archive-de.com » DE » D » DNGEV.DE

Total: 446

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG) : DNG-Wochenendseminar 2013
    Verein Seminarberichte DNG Wochenendseminar 2013 DNG Wochenendseminar 2013 Mit wieder rund hundert Teilnehmern erfreute sich das Seminar wieder großer Beliebtheit Prominente Teilnehmer waren der Ehrenpräsident der Deutschan Afrika Stiftung Prof Dr Karl Heinz Hornhues und Judith Schwethelm Namibia Referentin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung BMZ Schwerpunkt am Samstag vormittag war das Thema Wasser mit der Darstellung des Bewässerungsprojekts CuveWaters und einem Vortrag von Prof Dr Thomas Himmelsbach über

    Original URL path: http://dngev.de/verein/seminarberichte/466-dng-wochenendseminar-2013 (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG) : DNG-Wochenendseminar 2012
    2016 Benefizkalender Namibia 2016 CLaSH Kalender 2016 Hoachanas Kalender 2016 Suni Kalender 2016 Verein Seminarberichte DNG Wochenendseminar 2012 DNG Wochenendseminar 2012 Ein abwechslungsreiches Programm konnte wieder rund hundert Teilnehmer nach Göttingen locken Aktuelles Filmaterial über Nashornschutz Massnahmen und ein spannender Vortrag über das versunkene Handelschiff Bom Jesus waren besondere Highlights Dr Jürgen Althans aus Hamburg konnte mit seinem Beitrag das Publikum zum Schmunzeln bringen und musikalische Beiträge gab es von

    Original URL path: http://dngev.de/verein/seminarberichte/457-dng-wochenendseminar-2012 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG) : Wieder erfolgreich: DNG-Wochenenendseminar 2011
    das Namibia Tourism Board Büro in Frankfurt ihre Mitwirkung hatten absagen müssen war es eine interessante Veranstaltung Die Ausfälle konnten durch eine intensivere Beschäftigung mit den Geschehnissen und aktuellen Folgen der namibischen Schädel Rückholaktion Ende September gefüllt werden sowie der ausgedehnteren Mitgliederversammlung wo u a über mehrere neue Regionalaktivitäten in Frankfurt Main Bonn und Hamburg berichtet wurde neben den bestehenden Bezirken Berlin Brandenburg und Rhein Neckar Bei der Wahl des

    Original URL path: http://dngev.de/verein/seminarberichte/166-wieder-erfolgreich-dng-wochenendseminar (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG) : Eindrucksvolle Landschaftsbilder, interessante Vorträge und rege Diskussionen
    Landschaft Tieren und Armut für einigen Diskussionszündstoff Neben der Schnitttechnik die man mögen kann oder nicht regten vor allem die einzigen zwei Zitate When the missionaries came they had the bible we had the land und gegen Filmende When we opened our eyes we saw that we had the bible and they had the land zur aktiven Gesprächsteilnahme an Viele interessante Themen Am Sonnabend und Sonntag wurde außerdem über viele spannende Themen referiert Dr Ingolf Dietrich Referatsleiter Südliches Afrika im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung BMZ gab Antworten auf die Frage Entwicklungszusammenarbeit EZ mit Namibia Sprint oder Hürdenlauf Namibia sei weltweit das Land mit der größten Ungleichheit Ziel der deutschen EZ sei es die namibische Regierung bei der Umsetzung ihrer Entwicklungsstrategien zu unterstützen Dafür habe sich das BMZ drei Schwerpunkte gesetzt nachhaltige Wirtschaftsentwicklung Management natürlicher Ressourcen und Transport Die Hürden seien die oft sehr langwierigen Verfahrensweisen die Koordinierung zwischen der namibischen Regierung und den Gebern die Kapazitäten wie quantitative und qualitative Personalausstattung vor Ort sowie die Konsolidierung der Schwerpunkte für eine effizientere EZ Aber Dietrich bleibt positiv Potenziale gibt es genügend die einen Sprint möglich machen würden Über das Für und Wider der Roten Linie referierte der Historiker Dr Giorgio Miescher von den Basler Afrika Bibliographien und dem Namibia Resource Centre Diese Linie quer durch den Norden des ganzen Landes stammt aus der deutschen Kolonialzeit und wurde 1960 mit einem über 1 000 Kilometer langen Zaun gefestigt Dieser sollte dazu dienen die Ausbreitung der Maul und Klauenseuche in den Süden Namibias zu verhindern Er spiegelte aber auch die realen Machtverhältnisse zwischen Süden und Norden wider Auch heute würden viele in diesem Zaun noch einen physischen Ausdruck der räumlichen Zweiteilung des Landes sehen erläuterte Miescher Das Parlament beschloss deshalb seine Abschaffung bis 2015 Dabei gehe es um mehr als nur die Aufhebung des Veterinärzauns um den Abriss eines Kolonialmonuments einen besseren Zugang der Farmer im Norden zum Markt und die Aufhebung der Zweiteilung des Landes Prof Dr Volker Gretschel von der University of Namibia UNAM sprach über die Zukunft der deutschen Sprache in Namibia Während Deutsch als Fremdsprache in den letzten Jahren nicht zurückgegangen sei sei Deutsch als Muttersprache mittlerweile deutlich unterrepräsentiert Ein Problem sei vor allem die Vermischung der deutschen Sprache mit Englisch oder Afrikaans das daraus entstandene Südwesterdeutsch verdränge das Hochdeutsch Vor allem bei der jüngeren Generation sei dieses Problem ersichtlich kaum einer von ihr spreche noch Hochdeutsch Der Countdown für den Fortbestand von Deutsch als Muttersprache in Namibia hat begonnen gab Gretschel zu bedenken Von Rechtspluralismus bis Kartographie Die vielen aufschlussreichen Vorträge boten ausreichend Gesprächstoff für die Kaffeepausen oder für einen Wein am Abend an der Hotelbar oder in einer etwas günstigeren Künstlerkneipe um die Ecke Für etwas Aufmunterung zwischen den ernsthaften Themen sorgte das Gebell von Prof Dr Wuschel der an der Eingangstür des Seminarraums darauf hinwies wenn es ein Seminarteilnehmer wagte verspätet zu einem Vortrag zu erscheinen Am Sonntagvormittag referierte die Diplom Kartographin Johanna Görlitz aus Dresden über die Notwendigkeit eines neuen Atlasses für Namibia

    Original URL path: http://dngev.de/verein/seminarberichte/127-eindrucksvolle-landschaftsbilder-interessante-vortraege-und-rege-diskussionen (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG) : DNG-Seminar 23. - 25.10.2009 in Bad Honnef
    ein grandioser Film und eine faszinierende Diashow von Helmut Gries sorgten für die visuelle Untermalung Der namibische Botschafter S E Neville Gertze sprach über die deutsch namibischen Beziehungen Hubert René Schillinger ehemaliger Leiter der Vertretung der Friedrich Ebert Stiftung in Namibia referierte über Namibia vor den Wahlen Über die Problematik der EU Abkommen zur wirtschaftlichen Partnerschaft mit Afrika EPA mit Fokus auf Namibia informierte Hein Möllers von der Informationsstelle südliches

    Original URL path: http://dngev.de/verein/seminarberichte/88-dng-wochenendseminar-in-bad-honnef (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG) : Namibia in Dresden
    Union die Auffassung dass Afrika nicht nur als Objekt der Entwicklungspolitik zu sehen sei sondern als Partner Europa und auch China sollten nicht mehr nur ÜBER Afrika diskutieren sondern MIT den afrikanischen Staaten Dieser neue Ansatz in der Außenpolitik beziehe sich auf die afrikanische Forderung Afrikanische Lösungen für afrikanische Staaten Außerdem erläuterte Manig die derzeitige Lage der Länder des südlichen Afrikas und nahm vor allem Bezug auf die problematischen Situationen in Simbabwe und der Demokratischen Republik Kongo Natürlich sprach er auch über die intensive und vertiefte freundschaftliche deutsch namibische Beziehung Der neue Botschafter Egon Kochanke sei seit September im Amt Die Beziehungen zwischen beiden Staaten sollten in den nächsten zwei Jahren wieder vertieft werden vor allem durch einen verstärkten Personenaustausch Im November 2007 sei eine Sonderinitiative von Heidemarie Wieczorek Zeul unterzeichnet worden die dem Wunsch der namibischen Regierung nachkam bei der Entwicklungsarbeit zwar Regionen aber keine Ethnien zu fördern Als Importland stehe Deutschland an dritter Stelle bei den Exporten aus Namibia auf Rang fünf Unsicherheit gäbe es vor allem bei der Frage wie es mit der Landreform weitergehen werde Zwar sei Deutschland bereit zu helfen allerdings nur wenn das Vorgehen auf rechtsstaatlichen Mitteln basiere Auf die Frage von Kautwima nach den fehlenden Investoren eingehend erklärte Manig dass die Landthematik wahrscheinlich auch einige Investoren zurückhalte Ein klares Signal der namibischen Regierung wäre hilfreich meinte er Anschließend wurde ein kurzer Vortrag von Patricia Sola über die Katutura Projekte eingeschoben Sie ist die rechte Hand von Jutta Rohwer der Koordinatorin verschiedener Projekte in Windhoek In der Behinderteneinrichtung Opanganda Centre werden beispielsweise über 30 geistig und körperlich benachteiligte Kinder betreut und gepflegt Auch Selbsthilfeprojekte für allein erziehende Mütter wie der Oasa Taradi Trust Windhoek und die Helping Hands Swakopmund werden unterstützt Die Frauen stellen hier landestypische Handarbeiten für den Verkauf her Dies fördere die Selbstständigkeit der Frauen erklärte Sola Außerdem gäbe es die Waisenhäuser Dolam Children House und Orlindis Place of Safety Das Dolam Children House beherbergt 18 Waisen fünf davon sind HIV positiv Außerdem werden in 110 Kindergärten ungefähr 3000 Kinder betreut Des Weiteren werden Schulfonds Brückenschulen Jugendprogramme Suppenküchen und die AIDS Frauengruppe Okahandja Park gefördert Untermalt hatte Sola ihre Präsentation mit vielen eindrucksvollen Bildern die ihre Arbeit und die Erfolge der Projekte dokumentierten Dr Dag Henrichsen Leiter der Basler Afrika Bibliographien und des Namibia Resource Centre der größten Namibia Bibliothek außerhalb Namibias referierte über das Thema unerwünscht im Schutzgebiet nicht schlechthin unsittlich Der Historiker der aus Swakopmund stammt führte die Zuhörer zurück in die Zeit der deutschen Kolonialverwaltung und deren Rassenpolitik die nach wie vor tabuisiert würde Sein Vortrag befasste sich mit dem Thema Mischehen und deren Nachkommen Mischehen seien meist zwischen weißen Männern und einheimischen Frauen geschlossen und von der deutschen Kolonialverwaltung als sogenannte Verkafferung angesehen worden Erwünscht gewesen sei aber eine rein weiße Zukunft der Siedlergesellschaft und keine Assimilation Um Erbrechte und die deutsche Staatsangehörigkeit der hervorgegangenen Kinder für nichtig erklären zu können habe die deutsche Verwaltung eine Klassifizierung und Rassifizierung von Kindern aus Mischehen vorgenommen erläuterte er Die Diskussionen

    Original URL path: http://dngev.de/verein/seminarberichte/13-seminare (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG) : Willkommen beim DNG-Bezirk Berlin-Brandenburg
    Resonanz mit einem Informations und Gesprächsstand am Markt der Kontinente in den Museen Berlin Dahlem Auch Weavers of Namibia von Monika und Hagen Weber sind in bewährter Weise wieder mit textilen Produkten aus Namibia dabei darunter mit den so typischen Teppichen aus Karakulwolle Dank Initiative von DNG Mitglied Andreas Rennhak werden ebenfalls Textilien der Windhoeker Frauengenossenschaft Penduka präsentiert und zum vorweihnachtlichen Verkauf angeboten Die drei Stände auch in der Optik aufeinander abgestimmt erhalten nicht nur von der Leitung des Marktes sowie von Besucherinnen und Besuchern Lob für die gelungene Gestaltung und Präsentation Auch Botschafter Neville Gertze und Gattin Amy die zu einem offiziellen Besuch erscheinen und vom Vorsitzenden des DNG Bezirks am Eingang des Museums herzlich willkommen geheißen werden äußern sich zufrieden und anerkennend bei ihrem Rundgang So erweist sich die Namibia Ecke insgesamt schon zum 7 Mal als beliebter Treffpunkt nicht nur für Mitglieder der DNG sondern vor allem für zahlreiche Gäste die sich aus unterschiedlichsten Gründen für das Land im Südwesten Afrikas interessieren 1 November 2013 Um 19 Uhr findet in der Trinitatis Kirche am Karl August Platz in Berlin Charlottenburg unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin das 11 Benefizkonzert VOICES unter dem Motto Berliner helfen AIDS Waisen in Namibia statt 26 August 2013 bis Ende September Das zum Oberstufenzentrum Elbe Elster gehörende Berufliche Gymnasium in Falkenberg Elster im südbrandenburgischen Landkreis Elbe Elster zeigt die durch Deutschland wandernde Informationsausstellung der Deutsch Namibischen Gesellschaft e V unter dem Titel Namibia und Deutschland Aktuelle Aspekte einer besonderen Beziehung 31 Juli 2013 Auf Anregung der DNG Berlin Brandenburg findet um 19 Uhr in der Kirche der Ev Dreifaltigkeitsgemeinde Berlin Lankwitz Kaiser Wilhelm Str Ecke Paul Schneider Straße 12249 Berlin ein Konzert der A capella Gruppe VM6 statt Der Name steht für Vocal Motion 6 und hervorragenden Gesang ganz ohne Instrumente in einem breiten Repertoire von Gospel über Rock Pop bis Klassik Die Gruppe besteht aus den Mitgliedern Lilani Kisting Vasco M Mario Jones M Mario Mark M Chizyuka und Peter M Chizyuka 6 Juli 2013 Der Freundeskreis Gesundheit für Ombili Berlin Brandenburg e V und der Zoologische Garten Eberswalde laden ab 18 Uhr erneut nach Eberswalde zur 9 Afrikanischen Nacht Der Freundeskreis Gesundheit für Ombili Berlin Brandenburg unterstützt seit 13 Jahren die San der Ombili Stiftung im Norden Namibias insbesondere im Rahmen medizinischer hygienischer und sozialer Projekte 26 Mai bis 1 Juni 2013 Der Vizepräsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Prof Dr Andreas Zaby reist mit einer Delegation nach Windhoek und setzt insbesondere die bisherigen Kontakte mit dem Polytechnikum Namibia im Rahmen der Städtepartnerschaft Berlin Windhoek fort Er unterzeichnet einen umfassenden Kooperationsvertrag mit dem Polytechnikum Ziel ist nunmehr mit Unterstützung des DAAD im kommenden Jahr mit dem Studenten und Praktikantenaustausch zu beginnen 23 Mai 2013 Jörg Strachotta Mitglied der Deutsch Namibischen Gesellschaft hält zur XI Konferenz Kultur und Informatik der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin im Pergamonmuseum einen Vortrag zum Thema Geografisches Informations Leitsystem für die Nationalen Denkmäler Namibias 10 bis 20 Mai 2013 Zwei der Gewinner des Sprachenwettbewerbs Deutsch 2012 des Goethe Zentrums NaDS Windhoek Nadine Potgieter und Alberto Seibeb sind auf Einladung der DNG für einen Monat lang in Deutschland und verbringen bei zwei weiteren Gastfamilien in Königs Wusterhausen die letzten zehn Tage ihres Aufenthaltes vor dem Rückflug nach Windhoek Ein besonderer Dank gilt den beiden Gastfamilien Greib und Strunk Mit zusätzlicher Unterstützung der DNG Mitglieder Dr Annett Hartmann Felix Nuss und Jürgen Becker gelingt es ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm für den Aufenthalt und die Aktivitäten der beiden sympathischen Jugendlichen im Brandenburgischen und in Berlin zu organisieren Nadine und Alberto werden im Namibiamagazin über ihre Eindrücke berichten 22 März 2013 Mitglieder der DNG unter Leitung von Präsident Klaus Heß treffen im Rahmen eines Mittagessens die in Deutschland weilende Delegation des Parlaments Namibias unter Leitung von Prof Peter Katjavivi zu einem Gespräch 22 März 2013 Das 11 Benefiz Konzert des Freundeskreises Gesundheit für Ombili Berlin Brandenburg e V zugunsten der San von Ombili findet ab 18 Uhr ein weiteres Mal im Großen Saal und im Foyer des Roten Rathauses statt Als Ehrengäste sind u a der Botschafter Namibias und seine Gattin sowie namibische Kommunalpolitiker der Association for Regional Councils dabei Klassische und afrikanische Rhythmen mit dem Jugend Sinfonie Orchester der Händel Oberschule Berlin unter Leitung von Johannes Lucchesi mit Maike Raschke Opernsängerin und der Gruppe AKIJA westafrikanische Musik und Tanz sorgen für ein abwechslungsreiches Programm 9 Februar 2013 Öffentliches Jahrestreffen der Region Berlin Brandenburg der Deutsch Namibischen Gesellschaft sowie der Freunde und Förderer derStädtepartnerschaft Berlin Windhoek ab 11 00 Uhr im Afrika Haus Berlin 15 und 16 Dezember 2012 Der Bezirk Berlin Brandenburg der DNG beteiligt sich zum 6 Mal anl des sog Afrika Wochenendes mit einem eigenen Informations und Gesprächsstand am Markt der Kontinente in den Museen Dahlem der Staatlichen Museen zu Berlin In bewährter Weise sind auch Weavers of Namibia von Monika und Hagen Weber wieder mit textilen Produkten aus Namibia dabei 2 November 2012 Um 19 Uhr findet in der Trinitatis Kirche am Karl August Platz in Berlin Charlottenburg unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin dessen Grußbotschaft verlesen wird das 10 Benefizkonzert VOICES statt und wird durch eine Rede des namibischen Botschafters N Gertze eröffnet Erneut geht es um das Motto Berliner helfen AIDS Waisen in Namibia Die Chöre Fugatonale Tontäter und Soundshake sowie das Brass Collegium Berlin gestalten das Jubiläumsprogramm das von Robert Matsuoka Mitglied der DNG zusammengestellt wurde 11 Oktober 2012 Der Rektor des Polytechnikums Namibia Prof Tjama Tjivikua und der Vizepräsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Prof Dr Andreas Zaby tauschen einen Brief zur Kooperation aus Ziel ist es in absehbarer Zeit mit Hilfe des DAAD eine Hochschulpartnerschaft und einen Studierendenaustausch ins Leben zu rufen 6 Oktober 2012 Konzert von Elemotho Band bei moving poets Berlin MoBe mit Unterstützung der DNG Während seines Deutschland Aufenthalts erfährt Elemotho dass er in diesem Jahr der Ge winner des RFI France 24 Discoveries Award ist eines hochdotierten Preises der von Radio France Internationale dem Auslandsdienst des öffentlichen

    Original URL path: http://dngev.de/verein/bezirke/berlin-brandenburg (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG) : Willkommen beim DNG-Bezirk Berlin-Brandenburg
    Bonn Sachsen Thüringen Ihre Spende Was wir fördern Namibiamagazin Blog Kontakt Sitemap Kalender 2016 Benefizkalender Namibia 2016 CLaSH Kalender 2016 Hoachanas Kalender 2016 Suni Kalender 2016 Verein Bezirke Berlin Brandenburg Willkommen beim DNG Bezirk Berlin Brandenburg Liebe Leserinnen und Leser

    Original URL path: http://dngev.de/verein/bezirke/berlin-brandenburg/38-willkommen-beim-bezirkt-berlin-brandenburg (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •