archive-de.com » DE » E » EMSCHER-LIPPE.DE

Total: 391

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gesundheitswirtschaft - WiN Emscher Lippe GmbH
    de www energieatlas org www chemieatlas de Ansprechpartner News 07 07 2014 Die Emscher Lippe Region verstärkt die regionale Zusammenarbeit Vor 140 Akteuren aus Wirtschaft Politik Arbeitnehmerschaft und Verwaltung wurde am 27 Juni auf dem Zukunftsforum Emscher Lippe im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen eine Intensivierung der interkommunalen Zusammenarbeit eingeläutet Gemeinsam mit mehr 22 07 2014 Weiterentwicklung des Chemieatlas NRW fördert mit 260 000 Euro Onlineprojekt in der Emscher Lippe Region zum Technologietransfer in der chemienahen Industrie mehr 04 08 2014 Energetische Sanierung von Wohngebäuden Chancen und Möglichkeiten mehr 08 08 2014 Die Zukunft im Blick klimametropole RUHR 2022 mehr Vorherige 5 6 7 8 9 10 11 Nächste Im Dienste des Menschen die Gesundheitswirtschaft an Emscher und Lippe Die Schätze die vor der eigenen Haustür liegen bemerkt man oft erst beim zweiten Hinsehen So ist es auch beim hidden champion der Emscher Lippe Region der Gesundheitswirtschaft Tatsächlich hat dieses Kompetenzfeld bereits enorm zu Strukturwandel und Aufschwung beigetragen 52 000 Beschäftigte arbeiten in der Emscher Lippe Region in der Gesundheitswirtschaft Hier gibt es 27 Krankenhäuser zwei Landeskliniken 146 ambulante Pflegedienste 94 stationäre Pflegeeinrichtungen 1 145 niedergelassene Ärzte 570 Zahnärzte und nahezu 300 Apotheken Damit weist das Gebiet eine selten hohe Versorgungsdichte auf Schon jetzt gibt es überdies ein hohes Maß an Abstimmung und integrierter Versorgung in Bottrop Gelsenkirchen und den Städten des Kreises Recklinghausen Mehr als Versorgung Dabei geht es um weit mehr als die regionale Versorgung In keinem Kreis und keiner kreisfreien Stadt Nordrhein Westfalens werden mehr Patienten behandelt als in der Emscher Lippe Region Die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bilden damit einen enormen Wirtschaftsfaktor der auch für Umsatz und Beschäftigung in Nachbar und Zulieferbranchen sorgt Zahlreiche Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft nutzen diesen Standortvorteil Allein die Stadt Dorsten kann 416 Betriebe aus dieser Branche verzeichnen Auch viele Forschungs und Entwicklungseinrichtungen darunter das Institut

    Original URL path: http://www.emscher-lippe.de/unsere-region/wirtschaft/gesundheitswirtschaft/seite-7.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • 1. Kooperationstag an der Westfälischen Hochschule - WiN Emscher Lippe GmbH
    Chemie Materialwissenschaften und Biologie den Kontakt zu regionalen Unternehmen zu ermöglichen um Kooperationen im Rahmen der Bachelorarbeiten anzustoßen bzw über die Einstiegsmöglichkeiten und Berufsbilder in den Unternehmen zu informieren Insbesondere Prof Dr Klaus Uwe Koch Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen hatte die Veranstaltung federführend von Seiten der Hochschule mitgestaltet Die ca 80 teilnehmenden Studenten befinden sich im 5 Semester und bereiten sich derzeit auf ihre Bachelorarbeiten im kommenden Jahr vor die in Zusammenarbeit mit Unternehmen erarbeitet werden sollen Nach einer Informationsveranstaltung für die Studenten in der die Prüfungsregularien bzgl der Abschlussarbeit näher erläutert wurden stellten sich ab 14 Uhr regionale Unternehmen im Foyer der Fachhochschule in Recklinghausen vor und standen für individuelle Gespräche zur Verfügung Im Gepäck hatten sie dabei auch Themen an denen konkret im Unternehmen gearbeitet wird und für die Studenten zur Anfertigung einer Bachelorarbeit gesucht werden eine zukünftige Beschäftigung im Unternehmen nicht ausgeschlossen Dateien WAZ 14 11 13 Erste vorsichtige Kontaktaufnahme pdf 699 K Zeitungshaus Bauer RZ 14 11 13 Erste vorsichtige Kontaktaufnahme pdf 756 K Zurück zur Übersicht www regioplaner de www energieatlas org www chemieatlas de Ansprechpartner News 12 02 2016 Öffentliche Ausschreibung zum NGA Ausbau WiN Emscher Lippe GmbH schreibt Versorgungsanalyse Machbarkeitsstudie und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung aus mehr 15

    Original URL path: http://www.emscher-lippe.de/news/artikel/1-kooperationstag-an-der-westfaelischen-hochschule-40.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Auftakt zur Veranstaltungsreihe - WiN Emscher Lippe GmbH
    Kooperationsprojekte S2B Initiative Mittelstand Gesunde Ernährung Regionalbudget Energieeffizientes Bauen Wohnen und Sanieren Flächenprofiling Zukunftsdialog Emscher Lippe News Sie sind hier Home News Auftakt zur Veranstaltungsreihe Impressum Datenschutz Kontakt Europa 2020 Förderperiode 2014 2020 Auftakt zur Veranstaltungsreihe Die Stadt Gelsenkirchen die Initiative Quaffel sowie die Regionalagentur Emscher Lippe informieren in einer Veranstaltungsreihe über aktuelle Themen im Zusammenhang mit der EU Förderung Am 3 Dezember 2013 findet die Auftaktveranstaltung mit dem Titel Europa 2020 Europäische Struktur und Investitionsfonds in Nordrhein Westfalen Eckpunkte der neuen Förderperiode 2014 2020 im Hans Sachs Haus in Gelsenkirchen statt Zurück zur Übersicht www regioplaner de www energieatlas org www chemieatlas de Ansprechpartner News 12 02 2016 Öffentliche Ausschreibung zum NGA Ausbau WiN Emscher Lippe GmbH schreibt Versorgungsanalyse Machbarkeitsstudie und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung aus mehr 15 01 2016 Chemieatlas Das Nr 1 Portal der Chemie in NRW Förderprojekt Weiterentwicklung des Chemieatlas zum 31 12 2015 erfolgreich abgeschlossen mehr 13 01 2016 Land fördert den Breitbandausbau und die Planungen zum newPark Minister Garrelt Duin übergibt zwei Förderbescheide an die Vertreter der Emscher Lippe Region Mit der ersten Förderung unterstützt das Land mehr 15 12 2015 Konferenz und Workshop BPD s 2016 BIOPROCESSINGDAYS mehr Alle News anzeigen Unsere Region Wirtschaft Leben und

    Original URL path: http://www.emscher-lippe.de/news/artikel/auftakt-zur-veranstaltungsreihe-41.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 4. Branchentag Oberflächentechnologie - WiN Emscher Lippe GmbH
    Flächenprofiling Zukunftsdialog Emscher Lippe News Sie sind hier Home News 4 Branchentag Oberflächentechnologie Impressum Datenschutz Kontakt Veranstaltung von Polymernetzwerk und Netzwerk Oberfläche NRW ein voller Erfolg 4 Branchentag Oberflächentechnologie Der Branchentag Oberflächentechnologie NRW fand am 14 11 2013 bereits zum vierten Mal statt und lockte eine Vielzahl von Akteuren der Oberflächentechnik ins Informationscentrum nach Marl Neben einem spannenden Vortragsprogramm das die komplette Bandbreite der Oberflächentechnik abdeckte stand vor allem der Austausch der Teilnehmer untereinander im Vordergrund Ein Get together im Anschluss an die Veranstaltung bot dazu ausreichend Gelegenheit Polymernetzwerk und Netzwerk Oberfläche NRW danken allen Teilnehmern und Referenten für ihr Interesse und ihre Unterstützung Zurück zur Übersicht www regioplaner de www energieatlas org www chemieatlas de Ansprechpartner News 12 02 2016 Öffentliche Ausschreibung zum NGA Ausbau WiN Emscher Lippe GmbH schreibt Versorgungsanalyse Machbarkeitsstudie und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung aus mehr 15 01 2016 Chemieatlas Das Nr 1 Portal der Chemie in NRW Förderprojekt Weiterentwicklung des Chemieatlas zum 31 12 2015 erfolgreich abgeschlossen mehr 13 01 2016 Land fördert den Breitbandausbau und die Planungen zum newPark Minister Garrelt Duin übergibt zwei Förderbescheide an die Vertreter der Emscher Lippe Region Mit der ersten Förderung unterstützt das Land mehr 15 12 2015 Konferenz und Workshop BPD

    Original URL path: http://www.emscher-lippe.de/news/artikel/4-branchentag-oberflaechentechnologie-42.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Standorte mit Zukunft - WiN Emscher Lippe GmbH
    der Bewältigung des Strukturwandels und seiner Folgen dar Zu diesem Schluss kommt das neue Flächenentwicklungskonzept das von der WiN Emscher Lippe GmbH im Rahmen des Projekts Regionalbudget erarbeitet und nun veröffentlicht wurde Das Konzept enthält aktuelle Daten und Zahlen zu Bestand Potenzial Nachfrage und Priorisierung von Gewerbeflächen in der Region So sind nach Auswertung aktueller Studien zurzeit ca 680 ha an Gewerbe und Industrieflächen verfügbar Auf diesen könnten mehr als 19 000 neue Arbeitsplätze entstehen Jobs die dringend benötigt werden denn die Region steht angesichts überdurchschnittlich hoher Arbeitslosenquoten bei gleichzeitig niedrigen Beschäftigungsquoten sinkenden Bevölkerungszahlen und dem bevorstehenden Abbau weiterer Arbeitsplätze aufgrund des Kohlerückzugs vor immensen Herausforderungen Jedoch sind zurzeit viele Flächen nur eingeschränkt nutzbar Bei fast zwei Dritteln verhindern Restriktionen wie Altlasten Erschließungsbedarf oder schwierige Eigentumsverhältnisse die kurzfristige Verwertung der Flächen Um die Flächenentwicklung voranzubringen hat sich die Region mit dem Flächenentwicklungskonzept nun auf ein gemeinsames Vorgehen verständigt Die 20 wichtigsten Gewerbe und Industriestandorte an Emscher und Lippe sollen in Zukunft prioritär entwickelt und Schwierigkeiten bei der Vermarktung ausgeräumt werden Perspektivisch ist zudem die Einrichtung eines Flächenpools vorstellbar in den die einzelnen Kommunen der Region schwer vermarktbare Flächenreserven und Alternativstandorte einlegen Durch einen Flächentausch könnten dann die Flächen mit den besten Entwicklungsaussichten einer Nutzung zugeführt werden während schwer vermarktbare für eine gewerbliche Nutzung nicht mehr in Frage kämen Die Ergebnisse der Studie sollen in den derzeitigen Prozess zur Erarbeitung des Regionalplanes Ruhr eingebracht werden Dateien Flaechenentwicklungskonzept Emscher Lippe 2013 pdf 2 3 M Zurück zur Übersicht www regioplaner de www energieatlas org www chemieatlas de Ansprechpartner News 12 02 2016 Öffentliche Ausschreibung zum NGA Ausbau WiN Emscher Lippe GmbH schreibt Versorgungsanalyse Machbarkeitsstudie und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung aus mehr 15 01 2016 Chemieatlas Das Nr 1 Portal der Chemie in NRW Förderprojekt Weiterentwicklung des Chemieatlas zum 31 12 2015 erfolgreich abgeschlossen mehr 13

    Original URL path: http://www.emscher-lippe.de/news/artikel/standorte-mit-zukunft-44.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gesundheitswirtschaft - WiN Emscher Lippe GmbH
    klimametropole RUHR 2022 vom 27 September bis 3 Oktober 2014 werden erste Orte und Wegpunkte einer möglichen Route der Modernisierung in den Fokus gerückt und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt Die Programmpunkte mehr 16 09 2014 1 ChemSite Chemieforum Spannende Vorträge mit Podiumsdiskussion rund um das Thema Nachhaltigkeit in der Chemie mehr 09 10 2014 Gladbeck gewinnt Bundeswettbewerb Kommunaler Klimaschutz 2014 Auszeichnung für das bereits seit 35 Jahren erfolgreich bestehende Energie und Klimaschutzmanagement in der städtischen Verwaltung mehr 21 10 2014 Erster Leitmarktwettbewerb CreateMedia NRW startet am 21 10 2014 Am 21 Oktober 2014 startet der neue Leitmarktwettbewerb CreateMedia NRW Innovation in Medien und Kreativwirtschaft Mit dem Wettbewerb unterstützt die Landesregierung Nordrhein Westfalen im Rahmen der Leitmarktwettbewerbe 2014 2020 mehr Vorherige 6 7 8 9 10 11 12 Nächste Im Dienste des Menschen die Gesundheitswirtschaft an Emscher und Lippe Die Schätze die vor der eigenen Haustür liegen bemerkt man oft erst beim zweiten Hinsehen So ist es auch beim hidden champion der Emscher Lippe Region der Gesundheitswirtschaft Tatsächlich hat dieses Kompetenzfeld bereits enorm zu Strukturwandel und Aufschwung beigetragen 52 000 Beschäftigte arbeiten in der Emscher Lippe Region in der Gesundheitswirtschaft Hier gibt es 27 Krankenhäuser zwei Landeskliniken 146 ambulante Pflegedienste 94 stationäre Pflegeeinrichtungen 1 145 niedergelassene Ärzte 570 Zahnärzte und nahezu 300 Apotheken Damit weist das Gebiet eine selten hohe Versorgungsdichte auf Schon jetzt gibt es überdies ein hohes Maß an Abstimmung und integrierter Versorgung in Bottrop Gelsenkirchen und den Städten des Kreises Recklinghausen Mehr als Versorgung Dabei geht es um weit mehr als die regionale Versorgung In keinem Kreis und keiner kreisfreien Stadt Nordrhein Westfalens werden mehr Patienten behandelt als in der Emscher Lippe Region Die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bilden damit einen enormen Wirtschaftsfaktor der auch für Umsatz und Beschäftigung in Nachbar und Zulieferbranchen sorgt Zahlreiche Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft

    Original URL path: http://www.emscher-lippe.de/unsere-region/wirtschaft/gesundheitswirtschaft/seite-8.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Neue Struktur für ChemSite - WiN Emscher Lippe GmbH
    Lippe GmbH die weiterhin von Evonik Industries finanzierte Geschäftsstelle übernommen Den Vorstand bilden Prof Dr Michael Dröscher Vorsitzender Cluster Manager Chemie NRW Dr Karl Heinz Walter Geschäftsführer Sabic Polyolefine und Prof Dr Walter Tötsch Standortleiter Chemiepark Marl Die obersten Ziele der 1997 von Politik Land Kommunen und Wirtschaft gegründeten erfolgreichen Public Private Partnership Initiative bleiben jedoch unverändert Die Sicherung und Entwicklung der Chemieindustrie in Nordrhein Westfalen und insbesondere der Emscher Lippe Region und damit die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen Wir wollen ein schlagkräftiges Sprachrohr für die Chemieunternehmen in der Region werden und auch andere relevante Themen bearbeiten betont Michael Dröscher Mit der Chemieindustrie und den Gegebenheiten im nördlichen Ruhrgebiet ist er bestens vertraut Der ehemalige Leiter der Creavis der strategischen Innovationseinheit von Evonik in Marl war unter anderem Präsident der Gesellschaft Deutscher CHemiker GDCh Darüber hinaus ist er Experte der Enquete Kommission zur Zukunft der CHemie in NRW und CHemSite Beiratsmitgleid seit Gründung der Initiative Wir nutzen nicht nur eine schlagkräftige regional bestens verankerte Geschäftsstellenleitung sondern auch die Synergien an den Standorten Hier ergänzen sich ChemSite und die WiN Emscher Lippe GmbH mit ihren vorhandenen Wirtschaftskompetenzen ideal sagt Dröscher Darüber hinaus soll das TechnoMarl stärker als Kompetenzzentrum eingebunden werden Zu den Themenbereichen die verstärkt auch durch die Mitgliedsfirmen aktiv mitgestaltet werden sollen zählen unter anderem die strategische Weiterentwicklung der Chemieregion die Förderung der Innovationskraft durch Forschungs und Entwicklungsprojekte Fachkräftesicherung sowie Fort und Weiterbildung Die WiN Emscher Lippe GmbH ist chemieerfahren und regional tief verwurzelt Als damalige Emscher Lippe Agentur gehört die Gesellschaft zudem zu den Gründungsmitgliedern von ChemSite Zurück zur Übersicht www regioplaner de www energieatlas org www chemieatlas de Ansprechpartner News 12 02 2016 Öffentliche Ausschreibung zum NGA Ausbau WiN Emscher Lippe GmbH schreibt Versorgungsanalyse Machbarkeitsstudie und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung aus mehr 15 01 2016 Chemieatlas Das Nr 1 Portal

    Original URL path: http://www.emscher-lippe.de/news/artikel/neue-struktur-fuer-chemsite-45.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Entwicklungsperspektive für ehemalige Bergbauflächen - WiN Emscher Lippe GmbH
    zügig Konzepte zur Nachnutzung auf den Weg gebracht werden Wirtschaftsminister Garrelt Duin Mit der Vereinbarung haben das Land der RAG Konzern und die kommunale Seite Verantwortung für eine zukunftsorientierte Standortentwicklung übernommen Nun kann einen qualifizierte Folgenutzung entwickelt werden die in den Regionen neue Wirtschaftskraft entfalten kann Das ist eine gute Nachricht für die Standortkommunen gerade im nördlichen Ruhrgebiet Die Nachnutzung von Industriebrachen ist wichtig für die Metropole Ruhr zur Schaffung neuer Arbeitsplätze und zur Verbesserung der Lebensqualität erklärte Karola Geiß Netthöfel Regionaldirektorin des RVR Ein erster Schritt ist getan In den nächsten Jahren müssen wir nun gemeinsam dafür sorgen dass die Neunutzung im Geist der Vereinbarung zügig und sachgerecht organisiert wird Wenn das gelingt werden wir auch einen erheblichen Beitrag zur Einhaltung des fünf Hektar Ziels der Landesregierung beim Flächenverbrauch leisten Bernd Tönjes Vorstandsvorsitzender der RAG Mit der heutigen Unterzeichnung der Vereinbarung wird ein starkes Zeichen gesetzt für den Gemeinsinn in dieser Region und im Land NRW Es ist auch ein deutliches Zeichen für die Verantwortung die Unternehmen Kommunen und Politik bereit sind wahrzunehmen Unterzeichner der Vereinbarung sind Wirtschaftsminister Garrelt Duin der Vorstandvorsitzende der RAG AG Bernd Tönjes und der Geschäftsführer der RAG Montan Immobilien GmbH Theo Schlüter sowie seitens der Kommunen Karola Geiß Netthöfel Regionaldirektorin des RVR und die Oberbürgermeister Bürgermeister und Landräte der beteiligten Städte und Kreise aus der Metropole Ruhr und dem Kreis Steinfurt Weitere Informationen finden Sie unter www konzept ruhr de Die WiN Emscher Lippe GmbH greift das Thema im Regionalen Flächenentwicklungskonzept auf Mehr Informationen finden Sie hier Zum Hintergrund Mit der schrittweisen Stilllegung des Steinkohlenbergbaus sind für die betroffenen Städte und Kreise große Herausforderungen verbunden Unter anderem sind erhebliche Folgewirkungen auf dem Arbeitsmarkt in der Stadtentwicklung und im sozialen Bereich zu er warten Um dieser Entwicklung frühzeitig und gemeinschaftlich begegnen zu können haben Kommunen

    Original URL path: http://www.emscher-lippe.de/news/artikel/entwicklungsperspektive-fuer-ehemalige-bergbauflaechen-46.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive