimeter Gerät 800 Euro während der ebenfalls sehr gute Loewe 2 300 Euro kostet Die Stiftung hat sich aber nicht nur die Geräte angesehen sondern auch die Hersteller unter die Lupe genommen Wie sieht es mit Umweltschutz in der Firma aus und unter welchen Bedingungen arbeiten die Beschäftigten Aufgrund dieser Informationen wird der Hersteller bewertet im Fachjargon redet man von CSR Corporate Social Responsibility kurz und deutsch die soziale Verantwortlichkeit des Herstellers Wenn Verbraucher Produkte von Unternehmen mit hoher Verantwortlichkeit bevorzugen dann erhöhen sie auf Dauer deren Verantwortlichkeit Die

    Original URL path: http://alt.energienetz.de/de/Unterhaltung-und-Elektronik__1147/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • energieverbraucher.de | Meldungen zum Thema Beleuchtung
    von Obi liefert gute Werte in allen Bereichen Im Ergebnis überzeugte die Energiesparlampe von Ikea für 2 50 Euro am meisten Nahezu gleichauf im Mittelfeld landen die 1 Euro Lampe von Obi und das Markenprodukt von Osram für 4 50 Euro im Vertrieb des Möbelhändlers XXXL Lutz Der Test zeigte außerdem Die Energiesparlampen sind derzeit die günstigste Lösung um sofort Stromkosten zu sparen Die Investition lohnt sich innerhalb von Monaten Der Umtausch defekter Lampen innerhalb der Gewährleistungsfrist funktioniert bei allen Händlern problemlos Konkret hat Wiso je 16 Energiesparlampen gleichen Typs mit dem Sockel E14 11 W und 2700 Kelvin bei den Baumärkten Obi und Praktiker den Einzelhändlern Kaufland und Real und den Möbelhäusern Ikea und XXXL Lutz erworben Der TÜV Süd testete je zehn Lampen schaltete sie bis zu 20 000 Mal an und aus und überprüfte im Messlabor u a die Einschaltzeit und den Lichtstrom in Lumen vor und nach dem Dauertest schließen Segment ID 13750 Neue Leuchten Labels A neu kein F und G mehr weiter lesen Neue Leuchten Labels 2 September 2013 Rund 10 des gesamten Stromverbrauchs werden in Deutschland für Beleuchtung aufgewendet Moderne Lichtquellen werden jedoch immer effizienter Energieeinsparungen von 30 bis 50 sind möglich Damit sich Verbraucher besser über den Energieverbrauch von Lampen und Leuchtmitteln informieren können führt die EU ab Anfang September neue Labelsysteme ein Besonders sparsame Lampen wie LED fallen nach der neuen EU Regelung nicht mehr wie bisher in die Klasse A sondern es wird im oberen Bereich nach einzelnen Effizienzgraden unterschieden Sie können künftig ein Label der Klasse A oder A tragen Die bislang niedrigsten Effizienzklassen F und G entfallen schließen Segment ID 13746 LED auf der Fläche Flexi OLED mit Rekord weiter lesen LED auf der Fläche Flexi OLED mit Rekord 30 Januar 2012 Forscher der Siemens Tochter Osram stellten im Labor eine elf mal drei Zentimeter große weiß leuchtende flexible OLED her die pro Watt 32 Lumen Licht liefert Damit ist sie effizienter als eine Halogenlampe Gemessen wurde der Wert unter anwendungsnahen Bedingungen an einem großflächigen Muster ohne Linsen oder andere Maßnahmen zur Steigerung der Lichtausbeute Erreicht wurde die hohe Effizienz u a durch ein spezielles Design der aufgedampften elektrischen Kontakte Bei OLED handelt es sich wie bei LED um Halbleiter die Strom in Licht umwandeln Während bei LED Licht von einem winzigen leuchtenden Chip punktförmig abstrahlt erzeugen OLED Panels eine leuchtende Fläche Die aktive Leuchtschicht der OLED besteht aus organischen Kunststoffen und ist nur einen halben Mikrometer dick Sie wird bei der starren Variante zusammen mit dünnen Metallkontakten auf eine Glasscheibe aufgebracht Seit zwei Jahren gibt es erste Produkte als dünne Lichtka cheln Biegsame Varianten werden derzeit entwickelt Um bei ihnen die empfindliche Leuchtschicht vor Sauerstoff und Feuchtigkeit zu schützen wird die OLED per Dünnschichtverfahren mit einer Stahlfolie versiegelt dünn wie ein Blatt Papier und ebenfalls biegsam Bei der starren Variante passiert dies mit einer Glasabdeckung Eine OLED liefern blendfreies weißes Licht und eröffnen neue Gestaltungsmöglichkeiten wie z B leuchtende Raumteiler Eine ausgeschaltete OLED hat eine diffus weiße

    Original URL path: http://alt.energienetz.de/de/News__301/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • energieverbraucher.de | Linksammlung zum Thema Beleuchtung
    an www litg de Website der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft LiTG e V die sich für einen Zusammenschluss der Lichttechniker zur Förderung und Vertretung der gesamten Lichttechnik einsetzt www zvei de Website des Zentralverbandes Elektrotechnik und Elektronikindustrie ZVEI e V mit Informationen über die wirtschaftlichen technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Elektroindustrie in Deutschland www strassenbeleuchtung de Umfangreiche und gut strukturierte Seite zum Thema Straßenbeleuchtung www strassenlicht de Website zum Thema Straßenbeleuchtung www highlight verlag de Fachmagazin der Lichtbranche www LICHTnet de Website der gleichnamigen Zeitung die auf den Seiten online verfügbar ist www on light de Lichtinformationsplattform mit breitem Serviceangebot Mit Neuigkeiten Tipps Talkrunden und zahlreiche Informationsseiten zu Anwendungen Produkten und Herstellern www cyberlux de Internet Konferenz und Ausstellung zu Licht und Beleuchtung des Berliner ERGONOMIC Institut www seilnacht com farbe htm Website von Thomas Seilnacht mit allgemeinen Informationen zu Licht und Farben Viele Abbildungen http webvision med utah edu Color Website von Peter Gouras mit wissenschaftlichen Arbeiten zu den neurologischen und medizinischen Hintergründen des Sehens von Licht und Farben www led info de Gute Grundlagen und Informationen über LED s Segment ID 2078 weitere Inhalte zu Links Verein Hilfe Hilfe Links Verein Hilfe Hilfe Daten und Statistiken Links Verein Hilfe Preisprotest Links Energiebezug Flüssiggas Links Energiebezug Strom Links Energiebezug Strom Grüner Strom Links Energiebezug Erdgas Links Energiebezug Heizöl Links Energiebezug Kraft Wärme Kopplg Links Zuhause Heizen Links Zuhause Heizen Wärmepumpen Links Zuhause Heizen Schornsteinfeger Links Zuhause Bauen Links Zuhause Bauen Passivhaus Links Zuhause Renovieren Links Zuhause Hausgeräte Links Zuhause Lüften Links Zuhause Mieten Links Erneuerbare Biomasse Links Erneuerbare Erneuerbare Links Büro Verkehr Bürogeräte Links Büro Verkehr Kommunen Links Büro Verkehr Verkehr Links Büro Verkehr Contracting Links Büro Verkehr Gewerbe Links Büro Verkehr Licht Links Büro Verkehr Schulen Links Büro Verkehr Fliegen Links Umwelt Politik Atomstrom Links Umwelt Politik Effizienz

    Original URL path: http://alt.energienetz.de/de/Links__1023/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • energieverbraucher.de | Entsorgung von Energiesparlampen
    über die Entsorgungspflichten der Verbraucher und die Rückgabemöglichkeiten direkt im Markt oder bei den kommunalen Sammelstellen so der Test Nur knapp jeder fünfte besuchte Händler biete freiwillige Rückgabemöglichkeiten in Form von sichtbar aufgestellten Sammelbehältern Die bisherige Politik des Bundesumweltministeriums auf Freiwilligkeit des Handels zu setzen müsse als gescheitert angesehen werden so DUH Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch Jährlich fallen in Deutschland rund 120 Mio Energiesparlampen zur Entsorgung an Nur 35 davon werden getrennt gesammelt und ordnungsgemäß entsorgt Segment ID 11143 Sparlampen richtig entsorgen Sondermüll weiter lesen Sparlampen richtig entsorgen 14 April 2009 Energiesparlampen enthielten hochgiftiges Quecksilber das schon in geringen Konzentrationen Nerven und Hirn schädige warnt die Neue Verbraucherzentrale in Mecklenburg und Vorpommern Eine unmittelbare Gesundheitsgefährdung für den Verbraucher durch den normalen Alltagsbetrieb einer Energiesparlampe sei unwahrscheinlich Zerbricht eine solche Lampe dürfen die Scherben nicht mit dem Staubsauger aufgenommen werden da dieser die ausgelaufenen Quecksilbertröpfchen besonders fein in die Luft verteilen könnte Stattdessen sollten die Reste mit einem Stück Papier aufgenommen die betreffende Stelle mit einem kleinen nassen Lappen gereinigt und alles zusammen in einem Schraubglas verschlossen und als Sondermüll entsorgt werden schließen Segment ID 11141 weiteres zu Beleuchtung aktive Seite ist 1 Entsorgung 1 Sieben Lichtlügen 2 Lampentest 3 Licht Gesundheit

    Original URL path: http://alt.energienetz.de/de/Entsorgung__2305/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • energieverbraucher.de | Sieben Lichtlügen: Weit verbreitete falsche Vorstellungen über moderne Beleuchtungstechnik
    Stunden wenn die Lampe im Dauertest jeweils nach 15 Minuten für fünf Minuten aus und dann wieder für 15 Minuten eingeschaltet wird Im normalen Büroalltag bedeutet dies zum Beispiel neun Jahre Lebensdauer wenn täglich 16mal das Licht an und abgeschaltet wird Angaben Philips Warmlicht aus der Energiesparlampe Behauptung 3 Fluoreszenzlicht flimmert Falsch Moderne Leuchten sind mit elektronischen Vorschaltgeräten ausgerüstet Diese bringen die Röhre mit einer Frequenz von 40 000 Hertz zum Leuchten Das menschliche Auge nimmt Schwingungen nur bis 60 Hertz wahr Alte Röhren oder auch Fernsehgeräte werden lediglich mit 50 Hertz betrieben das liegt unter der Empfindlichkeitsschwelle des menschlichen Auges deshalb nehmen wir Flimmern wahr bei 0 15 Euro pro kWh Haushaltsstrompreis Fazit für den eiligen Leser Eine Reihe von Vorurteilen behindern die Verbreitung von Energiesparlampen Behauptung 4 Fluoreszenzlicht wirkt kalt und matt Falsch Es gibt verschiedene Lichtfarben und Lichtspektren bei FL Lampen In vielen öffentlichen Gebäuden oder am Arbeitsplatz werden zum Teil aus Kostengründen oder auch aus Unwissen mindere Qualitäten und oder grelle Lichtfarben eingesetzt Mit sogenannten drei Banden Lampen und Lichtfarbe warmweiß oder extrawarmweiß wird ein Licht erzeugt das bezüglich Farbwiedergabe vom Glühlampenlicht nicht unterschieden werden kann Behauptung 5 Fluoreszenzlampen kann man nicht dimmen Falsch Die Helligkeitsregulierung ist auch mit FL Lampen möglich Die entsprechenden Geräte sind am Markt erhältlich aber aufgrund der kleinen Stückzahlen zur Zeit noch relativ teuer Dies könnte sich in absehbarer Zeit ändern Die Lichtausbeute verschiedener Lampen Behauptung 6 Fluoreszenzlampen sind teuer Falsch FL Lampen sind zwar in der Anschaffung teurer als konventionelle Glühlampen sie sind aber bezüglich der Betriebskosten sehr viel günstiger Die gesamten Kosten sind bei Fluoreszenzlampen deutlich geringer Zum Beispiel spart man etwa 71 Euro wenn man eine 60 Watt Glühlampe durch eine Energiesparlampe ersetzt über die Lebensdauer der Lampe hinweg gerechnet Slimline Auch für kleine Fassungen Behauptung 7 Niedervolt

    Original URL path: http://alt.energienetz.de/de/Sieben-Lichtluegen__302/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • energieverbraucher.de | Lampentest: Energiesparlampen untersucht
    Lampen im Test nach 10 000 Stunden Brenndauer immer noch brennt Mangelhaft kurze Lebensdauern hatten die Lampen von Aldi Nord Ikea und Obi Bei den Ikea Birnen Zweierpack GSU 111 für 4 75 Euro sind gleich alle fünf Prüfmuster ausgefallen Die viel günstigeren Ikea Lampen im Dreierpack mit elf Watt zu 1 33 Euro hingegen geben zwar auf der Packung nur eine Lebensdauer von 6 000 Stunden an brannten aber auch nach 9 200 Stunden noch Die Obi Lampen für 1 64 Euro hauchten schon nach 3 500 Stunden ihr Leben aus Helligkeitsverluste Im Test wurde auch gemessen wie schnell die Lampen nach längerer Brenndauer dunkler werden Die Osram Dulux Classic A 10 W war nach 2 000 Stunden schon um 17 Prozent und nach 10 000 Stunden um ganze 36 Prozent dunkler geworden Der Testsieger von Megaman Globe elf Watt hatte nach 10 000 Stunden erst 17 Prozent Helligkeit eingebüßt die Megamann Classic1 elf Watt 23 Prozent Die Reflektorlampen hatten nach 10 000 Brennstunden mit 50 Prozent die höchsten Helligkeitsverluste Stromkosten Wer eine Glühlampe gegen eine gleichhelle gute Sparlampe austauscht hat nach 10 000 Brennstunden zwischen 50 und 180 Euro Stromkosten gespart Selbst die teuren Modelle sparen nach 10 000 Stunden zehnmal mehr Geld ein als sie kosten Bei den guten Billigsparlampen steigt dieser Wert auf das 70 fache Bei den Reflektorlampen ergab sich im schlechtesten Fall eine Ersparnis von nur 15 Euro Gerade für sozial schwache Mieterhaushalte sind Energiesparlampen die wirksamste und günstigste Möglichkeit zur Senkung der Stromkosten Sozialämter sollten Sparlampen verschenken die geringeren Stromkosten können sich Hilfeempfänger und Sozialämter teilen Watt Schummelei Bei der Watt Zahl schummeln manche Anbieter Statt mit angegebenen elf Watt strahlt eine Leuchte von Isotronic beispielsweise nur mit 7 2 Watt Ähnliches gilt für Luxxx Energy Saver Wenn man diese Lampen kauft und einschraubt dann wird es im Raum deutlich dunkler gegenüber einer Glühlampe Das liegt aber nicht an der Sparlampe sondern an der falschen Watt Angabe des Herstellers Kein Strahlungsproblem Sparlampen strahlen im Bereich der 50 Hertz Netzfrequenz nicht mehr als andere Haushaltsgeräte vgl Energiedepesche Ausgabe 4 2007 Das Vorschaltgerät erzeugt zusätzliche elektromagnetische Felder im Bereich von 30 Kilohertz Es gibt aber keinerlei Anhaltspunkte dafür dass dies in irgendeiner Weise gesundheitsschädlich ist Auf der Suche nach der richtigen Größe Es gibt die üblichen Schraubfassungen E27 genannt und kleinere Fassungen mit Birnen in Kerzen oder Kugelform Sie tragen die Bezeichnung E14 Die Bauformen sind zwar wesentlich kleiner geworden Aber die Sparlampen sind immer noch etwas größer als Glühbirnen und passen deshalb nicht in jede Leuchte Daneben benutzen viele Menschen Halogenlampen mit kleinerer Fassung Auch für diese Modelle gibt es bereits Sparlampen zum Beispiel von Megaman Für die Hochvolt Birnen die meist 200 Watt Leistung haben gibt es noch keine Sparvariante Daran wird derzeit noch intensiv geforscht Für die Strahler mit Stiften GX53 bietet Megaman ebenfalls ein sparsames Modell Der Hersteller gibt eine Lebensdauer von 15 000 Stunden und eine hohe Schaltfestigkeit an Auch für die ebenfalls mit Sockelstiften ausgestattete Fassung GU10 baut Megaman

    Original URL path: http://alt.energienetz.de/de/Lampentest__633/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • energieverbraucher.de | Licht und Gesundheit
    Industrie manipulierten Machenschaften zurück Der Film erweckt den Eindruck bei der Verabschiedung der Ökodesign Richtlinie sei das EU Parlament umgangen worden Die Wahrheit sieht freilich völlig anders aus so der Physiker Rüdiger Paschotta der sich kritisch mit dem Film auseinandergesetzt hat Wie auch in anderen Fällen betrieb die EU beim Glühlampenverbot ein sehr aufwändiges Jahre dauerndes Konsultationsverfahren um alle möglichen Betroffenen einzubinden So waren nicht nur Lampenhersteller an dem Prozess beteiligt sondern auch Lichtdesigner sowie Vertreter von Umwelt und Verbraucherschutzorganisationen Die Konsultation erfolgte zudem völlig transparent Jeder kann im Internet ohne Passwort oder Anmeldung Hunderte von Seiten herunterladen die akribisch dokumentieren welche Organisation welche Vorschläge Einwände oder Kritik eingebracht hat und wie diese beantwortet wurden Bei diesem Verfahren wurden die Grundlagen für die weiteren Beschlüsse gelegt Im zuständigen Komitologie Ausschuss des EU Parlaments dagegen saßen keine Lampenhersteller oder andere Lobbyisten Darin stimmten lediglich Vertreter aller Mitgliedstaaten ab Der Ausschuss erwirkte gewisse Modifikationen ein und zwar nicht etwa im Sinne eines schnelleren Glühlampenverbots Im Gegenteil ging es um Ausnahmeregelungen Nachgeholte Abstimmung Das EU Parlament hat bei der ersten Gelegenheit über die Ökodesign Richtlinie abzustimmen darauf verzichtet Offenbar sahen die Abgeordneten keinen Bedarf Als es später Proteste gab holten die Abgeordneten die Abstimmung am 17 Februar 2009 nach Diese erfolgte selbstverständlich unter Berücksichtigung der vielfältigen Kritik Die Gegner des Glühlampenverbots hatten jedoch keine Mehrheit Dieses umfangreiche und völlig transparente Konsultationsverfahren erwähnt der Film Bulb Fiction jedoch mit keinem Wort Der Vorwurf der Intransparenz erweist sich daher als völlig absurd Er stellt zudem die Behauptung auf dass Lampenvertreter geheim an Beschlüssen beteiligt waren Doch erstens gibt es dafür keinen Beweis und zweitens wichen die Beschlüsse ohnehin nicht nennenswert von der transparent erarbeiteten Grundlage ab Anstatt zu einem sachlichen konstruktiven Diskurs beizutragen hetzt der Film viele Bürgerinnen und Bürger gegen EU Institutionen auf Das Werk vermittelt den Eindruck EU Bürokraten hätten über die Köpfe der Betroffenen hinweg und von Industrie Lobbyisten gesteuert zum Schaden der Allgemeinheit entschieden Reine Propaganda Solche Einflüsse von Lobbyisten kommen tatsächlich häufig vor und es gilt diese zu bekämpfen und zwar dort wo konkrete belegte Vorwürfe nachvollziehbar berechtigt sind Dem Gemeinwohl ist zu allerletzt gedient wenn jemand Misstrauen auf der Basis haltloser Verdächtigungen sät Wer eine Glühlampe gegen eine gleichhelle gute Sparlampe austauscht hat nach 10 000 Brennstunden zwischen 50 und 180 Euro Stromkosten gespart Selbst die teuren Modelle sparen nach 10 000 Stunden zehnmal mehr Geld ein als sie kosten Das ist das Fazit der Stiftung Warentest Die Schweiz hat das Glühlampenverbot der EU als gesetzliche Regelung übernommen Durch die flächendeckende Einführung von Energiesparlampen vermindert sich der Stromverbrauch Deutschlands um etwa 7 TWh das ist die Jahresstromproduktion mehrerer Atomkraftwerke In Bulb Fiction treten reihenweise äußerst fragwürdige Experten auf etwa aus dem Esoterik Bereich Der Film stellt sie jedoch als vertrauenswürdige Fachleute dar Die oft nachweislich falschen Äußerungen der vermeintlichen Experten bleiben unwidersprochen und unhinterfragt Stattdessen konstruiert der Film haltlose Unterstellungen und völlig unplausible Verschwörungstheorien Diese Linie zieht Regisseur Christoph Mayr freilich mit Konsequenz und beachtlichem Geschick durch Vermutlich gelingt

    Original URL path: http://alt.energienetz.de/de/site__2440/ (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •