archive-de.com » DE » D » DTPSTUDIO.DE

Total: 299

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • DIGITALER FARBATLAS 5.0 · Neuheiten · Changelog
    Unbuntaufbau und bei möglichst natürlichen Farbtönen ohne Schwarzanteil zu drucken Nächste Farbe nun auch Vergleichslisten System System Über den Button Alle Farben vergleichen können Sie vollständige Vergleichslisten nun auch zwischen Farbsystemen erzeugen Das Ergebnis wird mit der jeweiligen Übereinstimmungsbewertung in eine Textdatei geschrieben Farbbereich Eingrenzung von Teilbereichen innerhalb von Farbsystemen Mit dem neuen Fenster Farbbereich haben Sie die Möglichkeit einen bestimmten Bereich innerhalb des Farbsystems nach Farbton Helligkeit und Sättigung einzugrenzen und diesen als neues Farbsystem abzuspeichern 3D Farbraum Navigation durch Farbsysteme in 3D Die dreidimensionale Darstellung ermöglicht ein bisher ungekanntes Maß an Übersichtlichkeit auch großen Farbsystemen Per 3D Navigation können Sie Farbbereiche untersuchen Farben wählen Harmonien sehen Grenzen Mängel und Vorteile von Farbsystemen aufzeigen Easy Matching Abmustern von Farbvorlagen am Bildschirm Mit dem Easy Matching Fenster können Sie sehr effizient Farben am Bildschirm abmustern Hinter dem Fenster verbirgt sich sehr viel Know How über Farbmanagement Farbwahrnehmung und Softwareergonomie und dabei nein gerade deshalb hat es nicht einmal Bedienelemente Stark verbesserte PDF Testdateien Die Testdateien stehen jetzt zu allen Farbsystemen zur Verfügung Sie enthalten alle Farben des jeweiligen Systems in der sRGB Optimierung und sind in übersichtlicher Form im DIN Format zusammengefasst PDF Farbatlas für Pastelltöne Zusätzlich zu den vier PDF Dateien die den RGB und CMYK Farbraum vollständig abdecken liefern wir nun einen weiteren PDF Farbatlas mit der den hellen Pastellbereich mit geringerer RGB Schrittweite durchläuft Version 3 0 September 2006 Harmoniefunktionen Mit den neuen Harmoniefunktionen berechnen Sie Komplementärkontraste Helligkeits oder Sättigungsvariationen Farbentwicklung zeigt die Entwicklung von einer Farbe zu einer anderen Pipette Ein kleines Vergrößerungsfenster zeigt Ihnen den Bereich des Bildschirms in dem Sie sich befinden Ein weiteres Fenster daneben zeigt die Farbe des in seiner Größe frei einstellbaren Messbereichs Farbprobe Die Funktion Farbprobe kopiert eine von Ihnen gewählte Farbe als Bitmap in die Zwischenablage mit oder ohne
    http://www.dtpstudio.de/atlas/changelog.html (2016-04-30)


  • DIGITALER FARBATLAS 5.0 · RGB-Einstellungen
    Farbraums wird innerhalb der CIE Schuhsohle dargestellt Verfahren Wählen Sie RGB Einstellungen im Programmmenü Geben Sie entweder eigene Parameter für Gamma und Bildschirm Phosphor xy Werte ein oder verwenden Sie eines der angezeigten bei Ihnen installierten ICC Bildschirm Profile Farbräume Standardmäßig ist in diesem Fenster der sRGB Farbraum voreingestellt Dies ist der am weitesten verbreitete RGB Farbraum der sowohl bei Monitoren als auch bei Druckern fast immer unterstützt wird Die
    http://www.dtpstudio.de/atlas/help/deutsch/rgbsettings.htm (2016-04-30)

  • DIGITALER FARBATLAS 5.0 · Natürliche Farbharmonien
    tun Empfindungen sind individuell verschieden bei ihnen gibt es kein richtig und kein falsch und keine exakte Mathematik Ist Harmonieberechnung überhaupt sinnvoll Die Praxis zeigt Die Anwendung einfacher Regeln der Farbkomposition Variation einer Farbe über Helligkeit oder Sättung Gegenfarben setzen führt zu Ergebnissen die wir im allgemeinen als harmonisch empfinden Harmonieberechnung ist durchaus sinnvoll als Ideenlieferant nicht aber als absolute Wahrheit Das eigene Urteilsvermögen bleibt weiterhin wichtig Näheres auf den ausführlichen Harmonieseiten Damit die Berechnungsergebnisse unserem Urteil standhalten sollte die Berechnung unser Empfinden widerspiegeln Variation der Helligkeit bei gleichbleibender Sättigung oben nach HSB RGB unten nach HLC L a b Welche Variante würden Sie verwenden HSB und HLC Harmonieberechnungen Es gibt viele andere Softwareprodukte in denen Komplementär n Ecke oder andere Harmonien berechnet werden Dies ist z B in zahlreichen Grafikprogrammen wie CorelDRAW Illustrator etc möglich Es gibt aber fast immer einen entscheidenden Nachteil Die Berechnungen werden normalerweise in RGB durchgeführt bzw im daraus abgeleiteten HSB HSV HSL Modell Harmonien im DIGITALEN FARBATLAS werden hingegen im CIELAB Farbmodell berechnet In der Fachwelt ist unbestritten dass CIEL a b der bessere Ansatz als HSB RGB ist um unsere Farbempfindung zu modellieren So ist beispielsweise eine gleichmäßige CIELAB L Steigerung für unser
    http://www.dtpstudio.de/atlas/help/deutsch/naturalharmonies.htm (2016-04-30)

  • DIGITALER FARBATLAS 5.0 · Feedback
    Qualität Namhafte Kunden Pressestimmen Anwenderstimmen Support FAQ Hilfesystem Anwender Support Testen und kaufen Demo Download Bestellung Feedback Wir betreiben keine teure Werbung für das Produkt Es lebt fast ausschließlich von der Empfehlung unserer Anwender die sich z B so geäußert
    http://www.dtpstudio.de/atlas/feedback.php (2016-04-30)

  • dtp studio oldenburg
    Der Support steht allen Anwendern nach der Freischaltung zur Vollversion kostenlos zur Verfügung Sie finden hier Weitere Farbsysteme Sobald wir neue Fächer vermessen haben können Sie die entsprechenden Dateien hier herunterladen Patches Fehlerkorrekturen alle Updates für 4 x Tipps und Tricks Bitte geben Sie den Firmennamen und den Lizenzcode exakt so ein wie sie im Freischaltungs Schreiben angegeben werden Anwenderzugang Name Zugangscode Um auf die Internet Supportseite für die Versionen
    http://www.dtpstudio.de/atlassupport4.html (2016-04-30)

  • dtp studio oldenburg
    allen Anwendern nach der Freischaltung zur Vollversion kostenlos zur Verfügung Sie finden hier Weitere Farbsysteme Sobald wir neue Fächer vermessen haben können Sie die entsprechenden Dateien hier herunterladen Patches Fehlerkorrekturen alle Updates für 3 x Tips und Tricks Bitte geben Sie den Firmennamen und den Lizenzcode exakt so ein wie sie im Freischaltungs Schreiben oder im Info Fenster des Programms angegeben werden Anwenderzugang Name Zugangscode Um auf die Internet Supportseite
    http://www.dtpstudio.de/atlassupport3.html (2016-04-30)

  • Error
    ERROR Sie haben keinen Zugang auf die Farbatlas Support Seite
    http://www.dtpstudio.de/cgi-bin/icheckatlas5.pl (2016-04-30)

  • FARBENSCHULE · CIEL*a*b**-Farbkreis
    eines Spektralfarbtons hervor Bei einer Mischung zweier Wellenlängen was bei ausreichender Feinheit der Messung ja immer der Fall ist empfinden wir den Spektralfarbton des Mittelwerts Der im Farbkreis vorhandene nahtlose Übergang zwischen der Spektrums Anfangsfarbe Blau und Endfarbe Rot entsteht durch Licht in dem Anfangs und Endfarbe gleichzeitig vertreten sind Dies erzeugt den Farbeindruck Purpur Magenta und ist daher ein sinnvoller Übergang zwischen Blau und Rot Aus der kreisförmigen Anordnung lassen sich Gegenfarben Komplementärfarben als diejenigen Farben auf der gegenüber liegenden Seite ableiten CIE L a b und HLC Das Farbmodell der Internationalen Beleuchtungskommission Commission Internationale de l Eclairage CIE versucht die menschliche Farbempfindung in mathematische Formeln zu gießen Hierzu verrechnet man die spektralen Eigenschaften des Lichts z B D65 D50 unsere Augenempfindlichkeit in den einzelnen Spektralbereichen 2 oder 10 Normalbeobachter und die Remissionseigenschaften der Messprobe So entsteht das auch als Schuhsohle bekannte CIE Diagramm von 1931 In CIEL a b wird es seit 1976 durch Korrekturformeln gesendet die für visuelle Gleichabständigkeit bei gleichem rechnerischen Unterschied zweier Farben sorgen sollen Ergebnis ist eine dreiwertige Farbkoordinate L gibt die Helligkeit an a und b sind kartesische Koordinaten die als Rot Grün und Blau Gelb vorstellbar sind Weitaus einfacher zu verstehen sind
    http://www.dtpstudio.de/farbenschule/help/cielab_farbkreis_l-fix.html (2016-04-30)