archive-de.com » DE » E » EKIWI.DE

Total: 422

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SELFHTML: HTML/XHTML / Formulare / Formulare verarbeiten
    diese Probleme können Sie als Anbieter von Web Seiten nichts unternehmen Es ist also ein Glücksspiel ob der Formularversand via E Mail bei Ihren Seitenbesuchern klappt oder nicht Um das Problem zu umgehen können Sie einen öffentlichen CGI Service für so genannte Form Mailer in Anspruch nehmen Dort werden die Formulardaten von einem CGI Programm verarbeitet und Ihnen dann als E Mail zugeschickt Im Link Verzeichnis des Online Angebots von SELFHTML aktuell finden Sie auf der Seite Homepage Services Verweise zu Anbietern solcher Form Mailer Ein anderes Problem bei mailto Formularen besteht darin dass die Formulardaten beim Abschicken per Voreinstellung nach einem bestimmten MIME Typ kodiert werden dem MIME Typ application x www form urlencoded Dabei werden alle Leerzeichen verschiedene Sonderzeichen und Umlaute durch spezielle Zeichenfolgen ersetzt So lautet beispielsweise der Satz Danke für die Hilfe nach der Umwandlung Danke f FCr die Hilfe 21 Für Menschen ist das ziemlich ungenießbarer Lesestoff Um die Kodierung zu verhindern können Sie im einleitenden form Tag zwar die Angabe enctype text plain angeben Von Anwendern deren Web Browser diese Angabe jedoch nicht interpretiert werden Sie dennoch kodierte Formulardaten erhalten Benutzen Sie die Möglichkeit sich Formulare direkt per E Mail zuschicken zu lassen also nur im Notfall und nur dann wenn es nicht um wirklich wichtige Dinge geht In allen anderen Fällen ist auf jeden Fall eine server seitige Datenverarbeitung über ein CGI Script oder vergleichbares Script vorzuziehen Formulare und CGI Viele Anwendungsfälle für Formulare in HTML benötigen eine Datenverarbeitung auf dem Server Rechner im Web Wenn Sie beispielsweise Ihr gesamtes Web Projekt nach einem Begriff durchsuchbar machen wollen können Sie dem Anwender ein Formular anbieten in dem er den Suchbegriff eingeben kann Nach dem Abschicken des Formulars muss ein Script oder Programm auf dem Server Rechner alle Dateien des Projekts nach dem gewünschten

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/formulare/verarbeiten.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • SELFHTML: HTML/XHTML / Frames / Verweise bei Frames
    dem das Verweisziel angezeigt werden soll Beachten Sie Beim Namen den Sie bei name und dann bei target angeben soll zwar laut HTML Standard nicht zwischen Groß und Kleinschreibung unterschieden werden Doch achten Sie in der Praxis unbedingt darauf bei target den Namen exakt so zu schreiben wie Sie ihn mit name vergeben haben Die Browser unterscheiden nämlich sehr wohl zwischen Groß Kleinschreibung allein schon im Hinblick auf JavaScript Wenn Sie eine Datei mit Verweisen haben deren Verweisziele alle in einem bestimmten anderen Frame Fenster angezeigt werden sollen sparen Sie Ressourcen indem Sie eine Zielfensterbasis definieren Für Verweise zu Zielen die im gleichen Frame Fenster angezeigt werden sollen wie der Verweis benötigen Sie normalerweise keine zusätzliche Angabe im Verweis Nur wenn Sie eine Zielfensterbasis in der Datei mit dem Verweis definiert haben müssen Sie explizit angeben dass die Datei im gleichen Frame Fenster angezeigt werden soll Dies erreichen Sie durch die Angabe target self im einleitenden Verweis Tag Verweise zum Beenden von Framesets Wenn Sie mit Framesets arbeiten werden Sie in einem Frame Fenster manchmal auch Verweise anbieten wollen bei deren Anklicken das Verweisziel nicht mehr in Ihrem Frame Set angezeigt werden soll Besonders bei Verweisen zu fremden Web Projekten ist es dringend angebracht das eigene Frameset zu beenden Beispiel Anzeigebeispiel So sieht s aus DOCTYPE HTML PUBLIC W3C DTD HTML 4 01 Transitional EN http www w3 org TR html4 loose dtd html head title Verweise zum Beenden von Framesets title head body bgcolor FFF0C0 text 000000 link A00000 vlink 600000 alink A00000 h1 Willkommen h1 p W auml hlen Sie links einen Verweis aus Oder probieren Sie mal diesen hier br a href http aktuell de selfhtml org target parent b SELFHTML aktuell b a p body html Erläuterung Das Beispiel zeigt eine HTML Datei die innerhalb eines

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/frames/verweise.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / Frames / Frames als Mittel für Seiten-Layouts
    und der Anwender kann zu jedem Zeitpunkt einen neuen Verweis daraus auswählen Das erspart dem Anwender den wiederholten Rücksprung von den einzelnen Informationsseiten auf das übergeordnete Verzeichnis Beispiel ein Anbieter von Ferienappartements kann alle zur Verfügung stehenden Objekte in einem Verweis Verzeichnis auflisten und das jeweils ausgewählte Objekt in einem festen anderen Frame Fenster anzeigen zum ständigen Einblenden projektglobaler Steuerverweise Bei umfangreichen Projekten in denen dem Anwender das Gefühl des lost in hyperspace droht ist es sinnvoll in einem separaten Frame Fenster immer gültige Steuerverweise anzubieten z B zur Homepage zur nächsthöheren logischen Ebene zum Stichwortverzeichnis oder zur Suchdatenbank Bei kleinen Projekten die nur aus einer Handvoll Seiten bestehen wirkt diese Technik dagegen übertrieben und vermittelt dem Anwender eine falsche Vorstellung von der Größe des Projekts Wenn der Anwender in einem solchen Fall nach wenigen Mausklicks feststellt dass er bereits alles gesehen hat wird er um so enttäuschter sein Beispiel Eine Zeitung die im Web ein großes Archiv mit älteren Artikeln anbietet könnte mit Hilfe der Frame Technik ständige Verweise zu einem thematisch sortierten Zugangsverzeichnis zu einem Stichwortverzeichnis und einer Volltext Suchdatenbank für die einzelnen Artikel anbieten zum gleichzeitigen Anzeigen von zu vergleichenden Informationen Hypertext bedeutet nicht nur dem Anwender per Mausklick weitere Informationen zur Verfügung zu stellen sondern auch dem Anwender die Möglichkeit zu bieten sich selbst Informationen so zusammenzustellen dass er sie optimal miteinander vergleichen und daraus Schlüsse oder Entscheidungen ableiten kann Zu diesem Zweck eignet sich die Frame Technik hervorragend da sie es erlaubt verschiedene getrennt voneinander gespeicherte Informationen auf Anwenderwunsch gleichzeitig anzuzeigen Beispiel Eine Verbraucherberatung könnte in einem viergeteilten Frameset in zwei Frames zwei gleichartig aufgebaute Verweis Verzeichnisse zu Produkttests anbieten Im dritten Frame Fenster wird der Produkttest angezeigt den der Anwender im ersten Frame Fenster mit Verweisen auswählt im vierten Frame Fenster kann der Anwender einen Produkttest anzeigen den er im zweiten Frame Fenster mit Verweisen auswählt Auf diese Weise kann der Anwender beliebige getestete Produkte direkt miteinander vergleichen Voraussetzung hierzu ist natürlich dass alle Produkttests einen einheitlichen Aufbau und ein einheitliches Bewertungsschema haben um direkte Vergleiche zu erlauben bei besonders kunstvoller Seitengestaltung In diesem Fall muss der Anwender auf den ersten Blick erkennen können dass die Frame Technik eine bestimmte künstlerische Aussage unterstützen soll Bei Verwendung von Frames besteht auch noch eher als bei einfachen Seiten die Gefahr eines gestalterischen Overkills Achten Sie bei Frames unbedingt darauf dass die Farben der Inhalte in den verschiedenen Frame Fenstern insgesamt miteinander harmonieren Das Gleiche gilt auch für andere optische Eigenschaften wie Schriftarten Schriftgrößen usw Ein Navigationsfenster muss nicht krampfhaft anders aussehen als ein inhaltstragendes Fenster damit auch ja jeder Besucher sieht dass es sich um Frames handelt Kontraste zwischen Frame Fenstern dürfen nicht die Regeln einer homogenen Gesamtgestaltung verletzen Unfaire Schaufenster Effekte Mit Hilfe von Frames ist es auch möglich fremde Web Seiten innerhalb eines Frame Fensters im eigenen Web Projekt darzustellen Dies ist jedoch sehr problematisch und in den meisten Fällen unfair Denn auf diese Weise verkommen fremde Web Seiten zu Schaufenstern innerhalb des eigenen

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/frames/layouts.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / XHTML und HTML / Unterschiede zwischen XHTML und HTML
    Parser per Voreinstellung die Unicode Kodierung UTF 8 an siehe dazu Standard Zeichenkodierung und Unicode Unterstützung Wenn die Kodierung Ihres Dokuments von UTF 8 abweicht sollten Sie unbedingt eine XML Deklaration verwenden um die verwendete Kodierung anzugeben Ansonsten bricht ein XML Parser die Verarbeitung mit einer Fehlermeldung ab Es ist zwar möglich die Kodierung der XHTML Datei dem Web Browser über die Kopfzeilen der HTTP Antwort mitzuteilen Dies erfordert allerdings eine spezielle Konfiguration des Web Servers Außerdem ist eine solche Angabe in der Regel nutzlos wenn der Anwender das Dokument auf seiner Festplatte speichert und ansieht Wenn das Dokument hingegen als HTML verarbeitet wird kann die XML Deklaration die Dokumenttyp Weiche des Internet Explorers negativ beeinflussen sodass Sie sie gegebenenfalls weglassen sollten In jedem Fall sollten Sie eine Kodierungsangabe in einem Meta Element im Kopf des Dokuments einfügen damit das Dokument von HTML Parsern korrekt verarbeitet werden kann Unterschied Dokumenttyp Deklaration XHTML 1 0 und HTML 4 0 haben unterschiedliche Dokumenttyp Deklarationen Die Dokumenttyp Deklaration Doctype nimmt Bezug auf die DTD Dokumenttyp Definition und Sprachversion die Sie in der Datei verwenden und an die Sie sich halten wollen Ein strenger Parser kann die Anzeige der Datei z B im Browser verhindern wenn die Datei syntaktische Fehler enthält Maßgeblich dafür was ein syntaktischer Fehler ist ist die DTD auf die Sie mit der Dokumenttyp Deklaration Bezug nehmen Beispiel für HTML 4 01 DOCTYPE HTML PUBLIC W3C DTD HTML 4 01 EN http www w3 org TR html4 strict dtd Entsprechendes Beispiel für XHTML 1 0 DOCTYPE html PUBLIC W3C DTD XHTML 1 0 Strict EN http www w3 org TR xhtml1 DTD xhtml1 strict dtd Erläuterung Die Beispiele zeigen wie Dokumenttypen für HTML 4 01 und XHTML 1 0 für die HTML Variante Strict notiert werden Auch in XHTML 1 0 gibt es die drei Varianten Strict Transitional und Frameset genau wie in HTML 4 0 Die beiden anderen Varianten für XHTML lauten DOCTYPE html PUBLIC W3C DTD XHTML 1 0 Transitional EN http www w3 org TR xhtml1 DTD xhtml1 transitional dtd DOCTYPE html PUBLIC W3C DTD XHTML 1 0 Frameset EN http www w3 org TR xhtml1 DTD xhtml1 frameset dtd Beachten Sie So wie oben notiert kann ein strenger XML Parser eine bestehende Internet Verbindung erfordern und sich die DTD von der angegebenen Web Adresse laden um das Dokument gegen die darin formulierten Regeln zu prüfen Sie können die DTDs in Ihr eigenes Web Projekt integrieren Angenommen Sie haben eine Startdatei namens index htm und die xhtml1 strict dtd in einem eigenen Unterverzeichnis namens html dtd abgelegt dann können Sie in der index htm notieren DOCTYPE html PUBLIC W3C DTD XHTML 1 0 Strict EN html dtd xhtml1 strict dtd Sie können die erforderlichen DTDs für XHTML downloaden Die Zip Datei 31 KByte enthält die DTDs für alle drei Varianten Strict Transitional und Frameset sowie drei zusätzliche Dateien mit Definitionen für benannte Zeichen Unterschied HTML Wurzelelement mit Namensraumangabe Das einleitende html Tag hat in HTML meistens keine Attribute In XHTML müssen Sie jedoch den Namensraum für XHTML explizit angeben Beispiel für HTML 4 01 html Inhalt der Datei html Entsprechendes Beispiel für XHTML 1 0 html xmlns http www w3 org 1999 xhtml Inhalt der Datei html Erläuterung Notieren Sie in XHTML im einleitenden html Tag immer das Attribut xmlns das einen XML Namensraum bezeichnet und weisen Sie ihm den Wert http www w3 org 1999 xhtml zu Dies ist ein spezieller URI der nicht dazu gedacht ist eine aufrufbare Web Adresse anzugeben sondern lediglich das Schema der Web Adressierung nutzt um einen weltweit eindeutigen Namen für den Namensraum zu vergeben Die Web Adresse existiert zwar weil das W3 Konsortium so freundlich war damit die Häufung unnötiger Aufruffehler auf ihrem Server zu vermeiden doch die Adresse bedeutet nichts anderes als ein beliebiger eindeutiger Name Unterschied Strengeres Einhalten des HTML Grundgerüsts Wenn Sie in HTML die Elemente html head und body weglassen jedoch das Element title und ansonsten gültiges HTML notieren dann ist es aus Sicht von HTML ein fehlerfreies und vollständiges Dokument In XHTML besteht diese Freiheit nicht Hier muss eine HTML Datei zwingend das übliche Grundgerüst einhalten und ein head und ein body Element enthalten Beispiel für HTML 4 01 DOCTYPE HTML PUBLIC W3C DTD HTML 4 01 EN title Titel title h1 Text h1 Entsprechendes Beispiel für XHTML 1 0 xml version 1 0 encoding ISO 8859 1 DOCTYPE html PUBLIC W3C DTD XHTML 1 0 Strict EN http www w3 org TR xhtml1 DTD xhtml1 strict dtd html xmlns http www w3 org 1999 xhtml head title Text title gegebenenfalls andere Elemente im Kopfbereich head body h1 Text h1 body html Erläuterung Zwar ist die gezeigte Form ein HTML 4 0 Dokument zu notieren für die Praxis alles andere als empfehlenswert aber zumindest ist sie nicht verkehrt Bei einem XHTML Dokument muss dagegen immer das vollständige Grundgerüst notiert werden Unterschied Kleinschreibung In HTML 4 0 ist es egal ob Sie TABLE BORDER 0 TABLE border 0 oder Table Border 0 notieren HTML unterscheidet bei Namen von HTML Elementen und Attributnamen nicht zwischen Groß und Kleinschreibung Nur bei der Wertzuweisung an manche Attribute wird Groß Kleinschreibung unterschieden aber auch nur im Hinblick etwa auf Script Sprachen Bei Attributen mit festen erlaubten Werten wie etwa align ist es egal ob Sie CENTER oder center notieren Nicht so bei XHTML XML unterscheidet nämlich strikt zwischen Groß und Kleinschreibung Das bedeutet TABLE ist etwas anderes als table Für XHTML wurde festgelegt dass alle Elementnamen und Attributnamen klein geschrieben werden Das Gleiche gilt auch für die festen Wertzuweisungen wie center Beispiel für HTML 4 01 OBJECT DATA Video mpg TYPE video mpeg ALIGN LEFT OBJECT Entsprechendes Beispiel für XHTML 1 0 object data Video mpg type video mpeg align left object Erläuterung Schreiben Sie in XHTML immer alle Elementnamen wie object oder Attributnamen wie data oder type klein Schreiben Sie Wertzuweisungen im Zweifelsfall ebenfalls immer klein also beispielsweise bei align left Nur dort wo in einer Wertzuweisung die Großschreibung von

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/xhtml/unterschiede.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / XHTML und HTML / Modularisierung von XHTML und XHTML 1.1
    Beschreibungen zu verstehen benötigen Sie allerdings gute Kenntnisse im Erstellen eigener DTDs Im vorliegenden Dokument werden im XML Unterkapitel Dokumenttyp Definitionen DTDs die nötigen Grundlagen dazu beschrieben Neben der Möglichkeit XHTML für eigene Zwecke zu modularisieren macht das W3 Konsortium aber auch selber von dieser Möglichkeit Gebrauch Dazu hat man zunächst die normativen Grundlagen zur Modularisierung geschaffen Das entsprechende Dokument mit dem Titel Modularization of XHTML liegt als Empfehlung Recommendation des W3 Konsortiums vor Ausgehend davon hat man XHTML 1 1 als modul basiertes Sprachensystem entworfen Auch XHTML 1 1 liegt als Empfehlung des W3 Konsortiums vor unter dem Titel XHTML 1 1 Module based XHTML XHTML 1 1 trennt sich endgültig von den in XHTML 1 0 und HTML 4 0 als deprecated missbilligt eingestuften Elementen und Attributen Es entspricht nur noch der Sprachvariante Strict Damit fallen zugleich auch die Frames wieder aus dem Konzept Inwieweit sich das Konzept der Modularisierung durchsetzen wird bleibt abzuwarten Denn wer sich mit dem Design eigener Auszeichnungssprachen befasst kann schließlich auch direkt die Möglichkeiten von XML nutzen um entsprechende Sprachen zu entwerfen Und einfacher als XML ist das Konzept der Modularisierung sicher nicht im Gegenteil es setzt im Grunde die Beherrschung von XML voraus und reizt dessen Möglichkeiten aus Die Module von XHTML 1 1 Die folgende Tabelle listet die Module auf aus denen XHTML 1 1 besteht Für die Praxis als XHTML Anwender hat diese Modularisierung keinen Einfluss Sie können Ihre XHTML Dokumente schreiben wie gewohnt mit der Einschränkung dass Sie nichts mehr verwenden dürfen was noch aus den HTML Varianten Transitional und Frameset stammt Name des Moduls Elemente Erläuterung Structure body head html title Modul für die Elemente die das Grundgerüst eines XHTML Dokuments bilden Text abbr acronym address blockquote br cite code dfn div em h1 h2 h3 h4 h5

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/xhtml/modularisierung.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / Referenz /HTML-Elementreferenz
    innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute big Bedeutung Markiert Text der größer dargestellt werden soll als normal siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente außer pre Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute blockquote Bedeutung Markiert ein Zitat siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf enthalten 1 nach HTML Strict Block Elemente script 2 nach HTML Transitional PCDATA und Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute body Bedeutung Markiert den Dokumentkörper und damit den Bereich der darzustellenden Daten siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen html noframes noframes nur bei HTML Frameset Kindelemente Darf enthalten 1 nach HTML Strict Block Elemente script 2 nach HTML Transitional PCDATA und Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute br Bedeutung Erzeugt einen Zeilenumbruch siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute button Bedeutung Erzeugt einen Klick Button siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente außer button Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten abbr acronym address applet b basefont bdo big blockquote br center cite code dfn dl dir div em font h1 6 hr i img kbd map menu noframes noscript object ol p pre q samp script small span strong sub sup table tt ul var Attribute siehe Attribute caption Bedeutung Setzt eine Tabellenüberschrift Tabellenunterschrift siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf nur innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen table Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute center Bedeutung Markiert einen Bereich der zentriert dargestellt wird siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute cite Bedeutung Markiert ein Zitat siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute code Bedeutung Markiert Text als Quelltext einer Computersprache siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute col Bedeutung Definiert Daten für eine Tabellenspalte siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen colgroup table Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute colgroup Bedeutung Definiert eine Gruppe von Tabellenspalten siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf nur innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen table Kindelemente Darf nur folgendes andere HTML Element einfach oder mehrfach enthalten col Attribute siehe Attribute dd Bedeutung Markiert in einer Definitionsliste eine Definition zu einem Term siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf nur innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen dl Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute del Bedeutung Markiert Text als gelöscht im Sinne von Änderungsmarkierung siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Block Elemente bei Verwendung als Block Element Inline Elemente Attribute siehe Attribute dfn Bedeutung Markiert eine Definition siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute dir Bedeutung Markiert eine Verzeichnisliste siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Muss folgendes andere HTML Element enthalten ein oder mehrmal li Hinweis li darf in diesem Zusammenhang keine Block Elemente enthalten Attribute siehe Attribute div Bedeutung Markiert einen allgemeinen Bereich siehe Beschreibung Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute dl Bedeutung Markiert eine Definitionsliste siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf folgende anderen HTML Elemente enthalten dd dt Attribute siehe Attribute dt Bedeutung Markiert in einer Definitionsliste einen zu definierenden Term siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf nur innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen dl Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute em Bedeutung Markiert Text als emphatisch siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute fieldset Bedeutung Markiert eine Gruppe von Formularelementen siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf neben PCDATA folgende HTML Elemente enthalten legend gefolgt von Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute font Bedeutung Markiert Text mit Schriftgröße Schriftfarbe und Schriftart siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente außer pre Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute form Bedeutung Definiert ein Formular siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente 1 nach HTML Strict Block Elemente außer form script 2 nach HTML Transitional Block Elemente außer form Inline Elemente Attribute siehe Attribute frame Bedeutung Definiert ein Frame Fenster siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in der Variante frameset Elternelemente Darf nur innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen frameset Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute frameset Bedeutung Definiert ein Frameset siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in der Variante frameset Elternelemente Darf innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen html Kindelemente Darf folgende HTML Elemente enthalten frame frameset noframes Attribute siehe Attribute h1 h6 Bedeutung Markiert eine Überschrift 1 bis 6 Ordnung siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute head Bedeutung Markiert den Kopfbereich einer HTML Datei siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen html Kindelemente muss folgendes HTML Element enthalten title Kann darüber hinaus folgende HTML Elemente enthalten base isindex link meta object script style isindex nur bei HTML Transitional Attribute siehe Attribute hr Bedeutung Erzeugt eine horizontale Trennlinie siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute html Bedeutung Wurzelelement einer HTML Datei siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Hat keine möglichen Elternelemente Kindelemente 1 nach HTML Strict und HTML Transitional folgende HTML Elemente head gefolgt von body 2 nach HTML Frameset folgende HTML Elemente head gefolgt von frameset Attribute siehe Attribute i Bedeutung Markiert kursiv gedruckten Text siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute iframe Bedeutung Definiert ein eingebettetes Fenster siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente außer button body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute img Bedeutung Referenziert eine Grafik siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente außer pre Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute input Bedeutung Erzeugt ein Formularelement Typ wird durch Attribut bestimmt siehe Beschreibung Eingabefelder Beschreibung Radio Buttons Beschreibung Checkboxen Beschreibung Klick Buttons Beschreibung Datei Upload Felder Beschreibung versteckte Elemente Beschreibung Submit Resetbuttons HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente außer button body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute ins Bedeutung Markiert Text als eingefügt im Sinne von Änderungsmarkierung siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Block Elemente bei Verwendung als Block Element Inline Elemente Attribute siehe Attribute isindex Bedeutung Erzeugt ein einzeiliges Eingabefeld siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body center dd del div fieldset form head iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute kbd Bedeutung Markiert Text als Tastatureingabe siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute label Bedeutung Ordnet Text einem bestimmten Formularfeld zu siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente außer button body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente außer label Attribute siehe Attribute legend Bedeutung Definiert eine Überschrift für eine Gruppe von Formularelementen siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf nur innerhalb der folgenden HTML Elements vorkommen fieldset Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute li Bedeutung Markiert einen Listeneintrag siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen dir menu ol ul Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten 1 bei dir und menu Inline Elemente 2 bei ol und ul Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute link Bedeutung Definiert logische Beziehungen zu anderen Dateien siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf nur innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen head Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute map Bedeutung Markiert einen Definitionsbereich für verweis sensitive Grafiken siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente Kindelemente Muss eines der folgenden anderen HTML Elemente enthalten Block Elemente area Attribute siehe Attribute menu Bedeutung Markiert eine Menüliste siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Muss folgendes andere HTML Element enthalten ein oder mehrmal li Hinweis li darf in diesem Zusammenhang keine Block Elemente enthalten Attribute siehe Attribute meta Bedeutung Definiert Meta Daten wie Kurzbeschreibung und Stichwörter für eine Datei siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf nur innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen head Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute noframes Bedeutung Markiert einen Bereich für den Fall dass keine Frames angezeigt werden können siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form frameset iframe ins li map noscript object td th Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten 1 nach HTML Frameset body 2 nach HTML Transitional Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute noscript Bedeutung Markiert einen Bereich für den Fall dass ein Script nicht ausgeführt werden kann siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf enthalten 1 nach HTML Strict Block Elemente 2 nach HTML Transitional PCDATA und Block Elemente Inline Elemente Attribute siehe Attribute object Bedeutung Definiert ein Multimediaobjekt siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente außer pre Inline Elemente head Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Block Elemente Inline Elemente param Attribute siehe Attribute ol Bedeutung Markiert eine nummerierte Liste siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf folgendes andere HTML Element enthalten ein oder mehrmal li Attribute siehe Attribute optgroup Bedeutung Markiert eine Gruppe von Einträgen in einer Menüstruktur siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf nur innerhalb des folgenden HTML Elements vorkommen select Kindelemente Darf folgendes andere HTML Element enthalten ein oder mehrmal option Attribute siehe Attribute option Bedeutung Markiert einen Eintrag in einer Auswahlliste siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen select optgroup Kindelemente Darf nichts als PCDATA enthalten Attribute siehe Attribute p Bedeutung Markiert einen Textabsatz siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen address applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute param Bedeutung Definiert Parameter eines Multimediaobjekts oder Java Applets siehe Beschreibung Objekte Beschreibung Java Applets HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet object Kindelemente Leeres Element Standalone Tag darf keinen Inhalt haben Attribute siehe Attribute pre Bedeutung Formatiert einen Bereich wie im Editor eingegeben präformatierter Text siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen applet blockquote body button center dd del div fieldset form iframe ins li map noframes noscript object td th Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten a abbr acronym applet b bdo br button cite code dfn em i input iframe kbd label map q samp script select span strong textarea tt var Attribute siehe Attribute q Bedeutung Markiert ein Zitat siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute s Bedeutung Markiert Text als durchgestrichen siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute samp Bedeutung Markiert Text als Beispiel siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente body body nur bei HTML Transitional Kindelemente Darf PCDATA und folgende andere HTML Elemente enthalten Inline Elemente Attribute siehe Attribute script Bedeutung Definiert einen Bereich für Scripts z B JavaScript siehe Beschreibung HTML Varianten Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset Elternelemente Darf innerhalb der folgenden HTML Elemente vorkommen Block Elemente Inline Elemente head body Kindelemente Darf nichts als PCDATA enthalten die als Script Code zu interpretieren sind Attribute siehe Attribute select Bedeutung Definiert eine Auswahlliste siehe Beschreibung HTML Varianten

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/referenz/elemente.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / Referenz /HTML-Attribut-Referenz
    viele Spalten die Angaben per Default gelten valign top middle bottom baseline Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt einen Wert für die vertikale Ausrichtung der Tabellenspalten vor width CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt einen Wert für die Breite der Tabellenspalten vor Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente dd Bedeutung Markiert in einer Definitionsliste eine Definition zu einem Term siehe Beschreibung Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente del Bedeutung Markiert Text als gelöscht im Sinne von Änderungsmarkierung siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung cite CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt den URI nach RFC 2396 an wo Gründe für die Änderung angegeben sind datetime CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt Datum und Uhrzeit der Änderung nach ISO Format an Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente dfn Bedeutung Markiert eine Definition siehe Beschreibung Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente dir Bedeutung Markiert eine Verzeichnisliste siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung compact compact leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt dass die Liste in engerer Schrift dargestellt wird Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente div Bedeutung Markiert einen allgemeinen Bereich siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung align left center right justify Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein Default left richtet den Inhalt des Bereichs aus Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente dl Bedeutung Markiert eine Definitionsliste siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung compact compact leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt dass die Liste in engerer Schrift dargestellt wird Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente dt Bedeutung Markiert in einer Definitionsliste einen zu definierenden Term siehe Beschreibung Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente em Bedeutung Markiert Text als emphatisch siehe Beschreibung Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente fieldset Bedeutung Markiert eine Gruppe von Formularelementen siehe Beschreibung Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente font Bedeutung Markiert Text mit Schriftgröße Schriftfarbe und Schriftart siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung color CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein gibt die Schriftfarbe hexadezimal XXXXXX oder als Farbwort an face CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein gibt die Schriftart an size CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset ja gibt die Schriftgröße als Zahl als Zahl absolut oder relativ mit Vorzeichen an Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente form Bedeutung Definiert ein Formular siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung action CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset ja gibt einen URI nach RFC 2396 für die Verarbeitung der Formulardaten an accept CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein Listet erlaubte MIME Typen für File Upload nach RFC 2045 auf accept charset CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein Listet mögliche Kodierungen nach RFC 2045 für die Formulardaten auf enctype CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein Default application x www form urlencoded gibt den MIME Typ nach RFC 2045 an mit dem das Formular übertragen wird method get post Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein Default get bestimmt wie Formulardaten auf dem Server zur Verfügung stehen name CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nicht in XHTML 1 0 Strict nein bestimmt einen Namen für das Formular onreset CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein beim Zurücksetzen des Formulars Script Code onsubmit CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein beim Absenden des Formulars Script Code target CDATA blank parent self top Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt den Fensternamen für Antwortausgaben Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente frame Bedeutung Definiert ein Frame Fenster siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung frameborder 1 0 Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein Default 1 gibt an ob das Frame Fenster einen sichtbaren Rahmen haben soll oder nicht longdesc CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein gibt einen URI nach RFC 2396 an wo eine längere Beschreibung zum Inhalt des Frame Fensters zu finden ist marginwidth CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein gibt die Anzahl Pixel für den Abstand des Fensterinhalts zum linken und rechten Fensterrand an marginheight CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein gibt die Anzahl Pixel für den Abstand des Fensterinhalts zum oberen und unteren Fensterrand an name CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt einen Namen für das Frame Fenster noresize noresize leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein wenn angegeben kann der Anwender die Größe des Frame Fensters nicht verändern scrolling yes no auto Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein Default auto bestimmt ob das Frame Fenster Scrollbars erhält src CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt einen URI nach RFC 2396 die in dem Frame Fenster angezeigt wird Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente frameset Bedeutung Definiert ein Frame Fenster siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung cols CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein Default 100 bestimmt für ein oder mehrere spaltenartig angeordnete Frame Fenster die Breitenverhältnisse onload CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein wenn das Frameset geladen ist Script Code onunload CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein wenn das Frameset verlassen wird Script Code rows CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein Default 100 bestimmt für ein oder mehrere reihenartig angeordnete Frame Fenster die Höhenverhältnisse Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente h1 h6 Bedeutung Markiert eine Überschrift 1 bis 6 Ordnung siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung align left center right justify Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein Default left richtet den Inhalt der Überschrift aus Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente head Bedeutung Markiert den Kopfbereich einer HTML Datei siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung profile CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt ein Verzeichnis für Meta Informationen als URI nach RFC 2396 an Universalattribute dir lang Abhängigkeiten siehe Elemente hr Bedeutung Erzeugt eine horizontale Trennlinie siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung align left center right Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein Default left richtet die Trennlinie aus noshade noshade leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt dass die Trennlinie flach und ohne 3D Effekt dargestellt wird size CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt die Dicke der Trennlinie in Pixeln width CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt die Länge der Trennlinie in Pixeln oder Prozent Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente html Bedeutung Wurzelelement einer HTML Datei siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung version CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein gibt die verwendete HTML Version an Universalattribute dir lang Abhängigkeiten siehe Elemente i Bedeutung Markiert kursiv gedruckten Text siehe Beschreibung Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente iframe Bedeutung Definiert ein eingebettetes Fenster siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung align top middle bottom left right Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein richtet das Frame Fenster aus frameborder 1 0 Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein Default 1 gibt an ob das Frame Fenster einen sichtbaren Rahmen haben soll oder nicht height CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt die Höhe des Frame Fensters in Pixeln oder Prozent longdesc CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein gibt einen URI nach RFC 2396 an wo eine längere Beschreibung zum Inhalt des Frame Fensters zu finden ist marginwidth CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein gibt die Anzahl Pixel für den Abstand des Fensterinhalts zum linken und rechten Fensterrand an marginheight CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein gibt die Anzahl Pixel für den Abstand des Fensterinhalts zum oberen und unteren Fensterrand an name CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt einen Namen für das Frame Fenster scrolling yes no auto Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein Default auto bestimmt ob das Frame Fenster Scrollbars erhält src CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt einen URI nach RFC 2396 die in dem Frame Fenster angezeigt wird width CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt die Breite des Frame Fensters in Pixeln oder Prozent Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente img Bedeutung Referenziert eine Grafik siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung align top middle bottom left right Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein richtet die Grafik aus alt CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset ja bestimmt einen Alternativtext falls die Grafik nicht anzeigbar ist border CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bewirkt einen Rahmen um die Grafik Dicke in Pixeln oder Prozent height CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt die Anzeigehöhe der Grafik in Pixeln oder Prozent an hspace CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt den horizontalen Abstand zwischen Grafik und umfließendem Text in Pixeln oder Prozent ismap ismap leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein Grafik benutzt ein serverseitiges Handling für verweis sensitive Flächen longdesc CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt einen URI nach RFC 2396 an wo eine Langbeschreibung der Grafik zu finden ist name CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nicht in XHMTL 1 0 Strict nein bestimmt einen Namen für die Grafik src CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset ja gibt die Quelldatei der Grafik an usemap CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt den URI den Ankernamen eines map Elements an vspace CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt den vertikalen Abstand zwischen Grafik und umfließendem Text in Pixeln oder Prozent width CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt die Anzeigebreite der Grafik an Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente input Bedeutung Erzeugt ein Formularelement Typ wird durch Attribut bestimmt siehe Beschreibung Eingabefelder Beschreibung Radio Buttons Beschreibung Checkboxen Beschreibung Klick Buttons Beschreibung Datei Upload Felder Beschreibung versteckte Elemente Beschreibung Submit Resetbuttons Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung accept CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein Listet bei input type file erlaubte MIME Typen für File Upload nach RFC 2045 auf accesskey CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt ein einzelnes Zeichen als Hotkey für das Element align top middle bottom left center right Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein richtet das Element aus alt CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt einen Alternativtext falls das Element nicht anzeigbar ist checked checked leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt bei type radio oder type checkbox dass das Element ausgewählt ist disabled disabled leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt dass das Element nicht verändert werden kann ismap ismap leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset von HTML 4 01 nicht mehr in XHTML enthalten nein Grafik bei input type image benutzt ein serverseitiges Handling für verweis sensitive Flächen maxlength Zahl Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt die maximale Anzahl erlaubter Zeichen im Element name CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt einen Namen für das Element onblur CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein beim Verlassen des Elements Script Code onchange CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein wenn das Element geändert wurde Script Code onfocus CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein wenn das Element den Fokus hat Script Code onselect CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein wenn das Element ausgewählt ist Script Code readonly readonly leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt dass der Wert des Elements nicht verändert werden kann size CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt die Anzeigebreite des Elements src CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt bei input type image die Quelldatei der Grafik an tabindex Zahl Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt die Tabulator Reihenfolge für Formularelemente durch Angabe einer Zahl type text password checkbox radio submit reset file hidden image button Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein Default text bestimmt den Typ des Formularelements usemap CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt bei input type image den URI den Ankernamen eines map Elements an value CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt den Wert des Elements Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente ins Bedeutung Markiert Text als eingefügt im Sinne von Änderungsmarkierung siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung cite CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt den URI nach RFC 2396 an wo Gründe für die Änderung angegeben sind datetime CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt Datum und Uhrzeit der Änderung nach ISO Format an Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente isindex Bedeutung Erzeugt ein einzeiliges Eingabefeld siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung prompt CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt den Labeltext des Elements Universalattribute id class style title dir lang Abhängigkeiten siehe Elemente kbd Bedeutung Markiert Text als Tastatureingabe siehe Beschreibung Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente label Bedeutung Ordnet Text einem bestimmten Formularfeld zu siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung accesskey CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt ein einzelnes Zeichen als Hotkey für das zugehörige Element for IDREF Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt die ID des Elements an zu dem das Label gehört onblur CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein beim Verlassen des zugehörigen Elements Script Code onfocus CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein wenn das zugehörige Element den Fokus hat Script Code Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente legend Bedeutung Definiert eine Überschrift für eine Gruppe von Formularelementen siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung accesskey CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt ein einzelnes Zeichen als Hotkey für die Elementgruppe align left top right bottom Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein richtet den Inhalt der Überschrift aus Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente li Bedeutung Markiert einen Listeneintrag siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung type disc square circle 1 a A i I Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt das Aufzählungszeichen oder den Nummerierungstyp des Listeneintrags value Zahl Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein setzt den Wert der laufenden Nummerierung neu Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente link Bedeutung Definiert logische Beziehungen zu anderen Dateien siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung charset CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt die Kodierung der Verknüpfung nach RFC 2045 an href CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt den URI der Verknüpfung nach RFC 2396 an hreflang CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt die Landessprache der Verknüpfung nach RFC 1766 an media CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein Default screen bestimmt das Ausgabemedium rel CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt die Verknüpfung als Vorwärtsverknüpfung rev CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt die Verknüpfung als Rückwärtsverknüpfung target CDATA blank parent self top Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt den Fensternamen zur Ausgabe des Verknüpfungsziels type CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt den MIME Typ des Verknüpfungsziels laut RFC 2045 Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente map Bedeutung Markiert einen Definitionsbereich für verweis sensitive Grafiken siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung name CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset ja bestimmt einen Ankernamen für den Bereich Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente menu Bedeutung Markiert eine Menüliste siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung compact compact leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt dass die Liste in engerer Schrift dargestellt wird Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente meta Bedeutung Definiert Meta Daten wie Kurzbeschreibung und Stichwörter für eine Datei siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung name Name Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein benennt eine bestimmte Eigenschaft für Meta Informationen content CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset ja definiert den Wert für die Eigenschaft die bei http equiv oder name definiert wird http equiv Name Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein benennt eine bestimmte Eigenschaft für Meta Informationen für HTTP Kopfdaten scheme Name Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bestimmt ein Schema für den Wert der Eigenschaft Universalattribute dir lang Abhängigkeiten siehe Elemente noframes Bedeutung Markiert einen Bereich für den Fall dass keine Frames angezeigt werden können siehe Beschreibung Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente noscript Bedeutung Markiert einen Bereich für den Fall dass ein Script nicht ausgeführt werden kann siehe Beschreibung Universalattribute Abhängigkeiten siehe Elemente object Bedeutung Definiert ein Multimediaobjekt siehe Beschreibung Attribut Wert HTML Varianten erforderlich Bedeutung align top middle bottom left right Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein richtet das Objekt aus archive CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt eine kommaseparierte Liste mit Archivdateien für das Objekt an border CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bewirkt einen Rahmen um das Objekt Dicke in Pixeln oder Prozent classid CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt einen URI nach RFC 2396 oder eine eindeutige Bezeichnung für das Objekt an codebase CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt den Basis URI für Angaben zu classid data und archive nach RFC 2396 an codetype CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt den MIME Typ des Quelltextes der Datenquelle nach RFC 2045 an data CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt den URI der Datenquelle nach RFC 2396 an declare declare leeres Attribut Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein bewirkt dass das Objekt zwar geladen aber nicht initialisiert z B nicht abgespielt wird height CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt die Anzeigehöhe des Objekts in Pixeln oder Prozent an hspace CDATA Erlaubt in den Varianten Transitional Frameset nein bestimmt den horizontalen Abstand zwischen Objekt und umfließendem Text in Pixeln oder Prozent name CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein gibt einen Namen für das Objekt an standby CDATA Erlaubt in den Varianten Strict Transitional Frameset nein definiert einen Meldungstext der angezeigt

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/referenz/attribute.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / Referenz / HTML-Varianten
    Variante Frameset explizit zu verwenden ist ganz zu Beginn einer HTML Datei folgende Notation erforderlich DOCTYPE HTML PUBLIC W3C DTD HTML 4 01 Frameset EN http www w3 org TR html4 frameset dtd Nicht erlaubte Elemente und Attribute bei Variante Strict Die folgende Tabelle listet auf welche Elemente und Attribute in der Strict Variante nicht vorkommen dürfen weil sie entweder als deprecated missbilligt gekennzeichnet sind oder weil sie zum Thema Frames gehören Nur in der Transitional Variante dürfen Elemente und Attribute verwendet werden die deprecated sind Frame Definitionen dürfen nur in der Frameset Variante verwendet werden Element Attribut Bemerkung a target Attribut ist deprecated applet Element ist deprecated Java Applets sollen stattdessen mit dem object Element eingebunden werden basefont Element ist deprecated Die Schriftformatierung kann mit Stylesheets zentral definiert und hierbei die Vererbung in verschachtelten HTML Elementen genutzt werden body alink Attribut ist deprecated Die Pseudoklassen für Verweise können mit Stylesheets definiert werden body background Attribut ist deprecated Der Hintergrund kann mit Stylesheets definiert werden body bgcolor Attribut ist deprecated Die Hintergrundfarbe kann mit Stylesheets definiert werden body link Attribut ist deprecated Die Pseudoklassen für Verweise können mit Stylesheets definiert werden body text Attribut ist deprecated Die Textfarbe kann mit Stylesheets definiert werden body vlink Attribut ist deprecated Die Pseudoklassen für Verweise können mit Stylesheets definiert werden br clear Attribut ist deprecated Die Fortsetzung bei Textumfluss kann mit Stylesheets definiert werden caption align Attribut ist deprecated Die Tabellenüberschrift kann über die CSS Eigenschaften caption side und text align ausgerichtet werden center Element ist deprecated Block Elemente können über die CSS Eigenschaft margin mit dem Wert auto horizontal zentriert werden und hierin enthaltener Text und Inline Elemente über text align mit dem Wert center dir Element ist deprecated Als Alternative wird das ul Element empfohlen div align Attribut ist deprecated Das Element kann über die CSS Eigenschaft margin mit dem Wert auto horizontal zentriert oder über float links oder rechts platziert werden Die enthaltenen Inline Elemente können über die CSS Eigenschaft text align horizontal ausgerichtet werden dl compact Attribut ist deprecated Für die kompakte Darstellung ist die CSS Eigenschaft display mit dem Wert compact für die dt Elemente zusammen mit einer entsprechenden margin für die dd Elemente vorgesehen font Element ist deprecated Schriftgröße Schriftfarbe und Schriftart können mit Stylesheets definiert werden frame Element gehört zum Themenbereich Frames frameset Element gehört zum Themenbereich Frames h1 h6 align Attribut ist deprecated Die horizontale Ausrichtung des Inhalts kann mit Stylesheets definiert werden hr align Attribut ist deprecated Das Element kann über die CSS Eigenschaft margin mit dem Wert auto horizontal zentriert oder über float links oder rechts platziert werden hr size Attribut ist deprecated Die Höhe kann mit Stylesheets definiert werden hr noshade Attribut ist deprecated Die Gestaltung kann stattdessen mit Stylesheets definiert werden hr width Attribut ist deprecated Die Breite kann mit Stylesheets definiert werden html version Attribut ist deprecated Die HTML Versionsangabe geht aus einer DTD Deklaration DOCTYPE hervor iframe Element kommt in der Strict Variante nicht vor Andere HTML Dokumente sollen

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/referenz/varianten.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •