archive-de.com » DE » D » DIFU.DE

Total: 1338

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Spielen, Trinken, Feiern – Sichere Städte und städtische Vielfalt: Wie passt das zusammen? | DIFU
    zu ermöglichen Welche Herausforderungen sind mit der Eventkultur in den Städten verbunden Welche Ansätze zur Reglementierung des Alkoholkonsums im öffentlichen Raum gibt es Wie gehen Städte mit dem vorhandenen Bestand an Spielhallen um Welche Möglichkeiten der Stadtgestaltung können die Sicherheit in Städten positiv beeinflussen Wie kann ein kommunales Risikomanagement aussehen Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis zur Sicherheit und Ordnung in unterschiedlichen Räumen in der Stadt sollen im Seminar zusammengeführt werden In einem World Café besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen den Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmern In einer Exkursion werden Praxisbeispiele und Methoden vorgestellt Hinweis Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung Mitglieder der Architekten und Stadtplanerkammer Hessen können für die Teilnahme Fortbildungspunkte erhalten ebenso die Mitglieder der Architekten und Ingenieurkammer von Schleswig Holstein sowie der Architektenkammer des Saarlandes Die Anerkennung von Fortbildungspunkten wird zusätzlich bei der Architektenkammer NRW beantragt Bitte kontaktieren Sie uns frühzeitig wenn Sie die Veranstaltung bei anderen Kammern anerkennen lassen wollen so dass wir dies für Sie prüfen können Zielgruppen Führungs und Fachpersonal aus Ordnungs und Sozialverwaltung Jugend Stadtentwicklungs und Stadtplanungsämtern Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Polizei Einzelhandelsverbänden Industrie und Handelskammern sowie Ratsmitglieder Leitung Dr Holger Floeting Dipl Volkswirt Rüdiger Knipp Veranstalter Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH Difu Veranstaltungsort Deutsches Institut für Urbanistik Zimmerstraße 13 15 Eingang 14 15 10969 Berlin Karte zeigen Google Maps Anmeldung Bitte melden Sie sich schriftlich bis zum 03 September 2015 an Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte folgende Möglichkeiten Fax 030 39001 268 E Mail fortbildung difu de Online Anmeldung Bitte beachten Sie dass Ihre Anmeldung erst nach einer schriftlichen Zusendung der Anmeldebestätigung verbindlich ist die Sie zeitnah erhalten Wenn Sie keine Anmeldebestätigung innerhalb von 14 Tagen erhalten sollten bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen Bitte überweisen Sie die Veranstaltungsgebühr erst nach Erhalt der Rechnung Die Teilnahme von Rollstuhlfahrer innen ist selbstverständlich möglich Bitte nehmen

    Original URL path: http://difu.de/veranstaltungen/2015-09-17/spielen-trinken-feiern-sichere-staedte-und-staedtische.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Rahmenbedingungen und aktuelle Probleme der kommunalen Sportpolitik | DIFU
    jedoch nur vereinzelt tragfähige Konzepte wie die aktuellen Probleme der kommunalen Sportpolitik beseitigt werden können Das Deutsche Institut für Urbanistik und der Deutsche Städtetag wollen daher im Rahmen ihrer regelmäßigen Seminarzusammenarbeit zu den Entwicklungen in der kommunalen Sportpolitik anhand von Beispielen aus der kommunalen Praxis und Anregungen aus der Wissenschaft vor allem erörtern wie angesichts der Folgen der demographischen Entwicklung des veränderten Sportverhaltens der Bevölkerung und der weiterhin engen finanzpolitischen Handlungsspielräume eine anforderungsgerechte kommunale Sportinfrastruktur gesichert werden kann Im Rahmen des diesjährigen Seminars soll daher u a diskutiert werden wie die kommunale Sportentwicklung in Zeiten immer geringerer finanzieller Handlungsspielräume ihrer zunehmenden Bedeutung gerecht werden kann welche Chancen und Risiken Sportgroßveranstaltungen für die ausrichtenden Städte haben wie städtische Freiräume bedarfsgerecht für Sport und Bewegung genutzt werden können welche Konsequenzen das gestiegene Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung auf den Sport hat und wie das Angebot kommunaler Hallen und Freibäder sichergestellt werden kann Hinweis Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung Mitglieder der Architekten und Stadtplanerkammer Hessen können für die Teilnahme Fortbildungspunkte erhalten ebenso die Mitglieder der Architekten und Ingenieurkammer von Schleswig Holstein sowie der Architektenkammer des Saarlandes Bitte kontaktieren Sie uns frühzeitig wenn Sie die Veranstaltung bei anderen Kammern anerkennen lassen wollen so dass wir dies für Sie prüfen können Zielgruppen Fach und Führungskräfte aus den Bereichen Sport Stadtentwicklung Bauen Liegenschaften Gebäudemanagement Gesundheit Bildung Jugend Soziales den Serviceeinheiten Personal Organisation und Finanzen sowie für Ratsmitglieder Mitglieder aus den Sportausschüssen dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Mitarbeiter der Landesportbünde Leitung Dipl Volkswirt Rüdiger Knipp Franz Springer Referent Dezernat Bildung Kultur Sport und Gleichstellung Deutscher Städtetag DST Köln Veranstalter Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH Difu Deutscher Städtetag DST Veranstaltungsort Deutsches Insttut für Urbanistik Zimmerstr 13 15 10969 Berlin Karte zeigen Google Maps Anmeldung Das Seminar ist bereits ausgebucht Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen Warteliste Ihre Anmeldung

    Original URL path: http://difu.de/veranstaltungen/2014-11-17/rahmenbedingungen-und-aktuelle-probleme-der-kommunalen.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Warteliste: Rahmenbedingungen und aktuelle Probleme der kommunalen Sportpolitik | DIFU
    Newsletter RSS Übersicht Kontakt Warteliste Rahmenbedingungen und aktuelle Probleme der kommunalen Sportpolitik Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Veranstaltung Wir nehmen Sie in eine Warteliste auf und werden Sie im Fall freier Plätze oder einer Wiederholung der Veranstaltung benachrichtigen Veranstaltung Rahmenbedingungen und aktuelle Probleme der kommunalen Sportpolitik Bitte tragen Sie Ihre persönlichen Daten in die folgenden Felder ein Anrede Frau Herr Name Vorname Titel Stadt Amt Institution Funktion Straße

    Original URL path: http://difu.de/webform/warteliste-rahmenbedingungen-und-aktuelle-probleme-der.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Umbau zu altengerechten Kommunen kostet 53 Mrd. Euro | DIFU
    sein In manchen Regionen wird bis 2025 der Anteil der Über Sechzigjährigen sogar über 40 Prozent liegen Dies betrifft besonders ländliche Regionen in Ostdeutschland Süd Niedersachsen das Ruhrgebiet das Saarland sowie Umlandregionen von Ballungsräumen Laut der Umfrage sind bisher nur 63 Prozent der Zugänge des öffentlichen Personennahverkehrs barrierefrei bei Straßen und Wohnumfeld 50 Prozent und bei den Gebäuden 20 Prozent Als Hauptgrund für den Nachholbedarf nannten die Kommunalvertreter fehlende finanzielle Mittel Hinweis zur Studie Für die Studie wurden 400 Städte und Gemeinden befragt Der Rücklauf lag bei 32 Prozent Neben einer standardisierten schriftlichen Befragung wurden Fokusgruppengespräche und leitfadengestützte Telefoninterviews durchgeführt In die Telefoninterviews wurden auch Vertreter von kommunalen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen einbezogen Insgesamt wurden 31 Experten in die Gespräche und Interviews einbezogen Ergänzend wurde eine umfangreiche Sekundäranalyse vorhandener Studien und Datenquellen durchgeführt Tortengrafik zu den Kostenanteilen http www difu de publikationen difu berichte 32012 investitionsbedarf Bibliographische Angaben Altengerechter Umbau der Infrastruktur Investitionsbedarf der Städte und Gemeinden Dr rer pol Marion Eberlein Dipl Geogr Anne Klein Hitpaß Univ Prof Dr Ing Klaus J Beckmann Mitarb Dr rer pol Busso Grabow Mitarb Dipl Soz Detlef Landua Mitarb Friederike Christian Mitarb KfW Bankengruppe Auftraggeber Difu Impulse 6 2012 108 S zahlreiche Abbildungen und Tabellen ISBN 978 3 88118 514 1 Preis 18 00 Schutzgebühr http www difu de publikationen 2012 altengerechter umbau der infrastru Ansprechpartnerinnen Dr Marion Eberlein Tel 030 39001 206 eberlein difu de Dipl Geogr Anne Klein Hitpaß Tel 030 39001 204 klein hitpass difu de Kurzinfo Deutsches Institut für Urbanistik Das Deutsche Institut für Urbanistik Difu ist als größtes Stadtforschungsinstitut im deutschsprachigen Raum die Forschungs Fortbildungs und Informationseinrichtung für Städte Kommunalverbände und Planungsgemeinschaften Ob Stadt und Regionalentwicklung kommunale Wirtschaft Städtebau soziale Themen Umwelt Verkehr Kultur Recht Verwaltungsthemen oder Kommunalfinanzen Das 1973 gegründete unabhängige Berliner Institut mit einem weiteren Standort

    Original URL path: http://difu.de/presse/2013-01-15/umbau-zu-altengerechten-kommunen-kostet-53-mrd-euro.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Rahmenbedingungen und aktuelle Aspekte der kommunalen Sportpolitik | DIFU
    verhältnismäßig gering ausgeprägt Dies birgt allerdings die Gefahr dass die sportpolitischen Akteure immer mehr ihren Gestaltungsanspruch Preis geben und dadurch zuweilen nur noch sehr eingeschränkte Möglichkeiten haben um auf die Veränderung wichtiger sportpolitischer Rahmenbedingungen adäquat reagieren zu können Handlungsbedarf gibt es hingegen mehr als genug So müssen die Kommunen wollen sie das Potenzial des Sports für die Weiter Entwicklung des Gemeinwesens nutzen im Rahmen der Daseinsvorsorge die sportpolitischen Rahmenbedingungen vor allem an dem sich umfassend verändernden Sportverhalten der Bevölkerung der Herausbildung neuer Angebots und Organisationsformen des Sports und der verstärkten über die klassische Sportinfrastruktur hinausgehenden Nutzung des öffentlichen Raumes für die Ausübung sportlicher Aktivitäten ausrichten Auch bei bildungspolitischen Veränderungen bspw bei der Etablierung der Ganztagsschulen werden trotz signifikanter Sportaffinität zu wenig sportpolitische Fragestellungen erörtert Wichtige Schnittstellen gibt es zudem mit der Umwelt und Gesundheitspolitik da Beeinträchtigungen durch Lärm nicht nur bei Großveranstaltungen zunehmend zu Konflikten mit Anwohnern führen und auch vom Sport ein Beitrag zum Klimaschutz erwartet wird Eine engere Verzahnung von Sport und Stadtentwicklung ist daher dringend geboten aufgrund der Bedeutung des Sports auch für andere Politikbereiche allerdings nicht ausreichend Angesichts weiterhin geringer finanzieller Spielräume ist dies keine leichte Aufgabe Im Seminar sollen daher praktikable Lösungsansätze für den kommunalen Umgang mit sportpolitischen Herausforderungen erörtert und Politik und Verwaltung praxistaugliche Handlungsempfehlungen für die zukünftige Entwicklung im kommunalen Sport und Freizeitsektor gegeben werden Diskutiert werden daher u a folgende Fragestellungen Wie lassen sich die aktuellen Tendenzen der Sportentwicklungsplanung mit den Erfordernissen der Stadtentwicklung in Einklang bringen Wie wirken sich die bildungspolitischen Veränderungen auf die kommunale Sportpolitik aus und welche Chancen ergeben sich daraus für beide Seiten Wie können Beeinträchtigungen der Bevölkerung durch Sport und Freizeitlärm vermieden werden ohne damit die Ausübung sportlicher Aktivitäten zu behindern Warum gewinnt Compliance im Sport zunehmend an Bedeutung und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die

    Original URL path: http://difu.de/veranstaltungen/2012-11-26/rahmenbedingungen-und-aktuelle-aspekte-der-kommunalen.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gesundheit
    hat in den Kommunen in den letzten Jahren deutlich zugenommen Dabei wird insbesondere auf die Bedeutung des Grüns für die Verbesserung der Wohn und Lebensqualität für den Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel sowie für die Erholung abgestellt Weiterlesen 25 Bundeswettbewerb Gesund älter werden in der Kommune bewegt und mobil 26 Laufzeit 2015 bis 2016 Am 26 Mai 2015 hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung den Bundeswettbewerb Gesund älter werden in der Kommune bewegt und mobil ausgelobt Der Wettbewerb hat die Bewegungs und Mobilitätsförderung bei älteren Menschen als Schwerpunktthema Unterstützt wird der Wettbewerb vom Verband der Privaten Krankversicherungen und den kommunalen Spitzenverbänden Weiterlesen 26 Difu Seminar 24 12 13 November 2015 in Berlin Umweltgerechtigkeit im städtischen Raum soziale Lage Umweltqualität und Gesundheit zusammendenken 27 Die Veranstaltung kann leider nicht durchgeführt werden Umweltbelastungen und Umweltressourcen sind in Deutschland sozial und räumlich ungleich verteilt Vor allem in städtischen Gebieten mit einem starken Verkehrsaufkommen sind die gesundheitlichen Belastungen durch Umwelteinflüsse besonders hoch Darüber hinaus konzentrieren sich in diesen Wohnquartieren häufig auch soziale Problemlagen Die Folge sind Mehrfachbelastungen bestimmter Quartiere und ihrer Bewohnerschaft durch Umweltprobleme und soziale Benachteiligungen Gesundheitsrelevante Umweltbelastungen u a Lärm Luftschadstoffe in diesen städtischen Gebieten zu vermeiden und zu mindern sowie einen sozialräumlich gerechten Zugang zu Umweltressourcen u a Grün und Freiräume zu gewährleisten steht im Fokus von Umweltgerechtigkeit Weiterlesen 27 28 Planspiel Lärmaktionsplanung im Rahmen des Masterplans Umwelt und Gesundheit NRW 28 Abschlussbericht Dipl Ing agr Thomas Preuß 29 Projektleitung Dipl Geogr Kathrin Schormüller 30 Dipl Ing Antje Janßen LK Argus GmbH Ministerium für Klimaschutz Umwelt Landwirtschaft Natur und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein Westfalen Auftraggeber Veröffentlichungsangaben Sonderveröffentlichungen 31 2015 86 S 12 Abb 9 Tab Zum Warenkorb hinzufügen 32 Der Countdown läuft Beteiligung am Bundeswettbewerb Gesund älter werden in der Kommune noch möglich 33 Medieninformation vom 21 Juli 2015 Der Bundeswettbewerb Gesund älter werden in der Kommune bewegt und mobil verspricht ein breites Spektrum an guten Beispielen zu präsentieren Bereits jetzt haben quer durch das gesamte Bundesgebiet Städte Gemeinden und Kreise ihre Absicht erklärt am Wettbewerb mit einem eigenen Beitrag mitzuwirken Weitere Beiträge sind herzlich willkommen Weiterlesen 33 34 Kommunale Lärmaktionsplanung 34 Von der Planung zur Aktion Dipl Geogr Kathrin Schormüller 30 Dipl Geografin Nicole Langel Veröffentlichungsangaben Difu Papers 35 2015 24 S mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis Weiterlesen 34 Zum Warenkorb hinzufügen 36 1 2 10 3 11 4 12 5 13 6 14 7 15 8 16 9 17 nächste Seite 10 letzte Seite 18 2016 Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH Datenschutz Impressum Quellen URL abgerufen am 13 02 2016 11 53 http difu de themenfelder bevoelkerung soziales gesundheit html Verweise 1 http difu de print taxonomy term 621 typ 0 dokument 2 http difu de print taxonomy term 621 typ 1 pressemitteilung 3 http difu de print taxonomy term 621 typ 2 projekt 4 http difu de print taxonomy term 621 typ 3 publikation 5 http difu de print taxonomy term 621 typ 4 publikations reihe 6 http difu de print taxonomy term 621 typ

    Original URL path: http://difu.de/print/taxonomy/term/621 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gesundheit | DIFU
    der kommunalen Sportpolitik Seminardokumentation Dokumentation des Difu Seminars vom 02 03 November 2010 in Berlin Programm Weiterlesen Fachtagung Potenziale für mehr Umweltgerechtigkeit im städtischen Raum Umwelt Gesundheit und Soziales vernetzen und gemeinsam handeln Gesund älter werden in der Stadt Kommunale Gesundheitsförderung und Prävention für ältere Menschen Dokumentation des Difu Seminars vom 17 18 Februar 2014 in Berlin Programm Anmeldung und weitere Informationen pdf 277 kB Weiterlesen Zu Fuß mobil im

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/bevoelkerung-soziales/gesundheit.html?typ[0]=dokument (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gesundheit | DIFU
    Teilnahmeurkunde sowie die Gesamtdokumentation der Wettbewerbsergebnisse Weiterlesen Fortbildung rund um das Thema Stadt Medieninformation vom 06 September 2013 Difu Fortbildungsprogramm für 2014 erschienen Berlin Umfangreich sind die Aufgaben der Kommunen vielfältig das Themenspektrum der Difu Fortbildungen Kommunen müssen auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren richtige Entscheidungen treffen effektiv handeln Dies erwarten die Bürgerinnen und Bürger und die kommunale Kassenlage erfordert es Das Deutsche Institut für Urbanistik greift in seinem Fortbildungsprogramm 2014 aktuelle kommunalrelevante Themen auf Weiterlesen Neuigkeiten aus der Forschung rund um die Stadt Medieninformation vom 28 August 2013 Difu Berichte erschienen die aktuelle Vierteljahreszeitschrift des Deutschen Instituts für Urbanistik Difu Anlässlich des 40 Jährigen Difu Jubiläums startet die aktuelle Ausgabe mit einem Interview Stadtforschung hilft bei der Lösung unserer Zukunftsaufgaben so Dr Ulrich Maly der Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg im Gespräch mit Difu Institutschef Univ Prof Dr Ing Klaus J Beckmann Stimmen über das Difu aus ganz unterschiedlichen Perspektiven sind auf den Folgeseiten zu finden Weiterlesen Umbau zu altengerechten Kommunen kostet 53 Mrd Euro Medieninformation vom 15 Januar 2013 Difu Studie zur Anpassung der Infrastruktur Höchster Investitionsbedarf bei Wohngebäuden ÖPNV sowie Straßen und Wohnumfeld Berlin Der demographische Trend der Alterung stellt die Kommunen vor große Herausforderungen Um den spezifischen Bedürfnissen alter Menschen gerecht zu werden und ihnen eine gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen sind weit reichende gesellschaftliche politische und planerische Aufgaben umzusetzen Weiterlesen Gute Beispiele für die Alkoholprävention im öffentlichen Raum gesucht Medieninformation vom 25 September 2012 6 Bundeswettbewerb Vorbildliche Strategien zur kommunalen Suchtprävention ausgelobt Berlin Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und die Drogenbeauftragte der Bundesregierung gaben heute den Startschuss für die sechste Runde des Bundeswettbewerbs Vorbildliche Strategien zur kommunalen Suchtprävention Schwerpunkt des vom Deutschen Institut für Urbanistik Difu betreuten Wettbewerbs ist das Thema Alkoholprävention im öffentlichen Raum Für die Gewinner steht ein Preisgeld in Höhe von

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/bevoelkerung-soziales/gesundheit.html?typ[1]=pressemitteilung (2016-02-13)
    Open archived version from archive