archive-de.com » DE » D » DOKTOR-TRAVEL.DE

Total: 270

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Höhenunterschiede
    Aufenthalte in großen Höhen können anfänglich Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen verursachen und Personen mit Herz oder Lungenleiden gefährden Eine schrittweise Akklimatisation kann hier teilweise helfen Bei der Rückkehr in eine niedrigere Höhe erholt sich der Körper rasch Dr Travel Home Ebene
    http://www.doktor-travel.de/Tips/Hoehenunterschied.htm (2016-05-01)


  • Stichworte zu Tips
    Herz Kreislauf Erkrankungen Neurologische Erkrankungen z B Epilepsie Nieren und Harnwegserkrankungen Flugreisen nach Operationen und Knochenbrüchen Stoffwechselkrankheiten z B Diabetes Venenerkrankungen Erkrankungen der Verdauungsorgane Dr Travel Home Ebene höher Allergien Augenkrankheiten Herz Kreislauf Operationen Verdauungsorgane Venenerkrankungen Stoffwechsel Niere und Harnwege
    http://www.doktor-travel.de/Tips/Vorerkrankung.htm (2016-05-01)

  • Reisen von Schwangeren und Kindern in die Tropen und Subtropen
    zwingender Notwendigkeit in einem Malariagebiet begeben Dort muß dem Schutz gegen Moskitostiche besondere Aufmerksamkeit dienen da ein ggf einzunehmendes Malariamedikament eine Belastung für Mutter und Kind darstellen Bei Schwangeren sind schwerwiegende Verläufe von Infektionen mit Hepatitis E Virus bekannt eine Erkrankung die ebenfalls wie die Hepatitis A über verunreinigte Nahrungsmittel übertragen werden kann Sie kommt in den Ländern Südostasiens Indiens Mittelamerikas und Zentralafrikas vor Ein Impfstoff steht nicht zur Verfügung
    http://www.doktor-travel.de/Tips/Grav.htm (2016-05-01)

  • Die häufigsten Krankheiten
    Die meisten sind jedoch selten und somit zwar tropenmedizinisch jedoch nicht reisemedizinisch von Bedeutung Häufig kommen vor Durchfall Fieber Sonnenbrand Unfälle Malaria Leberentzündungen Hepatitis A Hepatitis B Sexuell übertragene Erkrankungen Typhus Gesundheitsbewusstes Handeln vor während und nach der Reise vermindert
    http://www.doktor-travel.de/Tips/Haeufig.htm (2016-05-01)

  • Reiseversicherung
    was die deutsche Kasse nach der Reise erstattet In anderen Reiseländern bringt der Krankenschein gar nichts In den USA in Thailand Ägypten oder der Dominikanischen Republik zahlt der Tourist die komplette Rechnung selbst Dabei sind die medizinischen Standards nicht überall so dass eine ausreichende Behandlung gewährleistet ist Für eine dann notwendige Verlegung in eine deutsche Klinik steht keine gesetzliche Krankenkasse gerade Dagegen übernimmt die Auslandsreisekrankenversicherung die medizinisch notwendigen Kosten bis
    http://www.doktor-travel.de/Tips/Reiseversicherung.htm (2016-05-01)

  • Reiseapotheke
    werden Schmerzen Fieber Allergien Sonnenbrand Durchfälle Schnupfen Husten Bindehautreizung der Augen Schlafstörungen Reisekrankheit gehört ins Handgepäck Empfehlenswert bzw erforderlich sind außerdem Mittel zum Elektrolytersatz bei Durchfall und Erbrechen Malariamittel Mückenschutzmittel Sonnenschutzmittel Salbe gegen Pilzinfektion Salbe gegen Sportverletzungen Desinfektionsmittel Fieberthermometer Verbandmaterial
    http://www.doktor-travel.de/Tips/Reiseapotheke.htm (2016-05-01)

  • Hitze und Feuchtigkeit
    es Tropenklima bewirkt Sie sind auch nur in Schlafräumen sinnvoll und man schalte sie am ehesten an bevor man schläft Hitzekollaps Die klimatischen Verhältnisse in Verbindung mit körperlicher Anstrengung können zum Hitzekollaps oder zur Hitzeerschöpfung führen Kalter Schweiß Herzrasen und Blutdruckabfall sind seine Anzeichen Ursache ist eine Weitstellung der Blutgefäße der Haut mit relativer Minderdurchblutung lebenswichtiger innerer Organe insbesondere des Gehirns Ärztliche Behandlung ist meist angeraten Hitzekrämpfe Durch die ungewohnt
    http://www.doktor-travel.de/Tips/Temperatur.htm (2016-05-01)

  • Tauchen
    Wenn Sie Zweifel an der Ihnen angebotenen Tauchausrüstung haben lassen Sie lieber die Finger davon Im Zielgebiet erkundigen Sie sich nach der dort vorhandenen medizinischen Versorgung und nach der nächstgelegenen Dekompressionskammer Wenigstens 24 Stunden vor Abflug darf nicht mehr getaucht
    http://www.doktor-travel.de/Tips/Tauchen.htm (2016-05-01)