archive-de.com » DE » D » DOKTOR-TRAVEL.DE

Total: 270

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Bangladesch
    Arzt Weitere Erkrankungen Filariose Wuchereria bancrofti Verbreitung stark verbreitet vor allem im Nordwesten zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Zunahme von Durchfallerkrankungen Konsequente Nahrungsmittel und Trinkwasserhygiene Das Auswärtige Amt rät nach wie vor vom Besuch der Chittagong Hill Tracts Region im Südosten Bangladeshs ab obwohl die dort am 16 Februar 2001 entführten drei Europäer am 17 März unverletzt frei kamen Im übrigen sollten Reisen nach Bangladesch und innerhalb des Landes sorgfältig vorbereitet und folgende Hinweise beachtet werden Innenpolitische oft mit Gewalt ausgetragene Auseinandersetzungen haben zugenommen Aufgrund der im Jahr 2001 stattfindenden Parlamentswahlen ist eine weitere Verschlechterung der Lage mit gewalttätigen politischen Auseinandersetzungen in den kommenden Monaten zu befürchten Demonstrationen Protestmärsche und politisch motivierte Streiks Hartals sollten deshalb unbedingt gemieden werden Hartals werden in der englischsprachigen Presse angekündigt Sie sind mit einer von politischen Aktivisten gewaltsam Steine Benzinbomben Sprengkörper durchgesetzten Blockierung des Verkehrs sowie der Schließung der meisten Banken verbunden Auch Ausländern gehörende Fahrzeuge sind in jüngerer Zeit bei Hartals mit Steinen angegriffen und mit Molotow Cocktails in Brand gesetzt worden Flug Eisenbahn und Schiffsverkehr sind meist nicht betroffen wohl aber die Weiterfahrt nach der Ankunft Auf öffentlichen Veranstaltungen politischer und kultureller Art ist es in letzter Zeit mehrfach zu Bombenanschlägen mit zahlreichen Todesopfern und Verletzten gekommen Vorsicht ist beim Besuch von Colleges und Universitäten geboten da mit gewaltsamen auch mit Schusswaffen ausgetragenen Auseinandersetzungen zwischen politisierenden Studentengruppen gerechnet werden muss Frauen sollten Polizeistationen möglichst nicht allein aufsuchen Inlandsflugreisen sind einigermaßen sicher obwohl die im Inlandsverkehr eingesetzten Flugzeuge häufig veraltet sind und nicht immer modernem Sicherheitsstandard entsprechen Private Fluglinien bieten im allgemeinen bessere Standards als die staatliche Linie Bei der Benutzung von Eisenbahn Überlandbussen und Fähren wird wegen vorkommender Bandenüberfälle zur Vorsicht geraten Gleiches gilt für die Nutzung von Rikschas und sogenannten Baby Taxis Frauen
    http://www.doktor-travel.de/Laender/Bangladesch.htm (2016-05-01)


  • Barbados
    3 2 Weiße 2 6 Mulatten Anteil städtischer Bevölkerung in 46 Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei Direkteinreise keine bei Einreise über ein Gelbfieber Endemieland ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung vorgeschrieben Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A evtl Typhus Hepatitis B Malariagefährdung Kein Malariarisiko vorhanden zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Botschaften Diplomatische Vertretung für Deutschland Botschaft Port of Spain Trinidad und Tobago
    http://www.doktor-travel.de/Laender/Barbados.htm (2016-05-01)

  • Palau (Belau)
    Palauer 9 8 Filipinos 2 0 sonst Mikronesier 1 2 Chinesen Anteil städtischer Bevölkerung in 60 Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei Direkteinreise keine bei Einreise über ein Gelbfieber Endemieland u a Zentralafrika Südamerika ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung vorgeschrieben Denken Sie daran insbesondere wenn Sie eine Rundreise durch mehrere Länder planen Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A Hepatitis B evtl Typhus Malariagefährdung Kein Malariarisiko vorhanden Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen
    http://www.doktor-travel.de/Laender/Palau.htm (2016-05-01)

  • Belgien
    km² 1996 333 Bevölkerung Belgier Z 1991 9 978 681 Einw 5 765 856 Flamen 3 258 795 Wallonen 66 445 Deutschsprachige 904 528 Ausländer davon 60 aus EU Staaten Anteil städtischer Bevölkerung in 97 Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio evtl Hepatitis A Hepatitis B Malariagefährdung Kein Malariarisiko vorhanden zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Keine aktuelle
    http://www.doktor-travel.de/Laender/Belgien.htm (2016-05-01)

  • Belize
    47 Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei Direkteinreise keine bei Einreise über ein Gelbfieber Endemieland ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung vorgeschrieben Abweichend von den offiziellen Bestimmungen kann gelegentlich eine Choleraimpfung verlangt werden insbesondere bei Ankunft aus einem Land mit Cholera bzw bei Einreise außerhalb der internationalen Flughäfen Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A Hepatitis B evtl Typhus Malariagefährdung Geringes bis mittleres Risiko ganzjährig im ganzen Land mit Ausnahme vom Distrikt Belize und Städten A Region nach WHO Empfehlung Mückenschutzmittel bedeckende Kleidung nach Sonnenuntergang medikamentöse Vorbeugung oder Mitnahme eines Stand by Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt Weitere Erkrankungen Kutane Leishmaniose L mexicana Verbreitung Mittelgradig verbreitet vor allem in zentralen Gebieten Besondere Einreisebestimmungen Bei längerem Aufenthalt muss in der Regel das Ergebnis eines HIV Testes nachgewiesen bzw ein Gesundheitszeugnis vorgelegt werden Touristen sind davon normalerweise nicht betroffen Erkundigen Sie sich ggf vor Ausreise nach dem aktuellen Stand zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Sicherheitshinweise Das Auswärtige Amt weist auf ein Sicherheitsrisiko bei Reisen nach Belize hin Gewaltkriminalität einschließlich bewaffneter Überfälle und Diebstählen bereitet nach wie vor Probleme für Touristen wobei besonders in Belize City besondere Vorsicht geboten ist Weniger gefährlich sind die Touristenzentren Dort
    http://www.doktor-travel.de/Laender/Belize.htm (2016-05-01)

  • Benin
    Abweichend von den offiziellen Bestimmungen kann gelegentlich eine Choleraimpfung verlangt werden insbesondere bei Ankunft aus einem Land mit Cholera bzw bei Einreise außerhalb der internationalen Flughäfen Empfohlene Impfungen Gelbfieber Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A Hepatitis B Typhus Malariagefährdung Hohes Risiko ganzjährig in allen Landesteilen C Region nach WHO Empfehlung Mückenschutzmittel bedeckende Kleidung nach Sonnenuntergang medikamentöse Vorbeugung oder Mitnahme eines Stand by Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt Weitere Erkrankungen Drakunkulose Verbreitung Mittelgradig verbreitet Filariose Wuchereria bancrofti Verbreitung Mittelgradig verbreitet im Süden Bilharziose S haematobium und S mansoni Verbreitung Mittelgradig verbreitet im ganzen Land zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Sicherheitshinweise Das Auswärtige Amt sieht keinen Anlass von Reisen nach Benin abzuraten Touristen werden in Benin in der Regel sehr zuvorkommend behandelt Die Straßenkriminalität ist relativ gering jedoch leicht ansteigend Dennoch sollte der Reisende einige Grundregeln beachten um Gefahren zu vermeiden Wertsachen sollten nicht offen getragen werden Spaziergänge in schlecht beleuchteten Gegenden besonders allein am Strand sollten vermieden werden Bei einem Unfall unabhängig davon ob man ihn verursacht hat oder nicht empfiehlt es sich immer nicht anzuhalten sondern das nächste Polizeirevier anzufahren und von dort die ärztliche Versorgung der verletzten Verkehrsteilnehmer zu organisieren Die
    http://www.doktor-travel.de/Laender/Benin.htm (2016-05-01)

  • Bermuda
    Atlantik britische Kronkolonie Fläche 53 qkm 62 000 Einwohner 2 3 Schwarze und Mulatten Hauptstadt Hamilton Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A evtl Typhus Hepatitis B Malariagefährdung Kein Malariarisiko vorhanden Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Keine aktuellen Ratschläge des auswärtigen Amtes und der WHO zum Seitenanfang Wir bemühen uns die Informationen ständig zu
    http://www.doktor-travel.de/Laender/Bermuda.htm (2016-05-01)

  • Bhutan
    ländlichen Gebieten unterhalb 2500m Höhe B Region nach WHO Empfehlung Mückenschutzmittel bedeckende Kleidung nach Sonnenuntergang medikamentöse Vorbeugung CHL P oder Mitnahme eines Stand by Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt zum Seitenanfang Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Die Einreise nach Bhutan ist im allgemeinen nur in Reisegruppen und mit Zustimmung des bhutanischen Ministeriums für Tourismus zulässig Reiseunternehmen in Deutschland die Bhutan Reisen veranstalten erledigen
    http://www.doktor-travel.de/Laender/Bhutan.htm (2016-05-01)