archive-de.com » DE » D » DIRIGENTENWETTBEWERB-SOLTI.DE

Total: 36

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Internationaler Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti
    vor wahrlich fachkundiger Kulisse Eine Jury aus Michael Gielen Gary Bertini Sylvain Cambreling und Paolo Carignani beriet über Körpersprache Durchsetzungsvermögen Kommunikationsfähigkeit und musikalische Exzellenz der erfolgreichen Aspiranten Schon in den Proben hatten sich die drei ehemaligen und der noch tätige Frankfurter Generalmusikdirektor ein Bild gemacht von der Fähigkeit der jungen Musiker ein großes Orchester zu leiten Begeisterung zu wecken und von ihrer Kunst Entkrampfung und Konzentration gleichzeitig herzustellen Das Programm das die jungen Dirigenten zu bewältigen hatten steckte voller Schwierigkeiten Netopil studierte mit dem Frankfurter Museumsorchester Richard Strauss Don Juan op 20 ein Strawinskys Feuervogel Suite 1919 war die gesetzte Aufgabe für Gazarian und Ching Po Chiang führte mit dem Orchester Ravels Daphnis et Chloë Suite Nr 2 auf Alle bereiteten sich voller Hoffnung noch gebührend auf Carl Maria von Webers Ouvertüre zu Der Freischütz vor das Zugabestück für den Sieger nach der Preisverleihung Diese Ouvertüre blieb am Schluss dem erst 27 jährigen Tschechen Tomá Netopil vorbehalten dem Lady Valerie Solti die Witwe des legendären Dirigenten und Schirmherrin des Wettbewerbs den 2 Preis überreichte Der erste Platz wurde noch freigehalten dafür wurden zwei dritte Plätze vergeben Wenigstens der Kassenwart der Kultur Stiftung der Deutschen Bank wird das weniger schmerzlich finden denn er musste das Preisgeld aufbringen auch bei diesen Platzierungen immerhin 20 000 Euro Brigitte Schulz Ruben Gazarian stammt aus Armenien und ist heute deutscher Staatsbürger Er studierte Violine zunächst in seiner Heimat und ab 1992 in Leipzig wo er mit dem Konzertexamen abschloss und 1998 auch das Dirigierstudium absolvierte Gazarian wurde 1999 Chefdirigent des Westsächsischen Symphonieorchesters war u a Gastdirigent zu Aufnahmen beim Sinfonieorchester des MDR und trat im September 2002 die Position des Chefdirigenten des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn an Tomá Netopil studierte Violine und Dirigieren in seiner Heimat Tschechien sowie am Royal College of Music u a bei

    Original URL path: http://www.dirigentenwettbewerb-solti.de/german/2002_de.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Internationaler Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti
    Pult des Frankfurter Museumsorchesters folgende Werke James Gaffigan Richard Strauss Till Eulenspiegel Ivo Venkov La Mer von Claude Debussy und Johannes Gustavsson Béla Bartóks Tanzsuite Während es beim 1 Internationalen Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti in 2002 keinen ersten Preisträger gab hat die Jury in diesem Jahr entschieden zwei erste Preise zu vergeben Der Vorsitzende der Jury Christoph von Dohnányi sagte bei der Verkündung der Entscheidung die Jury habe es schwer richtig in die Zukunft zu blicken Sie prüfe ob der Kandidat das was er realisieren wollte realisiert hat Und da sind die beiden ersten Preisträger gleich Alle drei so von Dohnányi werden eine gute Karriere machen und viel Freude an der Musik haben Die beiden Gewinner müssen sich den ersten Preis nicht teilen Sowohl James Gaffigan als auch Ivo Venkov erhalten je 15 000 Euro der zweite Preis für Johannes Gustavsson ist mit 10 000 Euro dotiert Die Preisgelder wurden von der Kultur Stiftung der Deutschen Bank zur Verfügung gestellt Beide Gewinner erhalten auch wie bei der Wettbewerbsausschreibung angekündigt eine Einladung zum Dirigat eines Doppelkonzerts des Frankfurter Museumsorchesters in der Alten Oper Frankfurt James Gaffigan und Ivo Venkov dirigieren dann jeweils eine Hälfte des Konzerts das am Folgetag wiederholt wird das Publikum kommt somit während eines Abends in den Genuss beide ersten Preisträger beim Dirigat zu erleben James Gaffigan 25 erhielt seine dirigentische Ausbildung an der American Academy of Conducting beim Aspen Music Festival und am Tanglewood Music Center Hier konnte er mit Dirigenten wie Kurt Masur und Rafael Frühbeck de Burgos zusammenarbeiten bevor er sein Dirigierdiplom am New England Conservatory und der Rice University in Houston erhielt Sein Debüt gab er 2002 beim Blossom Musikfestival mit dem Cleveland Orchestra um kurze Zeit später schon zum Assistant Conductor dieses Orchesters berufen zu werden Gleichzeitig wurde er musikalischer Direktor des zugehörigen

    Original URL path: http://www.dirigentenwettbewerb-solti.de/german/2004_de.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Internationaler Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti
    sie erst kurzfristig welche der drei vorgegebenen Werke bzw Sätze sie dirigieren mussten Die Vorrundenjury ermittelte die drei Kandidaten für die Endausscheidung Der Australier Matthew Coorey der US Amerikaner Shizuo Kuwahara und die Südkoreanerin Shi Yeon Sung durften am Pult des Frankfurter Museumsorchesters in drei Orchesterproben für das öffentliche Abschlusskonzert im Grossen Saal der Alten Oper Frankfurt proben Mit Shi Yeon Sung stand erstmals eine Frau im Finale des Internationalen Dirigentenwettbewerbs Sir Georg Solti Die folgenden Werke standen auf dem Programm Der wunderbare Mandarin von Béla Bartók Matthew Coorey Richard Strauss Tondichtung Tod und Verklärung Shizuo Kuwahara und die Fantasie Ouvertüre Romeo und Julia von Peter I Tschaikowsky Shi Yeon Sung Für die Preisverteilung durch die Jury zählten sowohl die Probenarbeit wie auch die öffentliche Aufführung Nach kurzer Beratung war der 3 Internationale Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti dann entschieden Gewinnerin des ersten Preises war die 31jährige Koreanerin Shi Yeon Sung Der zweite Preis ging an den Amerikaner Shizuo Kuwahara 30 Jahre den dritten Preis erhielt der Australier Matthew Coorey 32 Jahre Zum ersten Mal gewann damit eine Frau den international renommierten Wettbewerb Die Jury der Endausscheidung unter dem Vorsitz von Rolf E Breuer setzte sich aus folgenden Mitgliedern zusammen Lady Valerie Solti Schirmherrin des Wettbewerbs und Witwe des 1997 verstorbenen legendären Dirigenten Sir Georg Solti Paolo Carignani Generalmusikdirektor der Oper Frankfurt Peter Ruzicka Intendant der Salzburger Festspiele künstlerischer Leiter der Münchener Biennale Komponist und Dirigent Ulrich Edelmann Konzertmeister des hr Sinfonieorchesters sowie Wolfgang Sandner Musikkritiker der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Professor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt Die Deutsche Bank Stiftung hat durch ihr großzügiges finanzielles Engagement zum dritten Mal den Wettbewerb ermöglicht Sie übernimmt zudem auch wieder die Preisgelder 3 Preis Matthew Coorey 1974 in Sydney geboren ist Conductor in Residence beim Royal Liverpool Philharmonic Orchestra

    Original URL path: http://www.dirigentenwettbewerb-solti.de/german/2006_de.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Internationaler Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti
    der Oper Frankfurt ermittelte die Jury die drei Kandidaten fürs Finale Der Deutsche Andreas Hotz 27 Jahre der US Amerikaner Shizuo Kuwahara 32 Jahre und der US Amerikaner Eugene Tzigane 26 Jahre Mit Andreas Hotz aus Darmstadt erreichte somit erstmals ein Deutscher das Finale des Internationalen Dirigentenwettbewerbs Sir Georg Solti Beim öffentlichen Abschlusskonzert in der Alten Oper Frankfurt standen die drei Finalisten am Pult des hr Sinfonieorchesters mit dem sie folgende per Los zugeteilte Werke zu Gehör brachten Die Ouvertüre zu Wilhelm Tell von Gioacchino Rossini Andreas Hotz die Ouvertüre zu Carl Maria von Webers Oberon Shizuo Kuwahara und die Ouvertüre zu Giuseppe Verdis Die Macht des Schicksals Eugene Tzigane Alle drei Kandidaten dirigierten zudem jeweils den Schluss der Feuervogel Suite von Igor Strawinsky Der Jury Vorsitzende Rolf E Breuer verkündete nach einer kurzen Beratungspause die Entscheidung zu der die Jurymitglieder nach Bewertung der beiden Probentage sowie dem öffentlichen Finale gemeinsam gekommen waren Gewinner des ersten Preises wurde Shizuo Kuwahara der zweite Preis ging an Eugene Tzigane und den dritten Preis erhielt Andreas Hotz Zum Abschluss des spannenden Vormittags erklang Michael Glinkas Ouvertüre zu Ruslan und Ludmilla dirigiert vom Gewinner des ersten Preises Shizuo Kuwahara 1 Preis Shizuo Kuwahara Dem Frankfurter Publikum ist Shizuo Kuwahara als Gewinner des zweiten Preises beim letzten Solti Wettbewerb noch in guter Erinnerung Der 32Jährige wird inzwischen zu zahlreichen Gastdirigaten eingeladen so zum Japan Philharmonic Orchestra dem Tokyo Symphony Orchestra der Deutschen Radio Philharmonie oder auch zur Polnischen Kammerphilharmonie die er bei den Weilburger Schlosskonzerten leitete Seine Ausbildung bekam er an der Yale University und an der Eastman School of Music die er mit Auszeichnung verließ Es folgten erste Stellen als Associate Conductor beim Virginia Symphony Orchestra und beim Philadelphia Orchestra unter Christoph Eschenbach bevor er zum künstlerischen Leiter und Ersten Dirigenten der IPPO Philharmoniker

    Original URL path: http://www.dirigentenwettbewerb-solti.de/german/2008_de.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Internationaler Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti
    Mitgliedern zusammen Ulrich Edelmann 1 Konzertmeister des hr Sinfonieorchesters Bernd Loebe Intendant der Oper Frankfurt Sir Roger Norrington Chefdirigent des Radio Sinfonieorchesters Stuttgart Matthias Pintscher Komponist und Dirigent Karl Rarichs Leiter des Wettbewerbs sowie stellv Vorsitzender der Frankfurter Museums Gesellschaft und Christian Zacharias Pianist und Chefdirigent des Orchestre de Chambre de Lausanne sowie ständiger Gastdirigent des Göteborg Symphony Orchestra Lady Valerie Solti Schirmherrin des Wettbewerbs und Jurymitglied musste zu ihrem großen Bedauern ihre Teilnahme krankheitsbedingt kurzfristig absagen Die Deutsche Bank Stiftung hat durch ihr beträchtliches finanzielles Engagement den Wettbewerb von Beginn an ermöglicht und führt auch 2010 ihre Förderung und Partnerschaft als Hauptsponsor fort Dank dieser Unterstützung wurden auch in diesem Jahr keine Anmeldegebühren erhoben und die eingeladenen Kandidaten mussten keine Übernachtungskosten sondern nur die Anreise bezahlen Die Stiftung übernimmt außerdem wieder die Preisgelder in Höhe von insgesamt 30 000 Euro 576 junge Dirigentinnen und Dirigenten zwischen 19 und 35 Jahren aus 75 Ländern hatten sich zum diesjährigen Wettbewerb beworben 21 von ihnen waren nach Frankfurt zu den Vorrunden mit dem hr Sinfonieorchester eingeladen worden vom 6 bis 9 September 2010 im Sendesaal des Hessischen Rundfunks aus denen die drei Finalisten hervorgegangen sind 1 Preis José Luís Gómez Ríos 32 geboren in Maracaibo Venezuela studierte Musik und Violine am Konservatorium seiner Geburtsstadt und an der Manhattan School of Music in New York Im Alter von elf Jahren war er Konzertmeister des Jugendorchesters der Region Zulia wo er im durch Gustavo Dudamel berühmt gewordenen Sistema de Orquestas Juveniles de Venezuela auch erste Erfahrungen im Dirigieren sammelte Momentan beendet er sein Dirigierstudium als Assistent von Lü Jia beim Tenerife Symphony Orchestra und Macao Orchestra 2009 erreichte er das Finale des 51th International Competition for Young Conductors das live auf ARTE übertragen wurde In Italien und auf Teneriffa dirigierte er zahlreiche Kammerensembles Seine

    Original URL path: http://www.dirigentenwettbewerb-solti.de/german/2010_de.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • International Conductors’ Competition
    prize winner The members of the jury for the final round as chaired by Rolf E Breuer were Lady Valerie Solti Patroness of the Competition and widow of the legendary conductor Sir Georg Solti Ulrich Edelmann First Concertmaster of the hr Symphony Orchestra Zdenek Mácal Head Conductor of the Czech Philharmonic Andreas Mölich Zebhauser Director of the Festspielhaus Baden Baden Matthias Pintscher composer and conductor Sebastian Weigle General Music Director for the City of Frankfurt am Main Head Conductor of the Frankfurt Museum Orchestra and Lothar Zagrosek Head Conductor of the Konzerthaus Orchestra in Berlin 540 young conductors aged 19 to 35 from 70 countries applied to participate in this year s competition 24 of them were invited to perform in Frankfurt with the Museum Orchestra from November 3 to November 6 in the orchestra s rehearsal room in Frankfurt s Opera and 3 finalists were selected from the group 1st Prize Winner Shizuo Kuwahara The audience in Frankfurt will still remember Shizuo Kuwahara well as the second prize winner of the last Solti Competition Since then he 32 has been invited to be a guest conductor by numerous orchestras such as the Japan Philharmonic Orchestra the Tokyo Symphony Orchestra the Deutsche Radio Philharmonie German Radio Philharmonic Orchestra as well as the Polish Chamber Philharmonic Orchestra which he conducted at the Weilburger Schloss concerts He received his training at Yale University and the Eastman School of Music where he graduated with distinction His first positions were as Associate Conductor of the Virginia Symphony Orchestra and the Philadelphia Orchestra under Christoph Eschenbach before he was appointed Artistic Director and Principal Conductor of the IPPO Philharmonic in Tokyo 2nd Prize Winner Eugene Tzigane The 26 year old has already won second prize at the 4th International Lovro von Matacic Competition and first

    Original URL path: http://www.dirigentenwettbewerb-solti.de/english/2008_en.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • International Conductors’ Competition
    0 69 13 40 321 385 Fax 49 0 69 13 40 208 presse dirigentenwettbewerb solti de Current releases February 22 2015 Two second prizes and one third prize awarded at the 7th International Solti Competition Press release September 23 2012 Daye Lin from China 32 has won the 6th Sir Georg Solti International Conducting Competition in Frankfurt am Main Second Prize was awarded to Daniel Smith 30 from Australia and the Third Prize to Brandon Keith Brown 31 from the USA Press release Biographies Pictures September 23 2012 Farewell after years of dedication Karl Rarichs ceases running the Sir Georg Solti International Conducting Competition Press release September 20 2012 6th Sir Georg Solti International Conducting Competition reaches closing stage an Australian Chinese and US American have reached the final Press release September 12 2010 José Luís Gómez Ríos wins 5th Competition Press Release pdf file November 9 2008 Shizuo Kuwahara from the USA wins the fourth International Conductors Competition Sir Georg Solti in Frankfurt am Main Press Release pdf file September 10 2006 Shi Yeon Sung wins 3rd International Conductors Competition Sir Georg Solti Press Release pdf file June 1 2006 More than 500 applicants from all over the

    Original URL path: http://www.dirigentenwettbewerb-solti.de/english/presse_en.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • International Conductors’ Competition
    Orchestras Frankfurter Opern und Museumsorchester The Frankfurt Radio Symphony CONTACT Information in German or English International Conductors Competition Sir Georg Solti c o Frankfurter Museums Gesellschaft e V Goethestrasse 32 60313 Frankfurt am Main Germany Phone 49 0 18 03 16 17 19 Axel Schlicksupp Fax 49 0 69 28 94 43 info dirigentenwettbewerb solti de You can also send us a message Mr Ms First Name Last Name Date

    Original URL path: http://www.dirigentenwettbewerb-solti.de/english/kontakt_en.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •