archive-de.com » DE » E » EMDE-PARTNER.DE

Total: 128

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Warnung der Bundes­steuer­be­ra­ter­kam­mer - Emde und Partner
    der Umsatzsteuer Identi fi ka tions nummer angeboten Aufgrund der gesetzten Frist Terminsache wird auf den Empfänger des Schreibens Zeitdruck ausgeübt und der Eindruck einer offiziell einzu haltenden Frist erweckt Auch der Hinweis auf die sog Rechnungsstellungsrichtlinie Richtlinie 2010 45 EU verstärkt den amtlichen Charakter des Schreibens Erst aus dem Kleingedruckten ergibt sich dass es sich hierbei um eine freiwillige nichtamtliche kostenpflichtige Eintragung handelt Die Gebühr beträgt 890 00 pro

    Original URL path: http://www.emde-partner.de/news-details/warnung-der-bundessteuerberaterkammer.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Änderungen bei Minijobbern - Emde und Partner
    Bilanz aktuell Wirtschaftsrecht aktuell HLB Insight Karriere Emde Partner als Arbeitgeber Perspektiven Berufsbilder Ausbildung und Praktikum Stellenangebote Kontakt SDS Änderungen bei Minijobbern Zum 1 1 2013 sind wesentliche Änderungen bei geringfügig entlohnten Beschäftigungen sog Minijobs oder 400 Jobs in Kraft getreten Die Neuregelungen und die damit verbundenen Auswirkungen können Sie der hier beigefügten Sonderinformation entnehmen Informationen zu Neuregelungen bei den Minijobs Zurück Weitere Services Navigation überspringen News Steuern Bilanz aktuell

    Original URL path: http://www.emde-partner.de/news-details/aenderungen-bei-minijobbern.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Erweiterung des Partnerkreises - Emde und Partner
    besonders versierte und erfahrene Kolleginnen Frau Gertraude Kuscholke geboren 1962 ist Diplom Kauffrau und seit 1991 Steuerberaterin Ihre Schwerpunkte liegen im Ertragsteuerrecht und dem Internationalen Steuerrecht Die Bearbeitung komplexer Gestaltungsfälle und die Mandatsvertretung bei Betriebsprüfungen sowie in Rechtsbehelfsverfahren gehören zu ihren typischen Einsatzfeldern Frau Peggy Preuß geboren 1968 ist seit 2000 Steuerberaterin Ihr Schwerpunkt liegt im Unternehmenssteuerrecht einschließlich der Besteuerung der Gesellschafter Außerdem verfügt sie über besondere Expertise im Bereich

    Original URL path: http://www.emde-partner.de/news-details/erweiterung-des-partnerkreises.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Steuerliche Hinweise zum Jahresende 2012 - Emde und Partner
    Ausbildung und Praktikum Stellenangebote Kontakt SDS Steuerliche Hinweise zum Jahresende 2012 Welche Neuerungen hat das Steuerrecht im Jahr 2012 gebracht Gibt es Änderungen im nächsten Jahr auf die noch Maßnahmen erforderlich sind Unser Informationsschreiben umfasst hierzu die wichtigsten Steuerthemen von denen das eine oder andere auch für Sie interessant sein kann Bei Interesse schauen Sie sich bitte mit Hilfe des folgenden Links unsere Zusammenstellung als PDF Dokument an Steuerliche Hinweise

    Original URL path: http://www.emde-partner.de/news-details/steuerliche-hinweise-zum-jahresende-2012.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Sommerfest 2012 - Emde und Partner
    aktuell Wirtschaftsrecht aktuell HLB Insight Karriere Emde Partner als Arbeitgeber Perspektiven Berufsbilder Ausbildung und Praktikum Stellenangebote Kontakt SDS Sommerfest 2012 Nach der anstrengenden Prüfungssaison haben wir uns eine fröhliche Landpartie in die Holsteinische Schweiz gegönnt Wir haben das wunderschöne Gut Helmstorf besichtigt Einblicke in einen modernen Ackerbaubetrieb bekommen und den Tag mit einem Scheunenfest im 300 Jahre alten Kuhstall ausklingen lassen Zurück Weitere Services Navigation überspringen News Steuern Bilanz aktuell

    Original URL path: http://www.emde-partner.de/news-details/sommerfest-2012.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Bundesfinanzhof verweigert Holding­gesell­schaft den Vorsteuer­abzug - Emde und Partner
    dann nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt ist wenn die bezogene Leistung für eine nichtwirtschaftliche Tätigkeit verwendet wird Der bloße Erwerb das Halten und der Verkauf von Beteiligungen seien an sich keine wirtschaftlichen Tätigkeiten die in den Anwendungsbereich der Umsatzsteuer fallen Somit entfalle auch der Vorsteuerabzug auf Eingangsleistungen die einer nichtwirtschaftlichen Tätigkeit dient Nimmt die Holding beispielsweise Beratungsleistungen in Anspruch die im direkten Zusammenhang mit der Veräußerung einer Beteiligung stehen ist die Vorsteuer aus der Beratungs leistung nicht abziehbar da die Veräußerung selbst nicht der Umsatzsteuer unterliegt Fraglich ist wie konkret das Urteil auf Holding gesellschaften Einfluss hat die sowohl wirtschaftliche Tätigkeiten als auch nichtwirtschaftliche Leistungen erbringen Für Eingangsleistungen die nicht direkt einer wirtschaftlichen oder nichtwirtschaftlichen Leistung zurechenbar sind ist die Vorsteuer grundsätzlich nach sachgerechter Schätzung aufzuteilen Im Urteilsfall war die Aufteilung sehr deutlich Die wirtschaftliche Tätigkeit beschränkte sich auf Beratungs tätigkeiten für zwei von ca 50 Tochtergesellschaften Das Erbringen entgeltlicher Leistungen war eindeutig lediglich eine Nebentätigkeit der betroffenen Gesellschaft Das Finanzamt war aus Sicht des BFH sogar verhältnismäßig großzügig Es hatte 75 der Vorsteuerbeträge aus den Gemeinkosten anerkennen wollen Der BFH hielt höchstens 50 für gerechtfertigt weil der eindeutige Hauptzweck der Gesellschaft das nicht wirtschaft liche Halten von Beteili gungen war

    Original URL path: http://www.emde-partner.de/news-details/bundesfinanzhof-verweigert-holdinggesellschaft-den-vorsteuerabzug.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • BFH überprüft erneut die Steuerpflicht von Erstattungszinsen - Emde und Partner
    zum Frohlocken Er fügte in den Gesetzestext eine Klarstellung ein dass solche Zinsen den Einkünften aus Kapitalvermögen zuzurechnen sind und zwar rückwirkend in allen noch nicht abgeschlossenen Steuerfällen Das Thema ist damit aber nicht vom Tisch Es sind inzwischen mehrere Verfahren beim BFH anhängig die sich mit der Frage beschäftigen ob diese gesetzliche Klarstellung möglicherweise verfassungswidrig ist Hierzu hat sich der BFH schon mal insoweit geäußert dass er ernstliche Zweifel

    Original URL path: http://www.emde-partner.de/news-details/bfh-ueberprueft-erneut-die-steuerpflicht-von-erstattungszinsen.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Umsatzgrenze bei der Ist-Versteuerung bleibt bei 500.000 € - Emde und Partner
    früheren Umsatzgrenze von 250 000 erfolgen Durch die Ist bzw Soll Versteuerung wird der Entstehungszeitpunkt der Umsatzsteuer geregelt Bei der Soll Versteuerung erfolgt die Besteuerung nach vereinbarten Entgelten Hierbei entsteht die Steuer mit Ablauf des Voranmeldungszeitraums in dem die Lieferung oder sonstige Leistung ausgeführt worden ist Dem gegenüber erfolgt die Besteuerung im Falle der Ist Versteuerung erst mit der Vereinnahmung des Entgelts für die Leistung Für viele Unternehmen führt die

    Original URL path: http://www.emde-partner.de/news-details/umsatzgrenze-bei-der-ist-versteuerung-bleibt-bei-500000.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive