archive-de.com » DE » E » ENERGIECONTRACTING.DE

Total: 759

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Energiecontracting-Projekte nach Energiedienstleistern
    andere Energieträger nach Firmen im Einspar Contracting Projekte SÜDWÄRME Gesellschaft für Energielieferung AG Seite 1 nbsp 2 nbsp 3 nbsp 4 nbsp 5 nbsp 6 nbsp 7 nbsp Gewebegebiet Kraillinger Innovations Meile KIM Südwärme versorgt bereits seit 9 Jahren Stand 11 2007 das Gewerbegebiet KIM Innerhalb dieser Zeit lag die Kostensteigerung für die abgenommene Wärme für die angeschlossenen 54 Gewerbegrundstücke mit gesamt 130 Firmen bei gerade einmal 21 Prozent Zum Vergleich Im selben Zeitraum stieg der Ölpreis um satte 330 Prozent 1998 war eine Heizungsanlage die 90 Prozent der Wärme über Hackschnitzelfeuerung erzeugt ein absolutes Novum und galt noch eher als alternativ weiter Gewerbe 1998 Holz Öl Einsparung Im Vergleich mit einzelnen Ölheizungen beträgt die jährliche Reduktion des CO 2 Ausstosses 2 000 Tonnen Seite 1 2 3 4 5 6 7 Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden Verbändegespräch vom 19 01 2016 15 01 2016 Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting alle Pressemeldungen Projekte finden Con trac ting Pro jekte in Ihrer Nähe Contractinganfrage Ihre Anfra ge an die VfW Ener gie dienst leis ter Mitglied werden Der VfW ist Ihr

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/nach-firmen-2.php?ERIDD=81525669&seite=7 (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • PHPFormMail - Fehler
    gefunden Es wurden keine Daten über das Formular gesendet Es wurden keine Daten mit POST oder GET gesendet Es findet keine Verarbeitung statt Bitte benutzen Sie den Zurück Knopf um

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektmeldung/sk-verarbeitung.php (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Erlebnisbad Ergomar - Moderne Energietechnik für mehr Badespaß
    2005 wurden ein erdgasbetriebenes BHKW und zwei Pufferspeicher à 3 500 Liter in die bestehenden Wärmeerzeugungsanlagen integriert Mit einer thermischen Leistung von 360 kW und ei ner elektrischen Leistung von 239 kW sorgt es seitdem für beheizte Schwimmbecken Gebäudeheizung und elektrische Energie Die Anlage liefert jährlich eine Wärmemenge von 2 967 MWh und produziert gleichzeitig 1 432 MWh Strom Damit werden alleine 90 Prozent des jährlichen Wärme und Strombedarfs abgedeckt Durch den ganzjährigen Badebetrieb läuft das BHKW mit etwa 8 000 Vollnutzungsstunden pro Jahr und garantiert damit eine hohe Rentabilität Wärmespitzen in der kalten Jahreszeit werden zusätzlich durch einen Erdgas Brennwertkessel mit 640 kW und einen Erdgas Niedertemperaturkessel mit 870 kW aufgefangen Installierte Gesamtleistung 1 870 kW Wärmebedarf des Gebäudes ca 3 300 MWh Jahr Erdgasverbrauch ca 5 210 MWh Jahr Einsparung Die Wärmekosten konnten um 18 Prozent die Stromkosten um 29 000 pro Jahr reduziert werden Die Umstellung auf moderne BHKW Technik ist in jeder Hinsicht ein Gewinn Die Wärmekosten konnten um 18 Prozent reduziert werden Durch die gekoppelte Erzeugung von Wärme und Strom sind heute etwa 29 000 weniger an Stromkosten pro Jahr zu zahlen Diese finanziellen Mittel stehen nun für andere kommunale Investitionen zur Verfügung Ebenso profitiert der Klimaschutz von der effizienten Energieerzeugung denn im Vergleich zur alten Anlage wird 40 Prozent ca 730 Tonnen weniger CO 2 im Jahr produziert Bemerkung Bei kommunalen Einrichtungen sind sinnvolle Investitionen in mo derne Anlagentechnik manchmal nur schwer mit dem Haushalt zu vereinbaren Dank des Contracting Angebotes der ESB Wärme konnte der Markt Ergolding jedoch die Energieversorgung sofort ohne eigene Anfangsinvestitionen modernisieren lassen Ein Erdgas Blockheizkraftwerk wurde dafür in die bestehende Heizungsanlage eingebunden werden Sowohl der Einbau als auch die Betriebsführung die Wartung und die Instandhaltung liegen in der Verantwortung der ESB Wärme GmbH Dadurch besteht während der gesamten Contracting

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=5077 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Bundeswehrverwaltungsschule und Nato-Schule in Oberammergau
    der Südwärme AG und Götz Friedrich Baron von der Ropp der Präsident der Wehrbereichsverwaltung Süd der für Ausschreibungsverfahren und Liegenschaftsmanagement der Bundeswehr in den Bundesländern Bayern und Baden Württemberg zuständigen Stelle Im Oktober 2008 wurde die Anlage von der Südwärme übernommen und vorerst unverändert betrieben Im Frühjahr 2009 wurde mit den umfangreichen Umbaumaßnahmen begonnen Durch die großzügigen Abmessungen des bestehenden Heizhauses konnte der Biomassekessel einschließlich Rauchgasreinigung und Brennstoffversorgung problemlos eingebaut werden Der Hackschnitzelbunker wurde an die Rückseite des Gebäudes neu errichtet Seit 1 Oktober 2009 wird diese Bundeswehrliegenschaft in Oberammergau zu 80 Prozent aus Biomasse mit Wärme versorgt Die restlichen 20 Prozent Wärme werden zur Spitzelastabdeckung über die bestehenden Öl und Gaskessel erzeugt Die 30 angeschlossenen Gebäude werden über das bestehende Leitungsnetz aus der Heizzentrale mit Wärme versorgt Für den Umbau und den Betrieb der Anlage mit 24 Stunden Fernüberwachung sind die beiden Südwärme Kompetenzzentren Gaiser GmbH Co KG Ulm und Huber Haustechnik GmbH Oberammergau verantwortlich Die Versorgung mit Holzhackschnitzeln erfolgt über das BiomasseEnergieNetzwerk B E N Alle Beteiligten sind sehr zufrieden mit der Lösung die Bundeswehr freut sich über die deutliche Kostenentlastung bei gleichzeitiger Modernisierung und einem professionellen Betrieb des Heizwerkes die Südwärme über eine langfristige Zusammenarbeit und die Gemeinde Oberammergau als Luftkurort darf einen spürbaren Beitrag zur Erhaltung der Luftqualität erwarten Technische Ausstattung Grundlast Holzhackschnitzelkessel 1 700 kW Öl Niedertemperaturkessel 1 600 kW Gas Öl Niedertemperatur 2 900 kW Pufferspeicher 36 000 Liter Holzhackschitzelbunker 160 Kubikmeter mit hydraulischem Schubboden und Kratzkettenförderer Heizölerdtank mit 500 000 Liter Einsparung Mit dieser neuen Heizanlage wird eine CO 2 Einsparung gegenüber einer reinen Ölheizung von 80 Prozent bzw 2 675 7 to pro Jahr erreicht Das entspricht einer PKW Fahrleistung bei einem CO 2 Ausstoß von 160 g km derzeitiger Flottenverbrauch in Deutschland von ca 16 725 000 km Sonstige 2008 Holz

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=5061 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Wohnanlage Fürstenfeldbruck
    Anlagen Contracting Ausgangslage Für die GBW Bayerische Wohnungs Aktiengesellschaft werden seit 2004 drei Wohngebäude mit insgesamt 96 Wohneinheiten von der ESB Wärme GmbH mit Wärme beliefert Im Rahmen der Modernisierung der Heizungsanlage wurden die drei alten Standard Erdgaskessel Bj 1982 ausgetauscht und durch einen Niedertemperatur und einen Brennwertkessel ersetzt Sowohl die Planung als auch Betriebsführung und Überwachung dieser Anlage erfolgt durch die ESB Wärme GmbH Technische Ausstattung 1 Erdgas Brennwertkessel Bj 2004 1 Erdgas Niedertemperaturkessel Bj 2004 Zentrale Wärmeversorgung für den gesamten Wohnkomplex 700 kW Jährliche Wärmeabnahme1 232 MWh Einsparung Senkung des Energieverbrauchs ca 25 Prozent und Einsparung CO 2 Emmission ca 81 t a Wohnen 2004 Erdgas 82256 Fürstenfeldbruck Ausführende s Mitgliedsunternehmen Contractor ESB Wärme GmbH 81539 München Tel 49 89 68003 462 Fax 49 89 68003 490 steffen otto esb waerme de http www esb waerme de Projekte dieser Firma ansehen Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden Verbändegespräch vom 19 01 2016 15 01 2016 Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting alle Pressemeldungen Projekte finden Con trac ting Pro jekte in Ihrer Nähe Contractinganfrage Ihre Anfra ge an die VfW

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=28 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Gewebegebiet Kraillinger Innovations Meile (KIM)
    Innerhalb dieser Zeit lag die Kostensteigerung für die abgenommene Wärme für die angeschlossenen 54 Gewerbegrundstücke mit gesamt 130 Firmen bei gerade einmal 21 Prozent Zum Vergleich Im selben Zeitraum stieg der Ölpreis um satte 330 Prozent 1998 war eine Heizungsanlage die 90 Prozent der Wärme über Hackschnitzelfeuerung erzeugt ein absolutes Novum und galt noch eher als alternativ Nur 10 Prozent von gesamt 6 500MWh erzeugter Wärme pro Jahr werden über einen Ölkessel beigesteuert Die günstige Kostenstruktur führte im Laufe der Jahre dazu dass immer mehr Betriebe sich ansiedelten und heute die Kapazität mit 130 Betrieben ausgeschöpft ist Die günstige Kostenstruktur führte im Laufe der Jahre dazu dass immer mehr Betriebe sich ansiedelten und heute die Kapazität mit 130 Betrieben ausgeschöpft ist Technische Ausstattung Hackschnitzelkessel Leistung 2 x 900 kW Öl Niedertemperatur Leistung 1 800 kW Zusatzleistungen Durch die Nutzung nachwachsender heimischer Rohstoffe verbleibt ein Großteil der Wertschöpfung aus der Wärmeerzeugung in der Region Bemerkung Das Projekt wurde inzwischen mehrfach ausgezeichnet darunter der Umweltpreis 1999 der ARGE ALP Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer und der Bayerische Energiepreis 2000 Einsparung Im Vergleich mit einzelnen Ölheizungen beträgt die jährliche Reduktion des CO 2 Ausstosses 2 000 Tonnen Das entspricht einer Fahrleistung mit dem Auto bei einem CO 2 Ausstoss von 160 g km der zeitiger Flottenverbrauch in Deutschland von ca 12 500 000 km pro Jahr Gewerbe 1998 Holz Öl 82152 Krailling Ausführende s Mitgliedsunternehmen Contractor SÜDWÄRME Gesellschaft für Energielieferung AG 85716 Unterschleißheim Tel 49 89 32170 6 Fax 49 89 32170 750 rudi maier suedwaerme de http www suedwaerme de Projekte dieser Firma ansehen Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden Verbändegespräch vom 19 01 2016 15 01 2016 Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting alle Pressemeldungen

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=86 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Schloss Montabaur, Akademie Deutscher Genossenschaften
    287 Hotelzimmer befindet Im September 2007 wurde Siemens Building Technologies SBT mit der Anfertigung einer Analyse zur Realisierung eines Energiespar Projekts beauftragt Die vorgeschlagenen energieeffizienzsteigernden Maßnahmen wurden im Rahmen eines Einspar Garantievertrags EGV umgesetzt und umfassen alle Leistungsphasen von der Entwurfsplanung bis zur betriebsfertigen Errichtung einschließlich Bauüberwachung Abnahme und Inbetriebnahme sowie die anschließende Betreuung über den vereinbarten Monitoring und Controllingzeitraum inkl Einspargarantie Technische Ausstattung Einbringung eines modernen durchgängigen Gebäudeautomationssystem Desigo von Siemens 600 DP Erneuerung der Bestands Kesselanlagen auf leistungsangepasste Brennwerttechnologie mit Redundanz 2x BW Kessel 1x NT Kessel Anpassung der Hydraulik im Heizungsnetz inkl Erneuerung von Ventilen und Pumpen Isolierung von Leitungen und Armaturen Anpassung der Warmwasserbereitung auf akt Stand Regelungstechnische Optimierung der RLT Anlagen Erneuerung der Kälteverschaltung Einrichtung eines permanent überprüfenden Controlling und Monitoring System für Anlagensicherheit und energieeffiziente Betriebsweise Zusatzleistungen Instandsetzung von Wärmerückgewinnungssystem und Einbindung für Schwimmhallen Beckenwasser Vorerwärmung Installation einer Beckenwasserabdeckung Anpassung der Hydraulik im Heizungsnetz inkl Erneuerung von Ventilen und Pumpen Beleuchtungsmodernisierung Optimierung Regenwassernutzung Service und Wartungsleistungen für die umgesetzten Maßnahmen Aufwand Eigenbetrieb netto 420 500 Aufwand Contracting netto 337 000 Einsparung 20 Prozent der Baseline Energiekosten 83 000 Jahr Einspargarantie Aufteilung 60 ProzentWärmeeinsparung 33 Prozent Stromenergieeinsparung 7 Prozent Wassereinsparung Bemerkung Aufgrund des permanenten Controlling und Monitoring konnten die Einsparergebnisse in enger Zusammenarbeit zwischen ADG und Siemens bereits gesteigert werden Das einfache Handling über das durchgängige Gebäudeautomationssystem Desigo erlaubt dem Nutzer eine Flexibilität für Anpassungen an die jeweiligen Bedürfnisse von Veranstaltungen und führte zur Erhöhung der Bedienbarkeit und Kundenzufriedenheit Hotel 2009 Erdgas 56410 Montabaur Ausführende s Mitgliedsunternehmen Contractor Siemens AG Siemens Deutschland Building Technologies 60487 Frankfurt Tel 49 711 137 2308 Fax 49 7142 9193809 ullrich brickmann siemens com http www siemens de buildingtechnologies Projekte dieser Firma ansehen Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=6025 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Klinikum Nastätten, Mittelrhein, Akademisches Lehrkrankenhaus
    Mediadaten Datenschutz Impressum nach Standort Karte nach Objektart Alten Pflegeheim Gewerbe Hotel Industrie Krankenhaus Schule Schwimmbad Sporthalle Wohnen andere Contracting Projekte nach Energieträger BHKW Erdgas Fernwärme Flüssiggas Holz Öl Solar Windkraft Wärmepumpe andere Energieträger nach Firmen im Einspar Contracting Klinikum Nastätten Mittelrhein Akademisches Lehrkrankenhaus Contractingart Energieliefer Contracting Ausgangslage Die alte Gasheizung war in die Jahre gekommen und musste ausgetauscht werden Die Nutzfläche des Klinikums von 11 000 qm wird nun in der Grundlast durch eine Biomasseheizanlage Holz Hackschnitzel und in Spitzenlast durch einen Öl Niedertemperaturkessel beheizt Dabei wird die Wärme zu 90 Prozent aus Biomasse erzeugt Technische Ausstattung Grundlast Biomassekessel 720 kW Holz Hackschnitzel Spitzenlast Öl Niedertemperaturkessel 800kW Zusatzleistungen Die Holzhackschnitzel stammen aus heimischen Wäldern so dass neben der deutlichen Einsparung an Heizkosten noch zusätzlich Arbeitsplätze in der Region gesichert werden können Einsparung Gegenüber der Altanlage wurden satte 92 Prozent eingespart In diesem Fall entsprechen die Einsparungen einem CO 2 Austoß von 258 Pkws mit einer jährlichen Fahrleistung von 15 000 km Krankenhaus 2008 Holz Öl 56355 Nastätten Ausführende s Mitgliedsunternehmen Contractor SÜDWÄRME Gesellschaft für Energielieferung AG 85716 Unterschleißheim Tel 49 89 32170 6 Fax 49 89 32170 750 rudi maier suedwaerme de http www suedwaerme de Projekte dieser Firma ansehen Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden Verbändegespräch vom 19 01 2016 15 01 2016 Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting alle Pressemeldungen Projekte finden Con trac ting Pro jekte in Ihrer Nähe Contractinganfrage Ihre Anfra ge an die VfW Ener gie dienst leis ter Mitglied werden Der VfW ist Ihr Con trac ting Part ner Contracting Quiz Testen Sie Ihr Wissen 23 02 2016 Mannheim Energiedienstleistung Contracting 2016 Das Intensivseminar informiert über die Beson der heiten des Marktes für Energie dienstleistungen

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=6001 (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •