archive-de.com » DE » D » DROGENBEAUFTRAGTE.DE

Total: 527

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung
    der Suchtprävention und des Hilfesystems ein Bleiben Sie auf dem Laufenden Abonnieren Sie den RSS News Service der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Damit ist es möglich über Änderungen unseres Webauftritts schnell und effizient informiert zu werden Sucht und Drogenhotline Die Sucht und Drogenhotline 01805 313031 bietet Hilfe an anonym und rund um die Uhr Alkoholmissbrauch und abhängigkeit 9 5 Mio Menschen in Deutschland konsumieren Alkohol in gesundheitlich riskanter Form Etwa 1 3 Mio Menschen gelten als alkoholabhängig Tabak In Deutschland rauchen 29 9 der erwachsenen Bevölkerung Bei den 12 bis 17 Jährigen hat sich der Raucheranteil innerhalb von zehn Jahren mehr als halbiert und betrug 2011 nur noch 11 7 Prozent Medikamentenmissbrauch Etwa 1 4 bis 1 5 Millionen Menschen in Deutschland sind von Medikamenten abhängig Ein besonderes Abhängigkeitspotenzial haben die Benzodiazepine und Non Benzodiazepine aus der Gruppe der Beruhigungsmittel Sedativa wenn sie über einen zu langen Zeitraum eingenommen werden Illegale Drogen Cannabis ist die meistkonsumierte illegale Droge in Deutschland Jeder vierte Erwachsene 26 5 im Alter von 18 bis 64 Jahren hat schon einmal Cannabis probiert Während der Heroinkonsum zurück geht gibt es Anzeichen dass der Konsum synthetischer Drogen zunimmt Glücksspiel Glücksspiel ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet Etwa 264 000 Menschen gelten als glücksspielabhängig und 274 000 als problematische Spieler Ein hohes Suchtrisiko geht vom Automatenspiel aus Computer und Internetsucht In der Gruppe der 14 bis 64 Jährigen gelten ca 560 000 Menschen als internetabhängig und ca 2 5 Mio Menschen als problematische Internetnutzer Pressemitteilung Aktionswoche für Kinder Vom 14 Bis 20 Februar findet wieder die Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien statt Mit ihr wird jährlich auf die schwierige Situation dieser Kinder aufmerksam gemacht Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Pressemitteilung Safer Internet Day 2016 Am 9 Februar 2016 findet der Safer Internet Day 2016 statt Er bietet

    Original URL path: http://drogenbeauftragte.de/ (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Sitemap - Drogenbeauftragte
    der BZgA Glücksspielverhalten und Glücksspielsucht in Deutschland 2011 Studie zu Pathologisches Glücksspiel Prävention der Glücksspielsucht Computerspiel und Internetsucht Jahrestagung der Drogenbeauftragten 2012 Internetprotal der BZgA www ins netz gehen de Suchtstoffübergreifende Themen Klausurwoche ESPAD Studie 2012 Suchthilfe Suchtbelastete Familien Aktionswoche Bundeskinderschutzgesetz Änderung der Psychotherapie Richtlinie in Kraft getreten Integration in den Arbeitsmarkt Migration und Sucht Frauen und Sucht Alter und Sucht Jahrestagung 2013 Expertengespräch Sucht im Alter Frühintervention Selbsthilfe Kampagne Kinder stark machen Suchtprävention der BzgA Suchtprävention im Internet Beratungsangebote Betriebliche Suchtprävention Prev WORK Presse Pressemitteilungen 2016 01 Fasching und Karneval bewusst genießen Safer Internet Day 2016 Start der DAK Kampagne Reitox Bericht 2015 04 Jahresabschluss Bundeswettbewerb Suchtprävention Alkoholvergiftungen Filmpremiere Kinofilm AlkiAlki Jahrestagung Crystal Meth Gesetz zum Jugendschutz Tabakatlas 2015 Filmtage Drogen und Suchtrat Rauchen im Auto 2015 03 Aktionstag gegen Glücksspielsucht Kommunaler Bundeswettbewerb Rauchfreie Krankenhäuser HISBUS Neue BZgA Studie Tag des Alkoholgeschädigten Kindes Alkoholfreie Schwangerschaft Fußball ohne Drogen Erste Ergebnisse zu BLIKK Medien FussballCup 2015 02 BZgA Studie Klasse2000 Weltdrogentag Schwangerschaft Aktionswoche Alkohol bunt statt blau Jahresbericht der EBDD Weltnichtrauchertag Drogen und Suchtbericht 2015 Kampagne Alkohol Kenn dein Limit Weltkommunikationstag Rauschgiftlage 2014 Aktionsplan Jugendschutz 2015 01 58 Konferenz der CND INCB Bericht 2014 BZgA JugendFilmTage Tourauftakt 10 Jahre Tabakrahmenkonvention Alkoholvergiftungen Aktionswoche Weltkrebstag bunt statt blau 2015 Expertengespräch 2014 04 Podcast HiLights zum Jahresende Erfolgreiche Jahrestagung BZgA JugendFilmTage Drogen und Suchtrat Mehr Geld für Suchtprävention Legal Highs werden verboten Jahresbericht der DBDD Heute an die Lunge denken Neues Podcast Angebot Schwangerschaft Alkohol Raucherquote rückläufig Alter Sucht Pflege 2014 03 Besuch Klasse2000 Prev work Aktionstag gegen Glücksspielsucht Suchtprävention an Schulen Gemeinsam im Kampf gegen Crystal Meth FASD Tag Hilfen für Familien Gedenktag Drogen und Suchtbericht 2014 02 Weltdrogenbericht 2014 bunt statt blau Auszeichnungen für rauchfreie Krankenhäuser Weltnichtrauchertag EBDD Bericht 2014 Crystal Meth mehr Geld für Prävention Rauschgiftlage 2013 Mit Tschechien die Drogenprävention stärken Jugendliche besser schützen Drogensituation in Afghanistan Zentralasien Noch keine Trendwende beim Rauschtrinken Internetbasierte Beratung in der Schwangerschaft 2014 01 Konsum von Speed und Crystal Meth Fastenzeit bewusst genießen Hilfe für Kinder aus Suchtfamilien Safer Internet Day DAK Kampagne bunt statt blau 2014 Marlene Mortler neue Drogenbeauftragte 2013 04 Klar auf Fahrt Jahresbericht DBDD 2013 03 Studie PINTA DIARI Auszeichnung Alkoholprävention Tag des alkoholgeschädigten Kindes Initiative Alkoholprävention an Schulen Alkoholprävention an Schulen Präventionsprogramm Klasse2000 2013 02 Unabhängigkeit im Alter Hilfe für Kinder suchtkranker Eltern DAK Wettbewerb bunt statt blau Bundesweiter Wettbewerb Drogen und Suchtbericht 2013 2013 01 Neues Online Prgramm zur Prävention exzessiver Internetnutzung bei Jugendlichen Zahl der Drogentoten 2012 Initiative Alkoholprävention an Schulen Alkoholvergiftungen Safer Internet Day 2013 Gemeins PM bsb start 2013 GBA Änderungen 2012 04 Tabakproduktrichtlinie Erste Leitlinie zur Diagnose von FAS Neue Drogenstrategie der EU angenommen ELSA geht online Jahresberichte EBDD und DBDD Bekämpfung des Tabakschmuggels Jahrestagung der Drogenbeauftragten 2012 2012 03 Start des 6 Komm Wettbewerbs Aktionsplan Jugendschutz Tankstellen PM FASD Tag PM 26 BTMÄV PM Gamescom 2012 02 PM Weltdrogentag DAK Kampagne bunt statt blau Weltnichtrauchertag 2012 2012 01 Aktionstag gegen die Glücksspielsucht Hilfe für Kinder mit FASD PM Drogen und Suchtbericht 2012

    Original URL path: http://drogenbeauftragte.de/sitemap.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Kontakt und Service - Drogenbeauftragte
    dass in unserer Gesellschaft Kinder zu starken Persönlichkeiten heranwachsen können die die Risiken von Suchtmitteln richtig einschätzen können Mehr erfahren Pressemeldungen PRESSEMITTEILUNG 07 Februar 2016 Fasching und Karneval bewusst genießen PRESSEMITTEILUNG 05 Februar 2016 Safer Internet Day 2016 PRESSEMITTEILUNG 01 Februar 2016 Start der DAK Kampagne Hauptnavigation Drogenbeauftragte Drogen und Sucht Alkohol Tabak Medikamente Illegale Drogen Glücksspiel Computerspiele und Internetsucht Suchtstoffübergreifende Themen Presse Kontakt und Service Sie sind hier Startseite Kontakt und Service Kontakt und Service Beratungsangebote Beratungsstellen und Beratungstelefone Fast jede Stadt verfügt über Beratungsstellen für Menschen mit Suchtproblemen Dort arbeiten ausgebildete und erfahrene Beraterinnen und Berater Zudem bekommen Sie hier eine Auswahl an Beratungstelefonen zu den Themen Drogen und Sucht Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Kontakt Kontakt Standort und Anfahrt Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung hat ihren Dienstsitz in Berlin Mehr erfahren Beratungsangebote RSS News Service Bleiben Sie auf dem Laufenden Abonnieren Sie unseren RSS News Service Damit werden Sie über Änderungen unseres Webauftritts informiert Mehr erfahren Termine der Drogenbeauftragten Publikationen Publikationen rund um das Thema Drogen und Sucht Hier können Sie sich Publikationen runterladen und bestellen Mehr erfahren Beratungsangebote Selbsthilfe Suchtselbsthilfeangebote in Deutschland Die Suchtselbsthilfe ist ein unverzichtbarer Teil der gesundheitlichen Versorgung in Deutschland Mehr erfahren Publikationen

    Original URL path: http://drogenbeauftragte.de/kontakt-und-service.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Presse - Drogenbeauftragte
    Glücksspiel Computerspiele und Internetsucht Suchtstoffübergreifende Themen Presse Kontakt und Service Sie sind hier Startseite Presse Presse Pressemitteilungen Pressemitteilungen der aktuellen Legislaturperiode Hier finden Sie alle Pressemitteilungen der aktuellen Legislaturperiode der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Pressekontakt Ansprechpartner für Medienvertreter Hier finden Sie die Kontaktmöglichkeiten für Medienvertreterinnen und vertretern Mehr erfahren Pressemitteilungen Fotos Pressefotos der Drogenbeauftragten Marlene Mortler Hier finden Sie Pressefotos der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Mehr

    Original URL path: http://drogenbeauftragte.de/presse.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Projekt des Monats - Drogenbeauftragte
    des Monats Vortragsveranstaltung Die KV Sprechstunde Eine Vortragsveranstaltung für Patienten Am 16 Januar 2016 informierten in dieser KV Sprechstunde Fachärzte über das individuelle Risiko einer Alkoholabhängigkeit und gaben Tipps für maßvolles Trinken im Alltag Die Veranstaltung richtete sich nicht an den alkoholkranken Patienten sondern an den der sich der vermeintlichen Harmlosigkeit der Alltagsdroge bewusst ist Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Programm für Pflegeberufe Das Programm astra Astra steht für Aktive Stressprävention durch Rauchfreiheit in der Pflege Es unterstützt PflegeschülerInnen dabei rauchfrei zu werden und zu bleiben Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Produktionsfirma Station B3 1 Die Film Produktionsfirma Station B3 1 geht auf die beiden Schauspieler Eric Stehfest und Lorris Andre Blazejewski zurück Sie vereint Menschen verschiedenster Hintergründe die mit ihren Filmen einen wichtigen Beitrag zur Drogenprävention leisten wollen Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Filmpremiere Alki Alki Alki Alki handelt von Freundschaft Alkoholmissbrauch und Abhängigkeiten Die Produzenten sprechen von einer Tragikkomödie die Deutsche Film und Medienbewertung vergab das Prädikat besonders wertvoll Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Hackedicht Alkoholpräventionsprojekt Hackedicht Schultour der Knappschaft Die Krankenkasse Knappschaft und der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e V setzen sich seit 2010 gemeinsam gegen Jugendalkoholismus ein Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Filmprojekt aus Stade Die tödliche Macht der Drogen Der Präventionsfilm geht zurück auf eine Initiative des Chemiewerkes DOW in Stade Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Netzwerk Suchtprävention Theaterprojekt Sehnsüchtig Das Netzwerk Suchtprävention und die kulturelle Fachberatung des Schulamts Fulda starteten am 1 Juli 2015 ein mitreißendes Theaterprojekt Mehr erfahren RSS News Service abonnieren MOUNTAIN ACTIVITY CLUB e V Kicks durch Klettern Der Nürnberger Mountain Activity Club engagiert sich in der Drogenprävention und Peerarbeit Dabei setzt er der Sucht den Kick des Kletterns entgegen Mehr erfahren RSS News Service abonnieren Prävention Summer of Love In der Zeit vom 01 05

    Original URL path: http://drogenbeauftragte.de/drogenbeauftragte/projekt-des-monats.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Aktionswoche für Kinder - Drogenbeauftragte
    Kinder aus suchtbelasteten Familien statt Mit ihr wird jährlich auf die schwierige Situation dieser Kinder aufmerksam gemacht Marlene Mortler Kinder aus Suchtfamilien gelten als Risikogruppe für die Entwicklung eigener Abhängigkeitserkrankungen sowie anderer psychischer Störungen Lange Zeit wurde diese Gruppe in der Prävention vernachlässigt Leider denn mit der richtigen Art von Unterstützung können sich auch diese Kinder zu ganz normalen gesunden und lebenstüchtigen Erwachsenen entwickeln Ich freue mich sehr dass es uns mit Unterstützung des Bundesgesundheitsministeriums gelungen ist das Präventionsprogramm Trampolin Kinder aus suchtbelasteten Familien entdecken ihre Stärken auf den Weg zu bringen Durch dieses Gruppenprogramm erfahren die Kinder auch dass sie nicht allein sind sondern dieses Schicksal mit vielen anderen Kindern teilen Das Programm kann nun von den Krankenkassen finanziert werden Dies soll für uns ein Anreiz sein noch mehr für Kinder aus suchtbelasteten Familien zu tun Das Konzept Trampolin wurde als Stressbewältigungsprogramm gemeinsam vom Deutschen Institut für Sucht und Präventionsforschung an der Katholischen Hochschule Köln und des Deutschen Zentrums für Suchtfragen des Kindes und Jugendalters Universitätsklinikum Eppendorf als Gruppenprogramm für Kinder mit Suchterkrankung entwickelt Das Konzept richtet sich an Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren Es hat zum Ziel die psychische Belastung teilnehmender Kinder zu reduzieren und ihre Handlungskompetenz im Sinne einer langfristigen Resilienz zu stärken Es soll niedrigschwellig altersgerecht und leicht durchführbar sein Inzwischen wurde es an verschiedenen Standorten in Deutschland erprobt und wissenschaftlich evaluiert Dabei hat sich herausgestellt dass dieses Programm dazu beigetragen hat die psychische Belastung der Kinder zu reduzieren ihr Wissen um die Abhängigkeitserkrankung ihrer Eltern zu erhöhen und ihre Lebensqualität zu erhöhen Trampolin wurde nun als Stressbewältigungsprogramm für Kinder von der zentralen Prüfstelle Prävention im Auftrag des GKV Spitzenverbandes zertifiziert Durch die Zertifizierung können die Kosten nun grundsätzlich von den Krankenkassen getragen werden die sich der Zentralen Prüfstelle angeschlossen haben so weit

    Original URL path: http://drogenbeauftragte.de/presse/pressemitteilungen/2016-01/aktionswoche-fuer-kinder-aus-suchtbelasteten-familien.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Fasching und Karneval bewusst genießen! - Drogenbeauftragte
    Service Sie sind hier Startseite Presse Pressemitteilungen 2016 01 Fasching und Karneval bewusst genießen Pressemitteilung Fasching und Karneval bewusst genießen Fastenzeit nutzen Ob Fasching oder Karneval viele Menschen in Deutschland nutzen die närrischen Tage um beschwingt und ausgelassen zu feiern Doch was fröhlich beginnt kann bitter enden Jahr für Jahr werden in dieser Zeit insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert Marlene Mortler Genießen Sie Fasching oder Karneval bewusst Fröhlichkeit und Spaß sollten an erster Stelle stehen und nicht ein unkontrollierter Alkoholkonsum Jedes Jahr müssen viel zu viele Menschen wegen einer akuten Alkoholvergiftung stationär im Krankenhaus behandelt werden Laut Krankenhausdiagnosestatistik wurden im Jahr 2014 insgesamt 118 562 Menschen wegen akuter Alkoholintoxikation im Krankenhaus stationär behandelt Bei jungen Menschen bis 25 Jahren gab es in den vergangenen Jahren jedoch einen erfreulich rückläufigen Trend Von 2012 bis 2014 ist die Zahl der Krankenhauseinweisungen wegen Alkoholvergiftungen in der Altersgruppe der 10 bis 20 Jährigen deutlich von 26 673 auf 22 391 Patienten gesunken Bei den 10 bis 15 Jährigen betrug der Rückgang fast 9 Prozent Der Anteil der Komasäufer im Alter von 15 bis 20 Jahren sank von 2012 bis 2014 von 22 674 auf 19 444 Neben dem Rückgang bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen zeichnet sich hingegen bei den 25 bis 40 Jährigen ein Trend nach oben ab Hier stieg die Anzahl der Krankenhauseinweisungen wegen eines akuten Alkoholrausches von 2012 auf 2014 von 22 800 auf 24 594 an Marlene Mortler Erwachsene sollten Vorbilder sein Aber bei der Entwicklung der Zahlen des Rauschtrinkens können sie sich bei den Jüngeren etwas abgucken Ich appelliere daher an alle Karnevalsjecken Genießen Sie die ausgelassene Stimmung indem Sie bewusst mit Alkohol umgehen Der Begriff Fasching leitet sich im Übrigen von Fastenschank ab dem letzten Ausschank alkoholischer Getränke vor der Fastenzeit Mein

    Original URL path: http://drogenbeauftragte.de/presse/pressemitteilungen/2016-01/fasching-und-karneval-bewusst-geniessen.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Safer Internet Day 2016 - Drogenbeauftragte
    Jugendlichen vor allem via Smartphone umgehen sollen Anlässlich des Safer Internet Day am 9 Februar 2016 erklärt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Marlene Mortler Das Internet ist heute ein wichtiges Medium mit riesigen Möglichkeiten und Vorteilen Wir sollten uns allerdings auch der Gefahren bewusst sein Dafür brauchen wir eine breite Mediennutzungskompetenz Eine exzessive und unkontrollierte Computerspiel Smartphone oder Internetnutzung kann zur Abhängigkeit führen Es bringt nichts Kindern und Jugendlichen ihre Online Aktivitäten zu verbieten vielmehr müssen wir ihnen zeigen wie sie sinnvoll mit dem Internet umgehen können Medienkompetenz steht daher für gesundheitliche Prävention Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA bietet Eltern und Multiplikatoren dafür ein neues Unterstützungsangebot Beratung per E Mail zur Onlinenutzung Jugendlicher Auf www multiplikatoren ins netz gehen de können Mütter und Väter ebenso wie pädagogische Fachkräfte konkrete Fragen rund um jugendliche Mediennutzung stellen Ein BZgA Beratungsteam beantwortet die E Mail Anfragen innerhalb von 48 Stunden auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und unterstützt mit pädagogisch bewährten Tipps Die Entwicklung der Medienkompetenz junger Menschen ist ein Prozess den Erziehende fördernd begleiten sollten Auch weitere Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen müssen in eine erfolgreiche Suchtvorbeugung einbezogen werden da sie nicht unerheblichen Einfluss in den Lebens und Gefühlswelten der Kinder und Jugendlichen haben erläutert D r Heidrun Thaiss Leiterin der BZgA Das Beratungsangebot www multiplikatoren ins netz gehen de hilft Erwachsenen Jugendliche bei einer kompetenten und gesunden Nutzung von Medienangeboten zu unterstützen und die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern Um Kinder und Jugendliche vor einer exzessiven Nutzung von Computerspielen und Internetangeboten zu schützen bietet die BZgA im Rahmen der deutschlandweiten Präventionskampagne Ins Netz gehen Online sein mit Maß und Spaß Informationen für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren unter www ins netz gehen de und Informationen für Erwachsene unter www multiplikatoren ins netz gehen de Weitere Informationen Online sein mit Maß

    Original URL path: http://drogenbeauftragte.de/presse/pressemitteilungen/2016-01/safer-internet-day-2016.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •