archive-de.com » DE » E » EKIWI.DE

Total: 422

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SELFHTML: HTML/XHTML / Multimedia / Java-Applets einbinden (herkömmlich)
    mit applet wird sie abgeschlossen applet application snippet Anwendungsschnipsel Mit dem Attribut code referenzieren Sie das ausführbare Java Applet das normalerweise die Dateinamenerweiterung class hat Bei dieser Angabe dürfen Sie nur den Dateinamen notieren auch wenn sich das Applet in einem anderen Verzeichnis oder auf einem anderen Server befindet Falls sich das Applet in einem anderen Verzeichnis als die einbindende HTML Datei oder auf einem anderen Server befindet können Sie mit codebase den URI des Verzeichnisses angeben Mit codebase beispielsweise adressieren Sie das Verzeichnis oberhalb des aktuellen Verzeichnisses usw Wenn sich Ihr Java Applet im gleichen Verzeichnis befindet wie die HTML Datei dann lassen Sie dieses Attribut weg Für den Fall dass das Java Applet beim Anwender nicht ausführbar ist können Sie mit der Angabe alt einen Alternativtext definieren Der Text muss in Anführungszeichen stehen Er wird nur dann angezeigt wenn das Applet nicht anzeigbar ist Während bei Grafiken die Angabe des alt Attributs im HTML Standard Pflicht ist und die Angabe von Breite und Höhe zwar empfohlen aber nicht erzwungen wird ist es beim applet Element genau umgekehrt Dort ist das alt Attribut freiwillig aber die Angaben zu Breite und Höhe sind Pflicht Mit width Pixel Prozent bestimmen Sie die Anzeigebreite des Java Applets mit height die Höhe width Breite height Höhe Angegebene Prozentwerte beziehen sich auf die Breite bzw Höhe des zur Verfügung stehenden Raums Zwischen dem einleitenden applet Tag und dem abschließenden applet notieren Sie in vielen Fällen Parameter die dem Applet beim Aufruf übergeben werden Welche Parameter ein Java Applet erwartet entnehmen Sie der Dokumentation zu dem Applet Jeder Parameter wird durch param name value angegeben param parameter Parameter value Wert Beim Attribut name geben Sie den Namen des Parameters an Bei value geben Sie den gewünschten Wert des Parameters an der dem Programm übergeben werden soll Mit dem Attribut archive im obigen Beispiel nicht verwendet können Sie eine oder mehrere Archivdateien z B zip als URI angeben Verwenden Sie dieses Attribut nur wenn es in der Dokumentation des Java Applets verlangt wird Mit dem Standalone Attribut mayscript im obigen Beispiel nicht verwendet erlauben Sie JavaScript auf den Programmablauf des Java Applets Einfluss zu nehmen Mehr zu diesem Thema finden Sie im JavaScript Kapitel im Abschnitt Zugriff auf Code in Java Applets Dieses Attribut gehört jedoch nicht zum HTML Standard Für den Zugriff mit JavaScript ist es auch sinnvoll dem Java Applet einen Namen zu geben Dazu können Sie im einleitenden applet Tag das Attribut name notieren Schließlich gibt es im HTML Standard noch das Attribut object das ebenfalls im einleitenden applet Tag notiert werden kann Machen Sie davon jedoch nur Gebrauch wenn es beim Java Applet dokumentiert ist Bei diesem Attribut kann ein Wert zugewiesen werden der eine Ressource benennt mit deren Hilfe das Applet erst zum Leben erwacht z B Freischalt Funktion Dies ist bei Applets der Fall deren init Methode beim Start nicht ausgeführt wird und dazu eine externe Ressource benötigt Java Applets ausrichten Java Applets können Sie durch weitere Angaben im Verhältnis

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/multimedia/java_applets.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • SELFHTML: HTML/XHTML / Multimedia / Multimedia einbinden (Netscape herkömmlich)
    der Datei von den Hardware Voraussetzungen des Anwenders von den installierten Plugins und von vorhandenen dem Browser bekannten Fremdprogrammen Bei Dateitypen zu denen der Netscape Browser ein Plugin kennt fragt er den Anwender falls dieser das Plugin nicht hat ob er das Plugin haben möchte und erlaubt das Downloaden des erforderlichen Plugins Wenn der Web Browser die Datei nicht verarbeiten kann sollte er eine Fehlermeldung ausgeben und anstelle der Datei ein Symbol für nicht darstellbare Daten anzeigen Mit dem Attribut pluginurl können Sie aber auch einen URI im Internet bestimmen wo ein Plugin zum Anzeigen oder Abspielen der eingebundenen Datei bereitsteht Es muss sich nach dem Plugin Konzept von Netscape um eine Java Archivdatei Dateien jar handeln Diese Angabe startet den in Netscape 4 x integrierten JAR Installationsmanager JIM Der Anwender kann das Plugin online von der angegebenen Adresse installieren Netscape führt die Installation durch und kann anschließend sofort die eingebundene Multimedia Datei anzeigen Das Attribut pluginurl ist erst seit Netscape 4 x verfügbar Mit pluginspage können Sie einen URI bestimmen wo Installationshinweise für ein Plugin hinterlegt sind das die eingebundene Multimedia Datei anzeigen bzw abspielen kann Dies ist nicht ganz so elegant wie die Technik die hinter pluginurl steckt Aber wenn das Plugin in einem anderen Format als dem Java Archivformat vorliegt sollten Sie die Angabe pluginspage wählen sofern Ihnen eine Internet Adresse mit einem geeigneten Plugin bekannt ist Es gibt einen phantastischen Wildwuchs an weiteren Attributen für das embed Element Dies stammt alles aus einer Zeit wo keinerlei Bewusstsein für die Notwendigkeit einer Standardisierung von HTML herrschte Es liegt aber auch am schlecht durchdachten Konzept des embed Elements Um eingebundene Multimedia Elemente zu steuern bleibt eigentlich nur der Weg dies über proprietäre Attribute zu tun Eine kleine Auswahl Mit hidden true können Sie die sichtbare Anzeige des eingebundenen

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/multimedia/netscape.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / Layer (Netscape)/ Layer definieren und positionieren
    Wenn Sie mit Layern arbeiten und diese absolut im Anzeigebereich positionieren wird es in den meisten Fällen sinnvoll sein innerhalb einer HTML Datei alle anzuzeigenden Elemente innerhalb von fest positionierten Layern zu notieren Denn andernfalls gerät Ihnen die Anzeige leicht außer Kontrolle Wenn es der Inhalt erfordert werden Angaben zur Breite außer Kraft gesetzt Wenn beispielsweise eine Grafik oder eine Tabelle mehr Platz in Anspruch nimmt als die angegebene Breite wird die Grafik bzw die Tabelle in jedem Fall in voller Breite angezeigt Dies können Sie allerdings verhindern siehe Anzeigebereich von Layern beschneiden Die Angaben zu linker und oberer Ecke sowie zur Breite sind zwar in den meisten Fällen erwünscht jedoch nicht zwingend erforderlich Wenn Sie keine Angaben dazu machen beginnt der Layer einfach oben links so wie das erste Element im Dateikörper der HTML Datei Inline Layer definieren Inline Layer beginnen relativ an der Stelle an der sie innerhalb der HTML Datei stehen Solche Layer erzeugen keinen eigenen Absatz im Fließtext Ansonsten können sie aber alle Eigenschaften von Layern haben also beispielsweise eine eigene Hintergrundfarbe Beispiel Anzeigebeispiel So sieht s aus html head title Inline Layer definieren title head body p Das ist ilayer bgcolor FFEECC top 3 Layer Text ilayer mitten im Text Das Wort quot Layer Text quot ist dabei in einen Inline Layer eingebunden und hat eine Hintergrundfarbe erhalten Au szlig erdem wurde der Inline Layer 3 Pixel tiefer dargestellt als der normale Text p body html Erläuterung Mit ilayer leiten Sie die Definition eines Inline Layer Bereichs ein mit ilayer schließen Sie sie ab ilayer inline layer Sie können auch Attribute wie top oder left auf einen ilayer Bereich anwenden Die Angaben werden dann jedoch nicht als Werte gemessen vom Fensterrand interpretiert sondern als Werte gemessen von der normalen Position des Inline Layers So können Sie beispielsweise mitten in einem Text eine Anweisung notieren wie ilayer top 3 Wort ilayer Dann erscheint dieses eine Wort um genau 3 Pixel tiefer als der übrige Text Auch die Attribute id und name sind bei Inline Layern erlaubt Anzeigebereich von Layern beschneiden Sie können einen Bereich erzwingen innerhalb dessen der Inhalt eines Layers angezeigt werden muss Wenn der Inhalt mehr Platz in Anspruch nimmt z B weil eine Grafik breiter ist wird er abgeschnitten Mit diesem Merkmal können Sie Effekte erzeugen dass der Inhalt eines Layers wie durch ein Fenster gesehen erscheint wobei beim Blick durch das Fenster nur ein Ausschnitt des Inhalts sichtbar ist Beispiel Anzeigebeispiel So sieht s aus html head title Anzeigebereich von Layern beschneiden title head body h1 Halbmond h1 layer top 100 left 150 clip 0 0 68 34 img src bild png width 68 height 68 border 0 alt Mond layer body html Erläuterung Mit dem Attribut clip können Sie einen Anzeigebereich erzwingen clip Ausschnitt Als Wert notieren Sie zwei oder vier Zahlenwerte zum Bestimmen des gewünschten Bereichs Trennen Sie die Zahlenwerte durch Kommata Wenn Sie vier Zahlenwerte angeben bedeuten die Zahlen die Koordinaten des gewünschten Rechtecks in dieser Reihenfolge clip Pixel

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/layer/definieren.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / Layer (Netscape)/ Layer anordnen und kontrollieren
    above und below dürfen Sie nur Namen von Layern angeben die in der Datei bereits zuvor definiert wurden Die Angabe von Layern die erst nach dem aktuellen Layer definiert werden kann zu Anzeigefehlern führen Im ersten definierten Layer einer HTML Datei sollten deshalb keine Angaben zu above oder below vorkommen Es ist nur je eine Angabe für above und below bei der Definition eines Layers erlaubt Denn mit diesen Angaben legen Sie immer nur fest welcher andere Layer direkt unter oder über dem aktuellen Layer Angaben zur Schichtposition mit Indexnummern Wenn Sie mehrere Layer in einer HTML Datei definieren deren Anzeigebereiche sich überlappen werden die Layer normalerweise in der Reihenfolge übereinander angezeigt in der sie definiert werden Sie können die Reihenfolge ändern indem Sie für die einzelnen Layer Nummern vergeben Layer mit höherer Nummer überdecken Layer mit niedrigerer Nummer Beispiel Anzeigebeispiel So sieht s aus html head title Angaben zur Schichtposition mit Indexnummern title head body layer z index 3 top 0 left 0 width 300 height 200 bgcolor FFFF99 h1 ERSTER h1 layer layer z index 1 top 50 left 100 width 300 height 200 bgcolor 99FF99 h1 ZWEITER h1 layer layer z index 4 top 100 left 200 width 300 height 200 bgcolor 9999FF h1 DRITTER h1 layer layer z index 2 top 150 left 300 width 300 height 200 bgcolor FF99FF h1 VIERTER h1 layer body html Erläuterung Mit dem Attribut z index im einleitenden layer oder ilayer Tag bestimmen Sie die Reihenfolge der Layer bei Überlappungen z index Reihenfolge Geben Sie bei jedem definierten Layer z index und dahinter eine Nummer an Der Layer mit der höchsten Nummer überdeckt alle anderen Der Layer mit der niedrigsten Nummer wird von allen anderen überdeckt Beachten Sie Bei den Angaben zu z index sind auch negative Werte erlaubt Dadurch

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/layer/anordnen.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / Weiterführende HTML-Elemente / Stylesheet-Bereiche in HTML
    Arial Black Arial sans serif color fff style head body h1 id GrosserText CSS h1 h2 id KleinererText Cascading Stylesheets h2 body html Erläuterung Mit style leiten Sie innerhalb des HTML Dateikopfs also zwischen head und head einen Bereich zum Definieren von Formaten ein style Stil mit style beenden Sie den Abschnitt Die Formate die Sie innerhalb des Bereichs nach der Syntax der Stylesheet Sprache definieren gelten dann für die gesamte Datei Innerhalb des einleitenden style Tags müssen Sie mit dem Attribut type angeben welche Stylesheet Sprache Sie innerhalb des Bereichs zum Definieren der Formate benutzen möchten Die Wertzuweisung besteht im MIME Typ der gewünschten Stylesheet Sprache Die gängigste Angabe ist dabei type text css Mit dieser Angabe bestimmen Sie Stylesheets als Sprache für die Formatdefinitionen Sie können aber auch andere Sprachen benutzen Falls Sie mehrere Style Sprachen innerhalb der gleichen HTML Datei einsetzen möchten definieren Sie einfach für jede Sprache einen style Bereich Alle Bereiche müssen jedoch im Dateikopf stehen Mit dem Attribut media das im Gegensatz zu type kein Pflichtattribut ist können Sie den Typ des Ausgabemediums bestimmen Neben der im obigen Beispiel angegebenen Wertzuweisung screen für das Medium Bildschirm gibt es weitere mögliche Angaben siehe hierzu den

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/transit/stylesheets.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: Stylesheets / CSS-Formate definieren / HTML-Elemente direktformatieren
    Ausnahmen benötigen oder wenn Sie zentrale Formate verwenden einzelne Elemente aber anders als mit den dort definierten Formatdefinitionen gestalten möchten Beispiel Anzeigebeispiel So sieht s aus DOCTYPE HTML PUBLIC W3C DTD HTML 4 01 EN html head title style Attribut title style type text css body background color 000000 color E0E0E0 style head body h1 Die Seite mit dem besonderen Element h1 p Hier sind zwar zentrale Formatdefinitionen vorhanden aber das folgende Element soll etwas Besonderes sein p p style background color 808040 color D8FD02 font family Century Schoolbook serif font size 2em letter spacing 3px padding 40px border double D8FD02 4px title Zitat von Francis Picabia Unser Kopf ist rund damit das Denken die Richtung wechseln kann p body html Erläuterung Sie können Formate für ein HTML Element definieren indem Sie innerhalb des einleitenden HTML Tags das Attribut style und dahinter die gewünschten Formatdefinitionen notieren Innerhalb der Formatdefinitionen sind CSS Eigenschaften erlaubt Dabei gilt die gleiche Syntax wie innerhalb der geschweiften Klammern bei zentralen Formaten Jede Eigenschaft besteht aus einem Namen z B color Schriftfarbe und einem Wert z B D8FD02 getrennt durch einen Doppelpunkt Schließen Sie jede Formatdefinition jeweils durch einen Strichpunkt ab Nur bei der letzten Formatdefinition

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/css/formate/direkt.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: HTML/XHTML / Weiterführende HTML-Elemente / Script-Bereiche in HTML
    nicht für den JavaScript Interpreter gedacht sondern für penible HTML Parser Innerhalb des einleitenden script Tags geben Sie mit dem Pflichtattribut type an welche Script Sprache Sie innerhalb des Bereichs benutzen möchten Als Wert weisen Sie den MIME Typ der Script Sprache zu Die gängigste Angabe ist dabei text javascript für JavaScript Beachten Sie Das immer noch oft genutzte Attribut language mit dem viele Web Designer im einleitenden script Tag die Script Sprache angeben z B language JavaScript wurde als veraltet deprecated eingestuft und ist damit nicht in der Strict Variante von HTML enthalten Die Browser erkennen Scripte mit language JavaScript zwar als JavaScript aber für modernere Browser reicht auch das Attribut type zur Erkennung der Sprache aus Sie sollten daher möglichst auf das language Attribut verzichten Näheres findet Sie im Abschnitt JavaScript Bereiche in HTML definieren Auf die Script Befehle wird hier nicht näher eingegangen Lesen Sie dazu das JavaScript Kapitel innerhalb dieser Dokumentation Noscript Bereich definieren Sie können einen Bereich definieren der nur angezeigt wird wenn die verwendete Script Sprache nicht verfügbar ist das Script also nicht ausführbar ist Dies ist der Fall wenn der Browser die Script Sprache nicht kennt oder wenn der Anwender das Interpretieren der Script Sprache in den Einstellungen seines Browsers ausgeschaltet hat Wichtig ist eine solche Angabe beispielsweise wenn Ihre Seiten intensiv JavaScript benutzen um Inhalte anzuzeigen oder Verweise auszuführen In solchen Fällen ist ein Projekt ohne JavaScript kaum nutzbar Mit einem Noscript Bereich können Sie einen entsprechenden Hinweis einbauen Beispiel Anzeigebeispiel So sieht s aus DOCTYPE HTML PUBLIC W3C DTD HTML 4 01 EN http www w3 org TR html4 strict dtd html head title Noscript Bereiche definieren title script type text javascript function Zeit var Jetzt new Date var Tag Jetzt getDate var Monat Jetzt getMonth 1 var Jahr Jetzt getYear if Jahr 999 Jahr 1900 var Vortag Tag 10 0 var Vormon Monat 10 0 var Datum Vortag Tag Vormon Monat Jahr document write h1 Datum h1 script head body script type text javascript Zeit script noscript h1 Guten Tag h1 noscript p Aktuelle Nachrichten p body html Erläuterung Das Beispiel enthält genau die gleichen Scripts wie weiter oben bei Script Bereich definieren beschrieben Diesmal wurde jedoch zusätzlich an Browser gedacht die kein JavaScript kennen oder bei denen JavaScript ausgeschaltet ist Für solche Browser wird an der Stelle an der bei script fähigen Browsern die script erzeugte h1 Überschrift mit dem aktuellen Datum eingesetzt wird einfach eine gewöhnliche h1 Überschrift mit dem Inhalt Guten Tag notiert Mit noscript leiten Sie einen Noscript Bereich ein mit noscript beenden Sie ihn Dazwischen werden Block Elemente erwartet also beispielsweise Überschriften Textabsätze oder div Bereiche Web Browser die das noscript Element kennen zeigen den Inhalt dazwischen nur dann an wenn der Anwender die benutzte Script Sprache etwa JavaScript deaktiviert hat Web Browser die gar keine Script Sprachen kennen kennen zwar auch das noscript Element nicht aber einer alten Regel gemäß ignorieren sie die Auszeichnung einfach und zeigen den Inhalt des Elements ganz normal an

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/html/transit/scripts.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • SELFHTML: Stylesheets / CSS-Formate definieren / Maßeinheiten, Farbangaben und Wertzuweisung
    Problem der unterschiedlichen Bildschirmdarstellungen aber erstens kann man bei einer Angabe wie 1 2em kaum von Formatierung reden und zweitens bereiten solche Angaben auch andere Probleme So kann es beispielsweise durch das Prinzip der natürlichen Vererbung passieren dass Schriftarten bei mehrfach verschachtelten Elementen etwa bei Listen oder Tabellen immer kleiner oder größer werden CSS2 bietet zwar mit den erweiterten Möglichkeiten Formate für verschachtelte Elemente zu definieren Maßnahmen zur Abhilfe an doch das nutzt vorläufig auch nichts solange es in vielen noch verbreiteten Browsern nicht funktioniert Um die richtigen und falschen Maßangaben ist angesichts all dieser Probleme in einigen Kreisen schon ein richtiger Glaubenskrieg ausgebrochen Die einen behaupten man solle sich an Angaben wie pt halten weil ein Punkt immer gleich groß zu sein hat die anderen beschwören die em Angabe wie einen Erlösergott Fakt ist in jedem Fall dass Sie niemals darauf vertrauen sollten dass Größen die auf Ihrem Bildschirm wunderbar aussehen woanders genauso wunderbar wirken Vermeiden Sie deshalb vor allem bei Angaben die für die Leserlichkeit von Text relevant sind extreme Werte und reagieren Sie wenn Sie von mehreren Stellen zu hören bekommen Ihre Seiten seien schwer lesbar Beachten Sie Wenn Sie zwischen einzelnen Maßen umrechnen wollen können Sie den Punkt Inch Millimeter Umrechner benutzen Farbangaben Farbangaben in Stylesheets nach CSS Syntax sind nach den Regeln zum Definieren von Farben in HTML möglich CSS1 und CSS2 nennen die 16 Farbnamen der VGA Palette CSS 2 1 ergänzt diese um den Wert orange hexadezimal ffa500 Sie können Farbwerte also hexadezimal nach dem Schema RRGGBB angeben R ist der Rotwert G der Grünwert und B der Blauwert der Farbe Anders als in HTML existiert auch eine Kurzschreibweise der Form RGB Hier werden die einzelnen Farbangaben intern verdoppelt 08a steht demnach für 0088aa Die hexadezimale Schreibweise erlaubt Groß und Kleinschreibung Eine weitere Möglichkeit Farben zu definieren stellt die Stylesheet Sprache CSS jedoch auch noch zur Verfügung Das Schema dazu lautet rgb rrr ggg bbb Der Ausdruck rgb ist dabei immer gleich Innerhalb der Klammern müssen drei Dezimalwerte oder drei Prozentwerte stehen durch Kommata voneinander getrennt Für alle drei Werte sind entweder absolute Zahlen zwischen 0 kein Anteil der entsprechenden Farbe und 255 maximaler Anteil der entsprechenden Farbe oder Prozentwerte von 0 kein Anteil an der entsprechenden Farbe bis 100 maximaler Anteil der entsprechenden Farbe erlaubt Beispiele style type text css h1 color FFCCDD background color black body background color rgb 51 0 102 p color 223 background color ddf blockquote background color rgb 60 90 75 style Anwender relative Farbwörter Systemfarben Ab der CSS Version 2 0 gibt es ferner die Möglichkeit anwender relative Farbwörter zu verwenden hinter denen sich Farben verbergen die der Anwender an seinem Rechner als Arbeitsumgebung eingestellt hat Auf diese Weise können Sie zur Gestaltung Ihrer Inhalte Farben verwenden die auf die Bildschirmumgebungsfarben des Anwenderrechners abgestimmt sind ohne dass Sie diese Farben kennen Die erlaubten anwender relativen Farbwörter werden im Folgenden erläutert Beispiel Anzeigebeispiel So sieht s aus Abkürzung Bedeutung ActiveBorder Rahmenfarbe des aktiven Fensters ActiveCaption Hintergrundfarbe der

    Original URL path: http://html.ekiwi.de/css/formate/wertzuweisung.htm (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •