archive-de.com » DE » E » ELTERN-MWG.DE

Total: 179

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • 2012-07 Elternbeirat MWG, Nachrichten Juli 2012, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    Schule war das Gymnasium Christian Ernestinum Coburg mit acht Preisen gefolgt vom Bayreuther Graf Münster Gymnasium GMG mit fünf Preisen 37 Preisträger des oberfränkischen Regionalwettbewerbs wurden an der Universität Bayreuth ausgezeichnet Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Wer s etwas genauer sehen will Klick 156 KB Florian Drescher MWG Ben Mühmel MWG dahinter David Neumann MWG Sebastian Greim MWG davor Patrick Hedler GMG Leon Seidel GMG Jakob Grießhammer GMG Robert Gluch GMG Patrizia Gluch GMG und Regierungspräsident Wilhelm Wenning Foto Harbach WWG Golfer siegen zum fünften Mal in Folge Nordbayerischer Kurier Donnerstag 26 Juli 2012 Die Bayreuther Stadtmeisterschaften der weiterführenden Schulen wurden in dieser Woche auf dem Golfclub am Rodersberg ausgetragen Zum fünften Mal in Folge entschied das Team WWG I des Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasiums mit Harrison Booth Lukas Amm und Marc White unter Leitung von Barbara Oltarjow Mayerlen die Meisterschaft für sich Den zweiten Platz sicherte sich das Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Der dritte Platz ging an die zweite Mannschaft des WWG Die Teams wurden in Dreier Flights aufgeteilt gespielt wurde erstmals eine 9 Loch Runde auf dem Großplatz Die Stadt belohnte das Siegerteam WWG I mit einem Wanderpokal und 300 Euro für die Fachschaft Sport Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Abschlusskonzert eines Meisterkurses für Gesang mit Cheryl Studer Benefizkonzert der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau im MWG Quelle MWG Pressemitteilung 19 im Schuljahr 2011 2012 Dienstag 24 Juli 2012 Cheryl Studer war in den 1980er Jahren unter anderem die umjubelte Elisabeth im Tannhäuser bei den Richard Wagner Festspielen in Bayreuth In der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau hat die Sopranistin Cheryl Studer im Juli einen Meisterkurs für junge Sängerinnen und Sänger aus Deutschland und den USA gegeben und mit ihrer Meisterklasse in Lichtenberg Opern und Operettenarien sowie Lieder und Arien aus Oratorien einstudiert Am Donnerstag dem 26 Juli 19 Uhr werden sie und ihre Studenten in unserer Aula diesen Meisterkurs mit einem Benefizkonzert zugunsten des MWG Projekts Purcells Traum abschließen Dieses Projekt wird unter der Leitung von StR Thomas Stiegler von den Schülern des P Seminars Wirtschaft realisiert Zusammen mit der Theatergruppe des MWGs WilMa und einem weiteren P Seminar Musik soll Purcells Traum von König Artus ein 2004 uraufgeführtes Nachtstück aus der Feder des bekannten Gegenwartsdramatikers und früheren Bayreuther Ring Regisseurs Tankred Dorst vom 19 bis 26 Oktober aufgeführt werden Link Halbzeit beim Projektseminar Purcells Traum von König Artus Link http www haus marteau de Das alles kostet natürlich Geld und das soll unter anderem durch das Benefizkonzert der Meisterklasse von Cheryl Studer eingespielt werden Deshalb sind bei freiem Eintritt Spenden zugunsten des Projekts sehr erwünscht Klick 1 6 MB Klick 881KB Fotos Red Die Schule bedankt sich bei den Künstlern dem Bezirk Oberfranken und allen Spendern und freut sich auf einen hochkarätigen Konzertabend Spitze in Oberfranken Frauenfußball ASV Oberpreuschwitz gibt im Jugendbereich den Takt an Von Torsten Ernstberger Nordbayerischer Kurier Dienstag 24 Juli 2012 Der ASV Oberpreuschwitz schreibt im Jugendbereich an seiner Erfolgsgeschichte Die U15 Mädchen waren in der abgelaufenen Saison unschlagbar 16 Spiele 16 Siege und dabei eine Torbilanz von 136 8 lautet die imposante Bilanz Weit beeindruckender ist aber die Konstanz mit der die ASV Mädels in Oberfranken vorne weg marschieren Zum dritten Mal in Folge holten sie den Bezirkstitel Zudem standen sie bei den vergangenen drei Bayerischen Meisterschaften immer auf dem Podest Diese Bilanz kann kein anderes U15 Team in Bayern nachweisen Der Verein profitiert also nicht nur von einem fußballerisch starken Altersjahrgang sondern von seiner über Jahre hinweg hervorragenden Arbeit im Jugendbereich Wir haben mit unseren Erfolgen schon dafür gesorgt dass Frauenfußball in Bayreuth im Gespräch ist sagt Thomas Renner Trainer der U15 Größte Stärke des ASV sei es dass die Nachwuchsteams der U13 U15 und U17 miteinander verzahnt sind Einzig der Schritt in den Erwachsenenbereich fehle Doch dem wird Abhilfe geleistet In der kommenden Saison wird der ASV auch im Erwachsenenbereich wieder ein Team ins Rennen schicken Das wird auch Zeit Vom Potenzial her das wir im Jugendbereich haben müssten wir eine erste Mannschaft haben die in der Bayernliga spielt sagt Renner Der Trainer ist einer der Erfolgsgaranten des ASV auch wenn er sich nicht gerne in den Vordergrund stellt Nicht ich hole die Siege sondern die Mädels Renner findet die richtige Mischung aus Spaß und Disziplin Egal welcher Spielstand der Trainer lässt nicht den Schlendrian einkehren Auch bei einer hohen Führung wird der Gegner nicht veralbert sondern wir ziehen unser Spiel konzentriert durch Und wenn wir dann sieben Tore besser sind dann ist das eben so Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Link Bronzemedaille für U15 Juniorinnen bei der bayerischen Meisterschaft Kooperation mit MWG Zum Frauenfußball kam der ehemalige Landesliga Spieler des FC Schwandorf durch einen Zufall Als das Bayreuther Markgräfin Wilhelmine Gymnasium einen Trainer für das Mädchen Schulteam suchte übernahm der Deutsch und Lateinlehrer dieses Amt Renner Da viele Mädels auch beim ASV spielten gab es dann den Kontakt zu den Oberpreuschwitzern Mittlerweile hat sich daraus eine Kooperation zwischen Schule und Verein ergeben Davon profitieren laut Renner beide Seiten Die Mädchen verbessern durch eine dritte wöchentliche Trainingseinheit ihr Können und die ein oder andere Schülerin werde sich vielleicht fürs MWG entscheiden weil ihre Freundinnen aus dem Verein dort zur Schule gehen Renner hat in seinen drei Jahren als Trainer eine richtige Leidenschaft für Frauenfußball entwickelt Die ASV Mädels sind alle Fußballerinnen mit Leib und Seele Es macht richtig Spaß mit ihnen zu arbeiten Schade sei nur dass Frauenfußball gerade von Männern oft belächelt werde Das sei aber auch beim Damen Basketball oder Damen Handball der Fall Der Vergleich mit dem Männersport hinkt Klar spielen Frauen weniger körperbetont und das Spiel ist etwas langsamer aber sie bieten tollen und vor allem technisch schönen Sport sagt Renner In der öffentlichen Wahrnehmung gibt es noch viel zu tun Aber ich hoffe dass es auch hier weiter aufwärts geht Klick 164 KB Klick 16 KB Dreifache Titelträgerin Susanne Hübschmann rechts holte mit dem ASV Oberpreuschwitz drei Oberfränkische Meisterschaften Diese Bilanz können außer ihr nur noch Melissa Moos und Elisabeth Schloßmacher vorweisen Trainer der U15 Thomas Renner Fotos red Einsatz für Querschnittgelähmte Stiftung zeichnet Firma Museum und Privatpersonen aus Samuel Koch zu Gast Von Lisa Faber Nordbayerischer Kurier Freitag 20 Juli 2012 Für soziales Engagement und eine Erfindung die die Mobilität von Querschnittsgelähmten verbessert zeichnete die Deutsche Stiftung Querschnittlähmung DSQ gestern vier Preisträger aus Den Innovationspreis übergab der bei Wetten dass verunglückte Wettkandidat Samuel Koch Als es passierte schauten Millionen Menschen zu Am 4 Dezember 2010 verunglückte Samuel Koch in der Fernsehshow Wetten dass beim Versuch mit Sprungfedern über ein fahrendes Auto zu springen Seither ist der 24jährige vom ersten Halswirbel abwärts gelähmt Mein Assistenzpersonal ersetzt jetzt meine Arme und Beine erzählt Koch Seine Eigenständigkeit hat er sich bewahrt Seine Familie wohnt in Basel er in einer Wohnung in Hannover Dort studiert Koch an der Hochschule für Musik Theater und Medien Was er danach machen will Keine Ahnung Ich befinde mich derzeit in einer Orientierungsphase sagt der Student Was ihm aus seinem Leben vor dem Unfall noch geblieben ist sind seine Freunde Koch Ich habe tolle Kommilitonen die sich nicht zu schade sind mich für eine WG Party in den fünften Stock zu tragen Auch der Kontakt zu Thomas Gottschalk besteht noch Wir telefonieren ab und zu sagt Koch Bei der Preisverleihung übergab er den Innovationspreis an Ralf Ledda Geschäftsführer der Firma Alber aus Albstadt Das Entwicklerteam des Unternehmens hat einen Elektroantrieb für Rollstühle mit hochsensiblen Sensoren entwickelt Der lässt sich mit wenig Kraft in den Händen antreiben und abbremsen erklärt Winfried Kolibius DSQ Vorstandsmitglied Link Präventionstag mit doppelter Botschaft Link Projekttag am MWG Link Fernsehbeitrag RTL über Samuel Kochs Besuch im MWG Link DSQ Innovationspreis 2012 für Elektroantrieb e Motion Link Das Leben danach Symbolisch zeichnete die DSQ den Bayreuther Rollstuhlbasketballer Günther Mayer aus Er übt bei der Präventionskampagne No risk no fun der DSQ mit Schülern Rollstuhlbasketball so auch gestern morgen im Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Mit dabei war auch Samuel Koch Er redete mit den neunten Klassen über Querschnittlähmung im Alltag Johannes Schoenen aus Castrop Rauxel bekam für sein soziales Engagement eine Auszeichnung von der Stiftung Schoenen hatte zusammen mit Maria Kaltenberg Rickers über 100 000 Euro für eine querschnittgelähmte Frau gesammelt Nur so konnte es sich die Familie leisten ein spezielles Auto und einen Elektro Rollstuhl zu kaufen sowie die Wohnung behindertengerecht umzubauen Ausgezeichnet wurde auch Frederik Braun vom Miniaturwunderland in Hamburg das an manchen Tagen im Jahr nur Rollstuhlfahrer in die Ausstellung lässt Klick 328 KB Klick 102 KB Wissbegierige Schüler Samuel Koch Mitte im Gespräch mit Neuntklässlern des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums Fotos Kolb Bei der Preisverleihung Frederik Braun Samuel Koch Ralf Ledda Rainer Abel Vorstandsvorsitzender der DSQ Günther Mayer Maria Kaltenberg Rickers Johannes Schoenen und Annemarie Homann von links Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Krönung der Karriere Bad Berneckerin Nina Laura Kreutzer holt mit deutschem Team EM Silber Nordbayerischer Kurier Dienstag 17 Juli 2012 Größter Erfolg in der noch jungen Karriere Nina Laura Kreutzer holte mit der Mannschaft des deutschen Schützenbundes bei den Junioren Europameisterschaften Kleinkaliber mit dem Gewehr und der Pistole in Bologna die Silbermedaille Bei ihrer ersten Teilnahme an kontinentalen Titelkämpfen mit dem Luftgewehr fuhr die Bad Berneckerin noch ohne Medaille nach Hause diesmal klappte es aber mit dem ersten Edelmetall auf europäischer Ebene Jolyn Beer Vienenburg Lochtum die mit 578 Ringen zur besten deutschen Juniorin avancierte Jaqueline Orth Niederaula 577 und Kreutzer 572 erreichten in der Disziplin Kleinkaliber 3 x 20 liegend stehend kniend 1727 Ringe was Platz zwei hinter Titelträger Norwegen 1734 bedeutete Platz drei ging an Österreich 1724 Insgesamt werden 60 Wertungsschüsse abgegeben 14 Mannschaften waren am Start Der Gewinn dieser Medaille bestätigt die ausgezeichnete Arbeit der LGS im Schützengau Bayreuth Kulmbach und besonders des LGS Trainers und Stützpunktleiters Wolfgang Nickl Neubau kg Wer s etwas genauer sehen will Klick 45 KB Holte EM Silber mit dem deutschen Juniorenteam die Bad Berneckerin Nina Laura Kreutzer Foto Waha Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Noch ein langer Weg bis zur Demokratie Studenten aus Ägypten und Russland sprechen mit Schülern über politische Unruhen in ihrer Heimat Von Andrea Franz Nordbayerischer Kurier Dienstag 17 Juli 2012 Freie Wahlen Gleichheit die Wahrung der Menschenrechte Für unser Land ist es noch ein weiter Weg bis zur Demokratie Es gibt einfach noch zu viel Korruption sagen Julia Chebotareva und Ekaterina Subovitsyna Die beiden Studentinnen kommen aus Russland und sind für sechs Wochen nach Deutschland gereist um Bayreuther Schülern von ihrem Heimatland zu erzählen Vor allem die politischen Umstände spielen bei den Unterrichtsstunden eine große Rolle Der Besuch der Russinnen passt gerade gut in den Lehrplan der elften Klasse am Richard Wagner Gymnasium Demokratie und Diktatur ist ein Themenschwerpunkt in deren Sozialkundeunterricht Auch Ramy Essam ist aus Ägypten angereist um über die aktuelle politische Lage in seinem Heimatland zu berichten In englischer Sprache erzählt er von der ägyptischen Revolution und den Unruhen auf dem Tahirplatz Die hohe Arbeitslosigkeit und schlechte Krankenversicherungen waren Gründe warum die Menschen begonnen haben zu demonstrieren sagt der 23jährige Ägypter Er war dabei als die Menschen in Kairo mehrere Tage demonstrierten und ein besseres Leben soziale Gerechtigkeit und Freiheit forderten N achdem die Regierung am Freitag dem Tag des Zorns gewaltsam einschritt schaukelte sich der Konflikt immer weiter hoch Sie haben unsere Internet und Mobilfunkverbindung gekappt Wir hatten keinen Kontakt mehr nach draußen berichtet Ramy Essam Jetzt im Alter von 23 Jahren durfte der Student zum ersten Mal wählen Info Das Projekt heißt Gemeinsam für eine bunte Welt und wurde von der Bayreuther Hochschulorganisation Aiesec organisiert Der Unterricht von Studenten für Schüler findet auch am Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium am Richard Wagner Gymnasium am Markgräfin Wilhelmine Gymnasium an der Alexander von Humboldt Realschule an der Privaten Wirtschaftsschule und an der Jean Paul Schule statt afra Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Viel Gefühl beim Kammerkonzert im Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Nordbayerischer Kurier Samstag 14 Juli 2012 Weil ihr damals die Orchesternachmittage im Bayerischen Rundfunk immer so gefallen haben hat Katrin Schrembs aus Waldeck mit fünfeinhalb Jahren angefangen Geige zu spielen Trotzdem war die 18jährige auch beim gestrigen Kammerkonzert in der Aula des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums MWG noch nervös Eine gewisse Aufregung gehört einfach dazu Wenn es nicht so wäre würde es wahrscheinlich nicht so gut klappen erklärt sie Obwohl sie vor einigen Wochen Abitur gemacht hat wirkte sie beim Konzert ihrer ehemaligen Schule mit Mit ihrer Geigenlehrerin und weiteren Schülern spielte sie zusammen im Ensemble Zum einen das Adagio von Samuel Barber für Katrin Schrembs ein herzzerreißendes und trauriges Stück Außerdem spielten sie ein fröhliches irisches Lied Dazu würde man am liebsten immer aufstehen und mittanzen Einmal pro Woche übte die Abiturientin mit ihrem Ensemble für den Abend Die Hauptsache ist dass das Zusammenspiel klappt Die Einsätze müssen einfach passen Alleine übt sie zu Hause drei mal pro Woche etwa zwei Stunden lang Der Spaß steht dabei absolut im Vordergrund Was sie an klassischer Musik fasziniert Man kann dadurch so viele Gefühle transportieren Vor allem der russische Pianist und Komponist Sergei Prokofjew hat es Katrin Schrembs angetan afra Wer s etwas genauer sehen will Klick 438 KB Das Foto zeigt das Gitarrenensemble mit Lisa Zeusel von links Maira Naba Jessica Skubb und Maximilian Ferencak alle Q11 Foto Harbach Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Ergänzung zur Zeitungsmeldung Der Artikel unterschlägt daß es sich bei diesem Kammerkonzert um ein herausragendes Ereignis der Bayreuther Schulkonzerte wohl nicht nur dieses Jahres gehandelt hat Im Gegensatz zum MWG Sommerkonzert wo die Schule als Gesamtheit im Mittelpunkt stand und sich viele Einzelkönner ganz in den Dienst der Gemeinschaft stellten konnte man hier erleben auf welch noch höherem Niveau diese in der Kleingruppe zu musizieren in der Lage sind Leider kann ich die Darbietungen nicht so kompetent würdigen wie sie es verdient hätten deshalb soll für alle ein pauschales Absolut hervorragend genügen rr Im Rollstuhl geht noch ganz viel Stiftung Querschnittlähmung Präventionstag mit doppelter Botschaft und mit Samuel Koch am 19 Juli Von Eric Waha Nordbayerischer Kurier Freitag 13 Juli 2012 Der Sprung ins kalte Wasser kann heilsam und erfrischend sein Oder das Ende des Fußgängerdaseins bedeuten Das ist die Essenz die die Zweischneidigkeit von Freizeit von Spaß von Sorglosigkeit repräsentiert Die Deutsche Stiftung Querschnittlähmung DSQ deren Vorsitzender der Bayreuther Privatdozent Rainer Abel ist macht mit dem Aktionstag am 19 Juli genau auf dieses Dilemma aufmerksam No risk no fun soll Jugendliche aufmerksam machen auf die Gefahr des Querschnitts Mehr jedoch noch als das Thema der Gefahr wird das Thema Hoffnung eine wichtige Rolle spielen sagt Dr Rainer Abel der Chefarzt der Klinik für Orthopädie in der Hohen Warte Im Rollstuhl geht noch ganz viel Auch diese Botschaft wollen wir transportieren Was zunächst glashart klingt wird zur glasklaren Wirklichkeit Die Querschnittlähmung ist eine der wenigen Behinderungen die aus dem vollen Leben geschehen können Man ist der gleiche Mensch hinterher mit den gleichen intellektuellen Fähigkeiten Minus einem funktionierenden Körper Menschen mit Querschnittlähmung sind ein spezielles Patientengut man sieht sie als Arzt in der Regel ein Leben lang jährlich wieder Wir bieten hier in der Hohen Warte auch eine lebenslange Nachsorge an Abel will mit dem Aktionstag No risk no fun der für die neunten Klassen des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums MWG stattfindet die Jugendlichen sensibilisieren Zum einen dafür trotz aller Freude am Leben auch an mögliche Folgen zu denken und die Augen offen zu halten Aber noch mehr Jugendliche die den Aktionstag mitgemacht haben gehören später einmal nicht zu den Menschen die fragen ob es denn wirklich diese 10000 Euro mehr sein müssen die die Neigeeinrichtung für den Stadtbus kostet Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Link Einsatz für Querschnittgelähmte Link Projekttag am MWG Link DSQ Innovationspreis 2012 für Elektroantrieb e Motion Link Das Leben danach Ebenso soll der Aktionstag Augen öffnen Zum Beispiel den Menschen die von Inklusion in Schulen reden aber Kindern und Jugendlichen mit Behinderung nicht die nötige Zeit im Stundenplan einplanen möchten im Stundenwechsel von Klassenzimmer zu Klassenzimmer zu kommen Schließlich gibt es ja dafür Sonderschulen sagt Abel Um Querschnittlähmung zu einer Behinderung zu machen die den offensiven Blick der Fußgänger auf sich zieht bedient sich die DSQ prominenter Menschen die im Rollstuhl sitzen In diesem Fall ist es Samuel Koch seit dem fürchterlichen Unfall bei Wetten dass gelähmt der den ganzen Tag in Bayreuth dabei ist Er wird den Vormittag über mit den Jugendlichen reden Und am Nachmittag ist er in der Regierung von Oberfranken bei der Verleihung des Innovationspreises und der Sozialpreise dabei die die DSQ vergibt Die Stiftung hat mehrere Schwerpunkte Die Forschung zu fördern und den Menschen im Rollstuhl das Leben leichter zu machen Ein weiterer Schwerpunkt ist die Präventionsarbeit und die Integrationshilfe sagt Abel Dass sich Samuel Koch bereiterklärt hat sich für die Stiftung zu engagieren sei erfreulich Er hat etwas gesucht mit dem er sich identifizieren kann sagt Abel Der Leiter des Sozialdienstes der Hohen Warte Andreas Berghammer der mt seinem Team die Menschen nach schweren Unfällen auf ein Leben mit Rollstuhl vorbereitet sagt Ich finde toll dass junge Menschen lernen dass man auch mit den Einschränkungen umgehen kann Die Jugendlichen die den Tag mitgemacht haben haben etwas fürs Leben gelernt Dieses Lernen fürs Leben ist es auch was Elisabeth Götz vom MWG keine Sekunde zögern ließ dem Präventionstag zuzustimmen Gerade in der Pubertät ist es wichtig die Schüler für viele Dinge zu sensibilisieren Und Wir bekommen ab September ein Kind das im Rollstuhl sitzt Dem neuen Schüler werden viele Tag für Tag begegnen vielleicht dann mit anderen Augen Halbzeit beim Projektseminar Purcells Traum von König Artus Quelle MWG Pressemitteilung 18 im Schuljahr 2011 2012 Dienstag 10 Juli 2012 Seit fast einem ganzen Schuljahr sind die Schülerinnen und Schüler des gemeinsamen P Seminars Purcells Traum von König Artus aus den Bereichen Musik Theater und Wirtschaft Recht am Markgräfin Wilhelmine Gymnasium eifrig beim Proben und Organisieren In knapp 4 Monaten steht die große Premiere an ein Besuch in der Wirtschaft Recht Abteilung zeigt wie komplex das Projekt ist Im P Seminar sollen Schüler ganz lebensnah auf das spätere Arbeitsleben vorbereitet werden Teamfähigkeit und die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen sind in jedem Job gefragte

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2012-07.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • 2012-06 Elternbeirat MWG, Nachrichten Juni 2012, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    Sommerkonzerts So klingt der Sommer Nordbayerischer Kurier Dienstag 26 Juni 2012 Songs an einem Sommerabend unter diesem Motto singt am Sonntag 1 Juli der Konzertchor Musica vocalis Werke von Edward Elgar Franz Schöggl und anderen Komponisten Beginn ist um 18 Uhr in der Aula des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums Das Programm wurde unter der Gesamtleitung von Stefanie Naser einstudiert From the Bavarian Highlands von Edward Elgar sowie Zigeunerleben von Robert Schumann wird am Klavier von Julian Schwarz begleitet Die launige Forelle von Franz Schöggl beinhaltet Variationen über Schuberts Lied Der junge talentierte Pianist Johannes Link spielt Werke von Dvorák Grieg und Janácek sowie zwei eigene Improvisationen Alle drei Künstler sind Studenten an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth Der Eintritt ist frei Spenden werden gerne angenommen Für Fußballfans haben die Veranstalter einen wichtigen Hinweis Das Konzert endet kurz nach 19 Uhr die Übertragung des EM Endspiels muss also kein Musikliebhaber verpassen red Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers MWG Schüler geben zwei Sommerkonzerte Nordbayerischer Kurier Dienstag 26 Juni 2012 Musik ist ein Schwerpunkt am Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Wie gut die Schüler in diesem Bereich sind kann man bei zwei Konzerten erleben In der Stadthalle sind heute ab 19 Uhr die großen Ensembles zu hören Das Symphonieorchester spielt Robert Schumanns Cello Konzert Solist ist Shunichiro Katsura aus der Klasse 9b Ein musikalisches Ereignis bieten das symphonische Blasorchester der Unterstufenorchester Big Band Combo und alle Chöre Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler singen und musizieren aus dem Pop Oratorium von Michael Kunze Die Zehn Gebote Intimer wird der Abend am 12 Juli in der Aula des Gymnasiums Beginn 19 Uhr Die Kammermusikensembles präsentieren Werke aus allen Epochen Bläser Klarinetten Oboen und Gitarrenensembles Auch dieses zweite Konzert soll ein wunderbarer musikalischer Sommerkonzertabend werden in schönem Ambiente und mit Catering auf den Terrassen der Aula red Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Abitur Mangelnde Reife als Grund für viele Durchfaller An den fünf Gymnasien in der Stadt müssen einige Schüler in die Ehrenrunde Schnitt bleibt im Bereich des Vorjahres Von Eric Waha Nordbayerischer Kurier Samstag 23 Juni 2012 Die Opposition im Landtag hat das Ergebnis des zweiten Abiturs des achtstufigen Gymnasiums G8 als Zielscheibe genommen in Bayreuth sind die Direktoren der fünf Gymnasien nicht ganz einig ob die Schwierigkeit des Abiturs und Durchfallerquote tatsächlich zusammenhängen Eine Schule fällt bezüglich derer die es nicht geschafft haben aus dem Rahmen Das Graf Münster Gymnasium GMG Während andere Schulen eher wenige Schüler haben die nach zwölf Schuljahren das Ziel verfehlten erwischte es im GMG nach Angaben von Direktor Kurt Leibold zwölf Schüler Leibold und die Kollegstufenbetreuer haben zwei Hauptgründe für die überdurchschnittlich hohe Zahl ausgemacht Man kann eine direkte Korrelation zu den Schülern ziehen die überdurchschnittlich oft im Unterricht gefehlt haben Und es gibt auch eine Verbindung zum Geschlecht Mädchen sind bei uns eher unterrepräsentiert wir hatten unter den 154 Schülern 35 Prozent Mädchen von den 45 Abiturienten die eine Eins vor dem Komma haben sind allerdings zwei Drittel Mädchen sagt Leibold am Freitag im Kurier Gespräch Grund fürs Durchfallen im Abitur sei aber nicht allein die häufige Abwesenheit im Unterricht sondern auch Dass bei den Buben ein Jahr Entwicklungszeit fehlt Die Mädchen übernehmen eher Verantwortung für sich selbst Das hatte man zu Beginn des G8 offenbar nicht in dem Maß auf der Rechnung Ähnlich wie Leibold sieht auch Elisabeth Götz Markgräfin Wilhelmine Gymnasium MWG ein zusätzliches Problem in der Wertung von mündlicher und schriftlicher Leistung in der Kollegstufe als Problem Das wird bis zum Abitur eins zu eins gewertet da kann man gut ausgleichen Im Abitur haben dann viele Angst vor den schriftlichen Prüfungen in Deutsch und Mathe selbst Einser Schüler machen sich da verrückt und kommen kreidebleich zur Notenverkündung sagt Götz Wie viele Schüler am MWG durchgefallen sind will Götz nicht sagen Wir hatten 90 Abiturienten darunter waren es ganz ganz wenige die das Abitur nicht erreicht haben Matthias Weber stellvertretender Schulleiter am Richard Wagner Gymnasium RWG sagt an seiner Schule hätten zwei das Abitur nicht bestanden Wobei ein Schüler es hätte schaffen können aber nicht zur Nachprüfung angetreten ist Von den 100 Abiturienten hätten sechs in die Nachprüfung gemusst Webers Aussage zum Schwierigkeitsgrad deckt sich mit denen der anderen Direktoren In den Fachschaften wurde es unterschiedlich bewertet aber nicht als unbedingt schwer empfunden Mathe jedoch war schwerer als vergangenes Jahr Zwölf Schüler musste Gerhard Kraus Direktor des Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasiums WWG in die Nachprüfung schicken zwei erreichten das Ziel nicht Das ist aber kein großer Unterschied zu den vergangenen Jahren sagt Kraus Sein Kollege Franz Eisentraut vom Gymnasium Christian Ernestinum GCE musste zwei Abiturienten mitteilen dass sie das Zeugnis nicht bekommen werden Dennoch sagt er es gebe aus seiner Sicht nicht unbedingt eine höhere Durchfallerquote wegen des G8 Da gibt es sicher drei vier andere Sachen die man kritisch sehen kann die zweite Fremdsprache in der sechsten Klasse zum Beispiel Aber die Qualifizierungsphase ist nicht unbedingt schwieriger geworden mit dem G8 Der Abiturschnitt der Gymnasien bewegt sich übrigens im Hundertstel Bereich auf und ab hauptsächlich auch deshalb weil die Noten der Durchfaller nicht mitgerechnet werden Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Schippen Schaufeln Spatenstich MWG Schüler pflanzen für den Planeten Bäume Nordbayerischer Kurier Montag 18 Juni 2012 Wer weiß warum der Boden jetzt gerade heller wird beziehungsweise Wer weiß was das Braune ist tönt es am vergangenen Samstag durch den Garten vor dem Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Das Obere ist Humus schallt es zurück Die Schüler sind am Samstag freiwillig hier um an der Akademie von Plant for the Planet teilzunehmen Plant for the Planet wurde im Januar 2007 von Felix Finkbeiner gegründet Felix war der Meinung Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen um auf diese Weise einen CO2 Ausgleich zu schaffen Und deshalb pflanzten die MWG Schüler vor dem Haupteingang des Gymnasiums eine Rotbuche die die Baumschule Dendro gespendet hatte Uns macht das sehr viel Spaß auch wenn es heute sehr heiß ist waren sich alle Schüler einig Dabei war es ein weiter Weg bis hierhin Die

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2012-06.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 2012-05 Elternbeirat MWG, Nachrichten Mai 2012, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    Fächer vernetzt und entwicklungspsychologische Aspekte verstärkt berücksichtigt werden Wenzel forderte eine entspannte Arbeitsatmosphäre im Klassenzimmer weniger Leistungsdruck und Orientierung an den Interessen der Schüler Das bayerische Gymnasium muss wieder eine attraktive Bildungseinrichtung werden Die Ankündigung von Kultusminister Ludwig Spaenle CSU bis zum neuen Schuljahr im September den Lehrplan zu straffen hält Wenzel für zu kurzfristig Wir brauchen keine Revolution sondern eine Evolution Entwicklung Der Bayerische Philologenverband bpv wies die Vorstellungen des BLLV scharf zurück und warnte vor zweifelhaften Reparaturversuchen am achtjährigen Gymnasium G8 Der Philologenverband bezweifelt dass das Gymnasium mit einem um die Hälfte reduzierten Lehrplan seinen Auftrag junge Menschen studierfähig zu machen erfüllen könnte Das Letzte was wir uns erlauben dürfen sind eine schlechtere Studienvorbereitung und steigende Abbrecherquoten unter Studenten so der Philologenverband Mit Material von dpa Schlüssel zum Erfolg Neues Sprachförderprojekt für Kinder mit Migrationshintergrund die weiterführende Schulen besuchen Nordbayerischer Kurier Dienstag 15 Mai 2012 Auch in Bayreuth haben immer noch viele Schüler mit Migrationshintergrund erhebliche Defizite in der deutschen Sprache Deshalb gibt es jetzt ein neues Sprachförderprojekt für Migrantenkinder die Realschulen Gymnasien die Fachober oder die Berufsoberschule besuchen Ausgearbeitet wurde das neue Angebot vom Amt für Integration der Stadt Bayreuth in Zusammenarbeit mit dem Bayreuther Institut für internationale Kommunikation und auswärtige Kulturarbeit IIK heißt es in einer Mitteilung Umfragen an Bayreuther Schulen hätten die sprachlichen Defizite bei Schülern mit Migrationshintergrund bestätigt Die staatlichen Fördermaßnahmen reichten für deren Behebung oftmals nicht aus Deshalb solle das neue Projekt die Sprachangebote im schulischen Bereich gezielt erweitern Schließlich hänge der schulische Erfolg und damit auch die berufliche Zukunft maßgeblich vom Beherrschen der deutschen Sprache auch in schriftlicher Form ab Schulen einbezogen Es habe sich gezeigt dass gerade Schüler mit Migrationshintergrund die unter anderem im Rahmen des Familiennachzugs einreisen dem Unterricht in weiterführenden Schulen nicht in ausreichendem Maße folgen können obwohl sie bereits im Heimatland die Qualifikation für die Schulen erworben oder diese bereits besucht haben Daher wurden die hiesigen weiterführenden Schulen in die Erarbeitung des neuen Konzepts eingebunden Finanzielle Unterstützung kam zudem vom Rotary Hilfswerk Bayreuth Eremitage Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Bereits vor zwei Jahren wurde ebenfalls in Zusammenarbeit mit IIK ein neues Sprachförderprojekt für Schüler der Mittelschule St Georgen und der Städtischen Wirtschaftsschule entwickelt Zudem findet seit Februar dieses Jahres einmal wöchentlich am Graf Münster Gymnasium Unterricht in deutscher Sprache für Schüler mit Sprachdefiziten des Graf Münster Gymnasiums des Richard Wagner Gymnasiums und des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums statt Dozenten sind Studierende des Fachgebiets Interkulturelle Germanistik Deutsch als Fremdsprache der Universität Bayreuth unter der Leitung von Elizabeth Krull Sie ist Lehrbeauftragte des Fachgebiets Interkulturelle Germanistik des Instituts für Internationale Kommunikation und auswärtige Kulturarbeit Ein besonders nachhaltiger Lernerfolg wird durch die motivierende abwechslungsreiche Unterrichtsmethodik und taktik der Lehrkräfte erzielt so die Mitteilung Die Schüler lernen jahrgangsübergreifend und interkulturell gemischt Die Dozenten beziehen die verschiedenen kulturellen Hintergründe der Teilnehmer bewusst in den Unterricht mit ein Auf diesem Weg wird nicht nur Deutsch gelernt sondern es werden auch soziale Fähigkeiten und Kenntnisse im interkulturellen Umgang vermittelt die weit über einen reinen

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2012-05.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 2012-04 Elternbeirat MWG, Nachrichten April 2012, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    Städten zu drehen als in der Großstadt sagt Blieninger Hier haben wir weniger Probleme mit Behörden oder Anwohnern Der Film der noch in acht weiteren Städten gedreht wird hat ein Gesamtbudget von etwa sechs Millionen Euro Das sei für eine deutsche Produktion sehr ansehnlich erklärt Blieninger Pro Jahr entstehen nur etwa fünf bis sieben deutsche Filme für mehr als fünf Millionen Euro Wenn Sie mehr Bilder von den Dreharbeiten sehen wollen scannen Sie mit Ihrem Smartphone den QR Code Für die Direkteingabe im Browser nutzen Sie die Adresse Wer s etwas genauer sehen will Klick 70 KB Wer s etwas genauer sehen will Klick 37 KB Der blaue Oldtimer und die Kleider der Schauspieler und Statisten komplettieren das Londoner Flair des frühen zwanzigsten Jahrhunderts Gestern begannen die Dreharbeiten für den Film Rubinrot in der Ludwigstraße Fotos Harbach Siehe auch Regisseur und Hauptdarsteller in Bayreuth bei der Filmvorführung Letzter Feinschliff an der Kulisse Ferres kommt nicht nach Bayreuth Untertitel Nordbayerischer Kurier Donnerstag 12 April 2012 Nur noch einige letzte Details wie Schilder mit englischer Beschriftung oder historische Laternen und Lampen wurden gestern an der Filmkulisse in der Ludwigstraße angebracht Aber dort und auch am Annecy Platz werden nur kürzere Sequenzen des Films Rubinrot gedreht Der Hauptteil der Bayreuther Dreharbeiten sind die College Szenen und diese finden im Markgräfin Wilhelmine Gymnasium statt gab die PR Agentur Just Publicity bekannt Außerdem erklärte man nun entgegen der bisherigen Berichterstattung Veronica Ferres kommt nicht nach Bayreuth Sie war wohl bisher auch noch nicht am Set Denn die Teile des Films in denen sie auftrete seien schon Ende März abgedreht gewesen so die Erklärung der Agentur Just Publicity Da sie nur eine Nebenrolle bekleide sei es nicht nötig dass sie an jedem Set in jedem Drehort anwesend ist koe Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Bayreuth wird rubinrot Set Aufbau zum Ferres Film hat begonnen Produktionsfirma will keine Details bekanntgeben Von Christoph Köll Nordbayerischer Kurier Mittwoch 11 April 2012 Seit gestern macht das Produktionsteam des Films Rubinrot in Bayreuth Station Der Set Aufbau hat bereits begonnen Im Zuge der Dreharbeiten kommt es zu einigen Einschränkungen im Straßenverkehr Die ersten kleinen Veränderungen durch den Set Aufbau sind schon zu erkennen Mit einem Steigerfahrzeug werden Sprossen an den Fenstern der Häuser in der Ludwigstraße angebracht Auch die Verkehrsschilder müssen weichen da sie nicht in das angestrebte historische Stadtbild passen Derzeit kann die Straße noch normal befahren werden Erst am Donnerstag 12 April und vom 16 bis 18 April wird sie vollständig gesperrt sein Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Bayreuth hervor Wer in die Tiefgarage Sternplatz möchte müsse eine ausgeschilderte Umleitung über die Kanzleistraße befahren Wer s etwas genauer sehen will Klick 557 KB Ein Flair wie London im Jahr 1912 soll es am Ende sein Mit einem Steigerfahrzeug werden Gitter an den Fenstern angebracht und die moderne Beschilderung muss weichen Zudem sollen noch Zäune das Film Set in der Ludwigstraße komplettieren Foto Köll Siehe auch Regisseur und Hauptdarsteller in Bayreuth bei der Filmvorführung Anwohner können

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2012-04.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 2012-03 Elternbeirat MWG, Nachrichten März 2012, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    Bayreuth wird zur Filmkulisse Für die Anwohner vor allem der Ludwigstraße wird der Dreh ab dem 4 April nicht nur deshalb spannend weil direkt vor ihrer Haustür Schauspieler flanieren Sie müssen sich auch vorübergehend Ausweichparkplätze suchen Wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt gelten ab dem 4 April in der Ludwigstraße die als Kulisse dient mehr dazu im unten stehenden Artikel erste Halteverbote weil der Dreh der Bestsellerverfilmung Rubinrot vorbereitet wird Ab dem 9 April dürfen die Anwohner die Parkplätze gar nicht mehr nutzen und am 12 April sowie am 17 und 18 April wird die Ludwigstraße komplett für den Verkehr gesperrt Es gibt jedoch eine Umleitung speziell für Kunden die in die Tiefgarage in der Richard Wagner Straße fahren möchten Die können über Kanzleistraße und Sternplatz ausweichen Das werden auch die 460 Mitarbeiter der Regierung machen die von der Sperrung ebenso betroffen sind wie Pressesprecherin Corinna Boerner auf Kurier Anfrage sagt Die Anwohner wurden am 23 März informiert und bekommen kostenlose Parktickets für den Parkplatz am Geißmarkt Am 16 April steht der Annecyplatz im Fokus des Filmteams was nach Angaben des städtischen Pressesprechers Joachim Oppold Verkehrsbehinderungen in der Kolpingstraße nach sich ziehen kann Erste Gespräche mit der Filmgesellschaft gab es bereits im vergangenen Jahr als man sich für Bayreuth als einen Drehort entschieden hat Hinter dem Dreh steckt enormer Aufwand Das Filmteam hat auch mit Anwohnern gesprochen damit durch den Dreh möglichst wenige Unannehmlichkeiten für die Anwohner entstehen sagt Oppold im Kurier Gespräch Neben den beiden Orten in der Innenstadt werden auch einige Sequenzen des Films im Markgräfin Wilhelmine Gymnasium gedreht Es wird drei Stationen geben an denen gedreht wird die Mensa die Aula und einen Kursraum sagt die Direktorin Elisabeth Götz In der kommenden Woche finden dort einige Vorbereitungen statt in der Woche nach Ostern wird gedreht Das Filmteam sei von sich aus auf die Schule zugekommen und habe angeklopft ob man in dem historischen Ambiente drehen könne Allerdings sei ihr wichtig gewesen dass die ganzen Dreharbeiten in den Ferien stattfinden Denn wir hätten ja deswegen nicht die Schule zusperren können Film hin oder her sagt Götz Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Zeitreise mit Veronica Ferres Für Film Rubinrot wird im angelsächsischen Flair Oberfrankens gedreht Von Lana Zickgraf Nordbayerischer Kurier Mittwoch 28 März 2012 Veronica Ferres kommt nach Bayreuth Nicht auf den Grünen Hügel sondern in die Innenstadt Dort werden vom 10 bis zum 17 April einige Szenen der Buchverfilmung Rubinrot gedreht Über eine Million Bücher hat sie verkauft Die Trilogie Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier ist ein Bestseller Der erste Band Rubinrot wird nun verfilmt Wer den Jugendroman kennt weiß dass die Zeitreise Geschichte der Familie Shepherd eigentlich in London in der Zeit vom 18 Jahrhundert bis heute spielt Doch der Regisseur Felix Fuchssteiner plant dort lediglich vier Tage zu drehen Die restlichen Szenen spielen in Deutschland Vom 21 Februar bis Ende April ist das Filmteam in Mülhausen Eisenach Weimar Köln Aachen Jülich Coburg und eben Bayreuth unterwegs Diese Städte sind kein Zufall Gesucht wurden Orte mit speziellem angelsächsischen Flair Es war schnell klar dass Bamberg bei der Auswahl rausfliegt sagt Thomas Blieninger Herstellungsleiter der Produktionsfirma Lieblingsfilm Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers In Bayreuth überzeugte das Flair der Ludwigstraße und des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums MWG Die Ludwigstraße dient als Straßenzug der geschickt an die Coburger Jugendherberge geschnitten werden soll Das MWG dagegen stellt ein Londoner College dar und wird in die Straße der Coburger Ehrenburg verpflanzt Die Städte Coburg und Bayreuth werden demnach im Film einen Ort ergeben Veronica Ferres spielt die Mutter der 16jährigen Gwen die das familiäre Zeitreise Gen geerbt hat und nun kreuz und quer durch die Jahrhunderte zieht Wann Ferres allerdings wo genau in Bayreuth sein wird ist noch unbekannt Wer ein Autogramm erhaschen möchte sollte zwischen dem 10 und 17 April die Augen und Ohren offen halten Einige Bayreuther sind ebenfalls beim Dreh aktiv dabei Als Komparsen dürfen sie die Schauspielerin hautnah miterleben Hans Jochen Thiele ist einer von ihnen Er durchlief das Casting am 18 März erfolgreich Ich glaube es wurden 40 Personen genommen erinnert er sich Ganz unspektakulär sollte er lediglich ein Foto abgeben und ein Formular ausfüllen mit Angaben über die Schuh und Konfektionsgröße über das Alter das Geschlecht über seine Hobbys und darüber welches Auto er fährt Bisher ist ihm nur bekannt dass er sich den 12 April frei halten soll Was genau er spielen muss bleibt für ihn vorerst eine Überraschung Am Ende läutet die Glocke Mozarts Requiem in der Kreuzkirche Von Sönke Remmert Nordbayerischer Kurier Dienstag 20 März 2012 Die Aufführung von Mozarts Totenmesse war ein rundum gelungenes Konzert Auf weitere Darbietungen unter der Leitung Günter Leykams kann man sich gewiss jetzt schon freuen Die Kantorei Kreuzkirche der Kammerchor des Bayreuther Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums und die Karlsbader Symphoniker führten am Samstag in der Kreuzkirche Wolfgang Amadeus Mozarts letzte Komposition auf sein Requiem Eingeleitet wurde der Abend mit der späten Motette Ave verum des Salzburger Meisters ein lyrischer und meditativer Beginn einer großartigen Veranstaltung Die Aufführung von Mozarts Requiem wirkte sehr symphonisch und dramatisch Die Karlsbader Symphoniker sowie die beiden Chöre traten in großer Besetzung auf Erstaunlich mutet an dass trotzdem keine verschleppten überlangsamen Tempi gewählt wurden Leykam gestaltete seine Darbietung etwa im Dies Irae oder im Domine Jesu Christe recht zügig Auch in Sätzen wie dem Hostias und Benedictus waren dankenswerterweise nicht die oft zu Rührseligkeit führenden breiten Tempi zu hören Günter Leykam entschied sich nicht einfach der originalen von Franz Xaver Süßmayr vervollständigten Version von Mozarts letztem Werk zu vertrauen Er wählte die sorgfältige Bearbeitung der Komposition von Franz Beyer aus den 80er Jahren Beyer hält zwar an Süßmayrs Vervollständigung fest bearbeitet aber vor allem deren Instrumentierung speziell in den Bläsersätzen Die Aufführung in der evangelischen Kreuzkirche war trotz der großen Besetzung so transparent dass man die entschiedene Verfeinerung der Süßmayr Musik durch Beyers Ergänzungen sehr gut beobachten konnte Keineswegs opernhaft Die Solisten des Abends wirkten sehr homogen Jenny Rouse Sopran Kristina Busch Alt und Rüdiger Ballhorn Tenor klangen ausdrucksstark aber keineswegs opernhaft Erstaunlich war wie einfühlsam sich der erst sehr kurzfristig eingesprungene Bassist Siwoung Song sich in dieses Ensemblebild einfügte Nach dem Ende der Aufführung ließ Pfarrer Schöppel zunächst die große Kreuzglocke läuten Erst im Anschluss war Gelegenheit zum Applaus die auch reichlich genutzt wurde Diese Lösung ist einem Requiem sehr angemessen Wer s etwas genauer sehen will Klick 295 KB Symphonisch und dramatisch Der Kammerchor des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums und die Karlsbader Symphoniker führten in der Bayreuther Kreuzkirche Mozarts Requiem auf Foto Harbach Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Mozarts Requiem d Moll in der Kreuzkirche Karlsbader Symphoniker zu Gast in Bayreuth Nordbayerischer Kurier Freitag 16 März 2012 Am Samstag 17 März 20 Uhr werden die Kantorei der Kreuzkirche der Kammerchor des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums und die Karlsbader Symphoniker Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem d Moll in der Kreuzkirche aufführen Mozart schrieb diese Musik unter Krankheit und Schmerzen und ließ sich am Vorabend seines Todes die Partitur noch ans Bett bringen um mit Freunden wobei er selbst die Altstimme sang das Werk auszuprobieren Bei den ersten Takten des Lacrymosa fing er zu weinen an und legte die Partitur zur Seite Mozarts letztes Werk wird in dieser Aufführung jedoch nicht in der üblichen das heißt der Süßmayrschen Version sondern in der des Franz Beyer einem Musikwissenschaftler unserer Tage zu hören sein Aufführen werden das Werk am Samstag Jenny Rouse Sopran Kristina Busch Alt Rüdiger Ballhorn Tenor Michael Schmitt Bass die Kantorei der Kreuzkirche der Kammerchor des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums sowie die Karlsbader Symphoniker unter der Leitung von Günter Leykam red INFO Karten gibt es im Vorverkauf an der Theaterkasse Bayreuth sowie im Pfarramt der Kreuzkirche Jeweils ein Euro pro Karte geht an die Kurier Stiftung Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Bewerbung So bitte nicht Vor dem Vorstellungsgespräch steht das Anschreiben dabei kann man vieles falsch machen Von Katja Paczynski Nordbayerischer Kurier Donnerstag 8 März 2012 Hamster Willibert im Anschreiben an den potenziellen Arbeitgeber erwähnen ob das eine gute Idee ist x bay hat mit Marko Ahrens gesprochen der momentan am Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Schüler für ihre zukünftigen Bewerbungen coacht Das Anschreiben Das Anschreiben ist der Köder der euren zukünftigen potenziellen Arbeitgeber an die Angel locken soll Es besteht aus einem frei formulierten Text in dem ihr eure Vorteile mit dem ihr das Unternehmen bereichern könnt darstellt Dabei solltet ihr folgendes beachten Oben auf das Anschreiben gehört der Briefkopf mit euren Daten Name Adresse Telefonnummer und E Mail Adresse Letztere sollte möglichst seriös sein Am besten besteht sie aus eurem Vor und Nachnamen Mit dem Briefkopf darf man ruhig ein bisschen spielen und ihn kreativer gestalten so Marko Ahrens Der Rest des Anschreibens sollte sich an die formellen Vorgaben halten Unter den Briefkopf gehört die Adresse des Unternehmens bei dem ihr euch bewerbt und das Datum an dem ihr die Bewerbung verfasst habt Das Datum schreibt man mittlerweile an der Ober oder Unterkante des Absenders Umgangssprache sollte man vermeiden betont Ahrens Es ist kein Problem persönliche Aspekte einzubringen Bei der Bewerbung zur Floristin sind die Blumen im Zimmer der grüne Daumen und auch die regelmäßige Arbeit im Garten von Vorteil Bei der Erwähnung der Mutter kippt das ganze aber schon ein bisschen erklärt Ahrens Da stellt sich dann schnell die Frage ob man ohne die Mutter nichts kann Eindruck Mamakind Lieber Ich arbeite oft und gerne im Garten Man hat mir schon öfter bestätigt dass ich einen grünen Daumen habe Das ist neutral formuliert sagt aber trotzdem das aus was man dem Personaler mitteilen möchte Ein wichtiger Punkt ist auch die Rechtschreibung Immer die Rechtschreibkorrektur über das Anschreiben laufen lassen rät Ahrens Außerdem ist es gut wenn man eine Nacht drüber schläft und es sich am anderen Tag noch einmal anschaut Nicht zu vergessen Das Mehraugenprinzip immer eine andere Person Korrektur lesen lassen Eine weitere wichtige Regel Konjunktive vermeiden Möchte hoffe falls sind Worte die man sich sparen kann Genauso wie die Füllwörter auch doch und sogar erklärt Ahrens Auch eine inflationäre Verwendung des Wortes ich sollte man vermeiden Kurze konkrete und knackige Aussagen Das Anschreiben sollte Selbstbewusstsein ausstrahlen Dementsprechend sollte es auch mit dem Satz Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich enden Wenn man dem Personaler eine Woche Probearbeiten anbietet ist das auch ein Pluspunkt Und Auch wenn die Bewerbung mit dem Computer erstellt wurde eine persönliche Unterschrift ist unabdingbar Das Foto gehört übrigens nicht auf das Anschreiben Der Lebenslauf Hier sollte sich der Briefkopf mit den persönlichen Kontaktdaten fortsetzen Hier ist auch das Foto angebracht Aber Vorsicht Es sollte dem Unternehmen angemessen sein Zu verrucht leger oder zu konservativ kann je nach Berufszweig von Nachteil sein Also Immer vor der Bewerbung erkundigen in welchem Unternehmen man sich bewirbt und ob die Mitarbeiter dort eher leger oder konservativ gekleidet sein sollten Ein weiterer Punkt Der Lebenslauf sollte einheitlich verfasst sein Man sollte immer darauf achten dass man dem Personaler zuarbeitet sagt Ahrens Das bedeutet dass man die Unterlagen leserfreundlich anordnet am besten in einer dreigeteilten Bewerbungsmappe und auch den Inhalt übersichtlich gestaltet Auch der erwähnte Hamster Willibert ist bei der Bewerbung zur Floristin gut erklärt Ahrens und grinst Er zeigt Naturverbundenheit und das ist bei einer Bewerbung als Floristin erwünscht Klick auf die Bildchen Wir haben eine absichtlich schlechte Bewerbung verfasst Marko Ahrens der derzeit Schüler des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums darin schult wie man eine gute Bewerbung schreibt hat sie sich für uns angesehen und korrigiert Alle Angaben in den Dokumenten sind fiktiv Fotos red Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Ergänzung nicht im Original In den Beispielen sind nicht alle Fehler markiert und eine automatische Rechtschreibprüfung kann z B den Unterschied zwischen zusammen arbeiten und zusammenarbeiten nicht erkennen Alte und neue Rechtschreibung sollte man zumindest bei ss und ß nicht mischen Lücken im Lebenslauf Experte rät Da hilft nur Ehrlichkeit Nordbayerischer Kurier Donnerstag 8 März 2012 Frage Was ist besser Bewerbung in Online oder in Papierform Marko Ahrens Das Angebot einer Onlinebewerbung auf der Homepage des Unternehmens ist eine Aufforderung und vorzuziehen Frage Abgebrochene Ausbildung Lücken im Lebenslauf wie geht man damit um Ahrens Am besten offen und ehrlich So erspart man sich spätere peinliche Nachfragen Sollte man arbeitslos gewesen sein dann sollte man das nicht hinschreiben Besser arbeitssuchend Das ist positiver Frage Darf man Hobbys oder Sportarten bei denen man sich schnell verletzen könnte erwähnen Ahrens Die Angabe von Hobbys ist immer gut Aber sie sollten berufsbezogen sein Sportarten werden positiv gewertet Sie vermitteln Robustheit Teamfähigkeit und Gesundheit Frage Gibt es die perfekte Bewerbung Ahrens Nein Die Bewerbungen werden subjektiv beurteilt Was ein Personaler als negativ auslegt kann einem anderen gefallen Grundsätzlich sollte man vor allem beim Anschreiben keine Angst haben etwas falsch zu machen Falsch machen gibt es dabei nämlich nicht Das Anschreiben soll dem Personaler Lust auf ein näheres Kennenlernen machen Man sollte immer ehrlich sein ein paar Grundregeln die ich auf der fiktiven Bewerbung vermerkt habe beachten und dann ist man schon auf einem guten Weg kap Wer s etwas genauer sehen will Klick 45 KB Marko Ahrens Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Mit Cello zum Abitur individuelle Förderung an Musischen Gymnasien mp3 Mitschnitt Bayerischer Rundfunk Sonntag 4 März 2012 B5 aktuell Das Campusmagazin sendete einen Beitrag aus dem Studio Franken zum Thema Musische Gymnasien Hier können Sie den Sendemitschnitt dieses Beitrags als mp3 Datei hören Wer s hören will Klick Gast mit makelloser Bilanz HaSpo spielt um bayerische C Jugend Meisterschaft Nordbayerischer Kurier Freitag 2 März 2012 Zum ersten Mal seit der Generation mit den heutigen Bundesliga Profis Michael und Philipp Müller steht eine männliche Nachwuchsmannschaft von HaSpo Bayreuth in einem Halbfinale um die bayerische Meisterschaft Die C Jugend trifft dabei im Hinspiel am Samstag um 17 30 Uhr im Schulzentrum Ost auf den TSV Altenerding Die Bayreuther haben die Saison in der Bayernliga Nord mit 22 6 Punkten als Tabellenzweiter hinter dem TSV Schwandorf 24 4 abgeschlossen Der bayerische Titel wird nun im Europapokalmodus mit Hin und Rückspiel gegen das Spitzenduo der Süd Gruppe ausgespielt Im Süden hat der TSV Altenerding eine dominierende Rolle gespielt Die Oberbayern konnten ihre Ligaspiele ohne jede Ausnahme gewinnen und belegten so mit der beeindruckenden Bilanz von 28 0 Punkten und einer Tordifferenz von 154 den ersten Platz mit weitem Abstand vor dem HC 2000 München 21 7 Somit gehen die Gäste wohl als Favorit in das Halbfinale Prunkstück der Mannschaft aus Erding ist die Offensive sowie das Gegenstoßspiel Deshalb liegt das Hauptaugenmerk der Bayreuther auch auf einer geschlossenen Defensive und einem disziplinierten Angriff Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Die Jungs haben sich diese tollen Spiele durch eine über weite Strecken hervorragende Saison verdient sagt HaSpo Trainer Hannes Zerrenner und ergänzt Es treffen nun zwei absolut gleichwertige Mannschaften aufeinander die um jeden Ball kämpfen werden Wir müssen einen kühlen Kopf bewahren und hoffen auf die Unterstützung von den Zuschauerrängen Egal wie es ausgehen wird Es wird auf jeden Fall ein tolles Spiel und für die Spieler ein schönes Erlebnis Einmal sind sich die beiden Rivalen übrigens schon begegnet Bei einem Turnier zur Saisonvorbereitung im September in Stuttgart GTÜ Cup konnte HaSpo das Duell für sich entscheiden haz INFO Das Rückspiel findet am 11 März in Altenerding statt HaSpo setzt dafür einen großen Bus ein Es besteht also eine Mitfahrgelegenheit Wer s etwas genauer sehen will Klick 225 KB Klick 532 KB Vor den bedeutendsten Spielen ihrer noch jungen Laufbahn stehen die C Jugendlichen von HaSpo Bayreuth Yannik Meyer Siebert Mitte will dabei im Rückraum eine wesentliche Rolle spielen Foto Kolb Kinder zeigen Forschergeist Jury von Schüler experimentieren zeichnet sieben Nachwuchsarbeiten aus Nordbayerischer Kurier Freitag 2 März 2012 Mit pfiffigen Ideen akribischer Umsetzung und überzeugenden Präsentationen haben 140 Jungs und Mädchen am Donnerstag in Kulmbach die Jury im Bezirkswettbewerb Schüler experimentieren mit 76 Arbeiten zum Staunen gebracht Sieben Forschungswerke waren es am Ende die mit ersten Preisen bedacht wurden und die Ende April Oberfranken im Landeswettbewerb repräsentieren werden Im Fachbereich Biologie teilen sich Lukas Kübrich aus Bayreuth und Thomas Büttel sowie Samuel Fink aus Bamberg den ersten Platz Sie haben das Fressverhalten von Vögeln erforscht In der Arbeitswelt punkteten Julius Cramer und Luis Potrykos aus Bamberg mit einem Schuh für Patienten nach einer Hüftoperation Öko Heizung für Pflanzen Sebastian Raschke aus Bayreuth erforschte in welchem Winkel sich Flaschen am schnellsten entleeren lassen Victor Birkner aus Kronach siegte mit seiner Methode aus Supermarktabfällen Ethanol herzustellen und Viola Reinhardt und Marcel Braunreuther aus Neustadt bei Coburg gewannen mit ihren dreidimensionalen Modellen im Bereich Mathematik Informatik Peter Neureither aus Forchheim hat mit seiner ökologischen Gewächshausheizung im Bereich Technik gewonnen Der Wettbewerb Schüler experimentieren gehört zum deutschen Nachwuchsforscherwettbewerb Jugend forscht und wendet sich an die jüngsten Forscher Die Teilnehmer dürfen maximal 14 Jahre alt sein Der oberfränkische Regionalentscheid gehört bundesweit zu den größten Veranstaltungen von Jugend forscht Heute zeigen die älteren Kinder ab 15 Uhr in der Kulmbacher Stadthalle bei Jugend forscht ihre Arbeiten Anschließend werden die Sieger ausgezeichnet die Oberfranken künftig im Landeswettbewerb vertreten dürfen mb Wer s etwas genauer sehen will Klick 98 KB Sebastian Raschke vom Markgräfin Wilhelmine Gymnasium in Bayreuth hat mit einem selbst konstruierten Apparat erforscht bei welcher Neigung welcher Typ Flasche am schnellsten zu entleeren ist Foto Burger Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Bildung kommt näher zu den Menschen Kultusminister Spaenle im Interview Rückkehr zum G9 in Baden Württemberg völlig falsches Signal Nordbayerischer Kurier Freitag 2 März 2012 Bayern schwingt sich gerade zu einem neuen Projekt auf Bildungsregionen Bayreuth Stadt und Land sind als Pilotregion auserkoren weil sie alles abbilden in dem Mikrokosmos Bildung wie es Kultusminister Ludwig Spaenle im Interview mit Kurier Chefredakteur Joachim Braun und Redakteur Eric Waha sagt Klar bezieht Spaenle auch zum Thema Gymnasium Stellung Eine Rückkehr zum G9 wird es in Bayern nicht geben Frage Steht es um die Bildung in Bayern so schlecht dass wir Bildungsregionen brauchen Ludwig Spaenle Da Bayern der größte Flächenstaat ist halte ich es für richtig und konsequent weil Bildungspolitik die Lebensumstände der Menschen vor Ort massiv tangiert dass wir

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2012-03.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 2012-02 Elternbeirat MWG, Nachrichten Februar 2012, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    das Gymnasium Christian Ernestinum GCE starten je nach Wahl des Zweiges mit Latein die anderen drei grundsätzlich mit Englisch Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers In der achten Klasse müssen die Schüler dann die nächste Entscheidung treffen und den Zweig wählen der in den meisten Fällen auch das Profil der Schule unterstreicht Das bedeutet dass neben den für alle Schüler gemeinsamen Fächern einzelne Fächer verstärkt unterrichtet werden An allen fünf Gymnasien gibt es Zweige mit nur zwei Fremdsprachen Statt der dritten Fremdsprache liegt der Schwerpunkt entweder auf Informatik Naturwissenschaft Musik oder Sozialem PDF Datei Klick 180 KB Für Hochbegabte oder Seiteneinsteiger Zwei Besonderheiten bietet das staatliche Markgräfin Wilhelmine Gymnasium MWG neben dem Internat an Die Schule hat eine Hochbegabtenklasse für Schüler aus ganz Oberfranken Außerdem können sich Seiteneinsteiger von anderen Schularten über die Einführungsklasse auf den Weg zum Abitur machen wah Die Schulfamilie macht die Musik Elisabeth Götz Jeder soll seinen Weg am Markgräfin Wilhelmine Gymnasium schaffen können Nordbayerischer Kurier Montag 20 Februar 2012 Mit Musik geht manches besser Aber im Markgräfin Wilhelmine Gymnasium MWG ist Musik nur ein wenn auch zentraler Teil des Schulalltags Kurier Redakteur Eric Waha sprach mit der Direktorin Elisabeth Götz über das Spannungsfeld zwischen Hochbegabten und Einführungsklasse Internat und baulichen Herausforderungen Frage Frau Götz was macht das Markgräfin Wilhelmine Gymnasium aus Ihrer Sicht aus Elisabeth Götz Das MWG wird von einer Schulfamilie getragen einer familiären Atmosphäre die sich in den Schwerpunkten auch widerspiegelt Ob das jetzt die Musik ist die jahrgangsstufenübergreifend intensiv verbindet Ob das die Schul Eltern Kommunikation ist Oder letztlich die Schüler die hier im Mittelpunkt stehen jeder findet seine Förderung die er braucht Ob Spitze Mittelfeld ob Förderbedarf da ist Wir versuchen für jeden das Angebot so zu gestalten dass er seinen Weg hier schafft Frage Welche Rolle spielt die Musik dabei Götz Die Musik spielt eine große Rolle Musik verbindet hält zusammen fordert sie erfordert große Leistungen und Teamfähigkeit Und sie strahlt letztlich auf alles aus Da kann ich im Einklang das Theater dazu nennen den Sport Das sind vielleicht Randbereiche für manche für mich aber sind sie wichtig weil sie Persönlichkeit prägen Frage Sie haben ja auch die beiden Gegenpole Hochbegabten und Einführungsklasse Wie werden die angenommen Götz Ich sehe da keine Gegensätze sondern egal welche Begabung vorliegt eine ganz ganz hohe Leistungsbereitschaft aller Schüler gerade auch die der Einführungsklassen Hochbegabten und Einführungsklassen gehören zu den Säulen der Schule wie unsere Schwerpunkte Musik und Sprache Das sind die vier Pfeiler auf denen sich unsere Schule aufbaut Förderung für jede Begabung Frage Sie haben schon mehrfach gesagt dass die Hochbegabtenklasse Gold wert sei für das MWG Was können Sie von der Klasse lernen Götz Wir haben durch das Modell der Hochbegabtenklasse Spielraum innerhalb der Stundentafel und des Unterrichts Das bringt mehr Zeit und mehr Möglichkeiten methodisch anders zu arbeiten als vielleicht üblich neue Formen auszuprobieren um das dann auch auf Regelklassen übertragen zu können Aus den Erfahrungen Fortbildungen und der Beschäftigung mit dem Thema Hochbegabung heraus entsteht derzeit eine neue Visualisierung unseres Schulkonzepts das noch besser abbildet was uns wichtig ist der Schüler im Mittelpunkt Dabei konzentrieren wir uns auf die wichtigen vier S Selbstreflexion Selbsttätigkeit Selbstverantwortung und soziale Verantwortung Diese Bereiche werden von Jahrgangsstufe fünf bis zwölf kontinuierlich gefördert Frage Was Sie gerade gesagt haben steht ja eigentlich komplett der landläufigen Meinung die viele Eltern vom G8 haben entgegen Wie lässt sich denn da die Brücke schlagen Götz Das ist natürlich eine Herausforderung Es lässt sich sicher nicht verbinden wenn eine Schulfamilie darauf bedacht ist alles von 8 bis 12 45 Uhr unter einen Hut zu bringen Das würde alle überfordern Wir müssen uns und der Schule Zeit geben wir müssen akzeptieren dass Schule auch in den Nachmittag hineingeht Dass man vernünftige Pausen einplanen kann in denen man Zeit hat zur Ruhe zu kommen Dazu gehört auch den Unterricht so zu verändern und aufbrechen dass ich diese vier S im Unterricht immer wieder umsetzen kann Ganz egal ob das das Führen eines Schultagebuchs ist oder die verstärkte Mitsprache der Schüler Aber alles in einen Vormittag zu quetschen lässt keine Chancen keinen Freiraum für irgendeinen aus der Schulfamilie Wir müssen uns die Zeit in der Schule schon auch geben Frage Welche Rolle spielt das Internat bei Ihnen Götz Wir haben rund 50 Plätze was eine große Bereicherung darstellt Wir haben auch die Lehrer im Internat eingesetzt in den Studierzeiten Zusätzlich ist eine sehr enge Vernetzung der Ganztagsbetreuung mit der Schule da Wir geben die Betreuung nicht aus der Hand sondern wir lassen sie bei uns Es erfolgt ein enger Austausch Lehrer erleben Kinder ganz anders wenn sie beispielsweise Aufsicht im Internat haben oder in der Studierzeit Da erleben sie Schule aus einem anderen Blickwinkel wenn die Kinder ihre Hausaufgaben erledigen Das erweitert den Erfahrungsbereich der Lehrer auch gut und bereichert sie Die enge Vernetzung spiegelt sich in der Schule in den Leistungen und in einer positiven Identifikation mit der Schule wider Frage Wenn man mal ins Jahr 2019 geht dem Jahr in dem die künftigen Fünftklässler Abitur machen wo steht denn da das MWG Götz Im Jahr 2019 hat das MWG so Gott und die Staatsregierung wollen einen Anbau Und ein saniertes Schulgebäude das auf einem technisch modernen Stand ist Die Schule hat einen voll ausgebauten Hochbegabtenzweig ein überzeugendes Ganztagsangebot mit rhythmisiertem Tagesablauf für die Schüler Hat je nach Vorgaben des Kultusministeriums entweder ein reines Mädcheninternat oder ein mit pädagogischem Gesamtkonzept gemischtes Internat Und hat entsprechende Lernlandschaften durch die Veränderungen im Gebäude die es ermöglichen traditionellen Unterricht noch mehr aufzubrechen und das System den Schülerbedürfnissen anzupassen nicht umgekehrt Wer s etwas genauer sehen will Klick 352 KB Elisabeth Götz im Treppenhaus des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums Sie hofft bis 2019 auf einen Anbau und die Sanierung Foto Waha Archiv Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Adresse Königsallee 17 95448 Bayreuth Telefon 0921 7999 0 Fax 13 E Mail sekretariat mwg bayreuth de Internet www mwg bayreuth de Schulleiterin OStDin Elisabeth Götz Schülerzahl 755 Lehrerzahl 75 Klassengröße im Schnitt 23 3 Profil Musisches und Sprachliches Gymnasium Besonderheiten Internat für Jungen und Mädchen Hochbegabtenklassen bis jetzt Jahrgangsstufen 5 8 Einführungsklasse 10 Klasse als Vorbereitung auf die Oberstufe Infotag Samstag 17 März ab 10 Uhr Aula großer Musiksaal und die gesamte Schule Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Lernen fast wie im Schloss Die besondere Atmosphäre des Wilhelminegymnasiums Von Eric Waha Nordbayerischer Kurier Montag 20 Februar 2012 Die Kunst erschlägt einen fast wenn man das Markgräfin Wilhelmine Gymnasium MWG betritt Die Architektur die Gemälde und die Musik Und die Böden die unter den Schritten ein bisschen knarzen Das ist anders als an den anderen Bayreuther Gymnasien In der Aula hallen Schülerstimmen Aus den Zimmern quillt Musik unter den Türspalten hervor und füllt die Gänge Geige Klavier Blasinstrumente Aus dem Schülercafé Blu duftet es nach Essen das an bestimmten Tagen Schüler und Eltern miteinander zubereiten Und wenn der Pausengong ertönt dann ist es fröhlich nicht einfach nur laut Wir haben auf jeden Fall ein gutes Schulklima sagt die Schülersprecherin Ann Marijke Mindrup Sie ist im zweiten Jahr Schülersprecherin und besucht die Q11 Das Schulgebäude sagt sie strahle natürlich eine gewisse Erhabenheit aus Aber das habe nicht unbedingt eine ganz spezielle Wirkung auf die Schüler Ich weiß nicht ob man das bewusst so wahrnimmt Das Schulklima komme also aus der Schule werde nicht von dem Gebäude bestimmt Was mir immer wieder auffällt ist dass ich fast alle Gesichter kenne die mir so in den Gängen entgegenkommen Auch das Verhältnis der Lehrer zu den Schülern ist klasse sagt Mindrup Die Schule achte sehr darauf dass sich die Fünftklässler schnell einfinden im System Gymnasium deshalb gibt es seit Jahrzehnten ein Tutorensystem Die Zehntklässler nehmen sich der Fünftklässler an So haben sie ihre persönlichen Ansprechpartner und fühlen sich gleich in die Schule integriert Das sei der Grundstein für ein gutes Miteinander in dem ehrwürdigen Gebäude Und das sorge dafür dass sich viele Schüler auch nach ihrem Abitur noch mit dem MWG verbunden fühlten Es gibt viele die sich auch Jahre nachdem sie hier Abitur gemacht haben noch engagieren im Orchester mitspielen oder im Chor singen sagt die Schulsprecherin Und sie hat über die positive Atmosphäre der Schule hinaus noch etwas ausgemacht was durchaus bemerkenswert ist Die Ehrlichkeit unter den Schülern Das ist eine absolut vertrauensvolle Sache Wenn man hier seinen Schulranzen einen Tag lang am Gang stehenlässt ist der am nächsten Tag immer noch da nicht kaputt es fehlt auch nichts Man begegne sich einfach respektvoll an der Schule es gibt hier bei uns auch keine lautstarken Auseinandersetzungen die über die normale Kabbelei unter Schülern hinausgehen würden Wer s etwas genauer sehen will Klick 328 KB Ein Schulhaus mit einem parkähnlichen Pausenhof Das Markgräfin Wilhelmine Gymnasium in der Königsallee macht einen durchaus herrschaftlichen Eindruck Fotos Ritter Harbach Ein bisschen anders als die anderen Schulen Es wird viel Musik gemacht am Markgräfin Wilhelmine Gymnasium mit dem ehrwürdigen Gebäude Die junge Direktorin hat viele Pläne mit der Schule und hofft auf einen Anbau Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Buch statt Spielekonsole Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels zum ersten Mal im RW 21 Corinna Herzog Nordbayerischer Kurier Montag 20 Februar 2012 Man möchte meinen dass die Jugend heutzutage lieber im Internet surft oder vor der Spielkonsole ihre Freizeit verbringt Der 53 Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels der am Donnerstag zum ersten Mal im RW 21 stattfand brachte ein anderes Bild zutage Neun Sechstklässler aus Stadt und Landkreis waren als Schulsieger zum Stadt und Kreisentscheid in die Black Box im Untergeschoss der Stadtbibliothek geladen Mit tatkräftiger Unterstützung von Verwandten Freunden und Lehrern stellten sie sich der fünfköpfigen Jury bestehend aus Carolin Grotjahn Schülerin und Jugendbuchautorin Hermien Stellmacher ebenfalls Jugendbuchautorin Valeska Weinrich aus der Markgrafenbuchhandlung sowie Jörg Weinreich und Gerda Schramm aus der Stadtbibliothek Zur Einstimmung spielten Annika Landgraf und Theresa Moder beide Klasse 6 c des MWG Zdenek Fibichs Sonatina für Violine und Klavier Anschließend wurde der Wettbewerb von Gerda Schramm der Leiterin der Kinder Jugendbibliothek eröffnet Es folgten die Vorstellung der Jury und die Losziehung um die Reihenfolge der Vorleser und Vorleserinnen zu ermitteln Selbst ausgesuchter Text Zu Beginn des Wettbewerbs las jeder Teilnehmer aus einem selbst ausgesuchten Buch vor Die Jury bewertete in dieser Runde Lesetechnik Textgestaltung und Textverständnis Nachdem alle zum Zuge gekommen waren erfolgte eine kurze Verschnaufpause in der sich die Leserinnen und Leser mental auf den von der Jury ausgewählten Pflichttext Wolfsgarten von Antonia Michaelis vorbereiten konnten Nachdem die Pflichtrunde erfolgreich absolviert worden war zog sich die Jury zur Beratung zurück Nach ausgiebiger Beratung standen gegen 16 30 Uhr die beiden Sieger fest Jeder Teilnehmer erhielt zum Abschluss eine Urkunde sowie zwei Bücher Die beiden Sieger wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet und bekamen ein weiteres Buch sowie einen Pokal überreicht Gewonnen haben in diesem Jahr Hanna Bauer vom Gymnasium Christian Ernestinum in Bayreuth Stadtsiegerin und David Tillmann vom Gymnasium Pegnitz Kreissieger Ich bin eher erstaunt ich dachte ein anderer gewinnt sagte Hanna nach der Siegerehrung Für beide Sieger ist es der erste Pokal und sie freuen sich sehr Stolz auf die Tochter Hannas Mutter freut sich für ihre Tochter und ist stolz auf sie Jetzt stehen die Vorbereitungen für den Bezirksentscheid an die von März bis April dieses Jahres stattfinden Die Sieger des Bezirksentscheides fahren anschließend im Mai zum Landesentscheid wo die Sieger und somit die Teilnehmer für das Finale im Juni 2012 ermittelt werden Um die jungen Leser lesen zu sehen benutzen Sie bitte folgenden Link http nordbayerischer kurier de videos x bay 77 html Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Deutsch polnische Harmonie Comeniusprojekt Warschauer Schüler musizieren am Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Von Anna Gumbert Nordbayerischer Kurier Samstag 18 Februar 2012 Wundervolle Klänge ist man am Markgräfin Wilhemine Gymnasiums gewöhnt Vergangenen Donnerstag waren es allerdings nicht nur MWG Schüler die die Aula der Schule mit Konzertbesuchern füllten Pior Bajak sitzt an dem großen Flügel inmitten der barock verzierten Aula Seine Finger tanzen über die Tasten locken das Stück Scherzo b Moll von Frederic Chopin aus dem eleganten Instrument Die Zuschauerreihen sind gut gefüllt Pior ist einer der sechs Schüler aus dem Warschauer Musikgymnasium Zespol Panstwowych Szol Muzycnych Karola Szymanowskiego die zur Zeit in Gastfamilien hier in Bayreuth leben und von Lehrern des MWG unterrichtet werden Die 14 bis 16jährigen Polen haben im Rahmen des Comeniusprojektes nun auch ein Konzert in Partnerarbeit mit den Schülern des MWG vorbereitet In den Proben in denen Musikstücke der Kammermusik und Sololiteratur erarbeitet wurden wurde englisch gesprochen ebenso in den Gastfamilien Gänsehautgarantie Nach Pior sind die anderen 16 Musiker dran unter ihnen auch Lehrer und MWG Schüler Jeder scheint sein Handwerk aufs Beste zu verstehen sei es das Quartett am Horn mit The Battle of Stirling Birds oder ein Klavierduett von Aleksandra Welik und Julianna An Während mancher Stücke kribbelt selbst einem Unwissenden ob der eher klassischen Musik die Gänsehaut über den Rücken Nach zwei Stunden springen die letzten Töne aus dem Klavier und die Aula wird von tosendem Applaus erfüllt Das Konzert und die Zusammenarbeit der Künstler war eine richtig gute Idee meint der 18jährige David ein Schüler des MWG Ich fand den Abend wirklich unterhaltsam Ja das war das Konzert der beiden Schulen aus Bayreuth und Warschau wirklich Und deutlich wird einmal mehr Musik eint jeden Egal aus welchem Land Wer s etwas genauer sehen will Klick 352 KB Aleksandra Welik an der Querflöte Foto Kolb Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers LINKS Ankündigung Abschlußkonzert der Auftaktveranstaltung des zweijährigen COMENIUS Projekts Koordinatorentreffen in Toledo für die zweijährige multilaterale COMENIUS Schulpartnerschaft Music an open door to Europe Siehe auch Austauschkonzert mit Prager Konservatorium Los geht s Gestern fand die konstituierende Sitzung des neuen JuPas statt Von Katja Paczynki Nordbayerischer Kurier Freitag 17 Februar 2012 Auf die Plätze fertig los Das neue JuPa hat gestern seine Arbeit aufgenommen Bei der konstituierenden Sitzung im Rathaus wurde der Vorsitz dessen Stellvertretung Schriftführer und Kassenwart gewählt Das geht ja schneller als unsere Wahlen zum Klassensprecher flüstert Sarah ihrer Nebensitzerin ins Ohr und sie bringt es damit auf den Punkt In einem Rutsch wurde gestern Henry Schneider zum Vorsitzenden des neuen JuPas gewählt Seine Vertretung übernimmt Sarah Becker Bei der Wahl zur Schriftführerin musste nicht viel abgestimmt werden Saja Al Motori stellte sich als Einzige zur Verfügung und damit war die Sache entschieden Zum Kassenwart wurde Diep Nguyen gewählt Die nächste Sitzung findet am Montag 5 März um 18 Uhr statt Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Shake it baby Luis Sala Tänzer und Choreograf aus Mosambik bringt Schülern des MWGs neue Tanzschritte bei Von Katja Paczynski Nordbayerischer Kurier Donnerstag 16 Februar 2012 Untypische Töne für die Turnhalle einer Schule sind gestern aus der Sporthalle des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums gedrungen Luis Sala aus Maputo in Mosambik ist zwei Tage dort um den Jugendlichen der zehnten Klasse eine neue Choreografie beizubringen x bay hat sich das gestern mal angeschaut Rund 35 Schülerinnen sind in der Turnhalle zusammengekommen Die einen in Sportkleidung die anderen haben ihre Alltagsklamotten an Eigentlich hätten sie Schwimmen gehabt aber für diese Gelegenheit Tanzschritte von Luis Sala dem ehemaligen Ersten Tänzer Mosambiks zu lernen fällt der Schwimmunterricht aus Keine Jungs Noch sind alle ein bisschen schüchtern Jungs haben sich nicht in die Halle verirrt Luis Sala stellt sich kurz vor Die letzten Tage war er an der Uni Bayreuth und hat dort mit Studenten Tanzschritte einstudiert Da er gerne mit Schülern arbeitet hatten die Professorin Ute Fendler und Elisabeth Götz Schulleiterin des MWGs die Idee dass man einen zweitägigen Workshop an der Schule anbieten könnte Die ersten Schritte machen die Schülerinnen noch recht zögerlich Die Presse ist da Luis ist fremd alles irgendwie peinlich Aber nach und nach tauen die Jugendlichen auf Luis gibt die Kommandos und tanzt jeden neuen Schritt erst ein zweimal vor damit die Mädchen sehen können wie die Sequenz der Choreografie aussehen soll Immer wieder gibt er Kommandos Step step shake oder auch Have the groove Jede Sequenz wird erst drei viermal ohne Musik geübt dann kommen die Beats dazu Und wenn die einen Schritte sitzen fügt er eine neue Bewegung hinzu So geht das immer und immer wieder Die Gruppe wird noch einmal in drei Untergruppen unterteilt Die Gruppe in der Mitte macht andere Tanzschritte als die Gruppe am rechten beziehungsweise linken Flügel Schritt für Schritt werden alle sicherer und lockerer Die anfänglich noch etwas steif wirkenden Bewegungen werden immer flüssiger und am Ende der doppelstündigen Workshop Einheit bekommen alle die Choreografie in einem Rutsch hin Manche bekommen die Shake it Bewegung des Oberkörpers sogar fast so gut hin wie Beyoncé Heute steht die nächste Runde an diesmal werden auch Jungs dabei sein Und während die Mädchen die Turnhalle verlassen übt die ein oder andere auf dem Weg zur Umkleide noch ein paar Schritte So viel Spaß hat s gemacht Klick 303 KB Klick 127 KB Have the groove Wie das geht hat der mosambikanische Choreograf Luis Sala gestern den Schülerinnen der zehnten Klassen beigebracht Heute findet am MWG der zweite Teil des Tanz Workshops statt Fotos Harbach Step step shake Unermüdlich übten die Mädchen die Schrittfolgen und konnten am Ende die Choreografie flüssig tanzen Zu sehen ist der Tanz auf einem Video auf der Kurier Website Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Ministerium lässt Festival doch nicht fallen Anders als befürchtet Das Bundesfamilienministerium sichert dem Festival junger Künstler für 2012 einen Zuschuss über 80 000 Euro zu Von Florian Zinnecker Nordbayerischer Kurier Mittwoch 15 Februar 2012 Die Geldprobleme des Internationalen Festivals junger Künstler Bayreuth sind gelöst Wie der Kurier gestern Abend erfuhr will das Bundesministerium für Familie und Jugend den Zuschuss für das laufende Jahr anders als vorhergesehen doch nicht kürzen In einem Brief an Oberbürgermeister Michael Hohl teilt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder mit die Zuschüsse für das Festival würden auf konstantem Niveau gehalten Im Jahr 2012 lässt das Ministerium 80 000 Euro an das Festival fließen so viel wie 2011 aber mehr als angekündigt Zu befürchten stand eine Kürzung der Mittel um insgesamt 80 Prozent Festivalleiterin Sissy Thammer brach am Telefon in Jubel aus Das Festival ist gerettet sagte Thammer Wir sind erleichtert und freuen uns

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2012-02.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 2012-01 Elternbeirat MWG, Nachrichten Januar 2012, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    Großen das knapp 30köpfige Jugendblasorchester Bad Berneck wagten auf der Bühne sehr erfolgreich musikalische Ausflüge in für sie eher ungewohnte Gefilde Gut gelaunt präsentierten sie neben Film und Marschmusik Popklassikern und einem Hauch deutscher und ausländischer Volksmusik erstmals auch Big Band Sound und Jazz Als JBO Jazz Combo unter der Leitung und Mitwirkung von Manfred Grabolle ernteten Jasmin Panzer Leonhard Kunz Egon Ross Rainer Klier Michael Weiß Jakob Wenz und Felix Wenz begeisterten Applaus Solist Leonhard Kunz am Altsaxofon verdiente sich bei Take Five sehr viel Respekt Beim mitreißenden Glenn Miller Medley liefen Egon Ross Saxofon Frank Sommerer Trompete Michael Weiß Trompete und Jasmin Panzer Klarinette solistisch zu wahren Hochtouren auf Bei Holiday for Flutes zeigten die drei Querflötistinnen Laura Sauerstein Stefanie Friedrich und Katharina Jungwirth in einem Solo ihr Können und waren auch optisch ein echter Hingucker Die musikalische Leistung des Jugendblasorchesters an diesem Abend ist um so beachtlicher als doch vier ihrer Mitglieder erst im September mit Hilfe von Einzelunterrichtsbegleitung den Sprung vorzeitig aus der Bläserklasse ins Orchester geschafft haben Auch fiel Dirigent Andreas Hein im Probenvorfeld krankheitsbedingt aus Jetzt auf der Bühne konnte er mit seinem Jugendblasorchester in dem auch Mitbegründer Tobias Sebald mit seiner Klarinette mitspielte wirklich stolz sein Nach zwei Zugaben durften die Musiker dann erst erschöpft und glücklich von der Bühne stn Wer s etwas genauer sehen will Klick 324 KB Das Jugendblasorchester Bad Berneck begeisterte bei seinem ausverkauften Jubiläumskonzert im Eventzio Saal des Kurhauses Foto Tomis Nedvidek Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Ganz Bayern in Bayreuth Stadt will 2015 wieder den Landeswettbewerb Jugend musiziert ausrichten Von Gert Dieter Meier Nordbayerischer Kurier Dienstag 24 Januar 2012 Der Landeswettbewerb Jugend musiziert soll nach 2000 2004 und 2010 auch 2015 wieder in Bayreuth über die Bühne gehen Der Kulturausschuss des Stadtrats hat gestern eine entsprechende Bewerbung befürwortet und dem Stadtrat empfohlen den anfallenden Zuschuss in Höhe von 15000 Euro zu bewilligen Carsten Hillgruber Referent für Soziales und kulturelle Angelegenheiten betonte vor dem Ausschuss dass bei einem Landeswettbewerb Jugend musiziert mit rund 1000 Teilnehmern und etwa 4000 Besuchern zu rechnen sei Voraussetzung dafür dass die Stadt 2015 wieder zum Zuge kommt sei eine frühe Zusage und die Bereitschaft 15000 Euro aus der Stadtkasse für diese Veranstaltung lockerzumachen Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Stefan Specht CSU befürwortete die Ausrichtung uneingeschränkt Dies weil schon in der Vergangenheit bei diesen Wettbewerben großartige Leistungen gezeigt worden seien und es der Kulturstadt Bayreuth gut zu Gesicht stehe diesen Wettbewerb zu präsentieren Auch die SPD Fraktion sagte Ja zum Landeswettbewerb Bürgermeisterin Beate Kuhn scherzte Ich habe beim letzten Mal ein Grußwort dort gehalten Und die Verantwortlichen gleich eingeladen wieder nach Bayreuth zu kommen Auch Fraktionschefin Christa Müller Feuerstein findet den Wettbewerb an sich gut allerdings tue sie sich schwer den 15000 Euro Zuschuss zu befürworten da sie noch immer keine Zahlen des Haushalts kenne Oberbürgermeister Michael Hohl konterte Bis Sie die Zahlen des Haushalts 2015 kennen gehen auch noch ein paar Jahre ins Land Sabine Steininger Grüne die auch Pflegerin der Musikschule Bayreuth ist verweigerte ihre Zustimmung mit Blick auf die sich anbahnenden finanziellen Belastungen im Jahr 2013 Infoabend für die Einführungsklasse Nordbayerischer Kurier Dienstag 24 Januar 2012 Zu einem Informationsabend für Interessenten die die Einführungsklasse im kommenden Schuljahr besuchen wollen lädt das Markgräfin Wilhelmine Gymnasium MWG am 25 Januar um 19 Uhr ein Das MWG wendet sich zusammen mit der Schulberatungsstelle Oberfranken an Schüler aus den Real Haupt Mittel und Wirtschaftsschulen und deren Eltern Über die Einführungsklasse haben Schüler aus den zehnten Klassen der genannten Schularten die Möglichkeit nach der zehnten Klasse über die Einführungsklasse und die anschließende Oberstufe die allgemeine Hochschulreife zu erwerben Eine Beratungslehrerin gibt Informationen über Voraussetzungen Anmeldung und Ablauf dieser zehnten Klasse Darüber hinaus stehen Schüler und Fachlehrer aus der derzeitigen Einführungsklasse am MWG für Fragen und Gespräche zur Verfügung Bereits im Februar wird die Voranmeldung erwünscht Alle wesentlichen Informationen sind der Homepage der Schule www mwg bayreuth de unter Einführungsklasse zu entnehmen Dass in der Einführungsklasse motivierte Lehrer auf besonders motivierte Schüler treffen belegt die Tatsache dass die Schüler der ersten Einführungsklasse bereits auf dem Weg zum Abitur sind red Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Ungestüme Kreativität Fünf junge Freunde von der Kölner Musikhochschule bieten Jazz eines Bayreuthers Von Christian Bubenheim Nordbayerischer Kurier Montag 23 Januar 2012 Julian Ritter kehrt mit seinem Quintett zurück nach Hause wenn er am Samstagabend im reich gefüllten Becher Saal als Gast des Jazz Forums auftritt Seine Combo hat ein ausgeprägtes Gefühl für Stimmungen und deren Entfaltung wenn Klangwelten aus feinstem Pianissimo geboren werden Melodien sich gegenseitig widerstreben und ergänzen oder eine Sequenz so greifbar ist dass sie einen Film untermalen könnte Alle Stücke aus der Hand des gebürtigen Bayreuthers wirken wie eine Suche und ein Findungsprozess Einmal eröffnen sie ein Spannungsfeld zwischen Ordnung und Chaos zwischen dadaistischem Freestyle und gepflegtem Kompositionskonstrukt Ein andermal stolpern Töne in Richtung Melodie dann wechseln sich Themen wie vorbeifliehende Gedanken ruckartig ab versprühte Ideen verglühen stimmungsvoll leuchten die Klänge Modern Jazz gewürzt mit Freiheit und Minimalismus ergibt die Ritter Formel Chromatischer Reichtum kommt immer wieder zum Tragen teilweise überlappen die Melodien gar in Polyphonie mit kontrapunktischen Zügen Ritter beteuert im Gespräch nach dem Konzert dass dies spontan entstehe was auch glaubwürdig erscheint Denn die Combo besteht aus hochgradig aufmerksamen und intuitiven Musikern Ihre Bewusstheit ihre Balance und unspektakuläre Hingabe erhält das Interesse der Besucher im vollen Becher Saal Der ausgewogene Klang ist nicht zuletzt Produkt eines ausgeprägten Understatements Selbst Soli sind so unmerklich im Vordergrund dass Zwischenapplaus vergleichsweise lange nach deren Ende erklingt beinahe verspätet Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Souverän formen der Kontrabassist Reza Askari Motlagh und der Drummer Nils Tegen einen unruhigen Klangteppich Die Darbietung klingt bereits experimentell während sich Lennart Schnitzler am Flügelhorn und Ritter am Altsaxofon vorbereiten um sich mit einem schrägen Duett einzuschleichen das sich stetig steigert Die Stimmung verdichtet sich die Spannung wird am Höhepunkt gehalten bis sich Christian Lorenzens konsequent wiederholte Pianopattern entladen Oder Schnitzler formt an der Trompete eine Idee die vom Piano als ausgedehnte Spielfigur übernommen wird Ritter brilliert mit einem intelligenten Sax Solo umspielt von der Trompete der Rahmen wird mit bemerkenswert federnder Leichtigkeit vom Klavier weiter ausgeschmückt aber nichts wirkt überbordend Der Bezug zum Anfang ist vergessen die Musik schwebt in höheren Sphären Schlagzeugwirbel geben Auftrieb Erneuter Gedankenwechsel Bossa Nova und Cha Cha Cha schwingen durch den Raum der Kontrabass glänzt in fein intoniertem Legato Irgendwann kehrt das Thema vom Anfang zurück Das Gesamtbild wirkte kopflastig gäbe es nicht diese magischen Inseln in denen Raum und Zeit aufgehoben scheinen Trotz oder gerade wegen ihrer Sprunghaftigkeit lebt die Musik durch die ungestüme Kreativität und Spontanität der Künstler Spannende Taktwechsel überraschende Wendungen die Schaffung von Clubatmosphäre und eine qualitative Steigerung im Verlauf dieses Samstagabends schaffen ein dankbares Publikum Wer s etwas genauer sehen will Klick 352 KB Link Auftritt Modern Jazz gewürzt mit Freiheit und Minimalismus Damit begeisterten Julian Ritter rechts und seine Combo im Becher Saal Foto Harbach Mehr Klassik für die Jugend Nordbayerischer Kurier Samstag 21 Januar 2012 Die beiden ungarischen Musiker Gabor Farkas Flügel und Paganini Preisträger Kristóf Baráti Violine gastieren am Dienstag 24 Januar zu einem besonderen Konzert in Bayreuth Sie spielen im Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Werke von Mozart Schumann Bach und Bartók Das Konzert beginnt um 17 Uhr Bei diesem Konzert haben zehn junge begabte Geiger aus Bayreuth Gelegenheit zum Vorspiel Das ist der Beginn einer Reihe die klassische Musik wieder mehr zur jungen Generation bringen soll sagt Veranstalter Horst Werner Nitt Karten kann man unter Telefon 0921 9800254 vorbestellen red Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Link zur Ankündigung im 4 Elternbrief Zeit dass ich mich blicken lasse Von einem der auszog Jazzer zu werden Der Exilbayreuther Julian Ritter gastiert mit Band im Becher Saal Nordbayerischer Kurier Donnerstag 19 Januar 2012 Wenn ein Bayreuther aus der Stadt verschwindet passiert es schnell dass die in Bayreuth gebliebenen Bayreuther nicht mehr viel von ihm hören Wenn er dann aber von sich reden macht sagen sie stolz über ihn Der ist Bayreuther Julian Ritter 25 ist so einer 2006 ging er nach Köln um Saxofon zu studieren Am Samstag spielt er ein Konzert in Bayreuth Florian Zinnecker hat mit ihm gesprochen Frage Wann haben Sie Bayreuth verlassen Julian Ritter Im Herbst 2006 nach dem Zivildienst Das Konzert am Samstag ist seitdem mein erstes in Bayreuth Es wird höchste Zeit dass ich mich mal blicken lasse Frage Wie klingt Jazz von Julian Ritter Gibt es Alleinstellungsmerkmale anhand derer Ihre Musik beim Hören erkennbar ist Ritter Wir machen zeitgenössischen Jazz unsere Frontline die Instrumente die in der Band die Hauptrolle spielen d Red setzt sich zusammen aus Altsaxofon und Trompete Das ist die klassische Besetzung von Charlie Parker und Dizzy Gillespie Mit deren Stil hat die Musik die wir machen aber gar nichts zu tun Frage Sondern Ritter Wir machen zeitgenössischen Jazz Mit viel Experimentierfreude also einem großen Anteil an Improvisationen Es gibt aber auch viele Stellen die auskomponiert sind Das ist mit Sicherheit ein Trend im zeitgenössischen Jazz die Stücke sind sehr komplex geworden es ist viel mehr auskomponiert als früher Bei vielen alten Standards gibt es ja nur eine festgelegte Folge von Harmonien und dazu eine kleine Melodie über die dann improvisiert wird Bei mir halten sich Improvisation und auskomponierte Parts ungefähr die Waage Frage Welche Rolle hat das Jazz Forum und die Bayreuther Jazz Infrastruktur überhaupt für Ihren Werdegang gespielt Ritter Eine ganz entscheidende wie auch die Musikschule Bad Berneck und das Markgräfin Wilhelmine Gymnasium wo ich jahrlang Saxofonunterricht hatte Aber letztlich waren es vor allem die Konzerte in Bayreuth die mich dazu gebracht haben das alles professionell zu machen Wir waren eine kleine Clique haben selbst Musik gemacht sind auf die Konzerte in Bayreuth gegangen und haben uns dort wieder Anregungen für unsere eigene Musik geholt Dabei ist eine unglaubliche Euphorie entstanden Frage Dann unterscheidet sich das Konzert am Samstag auch emotional von anderen Konzerten Ihrer Band Ritter Natürlich Allein deshalb weil ich wahrscheinlich sehr viele Leute im Publikum von früher kenne und die meisten habe ich ja sehr lange nicht gesehen INFO Das Konzert des Julian Ritter Quintetts am Samstag im Becher Saal beginnt um 20 30 Uhr Wer s etwas genauer sehen will Klick 152 KB Link Interview Rückkehr nach Bayreuth Julian Ritter tritt im Becher Saal auf Foto red Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Das neue JuPa ist gewählt 158 Bayreuther Jugendliche haben ihre Chance genutzt und gestern ihre Favoriten bestimmt Von Katja Paczynski Nordbayerischer Kurier Donnerstag 19 Januar 2012 Es ist vollbracht Gestern konnten alle Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren ihr neues Jugendparlament in 13 Schulen und im Rathaus wählen Von 11 bis 17 Uhr gaben 158 Wahlberechtigte ihre Stimme ab Als ich kurz vor 16 Uhr im Rathaus eintreffe ist es um den Wahltisch der direkt im Eingangsbereich steht sehr leer Peter Krodel und Nancy Kamprad vom Stadtjugendamt sowie Jutta Bühl vom Stadtjugendring sitzen hinter einem Tisch neben der Wahlurne Hier ist nichts los Ich möchte von ihnen wissen wie viele Jugendliche schon da waren Bühl Wir haben erst um 15 Uhr unsere Schicht angetreten aber bisher waren nur drei Jugendliche da Viel mehr werden es an diesem Nachmittag im Rathaus nicht Nur zwei kommen noch Florian Wehner und Konstantin Hammerl Letzterer tritt auch bei der Wahl zum neuen JuPa an Ob er sich wohl selbst wählt Aber solche Fragen werden bei einer Wahl nicht beantwortet selbst wenn es nur um das JuPa geht Florian geht wählen weil er einen der Kandidaten kennt Außerdem war ich Schülersprecher daher weiß ich was man erreichen kann wenn man so etwas macht Er findet es schwach wenn jemand nicht wählen geht Das ist eine Sache von fünf Minuten ich bin auf dem Heimweg und schaue schnell rein Und weshalb wählt Konstantin Ich denke es ist wichtig dass man als Jugendlicher die Chancen nutzt die man hat um etwas zu ändern und zu bewegen Mit der Wahl können sich die Jugendlichen eine eigene Stimme in der Stadt schaffen und das ist so Konstantin wichtig Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Um 17 Uhr macht das Wahllokal im Rathaus zu jetzt geht es ans Auszählen Genau um 18 Uhr verkündet Oberbürgermeister Michael Hohl im Foyer des zweiten Stocks das Ergebnis Das neue JuPa wurde mit 158 von 2216 möglichen Stimmen gewählt das bedeutet dass 7 13 Prozent der Wahlberechtigten abgestimmt haben Das ist so Hohl zwar eine Steigerung zu den beiden vergangenen Wahlen Aber froh bin ich darüber trotzdem nicht ich hätte mir mehr Interesse gewünscht Spitzenreiter mit den meisten Wählern war das GCE gefolgt vom GMG RWG der Albert Schweitzer Schule und dem WWG Und das sind eure neuen Jugendparlamentarier Sarah Becker Sabrina Haugg Marius Oetter Lena Herrmansdörfer Matthias Höfer Marco Jobst Leon Fichtner Franz Purucker Thorsten Wiesent Diep Nguyen Henry Schneider Saja Al Motori Klick 389 KB Klick 90 KB Das neue Jugendparlament steht fest Das Bild zeigt welcher der Bewerber wie viele Stimmen von den 158 Wählern bekommen hat Peter Krodel links das neue JuPa mit Oberbürgermeister Michael Hohl sowie rechts Jutta Bühl und Stephanie Herrmann Fotos Paczynski Heute ist WAHLTAG fürs JuPa Vor 50 Jahren begann in Bayreuth die Ökumene Neue Gebetswoche startet Von Elmar Schatz Nordbayerischer Kurier Mittwoch 18 Januar 2012 Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen die zwischen 14 und 17 Jahren alt sind Das heißt ihr müsst spätestens heute 14 Jahre alt oder frühestens morgen am 19 Januar volljährig werden Es dürfen nur Jugendliche wählen die in der Stadt Bayreuth wohnen Alle wahlberechtigten Jugendlichen haben Anfang Januar eine Wahlberechtigungskarte erhalten Diese müsst ihr zusammen mit einem Ausweis zur Wahl mitbringen Wahllokale werden an den folgenden Schulen eingerichtet WWG MWG GMG RWG GCE J Kepler Realschule A v Humboldt Realschule Private Wirtschaftsschule Städtische Wirtschaftsschule Albert Schweitzer Mittelschule Altstadtschule Mittelschule St Georgen und Dietrich Bonhoeffer Schule Außerdem wird es wieder ein zentrales Wahllokal im Foyer des Neuen Rathauses Luitpoldplatz 13 geben wo ihr von 11 bis 17 Uhr eure Stimme abgeben könnt Das Ergebnis der Wahl könnt ihr heute Abend ab 19 Uhr auf unserer Facebookseite lesen red Am Mittwoch wird das neue JuPa gewählt Von Katja Paczynski Nordbayerischer Kurier Freitag 13 Januar 2012 In zwei Monaten wählen die Erwachsenen ihren neuen Oberbürgermeister Ihr habt die Chance früher jemanden zu wählen der nur für euch kämpft Die Wahl zum dritten Jugendparlament JuPa steht nächste Woche Mittwoch 18 Januar an Die Karten wurden diese Woche an alle Wahlberechtigten an euch verschickt Und trotzdem scheint das Interesse wählen zu gehen gering Wir sind der Frage nachgegangen woran das liegen kann Zwei Mal wurde das Jugendparlament bereits gewählt Beide Male mit einer enttäuschend geringen Beteiligung Bei der ersten Wahl waren 2595 von euch wahlberechtigt aber nur 157 haben ihre Stimme genutzt Das zweite Mal waren weniger stimmberechtigt nämlich 2447 Jugendliche Davon sind lediglich 132 wählen gegangen Das Projekt liegt nach eigenen Angaben dem Oberbürgermeister Michael Hohl sehr am Herzen x bay hat ihm deshalb drei Fragen zur Problematik des JuPas gestellt x bay Wie erklären Sie sich das geringe Interesse am JuPa Michael Hohl Die Jugendlichen haben das JuPa noch nicht als ihre Einrichtung angenommen Wir waren von der niedrigen Wahlbeteiligung alle enttäuscht hoffen aber dieses Mal auf Besserung x bay Lebt das Jugendparlament am Alltag und den Wünschen der meisten Jugendlichen Bayreuths vorbei Hohl Nein das denke ich nicht Die beiden ersten JuPas hatten es schwer ihre Arbeit und ihren Wert bei Bayreuths Jugend rüber zu bringen Mit dem Jugendforum im Sommer ist ein großer Schritt nach vorne gelungen Pioniere tun sich halt immer schwerer als die die dann weitermachen x bay Sie haben bei der Nominierungsparty gesagt dass sie auch wenn das Interesse für das Jugendparlament bisher eher gering ist trotzdem daran festhalten und immer noch der Meinung sind dass das eine gute Idee ist Ist das Projekt nicht eher ein Fehlschuss der als Prestigeobjekt gedacht war und jetzt durchgezogen wird weil man sich das Scheitern nicht eingestehen will Hohl Das JuPa ist kein Prestigeprojekt sondern eine gut gemeinte Form der Beteiligung der Jugend am kommunalpolitischen Geschäft Eine vorschnelle Aufgabe wäre unfair und undankbar gegenüber den Mitgliedern der ersten beiden JuPas Ich bin bereit der Einrichtung eine weitere Chance zu geben Aller guten Dinge sind drei Wenn es dann immer noch nicht angenommen wird sollten wir in der Tat über eine Fortführung nachdenken Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Aus Skandal wurde gutes Miteinander Vor 50 Jahren begann in Bayreuth die Ökumene Neue Gebetswoche startet Von Elmar Schatz Nordbayerischer Kurier Mittwoch 18 Januar 2012 Damals im Januar 1962 war den Katholiken das gemeinsame Beten mit Protestanten verboten Vor 50 Jahren begann in Bayreuth die Ökumene ein Wort das noch unbekannt war Längst pflegen evangelische und katholische Christen ein gutes Miteinander und heute beginnt die von der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen AcK neu belebte ökumenische Gebetswoche für die Einheit der Christen Untersagt war es evangelischen Christen nie mit Katholiken zu beten Aber bis zum unverkrampften Miteinander dauerte es auf beiden Seiten lange Skandal unter Christen nannte der katholische Geistliche Gerhard Boß im Januar 1962 seinen Vortrag im Bayreuther Kolpinghaus Plötzlich erhob sich Pfarrer Fürst ein evangelischer Geistlicher und schlug vor gemeinsam ein Vaterunser zu sprechen Boß war verlegen öffentlich mit einem evangelischen Christen beten durfte er nicht Darauf stand Georg Pawlofsky Bayreuther Sprecher der Aktion Pater Leppich auf und teilte mit Leppich habe seine Teams beauftragt einen Gottesdienst gemeinsam mit evangelischen Christen zu feiern Dafür Partner zu finden sei bislang nicht gelungen Pfarrer Fürst Dozent an der damaligen evangelischen Lehrerbildungsanstalt lud zum Gespräch in seine Wohnung im Löhehaus ein In drei Vorbesprechungen mit Pawlofsky wurden gemeinsame Gebete und Lieder ausgesucht die auf Blaumatritzen vervielfältigt wurden Na dann betet mal gab der katholische Pfarrer Georg Schley sein Einverständnis dem Pawlofsky die Texte vorgelegt hatte Schley erlaubte Plakate für den ersten ökumenischen Gottesdienst in Bayreuth an den Türen von Schlosskirche und St Hedwig anzubringen Tun was uns eint stand darauf Das Motto der Bewegung von Pater Johannes Leppich gilt bis heute Der Jesuit pflegte in den 1960er Jahren vom Dach

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2012-01.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Schule das Vereinssportgelände langfristig mitnutzen kann Beantwortet werden muss auch die Frage ob Pläne des Vereins bestehen die Sportanlage zu modernisieren und oder mit einer neuen Sporthalle zu erweitern Ziel muss sein eine diesbezügliche belastbare schriftliche Aussage Ja Nein zu erhalten die die Immobilien Freistaat Bayern ImBy in die Lage versetzt das vom StMUK beantragte Flächenmanagement zeitnah abzuschließen Sobald das Ergebnis des Flächenmanagements und die Ergebnisse der Gespräche zwischen dem Sachaufwandsträger Staatsbauverwaltung und dem Eigentümer der angrenzenden Liegenschaften Stadt Bayreuth vorliegen beabsichtigt der EB mit den örtlichen Mandatsträgern des Bayerischen Landtags in Kontakt zu treten Ziel ist hier noch in dieser Legislaturperiode vor der Landtagswahl eine belastbare politische Entscheidung Pro Generalsanierung Erweiterungsneubau zu erreichen Absolutes Mindestziel Auftrag des StMUK an die Bauverwaltung den Bauantrag auszuarbeiten und vorzulegen Die Entzerrung des Stundenplans zur besseren Organisation der Mensa ist zum Teil bereits umgesetzt worden eine weitere Optimierung erfolgt im nächsten Jahr Von Eltern wurde festgestellt dass das Essen speziell an den Montagen oft nicht ausreicht und vegetarische Speisen sowie Salat und Nachtisch schnell vergriffen sind Das MWG wird extern evaluiert die Kick Off Veranstaltung findet am 20 11 2012 in der Aula statt Als Teilnehmer wurden das Lehrerkollegium die Verwaltung das Internat mit allen Mitarbeitern die SMV der Sachaufwandsträger und der Elternbeirat eingeladen Der Vertretungsplan wurde neu geordnet der Aushang für die Kinder ist nach Klassen geordnet durch die Optimierung bei den Tauschangeboten soll mehr Klarheit für Vertretungen und weniger Unterrichtsausfall erzielt werden Am 26 27 11 2012 findet an allen staatlichen Internatsschulen eine Rechnungsprüfung statt Der Elternsprechtag für die 5 Klassen findet erstmals mit dem neuen Online Anmeldesystem statt 2 Sitzungsteil Nur Elternbeirat Elternsprechtag 04 12 2012 Bedienung des Gongs im Sekretariat ab 17 Uhr H Redetzky ab 18 Uhr H Mühmel ab 19 Uhr H Hertel Sie können dort auch

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/protokolle_dateien/2012-11-05_EBR.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •