archive-de.com » DE » E » EKIWI.DE

Total: 422

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SELFHTML: XML / Regeln für XML-Dateien / Regeln beim Editieren von XML und Dateinamenkonventionen
    erzwingen müssen Sie das geschützte Leerzeichen 160 benutzen Die Eingabe von 160 160 160 erzwingt beispielsweise 3 Leerzeichen in Folge Beachten Sie dass Sie hier anders als in HTML nicht das benannte Zeichen nbsp verwenden dürfen solange in der DTD kein Entity dafür definiert ist Für die Formatierung von XML Daten müssen Sie eine Stylesheet Sprache verwenden siehe XSL oder CSS Formatierung für XML Elemente Konventionen für Dateinamen Für XML

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/xml/regeln/allgemein.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • SELFHTML: XML / Dokumenttyp-Definitionen (DTDs) / Allgemeines zu DTDs
    der Größenordnung bewegen in der das Entwickeln einer individuellen Software Lösung liegt Datei interne oder DTD in separater Datei verwenden Interne DTDs sind nur bei kleinen Projekten zu empfehlen deren Daten sich nur in dieser einen Datei befinden Für größere Projekte bei denen sich mehrere oder etliche Datendateien auf eine gemeinsame DTD beziehen sollten Sie auf jeden Fall eine externe DTD erstellen Ablageort für DTDs in separaten Dateien So wie manche Leute flache und andere Leute tief verschachtelte Verzeichnisstrukturen im Dateisystem bevorzugen gibt es Verfechter die DTD und Daten trennen und andere die sie zusammen sehen möchten Gründe lassen sich sicherlich für beide Ansichten finden Wichtig ist jedoch die Überlegung ob auf eine DTD nur vom eigenen Rechner bzw von lokalen Netzlaufwerken aus zugegriffen wird oder ob Anwender diese DTD etwa über eine HTTP Adresse in ihren XML Daten angeben sollen In letzterem Fall muss die DTD innerhalb eines Verzeichnisbaums abgelegt werden die der Webserver als document root verwendet In separate Dateien abgelegte DTDs haben die Dateiendung dtd Namenskonzept für eine DTD Beim Entwurf einer DTD müssen Sie jede Menge Namen vergeben für Elemente für Attribute und Entities Abgesehen davon dass alle vergebenen Namen den Regeln für Namen genügen müssen ist es angebracht sich im Vorfeld über ein Namenskonzept Gedanken zu machen Denn selbst wenn den Anwendern die mit einer DTD arbeiten sollen zum Bearbeiten ihrer Daten eine WYSIWYG Umgebung zur Verfügung steht so werden sie doch mit den Namen der verfügbaren Elemente und Attribute konfrontiert Bei DTDs die international verwendet werden sollen ist es normalerweise am besten nur englische Bezeichnungen zu vergeben also etwa chapter statt Kapitel oder description statt Beschreibung Manchmal gibt es auch Gründe Autoren Abteilungs oder Firmennamen in die Namensgebung mit einfließen zu lassen z B marketing statement oder developer statement Bei sehr umfangreichen Datenbeständen kann auch die Länge der Namen eine Rolle spielen So beträgt der Unterschied zwischen der Notation von personalausweisnummer personalausweisnummer und pnr pnr 36 Byte was sich bei 1 000 000 Datensätzen entsprechend multipliziert Längere Namen haben gegenüber Abkürzungen auf jeden Fall den Vorteil der besseren Lesbarkeit Abkürzungen sollten stets dokumentiert werden z B innerhalb der DTD in Form von Kommentaren Die Namensgebung sollte einem einheitlichen Konzept folgen Es ist z B kein guter Stil in einigen Elementen Groß Kleinschreibung anzuwenden in anderen dagegen nicht also z B Abteilung aber raumnummer Da XML zwischen Groß und Kleinschreibung unterscheidet sollte die Namensgebung sich für eine Variante durchgängig entscheiden Datenanalyse als Vorbereitung zum Entwurf einer DTD Der Entwurf einer DTD ist obwohl es sich nicht um Programmierung im prozeduralen Sinne handelt durchaus mit Software Entwicklung vergleichbar Bei Software Projekten die über einfache kleine Arbeitsscripts hinausgehen ist es wenig sinnvoll einfach draufloszuprogrammieren und hinterher festzustellen dass man zu wenig bedacht und zu wenig auf Erweiterungsmöglichkeiten geachtet hat Ähnlich ist es beim Entwurf eines Daten Designs DTDs werden normalerweise als Regelwerk für eine Klasse von Dokumenten entworfen Die DTD muss daher flexibel genug sein um alle aktuellen und absehbaren Anforderungen dieser Dokumentenklasse zu erfüllen Der erste

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/xml/dtd/allgemeines.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: XML / Darstellung von XML-Daten / XML-Darstellung mit Stylesheets (CSS)
    left 40px background color C0C0C0 padding 10px name position relative display block width 600px background color 808080 color FFFFFF font family Tahoma Arial Helvetica sans serif font size 48px padding 5px abfahrt position relative display block width 600px background color FFFF80 color 000000 font family Tahoma Arial Helvetica sans serif font size 16px padding 5px ankunft position relative display block width 600px background color FFFFFF color 000000 font family Tahoma Arial Helvetica sans serif font size 16px padding 5px zeit position relative width 70px vertical align top zugtyp position relative width 50px vertical align top zugnr position relative width 70px vertical align top route position relative width 350px ziel start zeit font weight bold color 0000E0 ic ice font weight bold color E00000 Erläuterung In der Beispiel DTD die separat in einer Datei namens fahrplan dtd gespeichert wird wird die gewünschte Elementstruktur der Daten definiert Unterhalb des Dokument Elements fahrplan gibt es ein umfassendes Element namens bahnhof das aus einem Namen für den Bahnhof Element name und aus einer beliebigen Anzahl von Ereignissen Element ereignis besteht Ein Ereignis besteht entweder aus einer Abfahrt oder einer Ankunft Elemente abfahrt und ankunft Beide Ereignisarten haben die gleiche innere Struktur Sie bestehen aus einer Uhrzeit Element zeit einer Zugtypbezeichnung Element zugtyp einer Zugnummer Element zugnr und einer Routenbeschreibung des Zuges route Das Element route kann nochmals innere Elemente enthalten nämlich für die Nennung des Startbahnhofs bei ankommenden Zügen Element start und für den Endbahnhof bei abfahrenden Zügen Element ziel Einzelheiten zu solchen DTD Definitionen finden Sie im Abschnitt Elemente und Verschachtelungsregeln In der XML Anwendungsdatei wird in einer Dokumenttyp Deklaration mit externer DTD auf die zuvor erstellte DTD Bezug genommen Gleich im Anschluss an die Dokumenttyp Deklaration noch vor den eigentlichen Nutzdaten der Datei folgt die Anweisung mit deren Hilfe die CSS Datei eingebunden wird xml stylesheet type text css href fahrplan css Es handelt dabei um eine Verarbeitungsanweisung Durch die Notation xml stylesheet weiß der Browser dass die nachfolgenden Attribute eine separate Stylesheet Datei einbinden in der Formatierungsangaben für die einzelnen XML Elemente stehen Mit dem href Attribut wird die Datei referenziert Ebenfalls wichtig besonders wenn die ganze Anwendung über einen Webserver aufgerufen wird ist das Attribut type Bei Verwendung von CSS erhält dieses Attribut den Wert text css Der Rest der XML Datei besteht aus den eigentlichen Nutzdaten Dabei werden die Elemente verwendet die in der DTD definiert wurden und die Verschachtelungsregeln werden eingehalten Das obige Beispiel beschränkt sich der Einfachheit halber auf vier Ereignisse im Zugfahrplan Die separate CSS Datei die im Beispiel den Namen fahrplan css hat definiert für die einzelnen Elemente gewünschte CSS Eigenschaften Auf die einzelnen Eigenschaften wird an dieser Stelle nicht näher eingegangen Aber einen wichtigen Grundsatz sollten Sie kennen ein XML Element hat für den Browser zunächst keinerlei Eigenschaften Der Browser weiß nicht einmal ob ein Element einen eigenen Block bei der Anzeige erzeugen soll oder ob es nur innerhalb des laufenden Textes vorkommen soll inline Per Voreinstellung wird alles inline angezeigt also wie ein

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/xml/darstellung/css.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: XML / Darstellung von XML-Daten / Grundlagen von XSL/XSLT
    spezifischen Ort XSLT dient zur Generierung von HTML Code aus den XML Daten und CSS ist die Formatsprache für das XSLT generierte HTML Konvertat Aus Sicht des Web Publishings ist gegenwärtig also die Transformation von XML Definitionen in HTML Kodierungen die Hauptanwendung von XSL Deshalb wird in der vorliegenden Dokumentation auch nur auf XSLT näher eingegangen Auf eine Referenz der XSL eigenen Formatsprache wurde dagegen vorläufig verzichtet Transformation mit XSLT Der XSLT Teil von XSL hat die Aufgabe Elemente einer XML basierten Sprache in eine andere XML gerechte Sprache zu transformieren So können Sie also beispielsweise Elemente aus einer eigenen XML Datei wie vorname und zuname in Auszeichnungs Konstrukte einer anderen Sprache transformieren um damit eine formatierte Ausgabe der Elemente zu erzeugen Wenn Sie beispielsweise XML Daten in HTML transformieren dann stellen Sie eine Verbindung zwischen Elementen und Attributen Ihrer XML Daten und bestimmten HTML Konstrukten her So können Sie im XSLT Stylesheet beispielsweise angeben dass ein Element namens vorname in den HTML Code td td umgesetzt werden soll Wenn Sie nun in Ihren XML Anwendungsdaten das XSL Stylesheet einbinden und beispielsweise vorname Stefan vorname notieren dann wird daraus beim Transformieren als Ergebnis das HTML Konstrukt td Stefan td erzeugt Man spricht auch von der Transformation aus einem Quellbaum in einen Ergebnisbaum Dahinter steht die Tatsache dass sich alle XML basierten Daten als Baumstruktur darstellen lassen Das folgende Schaubild verdeutlicht wie aus einem Quellbaum ein Ergebnisbaum wird natürlich handelt es sich dabei nur um einen kleinen Ausschnitt Die schwarzen Striche links zeigen die Zuordnung Aus dem Quellbaum Tag kontakt wird im HTML Ergebnisbaum z B das Tag tr wodurch eine Tabellenzeile begonnen wird An eine solche Transformation können jedoch ganz unterschiedliche Anforderungen gestellt werden So können Sie an den unterstrichenen Bestandteilen erkennen dass die Transformation an diesen Stellen komplizierter ist Wo in den XML Daten die Adressen für Homepage und E Mail einfach als Text gespeichert sind soll in der HTML Ausgabe ein anklickbarer Link daraus gemacht werden Dazu ist es nötig bei der Transformation anzugeben dass etwa der Inhalt des Quellbaum Elements url im HTML Ergebnisbaum dem href Attribut des a Elements zugewiesen werden soll und dann nochmal als Inhalt des a Elements erscheinen soll Wie Sie an diesem Beispiel sehen ist es oft nötig ganz gezielt auf einzelne Bestandteile Knoten der XML Daten zuzugreifen um diese beim Erzeugen des Ergebnisbaums ebenfalls an ganz bestimmten Stellen unterzubringen Dabei müssen Sie gewünschte Bestandteile wie Inhalt des Elements url im aktuellen Datensatz präzise adressieren das Knoten Set ermitteln siehe auch Knoten und Knoten Sets in der Baumstruktur Für diese Adressierung benutzt XSLT eine Syntax die in einer eigenen Sprache definiert wird in XPath XPath beschreibt wie man in XML gerechten Datenstrukturen auf beliebige Strukturbestandteile zugreifen kann XSL ist selbst eine XML basierte Auszeichnungssprache und besteht aus Elementen und Attributen Um sie zu verwenden wird üblicherweise ihr Namensraum in eine XML Datei importiert Die Datei wird mit der Endung xsl abgespeichert In einer typischen XSLT Anwendung müssen Sie neben dem XSL Namensraum

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/xml/darstellung/xslgrundlagen.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: XML / Darstellung von XML-Daten / Beispiele für XSLT
    werden soll wird die Dokumentwurzel der XML Daten in das typische Grundgerüst einer HTML Datei transformiert Innerhalb des HTML Codes soll nun an einer gewünschten Stelle im Beispiel zwischen body und body in einem Absatz p p der Inhalt von gruss gruss ausgegeben werden Dazu dient im Stylesheet der Befehl xsl value of select engl value of dt Wert von Die Angabe select bedeutet so viel wie wähle den vollständigen Inhalt des aktuellen Elements aus Damit die HTML Ausgabe etwas attraktiver aussieht enthält das einleitende p Tag Formatierungsangaben Auch CSS Angaben sind dabei wie Sie am Beispiel sehen können erlaubt Bei der Transformation wird an der entsprechenden Stelle also folgender HTML Code erzeugt p align center style font family Tahoma font size 64px color red hallo Welt p Zweites Beispiel Text mit Formatierungen Das Gruß Beispiel hat eine starre XML Struktur Laut DTD Definition darf darin genau einmal gruss gruss notiert werden mit einem Grußtext als Inhalt Das folgende Beispiel zeigt eine Datenstruktur in der es ein Text Element gibt dass beliebig oft vorkommen kann und das auch noch weitere innere Elemente enthalten kann Das Beispiel behandelt eine Produktnews Datei in der Nachrichten über neue Produkte auf dem Software Markt gesammelt werden Die XSLT Angaben zur Transformation nach HTML müssen in diesem komplexeren Beispiel etwas anders aufgebaut werden Anzeigebeispiel So sieht s aus Ergebnisdatei produktnews htm Anzeigebeispiel So sieht s aus Datei produktnews xml XML XSLT fähiger Browser erforderlich Beispiel DTD produktnews dtd ELEMENT produktnews PCDATA beschreibung ELEMENT beschreibung PCDATA hersteller produkt preis ELEMENT hersteller PCDATA ELEMENT produkt PCDATA ELEMENT preis PCDATA Beispiel einer gültigen Anwendung produktnews xml xml version 1 0 encoding ISO 8859 1 DOCTYPE produktnews SYSTEM produktnews dtd xml stylesheet type text xsl href produktnews xsl produktnews Die neuesten Produktnachrichten beschreibung Die Firma hersteller Fridolin Soft hersteller hat eine neue Version des beliebten Ballerspiels produkt HitYourStick produkt herausgebracht Nach Angaben des Herstellers soll die neue Version die nun auch auf dem Betriebssystem produkt Ganzfix produkt läuft um die preis 80 Dollar preis kosten beschreibung beschreibung Von hersteller Ripfiles Inc hersteller gibt es ein Patch zu der Sammel CD ROM produkt Best of other people s ideas produkt Einige der tollen Web Seiten Templates der CD ROM enthielten bekanntlich noch versehentlich nicht gelöschte Angaben der Original Autoren Das Patch ist für schlappe preis 200 Euro preis zu haben beschreibung produktnews Beispiel der eingebundenen XSL Datei produktnews xsl xml version 1 0 encoding iso 8859 1 xsl stylesheet version 1 0 xmlns xsl http www w3 org 1999 XSL Transform xsl template match html head head body style font family Verdana font size 24px color green xsl apply templates body html xsl template xsl template match beschreibung p style font family Verdana font size 13px color black xsl apply templates p xsl template xsl template match hersteller span style font weight bold color red xsl value of select span xsl template xsl template match produkt span style font weight bold color blue xsl value of select span xsl template xsl template match preis b xsl value of select b xsl template xsl stylesheet Erläuterung Das Beispiel definiert in der DTD produktnews dtd die gewünschten Elemente und ihre Verschachtelungsregeln In der Anwendungsdatei produktnews xml sehen Sie ein Beispiel wie diese Definitionen korrekt umgesetzt werden Einzelheiten zu solchen Elementdefinitionen in DTDs finden Sie im Abschnitt Elemente und Verschachtelungsregeln Genau wie im Gruß Beispiel wird in der XML Datei wieder die XSL Datei mit den Angaben zur Transformation nach HTML eingebunden Die XSL Datei hier mit Namen produktnews xsl hat auch wieder das typische Grundgerüst bestehend aus dem xsl stylesheet Element das den Bezug zum Namensraum von XSL herstellt Wie im Gruß Beispiel wird die Dokumentwurzel mit xsl template match angesprochen Zwischen diesem einleitenden Tag und seinem Gegenstück xsl template wird das HTML Grundgerüst für die Transformation notiert Innerhalb von body body ist in diesem Beispiel jedoch nur das leere Element xsl apply templates notiert engl apply templates dt Schablonen anwenden Mit dieser Angabe weisen Sie den XSLT Parser an an der entsprechenden Stelle Templates anzuwenden die außerhalb des aktuellen xsl template Elements notiert sind Dass in diesem Beispiel mehrere einzelne Template Definitionen mit je eigenen xsl template Elementen benötigt werden liegt daran dass der Inhalt der in der HTML Ausgabe zwischen body body folgt keinen starren Aufbau hat So können innerhalb des Wurzelelements produktnews sowohl Text als auch beliebig viele Elemente vom Typ beschreibung und deren Kindelemente vorkommen Die Angabe xsl apply templates können Sie also lesen wie beachte für Elemente die innerhalb dieses Elements vorkommen die separat definierten Templates für die betreffenden Elemente Die zweite Template Definition im Beispiel beginnt mit xsl template match beschreibung Damit geben Sie an dass der folgende HTML Code für alle Inhalte des Elementtyps beschreibung gilt Im Beispiel wird für solche Elemente jeweils ein HTML Absatz p p mit gewünschten Formatierungen erzeugt Innerhalb dieses xsl template Elements ist wieder nur xsl apply templates notiert Der Grund ist auch in diesem Fall wieder dass Elemente vom Typ beschreibung gemischten Inhalt mit weiteren möglichen Kindelementen enthalten können Für diese Kindelemente werden wiederum eigene Templates definiert die durch die Anweisung xsl apply templates berücksichtigt werden Für jeden der möglichen Kindelementtypen von beschreibung im Beispiel die Typen hersteller produkt und preis werden Templates nach dem gleichen Muster angelegt Da diese drei Elemente selbst keine weiteren Elemente mehr sondern nur noch Zeicheninhalt PCDATA enthalten können beziehen sich die Angaben für die HTML Formatierung einfach auf deren Inhalt Den Inhalt müssen Sie dabei wie im Gruß Beispiel mit xsl value of select referenzieren Drittes Beispiel Text mit Hyperlinks Grafik und Multimedia In den beiden ersten Beispielen wurde nur mit Elementen gearbeitet Im Fall der Hyperlinks muss beim Erzeugen der HTML Ausgabe jedoch auf ein einzelnes Attribut zugegriffen werden nämlich auf das href Attribut des a Elements Auch das ist mit XSLT möglich Ebenso ist es wenn Sie Grafiken oder Multimedia einbinden wollen Dann müssen Sie beispielsweise auf das src Attribut des img Elements oder das data Attribut des object Elements zugreifen

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/xml/darstellung/xsltbeispiele.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: XML / Darstellung von XML-Daten / XPath-Syntax
    Sicht des Elements a ein descendant siehe grafische Darstellung Vorfahr ancestor Übergeordnete Knoten auch solche die weiter als unmittelbar übergeordnet sind In einer Struktur wie a b c c b a ist sowohl das Element b als auch das Element a aus Sicht des Elements c ein ancestor siehe grafische Darstellung Nachfolgende Knoten following Knoten die nach dem aktuellen Knoten im restlichen XML Dokument folgen unabhängig von der Hierarchie der Knoten ausgeschlossen Nachkommen Knoten des aktuellen Knotens In einer Struktur wie a b c c b b c c b a haben aus Sicht des ersten c Elements das zweite b Element das zweite c Element und dessen Inhalt den Status following siehe grafische Darstellung Vorherige Knoten preceding Knoten die vor dem aktuellen Knoten im XML Dokument stehen unabhängig von der Hierarchie der Knoten ausgeschlossen Vorfahr Knoten des aktuellen Knotens In einer Struktur wie a b c c c c b b b a haben aus Sicht des zweiten b Elements das erste b Element und dessen Kind Elemente den Status preceding siehe grafische Darstellung Nachfolgende Geschwisterknoten following sibling Knoten die nach dem aktuellen Knoten im restlichen XML Dokument folgen und zwar auf der gleichen Hierarchie Ebene In einer Struktur wie a b c c c c b a c c hat aus Sicht des ersten c Elements das zweite c Element den Status following sibling das dritte c Element dagegen nicht siehe grafische Darstellung Vorherige Geschwisterknoten preceding sibling Knoten die vor dem aktuellen Knoten im XML Dokument stehen und zwar auf der gleichen Hierarchie Ebene In einer Struktur wie c c a b c c c c b a hat aus Sicht des dritten c Elements das zweite c Element den Status preceding sibling das erste c Element dagegen nicht siehe grafische Darstellung Attribut attribute Attributknoten eines Elements Attribute erhalten damit obwohl auch sie ihren Platz in der Hierarchie einer XML Dokumentstruktur haben eine Sonderstellung und werden nicht in das Schema der Begriffe child parent descendant und ancestor eingefügt In einer Struktur wie a b irgendwas ist b aus Sicht von a ein attribute Namensraum namespace Zugehöriger Namensraumknoten des aktuellen Elements In einer Struktur wie x a x a ist aus Sicht des a Elements x der zugehörige namespace Der aktuelle Knoten selbst self Der aktuelle Knoten Wenn in einer Struktur wie a b c c c c b a vom XSLT Prozessor gerade das b Element verarbeitet wird dann hat dieses in dem Moment den Status self siehe grafische Darstellung Nachkommen oder der aktuelle Knoten selbst descendant or self Der aktuelle Knoten oder Nachkommen davon Wenn in einer Struktur wie a b c c c c b a vom XSLT Prozessor gerade das b Element verarbeitet wird dann haben dieses und das nachfolgende c Element in dem Moment den Status descendant or self siehe grafische Darstellung Vorfahre oder der aktuelle Knoten selbst ancestor or self Der aktuelle Knoten oder Vorfahren davon Wenn in einer Struktur wie a b c c c c b a vom XSLT Prozessor gerade das b Element verarbeitet wird dann haben dieses und das vorhergehende a Element in dem Moment den Status ancestor or self siehe grafische Darstellung Pfade XPath stellt zwei syntaktische Mittel bereit um den Pfad zu einem oder mehreren Knoten zu notieren Notation Beschreibung Bedeutung einfacher Schrägstrich Pfad Trennzeichen für tatsächliche Namen von Knoten In einer Struktur wie a b c c c c b a lässt sich das c Element als Pfadangabe in der Form a b c darstellen doppelter Doppelpunkt Pfad Trennzeichen für Knotenangaben mit Achsen In einer Struktur wie a b c c c c b a lässt sich das c Element als Pfadangabe z B in der Form a b child c darstellen Mehr dazu im folgenden Abschnitt Ausführliche und verkürzte Notation Beim Adressieren von Knoten einer XML Datenstruktur gibt es Ausdrücke wie child person child augen attribute farbe Solche Ausdrücke werden als ausführliche Notation bezeichnet weil sie die vollen Achsenbezeichnungen enthalten Der Ausdruck child person child augen attribute farbe kann jedoch ebensogut in der Form person augen farbe notiert werden Dies ist die verkürzte Notation die auf die Achsenbezeichnung child verzichtet und einige andere Einsparungen erlaubt In den Beispielen weiter unten werden die beiden Notationsvarianten jeweils parallel gezeigt Adressierung der Dokumentwurzel Jedes XML Dokument hat eine Wurzel die auch adressierbar ist Beispiel xsl template match html head title Beispiel title head body xsl apply templates body html xsl template Erläuterung Der Wurzelknoten eines XML Dokuments wird mit einem einzelnen Schrägstrich adressiert Im Beispiel wird mit xsl template ein Template für die XML Dokumentwurzel definiert Im match Attribut wird die Dokumentwurzel adressiert Adressierung mit absoluten Pfadangaben Knoten eines XML Dokuments sind mit Hilfe einer absoluten Pfadangabe adressierbar Beispiel 1 ausführliche Notation xsl template match child adresse child vorname b xsl value of select child adresse child vorname b xsl template Beispiel 2 verkürzte Notation xsl template match adresse vorname b xsl value of select adresse vorname b xsl template Erläuterung Absolute Pfadangaben beginnen mit einem Schrägstrich der die Dokumentwurzel repräsentiert Weitere Hierarchie Ebenen werden durch weitere Schrägstriche markiert Die Knoten über die der Pfad läuft werden wie in Beispiel 1 gezeigt durch ihre Achse und den gewünschten Knotennamen bezeichnet getrennt durch doppelten Doppelpunkt Ebenfalls erlaubt und häufiger verwendet ist allerdings die in Beispiel 2 gezeigte verkürzte Notation ohne Achsenbezeichnungen Im Beispiel wird mit der xsl template Anweisung ein Template für ein Element namens vorname definiert das ein Kindelement des Elements adresse ist das wiederum ein Kindelement der Dokumentwurzel ist Auch im select Attribut der xsl value of Anweisung wird die Syntax verwendet Adressierung mit relativen Pfadangaben Knoten eines XML Dokuments sind mit Hilfe einer relativen Pfadangabe adressierbar Angenommene XML Struktur liga liga eintrag spieler spieler ergebnis punktzahl punktzahl ergebnis liga eintrag liga Beispiel 1 ausführliche Notation xsl template match child liga eintrag child ergebnis span class normal xsl value of select parent spieler span span class betont xsl value of select child punktzahl span xsl template Beispiel 2 verkürzte Notation xsl template match liga eintrag ergebnis span

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/xml/darstellung/xpathsyntax.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: JavaScript / Objektreferenz / Hinweise zur JavaScript-Objektreferenz
    objects Kernobjekte Typische Vertreter dieser zweiten Gruppe sind etwa das Date Objekt für Datums und Uhrzeitberechnungen das navigator Objekt für Informationen zum verwendeten Browser oder das Array Objekt zum Erzeugen von Serienvariablen Auch bei dieser Gruppe gibt es ein paar hierarchische Beziehungen So ist beispielsweise das plugins Objekt ein Unterobjekt des navigator Objekts Objekthierarchien werden in JavaScript stets dadurch ausgedrückt dass die Objekte aneinandergereiht und durch Punkt getrennt werden Typisch sind Notationen sehen so aus wie window document images length Dabei steht window für das Browser Fenster in dem das JavaScript läuft document für das in diesem Fenster angezeigte Dokument images für die Gesamtheit der in dem Dokument enthaltenen Grafikreferenzen und length für eine Eigenschaft des images Objekts Abgesehen von dieser einfachen Grundregel haben viele Objekte jedoch ihre Besonderheiten Bei den Beschreibungen zu den jeweiligen Objekten wird darauf hingewiesen Objektreferenz verwenden Jedes JavaScript Objekt wird in dieser Referenz nach folgendem Schema beschrieben Allgemeines zur Verwendung In diesem Abschnitt wird beschrieben welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen damit Sie die Eigenschaften und Methoden des Objekts benutzen können Lesen Sie diesen Abschnitt genau wenn Sie mit dem Objekt noch nie gearbeitet haben Eigenschaften In diesem Abschnitt werden die Eigenschaften eines Objekts beschrieben Eine Eigenschaft eines JavaScript Objekts ist zum Beispiel window location href den URI der aktuell angezeigten HTML Datei Die Werte von solchen Objekteigenschaften können Sie in jedem Fall auslesen In vielen Fällen können Sie die Werte auch ändern In der Objektreferenz wird jeweils angegeben ob Sie eine gespeicherte Objekteigenschaft nur auslesen oder auch ändern können Dazu werden in dieser Objektreferenz folgende Signalisierungen benutzt Symbol Bedeutung Sie können den Wert der Eigenschaft auslesen aber nicht ändern Sie können den Wert zum Beispiel in einer selbst definierten Variablen speichern So können Sie beispielsweise den URI der angezeigten HTML Datei durch var Adresse window location href in einer Variablen namens Adresse speichern Das heißt Sie weisen einer Variablen den Wert der Objekteigenschaft zu Die Variable können Sie nach Belieben weiterverarbeiten Sie können die Objekteigenschaft auslesen ihr aber auch selbst einen neuen Wert zuweisen So können Sie zum Beispiel den URI der angezeigten HTML Datei durch window location href http de selfhtml org ändern Das heißt Sie weisen der Objekteigenschaft einen Wert zu Im Beispiel hat das zur Folge dass der Web Browser einen Sprung zu dem angegebenen URI ausführt Methoden Methoden eines Objekts sind objektgebundene Funktionen die eine Aktion ausführen So können Sie zum Beispiel mit document write b Ihr Web Browser b navigator userAgent dynamisch erzeugten HTML formatierten Text in das aktuelle Anzeigefenster des Web Browsers schreiben Im Beispiel wird auf diese Weise der vom Anwender verwendete Web Browser Typ ins Anzeigefenster geschrieben Angaben zur Browserunterstützung Zu jedem Objekt jeder Eigenschaft und Methode finden sich Angaben dazu welche Web Browser das beschriebene Objekt kennen und korrekt unterstützen Diese Angaben stehen als Symbole neben der jeweiligen Abschnittsüberschrift Die Nennung eines Symbol bedeutet dass der mit dem Symbol bezeichnete Browser das JavaScript Feature mindestens ab der genannte Version unterstützt Die Tests der Browser Unterstützung erfolgen

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/javascript/objekte/hinweise.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: JavaScript / Anwendungsbeispiele / Seitenanzeige in Frames verhindern
    mit Erläuterungen Das Beispiel zeigt die Datei die das Geladenwerden in ein Frameset verhindert Die Dateien die im Anzeigebeispiel zum Frameset gehören sind für das Verständnis ohne Bedeutung Beispiel Anzeigebeispiel So sieht s aus html head title Seitenanzeige in Frames verhindern title script type text javascript if top self top location self location script head body h1 Keine Chance für Schaufenster Anbieter h1 body html Erläuterung Das kleine JavaScript im Beispiel sollte im Kopf jeder HTML Datei stehen die Sie nicht in fremden Frames sehen möchten Das Script wird beim Laden der Datei automatisch ausgeführt da der Code nicht in einer Funktion gebunden ist In dem Code er besteht aus einer einzigen bedingten Anweisung wird mit top self abgefragt ob die oberste Referenzebene der eigenen Ebene entspricht Ist self also das eigene Fenster gleichzeitig auch das oberste Fenster top dann ist alles in Ordnung und die Anweisung die von der Bedingung abhängt wird nicht ausgeführt Ist dagegen self nicht das gleiche wie top bedeutet dies dass irgendwelche Frames angezeigt werden In diesem Fall wird die Anweisung top location self location ausgeführt Mit dieser Anweisung erzwingen Sie dass die aktuelle Datei auf jeden Fall im gesamten Anzeigefenster des Browsers angezeigt wird Beachten Sie Bei Opera 5 12 haben Sie keinen Zugriff auf die oberste Fensterebene top wenn diese nicht zur eigenen Domain gehört Sie können jedoch über einen Umweg auch diesen Browser dazu veranlassen das Frameset zu sprengen Dazu müssen Sie dafür sorgen dass ein Verweis mit der Eigenschaft target top angeklickt wird Beispiel Anzeigebeispiel So sieht s aus html head title Seitenanzeige in Frames verhindern title script type text javascript if top self if window opera window onload opera befreien else top location self location function opera befreien document links befreien click script head body a name befreien href seitenanzeige

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/javascript/beispiele/seitenanzeige.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •