archive-de.com » DE » E » EISENBAHN-UND-MODELLBAU.DE

Total: 168

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Arbeitsgemeinschaft EISENBAHN UND MODELLBAU
    EMB 20 März 1988 EMB 19 EMB 21 3 4 4 4 4 5 6 8 30 40 42 44 46 47 51 Vorspruch Notizen ASOA Begrünungsflocken Museums P10 Es lebe die Epoche 3b Tips für die Wagendrehscheibe Der wichtigste Güterzugbegleitwagen kam von GFN Güterzugpackwagen Pwg Pr 14 Teil 1 Fahrwerkselbstbau mit einfachen Mitteln gibt s das Teil 2 Etwas Gestänge Neuigkeiten über Reisezugwagen Noch immer fehlen preußische Signale Koehlers

    Original URL path: http://www.eisenbahn-und-modellbau.de/inhaltEMB20.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Arbeitsgemeinschaft EISENBAHN UND MODELLBAU
    20 EMB 22 3 5 11 32 42 48 55 57 58 Aufruf Notiz Güterzugpackwagen Pwg Pr 14 Teil 2 und Schluß Ein Modell des Pwg Pr 14 für die Epoche 3 Gaslicht Fahrwerksselbstbau mit einfachen Mitteln gibt s das

    Original URL path: http://www.eisenbahn-und-modellbau.de/inhaltEMB21.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Arbeitsgemeinschaft EISENBAHN UND MODELLBAU
    EMB 23 3 4 8 18 32 36 46 47 50 52 54 57 Details Notiz Reduzierung Face Lifting für LILIPUTs 42 Bedürfnis nach leistungsfähigen Pumpen Eine Knorr Luftpumpe als Bauteile Vorbild Pumpen im Test Die Modelle der Knorr Luftpumpe Der Erfolgreiche Der bedeckte Güterwagen mit 15000 kg Ladegewicht nach Verbands Musterblatt A2 Güterwagenlexikon kommt 01 10 Zwischenbilanz Es muß nicht immer FAULHABER sein Ein einfacher Getriebeumbau für FLEISCHMANNs P8

    Original URL path: http://www.eisenbahn-und-modellbau.de/inhaltEMB22.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Arbeitsgemeinschaft EISENBAHN UND MODELLBAU
    EMB 22 EMB 24 7 8 12 15 27 34 45 56 57 60 62 63 Modellbahn macht Spaß Notiz Schienenweg ganz neu Eiserne Kohlenwagen mehr als eine Nachlese Anschriften und Farbgebung am FLEISCHMANN Modell des O Schwerin 2 Akt Umbau einer 42 On the Fiddle Von Primär und anderen Quellen oder wer weiß besser über Culemeyer Bescheid als Culemeyer Straßenfahrzeuge Epoche 3 Flauer Abteilwagenquerschnitt Rangiersignale Impressum Der Gesamtauflage liegt

    Original URL path: http://www.eisenbahn-und-modellbau.de/inhaltEMB23.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Arbeitsgemeinschaft EISENBAHN UND MODELLBAU
    25 9 10 15 24 28 32 34 43 50 56 60 61 Der Güterwagen Notiz TRIX RÖWA T3 neu in Fahrt Modellbahnthema Güterwagen Nebenbahn und Sommer 1964 20t Kohlenwagen ausgeliefert Offener Verbandsgüterwagen von 20t Ladegewicht Ein C4ü 26 für

    Original URL path: http://www.eisenbahn-und-modellbau.de/inhaltEMB24.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Arbeitsgemeinschaft EISENBAHN UND MODELLBAU
    März Oktober 1990 EMB 24 7 8 10 13 28 31 42 47 50 52 53 Am Regler Notiz Lokschieber TRIX RÖWA T3 neu in Fahrt Verglichen und erkannt Ein C4ü 26 für die sechziger Jahre Epochen Art à la

    Original URL path: http://www.eisenbahn-und-modellbau.de/inhaltEMB25.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Arbeitsgemeinschaft EISENBAHN UND MODELLBAU
    der Herausgeber Vervielfältigung gleich auf welchem Medium und Weitergabe der Leseproben oder Teile davon ist nur zum privaten Gebrauch zulässig Links von fremden Internet Seiten auf die Leseproben sind zulässig aber nur wenn die Inhalte unserer Seite vollständig und unverändert in einem neuen Browserfenster erscheinen Die Urheberschaft aller Leseproben und Artikel in dieser Internetpräsentation liegt bei den jeweiligen Verfassern Das Recht zur Nutzung z B zur Veröffentlichung liegt bei den

    Original URL path: http://www.eisenbahn-und-modellbau.de/lesenurheberhinweise.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Arbeitsgemeinschaft EISENBAHN UND MODELLBAU
    Wert der Lok von 2006 lässt auf einen leicht verdreht sitzenden Kollektor Fertigungstoleranz am Motor schließen Zwar ist auch die Fleischmann T3 mehr als doppelt so schnell wie erlaubt aber immerhin zeigt sie etwas Auslauf immerhin 10 cm aus vollem Lauf Interessant dass der vor 20 Jahren optimierte Fleischmann Antrieb s EMB 24 nicht allzuviel besser ist als die Lok von 2008 ohne Optimierung Zum Seitenanfang Bei den kleinen dreiachsigen Loks ist die Stromabnahmebasis kurz trotz der Tatsache dass keine Haftreifen da sind und so alle Räder ihren Anteil am Transport der Antriebsenergie haben sollten Wunder in Richtung gleichmäßigen Dahinschwebens über Weichenstraßen erwarten wir somit nicht aber wir möchten natürlich auch rangieren oder mit mäßiger Geschwindigkeit aus dem Bahnhof rollen klappt das mit der Fleischmann T3 wegen des geringfügigen Auslaufs noch relativ gut so bereitet uns die TRIX T3 in dieser Hinsicht keine Freude Standhaft im wahren Wortsinne zeigt sie sich unpolarisierten Herzstücken und leicht verschmutzten Gleisen gegenüber Um der Sache auf den Grund zu gehen ist ein Blick unter die Haube angebracht Das tun wir hier bei der TRIX T3 denn da ist erst einmal der größte Handlungsbedarf in drei Punkten Stromabnahme Geschwindigkeit und Auslauf An den Antrieb der TRIX T3 gelangt man auf einfache Weise unter dem Fahrwerk der kleinen Lok ist eine gut zugängliche Schraube ganz links unten im Bild angebracht Nach dem Herausdrehen hakelt das Fahrwerk nur noch geringfügig im Gehäuse und mit ein wenig Gefühl sind die beiden Baugruppen schnell getrennt Aber Achtung beim im Jahr 2008 gekauften Modell DRG Ausführung 22146 ist der Schraubenkopf ein wenig zu groß und klemmt in seiner Bohrung in der Getriebeabdeckung Wenn die Schraube herausgedreht wird zieht sie die Getriebeabdeckung gewaltsam nach unten was Verbiegungen und im schlimmsten Fall Schäden an Rastnasen des Umlaufs nach sich ziehen kann Hier muss vorsichtig schrittweise vorgegangen und die Getriebeabdeckung Stück für Stück wieder zurückgedrückt werden bis der Schraubenkopf frei kommt Nach dem Abnehmen des Gehäuses wird der Blick auf den sauber strukturierten Antrieb frei Von vorn nach hinten finden wir die LED Spitzenbeleuchtung den fünfpoligen schräg genuteten Motor Kollektor voraus das Schnecken Stirnrad Getriebe mit abgeschrägtem Getriebe Gehäuse und die Elektronikplatine mit der LED Schlussbeleuchtung und 21poliger Decoder Schnittstelle Ein paar Worte zum Antriebskonzept Der Konstrukteur einer Modellbahnlokomotive sieht sich vielerlei Zwängen ausgesetzt Das Modell soll aus möglichst wenigen einfach zu fertigenden Bauteilen bestehen es soll sich schnell und sicher montieren lassen dennoch ein gewisses Minimum an Servicehandlungen ermöglichen und das ganze auf dem Raum den die maßstabsgerecht verkleinerte Silhouette des Vorbilds abzüglich der Wandstärken Radsatz Innenmaße und ähnlicher Ekligkeiten erlaubt Ordentlich laufen muss das Ganze auch noch Geht nicht gibt s nicht sagen die Produktmanager und fähige Ingenieure stellen sich der Herausforderung Dabei entstehen Kompromisse Erinnern wir uns an die Fleischmann T3 des Jahres 2008 Als die Lok konstruiert wurde gab es noch keine Digitaldecoder die in das Fahrzeug gepasst hätten als es sie gab klebte man Vorhänge in die Fenster und hängte die Elektronik unter das Dach des Führerhauses Also

    Original URL path: http://www.eisenbahn-und-modellbau.de/lesenT3-2008_TRIX_Antriebpartial.htm (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •