archive-de.com » DE » D » DOKTOR-TRAVEL.DE

Total: 270

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Bolivien
    insbesondere wenn Sie eine Rundreise durch mehrere Länder planen Abweichend von den offiziellen Bestimmungen kann gelegentlich eine Choleraimpfung verlangt werden insbesondere bei Ankunft aus einem Land mit Cholera bzw bei Einreise außerhalb der internationalen Flughäfen Empfohlene Impfungen Gelbfieber Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A Typhus evtl Hepatitis B Malariagefährdung Geringes A im Süden bis hohes Risiko C im Norden ganzjährig in ländlichen Gebieten unterhalb 2500m Höhe A Region nach WHO Empfehlung Mückenschutzmittel bedeckende Kleidung nach Sonnenuntergang medikamentöse Vorbeugung CHL oder Mitnahme eines Stand by Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt C Region nach WHO Empfehlung Mückenschutzmittel bedeckende Kleidung nach Sonnenuntergang medikamentöse Vorbeugung MEF oder Mitnahme eines Stand by Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt Besondere Einreisebestimmungen Bei längerem Aufenthalt muss in der Regel das Ergebnis eines HIV Testes nachgewiesen bzw ein Gesundheitszeugnis vorgelegt werden Touristen sind davon normalerweise nicht betroffen Erkundigen Sie sich ggf vor Ausreise nach dem aktuellen Stand zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Sicherheitshinweise Bolivien ist grundsätzlich ein sicheres Reiseland Allerdings häufen sich sowohl in den Großstädten als auch in straßenlosen und abgelegenen Gebieten Überfälle auf Touristen sowie Tricksiebstähle durch vermeintliche Polizisten Die bolivianischen Behörden bemühen sich nachdrücklich um den Schutz

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Bolivien.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • Bosnien-Herzegowina
    Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A evtl Typhus Hepatitis B Malariagefährdung Kein Malariarisiko vorhanden zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Sicherheitshinweise Aktuelle Reisehinweise Reisen nach Bosnien und Herzegowina sind grundsätzlich wieder in beide Entitäten möglich Allerdings gilt dass Reisen nur aus konkreten Anlässen wie Dienst oder Geschäftsreisen durchgeführt werden sollten Bosnien und Herzegowina eignet sich nach wie vor nicht für touristische Reisen Allgemeine Hinweise Für die Einreise nach Bosnien und Herzegowina wird kein Visum benötigt Sie können nur mit einem gültigen Reisepass einreisen Der Personalausweis wird nicht als Reisedokument anerkannt Die Hauptstraßen sollten wegen der Minengefahr nicht verlassen werden Von Nachtfahrten wird wegen der ungenügenden Straßenmarkierung des schlechten Straßenzustands und der zunehmenden Straßenkriminalität abgeraten Die deutsche Botschaft in Sarajewo ist unter Tel 00387 71 275 000 zu erreichen Auskünfte in Visaangelegenheiten werden unter Tel 00387 71 275 050 erteilt Termine zur Visabeantragung können unter Tel 00387 71 275 080 vereinbart werden Die Außenstelle in Banja Luka ist zur Zeit geschlossen Die grüne Versicherungskarte ist in ganz Bosnien und Herzegowina gültig Trotzdem wird bei Einreise über die RS ab und an behauptet dass

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Bosnien.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Botswana
    Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt Weitere Erkrankungen Bilharziose S haematobium und S mansoni Verbreitung Mittelgradige Verbreitung zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Sicherheitshinweise Das Auswärtige Amt sieht keinen Anlass aus Sicherheitsgründen von Reisen nach Botsuana abzuraten Die Regenzeiten der Sommersaison auf der Südhalbkugel der Erde sind zumeist mit starken Regenfällen so auch im Norden Botsuanas verbunden so dass vor allem bei Reisen auf dem Landweg immer wieder mit Behinderungen zu rechnen ist Es empfiehlt sich zusätzlich auch beim eigenen Reiseveranstalter oder beim botsuanischen Department of Wildlife and National Parks P O Box 131 Gaborone Botsuana Tel 00267 580 774 oder 371 405 Fax 00267 312 354 nachzufragen wie die wetterbedingte Lage im Lande ist Das Unfallrisiko bei Überlandfahrten nach Einbruch der Dunkelheit ist extrem hoch Hindernisse wie abgestellte oder liegengebliebene Fahrzeuge und Vieh auf den Straßen Flugreisen in den Norden Botsuanas insbesondere zum Okavango Delta und dem Chobe Park sind ebenso wie Lufttransfers zu den Lodges ohne Schwierigkeiten möglich Eine überdurchschnittliche kriminelle Gefährdung von Touristen besteht in Botsuana nicht In den Städten muß jedoch mit Taschendiebstahl und Autoeinbrüchen gerechnet werden Bei Reisen in die Nationalparks insbesondere als Individualtourist aber auch als Teilnehmer

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Botswana.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Brasilien
    und São Paulo zeichnet sich durch hohe kriminelle Gefährdung aus Dieses gilt nicht nur für Eigentums sondern vor allem auch für Gewaltdelikte einschließlich der neuerdings zunehmenden Entführungen Neben den Großstädten gehören auch gewisse ländliche Regionen vor allem im Norden zu den Risikozonen Insbesondere ist vom Besuch von Elendsvierteln Favelas abzuraten doch sind auch die Stadtzentren besonders in Rio de Janeiro sowie selbst die Wohngebiete der Ober und Mittelschicht nicht völlig sicher Als besondere Gefahrenschwerpunkte haben sich neuerdings auch Busbahnhöfe erwiesen Während der Dunkelheit die aufgrund der geographischen Lage früh einsetzt steigt insbesondere in weniger belebten Strassen sowie am Strand das Risiko erheblich an In zahlreichen Hotels werden Sicherheitshinweise erteilt die beachtet werden sollten Insbesondere empfiehlt es sich Wertsachen Kreditkarten und größere Geldbeträge im Hotelsafe zu deponieren und lediglich kleinere Summen bei sich zu tragen Auch der Reisepass sollte besser im Hotel hinterlegt und stattdessen eine Fotokopie mitgeführt werden Hotels höherer Klasse bieten in der Regel mehr Sicherheit Hotels der unteren Kategorie sollten aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen Fehlen eines Hotelsafes Zimmertelefons bzw Nachtwächters gemieden werden Reisende sollten Brasilien daher nicht als Billigurlaubsland betrachten und bei knapper Reisekasse den Aufenthalt entsprechend abzukürzen Individualtouristen sollten aufgrund der Sicherheitslage in Brasilien nicht allein durch das Land reisen Außerhalb der Hotels ist es ratsam sich nicht durch auffällige Kleidung offenes Tragen von Schmuck Fotoapparaten oder Videokamaras laute Unterhaltung in Fremdsprachen etc auf den ersten Blick als Tourist zu erkennen zu geben Bei der Benutzung von Linienbussen in einigen Regionen auch von Überlandbussen ist wegen häufiger Überfälle besondere Vorsicht geboten Auch die U Bahn in Rio de Janeiro ist anders als die von São Paulo nicht mehr zu empfehlen Sicherer sind die derzeit relativ teuren Taxis die per Handzeichen angehalten werden können und möglichst auch für kleinere Strecken im Stadtgebiet benutzt werden sollten Bei Überfällen auch und

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Brasilien.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Brunei Darussalam
    Thailänder Inder u a Anteil städtischer Bevölkerung in 58 Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei Direkteinreise keine bei Einreise über ein Gelbfieber Endemieland ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung vorgeschrieben Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A Hepatitis B Typhus Malariagefährdung Kein Malariarisiko vorhanden Besondere Einreisebestimmungen Bei längerem Aufenthalt muss in der Regel das Ergebnis eines HIV Testes nachgewiesen bzw ein Gesundheitszeugnis vorgelegt werden Touristen sind davon normalerweise nicht betroffen Erkundigen Sie sich ggf vor Ausreise nach dem aktuellen Stand zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Das Auswärtige Amt sieht keinen Anlass von Reisen nach Brunei abzuraten Eine besondere Sicherheitsgefährdung für Touristen und Geschäftsreisende besteht nicht wenn man die überall auf Reisen angezeigte angemessene Vorsicht übt und sich umsichtig verhält Die Kriminalitätsrate in Brunei ist im Vergleich zu den umliegenden Ländern relativ niedrig wenn auch steigend Vor Erwerb Besitz Verteilung sowie der Ein und Ausfuhr von Rauschgiften aller Art wird gewarnt Auch die Mitnahme bzw der Transport von Gegenständen für Dritte ohne Kenntnis des Inhalts kann verhängnisvolle Folgen haben Rauschgiftdelikte werden strafrechtlich verfolgt Schon der Besitz relativ geringer Drogenmengen führt ebenso wie der Besitz von Waffen zu hohen Freiheitsstrafen oder sogar zur Todesstrafe Die rechtlichen

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Brunei.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Bulgarien
    eines HIV Testes nachgewiesen bzw ein Gesundheitszeugnis vorgelegt werden Touristen sind davon normalerweise nicht betroffen Erkundigen Sie sich ggf vor Ausreise nach dem aktuellen Stand zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Das Auswärtige Amt sieht keinen Anlass von Reisen nach Bulgarien auf dem Luftweg abzuraten Bei Reisen auf dem Landwege wird aus Sicherheits sowie aus praktischen Gründen momentan davon abgeraten das Territorium der Bundesrepublik Jugoslawien zu durchqueren Vielmehr wird eine Route über Österreich Ungarn und Rumänien empfohlen Sofern Bulgarien im Rahmen einer Pauschalreise besucht wird dürfte das Risiko Opfer einer Straftat zu werden nicht wesentlich größer sein als in anderen europäischen Urlaubsregionen Individualtouristen oder Transitreisende die mit eigenem Pkw nach Bulgarien fahren gehen hingegen ein Risiko ein Kfz Diebstähle sind zahlreich und werden teilweise unter Einsatz von Schusswaffen begangen Gerade neuwertige Pkw aus westeuropäischer Produktion und mit ausländischen Zulassungskennzeichen sind bevorzugte Ziele von Diebstählen In diesem Zusammenhang und wegen der schlechten Straßenverhältnisse wird von Fahrten bei Dunkelheit und vom Übernachten im Auto am Straßenrand nachdrücklich abgeraten Das Auswärtige Amt weist darauf hin dass im Falle des Diebstahls eines vorübergehend nach Bulgarien eingeführten Kfz sowohl der Einfuhrzoll als auch die Mehrwertsteuer für das betreffende

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Bulgarien.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Burkina Faso
    in 16 Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei Einreise ist eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben Empfohlene Impfungen Gelbfieber Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A Hepatitis B Typhus Malariagefährdung Hohes Risiko ganzjährig im ganzen Land C Region nach WHO Empfehlung Mückenschutzmittel bedeckende Kleidung nach Sonnenuntergang medikamentöse Vorbeugung oder Mitnahme eines Stand by Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt Weitere Erkrankungen Drakunkulose Verbreitung stark verbreitet Filariose Wuchereria bancrofti Verbreitung Mittelgradig verbreitet Onchozerkose Verbreitung Mittelgradig verbreitet Afrik Trypanosomiasis

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Burkina_Faso.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Burundi
    Stand by Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt Weitere Erkrankungen Onchozerkose Verbreitung Mittelgradig verbreitet besonders im Süden und um den Tanganyika See Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen nach Burundi Sowohl am Stadtrand von Bujumbura als auch in anderen Landesteilen besonders im Zentrum Osten Süden und Südwesten kommt es immer wieder zu militärischen Auseinandersetzungen zwischen Armee und Rebellen sowie

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Burundi.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive