archive-de.com » DE » E » EISENBAHNSIGNALE.DE

Total: 715

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SchweinfurtMeiningen
    1945 1990 57 681 auch 57 675 Rentwertshausen 63 17 km 0 00 der Strecke Rentwertshausen 0 0 Römhild 10 73 Bibra 65 03 Wölfershausen 66 92 Ritschenhausen 70 52 km 74 98 der Strecke Neudietendorf 0 21 Suhl 51 68 Ritschenhausen 74 98 Rbd Grenze 1922 1945 76 00 Meiningen 77 90 km 60 69 der Strecke Eisenach 0 0 Meiningen 60 69 Eisfeld 108 29 Coburg 130 11 Lichtenfels 150 99 Seitenanfang Stand der Kilometrierung 1967 Schweinfurt Hbf 0 0 km 56 79 der Strecke Bamberg 0 0 Schweinfurt Hbf 56 79 Rottendorf 92 15 km 49 97 der Strecke Kitzingen 0 0 Schweinfurt Hbf 49 97 Oberwerrn 6 53 Poppenhausen 10 07 Ebenhausen Unterfr 13 68 km 0 0 der Strecke Ebenhausen Unterfr 0 0 Bad Kissingen 9 45 Rottershausen 19 34 km 0 0 der Strecke Rannungen 0 0 Stadtlauringen 16 953 Rottershausen Tunnel 400 m auch Rottershäuser Tunnel genannt Münnerstadt 28 90 Burglauter 31 66 Niederlauter 34 28 Bad Neustadt Saale 38 76 km 0 0 der Strecke Bad Neustadt Saale 0 0 Bischofsheim a d Rhön 18 96 km 0 0 der Strecke Bad Neustadt Saale 0 0 Bad Königshofen im Grabfeld 23 24 Unsleben 46 05 Obersreu 49 09 Mellrichstadt Bf 52 06 km 0 0 der Strecke Mellrichstadt Bf 0 0 Fladungen 18 35 Mühlfeld 57 10 Streckenende 57 681 Grenze Streckenende 62 67 Rentwertshausen 63 17 km 0 00 der Strecke Rentwertshausen 0 0 Römhild 10 73 Bibra 65 03 Wölfershausen 67 71 Ritschenhausen 70 52 km 75 00 der Strecke Neudietendorf 0 21 Suhl 51 68 Ritschenhausen 75 00 Meiningen 77 90 km 60 69 der Strecke Eisenach 0 0 Meiningen 60 69 Eisfeld 108 29 Coburg 130 19 Lichtenfels 150 98 Seitenanfang Stand der Kilometrierung 2002 Schweinfurt Hbf 0 0 km 56 89 der Strecke Bamberg 0 0 Schweinfurt Hbf 56 89 Rottendorf 92 15 km 50 07 der Strecke Kitzingen 0 0 Schweinfurt Hbf 50 07 Oberwerrn 6 53 Poppenhausen 10 07 Ebenhausen Unterfr 13 68 km 0 0 der Strecke Ebenhausen Unterfr 0 0 Abzw 8 09 Bad Kissingen 9 445 Rottershausen 18 37 Rottershausen Tunnel 400 m auch Rottershäuser Tunnel genannt Münnerstadt 28 90 Burglauter 31 66 Bad Neustadt Saale 38 76 Unsleben 46 06 Mellrichstadt Bf 52 06 km 0 0 der Strecke Mellrichstadt Bf 0 0 Fladungen 18 349 Bayern Grenze 57 681 auch 57 675 Thüringen 62 00 Überlänge 8 378 m km 62 00 8 378 m km 62 00 62 00 Rentwertshausen 63 17 Bibra 65 03 Wölfershausen 67 71 Ritschenhausen 70 52 km 74 97 der Strecke Neudietendorf 0 21 Suhl 51 69 Ritschenhausen 74 97 Korrespondenzpunkt der beiden Kilometrierungen ist die Spitze der Weiche 5 km 70 010 der Strecke Scheinfurt Hbf Meiningen km 75 486 der Strecke Neudietendorf Ritschenhausen Meiningen 77 83 km 60 64 der Strecke Eisenach 0 0 Meiningen 60 64 Eisfeld 108 26 Coburg 130 19 Lichtenfels 150 98 Seitenanfang Die 78 158 mit dem

    Original URL path: http://www.eisenbahnsignale.de/Strecken1/SchweinfurtMeiningen/SchweinfurtMeiningen.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Kilometrierung im Bf Großheringen
    Gerstungen Guntershausen Stw Gs auch Ghs Mitte Stw 1 16 km 1 47 der Strecke Großheringen Saalfed Saale Die Weichenlage im Bereich des Stw Gs zur damaligen Zeit 1899 ist mir nicht bekannt Die Strecke nach Saalfeld war ja noch eingleisig Der zweigleisige Ausbau begann erst 1903 und wurde 1912 abgeschlossen Im Bereich des Stw Gs trafen somit drei Kilometrierungen zusammen An diesem Zustand änderte sich auch 1945 mit dem Abbau des 2 Gleises auf der Saalbahn nichts Die folgenden drei Ausschnitte vom Lageplan zeigen den Zustand 1944 Mit der Wiederelektrifizierung bis nach Camburg im Jahr 1965 und dem Weichenumbau im Bereich des Stw Go taucht erstmals der Begriff der kilometrischen Gleichheit auf den Lageplänen auf Für den Weichenanfang der Weiche 303 werden folgende km angegeben 1 679 Strecke Großheringen Saalfeld Saale 1 385 Stw Go Stw Gs kurze Verbindungskurve 2 523 Abzw Saaleck Stw Gs lange Verbindungskurve Ebenso wurde mit der Elektrifizierung und dem Umbau im Bf Großheringen der Beginn der Saalbahn auf den Weichenanfang der Weiche 66 gelegt Der Kilometer ist 0 130 Mit Einbau von schlankeren Weichen im Abzw Saaleck Weiche 101 und ehemaliges Stw Go Weiche 201 nach 1990 ergab sich folgende Kilometrierung Abzw Saaleck Stw Gs lange Verbindungskurve Abzw Saaleck Weichenanfang W101 0 003 km 55 886 der Strecke Halle Gerstungen Guntershausen Stw Gs Weichenanfang W303 2 523 km 1 679 der Strecke Großheringen Saalfed Saale Stw Go Stw Gs kurze Verbindungskurve Stw Go auch Gho Weichenanfang W201 0 057 km 56 934 der Strecke Halle Gerstungen Guntershausen Stw Gs auch Ghs Weichenanfang W303 1 385 km 1 679 der Strecke Großheringen Saalfed Saale Da der Hauptverkehr über die Verbindungskurven läuft wurde eine Umkilometrierung durchgeführt Man nahm den Punkt der kilometrischen Gleichheit Weichenanfang der Weiche 303 und zählte die Kilometer der eigentlichen Stammstrecke von dort

    Original URL path: http://www.eisenbahnsignale.de/Grossheringen/Gsh1.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Zeitz-Zangenberg
    Leipzig Leutzsch Probstzella auf das Kreuzungsbauwerk und das Stw Zn Ganz rechts zugewachsen das Gleis der Güterbahn Tröglitz Zeitz Über die Brücke verlaufen das Hauptgleis der Strecke Weißenfels Zeitz von und zum Zeitzer Pbf vorderes Brückenteil und das Ein und Ausfahrgleis von und zum Zeitzer Gbf Südseite Unter der Brücke die Gleise von und zum Zeitzer Gbf Links das Gleis und ein Planum der Strecke Leipzig Leutzsch Probstzella von und zum Zeitzer Pbf In Vordergrund sind noch die Widerlager der Brücke für das Hauptgleis der Strecke Weißenfels Zeitz vom Zeitzer Pbf zu sehen November 2006 Seitenanfang Seitenanfang Seitenanfang Foto Dietmar Franz 16 09 2014 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 16 09 2014 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 16 09 2014 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 16 09 2014 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 16 09 2014 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 16 09 2014 Seitenanfang Seitenanfang Foto Dietmar Franz 13 01 2015 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 13 01 2015 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 13 01 2015 Seitenanfang Seitenanfang Seitenanfang Foto Dietmar Franz 05 05 2015 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 05 05 2015 Seitenanfang Seitenanfang Foto Dietmar Franz 21 05 2015 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 21 05 2015 Seitenanfang Foto Dietmar Franz 21 05 2015 Seitenanfang

    Original URL path: http://www.eisenbahnsignale.de/Strecken1/Zeitz-Bruecke/Zeitz-Bruecke.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Neue Seite 1
    Bremerhaven Wulsdorf Speckenbüttel heute Bremerhaven SpeckenbütteI Cuxhaven Stadt Hannover Hbf Wunstorf Minden Westf Löhne Westf Bielefeld Hbf Hamm Westf Pbf Hannover Hbf Wunstorf Minden Westf Löhne Westf Bielefeld Hbf Hamm Westf Gbf Hannover Hbf Wunstorf Minden Westf Löhne Westf Osnabrück Hbf Pu unten Rheine Westf Hannover Hbf Wesermünde Wulsdorf heute Bremerhaven Wulsdorf Wesermünde Geestemünde heute Bremerhaven Geestemünde Hannover Hbf Speckenbüttel heute Bremerhaven SpeckenbütteI Bremerhaven Kaiserhafen Bremerhaven Seehafen Freihafen Hannover Hbf

    Original URL path: http://www.eisenbahnsignale.de/Kilometrierung/Tabelle8/Hannover/HannoverUebersicht/HannoverUebersicht.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • WerdauMuseum
    Werdau Dampfmaschinenmuseum Schwungrad und Niederdruckzylinder Schwungrad Hochdruckzylinder und dahinter Mitteldruckzylinder Hoch und Mitteldruckzylinder Niederdruckzylinder Generator Schalttafel Schmiedehammer Erinnerungsstücke Wasserkran Hektometersteine Hektometersteine Hektometersteine Hektometersteine Feldbahn

    Original URL path: http://www.eisenbahnsignale.de/Strecken1/WerdauMehltheuer/WerdauMuseum/WerdauMuseum.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Neue Seite 1
    des Weidaer Bahnhofs ein Mit der Leitung der Bauarbeiten wurde der Geheime Finanzrat Köpcke beauftragt Ingenieur Krüger projektierte die Gitterbrücke auf pendelnden Pfeilern Die Pendelstützen sind gelenkig angeordnet so dass sie Schwankungen beim Befahren der Brücke oder bei Temperaturänderungen ausgleichen können Eine Pendelstützenbrücke dieser Größenordnung 185 m lang und 28 m hoch wurde zur damaligen Zeit erstmals in Deutschland errichtet Es war die Zeit als ein gewisser Eiffel in Paris einen Turm baute dessen Gitterkonstruktion Ingenieur Krüger inspiriert haben muss Am 1 Oktober 1894 war das ingenieurtechnische Meisterwerk fertig Fast 100 Jahre lang rollten Züge über den Viadukt Die ständig gestiegenen Lasten machten zunächst den Einbau eines Mittelträgers in sämtlichen Überbauten und das Anbringen von zusätzlichen Aussteifungen in die Pendelstützen erforderlich Das war schon 1915 Trotzdem war bald die Grenznutzungsdauer erreicht Am 22 September 1983 fuhr der letzte planmäßige Personenzug über den Viadukt Die neuverlegte Strecke führt am Bahnkörper der Linie Weida Saalfeld entlang und bindet hinter dem Viadukt in die Strecke Werdau Weida Mehltheuer ein Heute hat der Viadukt als Schienenverkehrsanbindung längst ausgedient Da er aber eines der bedeutendsten Brückenbauwerke dieser Art in Deutschland ist wurde der Oschütztal Viadukt als Technisches Denkmal unter Schutz gestellt Im Ortsbild der Stadt

    Original URL path: http://www.eisenbahnsignale.de/Strecken1/WerdauMehltheuer/WeidaBruecke.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • TriptisZiegenrueck
    nur 6 Monate nach den beiden obigen Bildern Es ist schon ein enormer Fortschritt zu sehen Man wünscht sich nur dass weitere Bahnhofsgebäude solch einen Besitzer finden Foto Sandy Willer November 2005 km 13 7 März 2014 Gleisabschluss aus Ri Triptis etwa bei km 13 8 März 2014 km 14 0 März 2014 km 14 0 2001 Gleisende vor der fehlenden Brücke über dir BAB 9 März 2014 Zwischen km 14 0 und 14 1 liegt die Eisenbahnbrücke über die BAB 9 Bei dem Ausbau der Autobahn wird sich sicherlich das endgültige Schicksal der Strecke entscheiden 2001 km 14 1 nach der Brücke 2001 Noch steht die Brücke über die BAB 9 Foto Frank Poppe 20 10 2005 Bf Mosbach 2001 Bf Mosbach 2001 km 14 6 noch im Bereich Bf Mosbach März 2014 km 14 7 abseits bereits abgebauter Bahnhofsgleise März 2014 km 14 8 März 2014 km 14 9 m ein kleines Exemplar März 2014 km 15 0 März 2014 km 17 0 30 01 2002 km Stein nach der Bergung 2004 50 Geburtstag von Christina in Gräfentonna im Juni 2005 Dieser Kilometerstein stammt von der Strecke Triptis Marxgrün und hatte ursprünglich die Aufschrift 17 Die Form der Zahlen entspricht der DV 843 25 06 2005 Der o g Stein wurde nochmals umgesetzt 30 07 2005 Nebenbahnidylle in km 17 30 01 2002 km 22 0 Mai 2006 zwischen km 22 0 und 22 2 Mai 2006 BÜ km 22 1 und Einfahrsignal vom Bf Knau Mai 2006 km 22 2 Mai 2006 Bf Knau Straßenseite Mai 2006 Bf Knau Gleisseite Mai 2006 km 22 6 im Bf Knau Mai 2006 km 23 8 zwischen Knau und Ziegenrück Februar 2014 km 23 9 zwischen Knau und Ziegenrück Februar 2014 Streckenabschnitt zwischen Knau und Ziegenrück 2001 km 24 0

    Original URL path: http://www.eisenbahnsignale.de/Strecken1/TriptisMarxgruen/TriptisZiegenrueck/TriptisZiegenrueck.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • ZiegenrueckRemptendorf
    frei Foto Thorsten Grödel Januar 2005 Einfahrsignal Ziegenrück aus Richtung Lobenstein Obwohl hier schon lange kein Zug mehr fährt zeigt das Signal Fahrt frei Foto Thorsten Grödel Januar 2005 Fröhliche Draisinenfahrt auf der stillgelegten Strecke bei km 32 Foto Thorsten Grödel Januar 2005 km 32 0 Foto Thorsten Grödel Januar 2005 Nebenbahnidylle Foto Thorsten Grödel Januar 2005 km 33 0 vor dem Schweinbachtunnel 11 07 2014 Schweinbachtunel 89 m Nordportal Foto Thorsten Grödel Januar 2005 Schweinbachtunnel Blick zurück Ri Ziegenrück Foto Thorsten Grödel Januar 2005 Schweinbachtunnel Südportal Foto Thorsten Grödel Januar 2005 km 33 2 Schweinbachtunnel Südportal Foto Thorsten Grödel Januar 2005 km 33 9 bei Liebschütz Foto Thorsten Grödel Januar 2005 Bereich des ehemaligen Bahnhofes Liebschütz 2001 km 34 2 2001 Nordportal km 35 0 im Mühlbergtunnel I 2001 Südportal Nordportal Mühlbergtunnel II 2001 Südportal Nordportal Mühlbergtunnel II Juli 2003 Südportal km 35 6 Juli 2003 km 35 9 zwischen Südportal des Mühlbergtunnels II und der Ziemestalbrücke 2001 Das Ziemestal ist erreicht und wird über ein Stahlviadukt auf fünf Trägern 36 m hoch und 120 Meter lang begehbar auch die Träger in einer Steigung von 1 50 überwunden 2001 Postkarte ca 1920 Paul König Lobenstein Aufnahme ca 1930 Quelle 50 Jahre Eisenbahndirektion Erfurt Im Hintergrund ist das Südportal des Mühlbergtunnels II zu sehen Ziemestalbrücke verstärkt in den Jahren 1927 und 1930 Aufnahme ca 1930 Quelle 50 Jahre Eisenbahndirektion Erfurt Bilder von Michael Müller Bilder von der Ziemestalbrücke Juli 2003 Abschiedsfahrt am 23 05 1998 Foto Wolfgang Fischer km 37 4 Kurz vor Beginn der Ausweichstelle km 38 Mai 2005 Stellwerk 1 der Ausweichstelle km 38 Mai 2005 Stellwerk 1 der Ausweichstelle km 38 Mai 2005 Blick vom Stellwerk 1 der Ausweichstelle km 38 auf den Beginn der Ausweichstelle Das ehemalige Gleis lag rechts vom Streckengleis Mai 2005 km 37

    Original URL path: http://www.eisenbahnsignale.de/Strecken1/TriptisMarxgruen/ZiegenrueckRemptendorf/ZiegenrueckRemptendorf.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive