archive-de.com » DE » D » DOKTOR-TRAVEL.DE

Total: 270

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mali
    städtischer Bevölkerung in 27 Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei Einreise ist eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben Empfohlene Impfungen Gelbfieber Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A Hepatitis B Typhus Malariagefährdung Hohes Risiko ganzjährig im ganzen Land C Region nach WHO Empfehlung Mückenschutzmittel bedeckende Kleidung nach Sonnenuntergang medikamentöse Vorbeugung oder Mitnahme eines Stand by Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt Weitere Erkrankungen Onchozerkose Verbreitung Mittelgradig verbreitet Bilharziose S haematobium und S mansoni Verbreitung geringe bis mittlere Verbreitung Afrikanische Trypanosomiasis gambiense Verbreitung geringe bis mittlere Verbreitung Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Das Auswärtige Amt sieht keinen Anlass grundsätzlich von Reisen nach Mali abzuraten Die Sicherheitslage für Touristen im südlichen Teil Malis ist im allgemeinen gut Aus allen Landesteilen wird jedoch gelegentlich von bewaffneten Überfällen auf Reisende berichtet Die Kriminalität in den Städten Malis ist im westafrikanischen Vergleich noch gering nimmt aber zu Von Spaziergängen im Innenstadtgebiet Bamakos ist nach Einbruch der Dunkelheit abzuraten Die Überquerung der Grenze nach Senegal Guinea Burkina Faso und Côte d Ivoire bereitet keine Sicherheitsprobleme Im Grenzgebiet zu Mauretanien sind Überfälle nicht ausgeschlossen Westlich von Nioro ist es in den letzten Monaten zu einzelnen interethnischen Konflikten gekommen von denen aber Touristen bisher nicht betroffen wurden Überland Autofahrten

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Mali.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  •      Malta
    Anteil städtischer Bevölkerung in 89 Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei Direkteinreisen keine bei Einreise über ein Gelbfieber Endemieland ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung vorgeschrieben ausgenommen sind Kinder unter 6 Monaten Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A evtl Hepatitis B Malariagefährdung Kein Malariarisiko vorhanden Weitere Erkrankungen Kutane Leishmaniose Verbreitung geringe bis mittlere Verbreitung besonders auf Gozo Viszerale Leishmaniose Verbreitung geringe bis mittlere Verbreitung Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Malta.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Marokko
    Ihren Arzt Weitere Erkrankungen Kutane Leishmaniose Verbreitung Mittelgradig verbreitet besonders im Süden Bilharziose S haematobium Verbreitung Gering verbreitet Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Das Auswärtige Amt sieht keinen Anlass von Reisen nach Marokko abzuraten Lediglich vom Grenzübertritt von und nach Mauretanien über die Westsahara wird grundsätzlich abgeraten Eine konsularische Betreuung durch die Botschaft Rabat ist dort aus praktischen und rechtlichen Gründen nicht möglich Beim

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Marokko.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Marshall-Inseln
    in Tausend 1996 57 Einwohner je km² 1996 314 Bevölkerung Marshaller Z 1988 43 380 Einw S 97 Mikronesier Amerikaner Anteil städtischer Bevölkerung in Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A evtl Typhus Hepatitis B Malariagefährdung Kein Malariarisiko vorhanden Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Keine aktuelle Ratschläge des Auswärtigen Amtes oder der WHO Wir

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Marshall.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Martinique
    Bei Direkteinreise keine bei Einreise über ein Gelbfieber Endemieland u a Zentralafrika Südamerika ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung vorgeschrieben Denken Sie daran insbesondere wenn Sie eine Rundreise durch mehrere Länder planen Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A evtl Typhus Hepatitis B Malariagefährdung Kein Malariarisiko vorhanden Weitere Erkrankungen Filariose Wuchereria bancrofti Verbreitung Gering verbreitet Bilharziose S haematobium Verbreitung Mittelgradig verbreitet Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Martinique.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Mauretanien
    Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Das Auswärtige Amt sieht keinen Anlass unter Sicherheitsaspekten von Reisen nach Mauretanien abzuraten Bei Reisen mit dem eigenen Fahrzeug ist darauf hinzuweisen dass auf mauretanischen Strassen unbeleuchtete Fahrzeuge Sandverwehungen überquerende Kamele Esel und Ziegen häufige Unfallursachen darstellen Auch ist mauretanisches Fahrverhalten oft unberechenbar Bei Wüstenstrecken siehe Hinweis zur Banc d Arguin Region Westsahara Die Einreise auf dem Landweg sollte in der Region Westsahara ausschliesslich über die gekennzeichnete Strassen erfolgen Wegen nicht gekennzeichneter Minenfelder ist jedes Verlassen der Strassen mit Lebensgefahr verbunden Da der ca 20 km breite verminte Streifen Niemandsland vor dem ersten mauretanischen Grenzposten ohne Militärbegleitung durchquert werden muss ist hier ganz besonders darauf zu achten die ausgefahrene Piste nicht zu verlassen Banc d Arguin Die Strecke von ca 500 km die von Nouadhibou durch den Nationalpark Banc d Arguin nach Nouakchott führt weist keinerlei Versorgungspunkte auf und sollte nur mit einem ortskundigen Führer GPS sowie im Konvoi befahren werden Vorräte an Wasser Nahrung und Treibstoff sollten für mehrere Tage ausreichen Zuverlässige Führer können im Büro des Nationalparks in Nouadibou Antenne Banc d Arguin erfragt werden Dort ist auch die Gebühr von 800 Ouguiya Person Tag an Parkgebühren zu zahlen Immer wieder bleiben Fahrzeuge auf den Wüstenpisten oder auf dem 200 km langen Strandabschnitt der bei Ebbe befahrbar ist stecken und können nicht immer geborgen werden Der Verlust des Fahrzeugs sollte unbedingt einem der nächstgelegenen Gendarmerieposten gemeldet werden Ausstellung eines Protokolls da ansonsten bei Ausreise ohne Fahrzeug hohe Zollgebühren entrichtet werden müssen Dieses Protokoll kann nicht erst in Nouakchott ausgestellt werden Bei Notfällen können über die Frequenzen UKW 82 30 oder Kurzwelle 10030 jeweils um 9 h 12 h 14 h und 18 h die Radiostationen der Banc d Arguin erreicht werden Eine Übernachtungsmöglichkeit gibt es in Iwik ca 200

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Mauretanien.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Mauritius
    Wuchereria bancrofti Verbreitung Mittelgradig verbreitet Bilharziose S haematobium Verbreitung Mittelgradig verbreitet Besondere Einreisebestimmungen Bei längerem Aufenthalt muss in der Regel das Ergebnis eines HIV Testes nachgewiesen bzw ein Gesundheitszeugnis vorgelegt werden Touristen sind davon normalerweise nicht betroffen Erkundigen Sie sich ggf vor Ausreise nach dem aktuellen Stand Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Das Auswärtige Amt sieht keinen Anlass von Reisen nach Mauritius abzuraten Das

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Mauritius.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Mayotte
    sitz ist Dzaoudzi Gesundheit Vorgeschriebene Impfungen Bei der Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben Empfohlene Impfungen Tetanus Diphtherie Polio Hepatitis A Hepatitis B Typhus Malariagefährdung Hohes Risiko im ganzen Land C Region nach WHO Empfehlung Mückenschutzmittel bedeckende Kleidung nach Sonnenuntergang medikamentöse Vorbeugung MEF oder Mitnahme eines Stand by Präparates nach Verordnung durch Ihren Arzt Allgemeine Hinweise Reiseapotheke Reiseversicherungen Gesundheitsratschläge Aktuelle Hinweise Stand 25 08 04 Keine aktuelle Ratschläge des Auswärtigen Amtes

    Original URL path: http://www.doktor-travel.de/Laender/Mayotte.htm (2016-05-01)
    Open archived version from archive