archive-de.com » DE » E » ELEKTROINNUNG-BONN-RHEIN-SIEG.DE

Total: 95

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Innung für Elektrotechnik Bonn Rhein-Sieg: Schlauer Arbeiten mit E-System
    digitale und zukunftssichere Standards und ermöglicht mit ausgewählten Komponenten die durchgängige Vernetzung der gesamten technischen Infrastruktur im Gebäude Das Prinzip ist denkbar einfach Energie und Informationen werden mit getrennten Leitungen transportiert Die Busleitung ist das zentrale Nervensystem Ihres Betriebs über sie werden Sensoren Aktoren Bedienelemente und Verbraucher miteinander vernetzt Auf Wunsch kann die Vernetzung auch drahtlos über Funksysteme erfolgen Bedarfsgerecht und flexibel Tageslichtabhängige Lichtsteuerung intelligent gelenkte Jalousien automatische Raumtemperaturregelung flexible Konferenztechnik Alle Funktionen sind bedarfsgerecht steuerbar und zwar dezentral von jedem PC oder Touch Panel und sogar per Handy von unterwegs und können zentral überwacht werden Sind Büroräume gut klimatisiert Server ausgelastet Welche Mindesttemperatur haben wir im Lager Ist die Parkplatzbeleuchtung aktiv Ganz gleich welche Fragen sich stellen mit E SYSTEM haben Betriebsinhaber und Facility Manager jederzeit Durchblick Und das Betriebsklima verbessert sich in jeder Hinsicht Wo Beleuchtung Heizung Klima Co bedarfsgerecht gesteuert werden können Mitarbeiter produktiver arbeiten DAS CLEVERE SYSTEM Die automatische Steuerung von Klima Heizung und Beleuchtung ist nur ein Vorteil von vielen Auch Zeitabläufe Materialverbräuche Raumbelegung alles kann visualisiert werden und ist tagesaktuell abrufbar Alle Funktionszustände im Blick Dank logischer Visualisierung der Gewerke und intuitiver Menüführung haben Sie jederzeit klare Sicht auf alle Abläufe Im modernen Büro und Geschäftshaus sind alle Licht Heizungs und Jalousiefunktionen in das Bus System integriert Bei Mieterwechsel werden die Funktionen einfach umprogrammiert Weiter zum nächsten Artikel Zurück zur E SERVICE online Artikelübersicht Diesen E SERVICE als PDF herunterladen Neues Login Kontakt Info Video Neue Energielabel für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter Auf Kühlschränken oder Waschmaschinen ist es bereits ein vertrauter Anblick ab 26 September 2015 wird es nun auch für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter eingeführt das Energielabel Link zum Download Neue ZVEH Broschüre Zahlen Daten und Fakten zum ZVEH inklusive vier Seiten über das neue Führungsteam Der Flyer zum Download http www zveh de aktuelles

    Original URL path: http://www.elektroinnung-bonn-rhein-sieg.de/verbraucherinfo/e-magazine/e-service-online/ausgabe-012012/dezentrale-steuerung.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Innung für Elektrotechnik Bonn Rhein-Sieg: Schlauer Arbeiten mit E-System
    Fenstern und Türen auf Glasbruch in Verbindung mit einem Windwächter eine sinnvolle Lösung sein Fest steht Um alle Sicherheitseinrichtungen sinnvoll betreiben zu können müssen sie nahtlos in das Netzwerk der Gebäudetechnik eingebunden sein Für den Ernstfall gerüstet Je schneller Gefahren erkannt werden desto besser Ob Brandalarm im Lagerhaus Wassereinbruch in der Werkstatt oder unbefugter Zutritt im Entwicklungsbüro Zu einem durchdachten Sicherheitskonzept gehören immer auch klare Regeln für die Alarmierung Sensoren wie Rauch Brand Bewegungs und Glasbruchmelder oder Überflutungsmelder können je nachdem ob gerade gearbeitet wird entweder die betroffene Abteilung den betriebseigenen Sicherheitsdienst oder auch externe Dienstleister alarmieren Der Vorteil durch intelligente Gebäudetechnik Verschiedene Sicherheitsszenarien und Alarmierungsregeln können programmiert und bei Bedarf problemlos aktiviert werden ohne mühsame Umstellung DER CLEVERE TIPP Mit digitalen Schlüsseln können Zutrittsberechtigungen entzogen werden auch wenn der Nutzer seinen Schlüssel nicht abgegeben hat Der bis dato teure Austausch der Schließzylinder entfällt Der Außenbereich kann von innen komplett überwacht werden In der Schaltzentrale oder auf dem Touchscreen des Sicherheits Verantwortlichen laufen alle Informationen zusammen Auch analoge Überwachungskameras können mittels Encoder an das Bus System angedockt werden So wird die Parkplatzbelegung mittels spezieller Sensoren erfasst und im System visualisiert Rauch und Brandmelder lösen sofort Alarm aus wenn etwas nicht stimmt Bei Bedarf werden auchÜberflutungsmelder ins Netz eingebunden Sämtliche Fluchtwege sind digital abgesichert Zutrittskontrollsysteme Ob zur Kontrolle einzelner Türen oder als Zutrittssystem für den gesamten Gebäudekomplex dessen zahlreiche Zugänge über einen Webserver konfiguriert und kontrolliert werden können Weiter zum nächsten Artikel Zurück zur E SERVICE online Artikelübersicht Diesen E SERVICE als PDF herunterladen Neues Login Kontakt Info Video Neue Energielabel für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter Auf Kühlschränken oder Waschmaschinen ist es bereits ein vertrauter Anblick ab 26 September 2015 wird es nun auch für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter eingeführt das Energielabel Link zum Download Neue ZVEH Broschüre Zahlen Daten und Fakten zum

    Original URL path: http://www.elektroinnung-bonn-rhein-sieg.de/verbraucherinfo/e-magazine/e-service-online/ausgabe-012012/sicherheit.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Innung für Elektrotechnik Bonn Rhein-Sieg: Schlauer Arbeiten mit E-System
    mehr können als nur den Stromverbrauch anzeigen Seit Januar 2010 sind sie für Neubauten und Totalsanierungen Vorschrift Sie ermöglichen die Ablesung des Verbrauchs tagesaktuell in Echtzeit für jeden Verbraucher Das bringt Transparenz in die Energiekosten und hilft heimliche Energieverschwender schneller zu entlarven Alle Energieströme perfekt gesteuert Im Idealfall erstreckt sich perfektes Energie Management von der Erzeugung bis zur Nutzung Werden erneuerbare Energiequellen schon genutzt Ob Solarthermie oder Photovoltaikanlagen Wärmepumpen oder Blockheizkraftwerke mit Kraft Wärme Kopplung Eines haben alle diese Lösungen gemeinsam Erst durch die Einbindung in ein intelligentes Energie Management werden sie für Betriebe zu einer rundum überzeugenden Lösung die den Komfort erhöht die Energiekosten senkt und einen optimalen Beitrag zum Klimaschutz leistet Im Grunde passiert in den Unternehmen das Gleiche was auch die landes und europaweite Energielandschaft nach vorne bringt Intelligente Netzwerke entstehen Smart Grids DER CLEVERE TIPP Im Vergleich zur getrennten Erzeugung von Strom im Kraftwerk und Wärme im Heizkessel können Mini Blockheizkraftwerke durch die kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme bis zu 40 der Energiekosten sparen Je größer das Betriebsgebäude desto früher amortisiert sich die Investition Denn die Energiekosten sinken drastisch Alle Verbrauchswerte im grünen Bereich Der Betriebszustand aller angeschlossenen technischen Systeme ist jederzeit abrufbar Dank Vernetzung stehen tagesaktuelle Daten bereit Deckt die Wärmepumpe den aktuellen Bedarf an Warmwasser Wie viel Kilowattstunden Strom erzeugt die Photovoltaikanlage gerade Weiter zum nächsten Artikel Zurück zur E SERVICE online Artikelübersicht Diesen E SERVICE als PDF herunterladen Neues Login Kontakt Info Video Neue Energielabel für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter Auf Kühlschränken oder Waschmaschinen ist es bereits ein vertrauter Anblick ab 26 September 2015 wird es nun auch für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter eingeführt das Energielabel Link zum Download Neue ZVEH Broschüre Zahlen Daten und Fakten zum ZVEH inklusive vier Seiten über das neue Führungsteam Der Flyer zum Download http www zveh de aktuelles

    Original URL path: http://www.elektroinnung-bonn-rhein-sieg.de/verbraucherinfo/e-magazine/e-service-online/ausgabe-012012/energiespartechnik.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Innung für Elektrotechnik Bonn Rhein-Sieg: Schlauer Arbeiten mit E-System
    ein vernetztes System die Beleuchtung unterstützen Warum sollte in Hotelzimmern und Suiten die nicht belegt sind das Licht brennen Auch in Fluren Treppenhäusern Lagerhallen und anderen wenig benutzten Räumen schalten Präsenzmelder die Beleuchtung nach einer vorwählbaren Zeit ab Die Möglichkeiten der Vernetzung sind unbegrenzt In großen Betriebsgebäuden können mehrere 100 regelbare Stromkreise in unterschiedlichen Schaltergruppen installiert sein Energieeffizienz macht Eindruck Energieeffiziente Beleuchtung wird daran gemessen welche Lichtausbeute und Beleuchtungsstärke mit wie viel Lichtstrom erzeugt wird Schon allein durch den Einsatz energieeffizienter Leuchtmittel und elektronischer Vorschaltgeräte lassen sich heute 80 des Energiebedarfs für Beleuchtung einsparen Doch erst mit vernetzter Gebäudetechnik wird Energie auch für Beleuchtung optimal genutzt Ihr E Handwerksbetrieb berät Sie gerne welche programmierbaren Beleuchtungslösungen Ihre Betriebsabläufe optimal unterstützen können DER CLEVERE TIPP Bewegungsmelder im Außenbereich sollten richtig eingestellt sein damit nicht ständig das Licht an und ausgeht Oftmals empfiehlt sich die Kombination mit einem Dämmerungsschalter damit die Außenleuchten nur nach Anbruch der Dunkelheit brennt Meeting Workshop mit Präsentation oder Filmvorführung Im Konferenzraum sind mehrere Lichtszenarien jederzeit abrufbar die für perfekte Lichtstimmung sorgen Mehrere Bewegungsmelder im Flur sind als Schaltaktoren mit der Funktion Treppenlicht verbunden und schalten die Beleuchtung nach der voreingestellten Zeit wieder aus Teamwork von Lichtregler Schaltdimmaktor und Lichtfühler Die Konstantlichtregelung erfasst alle Einflussfaktoren wie z B Verdunkelung oder Verschattung und erzielt unabhängig davon eine konstante Helligkeit im Raum Weiter zum nächsten Artikel Zurück zur E SERVICE online Artikelübersicht Diesen E SERVICE als PDF herunterladen Neues Login Kontakt Info Video Neue Energielabel für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter Auf Kühlschränken oder Waschmaschinen ist es bereits ein vertrauter Anblick ab 26 September 2015 wird es nun auch für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter eingeführt das Energielabel Link zum Download Neue ZVEH Broschüre Zahlen Daten und Fakten zum ZVEH inklusive vier Seiten über das neue Führungsteam Der Flyer zum Download http www zveh de

    Original URL path: http://www.elektroinnung-bonn-rhein-sieg.de/verbraucherinfo/e-magazine/e-service-online/ausgabe-012012/beleuchtung.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Innung für Elektrotechnik Bonn Rhein-Sieg: Schlauer Arbeiten mit E-System
    mehr Anwendungen der Gebäudetechnik basieren heute auf IT gestützten Systemen Längst sind IT und Gebäudetechnik dabei gemeinsam eine intelligente Infrastruktur zu bilden Intelligenz im Netz Dabei kann Gebäudetechnik viel von der IT lernen nicht nur das Prinzip der Vernetzung und Kooperation Allein in punkto Energieeffizienz und Ressourcen Management hat sich in der IT in den letzten Jahren viel getan Beispielsweise können Server durch Automatisierung Virtualisierung und Dynamisierung ihre Kapazitäten heute ungleich flexibler nutzen und besser auslasten Eine intelligente Infrastruktur passt sich eben dem Bedarf an Einsparpotenziale stecken überall Verantwortungsbewusste Unternehmer verlangen ein hochpräzises Energie Management das konsequent alle Möglichkeiten ausschöpft Werden die Einsparfunktionen des Power Managements an allen Rechnern genutzt Kann kühle Frischluft ins Rechenzentrum geleitet werden um die Server zu kühlen und den Betrieb aufwändiger Kühlaggregate zu vermeiden Könnte die Abwärme der Server mittels Wärmerückgewinnung an anderer Stelle im Gebäude für Einsparungen sorgen Ihr E Handwerksbetrieb erläutert Ihnen gerne vor Ort wie Sie die Effizienz Ihrer IT und die Energiebilanz Ihres Betriebsgebäudes verbessern DER CLEVERE TIPP Mit intelligenten Konzepten für Kühlung und Klimatisierung lassen sich die Energiekosten in der gesamten IT um bis zu 30 senken Nur ein professionell verlegtes und durchgemessenes Netzwerk garantiert maximale Datengeschwindigkeiten und minimalen Verschleiß Flexibilität erhöhen Komplexität verringern Vernetzte IT Systeme können jeden Betrieb mehr leisten lassen Weiter zum nächsten Artikel Zurück zur E SERVICE online Artikelübersicht Diesen E SERVICE als PDF herunterladen Neues Login Kontakt Info Video Neue Energielabel für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter Auf Kühlschränken oder Waschmaschinen ist es bereits ein vertrauter Anblick ab 26 September 2015 wird es nun auch für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter eingeführt das Energielabel Link zum Download Neue ZVEH Broschüre Zahlen Daten und Fakten zum ZVEH inklusive vier Seiten über das neue Führungsteam Der Flyer zum Download http www zveh de aktuelles html Informationen Flüchtlinge in der Berufsausbildung ZDH

    Original URL path: http://www.elektroinnung-bonn-rhein-sieg.de/verbraucherinfo/e-magazine/e-service-online/ausgabe-012012/it.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Innung für Elektrotechnik Bonn Rhein-Sieg: Schlauer Arbeiten mit E-System
    hat sich das Industrial Ethernet bewährt eine kabelgebundene Datennetztechnik für Lokale Datennetze LANs Es schützt die sensiblen Datenverbindungen gegen Vibrationen oder feinste Stäube z B bei Förderanlagen oder im Sägewerk All das sorgt letztlich für eine höchstmögliche Ausfallsicherheit Der Dreh mit dem Lastmanagement Zu einer rundum energieeffizienten Produktion gehören schließlich auch intelligente Lastmanagement Konzepte Sie senken die Energiekosten in dem sie den Energiebedarf gleichmäßig verteilen und hohe Leistungsspitzen vermeiden ohne dass der Betriebsablauf nennenswert beeinträchtigt wird Hintergrund Energieversorger berechnen den Strompreis meist nach Arbeitskosten in Ct je KWh für den Verbrauch und nach Leistungskosten in EUR je kW für die maximal beanspruchte Leistung Natürlich hat jeder Betrieb sein spezifisches Lastprofil deshalb sind die Einsparpotenziale sehr unterschiedlich oftmals aber bis zu mehreren 1 000 Euro pro Jahr Ihr E Handwerksbetrieb erstellt Berechnungen damit Sie eine fundierte Entscheidungsgrundlage haben DER CLEVERE TIPP Eine preisgünstige Lösung um die Energiekosten zu senken sind sogenannte Maximumwächter Sie werden via digitalem Bus Anschluss ins Netz integriert und verhindern das Überschreiten eines festgelegten Leistungsmittelwertes innerhalb einer Messperiode Die Optimierung von Prozessen und Verbesserung der Energiebilanz prägt auch die Antriebstechnik Frequenzumrichter ermöglichen eine fast verlustfreie Drehzahl und Drehmomentregelung von Motoren Das steigert die Leistungsausbeute bei Industriemaschinen und reduziert den Energieverbrauch und die Wartungskosten Zur Einbindung der Antriebs und Produktionstechnik in ein Netzwerk hat sich das Industrial Ethernet bewährt eine kabelgebundene Datennetztechnik für Lokale Datennetze LANs Lastspitzen vermeiden durch intelligente Lastmanagementsysteme Weiter zum nächsten Artikel Zurück zur E SERVICE online Artikelübersicht Diesen E SERVICE als PDF herunterladen Neues Login Kontakt Info Video Neue Energielabel für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter Auf Kühlschränken oder Waschmaschinen ist es bereits ein vertrauter Anblick ab 26 September 2015 wird es nun auch für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter eingeführt das Energielabel Link zum Download Neue ZVEH Broschüre Zahlen Daten und Fakten zum ZVEH inklusive vier Seiten über

    Original URL path: http://www.elektroinnung-bonn-rhein-sieg.de/verbraucherinfo/e-magazine/e-service-online/ausgabe-012012/produkt-antriebstechnik.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Innung für Elektrotechnik Bonn Rhein-Sieg: Schlauer Arbeiten mit E-System
    Bedien Panels Controller und Feldbusmodule bis hin zur Antriebstechnik müssen Schnittstellen und Funktionen präzise definiert sein Schließlich sind im rauen Produktionsalltag Stillstandszeiten unerwünscht Häufig ist deshalb auch eine Selbstüberwachung der Systeme mit Fehlerdiagnose gefordert Sensoren messen jede physikalische Größe speicherprogrammierbare Steuerungen SPS lösen nach einem festgelegten Regelkreis Impulse aus alle Bus Teilnehmer befinden sich in reger Kommunikation PROFINET Process Field Network E SYSTEM erlaubt die Einbindung des offenen Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung PROFINET nutzt TCP IP und IT Standards ist Echtzeit Ethernet fähig und ermöglicht die Integration von Feldbus Systemen Damit sind Automatisierungslösungen auch für Kleinstserien denkbar bis hinunter zur Losgröße 1 vorausgesetzt sie sind wirtschaftlich vertretbar Ihr E Handwerksbetrieb erstellt im Vorfeld eine sorgfältige Bedarfsanalyse Wie sieht die konkrete Aufgabenstellung aus Welche Schnittstellen werden benötigt Mit welcher Amortisationszeit ist zu rechnen und wie groß ist das Einsparpotenzial gemessen in Arbeitszeit und Energiekosten DER CLEVERE TIPP Durch den Einsatz intelligenter Steuerungs und Automatisierungstechnik sind in Einzelfällen 30 bis 50 Energieeinsparung möglich Die Investitionen amortisieren sich meist in kurzen Zeiträumen bis unter einem Jahr Quelle Initiative Energieeffizienz Speicherprogrammierbare Steuerungen SPS Computergesteuerte Bediengeräte der neuesten Generation sind für die Ein und Auslagerung von Waren und Produktionsmaterialien zuständig Weiter zum nächsten Artikel Zurück zur E SERVICE online Artikelübersicht Diesen E SERVICE als PDF herunterladen Neues Login Kontakt Info Video Neue Energielabel für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter Auf Kühlschränken oder Waschmaschinen ist es bereits ein vertrauter Anblick ab 26 September 2015 wird es nun auch für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter eingeführt das Energielabel Link zum Download Neue ZVEH Broschüre Zahlen Daten und Fakten zum ZVEH inklusive vier Seiten über das neue Führungsteam Der Flyer zum Download http www zveh de aktuelles html Informationen Flüchtlinge in der Berufsausbildung ZDH und BMI liefern Infos zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Der Flyer zum Download http

    Original URL path: http://www.elektroinnung-bonn-rhein-sieg.de/verbraucherinfo/e-magazine/e-service-online/ausgabe-012012/automatisierungstechnik.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Innung für Elektrotechnik Bonn Rhein-Sieg: Schlauer Arbeiten mit E-System
    sind Damit können viele Funktionen automatisiert werden und jederzeit Veränderungen einprogrammiert werden Ein Tastendruck genügt und Ihr gesamter Betrieb wird Produktiver Flexibler Sicherer und bleibt jederzeit erweiterungsfähig Produktübersicht Rüsten Sie Ihr Betriebsgebäude mit digitaler Gebäudetechnik aus für mehr Flexibilität Sicherheit und Energieeffizienz Die wichtigsten E SYSTEM Komponenten auf einen Blick Bus System E System setzt auf digitale und zukunftssichere Standards Das Bus System bildet dabei den Nervenstrang eines intelligenten Gebäudes Hier werden alle Informationen digital transportiert Verbindungen Die Vernetzung erfolgt entweder über Kabel in Stern Baum oder Linienstruktur oder per Funk Letzteres empfiehlt sich vor allem für die Nachrüstung von Gebäuden Sensoren Alle Geräte zur Erfassung von Analogwerten z B Außen bzw Innentemperatur Helligkeit Bewegung oder anderen wichtigen Informationen Schaltstellungen Impulse von Tastern Meldungen etc Aktoren Aktoren geben die erforderlichen Impulse also z B Stellbefehle für Heizkörperventile Schalt und Dimmbefehle für Leuchten oder Steuerbefehle für Rollläden und Jalousien Anzeige und Bediengeräte Die Visualisierung der Vorgänge im System sowie die Eingabe der Steuerbefehle kann sowohl über fest eingebaute Touch Screen Displays oder über PCs mobile Tablet PCs und natürlich SmartPhones erfolgen DER CLEVERE TIPP Voraussetzung für den Aufbau vernetzter Gebäudetechnik ist dass alle Installationsgeräte busfähig sind d h mit einer programmierbaren Steuerelektronik ausgerüstet sind Zudem sind die Vorgaben der DIN EN 15232 sowie der EnEV 2012 Energieeinsparverordnung zu berücksichtigen Ihr E Handwerksbetrieb berät Sie ausführlich und prüft die Gegebenheiten vor Ort Zurück zur E SERVICE online Artikelübersicht Diesen E SERVICE als PDF herunterladen Neues Login Kontakt Info Video Neue Energielabel für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter Auf Kühlschränken oder Waschmaschinen ist es bereits ein vertrauter Anblick ab 26 September 2015 wird es nun auch für Raumheizgeräte und Warmwasserbereiter eingeführt das Energielabel Link zum Download Neue ZVEH Broschüre Zahlen Daten und Fakten zum ZVEH inklusive vier Seiten über das neue Führungsteam Der Flyer zum

    Original URL path: http://www.elektroinnung-bonn-rhein-sieg.de/verbraucherinfo/e-magazine/e-service-online/ausgabe-012012/komponenten.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •