archive-de.com » DE » E » ELTERN-MWG.DE

Total: 179

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • 2008-08 Elternbeirat MWG, Nachrichten August Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    Geschichte x bay Jugendredakteure stellen ihre Lieblingsbücher vor Ich war Hitlerjunge Salomon von Sally Perel Von Ann Charlott Stegbauer Nordbayerischer Kurier Donnerstag 14 August 2008 Ich war Hitlerjunge Salomon ist die Biografie des jüdischen Autors Sally Perel Im Dritten Reich lebte er als Hitlerjunge bei den Nazis Bei einer Lesung im Markgräfin Wilhelmine Gymnasium im November 2006 lernte Ann Charlott Stegbauer Perel persönlich kennen Seine Geschichte faszinierte sie Ann Charlott kaufte sich das Buch und nahm Kontakt zu Perel auf um ihm für x bay einige Fragen zu stellen x bay Herr Perel wie ging es Ihnen als Sie Ihre Geschichte aufgeschrieben haben Sally Perel Es benötigte eine Zeitdistanz von über 40 Jahren um erst mal selbst erkennen und bewerten zu können wer ich war und was passiert ist Meine Überlebensgeschichte im dritten Reich versteckt unter der Uniform der Hitlerjugend schien mir als Jude nicht nur traumatisch sondern auch problematisch zu sein Nach jahrzehntelangem Verdrängen sprengten die Erinnerungen plötzlich aus dem Gedächtnis heraus und die Zeit des Aufschreibens versetzte mich Jahrzehnte zurück Es ging mir so als ob ich wieder dort wäre und alles aufs Neue erlebe x bay Hat sich Ihr Verhältnis zu Ihrer Vergangenheit durch das Buch verändert Perel Ja Es überzeugte mich noch tiefer dass meine Entscheidung immer den tief verwurzelten Instinkten zu folgen richtig war und dass deshalb das Recht auf Leben gesiegt hat x bay Lesen Sie Ihr Buch auch selbst Perel Nein nur einige kurze Passagen während der Lesungen in den Schulen Sonst habe ich das Buch nie ganz durchgelesen Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers x bay Wie oft halten Sie Autorenlesungen an Schulen ab Perel Nach Deutschland komme ich meistens zweimal im Jahr im Frühling und im Herbst für je drei bis vier Wochen Der Reiseplan bringt mich kreuz und quer durch die Bundesrepublik x bay Wie ist es für Sie Schülern die den Zweiten Weltkrieg nicht miterlebt haben Ihre Geschichte zu erzählen Perel Zeitzeugen sind lebendige Geschichte und ein mündlicher Zeitbericht bewirkt manchmal mehr als es Filme Bücher oder Geschichtsunterricht selbst bewirken können Ich möchte aus persönlicher Sicht und Erfahrung auf das Fehlverhalten in der Vergangenheit hinweisen damit wir dieselben Fehler heutzutage nicht noch einmal machen x bay Welche Reaktion haben Sie schon auf Ihr Buch erhalten Perel Die begeisterten Reaktionen der Schüler erfüllen mich mit Genugtuung und Zufriedenheit Sie spornen mich an Das Buch dient in vielen Schulen als Geschichtsmaterial zum Unterricht Eine bessere Belohnung könnte ich mir als Autor nicht wünschen Eine Menge von anerkennenden Briefen von Schülern wurden zu meinem privaten Reichtum x bay Warum haben Sie sich entschieden Ihre Geschichte aufzuschreiben Perel Ich wollte diese Geschichte nicht mit ins Grab nehmen Als Zeitzeuge ist es meine Pflicht an der kulturellen und politischen Aufklärung der jungen Mitmenschen Anteil zu nehmen Ich arbeite gegen den aufkommenden Neonazismus und die Versuche den Holocaust zu leugnen Ich sehe im Einsatz für die historische Wahrheit ein humanistisches Projekt Elternbesuch verboten GMGlerin Judith Buchta geht als Botschafterin Bayerns für 325 Tag nach

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2008-08.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • 2008-07 Elternbeirat MWG, Nachrichten Juli, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    nicht wo er sein würde Die Schule war dabei nicht ausschlaggebend sagt sie Lisa nimmt am Leistungskurs Sport am Graf Münster Gymnasium GMG teil und ist ebenfalls Schülerin am GCE Radeln bei jedem Wetter Sebastian und Lisa sind bei jedem Wetter mit dem Fahrrad unterwegs und finden diese Variante am besten Wir radeln auch sonst morgens zur Schule sagen die beiden Außerdem sind sie jeweils alleine zu ihrem Leistungskurs unterwegs Auch für Laura 18 vom GMG bietet das Fahrrad bei schönem Wetter eine gute und schnelle Möglichkeit das andere Gymnasium zu erreichen Da sie aber für ihren Kunst LK am MWG auch noch ein paar Mitstreiter aus der eigenen Schule hat können auch alle zusammen in einem Auto fahren um zum Kurs zu kommen Ob sie alleine oder zusammen unterwegs sind käme immer auf die Situation und das Wetter an Alle drei sind im großen und ganzen zufrieden mit ihrer Wahl Ich wurde von meinem Kurs sehr freundlich empfangen erzählt Sebastian Lauras LK hat gleich zu Beginn des Schuljahres eine Exkursion unternommen damit sich alle Schüler kennenlernen können Mit dem Zuspätkommen gäbe es in den Leistungskursen keine größeren Probleme Bei allen dreien liegen die Stunden nicht genau zwischen zwei anderen Fächern an ihrer eigenen Schule so dass sie wenigstens nicht in beiden Pausen unterwegs sind Für Laura gibt es nur bei ihrem Wechsel von Kunst zum GMG zurück ein kleines Zeitproblem da beide Schulen unterschiedliche Pausen und Stundenzeiten haben Wenn sie in die andere Richtung unterwegs ist hat sie dafür aber etwas länger Zeit da am GMG schon Pause ist wenn die Schüler am MWG noch im Unterricht sitzen Ansonsten verpasst Laura aber meistens nicht viel Unterricht Oft fangen wir erst etwas später an da auch noch Kollegiaten von einer weiteren Schule zum Kurs kommen Mehr Verständnis Andere Pendler wünschen sich jedoch mehr Verständnis von den Lehrern an ihrer eigenen Schule da manche das Zuspätkommen der Schüler wegen ihrer Hin und her Fahrerei nicht akzeptieren Ein weiteres Problem sei es dass es zwischen den Schulen meistens keinen guten Informationsaustausch gebe Zum Beispiel wenn ein Kurs kurzfristig nicht stattfinden kann Die Schüler der Gymnasien treten dann oft schnell in Kontakt wenn ihr LK Lehrer nicht da ist und der Unterricht ausfällt Wir haben das schon untereinander ausgemacht dass mir jemand aus dem Kurs vorher Bescheid sagt wenn Stunden entfallen sagt Lisa Dennoch macht den Schülern das Pendeln auch auf längere Sicht nichts aus Ihnen gefällt es den Unterricht an einem anderen Gymnasium zu besuchen Außerdem ist es auch schön neue Leute kennenzulernen sagt Laura Zufrieden mit der LK Wahl Am Anfang hatte sie schon einige Bedenken einen ihrer Leistungskurse an einer anderen Schule zu nehmen Da war die Angst von den anderen nicht aufgenommen zu werden oder durch das Pendeln viel Unterricht zu verpassen Zuletzt habe ich wirklich überlegt ob ich noch umwählen soll Letztlich hat sich die Schülerin aber doch für den Kunst LK entschieden und bedauert ihren Entschluss nicht Auch Lisa ist mit ihrer Wahl zufrieden Unsere Atmosphäre in Sport ist locker und witzig sagt sie Eigentlich nur zu empfehlen Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Kinder führen Kinder Siebtklässler zeigen Grundschülern Wilhelmines Welt Nordbayerischer Kurier Freitag 25 Juli 2008 Kinder führen Kinder Siebtklässler des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums MWG haben eine Stadtführung auf den Spuren der Markgräfin für Grundschüler organisiert Bereits zum vierten Mal wandelten die Siebtklässler gestern um 10 Uhr in wallenden Kleidern mit Perücken oder Hauben oder in einer Livree durch Bayreuth hinter sich eine ganze Schar von Grundschülern Los ging die Führung am Alten Schloss Dort erfuhren die Kinder von den Experten aus der siebten Klasse wie Wilhelmine gelebt hat und wie ihre Kindheit verlief Weiter ging es dann zum Opernhaus Dort wurde die Gruppe schon von anderen jungen Hofdamen erwartet die sie ins Innere des Theaters führten und über die Besonderheiten der Innenraumgestaltung aufklärten Weitere Stationen waren der Luitpoldplatz der zu Wilhelmines Zeiten außerhalb der Stadtmauer lag und das Neue Schloss Wer s etwas genauer sehen will Klick 67 KB Gekleidet wie zu Wilhelmines Zeiten führten Siebtklässler des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums Grundschüler durch Bayreuth Foto Lammel Der Weg führte die von den Siebtklässlern geführten Grundschüler danach zur Stadtkirche Dort sollten sie weniger über Wilhelmine als über das Leben der einfachen Bürger zu Wilhelmines Zeiten erfahren Denn dort wurden die Almosen für die zahlreichen Armen in Bayreuth abgegeben Der Rundgang endete schließlich nach rund 90 Minuten im Historischen Museum wo die Kinder ein Stadtmodell bestaunen konnten das Bayreuth um das Jahr 1763 also kurz nach Wilhelmines Tod zeigt Wenn man die anderen führt ist das auch für einen selbst interessant Man sieht Bayreuth mal von einer ganz anderen Seite erklärte Katharina vom MWG Die Zwölfjährige und 17 andere Siebtklässler des MWG haben mit Unterstützung der beiden Geschichtslehrerinnen Ursula Ghavami und Christa Hammon schon seit den Pfingstferien an dem Projekt gearbeitet Und die Idee kommt gut an Alle angebotenen Führungen sind ausgebucht insgesamt nehmen Kinder aus sieben Grundschulen aus der Stadt oder aus dem Landkreis teil Und auch die sind begeistert Es macht Spaß und ist interessant sagt der neunjährige Raban von der Graserschule Und sein Klassenkamerad Fabio 10 ergänzt Das ist schon besser als sich alles im Unterricht anzuhören av Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Theaterstück verschenkt Studiobühne spielte für Schüler Nordbayerischer Kurier Donnerstag 24 Juli 2008 Zum Schuljahresende schenkte der Wahlkurs Politik und Zeitgeschichte vom Markgräfin Wilhelmine Gymnasium MWG Bayreuth seiner Partnerschaftsklasse von der Bayreuther Dietrich Bonhoeffer Schule eine Theateraufführung der Studiobühne Die Schüler sahen gemeinsam das mobile Schutzengelstück Donnerwätter in der Aula der Bonhoeffer Schule In der zweiten Hälfte dieses Schuljahres hatten die MWG Wahlkursler einmal in der Woche ein 90 minütiges Freizeitprogramm für die Schüler der Dietrich Bonhoeffer Schule organisiert Gemeinsam wurde gebastelt musiziert oder gespielt Zum Abschluss des Projekts finanzierten die MWGler eine Theateraufführung der Studiobühne Schauspieler Birgit Franz und Nader Rezazadeh für die Schüler der Bonhoeffer Schule Das Kinderstück Donnerwätter ist mobil und kann in Schulen und Kindergärten gezeigt werden Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Verbindung halten Auch wenn das Projekt Freizeitgestaltung für Schüler des Wahlkurses Politik und Zeitgeschichte nun zu Ende geht soll die Verbindung zur Dietrich Bonhoeffer Schule auch im kommenden Schuljahr gehalten werden Die MWGler haben die gemeinsame Freizeitgestaltung mit den jüngeren Schülern in Bildern dokumentiert Die Fotos werden zum Schulfest am Freitag 25 Juli im MWG ausgestellt mls Wer s etwas genauer sehen will Klick 53 KB Der MWG Wahlkurs Politik und Zeitgeschichte schenkte seiner Partnerschaftsklasse an der Bonhoefer Schule eine Aufführung des Kinderstückes Donnerwätter der Studiobühne Foto NK Veranstaltung bei den MWG Projekttagen Fotos von der Raupenexkursion Mittwoch Donnerstag 24 25 Juli 2008 Raupenexkursion 001 jpg 698 98 KB Raupenexkursion 002 jpg 677 13 KB Raupenexkursion 003 jpg 734 32 KB Raupenexkursion 004 jpg 653 56 KB Raupenexkursion 005 jpg 734 17 KB Raupenexkursion 015 jpg 618 20 KB Created by IrfanView Projekttage am MWG Mittwoch Donnerstag 24 25 Juli 2008 Hier folgt eine Liste aller Projekte was einen Eindruck über die Vielfalt der Angebote vermitteln soll Die orange hinterlegten Veranstaltungen haben Eltern organisiert bzw gehalten die gelb hinterlegten Veranstaltungen haben Schüler angeboten die grün hinterlegten Veranstaltungen Schüler in Zusammenarbeit mit Lehrern und die blau hinterlegten Veranstaltungen stammen von Lehrern Natürlich fand nicht alles in der Schule statt Kunst statt Sucht Schulhausverschönerung Mit Suchtkranken wurden die Holzbretter bemalt die beim Sommerfest im Park ausgestellt waren Führung durch das mittelalterliche Creußen Raupenexkursion Suchen finden bestimmen ausstellen Ringen inkl tolle Präsentation beim Sommerfest Batik Jeder hat individuelle Teile bemalt ein größeres Stoffteil wurde als Gemeinschaftsarbeit erstellt und beim Sommerfest ausgestellt Rollstuhlbasketball Bridge das anspruchsvolle Kartenspiel Rythmische Sportgymnastik Schülerin hat gymnastische Übungen auch mit Bällen und Bändern einstudiert und beim Sommerfest zweimal präsentiert Cricket Regelwerk und Spielpraxis Fußballtraining Turnier Training und Turnier Siegerehrung beim Sommerfest Grundkurs Theater Es wurden kleinere Szenen einstudiert und beim Sommerfest präsentiert Wir backen Hefe und Nußzopf Kuchen gebacken und beim Sommerfest verkauft Jazz Dance Choreographie einstudiert Jazz Dance Sequenzen auf Video analysiert Wie repariere ich mein eigenes Fahrrad Jeder konnte sein eigenes Fahrrad mitbringen und in der Werkstatt im Zentrum reparieren Karikaturen Mangas Schülerin die super Karikaturen zeichnen kann hat Mitschüler angeleitet Ausstellung beim Sommerfest Theaterprojekt Schüttelmärchen Schülerinnen haben ein selbstgeschriebenes Märchen mit Schülern einstudiert und beim Sommerfest aufgeführt Didgeridoo spielen ein Schnellkurs Didgeridoos wurden selbst gebastelt das Spielen wurde erlernt und eine musikalische Darbietung für das Sommerfest einstudiert Molekulares Kochen Kaviar aus Melonen Ein Molekularkoch hat sich in die Töpfe schauen lassen Handball Zwei Mitarbeiter des HaSpo Bayreuth haben Handball in Theorie und Praxis vermittelt Taidokan Jujutsu für Jugendliche Einführung in japanische Kampfkunst Lebenswelt Wasser Seminar beim Landesbund für Vogelschutz Einrad Ein ehemaliger Schüler hat eine Einrad Performance für das Sommerfest einstudiert Doku Film über die Arbeit der Ehrenamtlichen Rotes Kreuz Schülerin dreht eine Dokumentation Wir verschönern die Heim Terrasse Die Heimterasse wurde zu einem wahren Schmuckstück Museumsbesuch in München Der Besuch wurde zeichnerisch festgehalten Golf Auf dem Jakobsweg durchs Fichtelgebirge 30 km Wanderung auf dem Jakobsweg Dokumentation auf Video von Schülern gefilmt geschnitten und vertont Jonglieren für Anfänger Vorbereitung des Abschlussgottesdienstes Einführung in die Rhetorik Theorie und erste praktische Versuche Indiaca Station zum Mitspielen beim Sommerfest MWG Basketball Camp Misereor 2 EURO helfen Aktion Erarbeitung von Background Infos zur Sammelaktion beim Sommerfest Künstlerisches Arbeiten vor der Natur Mit dem Fahrrad in die Natur und dort zeichnen kleine Ausstellung beim Sommerfest Mikroskopieren Stadtökölogischer Lehrpfad Umgang mit Mikroskop vertieft erlernt Orchester Projekt Strauß Walzer Schülerin hat mit dem Orchester Walzer einstudiert Aufführung beim Sommerfest Klassenzeitung In zwei Tagen entsteht eine wirklich tolle Zeitung Ausstellung der Arbeit beim Sommerfest Brot backen Wir bauen den größten Tetraeder der Wellt Mountain Bike Workshop Improvisationstheater Einige Impro Sequenzen wurden einstudiert und beim Sommerfest präsentiert Höhlenforscher Raketen Workshop Aus Flaschen wurden Raketen gebaut und beim Sommerfest abgeschossen Fußballcamp für Mädchen 1x gesundes Frühstück Ausstellung Mathekalender Tanz Workshop Ein Profi Tanzlehrer hat mit den Mädchen eine Choreographie fürs Sommerfest einstudiert Cello Workshop Ein Cello Ensemble hat mehrere Werke für das Sommerfest einstudiert Samba Workshop Eine Präsentation fürs Sommerfest wurde vorbereitet Theater Dramatisieren von Geschichten aus dem Englischbuch DIE TAFEL in Bayreuth leider ein Erfolgsprojekt Ziele Organisation Interviews Besichtigung Mithilfe Ausstellung und Sammelaktion beim Sommerfest Erstellen eines Literaturrätsels in Stationen Erstellung eines Märchenrätsels das beim Sommerfest präsentiert wurde Fotodokumentation Bayreuth als gastfreundliche Stadt mit kurzweiligen Angeboten für junge Menschen aus aller Welt Material soll später für Stadtführer für die Austauschschüler verwendet werden Ausstellung am Sommerfest 1 Hilfe Kurs mit 8a Spanische Spezialitäten kochen essen und aussprechen Politik und Zeitgeschichte Abschluß des Bonhoeffer Projekts Schüler des MWG haben Schüler der Bonhoeffer Schule an etlichen Nachmittagen betreut Spielfilm zum Thema Western Es wurden ein Western gedreht inkl Drehbuch Filmmusik Deko basteln für Speisesaal Englische Lieder singen Lieder aus dem Englisch Buch wurden einstudiert Bewerbungstraining mit Schwerpunkt Assessment Center Individuelles Training für alle Kollegstufenschüler Golfen um den Wanderpokal Die erste Bayreuther Schulgolfmeisterschaft des Golf Clubs Bayreuth Nordbayerischer Kurier Freitag 18 Juli 2008 Zahlreiche Schüler Teams tummelten sich bei der ersten Bayreuther Schulgolfmeisterschaft auf dem Gelände des Golf Clubs Bayreuth Das Team des Wirtschafts Gymnasiums sicherte sich den Wanderpokal der Stadt Bayreuth Die teilnehmenden Teams vom Wirtschafts Gymnasium dem Markgräfin Wilhelmine Gymnasium dem Gymnasium Christian Ernestinum der privaten Wirtschaftsschule der Grundschule Pegnitz und der Volksschule Mistelbach durften aus je vier Personen bestehen Dabei konnten pro Team höchstens zwei erfahrenere Golfspieler antreten Schließlich sollten laut Jörg Bauer dem Organisator der Meisterschaft auch die Nicht Golfer in den Genuss des Golfspielens kommen Gespielt wurde auf dem öffentlichen Neun Loch Kurzplatz des Golf Clubs Dabei galt es den Ball mit so wenigen Schlägen wie möglich einzulochen Pro Schlag wurde ein Punkt notiert Die maximale Punktezahl pro Loch und Spieler waren neun Das heißt Gewonnen hat das Team das am Ende der Meisterschaft die geringste Gesamtpunktzahl vorweisen kann Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Dass die Teams alle aus unterschiedlichen Altersstufen kamen war egal Auf dem Kurzplatz könnte auch der Großvater mit seinem Enkel spielen Das würde keinen Unterschied machen erklärt Bauer Bei den kurzen Distanzen kommt es auf die Genauigkeit an und nicht darauf wie weit der Ball geschlagen wird Die Schüler hatten trotz des schlechten Wetters ihren Spaß Mir gefällt das Turnier sehr gut sagt Rebekka 10 aus der vierten Klasse der Volksschule Mistelbach Ich spiele schon seit zwei Jahren Golf und war auch schon öfter auf dem Platz Ihre Klassenkameradin Ann Kathrin 10 hat mit Golf bislang nur wenig Erfahrung gemacht Sie und ihre Teamkollegin Kathrin 11 vom GCE konnten heute dafür einiges dazulernen Ich habe heute gelernt wie man den Schläger richtig halten muss und wie ich den Ball treffe erklärt Kathrin Für das Team steht fest Im nächsten Jahr sind sie wieder dabei Den Wanderpokal und 500 Euro Preisgeld für die Sportfachschaft durfte am Ende das Team des WWG mit 55 Schlägen entgegennehmen Auf den zweiten Platz spielte sich das MWG Team und gewann so 300 Euro für seine Sportfachschaft Den dritten Platz belegte die Mannschaft der Grundschule Pegnitz Sie konnte mit einem Preisgeld von 200 Euro nach Hause gehen suli Eine Prinzessin auf der Kartoffel Vier Kinder gewannen Malwettbewerb den die Schülerfirma MaWiBa ausgelobt hatte Nordbayerischer Kurier Mittwoch 17 Juli 2008 Die Prinzessin auf der Kartoffel heißt ein Buch Moment schlief die Prinzessin nicht auf einer Erbse Nein Kartoffel stimmt schon Bei der Prinzessin auf der Kartoffel handelt es sich um ein Buch über die Markgräfin Wilhelmine Herausgegeben hat es die Firma MaWiBa eine Abkürzung für Markgräfin Wilhelmine Bayreuth Die Firma haben Zehntklässler des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums MWG gegründet Bei dieser Firma handelt es sich um ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln Schüler ab der neunten Klasse sollen eine Geschäftsidee entwickeln und eine Firma gründen Anschließend werden Anteilsscheine zu zehn Euro verkauft und Hauptversammlungen abgehalten Im Geschäftsjahr müssen Lohn Steuern und Versicherungsbeiträge gezahlt Geschäftsberichte erstellt und das Produkt produziert und vertrieben werden Am Ende des Geschäftsjahres wird das Unternehmen aufgelöst Die Zehntklässler vom MWG haben in ihrer Firma ein Kinderbuch über Markgräfin Wilhelmine entwickelt So wollen sie auch jüngeren Kindern erklären wer Wilhelmine war Und dieses Buch heißt eben Die Prinzessin auf der Kartoffel Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Um dieses Buch auch mit tollen Bildern zu illustrieren haben die Zehntklässler zu einem Malwettbewerb aufgerufen 60 Kinder haben sich beteiligt aus allen Einsendungen wurden vier Gewinner ermittelt Laura Fischer Isabella Hones Antonia Schmidt und Konstantin Brik haben gewonnen sie sind zwischen vier und zwölf Jahre alt Überraschung für Konstantin Konstantin Brik er geht in die zweite Klasse der Graserschule haben die Zehntklässler der MaWiBa Firma im Unterricht besucht und ihm ein solches Buch überreicht Das war eine Überraschung Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid Das Buch Die Prinzessin auf der Kartoffel könnt ihr bei Thalia im Rotmain Center oder im Sekretariat vom MWG kaufen us Wer s etwas genauer sehen will Klick 42 KB Überraschung während des Unterrichts Konstantin Brik acht Jahre alt Mitte bekam ein Buch überreicht für das er sich an einem Malwettbewerb beteiligt hatte Mit im Bild Evi Häußinger und Olivia Hofmann Foto Lammel Die Zielgruppe Jung und Clever Führende Unternehmen aus Oberfranken buhlen um die Gunst der Gymnasiasten Von Frank Schmälzle Nordbayerischer Kurier Donnerstag 10 Juli 2008 Ich lass mir mal alle Möglichkeiten offen Fabian Keßler mag sich nicht vereinnahmen lassen Mathe oder Physik will er studieren gerne in Bayreuth wenn er in zwei Jahren sein Abitur hat Fabian Keßler war gestern gemeinsam mit 104 weiteres oberfränkischen Gymnasiasten aus der Jahrgangsstufe 11 an die Uni Bayreuth zur Kontaktveranstaltung Gymnasien und Wirtschaft eingeladen Wirtschaft trifft Gymnasium Unternehmer treffen Schüler Ganz neu ist der Ansatz der Veranstaltung die gestern in ihrer fünften Auflage an den Ausgangsort an die Uni Bayreuth zurückkehrte sicher nicht Doch glaubt man den Initiatoren des Projektes mit dem sperrigen Titel Gymnasien und Wirtschaft in Oberfranken wird zumindest für die Wirtschaft der Draht zur Zielgruppe Jung und Clever immer wichtiger Für Hans Angerer einst Oberfrankens Regierungspräsident und heute geschäftsführender Vorsitzender von Oberfranken Offensiv ist es mein absolutes Lieblingsthema Der Kampf um die klugen Köpfe ist entbrannt stellt Angerer in einer Pressekonferenz fest und Oberfranken steckt mittendrin Warum den Personalberatern und Headhuntern viel Geld in den Rachen werfen wenn man gute Leute auch anders anwerben kann Früher Dann nämlich wenn sie sich zum Karrierestart für einen Arbeitgeber entscheiden Die frühzeitige Bindung von Unternehmen aus der Region und Gymnasiasten ist das Thema für Oberfranken schlechthin sagt Angerer Deshalb hat ein gutes Dutzend Unternehmen durch die Bank wohlklingende Namen wie Baur Versand Loewe Rehau E ON Scherdel oder Sandler im Foyer des Audimax ihre Stände aufgebaut Junge Leute stehen dahinter in Bussiness Kluft und mit Namenschildchen am Revers Auch wenn die Klamotten andere sind sie sprechen die Sprache der Zielgruppe Das System funktioniert sagt Max Josef Weismeier der beim Baur Versand in Burgkunstadt Ausbildungsleiter ist Wir haben mit Veranstaltungen wie dieser bereits Bewerber für berufliche Ausbildung und Absolventen dualer Studiengänge gefunden die mit uns Kontakt halten So recht kann Weismeier nicht verstehen dass nur die paar hier vertretenen Firmen diese Plattform und die Möglichkeit zum direkten Kontakt nutzen Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Nur halb im Spaß zieht er die Parallele Der Baur Katalog spricht die Zielgruppe weiblich zwischen 40 und 55 Jahren eher konservativ an Genauso klar ist die Gruppe definiert der die Personalbemühungen des Unternehmens gelten Gymnasiasten aus Oberfranken gehören ausdrücklich dazu Und dort im Foyer des Audimax trifft man tatsächlich eine handverlesene Schar junger Leute Ihre Schulleiter haben sie für dieses Treffen ausgewählt drei Kriterien lagen dabei zugrunde Sie sind Leistungsträger ihrer Jahrgangsstufe was nicht heißt dass nur Einser Schüler eingeladen sind sagt Helmut Lösche von der Dienststelle des Ministerialbeauftragten für Gymnasien in Oberfranken Genauso wichtig und das sind die Kriterien zwei und drei sind Engagement in Schule und Gesellschaft und Interesse an der oberfränkischen Unternehmenslandschaft Das Kontakttreffen darauf weist auch Lösche ausdrücklich hin soll keine Eliteveranstaltung sein Nicht immer sind die besten Schüler später die besten Mitarbeiter Manchmal wiegt das Engagement schwerer Oder andere Schlüsselqualifikationen wie Sprachkenntnisse Kommunikations und Teamfähigkeit Dass die neuen gestuften Studiengänge mit Bachelor und Masterabschlüssen unter diesen Prämissen praxisnäher sind

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2008-07.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 2008-06 Elternbeirat MWG, Nachrichten Juni, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    sich Rotmain Center Manager Christoph Feige bereits jetzt sicher av Wer s etwas genauer sehen will Klick 35 KB Felix Behr links und Josef Janac werden einen Wilhelmine Jubiläumsbus gestalten Gestern präsentierten sie erste Entwürfe Foto n Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Unterwäsche als Uniform Die Theatergruppe des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums spielt Leonce und Lena Von Marielies Stegbauer Nordbayerischer Kurier 26 Juni 2008 Styroporklötze Saxofon Musik und die Suche nach dem Sinn des Lebens Die MWG Theatergruppe feiert mit Leonce und Lena ein Lustspiel von Georg Büchner in der Studiobühne Premiere Die Proben zu Leonce und Lena begannen schon im Juni 2007 Im vergangenen Schuljahr gab es zwei Theatergruppen am MWG sagt Lena 17 Die eine Gruppe hat schon einige Szenen aus dem Stück gespielt und so wurde beschlossen Leonce und Lena ganz einzustudieren Das musische Gymnasium macht seinem Namen alle Ehre Drei Schüler sind während der Aufführungen als Saxofonisten im Einsatz Die Musiker sind das ganze Stück über auf der Bühne präsent und spielen beim Umbau oder bei Übergängen sagt Lena In den Stücken sind Elemente von bekannten Liedern enthalten Mauer aus Styropor Das Bühnenbild zu Büchners Lustspiel besteht fast komplett aus Styropor Klötzen Zu Beginn des Stückes stehen die Klötze zu einer drei Meter hohen Mauer aufgeschlichtet von quer gespannten Nylonschnüren gestützt auf der Bühne Das Schwierigste am ganzen Stück wird sein dass die Mauer stehen bleibt sagt Julius 18 verantwortlich für Kostüme und Bühnenbild Dann kommt Lena als Valerio auf die Bühne gelaufen die Schnüre werden gelöst und die Mauer kracht zusammen Im späteren Verlauf des Stückes sind die Klötze dann ein Wanderweg ein Bett und ein Rednerpult Das Bühnenbild braucht das Licht sagt Julius Durch die verschiedenen Farben mit denen das Styropor angeleuchtet wird entstehen verschiedene Orte auf der Bühne Fast alle Schauspieler tragen als eine Art Uniform Ski Unterwäsche die die Schüler vom Roten Kreuz bekommen haben Es war gar nicht so einfach alle dazuzukriegen diese Altherren Unterwäsche anzuziehen sagt Julius Da die Proben nicht nur im MWG sondern auch in der Magdalenenkirche in Aichig stattgefunden haben trägt die Gruppe unter der Leitung von Beate Sturm den Namen Wilma Bei den Bayreuther Schultheatertagen haben die MWGler bereits eine gekürzte Version ihres Stückes gespielt Das Theaterstück besteht aus dem leicht gekürzten Originaltext von Büchner Die Aufführungen von Leonce und Lena finden am Samstag 28 Juni am Sonntag 29 Juni so wie am Montag 30 Juni jeweils um 19 Uhr in der Studiobühne statt Wer am Sonntag zur Aufführung kommt schafft es rechtzeitig zum EM Finale nach Hause sagt Selma 14 Der Eintritt ist frei Karten für die Premiere am Samstag gibt es nicht mehr Platzreservierungen sind im MWG Sekretariat unter der Nummer 09 21 79 99 10 möglich Wer s etwas genauer sehen will Klick 27 KB Lena als Valerio links und Judith als Leonce thronen auf den Styropor Klötzen im Hintergrund ist der Staatsrat zu sehen Foto Hieckmann Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Karibik Feeling am MWG Nordbayerischer Kurier 26 Juni 2008 Am Samstag 28 Juni wird im MWG eine kubanische Nacht gefeiert Anlass dafür ist der Schüleraustausch mit Kuba den die Bayreuther Schule seit diesem Schuljahr betreibt Geboten werden kubanische Musik Spezialitäten und Filme Die Noche Cubana beginnt um 20 Uhr Der Eintritt ist frei Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Im Abendkleid auf die Fete Nordbayerischer Kurier 26 Juni 2008 Am Freitag 27 Juni finden nicht nur die Abibälle und verabschiedungen der Bayreuther Gymnasien statt Anschließend wird beim Abi Clubbing im Hotel Rheingold weitergefeiert Im Foyer des ehemaligen Hotels in der Austraße am Unteren Tor in Bayreuth steht DJ Sasha R aus Nürnberg an den Plattentellern Los geht s ab 22 Uhr Einlass ist ab 18 Jahren Der Eintritt kostet vier Euro Abiturienten in Abendgarderobe zahlen drei Euro Für die GMGler und MWGler gibt es von Mitternacht bis 2 30 Uhr einen Shuttle Service zwischen der Bärenhalle und dem Best Western Hotel in Bindlach zum Hotel Rheingold x bay verlost zwei Gästelistenplätze für die Party Wenn ihr gewinnen wollt schickt bis heute nachmittag um 17 Uhr eine Mail mit dem Betreff Abi eurem Namen und Alter an contact x bay de Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Abischerz Spende überreicht Abiturienten des MWGs übergaben Scheck ans Bayreuther Asylbewerberheim Nordbayerischer Kurier Freitag 20 Juni 2008 Zum 250 Geburtstag der Markgräfin Wilhelmine der Namensgeberin ihrer Schule hatten die Abiturienten des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums ihren Abischerz mit einer Spendenaktion verknüpft Donnerstagvormittag überreichten die Schüler nun 600 Euro in bar und Sachspenden im Wert von 200 Euro ans Asylbewerberheim Mit Tüten und Kartons beladen erschienen die MWGler Katharina Florian Benny und Steffi in Vertretung für ihre Kollegstufe an der staatlichen Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Wilhelm Busch Straße Gemeinsam mit Peter Jung von der VR Bank Bayreuth übergaben sie ihren Scheck an Kerstin Tischer vom Sozialdienst für Flüchtlinge der Caritas und an Christel Stein die Initiatorin von Bunt statt braun die auch den Abischerz am MWG am 6 Juni besucht hatte Die Initiative Bunt statt braun unterstützt Kinder von Asylbewerbern Unser Geld wird vor allem dafür verwendet werden um Besuche in der Eisdiele oder im Schwimmbad für die Kinder zu finanzieren sagt Steffi Sachspenden wie T Shirts Bücher und Spiele werden als Weihnachtsgeschenke für die Kinder verwendet Mit dem Ergebnis ihrer Spendenaktion sind die Abiturienten sehr zufrieden Es kam mehr zusammen als wir erwartet hatten sagt Benny Auch große Firmen haben gespendet und natürlich Schüler und Lehrer vom MWG mls Wer s etwas genauer sehen will Klick 72 KB Kerstin Tischer von der Caritas und Christel Stein Initiatorin von Bunt statt Braun nahmen den Scheck über 600 Euro und die Sachspenden im Wert von 200 Euro von Peter Jung von der VR Bank Bayreuth und vier MWG Abiturienten entgegen Foto Stegbauer Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Nach dem Spiel ist vor der Schulaufgabe Leistungsnachweise wegen der Fußball EM zu verschieben halten Bayreuther Schulleiter nicht für praktikabel Von Marielies Stegbauer Nordbayerischer Kurier Samstag Sonntag 7 8 Juni 2008 Kurz vor

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2008-06.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • MWG-Elternbriefe und Schul- bzw. Klasseninfos 2009/2010
    Klasse beauftragt Das von der Schule entwickelte Konzept verknüpft um den Bedürfnissen und Interessen der Schüler gerecht zu werden Elemente des sprachlichen naturwissenschaflich technologischen und musischen Gymnasiums Auch Schülerinnen und Schüler der Regelklassen werden integriert und können ggf quereinsteigen Das MWG im Schuljahr 2009 2010 Gesamtschülerzahl 782 Schülerinnen und Schüler 20 Klassen 5 bis 10 Q11 G8 1 Kollegstufenjahrgang G9 Durchschnittliche Klassenstärke 5 bis 10 25 4 4 Eingangsklassen Klasse 5A 26 Schülerinnen und Schüler Klasse 5B 27 Schülerinnen und Schüler Klasse 5C 26 Schülerinnen und Schüler Klasse 5M 18 Schülerinnen und Schüler Seit Beginn des Schuljahrs Einführungsklasse 10E Diese besondere Form der 10 Jahrgangsstufe absolvieren Schülerinnen und Schüler mit einem guten bzw sehr guten mittleren Abschluss Realschule Wutschaftsschule M Klassen der Hauptschule mit dem Ziel sich auf die gymnasiale Qualifikationsphase Q11 Q12 und das Abitur vorzubereiten Die 10E ist mit 26 Schülerinnen und Schülern gestartet Lehrer Im laufenden Schuljahr unterrichten 62 Lehrerinnen und Lehrer Frau Hauck Grundschullehrerin kooperiert in den Fächern Deutsch und Englisch mit den Fachlehrern des MWG und bringt damit ihre unterrichtlichen und pädagogischen Erfahrungen ein hilfreich gerade an der Nahtstelle zwischen Grund Hauptschule und Gymnasium Sie steht auch als Beraterin für Schülereltern zur Verfügung Wahlunterricht Arbeitsgemeinschaften Robitik Videokurs Druckgrafik Informatik Textverarbeitung Internet Multimedia Französisch Schwimmen Volleyball Fußball Basketball Judo Inlineskating Volleyball Geräteturnen Schultheater Chöre Orchester Ensembles Instrumentalunterricht Juniorunternehmen Pluskurs Jugend forscht Schulgarten Politik und Zeitgeschichte Schulinternes Förderprogramm Nach den bisherigen positiven Erfahrungen bieten wir unser schulinternes Förderprogramm erneut an Schüler der Oberstufe helfen in Zweiergruppen ggf auch im Einzelunterricht in den Kernfächern vor allem in Latein und Mathematik Der Förderunterricht findet einmal wöchentlich als Doppelstunde statt Besondere Leistungen Französisches Sprachzertifikat 25 Schülerinnen und Schüler haben das französische Sprach Diplom erworben Bayernweite fachliche Leistungstests Seit Jahren sind 6 und 10 Klassen in Mathematik Englisch und Deutsch unter den Top 25 bzw Top 50 in Oberfranken Jugend forscht Schüler experimentieren Schülerinnen und Schüler erreichen jedes Jahr Regionalsiege in verschiedenen Fachbereichen Geo und Raumwissenschaften Physik Biologie Die Rehau AG zeichnete jeweils 2008 2009 und 2010 das gesamte Teilnehmerteam des MWG aus 500 Für innovative Ideen im Rahmen des Regionalwettbewerbs Jugend forscht Junior Unternehmen maWindy Schülermesse in Fürth 1 Preis für den Messestand 3 Preis für den Werbespot Individuelles Förderprogramm Personale Kompetenz PeSo Unsere Schüler studieren Lern und soziale Kompetenzen ein Schüler helfen Schülern Schüler der Oberstufe helfen in Zweiergruppen ihren Mitschülern pro Woche eine Doppelstunde Qualifizierte Hausaufgabenbetreuung Studierzeiten am Nachmittag Schulaufgaben Vorbereitung durch Fachlehrer des MWG für Schülerinnen und Schüler der 5 bis 9 Jahrgangsstufe im Tagesheim Erweiterungsprogramm für Leistungsstarke Drehtürmodell begrenzte Freistellung vom Fachunterricht zugunsten individueller Schwerpunktbildung Lerntraining für die 5 Klassen Frau OStRin Anita Zinn Fachlehrerin für Englisch und zugleich Schulpsychologin berät ggf Eltern und Schüler in allen schulischen Fragen und bietet Lerntraining an Mittagsverpflegung Tagesbetreuung Die schuleigene Küche bietet taglich ein vollwertiges Hauptgericht Suppe Salatbuffet und Nachspeise an Für Vegetarier gibt es eine fleischlose Alternative Ein Essen kostet 4 inkl Getränk Verschiedene Abo Varianten reduzieren den Essenspreis Der neue großzügige Speisesaal steht auch als Aufenthalts und Lernort zur Verfügung Im Schulcafé Blu in Eigenregie der Schüler mit Unterstützung durch Eltern und Lehrer werden unsere Schülerinnen und Schüler mit Brotzeit und Mittagessen versorgt Das Angebot ist konsequent vollwertig In unserem Tagesheim werden Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufen 5 bis 9 nach Unterrichtsende und Mittagessen am Nachmittag Studierzeiten Schulaufgabenvorbereitung von Fachlehrern des MWG betreut Darüber hinaus gibt es Freizeitangebote Betreuung durch Erzieherinnen Staatliches Internat Eine Besonderheit ist das Staatliche Internat Aufgenommen werden Mädchen in begrenzter Anzahl auch Jungen Die Leiterin des Internats ist zugleich Fachlehrerin an der Schule Zusammen mit den Fachlehrern und den Erzieherinnen sorgt sie nicht nur für eine optimierte Lernumgebung sondern möchte auch die Erziehungsarbeit der Familie fortsetzen Während der Studierzeiten Hausaufgabenbetreuung Übungsgruppen Förderunterricht werden die Schülerinnen und Schüler von Fachlehrern der Schule betreut Darüber hinaus bietet das Leben im Internat vielfaltige Betätigungsmöglichkeiten in der Freizeit Arbeitsgemeinschaften und ist zudem ein gutes Übungsfeld für Kommunikationsfähigkeit und Gelegenheit zur Übernahme von Verantwortung Schülerinnen und Schüler wohnen in 2 Bett Zimmern in der Oberstufe sind auch 1 Bett Zimmer möglich Die Verpflegung erfolgt durch die internatseigene Küche An Wochenenden ist das Internat geschlossen Abreise ist am Freitag Nachmittag Anreise am Sonntag Abend Fahrten U a Schullandheimaufenthalt der 5 Klassen in Pottenstein Skikurs der 7 Klassen im Salzburger Land Besondere Schulveranstaltungen Adventssingen jeweils am 2 Advent Sommerkonzert in der Stadthalle heuer am 23 Juni Internationale Kontakte Schüleraustausch mit Frankreich Lycee St Michel Annecy USA Onalaska Napavine High School und Australien Mentone Grammar School Sehr geehrte Eltern Sie können Ihr Kind in der Zeit vom 10 bis 14 Mai 2010 von 08 00 bis 16 00 Uhr im Sekretariat anmelden Bringen Sie bitte Übertrittszeugnis Geburtsurkunde und ggf Sorgerechtsnachweis mit Der u U erforderliche Probeunterricht findet für alle Bayreuther Gymnasien vom 18 bis 20 Mai am Gymnasium Christian Ernestinum statt Genaue Hinweise erhalten Sie an der Schule an der Sie Ihr Kind anmelden Informationen auch über unsere Homepage http www mwg bayreuth de Schulleitung Internatsleitung und Sekretariat sind gerne zu einem persönlichen Gespräch bereit Schulleiter Dieter Funk Stellvertretender Schulleiter Eduard Stopfer Schulpsychologin Anita Zinn Beratungslehrerin Barbara Zeitler Projektleiter Förderklasse für Hochbegabte Thomas Stiegler Leiterin des Internats Melanie Teuscher Sekretariat Christine Kawan Petra Weissel Es grüßt Sie herzlich Dieter Funk Oberstudiendirektor Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Bayreuth Direktorat 26 Februar 2010 Sprechtag für die Eltern unserer 5 11 Klassen am 23 März 2010 von 18 00 21 00 Uhr Sehr geehrte Eltern damit Sie Ihre Zeit optimal nutzen können und um Warteschlangen zu vermeiden planen wir wieder mit einer speziellen Software Gesprächstermine können so bereits im voraus vergeben werden Dabei sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen Bitte geben Sie den Anmeldebogen bis zum 9 März über Ihr Kind beim Klassenlehrer ab Für jedes Ihrer Kinder füllen Sie bitte einen Bogen aus Vermerken Sie Geschwister damit Terminüberschreitungen ausgeschlossen sind Bis 17 März erhalten Sie Ihren individuellen Zeitplan mit verbindlichen Gesprächsterminen Bitte fragen Sie Ihr Kind danach Je nach Andrang sind unter Umständen nicht alle Ihre Wünsche erfüllbar Damit möglichst viele Gespräche geführt werden können

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/schulinfos_2009.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gefahren neuer Medien
    Bayreuth Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Bayreuth PPT Folie PPT Folie PPT Folie PPT Folie Markgräfin Wilhelmine Gymnasium PPT Folie PPT Folie PPT Folie PPT Folie PPT Folie PPT Folie PPT Folie PPT Folie Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Bayreuth Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Bayreuth

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/PraesentationElternabend2008/index.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 2014-08 Elternbeirat MWG, Nachrichten August 2014, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    30 Minuten Für den ersten Tag hat die Mittelschule Bayreuth Altstadt das Märchen Schneewittchen umgeschrieben die Schülerinnen und Schüler von der Dr Kurt Blaser Schule haben gleich ein eigenes Stück produziert Das Ding vom Mars Der Drache von Jewgeni Schwarz ist eine scharfe Politsatire auf totalitäre Systeme Die Umsetzung der Gruppe vom Markgräfin Wilhelmine Gymnasium gelingt sehr gut von den stimmigen Kostümen über die Livemusik bis hin zum tollen Zusammenspiel der Truppe Das Drama erzählt von einem Dorf das schon seit Jahren von einem Drachen bedroht und beherrscht wird Aber Rettung naht Der strahlende Held Lanzelot kommt um das Dorf und vor allem die Jungfrau Elsa von dem Drachen zu befreien Denn jedes Jahr wird dem Biest eine Jungfrau geopfert Die Bewohner sind aber gar nicht so erpicht darauf von Lanzelot gerettet zu werden zu sehr haben sie sich schon an das Untier und das System der Schreckensherrschaft gewöhnt Als der Held den Drachen tatsächlich tötet nutzt der fiese Bürgermeister die Gunst der Stunde und übernimmt selber die Macht über Volk und Dorf Klar auf eine halbe Stunde kann man diese Parabel nicht runterbrechen zumal einige der Darsteller auf Abifahrt sind Die Gruppe hat sich deshalb zwei Szenen herausgesucht und wird erst Ende Juli das komplette Stück aufführen Die Darbietung macht jedenfalls Lust auf mehr Vor allem der herrische und hinterhältige Bürgermeister und die musikalische Begleitung gefallen sehr gut Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Programm 9 Bayreuther Schultheatertage Die Grundschule Laineck hat sich Tranquilla Trampeltreu von Michael Ende geschnappt und als Sockentheater mit Kinderchor interpretiert Die Schildkröte Tranquilla macht sich auf den Weg zur Hochzeit des Löwen Langsam und bedächtig trampelt sie los lässt sich von niemandem aufhalten und aus der Ruhe bringen obwohl sie eigentlich schon viel zu spät dran ist Tatsächlich kommt sie noch pünktlich zur

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2014-08.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 2014-07 Elternbeirat MWG, Nachrichten Juli 2014, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    guts Liedlein singen war der Konzertauftakt des Liedes von Hans Leo Hassler 1564 bis 1612 Weiter waren Werke von Johannes Brahms Georg Friedrich Händel Gabriel Fauré Daniel Friderici und John Dowland zu hören Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Gegründet wurde der Konzertchor Musica Vocalis Bayreuth 1999 durch den Musikpädagogen Manfred Hegen Musiklehrer am Musischen Markgräfin Wilhelmine Gymnasium Bayreuth Unter Hegens Leitung wurde der Chor nicht nur in Oberfranken sondern auch im Ausland wie Frankreich oder Italien bekannt Momentan wird der Chor von Anna Baturina Ringlein Stefanie Naser und Wolfgang Schoppek wechselweise dirigiert Durch das Programm in Pottenstein führte Axel Schramm und musikalisch wirken an der Violine Irene Münch an der Gitarre Günter Münch und mit dem Violoncello Wolfgang Schoppek mit tw Wer s etwas genauer sehen will Klick 213 KB Der Konzertchor Musica Vocalis aus Bayreuth gab in der Pottensteiner Teufelshöhle ein Konzert Foto Weichert Musikalischer Schüleraustausch vor 25 Jahren So war s früher Nordbayerischer Kurier Donnerstag 17 Juli 2014 Bislang hatte das Markgräfin Wilhelmine Gymnasium nur den Schülern des neusprachlichen Zweigs die Möglichkeit zu einem Schüleraustausch gegeben Das hatte sich nun geändert wie der Nordbayerische Kurier am 17 Juli 1989 berichtete Es war eine Partnerschaft mit dem Kodály Zoltán Gimnázium in Pécs in Ungarn entstanden Das dortige Gymnasium war vor allem der ungarischen Chortradition verpflichtet weshalb sich ein Schüleraustausch mit dem musischen Zweig des Bayreuther Gymnasiums anbot Eine solche Partnerschaft war bislang einmalig in Bayreuth Im April des Jahres hatten 32 Schüler des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums zwei Wochen in Pécs verbracht und dort am Leben und Unterricht der Schüler teilgenommen Im Juni war dann eine Delegation ungarischer Schüler nach Bayreuth gekommen Zum Abschluss ihres Aufenthaltes gab es ein Sommerkonzert Dabei wirkten die Gäste aus Pécs maßgeblich mit und trugen ihre Chorlieder in ungarischer Tracht vor Während ihres Aufenthaltes in Bayreuth waren auch einige Werke gemeinsam mit den hiesigen Schülern entstanden Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Anmeldung für Einführungsklasse noch bis zum 23 Juli 2014 16 Uhr PM MWG Donnerstag 17 Juli 2014 Der Anmeldezeitraum zur endgültigen Anmeldung unabhängig von der Voranmeldung für die Einführungsklasse läuft derzeit bis 23 Juli 2014 16 Uhr Die Anmeldung in eine Einführungsklasse erfolgt unter Vorlage des Abschlusszeugnisses über den mittleren Schulabschluss des Gutachtens zur pädagogischen Eignung einer Kopie der Geburtsurkunde ggf Antrag zur Erstattung der Fahrtkosten bei Schülern aus dem Landkreis Bayreuth Das Landratsamt Bayreuth benötigt einen digital ausgefüllten Fahrtkostenantrag Man kann diesen Antrag zu Hause bearbeiten ausdrucken und dann unterschrieben mitbringen Dies beschleunigt das Anmeldeverfahren In der Einführungsklasse treffen motivierte Lehrkräfte auf besonders motivierte Schülerinnen und Schüler die sich schnell an der Schule einleben Die inhaltlichen Vorgaben für die Einführungsklasse lassen Raum um Lücken zu schließen individuell zu fördern außergewöhnliche Unterrichtsmethoden anzuwenden und schnell den Anschluss an das gymnasiale Niveau zu finden Über ein breites Angebot im Wahlunterricht bestehen viele Möglichkeiten sich mit den Mitschülerinnen und Mitschülern des Gymnasiums zu vernetzen in die Schulfamilie hineinzuwachsen und den besonderen Teamgeist der am MWG herrscht zu erleben Abschluß Hauptversammlung und Auflösung von MWGlam Schülerfirma rechnet ab Donnerstag 17 Juli 2014 Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des JUNIOR Unternehmens MWGlam laden alle Anteilseigner ein zur Abschluss Hauptversammlung Sie findet am 17 07 2014 um 18 30 Uhr im Raum E31 des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums statt Im Rahmen der Hauptversammlung stellen die Schüler die Ergebnisse des Projektjahres vor und die Rechnungsrevisoren legen den Bericht über die Prüfung der Gewinn und Verlustrechnung und der Bilanz vor Die Anteilseigner erhalten falls sie das möchten entweder ihr Grundkapital und einen möglichen Gewinn in bar ausgezahlt oder ihr Anteil wird teilweise einer gemeinnützigen Organisation zugeführt und teilweise für die Team Abschlußparty verwendet MWGlam bedankt sich bei allen für die Unterstützung Link Radiobeitrag über MWGlam bei Bayern1 Von Drachen und Socken Die Bayreuther Schultheatertage starten mit Schneewittchen einem Ding vom Mars Drachen und Schildkröten Von Andreas Dittmann Nordbayerischer Kurier Mittwoch 16 Juli 2014 Aufgeregte Stimmung im Zentrum Es geht zu wie in der Schulpause Kinder und Jugendliche plappern brüllen rennen jagen lümmeln tippen schubsen und lesen Eine normale Schulpause ist das aber eigentlich nicht sondern Umbaupause Während die eine Theatergruppe unter Applaus die Bühne verlässt steht schon die nächste Truppe bereit Es sind die neunten Schultheatertage die im Zentrum stattfinden Theatergruppen aus zwölf Schulen zeigen an drei Tagen Klassiker und Eigenproduktionen in jeweils knapp 30 Minuten Für den ersten Tag hat die Mittelschule Bayreuth Altstadt das Märchen Schneewittchen umgeschrieben die Schülerinnen und Schüler von der Dr Kurt Blaser Schule haben gleich ein eigenes Stück produziert Das Ding vom Mars Der Drache von Jewgeni Schwarz ist eine scharfe Politsatire auf totalitäre Systeme Die Umsetzung der Gruppe vom Markgräfin Wilhelmine Gymnasium gelingt sehr gut von den stimmigen Kostümen über die Livemusik bis hin zum tollen Zusammenspiel der Truppe Das Drama erzählt von einem Dorf das schon seit Jahren von einem Drachen bedroht und beherrscht wird Aber Rettung naht Der strahlende Held Lanzelot kommt um das Dorf und vor allem die Jungfrau Elsa von dem Drachen zu befreien Denn jedes Jahr wird dem Biest eine Jungfrau geopfert Die Bewohner sind aber gar nicht so erpicht darauf von Lanzelot gerettet zu werden zu sehr haben sie sich schon an das Untier und das System der Schreckensherrschaft gewöhnt Als der Held den Drachen tatsächlich tötet nutzt der fiese Bürgermeister die Gunst der Stunde und übernimmt selber die Macht über Volk und Dorf Klar auf eine halbe Stunde kann man diese Parabel nicht runterbrechen zumal einige der Darsteller auf Abifahrt sind Die Gruppe hat sich deshalb zwei Szenen herausgesucht und wird erst Ende Juli das komplette Stück aufführen Die Darbietung macht jedenfalls Lust auf mehr Vor allem der herrische und hinterhältige Bürgermeister und die musikalische Begleitung gefallen sehr gut Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Programm 9 Bayreuther Schultheatertage Die Grundschule Laineck hat sich Tranquilla Trampeltreu von Michael Ende geschnappt und als Sockentheater mit Kinderchor interpretiert Die Schildkröte Tranquilla macht sich auf den Weg zur Hochzeit des Löwen Langsam und bedächtig trampelt sie los lässt sich von niemandem aufhalten und aus der Ruhe bringen obwohl sie eigentlich schon viel zu spät dran ist Tatsächlich kommt sie noch pünktlich zur Feier zumindest fast Die Grundschüler haben aus Socken Tierpuppen gebastelt und erzählen damit die ulkige Geschichte um die beharrliche Schildkröte Sie trifft drei traurige Raben eine lahme Schnecke eine kichernde Spinne und natürlich den Löwen und seine Frau Dazu singt ein Kinderchor kleine Songs die die Tiere charakterisieren Besonders lustig ist die kleine Erzählerin die vorne auf einem viel zu großen Stuhl sitzt mit den Füßen baumelt und mit langsamer Erzählerstimme aus einem viel zu großen Buch vorliest Als Tranquilla endlich die Löwenhöhle erreicht und die Party beginnt johlt der ganze Saal Für die putzige Darstellung gibt es sogar vereinzelt Standing Ovations Die Schultheatertage in Bayreuth finden noch bis Donnerstag statt Von früh bis Mittag laufen bis zu fünf Stücke Unter anderem werden noch eine Interpretation von Goethes Zauberlehrling eine Schweizer Volkssage und einige Eigenproduktionen gespielt Info Mittwoch 16 Juli und Donnerstag 17 Juli jeweils ab 8 30 Uhr im ZENTRUM Europasaal Äußere Badstraße 7a Der Eintritt ist frei Wer s etwas genauer sehen will Klick 283 KB Das Markgräfin Wilhelmine Gymnasium zeigt Der Drache von Jewgeni Schwarz Die Dorfbewohner beobachten den Kampf zwischen Held und Bestie Einen Sieg des strahlenden Recken Lanzelot wünscht sich hier aber keiner so recht Foto Harbach Ehrung im Landratsamt Schüler und Schülerinnen vom MWG erhalten Zertifikate für die Teilnahme am Freiwilligen Sozialen Jahr Quelle Schulinfo Montag 14 Juli 2014 In einem feierlichen Rahmen wurde fast 200 Schülern für ihre Arbeit während des freiwilligen sotialen Jahres beim Freiwilligenzentrum Bayreuth von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk Erbe Landrat Hermann Hübner und der Vorsitzenden des Kuratoriums des Freiwilligen Sozialen Jahres Susanne Hellbach gedankt Vom MWG leisteten Felicia und Jonathan Schwemmer in diesem Schuljahr mehr als 50 freiwillige Stunden in der Hochschule für Kirchenmusik und in der Pfarrei Heilig Kreuz Susanna Lyssenko war ebenfalls erfolgreich in der Hochschule für Kirchenmusik tätig Alle 196 Jugendlichen haben bewiesen dass ehrenamtliches Engagement nach wie vor eine lohnenswerte Erfahrung ist die eine Bereicherung für ein Leben neben der Schule darstellt Landrat Hübner würdigte dies sehr ausführlich in seiner Rede und als Geste des Dankes konnten an alle 196 Teilnehmer Kinogutscheine vergeben werden die die Sparkasse Bayreuth und die Brigitte Merk Erbe Stiftung sponserten Sozialen Jahr überreicht A Big Hello From The Isle of Man Bericht unserer Austauschgruppe Quelle Schulinfo Donnerstag 10 Juli 2014 Die ersten Tage Die beiden ersten Tage waren von der Anreise und vom Empfang beim Bürgermeister von Douglas und in der Ballakermeen High School geprägt Der Flug von Frankfurt über London City Airport auf die Isle of Man verlief problemlos Bei der Ankunft warteten die Austauschpartner und ihre Eltern schon ungeduldig und voller Erwartung auf die Gäste aus Bayreuth Der erste Tag war vom Besuch im Rathaus und dem offiziellen Empfang durch den Bürgermesiter bestimmt Geschenke wurden ausgetauscht und unser Musikensemble gab ein beeindruckendes Konzert Am späten Vormittag dann versammelten sich alle in der Schule und die MWGler nahmen am regulären Unterricht teil Die letzte Stunde am Freitag war Theater und Tanz bei Danni Bridson die schon wieder ein neues Musical mit ihren Schülern einstudiert Unsere Kinder hatten die Möglichkeit die ersten Tanzschritte zu We Will Rock You dem Queen Musical zu lernen Wie war das Wochenende Das Wochende auf der Isle of Man wurde in den Gastfamilien verbracht Viele unserer Schüler berichteten von Ausflügen mit ihren Gasteltern an die schönsten Stellen der Insel und gemeinsamen Aktivitäten mehrerer Schülerinnen und Schüler von beiden Schulen Eine Passantin aus Douglas merkte dazu an Suddenly I saw a long train of students walking along the promenade talking in at least two different languages Der Montag stand im Zeichen des Nationalfeiertags Tynwald Day Bei wunderschönem Wetter konnten viele unserer Schülerinnen und Schüler Basisdemokratie live erleben und wurden Zeugen der öffentlichung Verlesung und feierlichen Manifestierung aller im Jahr 2013 erlassenen Gesetze auf der Isle of Man Am frühen Abend dann gaben unsere Musiker in der Royal Chapel ein einstündiges Konzert zum Nationalfeiertag Eine Ehre die noch keiner anderen Schule von der Insel zu Teil wurde Wir können stolz sein Ein Tag am Meer Ausflug zum schönsten Strand der Insel nach Peel Ohne die work experience Schülerinnen der Q11 die heute ihren Dienst an ihren Praktikumsstellen antraten brach die Austauschgruppe nach Peel auf Dort stand der Besuch des mittelalterlichen Peel Castle und des House of Mannanan an einem interaktiven Museum über die Geschichte der Insel Bei diesem Ausflug konnte sich das Lehrerteam noch über eine andere Sache informieren denn an beiden Orten sind Schülerinnen des P Seminars von Herrn Pflaum zur work experience eingeteilt und dieser konnte sich dann gleich vor Ort ein Bild über den Arbeitseinsatz seiner Seminaristinnen machen Deren Aufgabe bestand heute darin in einem ersten Check zu überprüfen und zu bewerten wie gut die Ausstellungsräume und die Verkaufsflächen für Schulgruppen und andere Besucher aufbereitet sind Es blieb auch noch genügend Zeit um am Strand zu verweilen das leckere Manx Eis zu probieren und auch der kurze Regenschauer hielt nicht alle davon ab im Meer bei 15 Grad zu baden Besuch im Parlament und im Manxmuseum Auch in diesem Jahr wurde unsere Schülergruppe in das Parlament der Insel eingeladen Die Präsidentin der Sprecher des Parlaments und viele Minister und Abgeordnete des House of Keys lauschten dem MWG Musikensemble unter Leitung von Frau Schina Im Anschluss fand eine Führung durch alle Kammern des hohen Hauses statt Die Präsidentin selbst nahm sich die Zeit ausführlich ihre Robe zu erklären und der Abgeordnete Thomas Gastvater von einem unserer Schüler weihte uns in die Geheimnisse eines Abgeordnetenschreibtisches ein Nach einem Lunch auf der Promenade von Douglas besuchte die Gruppe eine Sonderausstellung zum 1 Weltkrieg im Manxmuseum Die Bewohner der Isle of Man waren aus den verschiedensten Gründen besonders stark in die Auseinandersetzungen der Jahre 1914 1918 verwickelt Die Austellung war museumspädagogisch sehr anschaulich aufbereitet und unsere Schülerinnen und Schüler konnten u a die Kleidung zu Beginn des letzten Jahrhunderts anprobieren Die letzten Tage auf der Isle of Man Die letzten Tage unseres Aufenthalts waren noch einmal von einer Fülle an Aktivitäten geprägt Die Lehrer waren zu einem offiziellen Barbecue am Strand von Castle Rushen eingeladen und vor allem Frau Höcht war an diesem Abend in den interkulturellen Dialog mit der chinesischen Austauschsschule der Ballakermeen High School eingebunden Am Donnerstag stand der gemeinsame Besuch des Industriedenkmals Laxey Wheel an Unsere Musiker gaben ein aufsehenerregendes Stadtkozert in der Fußgängerzone von Ramsey der zweitgrößten Stadt der Insel Das Wetter war um die Mittagszeit dann so gut dass sich diesmal einige unserer Schüler zum Schwimmen ins Meer wagten Am Abend fand das von Nicholas Roberts organisierte Sommerkonzert der BHS in der Kirche St George in Douglas statt Die Otto Boys sind inzwischen gewachsen und in den Stimmbruch gekommen und deshalb sahen wir eine ganze Menge anderer Chöre und Solisten die mit unseren Musikern zusammen einen wunderbaren Sommerabend für das Publikum in der ausverkauften Kirche zauberten Schon um vier Uhr war die Nacht dann beendet denn wir mussten im Morgengrauen Abschied nehmen und die erste Maschine nach London erreichen Noch ahnten wir nicht dass wir wegen eines Unwetters über Frankfurt 9 Stunden am London City Airport warten mussten aber eine zu Späßen aufgelegte Flugzeugbesatzung brachte uns schließlich gut nach Deutschland zurück Fazit Aus unserer Sicht war der zweite Austausch mit der Isle of Man ein mehr als gelungenes Unternehmen Die Schülerinnen und Schüler haben sich vorbildlich verhalten ein sehr gutes Bild von Deutschland Bayreuth und dem MWG auf der Insel abgegeben so dass der Austausch mit seinen drei Standbeinen Sprache Musik Work Experience im nächsten Jahr auf jeden Fall fortgesetzt wird Die Termine 2015 wurden bereits offiziell von beiden Seiten bestätigt Zur P Seminar Work Experience schrieb eine unserer Q11 Schülerinnen in den von der BHS geforderten Feedbackbogen I would recommend this project because it gave us an impression of working in a foreign country and the constant need to talk in a foreign language improved our skills At Peel Castle and in the House of Mannanan it was really great to be able to look behind the props of a huge museum and see which tasks have to be done Who would think it would take a few days to translate a few minutes of audio guide commentary or how long it takes to develop a children s spotter trail Or that it it is necessary to do a survey on the coffee quality in the attached coffee shop The staff there was unbelievably friendly and helpful and I would really like other students in the following years to have a similar experience Sommerabend der Kammermusik Donnerstag 10 Juli 19 Uhr Aula Schulinfo Als Ergänzung zu den Sommerkonzerten in der Stadthalle wo hauptsächlich die großen Chöre Orchester und Ensembles auftreten musizieren in unserer Aula am Donnerstag dem 10 Juli ab 19 Uhr Solisten und kleine Gruppen Wer s etwas genauer sehen will Klick PDF Datei Wer s etwas genauer sehen will Klick Kammerkonzert 2014 des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums Programm Kammerkonzert 2014 des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums Kammerkonzert 2014 des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums Sonderpreis für Klasse 10a Bildungsminister Dr Ludwig Spaenle und Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet ehren Sieger im Schülerlandeswettbewerb Erinnerungszeichen Quelle PM Nr 225 des Kultusministeriums Dienstag 8 Juli 2014 Das zweite Mal in diesem Jahr nach einem ersten Preis bei einem bundesweiten Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung wird die Klasse 10a für einen Wettbewerbsbeitrag ausgezeichnet Bildungsminister Dr Ludwig Spaenle und Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet haben als Schirmherren des Schülerlandeswettbewerbs Erinnerungszeichen heute im Bayerischen Landtag die Sieger geehrt Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Rahmenthema Flussgeschichten Bildungsminister Spaenle zur Bedeutung des Wettbewerbs Das Wissen um die Vergangenheit ist wichtig um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft zu gestalten Zu den besonderen Merkmalen dieses Geschichtswettbewerbs gehört dass er zu einer individuellen historischen Spurensuche auffordert und an Originalschauplätzen Erinnerungen an vergangene Ereignisse und Entwicklungen in der Heimat ans Licht bringt Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet sieht das Rahmenthema Flussgeschichten als besonders interessant an Ich halte es für sehr wichtig dass sich Kinder und Jugendliche mit ihrer Heimat auseinandersetzen Beim Wettbewerb Erinnerungszeichen haben sie nach Spuren der Vergangenheit gesucht in diesem Jahr insbesondere an Flüssen und Bächen Sie haben erfahren dass Flüsse die Menschen verbinden und zu allen Zeiten Leben und Wohlstand aber auch Unheil bringen können Schüler erforschen Geschichte und Kultur ihrer Heimat Träger des Wettbewerbs ist das Staatsministerium für Bildung und Kultus Wissenschaft und Kunst Partner sind das Institut für Schulqualität und Bildungsforschung und das Haus der bayerischen Geschichte Im Jahr 2013 14 haben sich 810 Schülerinnen und Schüler aller Schularten in den Jahrgangsstufen 3 13 an dem Wettbewerb beteiligt Dabei stand die Beschäftigung mit der Bedeutung der bayerischen Flüsse für den Alltag der Menschen in Bayern z B Handel Energiegewinnung Transport Hochwasser sowie das Aufspüren von Erinnerungszeichen an Flüssen z B Brücken Mühlen im Mittelpunkt Die Schülerinnen und Schüler gingen diesen Erinnerungszeichen über eine längere Zeit nach und drehten darüber Filme schrieben Texte oder erstellten Spiele Die ausgezeichneten Landessieger können sich über Geld und Sachpreise sowie Projekttage und Aufenthalte in Jugendherbergen freuen Wer s etwas genauer sehen will Klick 561 KB Sonderpreis dotiert mit 500 EUR in der Kategorie Gymnasium 9 12 für die Klasse 10a aus dem MWG Thema Gedanken vor Flusslandschaft eine künstlerisch poetische Auseinandersetzung mit dem Roten Main Foto Steffen Leiprecht Keine Schulaufgaben nach dem Halbfinale Die Bayreuther Schulen reagieren unterschiedlich auf den späten Zeitpunkt des Brasilien Spiels Von Lucas Knorr Nordbayerischer Kurier Dienstag 8 Juli 2014 An einigen Bayreuther Schulen werden am Mittwoch keine Schulaufgaben geschrieben Der Grund ist das heutige WM Halbfinale gegen Brasilien Da erst um 22 Uhr angepfiffen wird könnte das Spiel mit Verlängerung und Elfmeterschießen bis 0 30 Uhr oder sogar länger dauern Es gibt jedoch auch Schulen die auf das spätabendliche Fußballschauen ihrer Schüler keine Rücksicht nehmen können Wir haben die Empfehlung an unser Lehrerkollegium herausgegeben am Mittwoch keine Schulaufgaben zu schreiben Wir gehen davon aus dass die Kollegen sich daran halten werden sagt Michael Maier stellvertretender Schulleiter des Gymnasiums Christian Ernestinum Eine ähnliche Regelung gibt es an der Mittelschule

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2014-07.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • 2014-06 Elternbeirat MWG, Nachrichten Juni 2014, Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
    Ernestinum ihren Auftritt Die Lehrer Reinhard Maier und Mathias Pitsch haben das rund zweistündige Konzert organisiert das um 19 Uhr in der Stadthalle beginnt Das Besondere ist die Buntheit sagt Maier Für jeden Geschmack ist etwas dabei Denn Chöre Orchester Big Band und Solisten spielen Stücke aus verschiedenen Musikrichtungen Der Ungarische Tanz von Brahms soll die Freunde der Klassik erfreuen während der Chor der fünften Klassen passend zur WM Fußballstücke singt Wer s etwas genauer sehen will Klick 78 KB Eckhard Bosch zeigt sich mit einem Horn unterm Arm Der Fachschaftsleiter für Musik hat mit sieben Kollegen das Konzert des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums organisiert Foto Harbach Abizeugnisse in Bayreuth Nordbayerischer Kurier Montag 23 Juni 2014 Am Freitag werden in Bayreuth 512 Abiturienten ihre Zeugnisse bekommen Am GCE Schnitt 2 08 haben 40 Prozent der 86 Abiturienten eine Eins vor dem Komma Am Richard Wagner Gymnasium RWG 2 37 hatten 25 Prozent der 76 Abiturienten ein Eins Komma Abi Am Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium WWG 2 40 hatte ebenfalls ein Viertel eine Eins im Abi Am Graf Münster Gymnasium GMG 2 25 schafften 31 Prozent der 137 Abiturinten ein Einser Abi Elisabeth Götz die Direktorin des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums MWG hält die Zahl der Einser Kandidaten unter Verschluss Ich freue mich über das gute Abschneiden meiner 96 Schüler sagt sie wah Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers GAPP Students Off To Germany Quelle Onalaska High School Loggers Madison Girt Amanda Bottoms Brooke Ritzman Matthew Richardson and Frau Susan Roden will spend 3 weeks in Germany this summer along with 9 students from Toledo HS and their German teacher Herr Horst Malunat The group will leave June 25 and return July 16 They will attend classes at our partner school in Bayreuth living with host families as well as make sightseeing trips to Berlin and other attractions Gordon and Sandi Spanski will be going as chaperones The German partners will attend OHS and THS in September This marks the tenth year of this exchange Susan Roden stellt sich auf den Schulseiten u a so vor In 2005 I was able to start a German American Partnership Program GAPP between Onalaska High School and Markgraefin Wilhelmine Gymnasium in Bayreuth Bavaria Germany We partnered with Napavine High School until this year Our exchange has enabled dozens of German and American students to experience family life school and travel abroad and make practical use of the language they have learned in the classroom The next trip to Germany is being planned for summer 2014 Siehe auch USA Austausch Isle of Man Ballakermeen High School Douglas goes MWG Schüleraustausch auf drei Beinen MWG Pressemitteilung Freitag 20 Juni 2014 In der kommenden Woche 23 06 27 06 werden am Markgräfin Wilhelmine Gymnasium zum zweiten Mal Gäste von der Isle of Man erwartet Der Austausch der Ballakermeen High School aus Douglas mit dem MWG steht inzwischen auf drei Standbeinen Neben der üblichen Komponente des Sprachaustausches wird es im Rahmen des MWG Sommerkonzertes am Mittwoch und Donnerstag zur Aufführung eines Potpourris aus dem Musical Oliver durch die Gäste kommen Ferner werden 12 Schülerinnen und Schüler im Austausch mit dem P Seminar Englisch am MWG in Bayreuther Betrieben Praktika ableisten Vom 03 bis 11 Juli 2014 findet der Gegenbesuch auf der Isle of Man statt Musik Ensembles des MWG erhalten dabei die große Ehre am Nationalfeiertag der Insel Tynwald Day im offiziellen Rahmenprogramm aufzutreten Die Teilnehmer des P Seminars werden in Betrieben auf der Insel arbeiten und die Sprachaustauschschüler den normalen Unterricht der Ballakermeen High School besuchen Wichtiger Reformprozess für das G8 Leserbrief zum Artikel Nicht an allem ist das G8 schuld Nordbayerischer Kurier Freitag 13 Juni 2014 Das G8 in seiner jetzigen Form hat wenig Akzeptanz bei Schülern Eltern und Lehrern gefunden Eine inhaltliche Reform ist dringend notwendig Für eine Vertiefung und Verknüpfung der stofflichen Inhalte fehlt am Gymnasium heute die Zeit genauso wie die Zeit für außerschulische Aktivitäten fehlt Die meisten Elternbeiräte der bayerischen Gymnasien sind übrigens in der LEV organisiert und nicht in der BEV 250 der 402 Gymnasien sind Mitglied in der LEV 40 weitere Gymnasien sind kooperativ angeschlossen Deren Vorsitzende ist Frau Arndt und nicht wie im Bericht angegeben Frau Lampl Die Rückkehr zum G9 gefährdet die Bildung ist eine Pressemitteilung der BEV Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Nordbayerischen Kuriers Zum Artikel Nicht an allem ist das G8 schuld Die Hochschulreife bedeutet nicht nur eine fachliche Qualifikation zum Studium Minderjährige Studenten und die Zahl der Abiturienten die nach dem Abitur ein Orientierungsjahr benötigen oder ihr Erststudium abbrechen sprechen für sich Nach Wegfall der Wehrpflicht Einführung von Beachelor und Masterstudiengängen fragen sich viele Eltern Kommt es auf den Wegfall dieses einen Schuljahres an Die Möglichkeiten für herausragende Schüler zu einem schnelleren Abitur zu kommen hat es immer gegeben und wird es auch weiterhin geben Durch die Unzufriedenheit mit dem G8 ist ein wichtiger Reformprozess angestoßen worden Alle beteiligten Parteien Verbände Vereine und Institutionen sollten diese Reform sorgsam ausarbeiten und sich nicht vom politischen Tagesgeschäft jagen lassen Sie könnte endlich wieder Ruhe in den bayrischen Gymnasien einkehren lassen Jürgen Färber Bayreuth Wichtige Etappe auf dem Weg zur Bildungsregion Zweites Dialogforum zeigt Nutzen und Fortschritte auf www bayreuth de Dienstag 10 Juni 2014 Mit dem zweiten Dialogforum an dem an die 100 Experten aus den Bereichen Bildung Soziales und Wirtschaft in der Aula des Markgräfin Wilhelmine Gymnasiums mitgewirkt haben hat die Region einen weiteren großen Schritt hin zur Bildungsregion genommen Unter ihnen weilte auch der Hauptverantwortliche für die Bildungsregionen in Bayern Ministerialdirigent Stefan Graf vom Kultusministerium Nach einer Podiumsdiskussion über den weitreichenden Nutzen dieses Kooperationsnetzwerks für die Entwicklung von Stadt und Land wurden in sogenannten World Cafés Ziele und Projekte der Arbeitsgruppen intensiv diskutiert Übergänge auf den Bildungswegen Vernetzung von Bildungsträgern Integration und Inklusion Betreuungsangebote und demographischer Wandel sind die Säulen auf denen die Bildungsregion aufgebaut wird Besondere Akzente für die Region Bayreuth setzen dabei die Zusammenarbeit von Stadt und Land die überdurchschnittliche Ausprägung des demographischen Wandels die soziale Kompetenz die starke Ausstrahlung und Mitwirkung der Universität Bayreuth und

    Original URL path: http://www.eltern-mwg.de/03_2014-06.htm (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •