archive-de.com » DE » D » DIFU.DE

Total: 1338

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Bevölkerung, Soziales | DIFU
    88118 554 7 Preis 19 00 Weiterlesen Zum Warenkorb hinzufügen Einfach miteinander reden Ein Kommunikationsprojekt im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik Laufzeit 2013 bis 2015 Der letzte Projektaufruf der Nationalen Stadtentwicklungspolitik des damals noch Bundesministeriums für Verkehr Bau und Stadtentwicklung BMVBS im Jahr 2013 hat Stadtentwicklung und Wirtschaft in den Fokus gerückt Weiterlesen Difu Seminar 23 24 März 2015 in Berlin Fern von der Sonnenseite der Stadt Wohnraumversorgung für Bedürftige Die soziale Absicherung des Wohnens Übernahme von Mindestsicherungsleistungen und Wohnraumversorgung zählt zu den Kernaufgaben öffentlicher Daseinsvorsorge Zu den Bedürftigen zählen dabei sowohl die Bedarfsgemeinschaften Übernahme der Kosten der Unterkunft und Heizung und die von drohender Obdachlosigkeit Betroffenen als auch die der Kommune zugeteilten Asylbewerber und geduldeten Flüchtlinge Weiterlesen Neuigkeiten aus der Forschung rund um die Stadt Medieninformation vom 23 März 2015 Difu Berichte die Vierteljahreszeitschrift des Deutschen Instituts für Urbanistik Difu erschienen Der Standpunkt mit dem Titel Baukultur unerlässlich für die Zukunft der Städte stammt diesmal aus der Feder von Difu Wissenschaftlerin Daniela Michalski Das Heft greift viele aktuelle kommunalrelevante Themen auf Neben Forschungsergebnissen und Neuerscheinungen des Instituts informiert die Zeitschrift u a über neue Difu Forschungsprojekte Fortbildungsberichte und weitere Veranstaltungen rund um das Thema Stadt Weiterlesen Difu Seminar 19 20 März 2015 in Berlin Soziale Stadt Wo stehst Du wohin gehst Du Das Seminar ist bereits ausgebucht Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen Weiterlesen Difu Seminar 16 17 März 2015 in Berlin Gender und Diversity in der Stadt der Zukunft Konzepte Prozesse Beteiligung Seminar in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag DST Das Seminar setzt die Reihe der alle zwei Jahre in Kooperation mit dem DST durchgeführten Seminare zum Thema Gender Mainstreaming fort Weiterlesen 25 Jahre Wohnen in Berlin vom Mauerfall bis heute Eine bibliografische Zeitreise durch die Fachliteratur Dipl Ing Ricarda Pätzold Bearb Susanne Plagemann M A Bearb

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/bevoelkerung-soziales.html?page=7 (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Bevölkerung, Soziales | DIFU
    zur Minderung sozial ungleich verteilter Umweltbelastungen Dipl Ing Christa Böhme Projektleitung Dipl Ing agr Thomas Preuß Prof Dr Arno Bunzel Dr rer soc Bettina Reimann Dipl Soz Detlef Landua Dipl Soz Wiss Antje Seidel Schulze Umweltbundesamt UBA Hrsg Veröffentlichungsangaben Sonderveröffentlichungen 2015 158 S Weiterlesen Zum Warenkorb hinzufügen Difu Dialoge zur Zukunft der Städte 14 Januar 2015 in Berlin Gentrifizierung Phänomen Messbarkeit und Handlungsoptionen Das Thema Gentrifizierung ist derzeit in aller Munde Dabei kann jedoch der Eindruck entstehen dass es hier oftmals neben einer Auseinandersetzung mit Aufwertungsprozessen in bestimmten Quartieren vor allem oder auch um politische Positionierungen unterschiedlicher Akteure entlang einzelner Aspekte geht Im Difu Dialog soll daher diskutiert werden welche im Kontext von Aufwertungsprozessen genutzten Begriffe was aus wessen Sicht Weiterlesen Ich bleibe hier Daten und Fakten zur Wohneigentumsbildung von Zuwanderern Dr rer soc Bettina Reimann Dr Beate Hollbach Grömig Dipl Soz Detlef Landua Veröffentlichungsangaben Difu Papers 2015 32 S 25 Abb 3 Karten Preis 5 00 Schutzgebühr Zum Warenkorb hinzufügen Bundestransferstelle Soziale Stadt Investitionen im Quartier Baustein II Laufzeit 2013 bis 2015 Die im Jahr 2003 als Nachfolge zur Programmbegleitung beim Difu eingerichtete Bundestransferstelle Soziale Stadt hat unter anderem die Aufgaben das nationale Netzwerk zur Sozialen Stadt inklusive Informations und Erfahrungstransfer zwischen den beteiligten Akteuren auf Bundes Länder kommunaler und Vor Ort Ebene fortzuführen und die Fachöffentlichkeit einzubinden Im Zentrum dieser Informations Vermittlungs und Dokumentationsleistungen stehen der Internetauftritt zur Sozialen Stadt und der laufende Informationstransfer Weiterlesen Neues Wohnen Gemeinschaftliche Wohnformen bei Genossenschaften Laufzeit 2012 bis 2014 Wohnformen Leistungsformen und Konzepte in gemeinschaftlichen Wohnprojekten sind vielfältig Sie reichen vom Leben und Arbeiten unter einem Dach über generationenübergreifenden Wohnformen bis zu Gruppenwohnprojekten für Menschen mit besonderen Bedarfen Gemeinsam ist allen das Erproben innovativer Formen des Zusammenlebens im Spannungsfeld zwischen Privatsphäre und Gemeinschaft zwischen Eigensinn und Gemeinsinn Ihre Zahl ist in den

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/bevoelkerung-soziales.html?page=8 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Bevölkerung, Soziales | DIFU
    Kindergärten Soziale Ungleichheit Armut Suchkriterien Dokumententypen Dokument Medieninformationen Projekt Publikation Publikationsreihe Veranstaltung Vortrag Zeitschriftenartikel Zeitschriftenheft erste Seite vorherige Seite 63 64 65 66 67 68 69 70 71 Demografischer Wandel Wo stehen Städte und Gemeinden heute Seminardokumentation Dokumentation des Difu Seminars vom 28 29 März 2011 in Berlin Programm Vorträge Einführung und Überblick Weiterlesen Alternde Einfamilienhausgebiete Herausforderungen und Perspektiven Dokumentation Dokumentation des Difu Seminars vom 24 25 September 2012 in Berlin Programm Anmeldung und weitere Informationen pdf 273 6 kB Weiterlesen Wie leben wir künftig in Deutschlands Städten Deutsches Institut für Urbanistik Deutschlands größtes Stadtforschungsinstitut feiert 40 Jubiläum Berlin Wie sollten wir künftig in unseren Städten leben ist die Frage um die sich beim Deutschen Institut für Urbanistik Difu alles dreht Seit vierzig Jahren beschäftigt sich das Institut mit den Herausforderungen denen sich Stadtverwaltungen und Kommunalpolitik täglich stellen müssen Weiterlesen Inklusive Quartiersentwicklung Herausforderungen und Handlungsansätze Dokumentation des Difu Seminars vom 24 25 November 2014 in Berlin Programm Anmeldung und weitere Informationen pdf 190 kB Weiterlesen 41 Interkommunaler Erfahrungsaustausch zur Stadterneuerung und Sozialplanung Dokumentation in Zusammenarbeit mit der Stadt Gotha Dokumentation der Difu Fachtagung vom 11 13 Mai 2011 in Gotha Programm Weiterlesen Wege aus dem Abseits Kommunale Handlungsstrategien im Umgang

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/bevoelkerung-soziales.html?page=70 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Vielfalt in den Zentren von Klein- und Mittelstädten - sozialräumliche Integration, städtische Identität und gesellschaftliche Teilhabe | DIFU
    Migration und Flüchtlinge BAMF und des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration Weitere Kooperationspartner sind der Deutsche Städte und Gemeindebund und das Bundesministerium für Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit Im Zentrum des Projektes stehen Klein und Mittelstädte im eher ländlich geprägten Raum deren Innenstädte Funktionsverluste und einen vergleichsweise hohen Zuwandereranteil aufweisen In seinen Zielsetzungen richtet es sich sowohl an die Zuwanderer insbesondere Drittstaatenangehörige als auch die Aufnahmegesellschaft Ein besonderer Fokus wird auf die Bewohner der Innenstadtbereiche sowie auf die Akteursgruppen Kommunalverwaltung und kommunale Politik gelegt da diese die Rahmenbedingungen setzen und durch ihr Handeln Prozesse der Integration befördern können Hierbei soll darauf hingewirkt werden integrationspolitische und stadtentwicklungspolitische Handlungsansätze zu verknüpfen Durch das Zusammenspiel von baulich infrastrukturellen und sozial integrativen Maßnahmen und unter Beteiligung zivilgesellschaftlicher Akteure und Bewohnerschaft soll auf die sozialräumliche Integration die Verbesserung der Teilhabechancen von Zuwanderern und die Entwicklung einer gemeinsamen städtischen Identität Einfluss genommen werden In das Forschungsprojekt sollen acht ausgewählte Kommunen einbezogen werden die modellhaft für die Situation in den Klein und Mittelstädten der ländlich strukturierten Regionen stehen Um den Erfahrungsaustausch zu befördern werden Netzwerktreffen und Workshops durchgeführt An der Projektteilnahme interessierte Kommunen mit einer Einwohnerzahl zwischen 10 000 bis 50 000 sind herzlich eingeladen sich

    Original URL path: http://difu.de/projekte/2015/vielfalt-in-den-zentren-von-klein-und-mittelstaedten.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • PartKommPlus – Forschungsverbund für gesunde Kommunen | DIFU
    Laufzeit 2015 bis 2018 Status laufend Es ist ein wichtiges politisches Ziel der Europäischen Union und der Bundesrepublik Deutschland die Gesundheit der Bevölkerung zu fördern Integrierte kommunale Strategien der Gesundheitsförderung spielen dabei eine zentrale Rolle Integriert heißt insbesondere dass alle für die Gesundheit relevanten Akteure in der Kommune zusammenarbeiten um ihre Aktivitäten und Angebote auf einander abzustimmen Wichtige Akteure sind dabei nicht nur die im Gesundheits und Sozialwesen Tätigen sondern auch Handelnde in weiteren Bereichen wie Bildung Stadtentwicklung planung Verkehr oder Umwelt Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms Präventionsforschung geförderte Forschungsverbund PartKommPlus untersucht wie integrierte kommunale Strategien zur Gesundheitsförderung erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden können Insbesondere werden die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und die Zusammenarbeit der Akteure betrachtet Dabei ist nicht nur die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen kommunalen Akteuren sondern auch die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis von Interesse Hierfür werden acht kommunale Fallstudien in sechs verschiedenen Bundesländern Baden Württemberg Berlin Brandenburg Hamburg Hessen Niedersachsen durchgeführt Die Ergebnisse aus den Fallstudien werden in regelmäßig stattfindenden Kolloquien zusammengeführt und die synthetisierten Erkenntnisse an die lokale Ebene kommuniziert und rückgespiegelt Methodisch verfolgt PartKommPlus den gesundheitswissenschaftlichen Ansatz der partizipativen Gesundheitsforschung Dieser Ansatz soll im Forschungsverbund weiterentwickelt werden

    Original URL path: http://difu.de/projekte/2015/partkommplus-forschungsverbund-fuer-gesunde-kommunen.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Umsetzung einer integrierten Strategie zu Umweltgerechtigkeit – Pilotprojekt in deutschen Kommunen | DIFU
    Thomas Franke Dipl Ing agr Thomas Preuß Auftraggeber Umweltbundesamt UBA Laufzeit 2015 bis 2017 Status laufend In dem Forschungs Praxis Projekt wird die Umsetzbarkeit von Handlungsempfehlungen die sich im bereits abgeschlossenen und ebenfalls vom Difu bearbeiteten Forschungsvorhaben Umweltgerechtigkeit im städtischen Raum als erfolgversprechend und zielführend herauskristallisiert haben an Hand konkreter Planungs und Umsetzungsvorhaben in drei Pilotkommunen mit wissenschaftlicher Begleitung modellhaft erprobt Hierfür sucht das Difu noch bis zum 19 Februar 2016 Städte die Interesse haben von März 2016 bis Juli 2017 als Pilotkommune am Forschungs Praxis Projekt mitzuwirken weitere Informationen http www difu de sites difu de files aufruf interessenbekundung pdf Zu den zentralen Forschungsfragen des Vorhabens gehören Wie lässt sich Umweltgerechtigkeit erfolgreich auf die kommunalpolitische Agenda setzen Wie kann der Ansatz Umweltgerechtigkeit in übergreifende kommunale Ziele und Strategien eingebettet werden Welche formellen und informellen Instrumente eignen sich für eine Implementierung des Ansatzes in den Kommunen Welche Bedingungen Ämterzuständigkeiten Informationsflüsse Kooperationsansätze sind förderlich für eine Implementierung von Umweltgerechtigkeit im Verwaltungshandeln Wie ist das Zusammenspiel zwischen Kommunalpolitik und Verwaltung auszugestalten Welche Formen von Bewohnerbeteiligung und Akteurskooperation können die Implementierung von Umweltgerechtigkeit in Kommunalpolitik und Verwaltung unterstützen Welche Erfolgsfaktoren und Hemmnisse für die Umsetzung der strategischen Elemente zu Umweltgerechtigkeit lassen sich aus

    Original URL path: http://difu.de/projekte/2015/umsetzung-einer-integrierten-strategie-zu.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Demografischer Wandel und Auswirkungen auf die Abfallwirtschaft | DIFU
    Herausforderungen zu entwickeln Vor diesem Hintergrund untersucht das Projektkonsortium mittel und langfristige Auswirkungen des demografischen Wandels auf die kommunale Abfall und Entsorgungswirtschaft In dem Projekt werden Szenarien entwickelt mit denen Auswirkungen für die Jahre 2030 bzw 2050 abgeschätzt werden Zudem werden Handlungsempfehlungen für ausgewählte Demografietypen Modellregionen erarbeitet wobei bestehende politische Zielsetzungen z B in der Abfallwirtschaft Beachtung finden Das Projekt untergliedert sich in drei inhaltliche Arbeitspakete Im ersten Arbeitspaket steht

    Original URL path: http://difu.de/projekte/2015/demografischer-wandel-und-auswirkungen-auf-die.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Möglichkeiten der verstärkten Nutzung von Synergien zwischen Umweltschutz und sozialer Gerechtigkeit in Programmen wie der "Sozialen Stadt" | DIFU
    des Programms Soziale Stadt zeigt dass bislang die gebaute Umwelt Wohnen Wohnumfeld Grün und Freiflächen etc sowie die soziale Umwelt Zusammenleben und Nachbarschaften Teilhabe und Integration etc im Zentrum standen während die natürliche Umwelt mit ihren Naturressourcen Boden Wasser Luft und Klima Flora und Fauna und ökologischen Systemen eher implizit Berücksichtigung fanden Dabei konzentrieren sich in vielen Programmgebieten der Sozialen Stadt Umweltbeeinträchtigungen wie Lärm Luftschadstoff und bioklimatische Belastungen Nicht selten kumulieren diese Beeinträchtigungen so dass die Bewohner innen umweltbedingten Mehrfachbelastungen mit gesundheitsrelevanten Auswirkungen ausgesetzt sind Vor diesem Hintergrund sollen mit dem Forschungsvorhaben am Beispiel des Programms Soziale Stadt drei übergeordnete Fragen beantwortet werden Wie lassen sich umweltpolitische Herausforderungen durch quartiersbezogene Förderprogramme zukünftig besser bewältigen bzw entsprechende Zielsetzungen besser verfolgen Über welche Möglichkeiten verfügen Bevölkerungsgruppen in Programmgebieten der Sozialen Stadt sich aktiv für eine sozial und ökologisch gerechte Gestaltung ihres Wohn und Lebensumfeldes zu engagieren Über welche Möglichkeiten verfügen sie auch ihren Lebensstil sowie ihr dadurch geprägtes Freizeit und Konsumverhalten in diese Richtung zu verändern Wie lässt sich für diese Zielsetzung die Kooperation von professionellen Akteuren der Programmumsetzung Verwaltung Träger Organisationen etc und lebens bzw alltagsweltlicher Bewohnerschaft verbessern In dem Forschungsvorhaben wird auf der übergeordneten Ebene von Programmen Strategien und Konzepten

    Original URL path: http://difu.de/projekte/2015/moeglichkeiten-der-verstaerkten-nutzung-von-synergien.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •