archive-de.com » DE » E » ENERGIECONTRACTING.DE

Total: 759

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Energiecontracting-Projekte nach Energiedienstleistern
    Bauelemente und Industrieformteile in Europa Energieeffizienz und Nachhaltigkeit liegen im Fokus von Werzalit weiter Industrie 2014 LED Leuchten Einsparung 65 weniger Stromverbrauch Biomasseheizwerk für die Develey Senf Feinkost GmbH Der Name Develey steht seit Jahrzehnten für Senf und Feinkost von höchster Güte Das Werk in Dingolfing ist vorrangig zuständig für die Herstellung von Ketchup und Gurken scheiben für ein global agierendes Fast Food Unternehmen weiter Industrie 2012 Holz Öl Einsparung Senkung des CO 2 Ausstoßes um 3 000 Tonnen jährlich Biomasseheizkraftwerk für die Genussmolkerei Zott Seit der Gründung von Zott im Jahr 1926 stehen die Entwicklung die Herstellung und der Vertrieb von Joghurt Dessert und Käsespezialitäten im Unternehmensfokus Neben ausländischen Fertigungsstätten produziert das Familienunternehmen in Deutschland im Mertinger Hauptwerk und in Günzburg weiter Industrie 2009 Holz Einsparung CO 2 Reduzierung 12 700 t a Energieeinsparung bei Strom und Wärme 80 5 Prozent Gemeinsame Dampfversorgung für die Firmen Schorch ALSTOM Die Firmen Schorch und ALSTOM in Mönchengladbach benötigen für Ihre Produktion sowie die Raumwärmebereitstellung Dampf Die Firma Schorch betrieb daher eine Dampferzeugung die einerseits zur Deckung des Eigenbedarfs und andererseits zur Dampflieferung an die Firma ALSTOM diente weiter Industrie 2007 Erdgas Öl Einsparung CO 2 Einsparung von 1 000 Tonnen jährlich Biomasseheizwerk für die Rubinmühle Karl Rainer und Rolf Rubin die Geschäftsführer der 1684 von Benedikt Rubin gegründeten und seitdem stets in Familienbesitz befindlichen Rubin Mühle GmbH suchten nach Alternativen zur Dampferzeugung mit Heizöl Sie fragten sich ob es technisch möglich und wirtschaftlich sinnvoll ist die bei der Produktion anfallenden Haferschalen energetisch für die Erzeugung von Produktionsdampf zu nutzen weiter Industrie 2005 Holz Seite 1 2 3 4 Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden Verbändegespräch vom 19 01 2016 15 01 2016

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/nach-firmen-2.php?ERIDD=81635567 (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • BHKW für Industrieunternehmen im Schwarzwald – Contracting erweitert Energieinfrastruktur
    Teile und Baugruppen Schwerpunkt Federn und Stanzteile für eine Vielzahl von Branchen herstellt Die Aufgabenstellung bestand in der stromseitigen und thermischen Einbindung eines BHKW als Ergänzung der bestehenden Energieinfrastruktur Die Kern Liebers Firmengruppe entschied sich schließlich im Januar 2014 für die Umsetzung der Konzeption von Südwärme mit ihrem Kompetenzzentrum vor Ort der Maurer Firmengruppe die für Planung Installation und eigen verantwort lichen Betrieb zeichnet Aufgrund der wirksam werdenden EEG Reform musste die Anlage noch vor dem 01 08 2014 in Betrieb gehen damit die Kern Liebers Firmengruppe in den Genuss des Eigenstromprivilegs kommen konnte Das neue BHKW wurde fristgerecht zu den bestehenden Heizungsanlagen ergänzt Die Installationen wurden unter strengen Sicherheitsauflagen während laufendem Produktionsbetrieb vorgenommen Für die Kern Liebers Firmengruppe war es zudem wichtig das BHKW für Ersatzstrombetrieb vorzubereiten Bei Stromausfall läuft das BHKW auch wenn keine Wärme benötigt wird Der vom BHKW produzierte Strom versorgt dann ausgewählte Verbraucher Technische Ausstattung BHKW 637 kW el 756 kW th Bestehende Heizungsanlage Heizzentrale I hier ist auch das BHKW untergebracht Öl Gaskessel 675 kW Öl Gaskessel 1 070 KW Heizzentrale II Pforte Gaskessel 1 000 kW Gaskessel 1 800 kW PV Anlage auf dem Dach mit insg 1 152 kW p Zusatzleistungen Um den gesamten vom BHKW erzeugten Strom intern nutzen zu können und somit die größtmögliche Kosteneinsparung zu erzielen wird de erzeugte Strom von Niederspannung 400 Volt über einen Transformator auf das Mittelspannungsnetz von 20 000 Volt transformiert Industrie 2014 Erdgas Öl 78713 Schrammberg Ausführende s Mitgliedsunternehmen Contractor SÜDWÄRME Gesellschaft für Energielieferung AG 85716 Unterschleißheim Tel 49 89 32170 6 Fax 49 89 32170 750 rudi maier suedwaerme de http www suedwaerme de Projekte dieser Firma ansehen Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=6082&art=Industrie&energie= (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Biomasseheizwerk für die Develey Senf & Feinkost GmbH
    die Develey Senf Feinkost GmbH Contractingart Energieliefer Contracting Ausgangslage Der Name Develey steht seit Jahrzehnten für Senf und Feinkost von höchster Güte Das Werk in Dingolfing ist vorrangig zuständig für die Herstellung von Ketchup und Gurken scheiben für ein global agierendes Fast Food Unternehmen Die veralteten Anlagen wurden einer modernen und anspruchs vollen Produktion nicht mehr gerecht Darüber hinaus galt es die Zuverlässig keit der Wärme versorgung auch in Zukunft sicherzustellen um zu jeder Zeit erfolgreich produzieren zu können Besonderen Wert legte das Unter nehmen auf Nachhaltig keit und Regionalität der einzusetzenden Energie träger Mit MVV Enamic fand Develey einen Partner welcher mit einem nachhaltigen Energie versorgungs konzept einen reibungslosen Betrieb sicherte Technische Ausstattung Das Konzept von MVV Enamic sah Planung Bau Inbetriebnahme und Betriebsführung eines komplett neuen Biomasseheizwerkes vor welches über eine neue Dampfleitung an die bereits vorhandene Heizzentrale angebunden wurde Die Wärme wird nun vorrangig aus regional erzeugten Holzhackschnitzeln gewonnen Als zweiter Brennstoff kommt Heizöl zum Einsatz Die Leistung des Biomassekessels von 2 MW kombiniert mit der Kesselanlage für die Spitzenlast 2 MW reicht nun vollkommen aus um den jährlichen Wärmebedarf der Produktion von 12 000 MW h zu decken Einsparung Senkung des CO 2 Ausstoßes um 3 000 Tonnen jährlich Industrie 2012 Holz Öl 84130 Dingolfing Ausführende s Mitgliedsunternehmen Contractor MVV Enamic GmbH 68159 Mannheim Tel 49 30 25597 211 Fax 49 30 25597 102 wilfried werner mvv de http www mvv enamic de Projekte dieser Firma ansehen Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden Verbändegespräch vom 19 01 2016 15 01 2016 Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting alle Pressemeldungen Projekte finden Con trac ting Pro jekte in Ihrer Nähe Contractinganfrage Ihre Anfra ge an die VfW Ener gie

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=4023&art=Industrie&energie= (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Aviko setzt auf erneuerbare Energien in der Dampferzeugung
    setzt auf erneuerbare Energien in der Dampferzeugung Contractingart Sonstiges Ausgangslage Der Ersatz von fossilen Brennstoffen für die Dampfversorgung war das Ziel der AVIKO einem der größten kartoffelverarbeitenden Unternehmen der Welt Durch den Einsatz von Biomasse zur Energieerzeugung können der Wärmepreis reduziert und CO 2 Emissionen eingespart werden Darüber hinaus wird die Stadt Rain am Lech über ein zu errichtendes Fernwärmenetz versorgt Zur Umsetzung des Projekts wurde die RBW Rain Biomasse Wärmegesellschaft mbH gegründet eine gemeinsame Gesellschaft der Bayerische Elektrizitätswerke GmbH und AVIKO Deutschland GmbH Technische Ausstattung Sonderbrennstoffkessel 15 7 MW therm Gasturbinenpackage 10 MWel mit Filteranlage ca 33 MW FWL Abhitzekessel 23 bar 25 t h Dampfleistung ca 20 MW FWL Zusatzfeuerung max 5 MW FWL direkt befeuerter Spitzenlast Reservekessel 25 t h Dampfleistung ca 20 MW FWL Erdgasverdichter Wasseraufbereitung für teilentsalztes Wasser 2 Kamine zentrale Leittechnik Brennstoff Erdgas Zusatzleistungen Bunkeranlage Nutzung bestehender Kaminanlage Nutzung Abwärme zur Vorheizung des Frischwasser Errichtung BHKW Auskopplung Abwärme Biomasseanlage zur Einspeisung in das Fernwärmenetz Aufwand Eigenbetrieb CO 2 Emissionen vorher ca 56 000 t a Aufwand Contracting CO 2 Emissionen jetzt 2 500 t a Einsparung 53 500 t a 2011 Gründung der gemeinsamen Gesellschaft Rain Biomasse Wärmegesellschaft mbH mit AVIKO Deutschland und der Bayerische Elektrizitätswerke GmbH Industrie 2011 Holz sonstiges 86641 Rain Lech Ausführende s Mitgliedsunternehmen Contractor Lechwerke AG Energiedienstleistungen 86150 Augsburg Tel 49 821 328 4706 Fax 49 821 328 4160 andreas feldmann lew de http www lew de Projekte dieser Firma ansehen Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden Verbändegespräch vom 19 01 2016 15 01 2016 Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting alle Pressemeldungen Projekte finden Con trac ting Pro jekte in Ihrer Nähe Contractinganfrage Ihre Anfra ge an die VfW Ener gie

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=6066&art=Industrie&energie= (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Biomasseheizkraftwerk für die Genussmolkerei Zott
    im Jahr 1926 stehen die Entwicklung die Herstellung und der Vertrieb von Joghurt Dessert und Käsespezialitäten im Unternehmensfokus Neben ausländischen Fertigungsstätten produziert das Familienunternehmen in Deutschland im Mertinger Hauptwerk und in Günzburg Für die Dampferzeugung ihres Werkes in Mertingen suchte die Genuss Molkerei Zott nach einer wirtschaftlichen und ökologischen Lösung Die zu dieser Zeit bestehenden Energieanlagen entsprachen nicht mehr den Anforderungen der aufstrebenden Molkerei Das Familienunternehmen wünschte sich eine nachhaltige und zukunftssichere Lösung Nach der Prüfung verschiedener Varianten entschied sich die Molkerei für das Konzept von MVV Enamic Dieses umfasste konkrete Vorschläge zur Effizienz verbesserung durch innovative Lösungen und zeigte die Synergie und Einsparpotenziale auf Kernstück der umfassenden Energielösung ist ein Biomasseheizkraftwerk Technische Ausstattung Planung Bau Betrieb und Instandhaltung der Biomasse heiz kraft werks und des Nahwärmenetzes verantwortet MVV Enamic im Rahmen einer langfristigen Partnerschaft Das neue Biomasse heiz kraftwerk versorgt die Molkerei seit Oktober 2009 mit ökologisch erzeugtem Dampf Mit Hilfe der Kraft Wärme Kopplung werden aus den naturbelassenen Wald holz hack schnitzeln jährlich mehr als 65 400 MWh Dampf für Zott produziert Das Heizwerk erzeugt jährlich 6 800 MWh Strom der in das öffentliche Netz eingespeist wird genug um rund 2 500 Haushalte mit klimafreundlicher Energie zu versorgen Einsparung CO 2 Reduzierung 12 700 t a Energieeinsparung bei Strom und Wärme 80 5 Prozent Industrie 2009 Holz 86690 Mertingen Ausführende s Mitgliedsunternehmen Contractor MVV Enamic GmbH 68159 Mannheim Tel 49 30 25597 211 Fax 49 30 25597 102 wilfried werner mvv de http www mvv enamic de Projekte dieser Firma ansehen Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden Verbändegespräch vom 19 01 2016 15 01 2016 Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting alle Pressemeldungen Projekte finden Con trac ting Pro jekte

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=4027&art=Industrie&energie= (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Brauerei Rothaus, Grafenhausen
    Karte nach Objektart Alten Pflegeheim Gewerbe Hotel Industrie Krankenhaus Schule Schwimmbad Sporthalle Wohnen andere Contracting Projekte nach Energieträger BHKW Erdgas Fernwärme Flüssiggas Holz Öl Solar Windkraft Wärmepumpe andere Energieträger nach Firmen im Einspar Contracting Brauerei Rothaus Grafenhausen Contractingart Energieliefer Contracting Ausgangslage Die Versorgung der Brauerei Rothaus mit Dampf erfolgte über 2 mit leichtem Heizöl befeuerte Dampfkessel Damit wurde die Brauerei mit Prozess und Heizdampf versorgt Im Herbst 2007 wurde ein neues Biomasse Heizwerk errichtet Der Contracting Vertrag läuft über 15 Jahre Die Brennstoffversorgung und Anlagenbetrieb geschieht in Synergie mit der vorhandenen Infrastruktur und örtlichem Personal Technische Ausstattung Installation eines Biomasse Dampfkessels Leistung 4 5 t h Wärmegrundlast Nennwärmeleistung 3 MW Wärmelieferung 11 000 MW h a Bestehende Heizölkessel zur Spitzenlastabdeckung 1 Kessel 13 t h bzw 8 5 MW 2 Kessel 8 t h bzw 5 2 MW Zusatzleistungen Lieferung naturbelassener Biomasse aus dem Schwarzwald Aufwand Eigenbetrieb 1 6 Mio Liter leichtes Heizöl pro Jahr Aufwand Contracting 0 6 Mio Liter leichtes Heizöl 3 500 Tonnen Hackschnitzel pro Jahr Einsparung 1 Mio Liter Heizöl pro Jahr 3 000 t CO 2 Einsparung pro Jahr Industrie 2007 Holz 79865 Grafenhausen Ausführende s Mitgliedsunternehmen Siegelträger Bosch Energy and Building Solutions GmbH 70499 Stuttgart Projekte dieser Firma ansehen Zurück FOLGEN PRESSEMITTEILUNGEN 12 02 2016 Mehr Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden durch Contracting 03 02 2016 Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden Verbändegespräch vom 19 01 2016 15 01 2016 Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting alle Pressemeldungen Projekte finden Con trac ting Pro jekte in Ihrer Nähe Contractinganfrage Ihre Anfra ge an die VfW Ener gie dienst leis ter Mitglied werden Der VfW ist Ihr Con trac ting Part ner Contracting Quiz Testen Sie Ihr Wissen 23 02 2016 Mannheim Energiedienstleistung Contracting 2016 Das Intensivseminar informiert über die Beson der heiten des

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projektansicht.php?pid=5099&art=Industrie&energie= (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Energieeffizienz im Gesundheitswesen durch Contracting
    seinen Best Practice Beispielen an die Geschäfts führer im Gesund heitswesen sowie an Führungskräfte von Energie dienstleistern Termin Ort Programm Teilnahmebedingungen PDF Kosten 590 00 zzgl 19 MwSt Inkl Teilnehmerunterlagen Erfrischungen und Imbiss Die Kosten für die Belegung nur eines Seminartages betragen 350 pro Person zzgl gesetzl MwSt Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle Programmpunkte inkl der Stadtführung und dem Abendessen Mitglieder des VfW mit dem Status Contractor sowie Unternehmen des Gesundheitswesens erhalten einen Nachlass von 10 der Teilnahmegebühr Die Zahl der Teilnehmer ist auf 50 Personen beschränkt Der Erhalt der Rechnung gilt gleichzeitig als Anmeldebestätigung Programm Dienstag 2 Dezember 2014 bis 12 00 Uhr Anreise zur Akademie in Lollar 12 00 Mittagessen 13 00 Dipl Wirt Ing Stefan Thiel Begrüßung und Vorstellung Buderus Deutschland Dipl Ing Norbert Krug Contracting im Gesundheitswesen Markus Loh KlinergieCheck die unabhängige energetische Potenzialanalyse für Kliniken 14 30 Erfrischungspause RA Dr Dirk Legler Rechtsrahmen des Contractings in Krankenhäusern Rechtliche Grundlagen Spezifische Besonderheiten im Gesundheitswesen Auswirkungen der aktuellen rechtliche Neuerungen für BHKW und Eigenversorgung nach EEG 2014 Rechtliche Lösungsmöglichkeiten zur Optimierung der Wirtschaftlichkeit Oliver Kisignacz Architekt Hilmar Fischer Ganzheitliche Optimierung der Wärmeversorgung der Berglandklinik Bad Endbach Stefan Bolle Contracting mit BHKW im Krankenhaus Rentabilität von BHKW und AKM Projektbeispiel Krankenhaus Diskussion 17 00 Ende 1 Tag anschließend Bustransfer zum Hotel Marburger Hof 18 30 Stadtführung und gemeinsames Abendessen im Restaurant Zur Sonne in der Altstadt von Marburg Mittwoch 3 Dezember 2014 08 45 Bustransfer zur Akademie 09 30 RA Michael Körber Einspar Contracting Grundzüge der rechtlichen Rahmenbedingungen Dipl Ing Annegret Dickhoff Contracting mit Siegel Effekt Praxisbeispiele zum BUND Gütesiegel Energie sparendes Krankenhaus Christian Herrmann Erfolgreiches Einspar Contracting in Krankenhäusern 11 00 Erfrischungspause Roland Blum Ausgezeichnete Energieeffizienz im Krankenhaus Energetische Sanierung und Optimierung im Bestand Stephan Weinen Jürgen Winter Auszeichnung Green Hospital für Klinikum Altmühlfranken durch Energieeinspar Contracting mit

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/5-seminare-messen/seminare-text.php?id=259&seminarid=210 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Projekte  |  nach Energieträger  |  nach Objektart  |  Unternehmen
    Einsparung 19 000 Tonnen CO2 Jahr 45 Energie Einsparung Jahr Das entspricht dem Ausstoß von über 6 300 Pkw bei einer Fahrleistung von 20 000 Kilometern pro Jahr und einem Schadstoffausstoß von 150g CO 2 pro Kilometer Siemens AG Siemens Deutschland Building Technologies Fortführung des Energieliefer Contractings Kliniken Essen Mitte Evang Huyssens Stiftung Bereits vor Auslaufen des bestehenden Wärme und Dampflieferungsvertrages mit der GASAG Contracting hatten sich die Kliniken Essen Mitte zur Fortführung des Energieliefer Contractings mit der GASAG über weitere 15 Jahre entschieden weiter Krankenhaus 2011 Brennwerttechnik BHKW Einsparung Kosteneinsparung rund 27 Prozent gegenüber Eigenregie der Altanlage CO 2 Einsparung ca 1 500 t CO 2 Äquivalent a bzw 38 4 Prozent pro Jahr GASAG Contracting GmbH Niederlassung Essen Kraft Wärme Kopplung für die Euregio Klinik Nordhorn Die Euregio Klinik an der Albert Schweitzer Straße in Nordhorn ist ein Krankenhaus der Regelversorgung mit 415 Betten Nach umfangreichen Baumaßnahmen am Standort der Euregio Klinik sind die klinischen Abteilungen des Schwestern Krankenhauses in neu geschaffenen Räumlichkeiten an die Albert Schweitzer Straße verlegt worden weiter Krankenhaus 2011 Erdgas Einsparung 116 t CO 2 Einsparung pro Jahr RWE Energiedienstleistungen GmbH Einspar Contracting im Krankenhaus Bethel in Berlin Das Krankenhaus hat in Zusammenarbeit mit der SPIE Energy Solutions GmbH die technische Infrastruktur der Energieversorgung modernisiert und optimiert Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Effizienz der Wärmeversorgung gelegt Darüber hinaus wurden in der Klinik großflächig wasser sparende Armaturen eingebaut und Trinkwarmwassersysteme erneuert So konnte der Energie verbrauch um 23 5 unter den durch schnittlichen Verbrauch ähnlich großer Kranken häuser gesenkt Mittelwerte der VDI Richtlinie 3807 weiter Krankenhaus 2011 Erdgas Einsparung Energieverbrauch 23 5 unter Mittelwerte der VDI Richtlinie 3807 Energiekosteneinsparung ca 115 000 Euro a garantiert 153 000 Euro a im Jahr 2012 erzielt Reduzierung CO 2 Ausstoß ca 630 Tonnen a SPIE Energy Solutions

    Original URL path: http://www.energiecontracting.de/4-projekte/projekte.php?art=Krankenhaus&energie=&seite=2 (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •